Der Pazifik ist aktuell ein geopolitisches Pulverfass. Aus Sicht vieler Beobachter könnte es jederzeit explodieren. Der Konflikt um Taiwan hat das Potenzial, die ganze Welt in einen Krieg zu stürzen. Die Tragik dabei: Durch kluge Diplomatie wäre er vermeidbar gewesen.

    Die Spannungen um Taiwan steigen: Bis Sonntag gehen die Flottenmanöver der Volksrepublik China rund um die Insel weiter. Es wird scharf geschossen. Aus Südchina werden sogar Raketen mit einer Reichweite von 300 Kilometer abgefeuert, die Ziele in ganz Taiwan treffen können, vorerst aber im Meer landen.

    Auf der anderen Seite haben auch die Taiwanesen ihre Flugabwehr in Stellung gebracht und bereiten sich auf eine mögliche Invasion vor. Die Eskalation wurde ausgelöst durch den Besuch der US-Parlamentssprecherin Nancy Pelosi in Taipeh. Peking sieht darin Unterstützung für die formelle Abspaltung der Insel, die bisher von der UN nicht als Staat anerkannt ist.

    Sehen Sie dazu unseren aktuellen Bericht in dem Video oben.

    Verboten gut: Man will COMPACT-Geschichte „Babylon Berlin – Historische Hintergründe der großen Kultserie“ aus dem Verkehr ziehen. Besorgen Sie sich schnell noch ein Heft – oder gleich mehrere Exemplare, damit sie diese auch dann noch verteilen und verschenken können, wenn wir es nicht mehr dürfen. Die Ausgabe ist hier erhältlich.

    29 Kommentare

    1. Alter weißer Mann an

      Elendsky muss weg
      Immerhin merken das mittlerweile sogar die US Gauner

      • Amerika First an

        ja, der will zuviel und könnte putin zurückdrängen, was nicht in amerikas interesse wäre.

    2. Abenteuerland an

      China sollte sich nicht auf das Spiel einlassen und die Provokationen einfach ignorieren. Außerdem ist Taiwan der falsche Gegner, der eigentliche Feind ist nicht dort. Ich finde es immer beachtlich, wie sie es schaffen zwar den Konflikt anzuzetteln, aber dabei immer der lachende Dritte sind. An Stelle von China würde ich ihnen klar machen, sollte ein Angriff auf Taiwan notwendig sein, dann ist das auch ihr Ende.

      • Die USA haben den Konflikt nur in deiner Fantasiewelt angezettelt. Belege deine Behauptung.

    3. Die Demokratie ist total verkommen.
      Dieb und Mörder werden in der Demokratie belohnt (auf jeden Fall in der BRD).
      Ein altes Sprichwort sagt: In der Demokratie ist der Trog immer der Gleiche , nur die Schweine wechseln.
      Und wenn die Demokraten lügen zetteln Sie Kriege an.
      Allen voran die USA.

    4. Die wahnsinnige grüne "Ministerin" soll Taiwan im Falle eine Krieges -deutsche Waffenhilfe gegen China – versprochen haben.

      China – mit 1 Milliarde Menschen – ein absolutes, hoch entwickeltes Riesenreich genauso wie Russland.

      Die irrsinnigen Ampelparteien bringen uns Deutsche mit ihrem verrückten Helfersyndrom in größte Gefahr.
      Mit absoluter Dummheit ergreifen sie ohne Not immer wieder Partei gegen andere Staaten, von denen Deutschland wirtschaftlich stark abhängig ist.

      • Professor_zh an

        Das hat nichts mit dem Helfersyndrom zu tun, Herr/Frau/Fräulein Privat, belehrt Professor_zh! Eher kann man vom Gegenteil ausgehen, nämlich von der Absicht, Unfrieden zu stiften und Brandherde ja nicht ausgehen zu lassen. Wobei sie vielleicht nicht originär dazu neigen – sie werden halt angestiftet von solchen, die sich für so sehr (moralisch und intellektuell) überlegen halten, daß sie glauben, dafür auch jegliche Form der Gewalt anwenden zu dürfen.
        Sie töten sogar, erst hunderttausende, dann Millionen, bald vielleicht Milliarden – und palavern dann noch von Mitmenschlichkeit! Dafür paßt perfekt das vielzitierte Wort ,pervers’!

    5. Taiwan IST China , China gegen Taiwan also Unsinn . Kriege brechen nicht einfach aus, Kriege werden geplant. Auch Putins Invasion der Ukraine war geplant, wenn auch schlecht. Hoffentlich schlägt China nicht viel zu früh los gegen eine immer noch haushoch überlegene US-Seemacht.

      • Alter weiser, weißer Mann an

        " haushoch überlegene US-Seemacht." lach
        die Trägergruppen sind recht brauchbar für Angriffskriege gegn kleine unterlegene Staaten und für Filme a la Hollywood, aber
        Rotchina würde die Ami-Gauner per massiven Raketenbeschuß quasi vom Wasser fegen.

        • Zu US-Trägereinheiten –

          Wenn nur 1 -2 Anti-Schiffflugkörper auf die US-Ziele treffen, liegen die alten US-Träger auf dem Grund des Meeres.
          Das hat bereits Nord-Korea den US-Aggressoren angedroht, worauf es bei den US-Amerikanern mehrwürdig still wurde

      • Taiwan hat sogar noch die alte chinesische Flagge…..Mit Taiwan und China ist es so, als wäre Helgoland abtrünnig und dort weht Schwarz Weiß Rot und die Insel wird noch von den Hohenzollern regiert.

        • Professor_zh an

          Mei, was für ein schlechtes Deutsch, Herr Max!

          Aber wenn Sie im Prinzip auch rechthaben, so ist doch Helgoland ein wenig unpassend gewählt. Versuchen Sie es doch mal mit dem Freistaat Bayern…

          (Ernst beiseite)

      • Die Taiwanesen sehen das anders. Und müssen es am besten wissen. Genauso könnte man sagen, China ist Taiwan, denn Taiwan ist das nationale, nicht kommunistische China und das BIP ist dort doppelt so hoch, wie bei den Rot Chinesen. Haltet euch da raus und erzählt den Taiwanesen und Ukrainern nicht, wer sie sind.

        • Professor_zh an

          Sie sehen also ein, Herr Weber, daß es sich um einen Bruderkrieg handelt? Schön.

          Was aber soll das mit dem BIP? Möchten Sie das als Anzeichen eines Systemvergleichs nehmen, den Festlandschinesen den Kapitalismus nahelegen?
          Ist Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen, daß Taiwan auch des halb gegenüber dem Festland so gut dasteht, weil es Günstling der USA ist und sein Gegenüber eher mal unter Boykotten und dergleichen zu leiden hatte?

      • Warum schreiben Sie nicht gleich ,,Überfall"? Oder waren die Ukrainer nicht ganz arglos mit ihren Eseln auf den Feldern, als die Russen kamen? Und jetzt wehren sie sich mit Hacke und Spaten, weil sie ja gar keine Gewehre nicht haben!
        Erzählen Sie das mal Ihrer Großmutter!

      • Haushoch überlegene Seemacht…..sowie wie einst die englische……die sich nur noch rettete, nachdem die englische Regierung das Empire gegen Dollars eintauschte. Churchill träumte bis zuletzt noch von deutschen U-Booten und Admiral Canaris hatte Enigma an die Engländer verraten.

    6. Halte jede Wette, die USA geben keine Ruhe bis nicht irgendwo auf der Welt ein großer Krieg ausbricht……. Ukraine will so richtig nicht zünden; aber da wären noch der Balkan wieder einmal und China ohnehin.

      • Das machen die Kaugummifresser schon seit 1945 …wo sie sich als grosse retter der Menschheit aufführten ….

    7. Taiwan hat noch fuer 10 Tage Gas und fuer 30 Tage Kohle. Bausand wird vom Festland nicht mehr geliefert und alle Seefruechte werden auf dem Festland nicht mehr angenommen. Hunderte Fischerboote sind vom Festland rings um Taiwan platziert und die "Fischer" sind schlanke, gut trainierte, kurzhaarige Maenner. Der oberste General der Taiwan-Armee lag gestern tot in seinem Hotelzimmer. Herzinfakt. Der Chef von Suedkorea ist vorgestern in Urlaub geflogen und hat das Treffen mit der Demokratie-Oma abgesagt. Lavrov und Yi verliessen die ASEAN-Konferenz als der japanische Aussenminister seine Rede beginnen wollte. China hat alle bilateralen Militaer-und Wirtschaftsgespraeche mit den USA abgesagt. Und ueber den Daechern von Taipeh fliegen die Raketen bis auf die andere Seite der Insel. Ich wuerde sagen, fuer einen 8-Stunden Besuch einer Oma auf Ego-Tripp ist die Bilanz sehr gut.

    8. Bei Diplomatie können die Ami Gangster ihren alten Militärschrott nicht kostenlos entsorgen!
      So bilig ist es nähmlich nicht, im eigenen Lnad den Sondermüll zu entsorgen , um dann wieder noch schlimmere Dinge zu produzieren.
      Siehe Irak, da werden immer noch die Massenvernichtungs Waffen gesucht!
      Die Amis sind die schlimmste Bedrohung der Welt, skrupellos und gewinnsüchtig und das geht ihnen über Alles!

    9. Amerika First an

      Durch kluge Diplomatie wäre vieles vermeidbar gewesen.
      Japan, Vietnam, Irak, Bomben auf Belgrad, Ukraine, WK1 und WK2 sowieso.

      Eigentlich sogar ALLES. Diplomatie statt Kriege, das ist die Lösung, hätte man auch früher schon drauf kommen können!

      • Die Diplomatie wird ja von USA und England unterbunden. Als z.B. Selenskij einlenken und Friedensgespraeche mit Putin fuehren wollte ist Boris Johnson in Kiev aufgeschlagen und hats untersagt. Danach wurde alles schlimmer als es schon war. Und Tuss ist sozusagen Beerbock. Was willste von diesen Dummweibern verlangen? Wenn die was sagen sollen duerfen ihren verbalen Mist abladen und muessen wieder einschluepfen. Und Hoecke will sich Japan fuer die BRiD als Beispiel nehmen. Als waere die BRiD nicht doppelt so bescheuert wie Japan. Aber das ist ein anders Thema..

      • jeder hasst die Antifa an

        Vor allem eine Diplomatie wie die der feministischen Außenpolitik einer durchgeknallten Trampolinspringerin.

      • Amerika First an

        Mein Fehler, hätte die Ukraine nicht auflisten sollen, zu viel Fairness wird nie belohnt. Obwohl, auch dann hätte es nicht Klick gemacht. Wenn zwei das Gleiche tun ist es schließlich etwas völlig anderes. Ukraine selber Schuld, nicht diplomatisch genug, Hiroshima und Nagasaki hingegen konnten nichts dafür, genauso wenig wie Iraker und Serben.

        Urkomisch übrigens, dass USA und England in Rabes Sinne auf Selenski einzuwirken hätten, dem Putin aber nichts sagen dürfen.

        @Rabe, quatsch nicht immer scheinheilig von Diplomatie wenn du ein Wahrheit Unterwerfung meinst. Die Ukraine soll sich Putin fügen, so und nicht anders meinst du’s. Mach dich ehrlich, alles andere ist Zeitdiebstahl.