War der Auftritt von Annalena Baerbock in Chemnitz ein Selbstläufer oder bekundeten wenigstens die rebellischen Sachsen etwas Unmut gegenüber der Grünen-Spitzenkandidatin? Mehr dazu heute um 20 Uhr in COMPACT.Der Tag. Besuchen Sie unsere neue Medienseite: tv.compact-online.de.

    Gestern hatte Annalena Baerbock ihren letzten Auftritt im Triell und präsentierte sich dort deutlich angriffslustiger als in den beiden Aufeinandertreffen zuvor. Viele Wähler scheinen ihr noch die Rolle der ökologisch bewegten Frau und Mutter abzunehmen, doch schon im kommenden Jahr dürften sich viele Menschen angesichts der ökosozialistischen Verhältnisse, in die Deutschland mehr und mehr hineingezwungen wird, an den Kopf fassen. So könnte der Liter Super nach der Bundestagswahl auf einen Preis von 2,50 Euro steigen, wie verschiedene Zeitungen berichten.

    Grünen-Chefin Baerbock bei Markus Lanz. | Foto: ZDF Mediathek

    An dieser Entwicklung waren alle etablierten Parteien von der Linken bis hin zur CSU beteiligt, die Grünen haben sich allerdings immer als ökosozialistische Avantgarde verstanden und sind damit in den letzten Jahren gut gefahren. Nun biegt auch der Wahlkampf von Annalena Baerbock auf die Zielgerade ein. In diesen Tagen versucht sie, auf der Straße noch fehlende Prozente gut zu machen. Doch die Auftritte der grünen Kanzlerkandidatin lösen bei den Bürgern vor Ort nicht immer Freude aus. So, wie in Chemnitz.

    Alles zu dem Fall sehen Sie heute um 20 Uhr tagesaktuell in COMPACT.Der Tag.

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass Der Tag COMPACT von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    12 Kommentare

    1. Querdenker der echte an

      Wissen um den Klimawandel ???
      Scheint Passe zu sein. Weshalb? Kann Jeder im heutigen Wettergeschwurbel des Kai Zorn hören.
      Zitat: "Mein Video zeichnet sich aus durch fehlende Weitsicht. Wir können überhaupt NICHT sagen wie es Mittel- und Langfristig weiter geht mit dem Wetter." !!! Und weil das Klima die Gesamtheit aller Wettererscheinungen darstellt scheint mir das das die erste wahre Aussage des gesamten öffentlich rechtlichen Funkes in den letzten Jahren ist!!!
      Übrigens, Steinmeier bezeichnet alle Medien die NICHT den Staatsfunkern zugeordnet werden können als SOZIALE MEDIEN. Und ich rekapituliere: Wir können stolz sein auf unseren Titel. Denn alle Anderen Medien sind demzufolge UNSOZIALE Medien!!!

    2. In Hollywood bumste man sich auch nach oben an

      Die Grünen Ideologen wissen das diese nicht mehr mit den Gesichtern der alten Schachteln von Roth Künast und Göring-Eckhardt beim Wähler punkten können und nur deswegen kam ein jüngeres frischeres Gesicht bei…..mit Intelligenz hat das nichts zu tun….

    3. "Talibahn statt Autobahn" scheint die grenzenlos transatlantistische Antirussenrassistin Adolena Bärschock anzustreben, etwa mit der Parole "Verantwortung für die Welt", was aus der Diplomatensprache übersetzt psychologischen, wirtschaftlichen oder militärischen Krieg bedeutet.

      Außerdem scheint die grün gefärbte Partei Antiafrikarassismus zu praktizieren, denn sie will den Klimawandel stoppen, der schon seit einigen Jahren der Sahara mehr dringend ersehnten Regen bringt. Mehr CO2, das Hauptnahrungsmittel der Pflanzen, fördert das Wachstum. Warum will jemand seinen Anstieg stoppen, wo es doch überlebenswichtig ist? Will Bärschock hunderte Millionen Hungertote?

      • Achmed Kapulatzef an

        Was Mitglieder der GRÜNEN Klimasekte alle gemeinsam auszeichnet, ist Grenzdebilität.

    4. Nix los, wenn das das Topthema ist. Soll man Luschet wählen , damit der Benzinpreis nicht auf 2, 50 getrieben wird ? ! Ökosozialismus = Compactsprech= unerträglicher Humbug.

      • Marques del Puerto an

        @S.
        nein man kann Armin Merkel schon wählen, dann bleibt der Spritpreis vorerst bei nur 2.50 Euro. Die grünen Weltverbesserer denken da schon an 5 Euro + pro Liter.
        Aber keine Sorge Volksführsorge, da kommt noch mehr. Wenn Benzin nach oben geht, dann muss Gas doch auch und Strom + Wasser sowieso oder nicht ?!
        Na auf jeden Fall meine heute das süsse Pummelchen , 12 Euro Stundenlohn als Mindestlohn ist gerecht und müsse sein!
        Klar unter den Voraussetzungen können die Penner …ääh… Pendler ja auch mehr an der Zapfsäule dalassen für die Steuergemeinschaft zum Wohle des Volkes. Also nicht dem deutschen Volk, viel mehr dem neuen importierten Völker, damit die gut und gerne im besten Deutschland alle Zeiten leben können.
        Ihr größtes Anliegen sei unteranderem wie dem Umweltschutz, selbstverständlich die Bekämpfung von Rechtsterrorismus. Dieser sei die größte Bedrohung unserer Zeit meinte das Happy Hippo der Grünen.
        Islamismus gäbe es zwar auch, aber Allah sei Dank nicht in unserer bunten Republik.
        Die Nachbarn hätten damit etwas zu tun, aber bei uns, Fehlanzeige.
        Auf jeden Fall meinte Bockbier, umso weltoffener und bunter wir in der Gesellschaft werden, umso mehr bauen wir rechte Hetze ab.
        Toll !
        Mit besten Grüssen

    5. wolfhard kuhlins an

      > Top-Thema unserer aktuellen Sendung

      ist typischerweise nicht das heiße eisen, an dem ihr euch verbrennen würdet. was haltet ihr von wagner? schweigen bei compact.

      Bundesregierung warnt Mali vor Zusammenarbeit mit russischer Söldnertruppe »Wagner« — BILD.de
      Sollte Mali die russische Söldnertruppe »Wagner« engagieren, drohen Deutschland und Frankreich mit einem Abzug ihrer Truppen. Um diese Botschaft zu betonen, hat das Außenamt nun den Vertreter Bamakos zum Gespräch gebeten.

      • Die malische Regierung hat doch das Recht, Unterstützer IHRER Wahl zu wählen.
        Und in der russ. Wagner-Truppe steckt eben mehr Kampfkraft und Professionalität als in unserer Bundeswehr…

      • Wieso "heißes Eisen" Und warum würde sich Compact daran verbrennen ? Bestehen Geschäftsbeziehungen zwischen Wagner und Compact ? Schlimm, daß die Russkis sich den gleichen Mist leisten wie die Amis.

    6. heidi heidegger an

      bämm! Sophia kommt auch mit dem anderen Chef gut aus anzunehm’, ditt verweist auf ein gutes Betriebsklima..apropos: der kanarische Vulkan mischt sich gerade in die naturgemachte Klimadebatte ein, ditt könnte Däumchen runter bei ditt BTW bedeuten für ditt GRÜNE, mja.

    7. thomas friedenseiche an

      "Viele Wähler scheinen ihr noch die Rolle der ökologisch bewegten Frau und Mutter abzunehmen, "

      echt jetzt? die hat kinder

      mein grenzenloses mitgefühl mit den kleinen

      • Marques del Puerto an

        @THOMAS FRIEDENSEICHE,

        ja die Kinder heißen Hanni und Nanni und werden privat betreut.
        Schließlich gibt es in dem staatlichen Einrichtungen viel zu viel Ausländer-Kinder.
        Da kommt selbstverständlich nur ein Privatschule in Betracht .
        In der Öffentlichkeit versucht sich Lehnchen als liebevolle Mutter mit Ehemann an der Seite.
        Dummerweise hat sie aber für Familie keine Zeit, somit müssen das Angestellte übernehmen.
        Ob die Haushälterin jetzt schon ihren Mann, Daniel ohne Fleisch auch persönlich betreut ist noch nicht bekannt. ;-)

        Mit besten Grüssen