„US-Präsident Joe Biden hat seinen ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj gewarnt, dass Russland möglicherweise im Februar einen Einmarsch planen könnte. Biden habe Selenskyj in einem Telefonat deutlich gemacht, dass es eine ‚ausgeprägte Möglichkeit‘ einer solchen Invasion gäbe, sagte die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrats im Weißen Haus, Emily Horne.“ (Zeit)

    „Mit dem Lärm um Putins Angriffspläne schlagen die üblichen Verdächtigen mehrere Fliegen mit einer Klappe. Der Westen kann hinter dieser Geräuschkulisse die Ukraine aufrüsten, die dann die von Präsident Wolodymyr Selenskyj im März 2021 verkündete ‚Strategie zur Deokkupation und Wiedereingliederung des temporär besetzten Territoriums der Autonomen Republik Krim‘ aktiv verfolgen könnte – auch militärisch. Der Westen kann die Krise dazu nutzen, die Pipeline Nord Stream 2 endgültig zu torpedieren. Für die fehlenden russischen Gaslieferungen würden die USA mit ihrem Fracking-Gas gern einspringen.“ (COMPACT 2/2022)

    38 Kommentare

    1. Der Überläufer an

      Wie wäre es, wenn wir die Ukraine schnellstens in die EU aufnehmen, dann traut sich Putin nicht mehr? Immerhin hat der noch nie ein EU-Land überfallen.

    2. Was für ein Foto. Sleepy Joe auf Crack???
      Zu Hause läuft es gerade nicht so gut, da muss man mal den starken Mann geben.

    3. Europa muss zusehen, daß es die US-amerikanischen Scharfmacher a la Nuland-Nudelmann aus dem Konflikt herausbugsiert. Ihr Sprungbrett ist nicht zuletzt die NATO, die mit Blick auf einen heranziehenden lokalen Militärkonflikt NICHTS Gutes bewirken kann (US-Geopolitisch auch nichts Gutes bewirken WILL). Die Ukraine gehört militärisch neutralisiert. Wenn die EU und Rußland dazu das Land in eine "bevorrechtigte Partnerschaft" stellen, durch die Kiew sowohl politisch als auch wirtschaftlich gepampert wird, dann kann sich die Lage auch auf Dauer beruhigen. Ausserdem bekommt man so ein Scharnier in eine Verbindung Paris/Berlin-Moskau, ausgerechnet dort, wo man es am wenigsten erwarten würde – wo es aber am wichtigsten ist, überlebensnotwendig für alle Beteiligten

      • Dass Frankreich derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne hat kann diesen Weg, der auch ein Souveränisierender ist, weg von amerikanischer Bevormundung, durchaus erleichtern. Man lese – unter anderem – den euractiv-Artikel "Macron sieht Russland als außenpolitische Top-Priorität".

    4. Wir Deutschen haben uns fast alle um 1990 über die Wiedervereinigung gefreut. Was uns Deutschen lieb ist, werden wir doch wohl auch den Russen gönnen. Im Osten des Staates Ukraine und auf der Krim wohnen fast nur Russen. Auch diese Russen haben ein Recht auf Wiedervereinigung, z.B. durch einen Anschluss an die Russische Föderation.

      Im Zarenreich und in der Sowjetunion gehörten alle Russen irgendwie zu Russland. Denjenigen Russen, die um 1990 in die Ukraine geraten sind, ist es kaum zumutbar, vom Westen mit vereinnahmt und obendrein gegen die Russische Föderation in Stellung gebracht zu werden.

      • Wilhelmine von Schlachtendorff an

        Die Krim wurde in den sog. "Türken-Kriegen" unter der Zarin Katherina die Große erobert. Seit dieser Zeit gehörte die Krim zu Russland und zwar solange, bis sie im Rahmen der damals existierenden Sowjetunion an die Ukriane angebunden wurde. Auf der Krim wurden seit ihrer Eroberung Russen angesiedelt, lebten und leben aber auch muslimische Tataren. Diese Russen und auch viele Tataren stimmten nun vor dem Anschluss der Krim an Russland exakt für diesen Anschluss.

        Damit handelt es sich völkerrechtlich betrachtet nicht um eine Annektion, wie dies die Russen nach den bestialischen Vergewaltigungsexzessen, der viehischen hunderttausendfachen Ermordung und Massenaustreibung von uns Deutschen im Falle der sich daran anschließenden völkerrechtswidrigen und brutalen Aneignung/Annektion Ostpreußens getan haben, sondern um eine Sezession. Die Russen und Tataren der Krim stimmten mehrheitlich fiür den Anschluss an Russland. Damit ist das Verhalten der Ukraine (Rückforderung der Krim) ebenso frevelhaft, wie der Fortbesitz Ostpreußens durch Russland und Polen.

        Die Russen boten dem CDU-Führer Helmut Kohl, der damals Kanzler war, die Rückgabe des nördlichen Ostpreußens mit der für jeden Preußen heiligsten aller Städte, Könisgberg, an. CDU-Kohl lehnte ab.

        Die CDU schädigte und schädigt das deutsche Volk wo und wann immer sie kann bis zum Gehtnichtmehr.

        Die CDU muss sterben, damit Deutschland leben kann!

        Pro Gloria et Patria!

        • Mein Kommentar zu Deinem wurde aus was für Gründen
          auch immer nicht veröffentlicht … Habe mich deshalb
          soeben persönlich an Jürgen Elsässer gewandt !

          COMPACT: Sicherlich wurde der veröffentlicht. Warten Sie halt mal ein Weilchen, statt nach ein paar Minuten in die Luft zu gehen.

        • Liebe Wilhelmine,

          …:“ … Die Russen boten dem CDU-Führer Helmut Kohl, der damals Kanzler war, die Rückgabe des nördlichen Ostpreußens mit der für jeden Preußen heiligsten aller Städte, Könisgberg, an. CDU-Kohl lehnte ab. …“ …
          —————————————————————————————————————

          Wie wahr, wie wahr ! Gorbatschow bot genau dies Kohl und Genscher an, die aber aus mir unerklärlichen Gründen
          ablehnten … na, ja …
          Die Verwandtschaft meiner Frau kommt aus Königsberg, meine, mütterlicherseits, aus Schlesien.

          Mein Vater, vor vier Jahren mit 86 verstorben, meine Mutter, vor zwei Jahren „weenten vor Freude damals Rotzblasen
          als Deutschland, oder besser was davon übrig blieb, wieder vereinigt wurde. Es war aber keine Wiedervereinigung
          sondern nur ein Anschluß an die BRD.
          Nun aber haben die Ossis schon lange im grünen BRD Land nichts mehr zu melden, da sie immer und ewig als Wähler
          in der Unterzahl bleiben werden. Daher denke ich, ist Sezession des ehemaligen DDR Gebietes der einzige friedlich
          und vernünftig vonstatten gehende Weg für ein wenigstens östlich der Elbe entstehendes neues Deutschland.

        • Ja, Sezession ruft bei den Yankees schlechte Erinnerungen wach. Welcher moralische Grund muss wohl heute herhalten, 1861 waren es die Sklaven.

        • Wilhelmine von Schlachtendorff an

          @Thüringer:-
          Das sehe ich ganz ähnlich wie Sie. Danke für diesen Kommentar. Aus meiner Sicht, träte es im Wege der Sezession aus der BRD aus, würde Mitteldeutschland (Gebiet der ehemaligen DDR) innerhalb kürzester Zeit wieder auf allen Kanälen führend sein. Ein gewisser Teil der in Mitteldeutschland derzeit (noch) ansässigen Menschen würde in die BRD übersiedeln, um der Abschiebung durch uns zu entgehen. Gleichzeitig wurden die Leistungsträger von dort zu uns kommen, weil durch die Wanderungsbewegung der genannten Kreise das Leben in der BRD immer unerträglicher würde. Wir würden aus der EU austreten und ggfls einen eigenen Wirtschaftsblock mit den Ländern Europas im Osten bilden.

    5. Wilhelmine von Schlachtendorff an

      Die USA benutzen die Ukraine und missbrauchen sie nach Strich und Faden für ihre ausnahmslos eigennützigen politisch-ökonomischen Ziele. Der Missbrauch ist allein deshalb besonders verwerflich, weil er durchaus dazu führen könnte, dass die Ukraine eine brutal von Branke des russischen Bären abkriegen könnte. damit meine ich natürlich einen Angriff durch die russische Armee, dem die Ukraine nichts wirklich entgegenzusetzen hätte. Die USA schließlich belügen die Ukraine, denn sie machen ihr gegenüber nicht klar, dass sie keinesfalls in die NATO aufgenommen werden kann (und wird).

      Die USA hetzen die Ukraine auf, wiegen sie in Sicherheit und verführen sie damit zu einer unagemessenen Rhetorik nicht nur gegenübber Russland. Wenn es dann knallt und die Ukraine zurecht gestutzt wird, stehen sie daneben und werden nichts tun.

      Und die CDU unter Friedrich Merz? Nun, die CDU, die ja bekanntlich die tabulose Prostituierte der USA in Deutschland schlechthin ist, die fordert nun Waffenlieferungen Deutschlands an die Ukraine. Die CDU ist unwählbar, auch hier stellt sie dies wieder unter Beweis. Die CDU, eine reine Zwangsprostituierte der USA, hat das deutsche Volk und hat Deutschland inzwischen auf allen Ebenen und in jeder nur denkbaren Weise maximal verraten und verkauft. Auch hier beschädigt sie die Beziehung unseres Landes zu Russland ohne jede Not.

      Die CDU muss sterben, damit Deutschland leben kann!

      Pro Gloria et Patria!

      • 》Die USA hetzen die Ukraine auf, wiegen sie in Sicherheit und verführen sie damit zu einer unagemessenen Rhetorik nicht nur gegenübber Russland.

        Das erinnert mich stark an den Sommer 1939. Nur dass es damals der versprochene und nie gehaltene Schutz der Briten für Polen war. 1939 hat nicht ein britischer Soldat polnischen Boden betreten, um gegen Hitler und Stalin zu kämpfen. Im Gegenteil sie haben sich später mit Stalin verbündet und ihm Polen zum Fraß vorgeworfen.

    6. Der "Held der westlichen Welt" sieht aus wie ein Zoo-Affe, dem die Banane vorenthalten wird. Scheint alles im Griff zu haben.
      Ein Synonym für Politik ist "Staatskunst".
      Auch wir haben solche ernst zu nehmenden "Staatskünstler" in überreichem Maße.
      Gemeinsam stehen sie für die westliche Wertegemeinschaft. Juhu!

    7. Nicht auszudenken, hohoho, wenn ihm demnächst die Inhalte Hunter Laptops öffentlich auf die Füße fallen.

      Wetten das?

    8. Das Meuthen die AFD immer wieder sabotiert ist bekannt.
      Die AFD hat durch Meuthen bei der Bundestagswahl 2021 viele Wähler verloren und das ist der AFD auch bekannt.
      Nun fehlt bloß noch der Öffentliche Auftritt von Meuthen in der Blöden Show klein wölkchen!

      • jeder hasst die Antifa an

        Meuthen ist heute zurückgetreten und verlässt die Partei,sein Abgeordneten Mandat in Brüssel was er durch die AfD erhalten hat will er behalten Meuthen ist viel zu spät zurückgetreten er hat der AfD schweren Schaden zugefügt.

    9. Die Ankündigung der Apokalypse. Das erinnert mich an Kirchenrhetorik. Seit mehr als 2000 Jahren wartet die Kirche immer wieder neu auf den Messias und hält mit immer wieder frischer Naherwartung (noch zu Euren Lebzeiten!) die Gemeinde beisammen, in Angst und Folgsamkeit.

      Jetzt also auch sleepy Joe.

      Gerade fällt mir ein, dass Klabauterbach mit uns ja das Gleiche macht: "Im Herbst wird die neue Supermutante angreifen und jeden Ungeimpften dahinraffen."

      Und die Klimajünger: "Wir haben eine Klimaerwärmung von 1°C in den letzten 170 Jahren gemessen, aber in den nächsten 10 Jahren werden wir alle verbrennen oder absaufen, weil wir Diesel fahren und zu viele Kühe pupsen lassen!"

      Mt 16,28: "Wahrlich ich sage euch: Es stehen etliche hier, die nicht schmecken werden den Tod, bis daß sie des Menschen Sohn kommen sehen in seinem Reich."

      Eine lange bewährte Strategie, also. Und die "mündigen Bürger" lassen sich immer wieder mit derselben Methode verängstigen, ausnehmen und vor den Karren spannen.

      • …" … Gerade fällt mir ein, dass Klabauterbach mit uns ja das Gleiche macht: "Im Herbst wird die neue Supermutante angreifen und jeden Ungeimpften dahinraffen." …

        Ich sterbe lieber als Ungeimpfter, falls es denn so sein sollte, als jämmerlich
        an den unausgegorenen Impfsoßen dahin zu vegitieren !
        Scheußliche Impfnebenwirkungen sind ja inzwischen hinreichend bekannt !"

      • Andor, der Zyniker an

        @ Archangela

        Schlimm ist nur, dass der vom Altersblödsinn befallene sleepy Joe
        anscheinend meint der Messias zu sein, was viele Schafe ihm glauben.
        Das mit dem Klima sehe ich aber positiv, denn dank der Erderhitzung
        habe ich keine kalte Füße mehr.
        Und nach der Apokalypse kommt das ewige Leben, aber nur für
        vollständig geimpfte und geboosterte Wahlschafe. Bis bald.

    10. Aus meiner Sicht droht aber eher Mr. Biden im Namen der Weltpolizei, so wie es alle US-Präsidenten taten außer paar Ausnahmen. US-Rüstungsexporte in alle Konfliktherde der Welt waren immer das beste Geschäft nur um dann Friedensangriffe zu starten wenn eine ungewünschte Partei zu stark war.

      • Die Amis verhindern schon seit ca. 1900 eine Zusammenarbeit mit den Russen.
        Denn diese Zusammenarbeit würde die Russen und uns zu einer absolut führende Wirtschaftsmacht machen. Deshalb wurden auch die beiden WK entfesselt und zwar nicht von uns , sondern von den Amis, Tommys und den Franzosen. Und es geht bis heute so. Nur der Michel versteht es nicht, das die Amis uns nicht helfen, sondern opfern werden.

    11. jeder hasst die Antifa an

      Wenn man die Waffenlieferung des Westens in die Ukraine verfolgt muss man feststellen die Gehören schon längst zur Nato und das ist Schleichend passiert, Ukraine ist schon ein Natostaat an ihrer Grenze sind die Russen dadurch gefordert ihr Militär zu stationieren,den der Westen hält sich nicht an seine Versprechen darum muss Russland mit Recht wachsam sein.

    12. Die USA ist mit allem am Ende! Ganz besonders der Turbokapitalismus hat sich in jeder Beziehung als falsch und unhaltbar erwiesen, soll aber um jeden Preis erhalten bleiben! Das geht nur, indem wieder ein Krieg der USA gewonnen wird und Beute gemacht werden kann. Dazu geht die USA über Leichen, hält auch einen Atomkrieg für machbar weil sie sich mit ihrer "Insellage" des durch Ozeane abgetrennten nordamerikanischen Kontinents für in relativer Sicherheit geschützt halten.
      Internationale Organisationen, die sie gegründet haben und von daher in ihrem Sinne dominieren haben in den letzten 2 Jahren die ganze Welt mit "Corona" terrorisiert um die Weltwirtschaft, die funktioniert hat, aber für die USA immer weniger günstig wurde, zu zerstören, das Bildungsniveau der Menschheit zu reduzieren und irgendwie die Menschheit zu reduzieren, dabei aber das Staatsgebiet USA zur priviligierten Weltzone zu erhalten.
      Wer den Reset – gemacht durch die USA – noch verhindern will, muß die USA vom Rest der Welt isolieren und darf keinen Einfluß dieses Landes auf die Weltpolitik mehr zulassen. Das Englische, und damit deren Kultur ist abzuschaffen und zu verbannen!

    13. Dieser alte Sack ist doch total senil !
      Alt und dumm ist aber gefährlich schließlich hat der ja
      den Schlüssel zum Atomkoffer. Der wird sich anscheinend
      denken (falls der das gelegentlich noch kann), nach mir die
      Sintflut !

    14. "„US-Präsident Joe Biden hat seinen ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj gewarnt, dass Russland möglicherweise im Februar einen Einmarsch planen könnte."

      Möglicherweise aber auch … IM MÄRZ (an den Iden!) … oder IM APRIL … oder in IRGENDEINEM ANDEREN MONAT!!! Das Böse ist eben immer und überall … – und nur die USA können uns davor schützen. Vielleicht.

      • Andor, der Zyniker an

        @ OTTO

        Die Außerirdischen könnten`s auch. Werden doch laufend welche über dem Hoheitsgebiet der USA gesichtet. Die Erscheinungen könnten allerdings auch, als UFOs getarnte, Drohnen des pösen Putin sein, welche die nationale Sicherheit der USA und der Ukraine (Kleinrussland) bedrohen. Nichts Genaues wissen auch die Geheimdienste noch nicht. Egal! Wenn das kein Grund ist, zum Nutzen der USA, ganz Europa und vor allem Deutschland in ein Schlachtfeld zu verwandeln, was dann? Was haben Nostradamus und Baba Wanga eigentlich dazu vorausgesagt? Vielleicht im September, kurz vor der nächsten Welle oder doch erst zu Halloween?

        • " Was haben Nostradamus und Baba Wanga eigentlich dazu vorausgesagt? Vielleicht im September, kurz vor der nächsten Welle oder doch erst zu Halloween?"

          Bei allem was mit Halloween zu tun hat, empfehle ich als Orakel grundsätzlich einen gewissen Michael Myers. Hat mit seinen Prophezeiungen, besonders wenn sie blutig waren, bisher eigentlich immer richtig gelegen…

    15. jeder hasst die Antifa an

      Die Russen brauchen wirklich keine Angst vor der Nato haben,wenn man den Erbärmlichen zustand der bunten Wehr sieht Drei Deutsche Verteidigungsminister welche von Inkompetenz und Nichtfachwissen nur so strotzen,Ursula die Betonfrisur,Annegretel die Putzfrau und jetzt Christine hat die Haare schön haben die bunte Wehr zum Bettvorleger degradiert.

      • Wilhelmine von Schlachtendorff an

        ….
        Die deutsche Armee der Zukunft muss das Band der Tradition zu unseren Ahnen wiederherstellen und wieder eine extrem kampfstarke Armee werden, die eine entsprechend abschreckende Botschaft in die Welt sendet. Abschreckung ist die Friedenssicherung überhaupt und die fängt schon beim Aussehen, Können, dem Zeremoniell und dem Selbstverständnis der Soldaten eines Landes an. Das dumme Getue von der "Parlamentsarmee" und dem ganzen Irrsinn, dass Ungediente und Armeegegener bestimmen dürfen, ob und wann unsere Soldaten Drohen einsetzen usw. ist unerträglich. Zukünftig müssen die Generäle das Sagen haben. Allein schon deshalb, damit zukünftig ein September 2015 sich niemals mehr wiederholen kann!

        Die CDU ist hauptverantwortlich für die völlige Traditionslosigkeit der Bunteswehr, für das Ausmerzen alles Preußischen, für die Verncitung unseres militärischen Könnens und des Selbstverständnisses unserer Soldaten. Die CDU zerstörte und zerstört auch weiter alles und wird keine Chance ungenutzt verstreichen lassen, unser Land und das deutsche Volk maximal zu schädigen, beide zu demütigen und zu verraten und verkaufen.

        Die CDU muss sterben, damit Deutschland leben kann!

        Pro Gloria et Patria!

        • jeder hasst die Antifa an

          Da hatte die Volksarmee noch mehr Patriotismus und bessere harte Militärische Ausbildung wenn man mal von der dummen Politschen Indoktrination Absieht,obwohl es die ja in der bunten Wehr auch genug davon gibt

        • Liebe Wilhelmine,

          die letzte kampfstarke Armee waren wir bei der NVA, das hat sogar der
          Westen und die Amis zugegeben. Außerdem hatten wir noch die traditionelle
          Uniform der deutschen Wehrmacht an.

        • Wilhelmine von Schlachtendorff an

          @Thüringer / jeder hasst die Antifa:-

          Danke für Eure Anmerkungen. Die NVA stand in nahezu allem in der ungebrochenen Tradition zu Kaiserlichen Armee, der Reichswehr und der Wehrmacht. Die NVA war preußisch durch und durch. Der Politunterricht müsste entfallen, die Stoffe der Ausgeuniformen aufgewertet und die Schnitte jenem der Wehrmacht und Reichswehr noch mehr angeglichen, also die NVA-Uniform früherer Jahre wiederbelebt werden. Die Felduniformen können im Wesentlichen meiner wegen jenen der Bunteswehr entsprechen, wobei das undeutsche Barett in den dämlich lustig-trottelhaft bunten Farben vollständig verschwinden muss. Es muss der richtige deutsche Helm und das Schiffchen und ansonsten die preußischen Lackschirmtellermütze mit Kordeln getragen werden.

          Das gesamte Zeremoniell der NVA bis auf die wenigen kommunistischen Besonderheiten (z.B. die damliche Parole des Tages) müssen und können sofort verwendet werden. Von der Bunteswehr darf bis auf das Hoheitszeichen an Waffen und Gerät nichts übrig bleiben. Sie ist aus dem Gedächtnis der Nation als Schandfleck zu tilgen!

      • Wilhelmine von Schlachtendorff an

        Teil 1:-
        Die Bunteswehr muss aufgelöst und durch eine echte, eine deutsche Armee mit preußischer Militärtradition in Selbstverständnis, Zeremoniell und Können ersetzt werden. Nur wenige der Offiziere und Generale der Bunteswehr werden den dann erforderlichen charakterlichen Standard erfüllen und übernommen werden können. Sie wurden seit Jahrzehnten in Köln im Auswahlverfahren herausgefischt. Man nahm bestimmungsgemäß nur solche Männer, die den absoluten Führungsanspruch der USA und Englands niemals in Frage stellen, sondern sich als serviler Hilfstruppenführer stets in deren Dienst und unter deren Führung stellen würden. Natürlich gelang diese Negaitvselektion nicht immer und konnten deutsche und charakterstarke Männer sich durchmogeln. Letztere gilt es zu identifizieren. Sie und ein Teil der alten NVA müssen und werden den Kern einer neuen deutschen, einer richtigen nationalen Armee Deutschlands bilden. Diese Armee wird und darf mit der Bunteswehr nichts mehr gemein haben. Die Bunteswehrler meinen, sie hätten eine eigene Tradition. Das genau wird der Grund sein, weshalb von ihr und ihren amerikanisch-britischen Wurzeln und Traditionen nichts bleiben darf. Nichts, einfach nichts!….

    16. Was in der Vorschau steht stimmt zu 100%.
      PS: Danke JE und MMM fuer den Kommentar zur Ukraine im vergangenen Video.

      • Vollkommen richtig.
        Den Altpartein und den Schulschwänzern ist dies
        völlig egal. Geschichte ist eben Geschite für manche Wohlhabende

    17. Dem alten weißen Mann „schwimmen die Felle davon“! Nun hofft er scheinbar durch einen Krieg seine Beliebtheit beim Volk zu steigern. Möge das verhindert werden! Das Grüne klatscht Beifall und die liebreizende Anna hetzt gegen Russland. Ich fürchte, dass eher die amerikanische Politik eine Gefahr für das freie Europa darstellt, als die der Russen! Da kann die Anna noch etwas lernen, vielleicht nimmt der Herr Lawrow sich Ihrer ja väterlich an. Ich vermute ein besserer Ersatzvater als der unsägliche Herr Schwab, aber unter diesem läßt sich die persönliche Karriere in einen wünschenswerte Richtung lenken. Da meldet der Staatsfunk heute, dass das Grüne sich in der Gunst des Deutschen wieder in ungeahnte Höhen bewegt. Es kratzt an der 20% Marke, bei 30% könnte es sehr unangenehm werden. Aber bei diesem Personal kein Wunder! Der Nachwuchs gibt auch Anlass zur Freude! Die fegende Sarah und die grazile Ricarda werden den Russen zukünftig so erschrecken, dass dieser seine schmutzigen Finger von der Ukraine läßt. Gegebenenfalls fährt die Anna mit der Ricarda, dann geht es schneller, auf dem Lastenfahrrad nach Moskau und bringen dem Putin feministische Außenpolitik bei. Der wird sich wundern der Russe. Das Grüne in seiner unerreichten Kompetenz und Kraft, das wird ein Schauspiel. Biden, Anna und die Ricarda, das Dreamteam zum Schutze des freien Europas. Schatz bring mir doch den Buhster!