Zitat des Tages: „Der Bauernverband macht angesichts weltweit knapperen Getreides wegen des Ukraine-Krieges Druck für Produktionsausweitungen auch in Deutschland. (…) Bundesagrarminister Cem Özdemir stellte in seiner Rede aber vorerst keine weiteren Flächen für einen Anbau auch mit Dünger in Aussicht.“ (Zeit)

    „Bauernfeind: Der schwäbisch-anatolische Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir zwingt die Höfe zur Verringerung der Anbauflächen, um angeblich die Natur zu schonen.“ (COMPACT 6/2022 Grüne im Krieg)

    54 Kommentare

    1. Bevor Kunstdünger erfunden es wurde regierte der Hunger – die vollgefressenen Parteigecken können das nicht wissen – besonders nicht wenn man in einer Dorfschule war.

    2. Özdemir versteht nichts von Ackerbau und Viehzucht. Der ist doch froh wenn er auf Youtube ein Tutorial findet, das ihm erklärt , wie er sein Marihuana auf dem Balkon züchten kann. Was Drogenabusus bewirken kann, ist bei Özdemir offensichtlich. Realitätsverlust und irrationales Handeln.

      • 2erlei Maß an

        Dann muss halt der blaue Malermeister deines Vertrauens ran und Du selber wirst Gesundheitsminister.

    3. „Der Bauernverband macht angesichts *weltweit* knapperen Getreides wegen des *Ukraine-Krieges* Druck für Produktionsausweitungen auch in Deutschland.
      Bitte genau lesen!
      Ich kleister mal Nachdenksternchen an die wichtigen Stellen.
      Daraus ergeben sich andere Fragen und andere Antworten!! (Die Hoffnung stirbt zuletzt).
      Bsp: Wie ist es um die eigene Getreideversorgung in Deutschland bestellt? Wieviel Getreide produzieren wir für uns tatsächlich, sind die Mengen ausreichend, liegen wir drüber/drunter oder warum ist unser Getreide so teuer und so weiter und sofort…………………………………………….wann finden Ernten statt..letze Ernte 2021….
      Wie ist es um die Realität bestellt…….liebe Leute?

    4. Cem hat als Sozialpaedagoge keine Ahnung von Landwirtschaft. Dafuer mehr, wie man die Leute zulabert und ihnen Idiotie als Glueckskeks verkauft. Als die Felder noch nicht nur mit Sprit-Mais bepflanzt wurden gab es gesunde Mischkost frisch vom Acker in der Markthalle direkt neben Aldi. In der Markthalle boten die Bauern persoenlich ihre Ertraege feil und diese waren billiger als das zweimal mit Zellophan und Plastik verpackte Wassergemuese aus Holland, Italien und Spanien. Und ausserdem konnten auf und in den Mischaeckern Voegel und Insekten ihre Heimat finden bis Monsanto mit der Chemiekeule kam. Alles was schief laeuft in der Landwirtschaft, vom “Landwirtschaftsminister” bis zum Schmetterling ist im Auftag des bundesrepublikanischen Waehlers. Und denen die sowas mit ihrer verworrenen Wahlstimme verursachen wuensche ich tasaechlich woechentliche Zuteilungen die immer weniger werden.

      • jeder hasst die Antifa an

        Wo Grün und Rot regiert da gab es noch nie Fachleute in einer Regierung Können wurde durch Religion ersetzt z,B Klimareligion aufgebaut wird das alles mit utopischen Luftschlössern.

        • blau blüht der enzian an

          gibt aber auch malermeister die sich durchaus zutrau’n, ein 83 mio volk ins licht zu führen.

        • jeder hasst die Antifa an

          Die Malermeister haben es im Gegensatz zu den Grünen Studienabrechern es wenigstens mal mit produktiver Arbeit versucht und das machen wenige in diesem Land,der führt das Volk ins Licht die Grünroten Banditen führen uns hinters Licht.

    5. friedenseiche an

      die bauern müssen dem cem nur vorgaukeln sie würden ein extra auf ihn abgestimmtes canabisprodukt anpflanzen
      dass ihn in tausend mal höhere sphären jagt als alle seine bisherigen "substanzen" die er zu sich nahm

      dann kriegen die bauern jedes ok
      ich würde als bauer einfach anbauen was ich anbauen will
      so viele kontrolleure gibt es nicht
      und wenn doch dann weiß der bauern halt nicht welcher andere bauer sein feld bestellt hat

      die politiker machen es doch vor
      man muss nur clever und smart genug sein

      dachte immer bauern wären so schlau ?

      • man man eiche an

        sind sie ja auch..schlau…bauernschlau.. du leider mal wieder nicht.
        sie wollen an der kriese mit-verdienen, wittern das große korngeschäft in afrika. für dich und mich wollten sie’s ja nichts anbauen, nur unsere letzten bienen dafür killen. oder glaubt du, dass durch bäuerliche kornzusatzgeschäfte dein hartz4-satz erhöht wird oder ich deshalb weniger beim bäcker zahlen muss?

        gut, dass özdemier dem einen riegel vorgeschoben hat. ansonsten erklär doch mal was DU davon hast, wenn bauer hein ne mille zusätzlich in Afrika verdient und dann aus dankbarkeit seinem wohlstäter bei der nächsten bauernlönigwahl die stimme gibt. wohlgemerkt, bereicherung mit unser aller ökobrachflächen.

        • friedenseiche an

          kriese mit ie ?

          schlau schlau ;-)

          bauer hein hat wie der bill gates in afrika gigantische böden aufgekauft/gepachtet ?

          wow bauer hein du bist echt klug
          fast so klug wie der gates
          musst du nur noch die rechte über das saatgut ergattern wie monsanto und co

          also ich hab schon erklärbar gemacht was ich davon habe wenn die bauern hier einfach die brachflächen bewirtschaften
          genug zu essen

          mehr will ein kelte wikinger gallier baske nicht
          einfach lecker essen
          schekel schenkel dollar gold und co jucken uns nicht
          jetzt verstanden ?

          das nennt man menschlichkeit
          wenn man des afrikaners ernte nicht wegfuttert
          hast du schon mal afrikanern oder asiaten was weggefuttert ?

    6. P.v. Hindenburg an

      Beide Zitate voll Humbug. 1. Hat Cem gar keine "Flächen in Aussicht " zu stellen , die gehören den Ackertrappen, nicht Cem. Der kann höchstens die Subventionierung des Brachliegens einstellen, dann würde wieder gepflügt und geerntet werden müssen. Glaubt die "Zeit" wirklich , Bauern seien dumm genug , statt ohne Arbeit zu kassieren mehr arbeiten zu wollen für weniger Geld ? So dumm sind nicht mal Bauern , zumal der dumme Bauer früherer Jahrhunderte praktisch die Landwirtschaft verlassen hat.
      2. Unsinn , Cem kann die Höfe ( i.d. LPGs ) gar nicht "zwingen" Anbau zu verringern , null Handhabe. Höchstens schmieren (s. O.) mit Geld.

      • Putzfrau80+ an

        Lt. Özdemir sind ja die meisten Deutschen zu fett ….und müssen halt mit allen Mitteln abgespeckt werden .
        Vorgestern hörte ich im Radio die Meldung, dass H. Özdemir die Mehrwertsteuer auf tierische Lebensmittel auf 19% anheben und für pflanzliche Lebensmittel senken möchte. War das eine Medien-Ente oder ein Versuchsballon ? Verhört habe ich mich mit Sicherheit (GEZ-Sender !) nicht!

        • Dem Cem zuzutrauen, aber es hinge ja nicht von seinem Willen ab. Glaube ich nicht, daß die Ampel z.Z in diesem Umfeld mitziehen würde.

    7. Fragste mich an

      Fragen Sie sich, was Ihr geschätzter Denker Rudolf Steiner dazu meinen würde. Der hatte nämlich nicht nur rassige Ideen sondern auch was zum Thema Landwirtschaft zu sagen. Und intensive Bewirtschaftung schwebte ihm nicht vor.

      • friedenseiche an

        was ist denn intensive bewirtschaftung genau ??????
        das was die elitenorientierten aggrarkonzerne auf der ganzen welt mit gigantischen monokulturen tun vielleicht ?

        schätzeken, ihr tut immer so als wäret ihr intelligent
        eure intelligenz kann ein 12 jähriger pulverisieren !

        übt mal noch bei klaus schwaab auf den elite-universitäten wo man vieles lernt was man auch bei sodom und gomorrha schon wußte !

        • Dann verstehen sie ja was mit intensiv gemeint ist. Genau das fordern die großen Konzerne jetzt auszudehnen, weil gerade die Not so groß ist. Und da dem Boden Vorgang vor den Profitinteressen zu geben versuchen jetzt die Grünen.

          Außerdem, Sie kennen mich gar nicht.

        • friedenseiche an

          @ mark
          kennste einen kennste alle !

          freust du dich wenn die eliten mit eurem zutun gewinnen
          und der chip im gehirn alles kontrolliert ?
          wann wer arbeitet, wer wann mit wem einen organsmus haben darf ?
          wer überflüßig ist und in die kiste geht

          langsam wirds eng für die speichellecker
          und ich bin sicher die meisten lecker merken schon dass der geschmack sich ändert

        • Ich hab nicht mit Eliten zu tun und ich wähle auch nicht die Grünen. Aber ich mag es, in einem relativ freien Land zu leben. Und Leute, die mal was fachliches einwenden wenn wieder bei den Konzernen die Dollars in den Augen aufblitzen, find ich auch gut. Egal ob ein Grüner gegen die Unternehmen, denen der Großteil der Landwirtschaftlichen Flächen gehören (das sind nämlich keine Bauern) oder ein roter, der versucht die Mieten im Rahmen zu halten. Nur von der AFD kam bisher nix gescheites. Außer"der Markt richtet das von selbst" und "Ausländer draußen bleiben".

    8. Walter Gerhartz an

      Ich bin auch für Panzer für die Banderisten, aber nur mit orginal deutscher Besatzung !!

      Adolf Habeck, Anallena Braun und Anton Julius Hofstreicher.

      Dazu noch ein paar Kompanien russophober Sessel-Krieger und Flintenweiber aus Medien und Politik,die uns jeden Tag aus allen Rohren mit ihrer Kriegsgeilheit und ihrem Haß auf alles russische zumüllen.

      An die Front mit diesem Gesockse,da können sie ihre miesen Regungen voll ausleben.

      Ein paar alte Wehrmachtspanzer finden sich auch noch in diversen Museen, da können die dann ganz stilecht versuchen zu vollenden, was der Opa nicht geschafft hat.

      Viermal waren die Deutschen in den letzten 200 Jahren in feindlicher Mission in Rußland, mit Napoleon, 1.WK, Interventionskrieg, WK2.

      Jedes Mal eine aufs Maul gekriegt und nichts dazu gelernt !!!

      Ein russischer Politiker sagte, die Deutschen brauchen das wohl alle paar Jahrzehnte immer wieder.

      • P.v. Hindenburg an

        Der Russe mit dem deutschen Namen hat völlig verdrängt , da sein Mütterchen Russland im WK1 gründlich geschlagen wurde.

        • P.v. Hindenburg an

          P.S. Wäre auch im WK2 geschehen, wenn Briten und Amis nicht die deutsche Industrie zerbombt hätten. Napoleon wurde von deinen Russen nicht in einer einzigen Schlacht besiegt , nur vom ungewöhnlich kalten Winter. Die Russen taten meist nicht mehr, als neben Naps sich zurückziehender Armee nebenher zu marschieren , dabei verloren sie noch r. 250.000 Mann , halb so viel wie Nap, ohne daß ein Schuß viel. Die Russkis können stoisch sterben und ihre eigenen Städte abfackeln , das ist ihre ganze Kriegskunst.

      • friedenseiche an

        walter
        danke für den lacher !

        weiter so !

        und schönen feiertag morgen

      • Alter weißer Mann an

        Vorm Tiger und den Panthern sind die Roten gelaufen wie die Karnickel

        • …bis sie auf einmal in berlin waren…so lange und weit sind sie gelaufen, die roten…

    9. Durchdenker an

      Immer weiter so!!
      Die Kartoffel kosten mittlerweile 87,25 Euro pro Zentner = ehemals 174,50 DEUTSCHE `MARK!! Tagespreis am 15,06,2022.
      In naher Zukunft sollen die Kartoffel EINZEN verkauft werden. Pro Person = 2 Stück. In der Woche!!!
      Recht so! Die Wähler die NICHT wählen sind selber schuld!!
      Wenn Ihr Euch keine Kartoffel mehr leisten könnt – so eßt doch Rinderrouladen!!
      Oder esst Flüssignahrung. 1 Fl. Bier gleich eine halbe Scheibe Brot!
      Wie bekannt wurde kauft Indien für die von Deutschland geschente miiliarden Euros billig Öl bei Putin UND verkauft es mit immensen Gewinn an Europa!! Eine tolle Wertschöpfung!!

      • P.v. Hindenburg an

        Wo kaufst du denn deine Kartoffeln ? Bei Edeka zahle ich nach wie vor 1,40- 1,70 pro 2,5 Kilo , also max. 34,00 pro Zentner !

        • Durchdenker an

          .05.UHRMein lieber Hindenburg:
          Genau wie Sie Im EDEKA. Siehe Oben mein angegebenes Datum: Nochmals: HEUTE 09.15 Uhr!!!!! 15. 06. 2022. KASSENZETTEL KANN EINGESEHEN WERDEN111 ( Knapp 4 Euro Für 2 KG!!!!!! Nachrechnen können Sie selber. Übrigens war der Inhalt noch vor Kurzem 3 !!! Kilo und nun nur 2 bei höherem Preis! Und so ist die "geschätzte" Inflation nicht 7 sondern mindestens 12 %! MfG Nachdenker

        • friedenseiche an

          lidl seit wochen 2,89 bzw 2,99 euro für 2 kilo
          manchmal sind auch 2,5 kilo im sack
          aldi hatte 5 kg für 2,nochwas letzte woche
          waren aber alles nur nicht lecker

          kommen die erhöhungen die die bauern neuerdings noch nachkünden
          dann wird man an deiner stelle vorsichtig über die straße gehen müssen
          nicht weil wir ureinwohner interessen hätten
          sondern weil eure mischpoke dann ausschauh hält wem sie eine eisenstange übern kopf ziehen um das geld abzusahnen
          kein bargeld nur karte ? egal, weiß die mischpoke doch nicht !

          viel freude in der donnerkuppel der zukunft
          von euch freindlichst mitgestaltet oder ?

      • friedenseiche an

        dann wäre es ja günstiger mit dem flieger nach südamerika zu fliegen und dort eine weile kartoffeln zu futtern ?

        deshalb fliegt die luisa neugebauern wohl so viel rum
        sie kann sich ihr prinzessinleben sonst nicht leisten ;-)

        ich hab die leute so oft gewarnt
        baut kartoffeln und gemüse an
        wenn der ernstfall eintritt verhungert ihr
        jetzt könnte der ernstfall ach was vorher sterben eh alle am impfen und an cordula und dem iwan seine atombomben

        • Durchdenker an

          Nicht vergessen:
          NICHT NUR von Iwan seine A- Bomben. In Deutschland werdemn sich die vom Iwan, Biden. Johnson und Macron zu einem "Stelldichein treffen! Und Wir? Mittendrei!!

        • friedenseiche an

          @durchdenker:

          ja so isses
          der einzige vorteil: kein langsamer schmerzhafter strahlentod
          es wird ganz schnell vorbei sein
          für mich mit 30 jahren starkschmerzerfahrungen besser als noch tagelang ……

      • komme gerade frisch vom bio-hofladen um die ecke rein, alle sorten 1Eur/Kg. jamjam.

        wieviel zentner vertilgst du in der woche?

        • Egal, Biokost ist reaktionär, da es sich nicht jeder leisten kann. Der Durchdenker hat vielleicht sog. neue Kartoffeln erwischt, die waren schon immer doppelt teuer. Allerdrings gab es bei EDEKA u. NETTO schon immer (!) nur 2,5 Kilo-Packungen , nie 3 Kilo . Alles Panikmache,der Marquis behauptete neulich, es gäbe kein Hundefutter mehr, stimmte nicht , gibt jede Menge. Allerdings 10-15 % Preissteigerung.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Prawda

          Komme gerade frisch vom Supermarkt.
          Billiges Leinöl aus meiner Region ist
          aus den Regalen. Das gleiche Zeugs
          (aus meiner Region), in anderen Flaschen
          mit anderem Etikett kostet 400 % mehr.
          (statt 2,49 jetzt ca. 10 Euronen)
          Demnächst werden auch die Bio-Hühner
          teurer. Also nix mehr mit Hühnerfrikassee.

        • Andor, der Zyniker an

          @ prawda

          Sorry, es gab auch welches für 5,99,
          aber ich kaufte das für 9,99 , weil ich
          mir sonst nicht Gutes leiste.

        • eiche, nennst !DU! mich lügner? 1 eur/kg. ab und an steht hier ein kartoffelwagen, kleine mengen kosten mehr, ab 10 kg günstiger, aber auch 4 kg kosten NUR 1,50.

          3 punkte
          wie günstig dürfen kartoffeln denn sein, ausgerechnet beim thema arme arme bauern?
          der pro-kopf-kartoffelverbrauch in d liegt bei knapp 60 kg/jahr. worüber unterhaltet ihr kartoffeln euch überhaupt?
          wenn du so superklug bist wie du tatsächlich nur tust, warum bist du dann genau in der situation, die du hier regelmäßig bejammerst? arbeite doch mit deinem kopf, selbst körperlich schwerstbehinderte meistern ihr leben.

          und was ich dich auch noch fragen wollte. du trommelst hier, dass du mit 17 den menschen in einer rede die zukunft vorhergesagt hast, aber die dummen nicht auf dich hören wollten. wie kommt es, dass jemand mit deinen seherischen fähigkeiten nicht mal eine vernünftige berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat?

          tut mir leid eiche, alles was du hier zum besten gibst ist bildlich vergleichbar mit einem obdachlosen, der direkt vor der frankfurter börse versucht anlagetips an porschefahrer zu verkaufen.

      • In Deutschland ist heute alles möglich, nur nicht die Menschen zum denken anzuregen!
        Den 23 Millionen Rentner wurde oder wird die Rente um 50% gekürzt und die Regierung erzählt ihnen es war eine Weihnachtsgratifikation. Und was mach 80% der Rentner bei den Wahlen? Sie Wählen die vielen etablierten Weihnachtsmänner und Frauen wieder!

    10. Naja die Entwicklung der Böden ist schon dramatisch. Ausweitung der Produktion (intensiv und mit Dünger) wird dazu führen, dass wir mittelfristig keine brauchbaren Böden zur Lebensmittelproduktion mehr in Deutschland haben. Wollen wir das?

      • Durchdenker an

        Die Böden sind schon fix und fertig. Von Monokulturen!! Schon die Germanen wussten etwas von e Felder Wirtschaft. Heute auch noch:
        1. Mais; 2. Raps, 3. Gerste. "2.Jahr 2, 3, 1 3. Jahr 3, 1, 2, ! Sind auch 3 Felder- Aber nix für Wespen, Bienen, Köfer usw. Nur für Bio- Sprir, Bio Gas!Gehen Sie einmal die Böden anschauen!!

        • HERBERT W. an

          @ Mark, @ Durchdenker:

          Das ist ein wesentliches Problem. Es wäre nichts dagegen enzuwenden, wenn Notarzt und Feuerwehr mit Biosprit und Biodiesel fahren, wenn das andere Zeug auf Mineralölbasis nicht mehr verfügbar ist. Aber für Krethi und Plethi? Und wir können irgendwann nicht einmal den Kitt von den Fenstern fressen, weil die mit Silikon gedichtet wurden?

          Hinzu kommt die sonstige Chemie. "Denn sonst müssen wir hungern!" – ist das gängige Argument. Na ja, äußerlich sehen die Äppel auch ganz lecker aus. Aber Schneewittchen lässt grüßen – bzw. deren böse Stiefmutter. Mit Sinn und Verstand lassen sich die Schädlinge und sonstiges durchaus ausbremsen. Macht vielleicht auch etwas mehr Mühe. Wenn man sich jedoch ein Ganzkörperkondom überstülpen muss, um Pastizide & Co. auszubringen, kann das Zeug wohl kaum gesundheitlich unbedenklich sein.

          Man mag Özdemir im Detail kritisieren, aber sich die Forderungen des von den Großagrariern dominierten Bauernverbandes einfach zueigen zu machen, halte ich für höchst ungesund.

    11. Cem will Afrikaner verhungern lassen?
      Bin sehr gespannt wer hier Özdemir dafür tadelt, dass er die Welt nicht mit deutschem Export-Korn retten will, so wie der Bauernschlaue mit den Dollarzeichen in den Augen.

      Ging im Kern übrigens um ökologische Nutzflächen und Chemiebehandlung, jam jam, natürlich auch immer irgendwie um Glyphosat.
      Wobei die Grünen beim Anbau von Windmühlen ja auch nicht sonderlich auf das Wohl des heimischen Borkenkäfers bedacht sind.

      Bloß gut, dass uns hier der Ukrainekrieg nichts angeht. Putins Eroberungsfeldzug tangiert uns nicht. Macht der sowieso nur alles um uns aus amerikanischer Knechtschaft zu befreien, auf dass es uns allen bald so gut geht wie den Milch- und Honigrussen schon über 100 lange Jahre lang. Alles richtig gemacht.

      • Hihi,er reitet unbeirrt sein Steckenpferd. Glaubst denn wirklich, die Ukraine könnte Putin-Russland besiegen ? Wunschträume von Ratlosen. Nicht mal dann, wenn die Nato ihr sämtliches Material an Kiev verschenken würde. Schon deshalb nicht , weil sämtliche höheren Stäbe unangreifbar von Moskau-Russland aus führen. Den regulären Krieg wird Kiev verlieren. Sage ich als Neutraler, ist kein Wunschtraum.

        • nein, glaubt er natürlich nicht. oder hält er ihn für einen idioten?

          außerdem ist das auch überhaupt nicht gewollt, oder was soll das ganze getue um die paar ringtausch-ölpimperlinge, völlig wirkungslose sanktionen und stahlhelmhaubitzenpolitur? hätten die amis interesse an diesem stück land hätten die’s seit jahren schon eingetütet, oder spätestens jetzt wäre richtig lametta. als ob us oder gar wir hier denen jemals effektiv helfen würden, tzz…

          denk mal nach warum das so ist und welcher hofnarr unbewusst uramerikanische interessen bedient und russische gleich mit.

    12. jeder hasst die Antifa an

      Der gestattet nur die Flächen für den Anbau von Canabis zu nutzen,dem Grundnahrungsmittel von Grünen und Antifa.

      • @jeder: ich fürchte, dass das Grüne dem Konsum von Cannabis abgeschworen habt. Bei der Kriegshetze würde ich eher auf Kokain tippen. Schwitzend und sabbernd in diversen Propagandashows die Lieferung von schweren Waffen in ein Kriegsgebiet zu fordern, sich dabei göttlich zu fühlen würde auch passen. Die Droge könnte dann mit dem Gas über den großen Teich geliefert werden. Also wieder win-win! Gegen den regelmäßigen Konsum der genannten Droge spricht aber der Körperumfang der bisexuellen Wuchtbrumme mit queer.

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa,

        ja die grüne Jugend , aber Sam Kowalski….ääh…Cem Özdemir nimmt guten Verschnitt aus Don Pablo seiner Heimat. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto