Brandanschlag auf das Auto des Berliner AfD-Fraktionschefs

14

Und wieder ein Brandanschlag auf das Auto eines AfD-Politikers. In Berlin ist es bereits der achte Anschlag auf die Alternative für Deutschland in diesem Jahr. Für die Polizei sind Linksextreme tatverdächtig.

In dem toleranten Land, in dem wir gut und friedlich miteinander leben, brennt mal wieder ein Auto. Dieses Fahrzeug, ein Golf, gehörte dem Berliner AfD-Fraktionschefs Ronald Gläser. Am Donnerstagmorgen riefen Anwohner in Niederschönhausen die Feuerwehr. Bis zu deren Ankunft war das Auto bereits schwer beschädigt und ein weiteres in Mitleidenschaft gezogen worden. Der polizeiliche Staatsschutz vermutet Linksradikale als Täter und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gläser äußerte sich gegenüber der Berliner Zeitung: „Im Auto waren auch die Sachen der Kinder, zum Beispiel ein Kindersitz.“ Er „habe schon damit gerechnet, dass so etwas passieren würde. Diese Form linksradikaler Gewalt mussten schon so viele erleben.“ Auf Twitter kommentierte er ironisch: „Die Zivilgesellschaft war zu Besuch!“

Auch AfD-Fraktionschef Georg Pazderski äußerte sich zu dem Anschlag: „Nachts das Auto einer Familie anzuzünden, ist einfach nur niederträchtig.“ Und an die Adresse des rot-rot-grünen Senats gerichtet: „Wann wird endlich gegen links durchgegriffen, um Terror und Gewalt zu stoppen?“ Bald könne es in ganz Berlin so zugehen wie in der Rigaer Straße. Ob er Gehör findet? Immerhin ist die Brandattacke bereits der achte Anschlag auf die AfD in diesem Jahr – und damit auch auf die Meinungsfreiheit in diesem Land.

In einer Medienlandschaft, die von linksgrüner bis linksextremer Ideologie geprägt ist, steht COMPACT als stärkste Stimme des Widerstands. Unterstützen Sie uns durch Ihr Abo. Klicken Sie dazu auf das untere Banner.

Über den Autor

Avatar

14 Kommentare

  1. Avatar

    Der soll nun nicht jammern wegen dem fahrbaren Untersatz….,wenn er seine Versicherung ausreichend bezahlt hat und pünktlich kann er doch nur lachen …..Schaden hat die Versicherung .

  2. Avatar
    Erkinger, Klaus am

    Diese Anschläge auf das Eigentum von AfD Führungspersonen und Mitglieder ziehen sich durch das ganze Land wie ein roter Faden. Nur in ganz seltenen Fällen berichten die Medien darüber. Das hat System und wird auch noch von der Gebührenzwangsabgabe finanziert. Die privaten Unterschichtensender und regionalen, obrigkeitshörigen Tageszeitungen sind nicht besser. Die linksgrün versifften Medien lügen sich seit Jahren schon ein Deutschlandbild zusammen, das es gar nicht gibt. Die Realität wird eben einfach verschwiegen, verdreht oder schön geredet. Typen wie Kleber, Mioska und Burow kann man durchaus mit Sudel – Ede vom "Schwarzen Kanal" des SED Propaganda Apparats vergleichen.

  3. Avatar

    Durchhalten! Lernen wir aus der Geschichte:

    Eines der einzigartigsten und legendärsten Völker der Welt ist auch eines, über das wir am wenigsten wissen, sind die faszinierenden Chachapoya, auch als "Wolkenmenschen" bekannt. Die Wolkenkrieger begann damit, Siedlungen in den extrem dichten Bergwäldern zwischen den Flüssen Marañón und Huallaga anzulegen.

    Im Jahr 1470 wurden diese starken und mächtigen Krieger vorübergehend von den Inkas erobert. 1535 kamen die Spanier im heutigen Peru an und waren äußerst beeindruckt von der Stärke und Entschlossenheit dieses ungewöhnlichen Stammes.

    r Hans Giffhorn entdeckte weitere Indizien, die für eine Herkunft der Chachapoya aus dem antiken keltisch-karthagischen Kulturraum sprechen: ähnliche Götterdarstellungen, fast identische Steinschleudern, die gleiche Technik der Schädelbohrung. Mehr noch: In uralten Mumien der Chachapoya konnte die aus der Alten Welt stammende Tuberkulose nachgewiesen werden, und neue genetische Untersuchungen ergaben Indizien für eine Verwandtschaft von Nachkommen der Chachapoya mit spanischen Kelten.

    archive.org/details/hans-giffhorn-hans-giffhorn-wurde-amerika-in-der-antike-entdeckt-karthager-kelte
    archive.org/details/TheLegacyOfTheFallenRaceCloudPeople

  4. Avatar

    Kommt jetzt eine Sondersendung "Corona XY ungelöst" für die unauffindbaren Personen?
    Wird Interpol, Europol eingeschaltet?
    Wie hoch sind die Kosten für den steuergebeutelten Michel?

    Bayern: 150 Personen mit positiven Testergebnissen immer noch nicht informiert – Bundesweite Polizeiaktion in Vorbereitung
    (Epoch Times vom 16. August 2020 -AUSZUG-)

    Weil in Bayern 150 positiv getestete Personen nicht auffindbar sind, soll nun eine bundesweite Polizeiaktion starten. Offensichtlich sind immer noch nicht alle Betroffenen mit positiven Testergebnissen in Bayern informiert. Am Nachmittag will sich……

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Aber nicht in einer Meuthen AfD,der betreibt das Geschäft der Feinde der AfD.

  5. Avatar

    Nun sind die Jäger selbst die Gejagten….. Nahles war schon ein Stück weiter ….ab morgen gibts welche auf die Fresse… je mehr die AfD mit ihren Führungspersonal sich der CDU anbiedert …..solange müssen sie nun erst mal durch den Spiessrutenlauf….
    Wer den Schaden hat,muss nun nicht für den Spott sorgen….

    Generalfeldmarschal Padzerski ….. mahnt den Senat an …. endlich durchzugreifen… bitte,bitte….
    Man Reservegeneral den Reservistenstahlhelm auf,die Fahne der AfD hissen und den Wald umkrempeln und nicht auf christliche Nächstenliebe nun hoffen.

    Die werden den Teufel tun ….. Die werden eine Kaffeetafel organisieren für den linke SA…..

      • Avatar

        Sind die Möbelpacker schon bestellt für das schöne Büro im Bunten Haus …… Die Grünen und roten Nichtsnutze werden die Türen offen halten für den schnellen Auszug….

        Hat die AfD eine Hymne….die Jäger aus Kurpfalz vielleicht ????

        In Weissrussland ist die Konterrevolution der EU im Gange ….. ,und wir beschäftigen uns mit einem Bauchrednerverein….. Es gibt noch eine Chance ….mit der Partei der Biertrinker zu fusionieren…..,dann wird die 5 % Hürde auf Lebenszeit garantiert sein….

      • Avatar

        Ist wohl Satire mit den 5 Prozent. Egal, wer Wind säht wird den Sturm ernten. Das Buch sollte jeder lesen. Gerade weil der deutsche Depp ein geborener Untertan ist, gilt es umso mehr, der Alternative zum Aufschwung zu verhelfen!! Ungeachtet der kontraproduktiven Mießmache seitens Compact.

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Schon seltsam … dass keine Fahrzeuge von den Alt-Siff-Parteien abgefackelt werden … bei so viel Rechtsextremismus, der -doch- angeblich existieren soll/muss !?

    • Avatar

      Die werden doch wie kleine Kinder ins Bunte Haus gefahren und abgeholt ….,wenn die überhaupt einen FÜHRERschein NACHWEIS haben. Da gab es mal einen Verteidigungsminister ,der wenn er sprach bei drei Sätzen ,den letzten Satz am nöchsten Tag zuende faselte…. Aber war clever,vergass seine Socken zuhause in der Rumpelkammer und liess eine Bundeswehrmaschine diese bringen……. Raritäten hat die Elite schon in ihren Reihen gehabt bis hin zu Merkel ,die sich bestimmt noch clonen lässt für weitere Gipfeljahre des Zitterns ….

    • Avatar

      Die AfD sollte per Luftroller sich fortbewegen ……. vorbildlich entsprechend ihrer Weltveränderungs Webseite auftreten…..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel