Lockdown light: Landkreis Eichsfeld reduziert wieder Schulbetrieb

7

Während die Politik und treuen Mainstream-Medien weiterhin versichern, die neuen Anti-Corona-Maßnahmen seien notwendig, um einen zweiten Lockdown zu verhindern, sorgen genau diese Maßnahmen bereits für einen Lockdown light. So forderte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein bundesweites Beherbergungsverbot für Gäste aus sogenannten „Risikogebieten“. Aber auch andere Bundesländer machen die Waffen scharf.

Im Landkreis Eichsfeld haben jetzt alle 57 Schulen ihren Betrieb eingeschränkt. Laut dpa-Meldung folgte man damit dem Stufenkonzept des Thüringer Bildungsministeriums. Gestartet war man dort nach den Sommerferien mit der Stufe Grün, dem normalen Schulbetrieb. Da in Eichsfeld die Infektionszahl (positive Corona-Tests) angestiegen sei, schalte man die Corona-Ampel jetzt auf Gelb.

Das heißt in der Praxis: Ab Morgen dürfen sich maximal 15 Personen in einer Wohnung, 30 Personen in geschlossenen Räumen und 50 unter freiem Himmel treffen. Für Schulen bedeutet das eingeschränkter Betrieb mit Homeschooling. Sollte Stufe Rot ausgerufen werden, wäre eine komplette Schließung wahrscheinlich.

Kritiker sehen in solchen Maßnahmen eine Gefahr für die Ausbildung des  Immunsystems. Durch rigorose Abschottung kann es sich nur mangelhaft ausbilden. Im Erwachsenenalter droht eine Überempfindlichkeit, die den Betroffenen in ständiger Abhängigkeit zu den Produkten der Pharmaindustrie hält. Von psychischen Störungen ganz zu schweigen.

Der ultimative Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

Über den Autor

Avatar

7 Kommentare

  1. Avatar

    Die zur Diktatur bereite Obrigkeit hat – leider – begriffen, daß man unter den Stichwort "Gesundheit" den meisten Leuten den größten Unsinn verkaufen kann, der unhinterfragt geglaubt wird! Und damit kann man sie auch zu Dingen bringen, die sie eigendlich nie tun würden! In diesem Fall sogar diktaturtypische Anweisungen auch noch freiwillig zu befolgen!
    Das Rezept ist eigendlich über 4000 Jahre alt! Damals hat man Menschen dazu gebracht, freiwillig Pyramiden zu bauen weil man ihnen die Zeit nach dem Tod andernfalls als Horror dargestellt hat. Dieses Erpressungssystem, weil das kaum einer nachprüfen kann, wurde immer mehr verfeinert – zunächst "nur" von agressiven Religionagemeinschaften. Jetzt ist die allgemeine Obrigkeit, das unbeliebte 1%, auf den Trichter gekommen und manipuliert die gesamte Menschheit damit! Die haben schon bisher an der "Coronakriese" ordentlich verdient!!! Und MACHT angesammelt!

  2. Avatar

    Ich fasse zusammen.

    1. Die Gefährlichkeit von Covid-19 ähnelt der Gefährlichkeit bisheriger Grippen. ARD räumte selbst ein, dass es keine Auffälligkeit bei der jährlichen Sterblichkeit gab.
    2. Es wurde, wieder einmal, ein willkürlicher Grenzwert gezogen. 50. Warum nicht 60, 70 oder 1000?
    Das kann keiner so richtig beantworten.
    3. Der PCR-Test reagiert bei einer bestimmten kurzen RNS-Sequenz. Er schließt vieles aus, aber er ist eben kein 1:1 Nachweis für ein bestimmten Suchparameter. Andere Datenquellen müssen hier zur Identifikation herangezogen werden um eine bessere Aussage zu treffen.
    4. In wie weit der PCR-Test noch Latente Viren mitzählt, also diese Viren welche auch nach einer Immunisierung ein Leben lang im Körper überleben können (ich betone können, nicht müssen), ist hier noch unklar. Auch wenn bei verringerter Virenmenge (nach Immunisierung), die Wahrscheinlichkeit sicher sinken wird, dass ein PCR-Test hier positiv anschlägt, wird dieses durch die Erhöhung der Testzahl sicherlich zum Teil kompensiert. Wie hoch ist also der Anteil der "Neuinfektionen" beim Test wirklich? Oder anders…. Wie viele "Bestandskunden" werden hier als "Neukunden" gewertet? Eine Frage an die Wissenschaftler

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wenn Dummdämlichkeit weh tun würde, würden all jene … vermutlich auch Rüstungen tragen ! 😉

  4. Avatar
    Siegfried Pokrant am

    Die Bayern haben doch die schlaueste Regierung der Welt! Die wusste schon vor dem 24.5.2019, dass Geld für eine Corona-Pandemie benötigt wird und haben es im HG 2019/2020 schon berücksichtigt! Wer kann das erklären??? Nachzulesen in der Gesetzessammlung von Bayern unter dem HG 2019/2020!

  5. Avatar

    "Halt Du Sie dumm, ich halt Sie arm" sprach der König zum Priester. Das hat schon vor langer Zeit funktioniert.

  6. Avatar
    Aufrechter Ostpreuße am

    Ich weiß eigentlich nicht mehr, wer schlimmer ist – unfähige und egozentrisch agierende Politiker oder unfähige Michelmützen, die brav und demütig machen, was gesagt wird. Was kann passieren, wenn alle Schulen einfach weitermachen ? Will man Lehrer und Schüler kollektiv bestrafen oder wegtragen ? Lasst es doch mal drauf ankommen !! Alle Gaststätten bleiben auf, alle Läden beenden die Maskenjagd, wir begegnen uns einfach frei und leben. Es würde NIEMANDEM etwas passieren und die Erkenntnis, wie stark ein Rudel sein kann, sollte jeden von der Wichtigkeit seines Einstehens für die Gemeinschaft überzeugen. Warum separieren Raubtiere ihre Beute ? Weil das Rudel ihnen gefährlich würde. Und genau das wäre bei 57 Schulen der Fall, ihr Duckmäuser und Vollstrecker roher Gewalt gegen Kinder und Eltern !! Ihr müsstet nur davon überzeugt sein, dass das Wohl der euch Anvertrauten mehr wert ist als euer eigener selbstgefällig gemästeter Hintern…

    • Avatar

      Eine völlig naive Sichtweise, die in keiner Weise dem preußischen Geist entspricht.

      Was kann passieren, wenn alle Schulen einfach weitermachen ? Will man Lehrer und Schüler kollektiv bestrafen oder wegtragen ?

      Nein, nicht kollektiv. Jeden einzelnen Lehrer, da er Beamter ist, kann und wird man belangen. Es reicht ein Schüler, der seinen Eltern Bescheid sagt. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde ist schnell verfasst. 125 Dienstaufsichtsbeschwerden genauso.

      Wo lebst Du denn? Das Beamtenrecht wurde vom König (Ost-)Preußens eingeführt und hat neben dem Durchsetzen der königlichen und kaiserlichen Dekrete auch dazu geführt, dass inzwischen die dritte Diktatur rechtmäßig und ordentlich durchgeführt werden kann.

      Der einzelne Beamte hat überhaupt keine Chance, sich zu wehren. Das gibt die Struktur nicht her. Höchstens auf dem Papier könnte er sich wehren, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er unbeschadet rebellieren kann, geht gegen Null.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel