Zitat des Tages: Die Zeit der Freiwilligkeit ist vorbei!

11

„Der Frankfurter Virologe Martin Stürmer hat die Bundesregierung für ihren Entschluss, erst in der kommenden Woche über neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu entscheiden, scharf kritisiert. ,Die Zeit der Freiwilligkeit und Appelle ist abgelaufen‘, sagte Stürmer.“ (Frankfurter Neue Presse)

Christian Drosten „lobt das Vorgehen in asiatischen Ländern, die zum Teil ,drakonische Strafen‘ für Infizierte vorsehen – ,ohne jede politische Wertung‘ natürlich. Mit solchen polizeistaatlichen Methoden könne man ,diese Epidemie auch in Deutschland viel besser eindämmen‘.“ (COMPACT 12/2020)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

11 Kommentare

  1. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Wo waren diese Klugscheißer, die sich z. Zt. mit markigen Sprüchen überbieten, zu Beginn dieser Pandemie oder gar im Vorfeld derselbigen? Diejenigen, die rechtzeitig warnten, kann und sollte man durchaus ernst nehmen. >Den o. g. Wichtigtuern sollte man jedoch nahelegen, in Richtung China oder einer anderen Diktatur zu verschwinden. Das übrige Grusel-Kabinett können sie gleich mitnehmen!

  2. Avatar

    25.12.18 „ICH BIN MITGLIED DER SICHERHEITSKONFERENZ“
    ZDF-Physiker Harald Lesch tickt vor Schülern völlig aus – und droht ihnen
    Alexandra Korimorth
    Lesch zeigte sich genervt von der miserablen Technik des Gymnasiums, und als schließlich sein Computer ausfiel, wurde er richtig sauer. Nicht nur das. Der Fernseh-Physiker hatte auch einen konkreten Verdacht und drohte:
    Harald Lesch zu Schülern: „Ich bin Mitglied der Sicherheitskonferenz. Werde herausfinden, wer das war“
    „Wenn jemand diesen Computer gehackt hat, wird es bitter werden. Das wird erhebliche Konsequenzen haben. Ich bin Mitglied der Sicherheitskonferenz und werde herausfinden, wer das war.“

    Was das mit dem Thema zu tun hat – ganz einfach Er ist auch (Satire an) Fachmann (Satire aus.)

    Die Dämratten im Butentach haben solche Ratgeber bezahlt mit unserem Geld.

    Ließe sich das nicht viel einfacher über eine Art Fahrstuhl lösen, einen „Weltraumaufzug“? Tatsächlich müsste man das Aufzugsseil nirgendwo befestigen. Durch die Drehung der Erde strafft sich (ähnlich wie bei einem Karussell) ein Seil in den Himmel irgendwann von selbst, wenn es nur lang genug wird. Doch nur weil es denkbar ist – ist es auch machbar. Harald Lesch.
    Lachaus…

  3. Avatar

    "Die Zeit der Freiwilligkeit und Appelle ist abgelaufen", sagte der Stürmer. – (Oh, diese Namen!)

    – – –

    Doktor Christian Drosten lobt also das Vorgehen in Asien, da dort zum Teil "drakonische Strafen" (auch Folter?!) für Infizierte vorgesehen sind – ohne jedwede "politische Wertung" natürlich. Mit solchen polizeistaatlichen Methoden könne man zudem "diese Epidemie auch in Deutschland viel besser eindämmen"?!

    Drakonische Strafen für Infizierte also. – Wofür?

    Nach Drostens vorgebrachten Kriterien könnte man auch Mussolinis Vorgehen gegen die italienische Mafia mal unter die Lupe nehmen. Also ohne politische Wertung, versteht sich.
    Der Duce war wohl der einzige, der mit je dem Problem fertig wurde und die Mafia binnen kurzer Frist zerschlug. Natürlich gänzlich ohne Rechtsstaat – mehr so mit Polizeistaat. Aber dann kamen ’45 die Amis mit Lucky Luciano (etxra dafür begnadigt!) im Schlepptau und bauten alles wieder auf. Halleluja!

    Und nochmals zu China, welches ja wohl von Herrn Doktor Drosten gemeint ist, wenn er den Polizeistaat zur Epidemieeindämmung heranziehen will. Die Volksrepublik China will in naher Zukunft weitere 400 Millionen (!) öffentliche Kameras in Dienst stellen. – Ja mei, da herrscht Ordnung!!

  4. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Wann tritt das Kind auf und ruft: "Er hat ja gar nichts an!"
    Endlich habe ich aus meinem erweiterten Bekanntenkreis jemanden gefunden, der jemanden kennt, der an "Corona" erkrankt sein soll. 450 km entfernt. Das hat fast 9 Monate gedauert.
    Das war, wie die Heunadel im Steckhaufen suchen. 🙂
    Epidemie? Pandemie? "Nationales Ausmaß"?
    Hallo?

    • Avatar
      Legt die Leichen einfach vor die Tür am

      So was in der Art hab ich auch mitbekommen. Rentnernachbars haben wohl gehört, dass ein 80-jähriger Mann bei einer Beerdigung einen Schwächeanfall erlitt. Kann nur Corona sein, so sagten sie.

      Sie fliegen wieder, die Hexen. 🙂

  5. Avatar

    Ach, jetzt sei es mit der Freiwilligkeit vorbei, meinen Jene, die vom gegängelten Volk gewählt wurden und es jetzt terrorisieren. Für eine angeblich gefährliche Krankheit, die nur mit einem Test nachgewiesen werden kann, der garnicht dafür konzipiert und freigegeben wurde! Wo jeder Gesunde als "Symptomlos Erkrankter" gilt, was mangels Symptomen "GESUND" bedeutet.
    Nun, alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei! Sogar im Provinzstädtchen Rosenheim sind schon 3.000 Menschen aufgestanden.

  6. Avatar
    Robert Koch half dem Volk, diese Regierung schikaniert das Volk und macht es krank am

    Es geht bei den Corona Virus um Leben und Tod und Tod, sagte diese Regierung im März und die Politik hat bis November aber keine Schutzmasken flächendeckend an die Bürger verteilt, oder z.B. auch keine Tests an den Flughäfen durchgeführt, wo noch andere tödliche Krankheiten weiter in unserem Land eingeschleppt werden, wie Malaria Ebula Aids Seuchen Typhus usw. nur Verbote, die Bürger gemaßregelt und Strafen auferlegt …Greise vereinsamen und sterben ohne Corona…..Kinder können keine Geburtstage mehr feiern, oder sich mit ihren Freunden treffen, aber in die Schule sollen sie trotzdem zur Massenansammlung weiter gehen….usw. Dieses Regime hat regelrecht die zweite Welle herbei beschworen.

    • Avatar
      Hans von Pack am

      "Es geht um Leben und Tod…" –

      Ja, Zufälle gibt’s:

      Am "Jahrestag" des Jonestown-Massakers am 18. 11. 1978 begeht der Bundestag "Harakiri" (= ritueller Selbstmord) und unterwirft sich dem neuen IMPF-GURU Spahn.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel