Für ein brauchbares Buch hat’s nicht gereicht – aber Menschen schinden geht. Das könnte man über die Klaus-Schwab-Schülerin und Außenministerin in spe Annalena Baerbock (Grüne) sagen. Die Unfähigkeit zur Planung  entlädt sich in einem Szenario von Willkür und Unsicherheit. Warum die globalen Eliten Baerbock als Außenamtschefin installieren wollen, lesen Sie in dem Enthüllungsbuch „Junge Globale Führerin“ von Bestseller-Autor Michael Grandt. Hier mehr erfahren.

     Am gestrigen Mittwoch verkündete Grünen-Chefin Annalena Baerbock im Zwangsgebühren-TV (Tagesthemen), was das Publikum zu erwarten hat: Ein Corona-Krisenstab soll die Lage täglich neu analysieren.

    O-Ton Baerbock:

    „Wir haben uns zehn Tage Zeit gegeben, um zu sehen, sind wir bei den Booster-Impfungen, sind wir bei den Schutzmaßnahmen weit genug gekommen.“

    Jetzt wieder sehr gefragt: Unser Anti-Baerbock-Aufkleber. Hier bestellen.

    Nach zehn Tagen ziehe man das abschließende Fazit, „ob es weitere Maßnahmen braucht oder nicht“.

    Dieser Bund-Länder-Krisenstab im Kanzleramt, so ergänzte der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), werde schon vor Start der Ampel-Koalition eingerichtet sein.

    Eine allgemeine Impfpflicht will Baerbock nicht ausschließen. Es werde neben der Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen auch geprüft „was es braucht für eine allgemeine Impflicht“, so die Außenministerin in spe. Schließlich müsse man  ja rechtliche Voraussetzungen schaffen.

    Etwas mehr Scharfsinn bewies Baerbocks Kollege Robert Habeck. Der Co-Vorsitzende der Grünen räumte in der ZDF-Sendung Was nun? ein „Wenn wir heute eine allgemeine Impfpflicht hätten – wir hätten das gleiche Desaster, das wir im Moment erleben.“

    Was der großartige Krisenstab auch entscheiden mag: Seit gestern ist die von der Ampel-Koalition neu erstellte Fassung des Infektionsschutzgesetz in Kraft getreten. Danach dürfen die Bundesländer jeweils Maskenpflicht sowie Kontaktbeschränkungen verordnen und Veranstaltungsverbote erteilen oder aufheben.

    Nicht mehr zulässig sind Schulschließungen und flächendeckende Ausgangsbeschränkungen. Mit letzterem steht das Gesetz konträr zu einem Vorschlag der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel: die hätte laut Deutscher Presse-Agentur einen allgemeinen Lockdown ab heute intendiert.

    Warum Annalena Baerbock die ideale Außenministerin für den Great Reset ist, enthüllt Bestseller-Autor Michael Grandt in seinem Buch „Junge Globale Führerin“. Lesen Sie, wie die Grüne von George Soros und Klaus Schwab auf ihre Führungsaufgabe vorbereitet wurde – und welches Vernichtungsprogramm sie verfolgt. Hier bestellen.

    28 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Wenn man Viren Wegimpfen könnte dann wären die zwei grünen Viren die Ersten die man Wegimpfen müsste.

    2. Nun Bill hat es letztes Jahr doch schon angekündigt.

      Außerdem lügen die uns seit 2 Jahren da hin.

      Die machen aktuell doch nichts anderes als ständiges Framing um die Massen einzustimmen und zensieren was das Zeugs hält.

      Wenn man die Logik anwendet mit den Wissen das es eh nur ein Märchen ist, wird was genau passieren?
      Die ganze Sache ist ja nur deswegen da, uns alle überall zu dem Spritzen zu bringen und dann weitere Schritte hinten dran zu verfolgen.
      Ergo der Zwangsspritze ist schon längst beschlossen und wir erleben nur das noch verlogenere hochkriminelle Schauspiel auf breiter Ebene, die Sache "echt" wirken zu lassen.
      Sie werden uns mit, wir haben keine andere Wahl blabla kommen.

      Und wenn die Leute wirklich dies mitmachen sich und ihre Mitmenschen zum Daueropfer durch Dauerspritzen machen zu lassen, werden oh Wunder die Zahlen vorerst fallen durch erneute Märchenwelt, ja es wirkt-Motto, die Realität wird die Lüge wieder aufdecken, und dann wenns zum erneuten Boostern geht, müssen wir das leider nun immer tun, weil wie man sieht, nur so kommen wir dem Virus bei. Und dann spielt man weiter Theater und das ganze System ist ohne Spritze nicht mehr möglich und wird als Verbrechen eingestuft.
      Außerdem wird man selbstverständlich dem Zettelwahnsinn und Kontrollen nicht Herr werden auf die Art, es geht nur digital mit entsprechender Technik und was haben wir dann?
      Es ist so gekommen wie man es wollte…

    3. Aber sicher doch! "… sind wir bei den Booster-Impfungen, sind wir bei den Schutzmaßnahmen weit genug gekommen.“?
      Denn da müssen wir schließlich auch hin – oder sind wir schon so weit?
      "Italien: 55 Prozent der «Covid»-Toten waren geimpft" (Link: Gospa News: Dati ISS Covid: morti vaccinati superano non vaccinati. 55% di Decessi tra chi ha ricevuto Sieri in Italia)
      Ach ja: Bella Italia…

    4. Die Diskussion über die Corona-Seuche hat sich mittlerweile an dem einen Punkt „Impfen versus Nichtimpfen“ festgefahren. Vernachlässigt wird dabei der alltägliche Umgang mit den Corona-Regeln.

      Dazu das passende Beispiel aus NRW:
      Düsseldorf verzichtet dieses Jahr auf das pünktliche Ereignis des Rosenmontagszuges und verschiebt auf Mai. Damit soll die pandemische Lage entlastet werden.
      Und was macht Kölle? Es läßt den Rosenmontagszug pünktlich im Februar stattfinden und erbost sich über das Vorpreschen von Düsseldorf. Also jetzt muss man feststellen, dass die größeren Narren doch in Kölle leben. Solle mer de Virus reilasse?

    5. Wie?

      Kommt dann, wenn alles nicht greift die grüne "Verbots"-spritze?

      Übrigens empfehle ich auf Telegram das Video mit Peter Westenthaler

    6. Passiver Wiederstand. Einfach nicht mehr arbeiten gehen, krank melden ist immeer gut. Ungeimpft bleibt man ja zwangsweise zuhause. Unsere Neubürger haben es ja nicht so mit Arbeit. Und wenn keiner mehr Konsumiert, die Packete nicht ausgetragen werden, der Lieferservice nicht kommt, im Altersheim die Windeln nicht mehr gewechselt werden und der Strom immer mal wieder ausfällt, dann steht auch Frau Bärli im Regen. Aber so wird nicht kommen, der Doofdeutsche geht ja gerne zur Arbeit, 5 Fach geimpft und für 12 Euro Mindestlohn mit 60 % Steuerabzug. Und wenn er nach Hause kommt sitzt er im Winter im dunkeln und im kalten und freut sich, dass er mal wieder die Welt rettet.. So ist er halt der Doofdeutsche.

      • seidenoehrchen an

        Fehlt noch dass der widerspenstige Impfling in die Zwangsjacke kommt und dann zum Impfen abgeführt wird.Da hätte jeder Gruselfan seine Freude.Man rechne mit dem Einfallsreichtum der Regierenden und ihren Schergen.

      • seidenoehrchen an

        Empfehlenswert ist für alle Impflinge über ein Testament nachzudenken und gegebenenfalls eine Sterbeversicherung abzuschliessen.Auch sollen die Bestatter einen sagenhaften Auftragsboom nennen.Krisenfester Arbeitsplatz.Makaber?Nein,mit Allem ist zu rechnen.Übrigens,günstige Urnenplätze im Forst-und Friedwald sind schon knapp.Sagt man.
        Oder gibt es die Einweisung in die Gedenkstätten,sind alle gut gepflegt worden?Impfverweigerer sind die neuen Verfolgten.Gulag oder einsame Insel,wohin mit ihnen.
        Eventuell auch als eiserne Reserve falls die Impflinge aussterben?

      • Vertragt ihr Tacheles an

        Wer von den Geimpften macht dabei mit?

        Ganz genau!!! Egon Olsen Plan somit abgelehnt!

    7. Ich werde um meine körperliche Unversehrtheit kämpfen. Mit allen Mitteln.

      Liberty for Germany!

    8. friedenseiche an

      gleiches recht für alle
      wenn frau bärlauch mich impfen will
      will ich auch frau bärlauch impfen mit meinen heilelixir völlig nebenwirkungsfrei *schwör*
      ist nur knoblauch koriander kardamom ingwer und 10 weitere kräuter drinne

    9. Der Weg aus der Pandemie hin zur Endemie geht nur übers Impfen ! Dazu sollte jeder seinen Beitrag leisten ! Natürliche Durchseuchung würde zu viele Opfer fordern. Impflicht Ja ! Wir sind hier nicht im Wilden Westen…

      • doch inzwischen sind wir der wilde und bekloppte Westen.
        hätte die reGIERenden Idioten mal auf wirkliche Experten gehört, dann wäre der Corona-Unsinn längst beendet.

        als Experten meine ich NICHT einen Bankleerling , Tierarzt ohne Praxis, oder einen Gesundheits-Wirtschafts BWL´er

        asch so, was auch geholfen hätte: Eine Medienlandschaft die unabhänging berichten dürfte

      • Vertragt ihr Tacheles? an

        welche pandemie? die im nebenzimmer von titten-OP’s und anal-bleaching?
        dafür war ja hunderttausenfach zeit, obwohl im untergeschoss triagiert werden musste. und wo starben eigentlich die 100.000 coronatoten, wenn wir doch nur 30.000 intensivbetten mit 4-10% coronauslastung haben? schwarzwaldklinik, oder was?

      • Andor, der Zyniker an

        @ mic12

        "Wir sind hier nicht im Wilden Westen…!!" –
        – Mit Verlaub, wo denn sonst?
        Wilda jehts nich mal in Schilda.
        Der Weg aus der Pandemie zur Endemie endet nie!
        Übrigens: Was bitteschön ist ein Impflicht?
        Wahrscheinlich nicht das hellste?

    10. Wenn man sich die Rattengift Spritze setzen lässt, ist man ja erst 4 Wochen nach der zweiten Spritze im Status geimpft.

      Was in den zwei Monaten?
      Würde in Halle Saale die HAVAG dann mindestens Vieh-Waggon von der Reichsbahn zum Transport der bis dahin nich "freigetestet & freigeimpften" einsetzen?

    11. Wenn man sich die Forderungen einiger Politiker und Journalisten verdeutlicht, wie sie offen schon gegen Menschenrecht Grundgesetz und jede Ethik und Moral agieren, mit immer kruderen Forderungen, dann sieht man eine Corona Infektion schon als kleineres Übel!

      Ausgrenzung von gesunden Ungeimpften, von Führerscheinentzug und Zwangsimpfung faseln sie. Da wird jede Grenze moralisch schon überschritten,
      Und selbst das höchste Gericht im Land ist ruhig und es kommt kein einziger Widerspruch!

      Wenn das kein Beweis ist das die Impfgegner richtig liegen, dann gab es nie Faschismus in der Geschichte.

      Dann wäre ich aber lieber gestorben an Corona, als diesen Totalitarismus zu tolerieren und in schweigend anzunehmen.

    12. Blöd Ruft Doof an

      Das schlimmste was einen Volk passieren kann ist, wenn nur dumme Menschen in die Regierungsverantwortung kommen und diese nur fremde Interessen verfolgen…..

    13. Annalena hat Schuld an

      Gibt schon Gegenstimmen aus der CDU.

      Friedrich Merz bei Lanz: Deutschland wird von Impfgegnern in Geiselhaft genommen
      Friedrich Merz lehnt eine Impfpflicht bei Lanz nicht ab, fordert stattdessen aber eine faktische 2G-Regel.
      Friedrich Merz will 2G am Arbeitsplatz: „Kein Ungeimpfter mehr im Büro“
      "Es ist jetzt gut mit Toleranz und Rücksichtnehmen": Friedrich Merz fordert 2G flächendeckend

      usw.

      • Bärbock ist einfach nur dumm, wie man jetzt bei der Rücknahme ihres Buches wieder feststellen konnte….zig Bäume wurden für das Buch abgeholzt und dann stand nicht einmal was Vernünftiges dadrin….Merz ist ein ausgekochtes Schlitzohr und macht aber trotzdem keinen Frühling in der deutschen Politiklandschaft…

        • friedenseiche an

          "zig Bäume wurden für das Buch abgeholzt und dann stand nicht einmal was Vernünftiges dadrin"

          da müsste greta doch jetzt 24 std auf dem kopf der bärbock hüpfen um den co2 gehalt wieder zu richten !

      • Beten statt Impfen an

        Kein Ungeimpfter mehr Büro…..danach kommen wahrscheinlich die Behinderten die Aids und Asthma Kranken, Raucher usw. dran….Merz will eine Welt von Robotern….. das ist mehr als nur Menschenverachtung, sondern auch Diskriminierung !