Corona: Clubbesitzer und Sportveranstalter bejubeln Einlass mit Impfpass

37

Klar, Clubbesitzer kriechen auf dem (finanziellen) Zahnfleisch: Seit Ende Februar ist der Stall zu und keine Besserung in Sicht. Zwar versucht mancher Laden wie das Berliner Berghain, sich temporär als Kunstgalerie zu präsentieren, aber monetäre Löcher lassen sich damit kaum stopfen. Am Ende siegt das Eigeninteresse über das Wohl der Allgemeinheit: Man verbündet sich mit den Machthabern.

Schließlich könnte der eigene Club bald wieder geöffnet werden, wenn es eine indirekte Impfpflicht gäbe… Die Tageszeitung Welt lässt nämlich wissen, dass in Deutschland bereits 855.000 Personen positiv auf Corona getestet wurden. Die dürften nach ihrer Genesung doch immun sein (oder auch nicht). Dazu noch die Impfwilligen: Den beiden Gruppen könnte man doch wieder die Club-Tür öffnen. Der Impfpass als Eintrittskarte. Wie wär’s?

Dirk Bamberg, Vizepräsident des Bundesverbands der Diskotheken und Tanzbetriebe, findet das so richtig gut:

„Aus unserer Sicht ist es denkbar, dass in einer Übergangsphase auch Impfausweise eine Rolle beim Einlass spielen können.“

Damit der Tanzwillige sich nicht den Impfpass eines Bekannten ausborgen und vorzeigen kann, schlägt Bamberg ein Kontroll-„Setting“ am Eingang vor. Der Gast muss dann Impfpass in Kombi mit Personalausweis vorzeigen, während der Club Schnelltests und Lüftungsanlagen anbietet. Aber nicht nur Clubs, auch Sportveranstalter hoffen auf wirtschaftliche Sanierung durch indirekte Impfpflicht. Edwin Weindorfer, Chef der Emotion Group, einem der größten Tennisveranstalter Europas, jubelt ebenfalls:

„Das Vorzeigen eines Impfnachweises ist eine große Chance, um in der Übergangsphase, in der noch nicht die breite Bevölkerung geimpft wurde, einen finanziellen Ruin der Veranstaltungsbranchen zu verhindern.“

Wenn die Besucher „ihren Impfausweis vor den Turnieren vorzeigen“, müsste man „vor dem Eingang keinen Schnelltest mehr machen und kein negatives Corona-Testergebnis vorweisen“. Man braucht kein Hellseher sein, um zu wissen, dass auch Kinos oder Theater sich da einreihen werden. Die Welt-Konformisten finden das völlig okay, schließlich gingen Fluggesellschaften mit gutem Beispiel voran:

„Aktuell nehmen Fluggesellschaften keine Passagiere mit, die sich nicht die für einige Staaten nötigen negativen Corona-Tests besorgt haben. Mit Verweis auf die Sicherheit wäre der Schritt, den Corona-Impfnachweis zu verlangen, ein kleiner. Zudem vermuten Reiseveranstalter, dass es Staaten geben wird, die eine Corona-Impfung voraussetzen – ähnlich wie bei Gelbfieber.“

Und das Allergeilste: Wenn kritische Menschen bemerken, dass den Konformisten wieder alle Club- und Veranstaltungs-Tore geöffnet werden, dürften die ihre Vorbehalte auch über Bord werfen und sich ebenfalls eine Impfspritze ins Gesäß jagen lassen:

„Jene, die einer Impfung skeptisch gegenüber stehen, werden wohl abwägen, ob sie weiter warten und draußen bleiben oder lieber früher als später mit ihren Freunden wieder feiern gehen.“

So werden diverse Wirtschaftszweige im Interesse ihrer finanziellen Existenz zu Mittätern bei der Einführung einer indirekten Impfpflicht, bei der Unterwerfung eines Großteils der Bevölkerung.

Alle Hintergründe zur Massenimpfung und zum am Mittwoch verabschiedeten Corona-Notstands- (Ermächtigungs-)gesetz in der Dezemberausgabe des COMPACT-Magazins. HIER bestellen oder zum Bestellen einfach auf das Banner unten klicken:

</a

Über den Autor

Avatar

37 Kommentare

  1. Avatar
    Thüringer I. am

    Wenn selbst bei Leuten, welche schon Corona hatten, nach einiger Zeit keine Antikörper mehr da waren und, wie schon vorgekommen, sich dann nochmal mit Corona angesteckt haben, bringt auch eine Impfung nichts. Die müsste ja alle paar Monate "aufgefrischt" werden. Die Pharmaindustrie freut sich und die Bürger zahlen bestimmt gerne höhere Krankenkassenbeiträge.

  2. Avatar

    Wenn die sich man nicht täuschen! So wie ich die Lage in meinem Umfeld sehe, sind selbst die, die für eine DNA/RNA-Impfung sind sehr zurückhaltend wenn es um den eigenen Körper geht. Alle die für DIE Impfung sind sagen immer das sie erst einmal abwarten wollen. Ich weiß nicht wer seine Gesundheit riskieren will, um in Discos und Clubs abzuhängen? Wenn Die diese Sperre weiter machen, bildet sich wohl auch eine neue Art des zusammen Feierns und Austauschen. Mal abwarten. Nur mit der Krise und aus der Krise können wir neue Gesetze beschließen. So sagte das glaube ich der Schäuble mal. Aber Nur aus der Krise und mit der Krise entwickelt sich auch ein neues Miteinander. Es lebe die Freiheit der Völker!

  3. Avatar

    Na, also. Es bedarf keiner Impfpflicht.

    Das ist wie bei einem UpGrade eines Computerprogramms. Sollte ich den nicht mitmachen wollen, weil mir der Preis gemessen am Arbeitsvorteil zu hoch ist, werde ich irgendwann innerhalb der User-Community abseitig dastehen, da alle anderen das UpGrade erworben haben und mein Rechner von nun an nicht mehr kompatibel ist. Sollte ich nun noch renitent sein und trotzdem nicht upgraden, bekomme ich spätestens nach dem dritten nicht erworbenen Upgrade vom Softwarehersteller die Rote Karte gezeigt. Dann ist meine Lizenz gefährdet und ich muß für das nächste UpGrade eine neue Lizenz erwerben – bei vollem Preis natürlich. Oder ich erwerbe alle verpassten UpGrades im nachhinein. Und zusätzlich brauche ich noch einen neuen Drucker, weil mein alter nicht mehr unterstützt wird, d.h. der Hersteller keinen neuen Druckertreiber auf den Markt brachte. Das alles (bei aller gepriesenen "Nachhaltigkeit"!), um genauso weiterarbeiten zu können wie ehedem.

    Wer sich nicht impfen lassen will, kann es gern unterlassen – darf sich dann aber nicht wundern, wenn die "Gesellschaft" zwecks Selbstschutz den Verkehr mit ihm abbricht bzw. abbrechen muß. Tja, selber schuld …

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Auf diese … geistlose, degenerierte, Impf-Gesellschaft … kann ich mühelos verzichten 😉

  4. Avatar

    Jeder Komplize im Wirtschaftsleben mit der totalitären Kaste ist wirtschaftlich zu vernichten! Boykott gegen alle Firmen, die sich mit dem Verbrechen gemein macht. Der Markt muß jeden Mittäter zerquetschen wie eine Wanze!

    Das gilt auch für den DFB und die "Mannschaft"

    • Avatar

      Ach… Fußball kann man sich doch auch im Fernsehen anschauen, und viele sind ja auch förmlich zum Stubenarrest verdammt. Wer allerdings kein TV hat, schaut in die Röhre – wie Professor_zh. Der genießt dafür seine Privatbibliothek und das herrliche Herbstwetter!

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      @ Eckard, die "Mannschaft" in Spanien zeigt den Zustand der BRD da werden Erdoganverehrer geduldet und Bejubler von islamattentätern zum Kapitän erhoben. Trainer und DFB Funktionäre total abgehoben leben in ihrer eigenen Blase wie die Regierenden des Landes.

  5. Avatar

    „Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat endlich bestätigt, was wir — und viele Experten und Studien — seit Monaten sagten: Das neue Coronavirus Sars-Cov-2 beziehungsweise die von ihm laut WHO ausgelöste Krankheit Covid-19 ist nicht tödlicher oder gefährlicher als die saisonale Grippe.“
    „Die Führungsspitze der WHO gab dies im Rahmen einer Sondersitzung des 34-köpfigen Exekutivrats am Montag, dem 5. Oktober 2020, bekannt. Nur niemand scheint das wirklich verstanden zu haben. Tatsächlich schienen sie das selbst nicht ganz zu verstehen.“
    (Quelle: rubikon.news/artikel/die-unerwünschte Wahrheit, 13.November 2020)

  6. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Sollte man nur noch mit Impfpass am gesellschaflichen Leben teilnehmen dürfen so ist das eine Diskriminierung und Grundgesetz wiedrig ich hoffe es gibt genug Anwälte die eine Verfassungsklage einreichen.

    • Avatar

      @ Jeder haßt die ..

      Nichts wird passieren! Wieviel Juristen und Anwälte, haben denn schon gegen dieses Stasimonster und ihr Volksverräterkabinet Strafanzeige erstattet und Verfassungsbeschwerde erhoben und mit welchem Erfolg?!!

      Man wird diese Menschen, soweit es sich nicht um Pensionäre handelt, mit Strafverfahren sowie Berufsverboten belegen bis sie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, daß ist doch nun wirklich nichts neues in dieser Linksfaschistendiktatur!!

  7. Avatar

    Habe gerade von einem Arzt erfahren, daß es verschiedene Tests gibt und einige davon sehr unsichere Ergebnisse liefern. Der Mann ist unverdächtig, da stromlinienförmig systemtreu, also kein Verschwörungsspinner. Sollte der plötzliche, ohnehin verdächtige Anstieg der Infektionen auf windigen Tests beruhen, dann würde manche Bekämpfungsmaßnahme auf wackligen Beinen stehen. Je länger eine Sache läuft, desto mehr verliert sie ihre Unschuld, weil immer mehr Gauner ihre egoistischen Interessen draufsatteln.

    • Avatar

      Zu dem "verdächtigen Anstieg" habe ich eine einfache Theorie.

      Denn die Problematik liegt darin begründet (ich wiederhole es stetig), dass eine Vielzahl von Virenarten im Körper "persistieren". D.h. sie verbleiben im "halb-schlummernden" Zustand im Körper. Dieses kann man in verschiedensten Publikationen, z.B. auf Seiten von Universitäten nachlesen.
      Dieses bedeutet für den PCR-Test, dass er in der Folge immer wieder entsprechende Viren-DNS finden -kann-. In einer Studie aus Italien wurde schon nachgewiesen, dass immerhin 5% der ehemaligen Coronapatienten nach über 50 Tagen nach verlassen des Krankenhaus (also in der perisitierenden Phase) positiv getestet wurden. Immerhin bei 1/3 war der Test nicht eindeutig negativ. Es wurden je Abstrich 2 verschiedene Tests verwendet um falsch-positiv und falsch negative Ergebnisse zu veringern. Im schlechtesten Fall wird jeder Dritte ehemalige Infizierte als "Neuinfizierter" gewertet. Wir wissen nicht wie hoch die Dunkelziffer ist, also wie viele Menschen schon zu Beginn 2020 infiziert waren (wo nur minimal getestet wurde). In der Folge von Tests bei Rückverfolgungsketten bzw. auch bei Test bei Erkrankung bzgl. eines anderen Virus würde der PCR-Test positiv ausschlagen, wenn er die entsprechende DNS findet obwohl die tatsächlich Infektion schon Monate zurück liegt.
      In der Folge müssen die positiven PCR-Tests also folgerichtig steigen.

      • Avatar

        Der PCR-Test unterscheidet nicht wirklich zwischen "Neuinfektion" und "Bestandsinfektion". Ja, ja. Es ist mir bekannt, dass man mit "Copies zählen" bei der Real Time PCR, Rückschlüsse auf die Virenmenge der Ausgangsprobe nehmen könnte. D.h. um so weniger Kopierphasen bis der Lichtsensor reagiert, desto größer die Ausgangsmenge der Virenmenge bei der Probe . Die Problematik besteht aus meiner Sicht aber darin, dass Virologen und Biologen keine Elektrotechniker sind und hier nicht beachten, dass die Lichtsensoren sowie die elektr. Schaltung im Anhang für ein solches Verfahren geeicht und kalibriert sein müsste. So wie ich es auf den Herstellerseiten gelesen haben, sind die Thermocycler (dort findet die PCR statt) für ein solches Verfahren gar nicht vorgesehen. Jedenfalls wurde dazu nichts erwähnt.

      • Avatar

        Meine ganz einfache Theorie:, mehr Tests mehr "Infektionen" (wenn Sie schon Wert auf korrektes Feindvokabular legen).

        Dass PCR-Test nichts taugen, für eine Schnupfenpandemie auch überflüssig sind, ist schon länger bekannt. Wozu also noch weiteres detailklugmopsen?

        Sofern der "Infizierte" hinterher nicht 100% immun ist, machen Massentest sowieso keinen Sinn, weil er sich 3 min nach Negativtest anstecken könnte. Sollten "Infizierte" tatsächlich immun werden, worüber macht man sich dann überhaupt noch Sorgen und will uns impfen?
        Kann somit nur Volksverblödung sein.

      • Avatar

        Etwas sehr fachmännisch, aber wenn ich recht verstehe bestätigt es, was mir erzählt wurde.

    • Avatar
      Wenn echt, dann echt! am

      Wie war das doch gleich: Die Pandemie ist echt.

      Warum beschwehrst du dich?

    • Avatar
      Strandhütte69 am

      Hast wohl vor lauter Erfurcht vergessen zu fragen, welcher dieser Tests überhaupt einwandfreie Ergebnisse liefert. Sag bescheid, wenn du’s erfahren hast! (Ich Wichtiger kenne einen Wichtigen, der einen noch Wichtigeren kennt, der genau weiß was ihr nicht wissen könnt…….. lassen wir Niederen nämlich ab heute nicht mehr gelten.) Echte Butter bei die Fische, Klappe halten geht natürlich auch!

      Ein echter Arzt würde doch sicher nur einwandfrei funktionierende Tests nutzen und alle anderen rigeros ablehnen, öffentlich brandmarken, vor Fehlergebnissen warnen, so wie es sein hypokratischer Eid gebietet. Man stelle sich vor, ein Falschgetesteter wird seiner Freiheit beraubt oder schlimmeres. Sie haben Corona-Krebs, wir müssen amputieren?

    • Avatar

      Davon, daß die "2.Welle" auf Tests beruht, die jeden Schnupfen als Corona indentifizieren, ist auszugehen! Wahrscheinlich werden gerade solche Tests aus China bezogen! Denn die 2.Welle war nötig, um sie gerade vor das wichtige Treffen in Davos zu setzen (Jan.21), damit dort die neue Weltodnung ungestört beschlossen werden kann! Auch die Erweiterung und juristisch Wasserfestermachung des Ermächtigungsgesetzes war nur mit dieser angeblichen Tatsache möglich:
      1. Die Leute so ablenken, daß man nebenher fast alles machen kann ohne daß es einer mitkriegt!
      2. Den Leuten erzählen, es könnte auch ihren eigenen Tod bedeuten. Dabei kann den einen immer ereilen und alle Geschichten über eine "Strafe" nach dem Tod Blödsinn sind – erfunden um Leute zu ängstigen und zu erpressen!

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Unter diesen speziellen Aspekten bin ich für den totalen Lockdown, bis diese Knierutscher total pleite sind. So mancher hat sein Schicksal redlich verdient.
    Das ist doch mit dieser merkwürdigen "Eintrittskarte" nicht getan. Es werden zusätzlich diese obligatorischen Listen geführt. Kneipen als Kontrollorgane!
    Wer geht denn zu solchen "Vergnügungsstätten"? Wer tut sich so etwas an? Da vergeht einem ja alles.
    Aber: Es gibt sicher Sklaven, die… Pfui Deibel!

    • Avatar

      @ Heinrich Wilhelm

      Indirekt siehst Du das vollkommen richtig, aber die Knierutscher sind nicht die Mehrheit der Betreiber und nur die "armen Schweine", verlieren wieder alles!!

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @Gaius,
      ditt wird noch viel bätter….. keinen Pass keine Reisen in,s Ausland.
      Und der Kracher, keine Kinder in staatlichen Einrichtungen, Kitas und Schulen….Ludwig der 2. sagte mal zu Otto seinem jüngeren Bruder, hörst du die Musik…. und der Marques sagt, die Corona Diktatur wird in die Geschichte eingehen.
      So hört mir gut zu ich kenn die Zukunft nur bei den Loddozahlen hauts net hin 😉

      Eine Zwangsimpfung iss nicht ,rein rechtlich, dass ist aber ein anderes Thema.
      Somit wird das Hotto von unten nach oben aufgesattelt. Der Pass muss her …. wer keinen hat ist nicht geimpft so einfach ist es. Nett auch dabei gleich inkl. Volkszählung. läuft in Europa also.

      Ich schrieb vor Wochen schon darüber, na endlich wird es hier mal aufgegriffen.
      Ach will mich nicht wieder nur wiederholen…. mehr Wein…. 😉
      Um nochmal auf die Zukunft zurückzukommen, der Halle Attentäter bekommt die noch momentane Höchststrafe, dass heißt lebenslange Haft mit Sicherheitsverwahrung…. aber er hat Glück noch kurz vor dem kompletten Zusammenbruch wird er tot in der Zelle aufgefunden, selbstverständlich Selbstmord. Was wirklich passierte schreibe ich 2022 aus dem Exil in Mexico….

      Beste Grüsse,
      der Marques

    • Avatar

      Es geht doch, schon von Anfang an, gar nicht um den Schutz
      der Bevölkerung, insbesondere der Alten und "Vorerkrankten".
      Die spekulieren auf suksessive Durchseuchung der Bevölkerung,
      wie beim Herpesvirus. Die Infektikonszahlen bewegen sich im
      Verhältnis zur Bevölkerungszahl im Promillebereich.
      Die Durchseuchung kann man aber noch verlangsamen.
      Allein dazu dienen diese sogenanntgen Schutzmaßnahmen
      und das "Ermächigungsgesetz". Bis zur vollständigen
      Durchseuchung können die Corona-Gewinnler noch eine
      Menge Geld scheffeln.
      Die paar Toten oder die bankrotten Kneiper wird man als
      Kollateralschaden abschreiben.
      Und dann wird weiter gefeiert.

  9. Avatar

    Ich will mal so sagen,der Pharmaindustrie ist es am Ende vermutlich Wurst ob das sich einer reinspritzen läßt oder ob es dann vernichtet wird.Hauptsache die Kohle wie im Fall der Schweinegrippe ist geflossen.Das sich Clubbesitzer mit dem System gemein machen die Menschen einem unkalkulierbaren Risiko auszusetzen,für ein Problem was so nicht existiert,ist zwar nachvollziehbar,aber menschlich bedenklich.Könnte auch extrem nach hinten losgehen wenn die unweigerlichen Nebenwirkungen eintreten.

  10. Avatar
    Hans von Pack am

    Was ist dann künftig mit AfD-lern, die einen Impfpass vorlegen?

    Müssen die trotzdem "draußen bleiben"?!

    Kein Mitleid mit solchen Wirten, die selbst in einer Notlage ideologisch verbohrt zum Beispiel Herrn Kalbitz ausgesperrt haben…

  11. Avatar

    Tja, dumme Wirte, aus einem wieder entstehenden Profit für euch wird aber nicht allzu viel werden. Wenn Dummheit mit Feigheit kopuliert, dann…

  12. Avatar
    Svea Lindström am

    Abwarten ob man wirklich so weit geht, denn das wäre ein Skandal. Es kann nicht sein, dass Leute benachteiligt werden, die nicht der Impfung zustimmen. Denn dann wäre die viel gefeierte Demokratie tatsächlich keinen Pfifferling mehr wert.

    Ein Vergleich: So hatte ich bei der letzten Bundestagsabstimmung die große Befürchtung, dass man tatsächlich die Widerspruchsregelung bzgl. Organspendeausweis durchdrücken würde. Also jeder wird per Gesetz Spender, außer er reicht ausdrücklich Widerspruch ein. Es sah erschreckend danach aus, dass es funktionieren würde und die meisten Gazetten äußerten sich ansatzweise kritisch sondern lobten das Vorhaben. Aber nein, man hat tatsächlich alles beim Alten belassen.

    Analog dazu, d.h. wenn es um so sensible Themen wie Leben und Gesundheit geht, erwarte ich auch dieses Mal "grünes Licht" für jene, die sich gegen die Impfung entscheiden.

    Vorsicht, Abstand und Mundschutz ja, Impfung NEIN!

    • Avatar

      Nun hat das mit "Demokratie" oder nicht begrifflich nichts zu tun. Aber es stimmt, es kann nicht sein, daß man praktisch gezwungen würde, seinen Gesundheits-und Impfstatus zu offenbaren. Abwarten ist auch richtig, hier werden nur Gedankenblasen unwichtiger Leute reportiert.

      • Avatar

        @ ELON SKUNK

        Was hältst Du von folgender "Gedankenblase"?
        Es geht gar nicht um Demokratie und Gesundheit,
        sondern nur um Macht und Geld.

        Das Virus ist nicht aufzuhalten. Es wird zu einer suksessiven
        Durchseuchung der gesamten Menschheit kommen. (wie Herpes)

        Die Infektionszahlen bewegen sich zwar im Promillebereich,
        aber die unvermeidbare Durchseuchung kann man noch weiter
        verlangsamen, damit die Masken- und Wundermittelhersteller
        noch richtig Kohle machen und die Politiker dem Volk das Fürchten
        lehren können.

        Haben die Kapitalisten bis zur nächsten Bundestagswahl genug
        gescheffelt, wird der Spuk beendet, alle wählen dann CDU
        (wegen der erfolgreichen Pandemibekämpfung) und Merkel & Co.
        machen weiter.
        Wenn die Kapitalisten aber bis dahin nicht genug kriegen konnten,
        geht die Panikmache unter einem anderen Führer (z.B. Habeck)
        bzw. Führerin (z.B. das Bärböckli) weiter.
        Deutschland an die Wand fahren können die Grünen sicherlich
        noch besser als Merkl.

        Halleluja

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ SVEA LINDSTRÖM,

      jep und es kommt noch viel besser….Skandale hatten wir schon viele und wen hat es interessiert, 3000, 12000 oder 40000 Leute ?
      Über Skandale regt sich niemand mehr auf, wir sind schon angekommen bei friss oder stirb….

      MBG

    • Avatar
      Sei ein Mann, lass dich impfen! am

      Du bist tatsächlich ein Trottel.
      Angst und Hysterie verbreiten und über das Ergebnis der eigenen Dummheit staunen.

      PS
      Ihr Corona-Spinner habt euch gefälligst sofort impfen zu lassen (ohne Ausnahme!), damit andere nicht weiter zwangsmaskiert werden. Ich glaub ich Lüge, ausgerechnet solche penetranten Drangsalierer wie seinereiner hier jammern wegen möglicher Zwangsimpfung. Hast du eigentlich garkeine Selbstachtung und Würde mehr in dir? Auf gehts, schreite voran, sei kein Covidiot.

      PSS
      Man muss leider eingestehen, dass sich die Grünen extrem in Sachen No-Organspender ins Zeug gelegt haben. Bei C sieht es allerdings anders aus, genau umgekehrt.

    • Avatar

      Dieses System Ii ST nichts wert!

      Und wenn man bereits 40 bis 100 Studien kennt, die dem Schundmutz die Unwirksamkeit sogar im sensiblen OP-Bereich attestieren – was dann?

  13. Avatar
    Die Corona Hintermänner kommen vor lachen nicht in den Schlaf am

    Die Systemmedien bejubelten schon die Zulassung des Impfstoffs und sind schon richtig heiß darauf, das Wunderheilmittel kostet Millionen und jeder will es haben ….mich erinnert das ganze mit der Corona an den Fall Contagan, da ging der Schuss nach hinten los, oder vor ein paar Jahren, den Schweinegrippe Impfstoff für Millionen von der bunten Regierung gekauft, dann brauchte diesen plötzlich keiner mehr….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel