Mit Fake-Bildern versuchen die Massenmedien offenbar, eine neue Corona-Panik zu schüren.  Sogenannte Faktenchecker sucht man vergeblich. Lassen Sie sich nicht aufs Glatteis führen! In unserem Corona-Lügen-Paket entlarven wir die größten Räuberpistolen. Drei brisante Ausgaben für nur 9,99 Euro. Hier mehr erfahren.

    Mainstream-Medien wie die Bild-Zeitung inszenieren schon die nächsten Corona-Märchen – diesmal aus China. Man erinnert noch gut an die Fake-Fotos aus der italienischen Stadt Bergamo zu Beginn der sogenannten Pandemie: Damit wurden eine ungeheure Panikwelle ausgelöst und umfassende Zwangsmaßnahmen gerechtfertigt.

    Leichentransport in Bergamo: Seinerzeit ein Schlüsselbild in der Strategie der Panik-Fraktion. Geht es jetzt wieder los? Foto: Emanuele di Terlizzi

    Die Fotos zeigten damals nämlich keine Särge voller Covid-Toter in Bergamo, sondern mit ertrunkenen Bootsmigranten auf Lampedusa. Andere Bilder zeigten Militärtransporter, die angeblich an Corona Verstorbene rund um die Uhr in Krematorien der umliegenden Ortschaften brachten – doch einfach nur aus dem Grund, weil die damalige italienische Regierung jeden vermeintlichen Corona-Toten zwangsweise einäschern ließ und Bergamo die Kapazitäten dazu nicht besaß. Dabei gab es selbst auf dem Höhepunkt der Pandemie nicht mehr Tote als bei normalen Grippewellen.

    Neue Fake-Story aus China

    Wie der bekannte Corona-Kritiker und Ökonom Stefan Homburg auf Twitter berichtet, fabulierte die Bild nun in einem (inzwischen aus dem Netz genommenen) Online-Artikel von „öffentlichen Leichen-Verbrennungen in China“, weil dort wegen „Corona die Krematorien voll sind“. Eine plumpe Lügengeschichte, die offensichtlich nicht „faktengecheckt“ wurde. Das Video (siehe Titelbild) zeigt nämlich in Wahrheit traditionelles chinesisches Brauchtum, bei dem Gegenstände öffentlich verbrannt werden…

    Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete wiederum von Angehörigen, die „zuweilen für Tage, manchmal für Wochen mit dem Leichnam ihrer verstorbenen Familienmitglieder in der Wohnung ausharren müssen“, weil die chinesischen Krematorien überfüllt seien. Ohne konkrete Belege, versteht sich.

    Denn alleine die Rechnung dürfte nicht stimmen: Bei einer fünffachen Überlastung der Krematorien bei 14.000 Toten täglich, fragt man sich, wie man in China mit der ganz natürlichen Alterssterblichkeit umgeht, die jenseits der 50.000 pro Tag liegen dürfte.

    Dieser Text wurde im Rahmen der Europäischen Medienkooperation von Unser Mitteleuropa übernommen. Überschrift und Illustrationen wurden von unserer Redaktion eingefügt.

    Schluss mit der Panikmache: Unser Corona-Lügen-Paket immunisiert gegen Fake News. Wir bieten Ihnen diesen Wahrheits-Booster mit drei Ausgaben zum Sonderpreis von 9,99 Euro an. Hier bestellen.

    13 Kommentare

    1. Recherchierte die FAZ anständig, dann müsste in ihren Redaktionsstuben auch durchsickern, dass bei wochenlangem Zusammenleben mit einer Leiche die Seuchengefahr nicht unerheblich anstiege …

    2. Na ja, auch Leichenverbrennung ist oft Brauchtumsfeier . Der wüsteste Corona – Fake ist und bleibt aber die Behauptung , die Pandemie wäre "inszeniert" und Schutzmaßnahmen dagegen wären "Diktatur ".

      • Bürgergeld für Alle! am

        Haldewang, mach halb so lang.
        "Leichenverbrennung ist oft Brauchtumsfeier". Seltsame Bräuche… Spurenbeseitigung trifft es wohl eher.

    3. Hand in Hand mit der internationalen Medienmafia, war das C-19-Märchen nichts weiter als ein schlechtes Drehbuch und zu gleich Psychoterror mit den ganzen Maßnahmen und Regeln. Nichts als ein Sklavenspiel und eine Spaltung war es und genau dadurch glaubten die selbsternannten Götter auf ihrem Machtthron, uns zu knechten. Es war aber ein großer Reinfall für die ganzen Globalknechte. Egal ob EU oder kapitalistische Westwertegesellschaft. Aber gerade bei uns die Schwarzbeeren mit Angie oder die ganzen Wassermelonen-Humanisten, es ist schnell ihre Maske gefallen was das ganze Theater bezwecken soll. Was es bezwecken soll, den Weg in den Great-Reset der uns die NWO einläutet und schlicht& einfach aufzwingt. Es wird eine Feudalherrschaft mit Leibeigenschaft sein. Empfehlenswertes Buch ist das "Komitee der 300" aber auch der Blick vor die eigene Haustür wie toll eine offene und tolerante Gesellschaft aussieht. Niemand braucht am Ende heulen. Es wurde genug gewarnt. mfg

    4. Kaiser Wilhelm am

      Alles was von den Yankees und Angelsachsen rüberkommt, ist schädlich für das Deutsche Volk. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die rotgrünen Halbgötter.

    5. Hm…jetzt wo das so im Raum steht, …

      Ich würde es durchaus bevorzugen, von meiner Familie und Freunden im Garten verbrannt zu werden – unabhängig von drr Todesursache.
      Der Raummeter Fichte/Kiefer als Rolle zu 2,5 bis 4m liegt bei ca. 35€. vielleicht noch 150l Diesel dazu.
      Für rund 500€ hat man also mehr als genug Dampf, um seinen irdischen Leib dem Stoffkreislauf wieder zu übergeben.
      Die Knochen dürften größtenteils verbrennen, allenfalls bleiben paar Zähne übrig…

      Urnen find ich doof. Das ist ja wie ein Leben nach dem Tod im Plattenbau.
      Sargbestattung … naja, ich sag mal so: wenn ich Zelten gehe, nehm ich das Gerümpel auch wieder mit und laß es nicht einfach stehen und renn‘ davon.
      Seebestattung? Gehen Sie in der Hamburger Elbe baden?! Eben, also laß ich meine Asche auch nicht in die Nordsee kippen.

      Also, landet meine Asche im Gemüsebeet/aufm Rasen, freuen sich die Pflanzen und diejenigen, die an diesen wiederum Freude haben.

      Abschließend; unsere Regierung hat bspw. kein Problem damit, daß paar Dutzend Bundis im afghanischen Staub die Bodendüngung übernehmen.
      Warum darf ich dann nicht dasselbe auf dfm eignen Grundstück machen.

    6. Überall nur Fake und Propaganda, derweil wird der Almöhi und die FDP Oma nicht müde immer mehr die Kriegstrommel zu schüren.
      Was das deutsche Volk in Wahrheit will geht unter in Mainstreampresse und Kinderquatsch für Klimawahn!
      Immer schlimmer wird das EU Getrommel, man könnt schon glauben die Lobbyisten haben die Politiker korrumpiert und die Überstaatlichkeit in Brüssel ist Diktator und König geworden!
      Manchmal wünscht man sich das die Völker aufstehen und diesen Wahnsinn endlich beenden.

    7. BILD at it’s best.
      Erinnert an Schlagzeilen wie: "Herrchen tot. Hund beging Selbstmord indem er aus dem Fenster sprang.

      • Hier noch mehr:
        "UFO-Sekte will jetzt Hitler klonen"
        "38% der Sudentinnen sind weiblich"
        "Diese Affenhitze. Werden wir jetzt alle Afrikaner?
        "Bundeswehrsoldaten immer dicker! Brauchen wir jetzt neue Panzer?"

        • Spottdrossel am

          @deSoon:
          bzgl. Zu enge Panzer: Nicht so voreilig handeln, was nur unnötig Geld kostet !
          Wahrscheinlich muss man nur 9 Monate Geduld haben, dann passen die Panzer wieder…