Die USA verlangen, dass Deutschland der Ukraine mehr militärische Hilfe zukommen lassen muss. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton finden Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“Hier mehr erfahren.

    _von Unser Mitteleuropa

    Berlin hingegen zögert noch, Kampfpanzer in die Ukraine zu schicken. Das sorgte nicht nur in den USA, sondern auch in Kiew für böses Blut. Berlin scheint bei seinem Verbündeten auf der anderen Seite des Atlantiks zunehmend in Ungnade zu fallen, beispielsweise wenn es um die Bewaffnung der Ukraine geht. Dies berichtete die Welt am 15.September und fügte hinzu, dass die Angelegenheit inzwischen die Beziehungen zwischen den NATO-Verbündeten beeinträchtigen würde.

    Immer noch mehr Waffen

    Angeblich sollen die USA von Deutschland ein entschlosseneres Vorgehen bei der Militärhilfe für Kiew fordern, hieß es weiter. Am 11.September erklärte Amy Gutmann, die US-Botschafterin in Berlin gegenüber dem ZDF, sie erwarte, dass Deutschland „eine größere Führungsrolle“ übernehmen müsse.

    Sie erkannte zwar Berlins die bisherige Militärhilfe für Kiew an, betonte aber, ihre Erwartungen seien „wesentlich höher“. „Bisher hat Deutschland getan, worum wir es gebeten hatten“, sagte ein US-Beamter gegenüber der Welt, fügte dann hinzu, dass Berlin die Hilfe „rascher“ vorantreiben müsste. Weiter berichtete die Welt, Washington habe „Zweifel“ an der grundsätzlichen Loyalität Deutschlands gegenüber Kiew, und man stelle sich die Frage, ob Berlin wolle, dass die Ukraine „gewinnt“ oder nur „nicht verliert“.

    Streit um die Kampfpanzer

    Am 13. September behauptete die Bild, die USA hätten eine diplomatische Note nach Berlin geschickt, in der Außenminister Antony Blinken angeblich bekräftigt hätte, dass Washington eine Entscheidung Deutschlands, Kampfpanzer in die Ukraine zu schicken, „begrüßen“ würde, ohne direkt danach gefragt zu haben. Eine Sprecherin der US-Botschaft in Berlin bestritt jedoch diese Behauptung und sagte gegenüber der Bild, dass ein solcher diplomatischer Vorstoß nicht erfolgt sei.

    Kampfpanzer Leopard 2A5 bei einer Lehr- und Gefechtsvorführung. Dieses Gerät steht ganz oben auf der Wunschliste der Ukraine. Foto: Bundeswehr, CC BY 2.0, Wikimedia Commons

    „Es trifft nicht zu, dass wir Deutschland aufgefordert hätten, Panzer in die Ukraine zu liefern“, beteuerte ein US-Beamter am 15.September gegenüber der Welt, unterstrich aber, dass die USA es lieber sehen würden, wenn Deutschland eine größere Führungsrolle übernehmen würden, was derzeit bedeute, „der Ukraine mehr zu helfen“.

    Kuleba: „Nur deutsche Ausreden“

    In der vergangenen Woche hatte ja Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht vor Journalisten klargestellt, dass Deutschland nicht das erste Land sein will, das im Westen hergestellte Panzer in die Ukraine schickt, solange keine andere Nation dies bisher getan habe.

    Dies löste selbstredend und postwendend eine Schelte des ukrainischen Außenministers Dmitri Kuleba in Richtung Deutschland aus. Seiner Ansicht nach habe nämlich Berlin kein „einziges rationales Argument“ dafür vorgebracht, warum es die Ukraine nicht mit Kampfpanzern beliefern könne und beschuldigte die Bundesregierung, sie habe „nur abstrakte Befürchtungen und Ausreden“ anzubieten.

    Die Berichte über die Unzufriedenheit Washingtons in Bezug auf die Haltung Deutschlands erscheint nun zu einem Zeitpunkt, zu dem Lambrecht ein neues Waffenpaket für Kiew ankündigt hatte. Die neue Charge soll nun zwei Mehrfachraketenwerfer vom Typ MARS II mit 200 Raketen sowie 50 gepanzerte Allschutz-Transportfahrzeuge vom Typ Dingo umfassen. Deutschland befindet sich also nicht nur in der „Vorstufe“ zur aktiven Kriegspartei im Ukraine-Konflikt, sondern mittlerweile auch fest in der Zange zwischen den USA und ihres Protegés Ukraine.

    Dieser Text wurde im Rahmen der Europäischen Medienkooperation von Unser Mitteleuropa übernommen. Überschrift und Illustrationen wurden von unserer Redaktion eingefügt.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hier bestellen.

    46 Kommentare

    1. Wilhelm Schlesinger an

      Die USA wollen Deutschland vernichten, wobei diesen Völkermord die Russen begehen sollen.
      In den Jahrzehnten vor 1990 hatten die USA bereits geplant, den Dritten Weltkrieg, einen Atomkrieg,
      auf deutschem Boden zu führen, um selber möglichst verschont zu bleiben.
      "We had to destroy Germany in order to save ist!", d.h. "Wir mussten Deutschland zerstören, um es zur retten",
      hat ein US-Politiker laut einem damaligen Times-Artikel gesagt.

      Welch ungebildeter Haufen ist hierzulande an der Macht?

    2. Wird nicht lange dauern, da verlangen die amerikanischen Kriegsverbrecher, dass die Bundeswehr – womit auch immer – gegen Moskau marschiert. Dabei haben unsere Politiker in der Schule beim Geschichtsunterricht weitestgehend gefehlt, denn sie wissen nicht, wer den 2. Weltkrieg gewonnen hat!

    3. Gestern bei Anne Will wieder richtige BRD Propaganda….Bücklinge Müller Kiesewetter vor Ort. US und polnisch jüdische Bürgerin Anne Applebaum fordert von Deutschland die Führungsrolle im Kampf gegen die Atommacht Russland…..Merkt ihr Deutschen es denn nicht selbst daß es wieder die gleichen Leute sind, die euch in einen Weltkrieg stürzen wollen, um daraus nur Profit zu machen. Es waren übrigens auch nur amerikanische und englische Bomben die euer Land in Schutt und Asche legten und dabei Hunderttausende Kinder und Frauen töteten. . Bis heute ein ungesühntes Kriegsverbrechen…..es waren eben keine französische und russische Bomben….

      • Du zeigst mit dem Finger auf andere, bzw auf deren Erben. Wie sühnst du Selber deine Schuld?

        Witzig übrigens, dass "Sergej" auf Seiten des "Tätervolkes" gegen Westallierte steht. Da ist ihm die wolgadeutsche Wohlstandshose dann doch näher als das russische Befreiungshemd, oder?

      • Der internationale Völkerfeind sitzt eben nicht mehr nur in Washington-London-Moskau, sondern seit beginn der BRD-Fremdherrschaft auch im Inneren.
        Wann werden die Russen den inneren Feind erkennen? Die leiden schon viel länger unter der Fremdherrschaft.

      • Alter weiser, weißer Mann an

        "es waren eben keine französische und russische Bomben"
        wenn der"liebe" Stalin die Bomberflotte der westlichen Halunken gehabt hätte, dann wären alle Hemmungen gefallen. Sein jüdischer Oberhetzer hat ja täglich die Munition geliefert.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Wenn man sieht was allein die Amis an Milliarden in die Ukraine pumpen da sieht man wer diesen Krieg gegen Russland mit Hilfe des Verbrechers Elendskys führt,es geht nicht um die Unabhängikeit der Ukraine,es geht um die Intressen Amerikas und der Nato,dessen Hilfstruppen.

    5. Bleibt festzuhalten , daß die deutschen Waffengeschenke an Kiev militärisch bedeutungslos sind , reine Symbolpolitik. Ist auch gut so , die Ukrainer gehören nicht zu uns , sind auch nur etwas andere Russen . Ist ein russischer Bruderkrieg, aus dem man sich als Fremder am besten heraushält ,offiziell wenigstens. Nur Idioten ergreifen da Partei für eine der Konfliktparteien.

    6. Nein, ist verzichtbarer Humbug. Wer behauptet, das "die Nato (gegen Russland) marschiert" kann nicht ernst genommen werden.

    7. Da wollen sich die Feinen Staaten von Amerika erstmal scheinheilig raushalten und wir Deutschen sollen die Lieferanten& Unterstützer gegen Moskau sein. Die Schattenregierung von Übersee will dass, das Verhältnis mit uns und Russland sich weiter verschlechtert auf das Putin mit uns nie wieder Verhandlungen und Handel betreiben soll. Es ist der perfekte Morgenthau-Plan durch die Hintertür. Aber auch dieses miese und hinterhältige Spiel ist durchschaut, genauso wie Scheislinski mit seiner Regierung. Angeblich waren ja 80 russische Agenten auf ihn angesetzt und er ist immer noch da, obwohl er immer im Hintergrund das gleiche Büro hatte mit seinen Videobotschaften. Mit Hilfe der Medienmafia aus GEZ& Privatkabelsklavensender werden wir Rund um die Uhr bestrahlt und Papierverschwendungen wie BLÖD, SZ, Spiegel usw. tun den Rest. Außerdem verlängert sich der Konflikt mit den ganzen Rüstungslieferungen und wir das Volk leiden unter den ganzen Preissteigerungen. NO NATO!!! NO EU!!! AMI GO HOME!!!

      • Ist nicht der Zeitpunkt, Ami go home zu schreien ,bedank dich bei deinem angebeteten Idol W.P. Putin (von seinen Freunden Putler genannt.)

        • Hey Nationalist hast es mal wieder zu einem neuen Namen geschafft, als Kickass, nemesis, sokrates und was weiß ich noch für Namen ,gibst du dir ständig einen neuen, ist mir ehrlich gesagt auch scheißegal. Du glaubst echt uns hier zu stören, aber große Fehlanzeige mein Sohn. Verschwende weiterhin deine Zeit hier quer zu schießen aber du hast nicht deinen gewünschten Erfolg der nur im Versagen endet und das endlos wie das Coronamärchen.

        • "… uns hier zu stören…" Wer seit "Ihr" denn?

          Raus aus der NATO?
          Mit dem Wunsch zum NATO-Austritt sollte man augenblicklich vorsichtig sein, manchmal gehen Wünsche in Erfüllung und dann stünde DE ohne Verbündete einem nunmehr offen kriegerischen Ostblock gegenüber. Die Tatsache, dass ausgerechnet kritische Kreise nach einer Beendigung des Verteidigungsbündnisses verlangen, zeigt, wie perfekt die Desinformation der letzten Dekaden wirkt.

    8. Sonnenfahrer Mike an

      Jetzt wäre es extrem gut und von sehr, sehr großem Vorteil, wenn wir schon längst Volksabstimmungen
      auf Bundesebene hätten, denn dann könnten sich alle Politiker, die noch bei Restverstand sind und auch
      keine weitere Eskalation, sondern wie die meisten einfachen, ganz normalen Deutschen und Europäer
      Frieden und Zusammenarbeit in Europa und so auch mit Russland wünschen, sich gegenüber den Amis
      hinter einem Volksentscheid verstecken, der besagt: "Keine Waffenlieferungen und keine finanziellen
      Transaktionen mehr an die Ukraine, sondern Aufnahme von Friedensgesprächen mit Russland und
      der Ukraine samt sofortiger Öffnung von Nord Stream 2 und der sofortigen Beendigung aller Sanktionen."
      Aber so wie es jetzt ist, wird sich kein einziger Altparteienpolitiker, auch wenn er es gern wollte,
      getrauen, Selenskyi und den USA zu widersprechen.

      • Sonnenfahrer Mike an

        Aber vielleicht erhoffe ich mir da auch zu viel von einigen wenigen Altparteienpolitikern, sprich
        vielleicht gibt es diese einigen wenigen ja auch überhaupt nicht in den Reihen der Altparteien oder
        anders ausgedrückt, vielleicht spielt Scholz ja nur den Wählern etwas vor und tut nur so, als würde
        er die Sache mit den schweren Waffen zumindest etwas herauszögern, damit nicht zu viele
        Deutsche aufwachen und vor den Altparteien wegrennen.
        In den Reihen der CDU/CSU und erst Recht in den Reihen der absolut fanatischen Grünen gebe
        es keinen einzigen Politiker, der sich hinter so einem Volksentscheid verstecken würde, aber
        innerhalb der FDP, der SPD und der Linken könnte es eventuell je zwei, drei solche Politiker
        geben und wer weiß, vielleicht gebe es dann auch genügend Offiziere und Beamte, welche
        sich zumindest in dieser Frage ausnahmsweise einmal hinter das Volk stellen und
        entsprechend handeln.

      • Warum sind deutsch Volksabstimmer klüger als deutsche Wähler? Sonst wär’s ja Quatsch, oder?

        • Sonnenfahrer Mike an

          Eine sehr gute und durchaus sehr berechtigte Frage KickAss. Warum sollten eigentlich Leute,
          die z.B. die SPD oder die FDP gewählt haben, bei einer Volksabstimmung gegen eine konkrete
          Entscheidung der Regierung abstimmen, die sie gewählt haben?
          Meine Antwort: Erstens, die meisten Leute wählen ein Gesamtpacket ohne dabei wirklich in
          allen einzelnen Punkten der Partei zuzustimmen, die sie wählen. Zweitens, die Altparteien
          versprechen vor den Wahlen ihren Wählern oft Dinge umzusetzen oder zu unterlassen, ohne
          sich dann nach den Wahlen tatsächlich daran zu halten. Drittens, während der Regierungszeit
          einer Partei ergeben sich in der Regel Dinge und Herausforderungen und damit auch die Frage:
          "Wie damit umgehen?", welche vor den Wahlen zumindest für den Wähler noch nicht absehbar
          gewesen sind. Ergo ist es sehr wahrscheinlich, daß nicht alle Wähler einer Regierung der
          Regierung, die sie gewählt haben, dann auch in allen Dingen zustimmen.

        • Sonnenfahrer Mike an

          Hinzukommen die vielen Nichtwähler, die keiner Partei über den Weg getraut haben oder
          die an Politik einfach nicht interessiert sind. Konfrontiert mit einer ganz bestimmten
          Frage/Herausforderung würde die Mehrheit von ihnen dann aber schon eine Meinung
          haben und diese dann in einem Volksentscheid durch Abgabe ihres Votums kundtun.
          Ergo ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Bürger bei einem Volksentscheid zu einer ganz
          konkreten Frage ganz anders abstimmen als bei den Wahlen. Und ja, selbstverständlich
          ist es auch denkbar, dass Bürger, die bei den Wahlen z.B. die CDU gewählt haben in
          einem Volksentscheid zu einer ganz konkreten Frage plötzlich der Partei zustimmen,
          die sie eigentlich nicht gewählt haben und der sie in allen anderen Fragen
          widersprechen würden.

        • Mag alles sein.

          Allerdings ist die Herde mit geschickter Fragestellung immer in die gewünschte Richtung zu bewegen.

          Stell dir vor mitten im Lockdown (nachdem alle schön mürbe sind) hätten sie das Volk über eine Impfpflicht abstimmen lassen. Wie wär’s wohl ausgegangen?

    9. "Berlin hingegen zögert noch, Kampfpanzer in die Ukraine zu schicken. Das sorgte nicht nur in den USA, sondern auch in Kiew für böses Blut. Berlin scheint bei seinem Verbündeten auf der anderen Seite des Atlantiks zunehmend in Ungnade zu fallen, beispielsweise wenn es um die Bewaffnung der Ukraine geht."

      Wo bitte sind die amerikanischen Abrams-Kampfpanzer-Lieferungen an die Ukraine? Wo bitte sind die Challenger-Kampfpanzer-Lieferungen der Briten an die Ukraine? Hab ich bis heute nix von gehört. Aber der deutsche Depp soll bitte schön vorangehen … im Kampf der USA um die Weltherrschaft.

    10. Wolfgang Eggert an

      Die USA wollen den Machtraum Europa killen – dafür spielt man Deutschland gegen Russland aus, bis hinein in einen heissen Krieg. Der kürzlich geleakte RAND-Report ist echt. Wobei ich nicht ausschließe daß er, nachdem die Bundesregierung Wind von seiner Existenz bekam, minimal in den USA nachbearbeitet an Röper gespielt wurde – um die Glaubwürdigkeit zu verbrennen. Im Prinzip ist das eine Wiederholung dessen, was 2002 mit dem internen BND-Papier "Hintergrundbericht zum 11.9.2001" gelaufen ist.

      • „Die USA wollen …“ ist zu kurz gesprungen, denn in den USA geschieht ja ähnliches wie in Europa.
        Die Internationalisten wollen…. Und die sitzen bekanntlich nicht nur in den USA.
        Und diese Internationalisten streben eine globale Transformation der kapitalistischen Marktwirtschaft in eine kommunistische Mangelwirtschaft an. (Inkl. weniger Menschen)
        Das soll dann die „Neue Welt Ordnung“ sein.
        Ständiger Mangel an allem lebensnotwendigem, Überwachung, anhaltendes Kriegsgeschehen usw.
        Orwell 1984 lässt grüßen.

        Die Agenda 2030 – Great Reset
        https://youtu.be/vNibT1O2iYE

    11. Wo sind eigentlich die alt68er und deren Nachzügler?

      Die USA morden hunderte Millionen Menschen auf der ganzen Welt und liegen bekifft inner Ecke oder was?

      Wenn schon nicht mit uns gemeinsam dann wenigstens in eigenen Gruppen gegen den weltweiten Völkermord

      Ich appellieren an euer gewissen!

      Was das ist hat der Spirit von Woodstock gezeigt!
      Steht auf!

      • Benno Ohnesorg an

        Die 68er haben sich verkauft, und sitzen heute in der BRD Regierung und sind Führungskräfte für den amerikanischen Imperialismus. Die Grünen haben an Falschheit noch die Linken bereits überholt. Grün bringt Krieg Tod und Elend in die BRD

    12. Das haben wir es wieder: Der größte Kriegstreiber USA will nochmehr Tötungswaffen in den, in "seinen" investieren. Auf das es nie wieder eine gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland geben wird. Denn das wäre für die USA eine Horrorvorstellung. Und dafür scheint jedes Mittel Recht.
      Aber warum auch nicht: wenn es,. was alle Götter verhindern mögen, zu ein WK III kommen sollte, das wird auch dieser wieder Europa verwüsten und weil diesmal Atomwaffen im Spiel sind "vernichten.
      Gewinner wären, wie im WK I und Mal wieder die USA……

    13. Die US-Völkermörder-Führung in Vietnam und im Orient setzt ihr Völkermorden fort und missbraucht erneut das Deutsche Volk dazu. Damals lieferte ein BRD-Unternehmen Dioxin-Gift zur Entlaubung des vietnamesischen Urwaldes, weshalb dort noch immer, nach 50 Jahren, verkrüppelte Kinder geboren werden. Der Orient leidet unter radioaktiver US-Uranmunition. Die Ampel nebst Christenparteien marschiert mit der US-Völkermörder-Führung.

    14. Rápido González an

      Einwurf aus dem Ausland !
      =======================
      Die jetzigen impertinenten Aufforderungen der USA an die deutsche Regierung, die Waffenlieferungen mit schwerem Material an die Ukraine zu intensivieren, stehen vor dem Hintergrund, daß der amerikanische M I C [ Military -Industrial Complex ] bereits Kriegsmaterial im Werte von etwa $ 15 Milliarden in das Konfliktland geliefert hat, jedoch kein Erfolg á la "Quick Fix" in Sicht ist. Verantwortlich für das blamable Debakel Deutschlands, sich für US-geopolitische, bellizistische, den Frieden Europas gefährdende Pläne einspannen zu lassen, ist der Großteil des von Lethargie penetrierten deutschen Volkes.
      Hätte, hätte, fette Fahrradkette: Bereits vor Jahren, als aus den USA Töne und eine üble Einmischung in interne deutsche Angelegenheiten laut wurden, Nord Stream 2 zu stoppen, ergo ca. € 13 Milliarden in den Sand zu setzen, hätten sich in Deutschland Plattformen des Widerstands bilden müssen. Da waren die üblen Drohungen vom republikanischen Senator aus Texas Kongressabgeordneten & Büttel der US-Fracking-Industrie, TED CRUZ, in Form von schriftlichen Androhungen von Sanktionen an Firmen in Ostseenähe. FORTSETZUNG – 2 –

      • Rápido González an

        FORTSETZUNG – 2 -: Bereits damals hätte das deutsche Volk den Amis Paroli bieten müssen: nationweite Manifestationen vor diplomatischen U.S.-Missionen in Deutschland, Konsulate, die Botschaft, Kasernen, das EUCOM in Stuttgart, die U.S.-Abhöranlage Dagger bei Darmstadt, usw., mit aggressiven Losungen "Hände weg von NS 2", "Amis raus".
        Heute braucht Deutschland den noch stärkeren "Acker" Schröder-Typ mit folgenden vom Volk unterstützten Forderungen: 1) Deutschland stoppt Lieferungen an die Ukraine; außer goldene Gummibärchen & Super-Tampax für die Hygiene. 2) Positive Konsultationen über Gas- & Öllieferungen mit MAD VLAD vorausgesetzt, wird NS 2 in Betrieb genommen & für Polstermöbel-Fritz der warme Arsch gesichert. 3) AVIS an Washington: Sollte es nach NS 2-Inbetriebnahme den "Fischereizwischenfall" – Sabotagefall – geben, aktiviert Deutschland den Plan "Charles de Gaulle 1966": a) NATO-Austritt; b) U.S.-Streitkräfte müssen deutsche Kasernen räumen; c) Deutschland scheißt auf das Kleingedruckte der U.S.-Stationierungsverträge & stellt sich etwaigen Sanktionen d) Neuwahlen – Verbot der Partei des links-grünen Gesindels.

        • Nero Redivivus an

          @ Transrapid:
          Ein gutes Programm!
          Zur Durchsetzung bräuchten wir allerdings eine Bewegungspartei neuen Typs vom Querfront-Format "AfD plus"!!!

    15. Fällt mir grade ein …am Sonnaabend gehört …: Wie nennt man die drei beliebteen Deutschen Politiker …Scholz ,Lindner und Habeck … Das Waschlappentrio aus Ampelhausen …

      • Bei freiewelt.net hat ein resignierter Forist geschrieben, daß es ihm
        inzwischen egal ist wenn es zu einen Atomkrieg kommen sollte, mir
        auch inzwischen …
        Diese Regierung mit der grünen Baerbock kann es doch sowieso kaum
        erwarten bis es hier knallt.
        Heute Beisetzung der englischen Königin die immer für ihr Volk war, es
        zum Zusammenhalt bewegte.
        Und unser Steinmeier war auch da. Der Unterschied zwischen beiden
        Staatsoberhäuptern war bzw. ist, denn Charles der III. will das so
        fortführen ist, der Eine will das Volk zusammen halten, der Andere ist
        ein Spalter ersten Ranges, Hetzer und Kriegsbefürworter und das als
        Sozialdemokrat !!!

    16. Das nächste wird sein, Deutschland muss die ersten Truppen in die Ukraine entsenden…. Da das Grundgesetz ausgehebelt ,als Altpapier von den Herrschaften behandelt wird …schrecken die auch nicht davor zurück ,endlich das Kriegsspiel zu probieren …

      Hoffentlich schreibt hier kein Kommentator …Deutschland würde sowas nie machen ……

      In der ARD wird das Lügenmärchen verkündet ,Scholz verweigert schwere Kriegstechnik ….bei Welt sprechen EX Generale ,von täglichen Lieferungen … Nichtmal die Einheit der Lügen können sie einhalten ….

      Wenn Scholz sich verweigern würde ,wäre er schon kein Kanzlerabbild mehr …. höchstens noch ein verwirrter Blindgänger ……

    17. Wie befohlen vom Hundehalter ….schon auf dem Weg zu den ukrainischen Faschisten … geliefert ….. für Kriegsverbrechen ….

      • 10 us Kampfjets üben gleichzeitig in Saarland
        Der Lärm hat Bewohner dazu bewogen zu klagen

        Meine Blitz Idee:

        Schickt die doch zum üben in die cocaine

        Win win win

        Win =Ruhe im Saarland

        Win = Sieg der cocaine

        Win= cocaine gehört der USA

        Flieg los kleiner us cowboy

    18. Aba aba

      Deuselan ist doch Eigentum der USA
      Müssen sie nur den Marschbefehl schicken und die deutschen Politiker machen den Waldi
      Feine Koeterrasse halt
      Und die Soldat lassen sich wieder gerne verheizen

      Ich würde sofort aus der buntewehr austreten

      Aba ich hab auch Grips statt Gips

        • Wo schreibe ich so ein Schwachsinn?

          US Army gleich Satan
          Schreibe es dir auf wenn du merkfaul bist ;-)

    19. Wenn man die Kriegsrhetorik von Politikern hört und in allen führenden Medien gleiches lesen muss, dann fragt man sich als normaler Mensch ob die alle Irre geworden sind!
      Sie wollen Frieden schaffen mit mehr Waffen, sehen die Opfer aber nicht auf beiden Seiten.

      Kohl sagte einmal, „Europa ist der Garant für Frieden Freiheit und Wohlstand“!
      Das Gegenteil haben wir bekommen.

      Statt der Deeskalation, geht es zur Eskalation und immer größer werden die Probleme für Deutschland und seine Menschen.

      So aber darf es nicht mehr weiter gehen, es ist längst genug angerichtet!

    20. Planspielmodus:

      Alle Sanktionen werden beendet, niemand liefer mehr Waffen (alle, nicht nur D).
      Putin übernimmt die Ukraine binnen 2 Wochen, Selenski geht ins Exil (oder Gulag), Medwedew wird neuer demokratisch gewählter Präsident der Ukraine, das westerweiterte Neurussland grenzt künftig an Polen, ein langer neuer kalter Krieg beginnt mit einhergehender steigender Verteidigungsbereitschaft der Nato.

      Frage: Gibt es dann wieder billiges Gas aus Russland und wenn ja warum?

    21. Warten wir es ab, was die bunte Truppe nach dieser US-Aufforderung anstellt.
      Die erbärmliche deutsche Verwaltung macht sich schon lange für alle sichtbar zum erbärmlichen Erfüllungsgehilfen der US-Imperialisten.
      Deutsche Interessen gibt es für die Regierungsfiguren nicht.

      • Glaub ich nicht! an

        Alle Zelte im Westen abbrechen und dann mit Russland und China kuscheln soll in Deutschem Interesse sein?

        • Die deutschen Idioten die sich vom Ami zweimal zerstören lassen haben und seitdem deren Sklaven sind, sehen es natürlich nicht so!
          Mal ein bißchen über diese Ami >Gangster in der Geschichte nachlesen. Sie haben ihr eigenes Volk, die Indianer, ausgerottet. Wer macht so etwas? Nur wiederliche Halunken. Dann haben sie die Schwarzen geholt und haben bis heute keine Lösung! Im WK 1 und 2 hatten sie hier in Europa nichts zu suchen! Und den Einsturz der drei Türme mit 2 Flugzeugen können sie nur den Vollidioten erzählen.
          Wer glaubt das sind unsere Freunde, der sollte sich mal lieber vorbereiten!

        • @medizinischer Bademeister
          Wen meinst du mit "Die deutschen Idioten"?
          Was bist du selber für ein Landsmann?