„Wir sind der Fels in der Brandung“ – Jürgen Elsässer zur Staatsschutzaktion gegen COMPACT (Video)

35

„In der Krise schlägt die Regierung um sich und offensichtlich ist auch das COMPACT-Magazin das Ziel. Wir sind die stärkste Publikation der Opposition mit über 40.000 Exemplaren jeden Monat, und vor allem die aktuelle Ausgabe gefällt den Corona-Diktatoren gar nicht.“ In einem aktuellen Video wendet sich COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer an die Leser und bittet Sie um die Hilfsleistung, gegen die keine Regierung etwas ausrichten kann, nämlich Solidarität! Die derzeit im Fokus der Ermittlungen stehende Februarausgabe können Sie sich noch HIER sichern!

Das war eine Überraschung, als Jürgen Elsässer am Donnerstag den Briefkasten aufmachte und darin ein Schreiben des Staatsschutzes fand. Diesem gefällt offensichtlich das Cover der altuellen Februarausgabe überhaupt nicht. Dazu äußert Elsässer in einer heute veröffentlichten Videobotschaft:

„‚Wollt Ihr den totalen Lockdown‛ – dieses schöne Titelbild hat zu einer Reaktion geführt. Ich habe gestern ein Schreiben bekommen vom Staatsschutz und darin wird gesagt, auf diesem Titelbild geht es um das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und zwar gemäß Paragraph 86a Strafgesetzbuch – mit anderen Worten, hier wird der Hitlergruß unterstellt. Aber es ist ja offensichtlich, dass die ausgestreckten Arme hier nicht in werbender Absicht von uns gezeigt werden, sondern im Gegenteil in abwertender Absicht, aber das spielt natürlich für die Herren Zensoren keine Rolle. Man fragt sich, was sie vorhaben, wollen sie das Heft aus dem Verkehr ziehen lassen, wollen sie die Ausgabe verbieten, wollen sie dadurch auch einen schweren wirtschaftlichen Schaden bei COMPACT hervorrufen? Aber egal, wie man es dreht und wendet, wir als Redaktion bleiben standhaft.“

„Gemeinsam sind wir stark“

Elsässer macht auf die vielen Repressionen aufmerksam, die das COMPACT-Magazin schon in der Vergangenheit erdulden musste und prophezeit, dass das patriotische Magazin auch aus dieser Attacke nicht geschwächt, sondern gestärkt hervorgehen wird.

Man hat im letzten Jahr oft versucht, uns zu schaden, wir wurden abgeschaltet bei Facebook, wir haben jetzt zwei Sperrungen bei Youtube hinter uns und warten auf die endgültige Löschung, aber alle diese Maßnahmen haben uns, das COMPACT-Magazin, nicht schwächer gemacht, sondern stärker. Gerade im Abobereich verzeichnen wir Zuwächse wie zuletzt 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise. Das ist dem Regime ein Dorn im Auge, aber gleichzeitig für uns alle hier ein Ansporn.

An die Leser richtet der COMPACT-Chefredakteur die Bitte, auch diesen Angriff wieder mit vereinten Kräften zurückzuschlagen. Dafür bieten sich gleich mehrere Möglichkeiten an:

„Die Angriffe in der Vergangenheit konnten wir gut zurückschlagen, weil die COMPACT-Familie, das heißt die Leserschaft und wir als Autoren, Redakteure und Schreiber, zusammengehalten haben. Es wäre schön, wenn sie uns auch gegen diesen Angriff unterstützen. Besorgen Sie sich diese aktuelle COMPACT-Ausgabe, bevor sie eventuell doch verboten wird! Am sichersten fahren Sie natürlich mit einem COMPACT-Abo, da erhalten Sie die Ausgabe immer ein paar Tage vor dem Kiosk, und wenn der Staat, das Regime dagegen vorgehen will, haben Sie das Heft schon längst ausgelesen!“

„Wir bleiben am Ball!“

Den Freunden und Gegnern des COMPACT-Magazins verspricht Jürgen Elsässer:

Wir bleiben am Ball, wir sind die Opposition, wir sind der Fels in der Brandung!

Hier können Sie das gesamte Video ansehen:

Unsere Leser bitten wir um Unterstützung. Und in Ihrem eigenen Interesse: Besorgen Sie sich die aktuelle COMPACT-Ausgabe, bevor sie verboten werden kann.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

35 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Doch der CDU-Wahlbetrug ist bei weitem nicht der einzige Fall von „Problemen“ bei Wahlen in Sachsen-Anhalt. Bei der letzten Landtagswahl haben Wahlbeobachter Unstimmigkeiten in Halle entdeckt, gemeldet und weiterverfolgt. Die Arbeit der Wahlbeobachter führte dazu, dass das Endergebnis und die Sitzverteilung im Landtag geändert werden musste. Die LINKE verlor ein Mandat und die AfD erhielt ein weiteres hinzu. Die Landeswahlleiterin nannte diese gravierenden Unregelmäßigkeiten damals „Übertragungsfehler“. Interessanterweise verschafft genau dieses durch Wahlbeobachter gerettete Mandat der Fraktion die erforderliche Zahl an Parlamentariern (25 Prozent), um das aktuelle Normenkontrollverfahren vor dem Landesverfassungsgericht in Dessau zu starten.

    Deswegen ist es wichtig, auch im Superwahljahr 2021 als Wahlbeobachter dabei zu sein. Wenn dabei die Bürger durch eine reine Briefwahl und abgeschottete Auszählungen ausgesperrt werden sollen, dann bleibt nur ein Weg: Melden Sie sich als Wahlhelfer und bestimmen Sie vor Ort mit.

    Wir kämpfen seit 2016 für faire Wahlen und werden es auch in diesem Superwahljahr tun. Unterstützen Sie uns bitte dabei – als Wahlbeobachter und Fördermitglied!

    Ihr

    Philip Stein

    Ein Prozent e.V.
    IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
    BIC: WELADED1GRL

    Ich will hoffen dass einige Leser/Schreiber Spenden.

    Vergesst nicht eine Spende an Compact 5€ Kto Unten im Monat können auch die leisten die nicht so viel besitzen.

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    An den Universitäten entsteht zunehmend ein Klima der Einschüchterung, zuweilen durch Langzeitstudenten als Aktivisten erzeugt, deren Studienfach seit Jahr und Tag Asta oder Stupa heißt, und die zuweilen der SPD, den Jusos, den Grünen oder den Linken angehören oder nahestehen. Das gelingt, weil nur wenige Studenten von ihrem Recht Gebrauch machen, „ihre“ Vertreter zu wählen. An der Universität Frankfurt ergab eine Befragung von knapp eintausend Studenten – zum großen Teil aus dem linken Spektrum -, dass viele Studenten nicht mehr mit anderen Meinungen konfrontiert zu werden wünschen und ein Drittel der Befragten es ablehnen, Redner mit anderen Meinungen zu Fragen des Islams, der Zuwanderung oder der Genderpolitik überhaupt an der Hochschule zu dulden. Über ein Drittel der Befragten verlangen, dass Lehrenden die Lehrbefugnisse verweigert werden, wenn sie eine abweichende wissenschaftliche Meinung vertreten und sprechen sich dafür aus, dass Bücher aus der Bibliothek entfernt werden.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Erschreckend ist es, wenn ein Drittel der Befragten angibt, ihre Meinung zurückzuhalten oder nur mit Unbehagen zu äußern. Die „Frankfurter Allgemeine“ berichtete am 25. Januar 2019: „Am Dienstagnachmittag hatten vermummte Mitglieder der linksradikalen ,Antifa‘ einen Hörsaal gestürmt und Flugblätter verteilt. Ziel der Aktion war es, eine Studentin zu ,outen‘, die sich in rechtsextremen Kreisen bewegen soll.“ Aktionen der Einschüchterung zeigen Erfolg bei Studenten und Universitätslehrern.

      Und was da im kleinen passiert das ist in der kranken BRD – GMBH insgesamt genau so.

      Man darf davon ausgehen, dass dieses kriminelle System bei den Wahlen in Ländern und dem Bund massive Wahlfälschungen geplant sind – und vom Stasi System auch so gewollt.

      • Avatar
        Rumpelstielz am

        Vor wenigen Jahren flog hier das Wahlbetrugssystem der CDU auf. Beteiligt waren auch der damalige CDU-Landtagspräsident, zahlreiche Funktionäre und ein Bauernopfer, das zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Wen der Fall interessiert, der sollte sich diesen Film der AfD-Landtagsfraktion ansehen. Fünfeinhalb Minuten, die sich wirklich lohnen.
        Wahlfälschung in Stendal: Weshalb eine reine Briefwahl brandgefährlich für unsere Demokratie ist

        Hinter unseren Wahlbeobachtungskampagnen steht eine ganze Mannschaft aus erfahrenen Aktivisten und Analysten. Wir versorgen interessierte Bürger, schon weit vor den Wahlen, mit Informationen und Know-How, organisieren Schulungen und sind in Kontakt mit Behörden wie Juristen. An den Wahltagen selbst veranstalten wir Live-Streams, sind per Telefon, E-Mail uvm. für Sie erreichbar. Ich möchte Sie daher ausdrücklich bitten, diese Kärrnerarbeit für unsere Demokratie mit einer zielgerichteten Spende (Betreff: „Wahlbeobachtung“) oder einer Fördermitgliedschaft zu unterstützen. Nur mit dieser finanziellen Hilfe ist unsere Arbeit überhaupt möglich.
        Unsere Wahlbeobachter retten Mandate!

  3. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Nur gut das es Alternative Medien wie z.B. Compact gibt sonst würde man in diesen Land nicht an Corona, sondern an Verblödung sterben.

  4. Avatar
    in manem tuum ,domine, commendo spiritum meum spiritu meum am

    "Compact-Familie" stimmt wohl. In der Familie kann man manches nicht aussprechen, was eigentlich gesagt werden müsste.

  5. Avatar
    Hans Hamberger am

    Tja, Widerspruch mag unsere Basta-Kanzlerette eben gar nicht, drum lasst euch nicht einschüchtern. Zugegeben, die Titelseite ist grenzwertig, Mir gefällt sie nicht, aber mir ist durchaus klar, dass Provokation und Überzeichnung manchmal nötig ist, um die Schlafmichel vom Sofa zu holen.
    Dass die Heiligenverehrung unserer Regierungs-Chefeuse stalinistische Züge angenommen hat, zeigt nicht nur Compact! auf sondern mittlerweile, man höre und staune, sogar die Kriecherpresse. Etwa die heutige (21.2.21) Welt am Sonntag. Nicht irgendwo, sondern auf der Seite 2 und 3, volle Seitengröße (Titel: Sängerkrieg vor dem Kanzleramt)!
    Auszüge: "Was bin ich froh über unsere
    pragmatische Regierungschefin (WDR)", "Es ist der Auftritt einer Regierungschefin, die trotz ständigen Krisenmanagements in sich selbst ruht, gelassen, abgeklärt und souverän alle Fragen der Innen- und Außenpolitik abarbeitet. (WAZ)“
    "„In dieser Krise erleben wir Angela Merkel in all ihren Facetten. Die Wissenschaftlerin mit Durchblick, die erklären, begründen und nötigenfalls auch vorrechnen kann. Die Regierungschefin mit Überblick. Die Kümmerin(Hess. Rf.).

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Teil 2
      Am besten kriecht der Deutschlandfunk: "„Vernünftig regieren will Angela Merkel in dieser Jahrhundertkatastrophe– und zwar bis zum letzten Tag ihrer
      Amtszeit. Man nimmt es ihr ab. Angela Merkel ist eine ehrliche Haut. Ihre Sorge um die Gesundheit der
      Bürger, das daraus resultierende Handeln aus Vorsorge – alles daran ist ehrlich und echt."

      Jaja, der Führer kämpfte bis zur letzten Patrone. Kennen wir schon. Da braucht man kein Brechmittel mehr. Aber schön zu sehen, dass, ausgerechnet im Wahljahr, die ersten Ratten das Schiff verlassen.

  6. Avatar

    Der "Staatsschutz" aus bornierten, aber fanatisierten Beamten des Linkssystems krankt daran, daß die besten eines jeden Jahrgangs nie in den Öffentlichen Dienst gingen und die, die nur mit Denuntiation was werden können, auch in diese Abteilungen drängen. Mit der Folge, dort keine Fachleute, sondern Fanatiker sitzen zu haben. Kann das aus eigener Erfahrung sagen, daß die Staatsanwaltschaft diese "Kollegen" bisweilen einbremsen muß. Wenn es nach denen gegangen wäre, wären die bei mir um 4 Uhr eingerückt. Und inhaltlich sind sie auch nicht die Hellsten.

    Von daher laßt die Schnarchnasen ermitteln, Gerichtsfestes produzieren die Fanatiker genausowenig wie deren Kollegen vom Grundgesetzschutz. Compact wird bei diesem Kampf über die stumpfsinnigen Staatsjakobiner obsiegen!

    Aber auf dem Bild die Zähne Klabauterbachs so zu schönen wäre wirklich nicht nötig gewesen 🙂

    • Avatar
      in manem tuum ,domine, commendo spiritum meum spiritu meum am

      Wieso ist dann der Mega-Fanatiker Eckard nicht im öffentlichen Dienst ?

  7. Avatar
    Unsere Corona Bonzen ziehen uns Deutsche wieder in Lügen Dreck und Krieg am

    Der Fall Nawalny zeigt wieder deutlich wie die Großmächte auf den Kosten des deutschen Volkes ihren kalten Krieg führen. Dieser Nawalny ist ein Selbstdarsteller und Aufwiegler der in die Fußstapfen Wladimir Uljanows tritt und die Russen nicht klug genug, sonst würden diese Assage oder Snowden Karte ziehen.

    • Avatar
      in manem tuum ,domine, commendo spiritum meum spiritu meum am

      Wirres Zeug. Der Navalny passt nicht in die Schuhe von W.I.Uljanow sondern eher zu den freiheitsüchtigen Verquerdenkern. In Deutschland würde er gegen die "Coronadiktatur" kämpfen.

      • Avatar
        Als Sytemling schaut man nur mit der Corona Brille am

        Uljanov lenin wurde von Deutschen Kaiserreich also Reaktionäre und den Linken Sozis und Spartakus gleichzeitig finanziell und logistisch unterstützt, um die damalige Staatsführung Russlands die Romanows zu stürzen. Der Vergleich hinkt mit Nawalny also nicht…

      • Avatar
        in manem tuum ,domine, commendo spiritum meum spiritu meum am

        Mit den Flexionen haperts nach wie vor. Nix Daitscher ? Es war ganz richtig, die russische Revolution zu fördern, die Kommunisten schlossen Frieden mit Deutschland, den es bitter nötig hatte.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Dieser Krimminelle Nawalny wurde zu Straflager verurteilt möge er bis zu seinem Ende dort schmoren und in Russland heißt Straflager harte Strafe,nicht wie in der Bunzelrepublik Aufenthalt in einer Wohlfühloase.

      • Avatar
        Gulag das Sanatorium am

        Genau und wer angeblich seinen Giftmördern entkam und sich dann freiwillig und unbewaffnet, sich zu diesen wieder in die Hände gibt, ist einfach nur schwachsinnig und für eine Revolution zu dumm.

    • Avatar

      Die unter dem Bett lauschten ……
      Die unsichtbaren Lauscher hinter der Wand und Schrank ….
      Langohren Gesellschaft ……

      Da findet man noch mehr …….

      Aber der Job ist begehrt ……

      Die Frau eines solchen Staatsschwerstarbeiters kommt in den Fleischerladen, trifft die Nachbarin , ach Frau Hinneckens ,seit mein Mann als Horchspecht arbeitet, weiss ich gar nicht mehr was ich kochen soll …. Antwort der Nachbarin ….Ja, Frau Lausch ,das kann ich gut verstehen . Seit mein Mann als Strassenberichterstatter arbeitet , schläft er schon beim Schuheausziehen ein ….

    • Avatar
      heidi heidegger am

      @FRAGE am 20. Februar 2021 17:48

      hmm, SD Heiiiiillldrich od. ²@JohnnyGestapo alias heidi..nein-pfui!, aber der ²Name ist soo äh krank-goil quasi, sorry – ehheeheehee *schäm* 😕

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Frage,

      Kombinat, Glück Auf…. ääh… Erich Mielke… 😉

      Mit besten Grüssen

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Also "Staat" muss wohl in der Bezeichnung vorkommen und geheim war das sicher auch…
      Ach, ich komm‘ einfach nicht drauf… 🙂

  8. Avatar
    Haltet den Dieb am

    Unlogisch,

    Compact warnt doch vor einem faschistischen "Regime", ist somit 100% antifaschistisch, braucht deshalb das linksdrehende "Regime" nicht zu fürchten.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Wenn man in der Gesäßgeographie des 19. Jahrhunderts stecken geblieben ist, klingt das logisch. Aber links und rechts, faschistisch und antifaschistisch ist heute eben etwas anderes und am Beispiel compact sieht man das auch besonders gut. Linke Patrioten werden von Internationalisten, die sich selbst teilweise links, teilweise Mitte nennen mit staatlichen Mitteln verfolgt.

      • Avatar
        Sokrates der Corona Maulwurf am

        Und in den Dreißigern verfolgten das austrofaschistische System Sozis und Nazis. Patrioten sind weder rechts noch links und kämpfen gemeinsam für ihr Land und die Zukunft.

      • Avatar

        Ich helfe mal Ihrer Gesäßgeographie auf die Füße : Recht (s) ist alles, was für die Volksgemeichaft gut und richtig ist, link (s) ist, was ihr schadet. Jede andere Definition ist überholt und unhaltbar. Folglich sind Leute , die sich zur Tarnung als Patrioten bezeichnen ,aber einer schädlichen linken Agenda folgen, einfach Linke, fertig. Linke Patrioten gibts so wenig wie weiße Rappen.

      • Avatar
        in manem tuum ,domine, commendo spiritum meum spiritu meum am

        Der Maulwurf hat Probleme mit der Grammatik. Auch sonst.

  9. Avatar

    Das Feld oder der Fels, aber nicht der Feld. Ich habe durchaus nicht den Eindruck, daß Compact immer stärker wird. Im Gegenteil stürzt es seit Beginn der Corona-Katastrophe intellektuell immer weiter ab.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Die Auflagenreichweite kenne ich nicht, intellektuell ist compact stabil und sicher meilenweit über dem mainstream.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Na wenn man deinen Intellekt hat muß man ja abstürzen soiche Schreiberlinge wie du bringen die Meanstreammedien zum absturz. Gottseidank.

    • Avatar

      Kleiner Hinweis am Rande der Coronasteppe……

      seh dir mal 2 Tagen rundum Ard und Zdf an , da kannst du anschliessend Fliegenkarl bestellen und prüfen lassen,ob diese hochintellektuellen Sender dir nicht das Gehirncorona eingeimpft haben über die Reichsantenne…grossdeutscher Merkelismus….

      Bei soviel Coronasafari Panikverbreitung ,muss ja ein leicht Verschnupfter aus dem 12 Stock springen ….immer den Sarg vor Augen ….

      • Avatar
        Manfred Röder am

        Es springt nur einer, der immer noch den Bonzen alles glaubt, wie damals in der Russenzone und sich jetzt schon aufgeben hat, oder zu feige war, gegen die Roten damals zu kämpfen und heute vor den Schwarzen kapituliert.

      • Avatar
        Die Corona Propaganda wirkt....aus Verzweiflung und Wirrheit.. am

        Ossi springt für den Merkel Hofstaat in das Corona Paradiese und die Corona Bonzen sparen jetzt nicht nur den Impfstoff, sondern auch die Rente noch und vermieten seine Wohnung dann an Mohammed mit Großfamilie.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel