Es reicht: Der Hybris mancher Wissenschaftler, die sich zum Diktat „alternativloser” Regulierung berechtigt glauben, muss ein Ende gesetzt werden, fordert der Bundesrichter Robert Seegmüller. Worauf die Bundesrepublik nun zusteuert – und wie wir uns dagegen wehren können, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.

    Mögen bundesdeutsche Machthaber sich auch um Gleichschaltung der Justiz bemühen, es finden sich dennoch Juristen mit Mut zum Widerstand. Über diese Aufrechten echauffieren sich Hofmediziner wie Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztekongresses. Der verspottete die Juristen des Oberverwaltungsgerichts Niedersachsen als „kleine Richterlein“, weil sie die 2 G-Regel im Einzelhandel gestoppt hatten.
    .
    Gegen solch arroganten Wahrheits- und Herrschaftsanspruch der Hof-Wissenschaftler protestierte jetzt Robert Seegmüller, Vorsitzender des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter und Richter am Bundesverwaltungsgericht in der Welt am Sonntag:

    „Die Aussagen der Naturwissenschaft dürfen Gerichte nicht kritiklos hinnehmen. Sie können nur dann Grundlage gerichtlicher Entscheidungen sein, wenn die angewendete Methode wissenschaftlich vertretbar ist.“

    Auch an dieser Stelle versagen die Mainstream-Medien als potentielle Kontrollinstanz. Die bejubeln selbst Wirrköpfe wie den Virologen Christian Drosten oder den Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Als ob jemand, bloß weil er Forschung betreibt, ein „rationaler” Mensch sein müsste. Auch im Bereich der Wissenschaft blühen Irrtum, Hybris und Wahnsinn. Sie bedarf ebenfalls kritischer Kontrolle, nicht der blinden Gläubigkeit.

    Seegmüller erinnert, dass das Grundgesetz auch der Wissenschaft einen Aufgabenbereich zugewiesen habe, den sie nicht überschreiten dürfe. Dagegen versuchten einige Vertreter der Forschung

    „den Eindruck einer Alternativlosigkeit hinsichtlich der von ihnen genannten Regelungsvorschläge zu vermitteln, wie zuletzt etwa Frank Ulrich Montgomery“.

    Gerade diesen Anspruch der „Alternativlosigkeit” macht solche Wissenschaftler für gegenwärtige Machthaber attraktiv.  Schließlich ist „Alternativlosigkeit” seit Gerhard Schröder (SPD) und Angela Merkel (CDU) fester Bestandteil bundesdeutscher Polit-Rhetorik. Übrigens: der bayerische Gerichtshof kippte am vergangenen Mittwoch die 2 G-Vorschriften für Bekleidungsgeschäfte. Die rationale Begründung: auch Kleidung gehöre wie Lebensmittel und Druckerzeugnisse zum alltäglichen Bedarf. Wieder ein Punktsieg für die Rationalität.

    Die neue COMPACT-Ausgabe zeigt: Das Regime plant sogar Knast und Existenzvernichtung für alle Ungehorsamen. Diese Fakten müssen jetzt schnell unter die Leute, um das ganze Volk aufzurütteln. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen und an Uninformierte weitergeben. Die Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“ kann man hier bestellen.

    33 Kommentare

    1. Was an Krönchen der Sonnenkorona hätten Influenzaviren nicht?
      Das ist doch wohl die Grundfrage zur Corona-Lüge!
      hier Influenzaviren .spektrum.de/lexika/images/bio/f3f3554_w.jpg wie man auch Corona malt.
      Nichts als Rebranding!
      Raider wird jetzt Wix, … sonst ändert sich nix, und Chinesischen Stachelbeere wird die Kiwi.

    2. Die Sparte Medizin hat die einmalige Chance gewittert, sich an der neuen Diktatur maßgeblich beteiligen zu können! Und das nimmt sie wahr! Die will auch in der Zukunft die rechte hand der Herrschenden bleiben.
      Die Naturwissenschaften wurden ohnehin in den letzten 200 Jahren gegenüber den Geisteswissenschaften sukzessiv zunehmend überbewertet.
      Im Mittelalter war das umgekehrt! Das schlug ab Renissancezeit ins Gegenteil um, nach 1800 wurde das extrem. Der Protestantismus, im 16Jh. erfunden, stellte den Menschen über die Natur, in die Lage, die Natur sich untertan zu machen. Die Ergebnisse sehen wir jetzt, die Natur läßt sich das nicht klaglos gefallen, also schwenkt man jetzt um und will den Menschen total unterwerfen; Überwachung machts möglich! Und zwar durch die Personen, die sich durch ihren (oft zwifelhaften) wirtschaftlichen Erfolg sowieso als die Lieblinge Gottes ansehen! (Protestantische Ideologie)
      Interessant ist, daß Herrscher aus Drittländern, die sich diesen Machthabern in den Weg stellen, auf Seite geräumt wurden. Gerade hier setzt die Überbevölkerung ein – das läßt vermuten, daß die Impfung, gerade bei Jungen sinnlos – doch langfristig für Unfruchtbarkeit sorgt!
      Cue bono? Ansonsten nämlich sinnlos und teuer!

      • TEUER … ist wohl ein Ziel …

        „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ auch wenn das als Zitat unbelegt.ist so bestätigt die politische Praxis diese Richtung absolut.

    3. Vorsicht ihr aufrichtigen und vorbildlichen Richter:
      Das staatliche "Wahrheitsministerium" hat 1000 Augen und Ohren…..und jederzeit nach eigenem Gutdünken "Recht" zu sprechen…..
      Wer zu ehrlich ist wird schnell durch einen Paladin der Regierung ausgetauscht…….
      Fragt mal bei der IM Erika Merkel nach…

    4. jeder hasst die Antifa an

      Dort wo Linke Ideologen herrschen werden Wissenschaft und Naturforscher zu Schwurblern und Verschwörungstheoretikern herabgewürdigt.

      • Tiffi macht das schon an

        Das genaue Gegenteil. Wissenschaft und Naturforscher werden von linken Ideologen zu allmächtigen Göttern gemacht.

    5. Hiermit meine Gratulation an Richter Seegmüller. Es scheint doch noch Juristen mit Herz und Verstand zu geben , die sich nicht nur dem Berliner-Olymp unterordnen für ihre eigene Persönlichkeit. Er hat vollkommen Recht mit seinen Thesen das es auch wissenschaftlich erst einmal vorgebracht werden muss ob die Virengeschichte so ein schweres Gewicht hat .wie es paar öffentliche von den etablierten Machthabern und Medien zugelassene Wissenschaftler an preisen. Aber ich schätze in nächster Zeit kommen immer mehr Juristen und Staatsbeamte zur Einsicht, das die C19-Pandemie bloß übertriebene Show ist. Mfg

    6. @Der Meisterdieb zu ‘FDP-Politiker will Biontech-Gründer auf neuem Euro-Geldschein’:
      "… Haftungsausschluß für (unsachgem.) Weiterverarbeitung. Könnte ja ein Depp drauf kommen, das Zeug in Limo zu mischen."

      Und wo ist hier jetzt der Unterschied zum (unsachgem.) Mischen des Zeugs (‘ALC – Nano-Lipide’) in eine Impfung, die man in den Körper gespritzt bekommt? Unsachgemäß, wegen diesbezüglichem ‘Fristablauf zur Erfüllung der besonderen Auflagen seit Juli 2021’ seitens Biontech gegenüber der EMA"
      Vielleicht erstmal vor dem Kommentieren lesen (https://beatebahner.de/lib.medien/Rechtsgutachten%20RAin%20Bahner%20Strafbarkeit%20nach%2095%20AMG%20durch%20Impfung%2C%20korr.%2027.12.2021.pdf)

      • Der alte Sultan an

        Der rein faktische Unterschied besteht darin, dass der Weiterverarbeiter (hier Pfizer) sich nicht auf den Zulieferer/Entwickler von Zusatzstoffen berufen kann, sondern ein davon unabhängiges Verfahren bei z.B. EMA durchlaufen muss.

        Die Aussage (nur um diese ging es!), dass Biontech durch die Beimischung von ALC-0159 und ALC-0315 vollautomatisch nicht für Anwendung am Menschen bestimmt ist, ist faktisch falsch. Auch frau Bahner weiß das, denn sie moniert in ihrem Gutachten lediglich, dass die Ema das nicht hinreichend geprüft hat, Pfizer bis heute die Unbedenklichkeit nicht nachgewiesen hat (ob das tatsächlich so ist weiß ich nicht, ist nach Mrd. verspritzter Impfdosen auch irrelevant).

        Das Kuriose daran ist, dass ohne monierten Standard-Haftungsausschlus des Herstellers Echelon (This product is for research use onlyand notfor human use), frau Bahner auch nichts zu tun hätte.

        PS
        Mir ist übrigens völlig egal was in den Impfstoffen verpantscht ist. Warum das so ist, können Sie gerne überlegen. ;-)

    7. HEINRICH WILHELM an

      "Gräme Dich nicht!" (Otto Reutter)
      Der französische Unternehmer Olivier Arias hat beschlossen: „Ab 2022 bevorzuge ich die Einstellung von Ungeimpften." Er hält sie offenbar für intelligenter, denn "… das Engagement der nicht Geimpften ist ein Mehrwert!“ ("…l’engagement des non-vaccinés est une valeur ajoutée !" Olivier Arias am 19.12.2021 auf Twitter.)
      Link: https://lemediaen442.fr/olivier-arias-fondateur-de-arias-patrimoine-je-privilegie-lembauche-de-non-vaccines-des-2022/
      Bemerkenswert ist die Schlussfolgerung in diesem Beitrag (Zitat): "Anzumerken ist auch, dass die strategische Entscheidung, einen Ungeimpften einzustellen, eine sichere Sache ist: Dieser bleibt geradeaus, folgt seinen Überzeugungen durch dick und dünn."
      Eine Einschätzung der Geimpften bleibt der Artikel allerdings schuldig…

    8. Ich persönlich glaube nicht an diese Wahlergebnisse. Unsere sogenannte Regierung wird manipulativ herbeigeführt und steht schon vor den Wahlen fest.
      Dafür fließen Milliarden. Regierundskritische Oppositionen weden medienwirksam geächtet, die wir zu allem Spott auch noch zwangsfinanzieren müssen.
      In einem richtigen Staat mit ordnungsgemäßer, frei vom Volk gegebener Verfassung währe auch eine Verabreichung von nicht ausreichend getesteten Genspritzen nich so einfach. Ein freies Volk wählt seine Vertreter, ein unfreies seine Diktatoren.

      • Durchdenker an

        Heinz
        Sie haben ja so recht!
        Seehofer sagte:
        "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden."
        Und da erhebt sich ja die grundsätzliche Frage:
        Wieso müssen die Bürger mit ihren Steuern Menschen ernähren die NICHTS zu sagen haben??
        (Auch wenn DIE etwas sagen so ist das doch meist völlig am Volk vorbei!
        Sie sind gleichzusetzen mit Vögeln.
        Sie säen nichts (außer Zwietracht im Volk!!) und ernten doch!!!!

    9. Der alte Sultan an

      Könnte schwer werden Drosten, Wieler und der WHO-RKI Co. KG nachzuweisen, dass deren angewendete Methoden wissenschaftlich nicht vertretbar sind.

      (Natur)Wissenschaft als Goldstandard gerichtlicher Entscheidungen sind mehr als gruselig. Die Wissenschaft ist sich nämlich auch darüber einig, dass Alkohol, Tabak und exzessiver Fleischkonsum gesundheitsschädlich sind, dass Autoabgase Krankheiten verursachen und dass Apparaturen Leben verlängern. Andere "Experten" wiederum haben wissenschaftlich bewiesen, dass Glyphosat unschädlich ist. Was folgt in logischer Konsequenz daraus, wenn Gerichtsentscheidungen grundsätzlich auf validierten wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren müssten?

      Der Wettstreit der Wissenschaftler bricht uns das Genick. Bhakdi und Wodarg werden uns nicht raushauen, ganz im Gegenteil sogar, sie leisten einen Bärendienst. Wer sich lediglich auf wissenschaftliche Erkenntnisse (die morgen wieder ganz anders sein können) beruft hat schon verloren. Der Hofnarr hat immer mindestens doppelt so viele "Experten" im Gefolge wie ihr.

      • Durchdenker an

        Der alte Sultan
        Da sieht man es wieder mit aller Deutlichkeit:
        Die Weisheit eines Sultans ist unendlich- im Gegensatz zu manchen anderen Staatenlenkern.
        Denn der alte Sultan hat erkannt:
        " Der Hofnarr hat immer mindestens doppelt so viele "Experten" im Gefolge wie ihr."
        Wen könnte er gemeint haben mit "Hofnarr"??

      • "Doppelt" reicht ja bei weitem nicht. Aber wer soll denn dieser "Hofnarr" sein, hm ?

      • Die goldene Gans an

        @Durchdenkerund Co

        Dann wartet doch weiter darauf, dass WHO, RKI und die Staatslenker dieser Welt vor die Kameras treten und ihren Irrtum eingestehen.

        "Tut uns Leid, wir haben Milliarden Menschen vergiftet, kommt nicht wieder vor." So wird’s passieren, versprochen.

    10. Sozusagen darf man dann noch hoffen, daß noch nicht alles verloren ist und das Recht zur Geltung kommt, denn nur dem ist die Justiz verpflichtet und wer davon abweicht, der hat sich mit dem Unrecht verbündet und das ist ein schwerer Fehlen mit ungeahnten Folgen, die uns noch lange zu schaffen machen und kultiviert wurde von einer aus dem Osten, die nichts anderes kennt und darauf ihren Führungsanspruch begründete, weil es so nicht zulässig ist.

    11. Warum wird mein Kommentar das Herr Montgomery zu Recht angemahnt hat das diese Richter FACHLICH MEDIZINISCH nicht in der Lage waren so zu urteilen nicht veröffentlicht?!

      Es ist mittlerweile bewiesen und Fakt.

      Und der werte Robert Seegmüller, CDU Politiker plappert halt nur ein wenig politisch. Aber das nur meine Meinung. Er muss halt dem Richter als Vorsitzender beistehen..

      • erweiterter Infinitiv mit zu an

        Dann brauchen wir ja keine Richter mehr.

        Schon mal drüber nachgedacht, was mit "unabhängige Gerichte" gemeint sein könnte?

        Das mit dem das und dass kriegen wir auch noch hin, genau wie das mit dem "zu".

        • @ Leo :Ja warum ? Weil auch Compact diskret das Meinungsbild frisiert. Merkt ja nur der Betroffene. Auch meine Anmerkung zu der Hybris der Querflötenheiligen Wordag/Bakthi (wie stets um Längen klüger als Leo`s ) wurde ja gelöscht.

        • 25% des ganzen Staats Apparates und wir hätten hier goldene Straßen. Das meiste Geld wird für die Fehler der etablierten Politiker verballert!

        • @ erweiterter

          Wenn Sie schon so schlau sind….

          "Schon mal drüber nachgedacht, was mit "unabhängige Gerichte" gemeint sein könnte?"

          Unabhängig bedeutet nicht unwissend… sie verstehen ?! Um zu… ?! ;-)

      • @Leonidas
        Sie haben nicht nur Schwierigkeiten komplexeren Sachverhalten zu folgen, sondern auch eklatante Lücken bei Rechtschreibung und Grammatik.
        Oder sind das noch Nachwirkungen der Sylvester-Sause.
        Gutes Neues Jahr!!!

        • @ De Soon

          Sehn sie ?! Schon kann sogar jemand wie sie etwas zum kritiseren finden ?! Sie verstehen meine Ansatz ?! :-D

      • Durchdenker an

        Leonidas
        Nur wenn Jemand Studiert hat sagt das noch lange nicht das er ein Fachmann ist!
        Aber Eines ist eine gesicherte Tatsache: "Eine akademische Ausbildung schützt NICHT automatisch vor Blödheit!"
        Und in der derzeitigen Lage würde ich mich lieber von einem guten Richter als von einem schlechten Arzt spritzen lassen. Weil: wenn ich so manche "Ärzte" sehe wie die ihren "Opfern" die Nadel in den Arm jagen da überkommt einen das grausige Schaudern! Wo haben die gelernt eine Spritze SENKRECHT in einen Arm zu rammen??

    12. Duis Libero an

      "Auch im Bereich der Wissenschaft blühen Irrtum, Hybris und Wahnsinn."

      Volle Zustimmung und Applaus für diesen Artikel, lieber KAREL MEISSNER, weil er die Zuversicht nährt. Gerne möchte ich ergänzen dürfen, dass der wissenschaftliche Diskurs den Irrtum braucht wie das wärmende Licht die Kälte und die Dunkelheit. Neben der Hybris sind leider auch die subjektive Voreingenommenheit gegenüber einmal angenommen Sichtweisen, blanker Opportunismus bis hin zu stumpfer Dummheit seit jeher, in letzter Zeit zunehmende kognitive Dissonanzen auf Seiten sog. Wissenschaftler. Ein kleiner Hinweis auf das bekannte Phänomen "Studien gegen Bezahlung" und die – moralisch symphathischere, weil sachlich gerechtfertigte, aber genauso wissenschaftsfeindliche – Wirkungen "Angst vor Jobverlust" sowie der physische wie virtuelle Shitstorm grüner StudentInnen sollen dieses Fazit abrunden.

      • Klar doch, nicht wahr oder unwahr ist das Kriterium sondern ob "Zuversicht genährt wird. Das übliche ,allzu menschliche Sich-in-die-Tasche-lügen.

    13. Die eine heißt Greta, der andere nennt sich Franziskus; beide wollen unfehlbar sein, und viele Leute glauben es.
      Forschung kennt viele Wege. Auch hier wirkt gute Wissenschaft: eike-klima-energie.eu/die-mission/grundsatzpapier-klima/
      Eine amtlich geschürte Angst weniger! Danke!

      • HEINRICH WILHELM an

        Folge der Wissenschaft! (https://www.imdb.com/title/tt13455662/mediaviewer/rm2446843393)
        "Angela Merkel hat sich für eine stärkere Vernetzung von Wissenschaft und Politik ausgesprochen… " (Zitat dpa-AFX, 15.11.2021)
        Noch stärker? Ist die "Wissenschaft" nicht längst die Hure der Politdarsteller?

    14. Freichrist343 an

      Die AfD (11 %) liegt jetzt erstmals vor der FDP (10 %). Bitte googeln: Sonntagsfrage
      Wenn jeder Impfgegner Geld spendet, kommen über 1 Milliarde € für eine juristische Offensive zusammen. Bitte googeln: Impfbeschwerde unverletzlich
      Auf allen Ebenen müssen Offensiven stattfinden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • copy and paste an

        @Breikoch
        "Impfgegner" ist Privatsache, Thema ist Zwangsimpfung. (müsste sogar "Impfgegnern" einleuchten, dass diese Unterscheidung in deren Interesse ist!)