Die aktuelle Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns hier täglich von Montag bis Freitag, um 20 Uhr.

    Unsere Themen im Überblick:

    ◾️ Joschka Fischers Erbe – Drohnen-Mann wird Grünen-Chef
    ◾️ Äthiopien – Erdogans neue Einflusszone?
    ◾️ Corona-Politik – Müssen Ungeimpfte schon jetzt um ihren Job zittern?
    ◾️ Das Letzte – Kanadas Premier flieht vor wütenden Brummis

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de.

    Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    Natürlich können Sie uns auch weiterhin via Paypal, Kreditkarte oder Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen. Aber durch eine Mitgliedschaft im COMPACT-Club geben Sie Ihrer Unterstützung eine Dauerhaftigkeit, die uns eine solidere Planung für COMPACT-TV ermöglicht.

    15 Kommentare

    1. Wochenblick.at vom 01.02.22 -AUSZUG-

      Über 31 Millionen Euro von Pfizer in 2020
      Bedenkliche Pharma-Verbindungen: Impf-Berater der Regierung mit Interessenkonflikten?

      Acht Experten, die an der österreichischen Impf-Strategie gegen Corona mitgearbeitet haben, sind oder waren mit der Pharmaindustrie finanziell verbunden. An einer Offenlegung dieser womöglich bedenklichen Beziehungen hat das Gesundheitsministerium aber offenbar kein Interesse. Das förderten die Recherchen eines österreichischen Wochenmagazins zu Tage.

      Dieser Beitrag entstand in einer Zusammenarbeit mit AUF1.

      Das Magazin fragte bei 32 Experten und Beamten an. Darunter die Mitglieder des Nationalen Impfgremiums und des zugehörigen Safety Board, das sich mit den Nebenwirkungen beschäftigen soll. Antworten kamen vom Tropenmediziner Herwig Kollaritsch und dem Infektiologen Marton Széll

    2. "Wenn man den Menschen den Brotkorb höher hängt. riskiert man immer eher eine Revolution, einen Aufstand!" Diese Erkenntnis war schon immer bekannt. Mit "Corona" hat man versucht einen Weltwirtschaftsniedergang zu tarnen indem man den Leuten weisgemacht hat mit den Maßnahmen, die letztlich zur Reduzierung des Lebensstandarts führen, ihnen auch noch einen Gefallen zu tun!Inzwischen durchschauen das aber die Meisten! Und bezweifeln inzwischen daß Langlebigkeit ein Gefallen ist, wenn dafür die Lebensqualität runtergeht bis daß man sich Heizen, gutes Essen, eine angemessen große Wohnung und die kleinen Freizeitvergnügen nicht mehr leisten kann! Schon vor Corona hat man den Menschen versucht, das auszureden, was ihnen Spaß macht – das hat aber nicht ausreichend funktioniert und so hat man mit Corona die Daumenschrauben angezogen.
      Ein Mann wie Musk, der davon lebt, Individualfahrzeuge anzubieten, denkt da ganz anders als Jemand wie Amazon, der sich über jeden Geschäftsmann, der aufgeben muß, freut, da er dessen Kunden übernehmen kann. Und irgendwann hat er das Handelsmonopol.

      • Klar, Musk freut sich über jeden Verbrenner und Greta ist ihm ein Dorn im Auge.

        Zu den kleinen Freuden und Freiheiten gehört auch der bezahlbare Wochenendausflug, der nicht nur auf’s nähere Umland beschränkt sein darf. Manch einer erfreut sich auch daran, nicht im Arbeiterwohnklo direkt neben der Fabrik wohnen zu müssen. Über den kleinen Urlaubsflug alle paar Jahre, oder über sein Rentnerdasein. Einer erfreut sich an seiner neuen Gasheizung, der andere sammelt gerne Brennholz im Wald. Mancher genießt seine Home-cinema Technik, der andere gießt gerne Kerzen und sammelt Kräuter von der grünen Wiese. Wer maßt sich an zu entscheiden (außer der Sozialist), was anderen Menschen Spass zu machen hat?

    3. Man muss denen die Muffe gehen, wenn sie jetzt die finanziellen Unterstützer der Trucker mit Geldstrafen belegen wollen.

    4. Young Leader der WEF?
      Und bei der kleinsten Brise schon das Weite suchen?
      Etwa nach Silikon Valley?
      Zu Kurzens?

      • @Gallier. Nein, vermutlich nicht zu Kurzens. Vermutlich zu seiner Chefin. Queen Lisbeth, die Ersatzkoenigin der Deutschen.

    5. Freichrist343 an

      Unendlich große Ereignisse brechen über uns herein; ja göttliche Ereignisse. Die CDU liegt jetzt vor der SPD. Bitte googeln: Sonntagsfrage
      2025 wird es wieder eine konservative Regierung geben. Die Partei FW wird in den Bundestag einziehen. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Marques del Puerto an

        @ Freichrist343,

        ob nun SED oder SED, alles der gleiche Dreck. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        • jeder hasst die Antifa an

          Es ist Naiv zu Denken wenn man immer wieder die Selben Parteien Wählt dann ändert man was,Innerhalb der Blockparteien kann man Wählen wen man will man bekommt immer wieder das Gleiche. grüßle

    6. jeder hasst die Antifa an

      Das ist das Los vieler Despoten sie müssen ins Ausland fliehen, siehe Honecker und vieleicht muss das elnes Tages auch Merkel.

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa ,

        na so wie ich hörte soll de Muddi schon ne 2 Raum Plattenwohnung in Nowosibirsk angemietet haben und einen ZIL 157 fahren. ;-)
        Ich persönlich hätte ja lieber einen GAZ 69 genommen, aber über Geschmack lässt sich ja streiten.

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • Marques del Puerto an

        @Thüringer,
        na Schulze wird nicht fliehen, den müssen wir aus dem Kanzlerbunker sprengen. ;-)
        Spez.Pi 300 , wir haben sowas vor 30 Jahren gut gekonnt inkl. Brückenbau….

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        • Hallo Marqes,

          ich war bei der Luftwaffe, besser gesagt Luftabwehr.

          Ebenso mir besten Grüßen

          Der Thüringer