„Brücken-Lockdown“ durchboxen: CDU-Politiker wollen Ermächtigungsgesetz verschärfen

59

Merkel will ihn nochmal. Söder und Laschet auch. Kurz und knallhart: einen weiteren Lockdown. Obwohl wir bereits durchgehend einen haben. Aber noch härter soll er werden. Nur den Bundesländern fehlt es an eisernem Willen. Dann eben mit Zwang, so der Wunsch einiger CDU-Politiker. Ein weiterer Schritt des Demokratie-Abbaus. Lesen Sie alles über diesen Prozess in COMPACT-Aktuell „Corona-Diktatur“

Das im Herbst verabschiedete Ermächtigungsgesetz (im System-Sprech als „Infektionsschutzgesetz“ bezeichnet) verpflichtet die einzelnen Bundesländer, beispielsweise bei erhöhten Inzidenzzahlen entsprechende Schutzmaßnahmen zu erlassen. Solange laut Regierung eine Pandemie besteht, ist die Autonomie des Bundesländer zugunsten des Zentralismus eingschränkt. Da ist noch mehr drin – findet der CDU-Außenexperten Norbert Röttgen, der Abgeordnete Johann Wadephul und Yvonne Magwas, Vorsitzende der CDU-„Gruppe der Frauen“. Also hat das Trio eine entsprechende Rundmail gesendet, die beim Fraktionschef Ralph Brinkhaus sowie CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt bereits Unterstützung fand.

Laut Spiegel, dem die Mail nach eigenen Angaben vorliegt, heißt es darin:

„Wir sind der Meinung, dass neben den Landesregierungen auch der Bund zum Erlass von Rechtsverordnungen ermächtigt werden muss.“

Derzeit würden die Länder keineswegs einheitlich handeln, und eine „Einigung auf gemeinsames Handeln (sei) nicht mehr möglich gewesen“. Also bittet man die Politiker im Bundestag, „dem Bund (zusätzlich) dieselben Handlungsmöglichkeiten zu geben wie den Ländern“. Natürlich fehlt auch die Lauterbach-Rhetorik nicht: „mit jedem Zuwarten werden die Schäden größer“. Das Trio bittet um Rückmeldung seitens der Adressaten.

Allerdings zweifelt auch der Spiegel, ob eine solche Verschärfung rasch durchsetzbar wäre. Schneller, so die schamlos vorgetragene  Alternative, würde es gehen, wenn sich Kanzlerin und Ministerpräsidenten der einzelnen Länder sich auf eine Einheitsregelung (sprich: Unterwerfung der letzteren) einigen würden.

Vorsichtige Kritik gab es von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) an dem von Merkel und Laschet vorgeschlagenen Kurz- oder Brücken- Lockdowns. Zumal niemand wisse, was man sich damit einhandle:

„Ich sehe wirklich mit großer Sorge, dass hier einfach ein Begriff in die Runde geworfen wird, und kein Mensch weiß im Ernst, was damit gemeint ist. Und das ist falsch.“

Er halte, so Weil gegenüber dem ZDF-Morgenmagazin, kurzatmigen Aktionismus für falsch und wolle nicht erneut „die Familien so stark belasten, wie wir das in großen Teilen der letzten Monate schon hatten“.

„Die totalitäre Versuchung ist in Zeiten von Corona groß.” warnt der Historiker Yuval Noah Harari. Im neuen COMPACT-Aktuell „Corona-Diktatur“ lesen Sie, wie weit westliche Politiker dieser Versuchung bereits erlegen sind: Das Demonstrationsrecht wurde eingefroren, die Reisefreiheit suspendiert, das Recht auf körperliche Unversehrtheit steht beim Impfen nur auf dem Papier, Ausgangssperren wie zuletzt in den Bombennächten 1945. Parlamente sind entmachtet, es regiert das Politbüro mit Kanzlerin und angeschlossenen MPs, ein Notstandsgesetz gibt alle Befugnisse dem Gesundheitsminister. Bisheriger Höhepunkt: Lockdown-Verweigerer werden in Lager gesperrt. COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt – Hier bestellen.

Über den Autor

59 Kommentare

  1. Rumpelstielz am

    Verwunderlich ist das Altparteispackos es nicht wagen Lebensmittegeschäfte zu schließen.
    Und da die offen sind kann mir jemand erklären warum Baumärkte geschlossen sein sollen.

    Der ganze Unsinn muss beendet werden. Unfähigen Banden in den Parteien müssen bestraft werden, wenn wir diese sogenannte Pandemie als absurd beendet ist.

    Merkels Missetaten müssen insgesamt revidiert werden.
    Dieser Coronahyphe muss weg.
    Der (G)ebühren (E)rpressungs (Z)entralenfunk ist zentrales Verunsicherungskommando

    Der Klimawahn muss beendet werden. Es gibt keine Menschen verursachte Erwärmung.
    Der Energiewendeunsinn muss beendet werden. Das kann man dem Markt überlassen.
    Die CO2 Steuer muss weg.
    Die Massenmigration muss beendet werden. der Integrationsunsinn muss weg. Nur noch Sachleistungen für Asylsuchende.
    Abschiebelager für die, die Ihre Herkunft verschweigen/verschleiern.
    Der ÖR Rundfunk muss eingedampft werden auf 1€/Monat und Haushalt – mit der Grundsteuer zu erheben.

    Die Immunität von den Abgeordneten muss weg – gibt es woanders auch nicht.
    Eine Verfassung muss her – Besatzer müssen uns verlassen.
    Allein Rammstein kostet uns 10Mrd€/Jahr. gem Art 120 GG

    Soviel kostet ein Flugzeugträger der Raubritter.

    • "Verwunderlich ist das Altparteispackos es nicht wagen Lebensmittegeschäfte zu schließen.
      Und da die offen sind kann mir jemand erklären warum Baumärkte geschlossen sein sollen."

      Weil man auch während einer Pandemie essen muss, Trockenbau und Haare schön ist eher nicht so ganz wichtig.

  2. Als es absolut nicht aktuell war, etwa vor 20 Jahren, hat man das Ermächtigungsgesetz, genannt Infektionsschutzgesetz, klammheimlich erlassen. Deswegen klammheimlich, weil das ihm innewohnende Potential keiner erkannt hatte und die Meißten dachten: Das betrifft uns heutzutage sowieso nicht! Trugschluß! Es bedarf bloß einer – auch von Menschen gesteuerten Organisation – die eine Situation zur Seuche erklärt!
    Ich kann mich noch als Kind daran erinnern, wie die Menschen um 1970 auf die Barrikaden gingen, als es um die Notstandsgesetze ging! Das hat man vor 20 Jahren glatt verpennt! Und die Massen sind unpolitischer geworden, als um1970! Richtig verpennt hat man es aber nochmal, als man es letztes Jahr verschärft hat! Damals hätte es regelrecht zum Volksaufstand kommen müssen – egal ob der Winter kommt und das Wetter – auch bei Demonstrationen – schlecht wird! Vor allem die Jugend, die es besonders betrifft und die in den letzten Jahrzehnten zunehmend benachteiligt wird, ist politisch desinteressiert und leicht durch Medienpropaganda zu manipulieren. Die Obrigkeiten wissen das und nutzen es aus!
    Die 68er "Revolution ging damals von der Jugend aus, wohl haben die auch dafür gesorgt, daß keine Jüngeren ihrer Macht gefährlich werden!

  3. DerSchnitter_Maxx am

    Ab- und Aufarbeitung und Festnahmen … sind unvermeidbar und alternativlos … ! ;)

  4. HEINRICH WILHELM am

    "Ach, wie ist zur Hure geworden die treue Stadt! Sie war voll Recht, Gerechtigkeit wohnte darin; nun aber – Mörder. Dein Silber ist Schlacke geworden und dein Wein mit Wasser verfälscht. Deine Fürsten sind Abtrünnige und Diebsgesellen, sie nehmen alle gern Geschenke an und trachten nach Gaben. Den Waisen schaffen sie nicht Recht, und der Witwen Sache kommt nicht vor sie." (Jesaja 1:21-23)
    Also: Nichts Neues! Das gab es alles schon. Der Menschen Gedächtnis ist ein leeres Kontinuum, welches so etwas immer wieder ermöglicht.

  5. Querdenker der echte am

    Viel wäre uns wohl erspart geblieben: wenn, ja wenn wir mal das "Kommunistische Manifest" von Karl Marx gelesen hätten. Trockener Stoff –aber nur die Überschrift reicht schon!
    "Ein Gespenst geht um in Europa – Das Gespenst des Kommunismus!"
    Trotz 2 Fehler ist es immer noch richtig.
    1. EIN Gespenst….! Inzwischen sind es gewiss Milliarden Gespenster! Was Marx nicht wissen konnte: inzwischen gibt es nicht nur Rote, nein auch Grüne, Halbrote, Schwarze, Gelbe UND auch Blaue!!!!
    2. ….in Europa! Heute in der ganzen Welt!!!!!

  6. Achmed Kapulatzef am

    Ich begreife es immer noch nicht-Brücken Ausgangssperre. Wann Wo für Welche ?

  7. Übergewichtig am

    Das Infektionsschutzgesetz ist viel schlimmer, als das Ermächtigungsgesetz der Nazis, denn dieses machte die anderen Parteien handlungsunfähig und geiselte und entmündigte nicht das eigene Volk, für die Partei. Der große Unterschied ist zwischen dem zuletzt zitternden Kanzler und der zitternden Kanzlerin ist, die Mehrheit des Deutschen Volkes stand bis zum Schluss hinter ihrem Staatsoberhaupt, bei Merkel steht nicht das Volk hinter ihr, das erkennt sogar ein Blinder.

  8. Klimaprinzessin am

    Gates und Bezos sind Soziopathen und Merkel ist eine malingene Narzisstin. Deswegen besitzt sie auch die besten Voraussetzungen dafür, den Reset zu vollstrecken. Sie hat ja gradezu um den operativen Teil gebettelt. Und sie ist dabei den antifaschistischen Schutzwall, Förderalismus, einzureißen. Und sie ist auch bereit für den Reset die CDU zu opfern. Damit nach der Wahl eine rot, rot, grüne Regierung zustande kommt, die dann den Rest besorgt.

    • Ja, nur die CDU kann das überhaupt noch vereiteln, darum zerstört sie Merkel, lach.

    • DerSchnitter_Maxx am

      Wir werden offenkundig … ohne jedweden Zweifel, von Idioten, Bekloppten, Verrückten, Geisteskranken, Soziopathen, Psychopathen und Irren beherrscht [de-regiert] … ! ;)

  9. DerSchnitter_Maxx am

    Wie wär’s denn … mit ’nem Kellertreppen-Lockdown … ?! ;)

    • Der Überläufer am

      Wie war das doch gleich?

      "Wir alle zahlen den Preis für Merkels Impfversagen

      In Israel ist das Leben zurück, bei uns nur die Lockdown-Debatte"

      *grinz

      • Dr. Corona am

        Nicht einer ist bis jetzt An Corona, sondern Mit Corona gestorben, hauptsächlich an Altersschwäche Krebs Herzinfarkt Drogen und durch die staatlich verordnete IMPFUNG, das bestätigen auch unabhängige Ärzteverbände. Wenn Covid so gefährlich wäre, hätten sich als erstes die ganzen Bonzen impfen lassen, um ihr süßes Schlummerleben zu retten und danach wären erst die Untertanen dran….und die Corona Bonzen die sich jetzt zu Werbezwecken impfen lassen, auf jedem Fall nicht mit Astra Impfstoff eher mit Kochsalz, denn so blöde sind diese auch nicht und wissen um die gefährlichen Nebenwirkungen des Impfstoffes.

  10. Corona wird mehr und mehr unglaubwürdig. Leute die längst Corona überstanden haben lassen sich vom Lügenfunk vollullen. Diese komischen Inzidenz Zahlen sind nicht repräsentativ. Spoekenkieker mehr nicht.

  11. Sokratiker am

    Es ist seit Corona nicht mehr so eindeutig klar, wer zur Lügenpresse zählt. Schließlich verbreiten "alternative" Medien die fettesten Coronalügen, so unsinnig, daß man in 5000 Jahren Geschichte lange suchen muß, um einen ähnlichen Blödsinn zu finden. Mir fällt da auf ie Schnelle nur der Humbug von der "jüdischen Weltverschwörung " aus dem vorigen Jahrhundert ein.

    • Andor, der Zyniker am

      @ SOKRATIKER

      Alles eine Frage des Blickwinkels, aber eines ist absolut klar:
      Der Begriff "Westliche Wertegemeinschaft" (z.B.) ist eines größten
      und zynischsten Wortschöpfungen und lächerlichstes Narrativ
      der letzten 5000 Jahre. – Realsatire?
      Lange muss man in der Geschichte nicht suchen, um vergleichbares
      zu finden. Mir fällt auf die Schnelle nur der 6. August 1945 ein, als die
      lieben Amis mit dem Atombombenabwurf auf Hiroshima den 2. WK
      "beendeten".

    • Werner Holt am

      @ Sokraticker

      Das ist nun mal ein anständiges Framing.

      Coronalügen und jüdische Weltverschwörung. Und schon – pardauz! – sind Querdenker auch Antisemiten. Da schließt sich doch endlich der Kreis – Respekt!

  12. jeder hasst die Antifa am

    21.9 die Groko schleppt sich ins Ziel,danach erfolgt der Zusammenbruch,unter dem Motto Merkels"Ihr habt mich nicht verdient also werdet ihr mit mir Untergehen"

    • Querdenker der echte am

      Und was sagt sie wohl noch?
      " Und daher werde ich die Türe hinter mir zuschlagen das der ganze Reichstag und das Kanzleramt einstürzt!"

  13. Wie heisst es so schön ,Gehe nicht über die CDU Brücke ,sondern verlasse gleich das Irrenhaus ….. Merkelpoly für Anfänger …

  14. Laschet der Brückenwart in der Klappse …… Die wollen doch um den Bunten Erholungstag einen Kanal mit Krokodilen einrichten ….. da wäre doch der passende Job für die Hohlbirne Laschet . Manchmal kann man das Gefühl haben , die wurden dumm geboren und haben nichts gelernt ausser den Wasserkopf auf der wohlgeformten CDU Plakatsäule zu tragen…

    Wie sagt seine Angetraute zu ihm "Mein Brückenlöckchen" ?????Sollte es mal andersrum laufen im Irrenhaus Deutschland ……der beste Job für Laschet ist es dann als Brückenanstreicher zu arbeiten….,natürlich darf er das Parteiabzeichen nebst Krawatte beim Job tragen…..

    Der hat sich wirklich den BRD Lockdownkasperorden mit Schnürsenkel verdient -….

    Wann darf der nächste Idiot den Leiterlockdown verkünden ????

  15. Der Weil zeigt doch damit dass die Spezialdemokraten zur Einheitspartei gehört mit seiner äusserst schwachen Kritik !
    Komischwerweise haben wir ja ein Wahljahr und es gibt keine Oppositon, noch nicht einmal die AfD solange Meuthen CDU-Freundlich ist !
    Dr. Curio wäre an der Spitze der AfD angebracht, denn er redet Klartext und hat handfeste Argumente.

    • Hans Hamberger am

      Dr. Curio ist ein genialer Redner – und bei Weitem nicht der einzige der AfD. Macht immer Freude ihm zuzuhören.
      Der AfD fehlt zweifellos etwas vom Biss, die in diesem Klima des Hasses notwendig ist. Oder, wie ich der AfD direkt schrieb: "Nehmt euch an den Querdenkern ein Beispiel. Geht hinaus, informiert das Volk direkt, auf die Medien braucht ihr nicht hoffen. (…) Hat Euch schon jemand gesagt , dass heuer Wahljahr ist? Von der AfD hört und sieht man fast nichts."
      Die Luschen haben nicht einmal geantwortet.

  16. Merkel macht noch eine Amtszeit, falls man dann überhaupt noch von Amtszeit spricht. Es ist inzwischen große Mode, mit dem Schild der Demokratie die Diktatur einzuführen.

    • Demokratie ist die Diktatur für die Dummen am

      Flächenmäßig und der Bevölkerungsdichte ist das kommunistische China tausendfach größer, als die Corona Republik BRD und trotzdem haben wir nach China, das zweitgrößte Bonzen Parlament in der Welt. Und jeder Bewohner von dieser Blödl Republik, der vor einer Eid und Gesetzesbrecherin kuscht, hat das selbständige Denken und sich schon aufgegeben….

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT am

        Nein nein, die denken doch noch heftig vor sich hin im BallaBalla-Land, sorry in der Blödl-Republik: Murksel ist doch wohl immer noch und in aller Ewigkeit die beliebteste politische Wissenschaftlerin, die es je gegeben hat und je geben wird, auch nach dem Untergang 2022!

  17. jeder hasst die Antifa am

    Interessant wird es dann erst wen die Grünen Regieren da wird erst mal festgestellt welche Geschlecht das Virus hat ob M,W,D wegen eventueller Diskrimminieriung,das wird bei Habock und Bärziege bestimmt ins Regierungsprogramm aufgenommen.

    • Die Panzergrünen werden bestimmt auch noch jeden als Rassisten, Nazi oder Rechten bezeichnen wenn man sagt dass das Virus aus dem Ausland kommt !
      ;-D

  18. Werner Holt am

    "Merkel will ihn nochmal. Söder und Laschet auch. Kurz und knallhart: einen weiteren Lockdown."

    Na, wenn alle drei ihn wollen. Dann nüscht wie los!

    "Brücken-Lockdown" hört sich so harmlos an, irgendwie positiv. So wie "Brückentag".
    Aber eher als ein "Brückentag" in’s lange Wochenende, wird es für manchen wohl am Ende langer Tage und Wochen, in Jahren unter der Brücke enden. Danke, Mutti.

  19. jeder hasst die Antifa am

    Jeder Schreihals der CDU/CSU preist sich an für Schärfere Lockdowns, unter dem Motto wer hat noch nicht,wer will noch mal.

  20. Es war eigentlich zu beobachten, wie sich die "CDU" entwickelt. Nur hielten die meisten (auch ich) sie für harmlos. Wird irgendwann abgewählt – ç’est la vie!
    Nun rückt sich diese Partei ergebener Schranzen in die Nähe geschichtlicher Ereignisse unseligen Angedenkens (Stichwort ‚Preußenschlag‘).
    An ihren Taten sollt ihr sie messen!
    Geschichte wiederholt sich nicht – aber… Was also kommt dann als Nächstes?

    • Querdenker der echte am

      So ein Schmarrn!!
      GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER!!!!!
      Beispiel gefällig?
      Das "Einsperren" haben wir doch bereits wieder! Honecker freut sich mit Mielke und Genossen im Himmel einen "Dreiangel lins Kreuz!!! Was hätten wir für Geld sparen können! Unsere Schülerin macht das fast umsonst. Und die Vernichtung der Kapitalisten geht auch zum Nulltarif!!
      Wird Zeit das Ihr einmal die Geschichte der DDR studiert!! Solange es noch von den Kommunisten unverfälschte Bücher dazu gibt!

      • @QUERDENKER DER ECHTE
        "Geschichte wiederholt sich nicht – aber sie reimt sich." (hat irgendwer gesagt, aber nicht Mark Twain).
        Wir meinen schon das Gleiche. Geschichte wiederholt sich nicht 1:1, aber die Muster gleichen sich. Deswegen meinen wir, dass sie sich wiederholt.
        Eines ist jedoch Tatsache: Dass Menschen im Abstand von etwa 3 – 4 Generationen in etwa die gleichen Fehler machen, liegt daran, dass "die Masse kein Gedächtnis hat". Das Aufgezeichnete, egal ob Schrift, Bild und Ton, ist eben nicht das Erlebte. Das ist die schier unüberwindliche Hemmschwelle, die hindert, aus der Geschichte zu lernen und schlimme Wiederholungen auszuschließen.

  21. Otto Nagel am

    Hilft alles nicht, da müssen wir durch ! Zusammenhalten und auf Abstand gehen ! Die Führerin in ihrer letzten Bunkerrede: "Bald sind die Wunderwaffen einsatzbereit !" Alle Jungpimpfe sofort bei General Lauterbach einfinden zum Empfang der Kovidfaust ! Wir schaffen das !

      • heidi heidegger am

        Steiner konnte nicht genügend Kräfte für einen Angriff massieren. Der Angriff Steiner ist nicht erfolgt. Es bleiben im Raum: Nagel, Holt, Soki, und Paule.

      • Otto Nagel am

        Steiner, Nagel, Soki,Paule und auch ditt Heidi haben es, das"EK 1" , abzuholen beim Grüßaugust nach der nächsten QD-Demo ! Anschließend gem. Besäufnis bei " Mutter Hoppe"!

      • DerSchnitter_Maxx am

        Das heißt: "Bei Menstruierender Hoppe" … verstanden … ! lol :) ;)

      • Werner Holt am

        @ Heidi Heidschnucke

        Ich tauge aber gerade noch so zum "Bevölkerungs"sturm …

      • Werner Holt am

        @ Otto Nagel

        Woher wußten Sie, daß ich das EK eins bereits habe?! –
        Und doppelt verliehen wird ja wohl nicht …

  22. Nordkorea 2:0 am

    Das Volk hält eben noch still und da probiert man mal aus, ob es nicht noch schärfer geht, mit der Entmündigung, Freiheitsberaubung und der Leibeigenschaft der Bevölkerung. Die Politik will nicht garnicht einmal impfen, sondern einen dauerhaften Lockdown/ Ausgangssperre und ewige Einschränkung der Bevölkerung. Kein Virus oder Grippe wütet solange und diese erholen sich auch immer von selbst bzw. kurieren sich aus. Jeder der wirklich Covid 19 seit März 2020 hatte, ist längst immun dagegen. Alles doch nur politische Lüge mit dem Corona Phantom! Die Börse macht saftige Gewinne und die Spekulanten reiben sich schon die Hände, wegen der vielen Insolvenzen. Das Corona Märchen wird wahr und zum Verbrechen an der eigenen Bevölkerung durch die Politik.

    • Würde Ihre krude These stimmen (einmal gehabt, ewig immun), warum fordert dann beispielsweise Influenza immer wieder neuen Tribut? Wie mittlerweile jeder wissen dürfte ist Sars-Cov-2 näher an Grippeviren angesiedelt, als an "Ziegenpeter".

      • Für die Masern stimmt das auch. Und bei der Grippe gilt wohl, daß der Schutz versagt, wenn das Alter oder eine andere Krankheit das Immunsystem unfähig macht! Deshalb wird die Grippeimpfung auch Leuten ab 60 "empfohlen"! Dabei gibt es Ausnahmen, die auch mit 90 noch topfit sind – die wurden auch vor 200 Jahren schon so alt! Aber heute werden auch die nicht von der Natur dafür Vorgesehenen so alt gemacht; die leben dann mit Pflegegrad in Heimen und haben nichts mehr vom Leben! Man kann eben nicht alles gleich machen! Das gilt besonders auch fürs alt werden (müssen)! Die ganze Gesundheitsfantisiererei ist auch eine Form von Gleichmacherei, von Neulinks!

      • @Livia

        Thema war die Aluhut-Behauptung: "Jeder der wirklich Covid 19 seit März 2020 hatte, ist längst immun dagegen."

        Sie hätten somit nicht mich, sondern den Behaupter informieren müssen.

  23. Damit wird gerade der Vorteil des Föderalismus, entsprechend der regionalen Situation handeln und u.U. auch verschiedene Modelle vergleichen zu können, in die Tonne getreten.

    Weil die Weisheit bekanntlich allein in Berlin versammelt und so unermeßlich groß ist, daß sie alles andere überstrahlt. Und deshalb natürlich alles, was von dort kommt, alternativlos ist. Kennen wir ja.

    • Der Überläufer am

      Wie gut der Förderalismus gegen Covid funzt, sollten auch Sie nach 13 Monaten begriffen haben.

      • Hans Hamberger am

        Zumindest ließen sich unterschiedliche Strategien vergleichen. Ist mit unserer "Basta"-"Kanzlerin" aber nicht zu machen.

      • @Überläufer
        Wie es ohne Föderalismus gefunzt hätte, möchten ich gar nicht unbedingt wissen. Ich sage nur: Frankreich.

      • HERBERT WEISS am

        Pflicht unserer Bunten Regierung wäre es vor allem gewesen, das Scherenfernrohr auszufahren, um zu sehen, ob sich weltweit etwas verdächtiges tut. Um dann sofort die Einreisekontrollen durchzuführen, wie sie heute gelten. Zu Beginn 2020 oder besser noch, im Herbst und Winter 2019 hätte dies etwas genützt. Doch da haben die Schreihälse, die sich mit ihren Forderungen nach mehr Härte gegenseitig überbieten, gepennt.

      • @Weiss

        Damals nicht hart genug, heute viel zu hart (oder viel zu lasch?)? Klingt nach Vollblut-Quarkdenker, lach.

    • Der Überläufer am

      Förderalismus mit Covid zu vermischen, war nicht meine (geniale) Idee. Ich mache mich nur darüber lustig, dass (nicht mal vorhandene) Korrelation mit Kausalität verwechselt wird. Vom Hofnarren aus Berechnung, von anderen, damit sie dem Hofnarren gefallen (bzw. sich selber). ;-)

  24. DerSchnitter_Maxx am

    Ich hab’s ja oft genug kommentiert:"Das Regime kann und wird jetzt … nur noch mit scharfer Schärfe … re-A-gieren …!" ;)

    • HEINRICH WILHELM am

      Das ist auch so eine scharfe Schärfe:
      "Heiko Maas will mit einer Tech-Allianz zu einem „freiheitlich-demokratischen Internet“ beitragen. Auf Bestreben des „Digital Policy Lab“ soll der Grundansatz der Internet-Zensur geändert werden: Nicht nur die Inhalte, sondern bereits die Algorithmen sollen (staatlich) reguliert werden." (Zitat ET)
      Also in Zukunft heißt Diktatur "freiheitlich-demokratisch". So ändern sich die Zeiten…

      • DerSchnitter_Maxx am

        Die Strippen, Schalter, Hebel und Knöpfe … der üblichen Verdächtigen halt – immer durch die jeweilig-besetzten Schlüsselpositionen be- und genutzt, initiiert, aktiviert und/oder deaktiviert … ! ;)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel