Langsam beginnt die juristische Aufarbeitung des Maßnahmen-Regimes: Das  Bundesverwaltungsgericht erklärte Bayerns Maßnahmen von 2020 nun für „unverhältnismäßig“. Welche Ziele wirklich hinter der Plandemie-Farce stecken, verrät Logen-Insider Gerhard Konstantin in dem neuen Buch „Corona aus Sicht eines Okkultisten“. Ein schockierender Enthüllungsreport! Hier mehr erfahren.

    Im Frühjahr 2020 hat Bayerns Ministerpräsident Marcus Söder (CSU) so richtig gezeigt, wie viel Unterdrückungspotenzial das Corona-Narrativ besitzt: Keine Freiheitsbeschränkung ging ihm weit genug. Er forderte Zwangsimpfung und Ausschluss von Nicht-Gespritzten aus dem öffentlichen Leben. Zuletzt wollte der Alpen-Diktator sogar Telegram sperren lassen – das Messenger-Netzwerk der Querdenker und anderer Widerständler.

    Jetzt hat das Leipziger Bundesverwaltungsgericht die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen-Diktatur zu Beginn der Plandemie abgeklärt. Aber natürlich darf man bei einer solchen Aufarbeitung keinen Totalverriss der Machthaber erwarten.

    Unsere Anklageschrift gegen die Corona-Verbrecher: Es wird Zeit für eine gründliche juristische Aufarbeitung des Maßnahmen-, Masken- und Impf-Irrsinns. Wir sind das Gedächtnis der Corona-Diktatur: In unserer Sonderausgabe „Corona-Lügen“ haben wir alle Fakten und Studien zusammengetragen – zu Ihrer Information und für ein Tribunal! Diesen Faktenhammer, der im Handel sonst 9,90 Euro kostet, verschenken wir an alle Kunden, die bis Sonntag, 27.11.2022, 24 Uhr ein Produkt in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung (Geschenk „Corona-Lügen“ automatisch beigelegt!).

    So sei die von der Sächsischen Landesregierung verordnete Kontaktbeschränkung durchaus legal gewesen, räumten die Richter ein. Aber in Bezug auf Bayerns Brutalregime fanden sie eindeutige Worte: Söders Ausgangssperre im Frühjahr 2020 sei „unverhältnismäßig“ gewesen.

    In der Entscheidung heißt es laut Focus:

    „Die Ausgangssperre, die das Verlassen der Wohnung zwar für Sport und Bewegung gestattete, aber nicht für ein Verweilen an der frischen Luft auf einer Parkbank, sei zu weitgehend gewesen.“

    Die nähere Begründung des Urteils:

    „Für die Verhältnismäßigkeit im engeren Sinne hätte in der Tatsacheninstanz plausibel dargelegt werden müssen, dass es über eine Kontaktbeschränkung hinaus einen erheblichen Beitrag zur Erreichung des Ziels leisten konnte, physische Kontakte zu reduzieren und dadurch die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern (…) Auch daran fehlte es hier“

    Man kann hoffen, dass weitere juristische Aufarbeitung folgen wird. Der Focus schreibt:

    „Die Urteile dürften richtungsweisend für weitere anhängige Fälle sein.“

    Allerdings wäre wichtig, dass künftige Gerichte nicht länger den Kompromiss suchen, sondern sämtliche Maßnahmen rückwirkend für illegal erklären. Vielleicht ist das aber erst in einigen Jahren möglich.

    Ein schockierender Enthüllungsreport: In seinem Buch „Corona aus Sicht eines Okkultisten“ verrät Logen-Insider und Okkult-Aussteiger Gerhard Konstantin, welche diabolischen Ziele wirklich mit der Plandemie verfolgt wurden – und warum dieser Albtraum noch lange nicht zu Ende ist. Aufschlussreich ist auch das über 100 Seiten lange Interview des Autors mit Verleger Jan van Helsing, das in dem Buch in voller Länge abgedruckt ist. Hier bestellen.

    11 Kommentare

    1. Selbst wenn nach und nach die großen Lügen mit all ihren Facetten, zum Thema Corona aufgedeckt werden und ergangene Urteile als null und nichtig erklärt, sowie aufgehoben werden, so kann Otto Normalverbraucher zu 150 Prozent davon ausgehen und sicher sein, dass die darin Verstrickten LEIDER NICHT zur Rechenschaft gezogen werden, auch wenn deren irrsinnige Corona-Politik zahllose (Todes)Opfer gefordert hat – das ist so sicher wie das Amen in der Kirche !! Die deutschen Systeme (Politik, Justiz etc. ) schützen und stützen sich gegenseitig und eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus !!

    2. Ich schätze wohl wegen dem aktuellen Ukrainekonflikt der von den Globaleliten geschürt& gelenkt wird, werden wohl jetzt andere NWO-Mitwisser das marode Schiff System räumen müssen. Wenn jetzt auf einmal sämtliche C19-Märchenmaßnahmen für unverhältnismäßig erklärt werden durch Gerichte, liegt es natürlich an den ganzen Protesten aber auch an der Versorgungskriese durch Energie, Gas und anderen wichtigen Ressourcen für die Industrie. Der blauweiße Markus war ja schon ewig unter Good Old Angie der wichtigste Politiker in unserer Weltvorzeigerepublik. Das er jetzt vielleicht unter der jüngeren Salatampelgilde noch benötigt wird glaube ich weniger. Er wird wohl Richtung Agenda 2030 zu altmodisch sein. mfg

    3. Jaja, der Maaakus Blöder….alter Hut…is egal.

      Man sollte sich mal die Frage stellen, in was für einem (Staats)System man lebt, in dem der Regierungsapparat Dinge tun kann, welche erst im Nachhinein durch Gerichte (im besten Fall) geprüft werden, für rechtswidrig erklärt werden und den Verantwortlich nicht im Ansatz irgendeine Konsequenz droht.

      Siehe auch "Mist-Merkels Rückgängigmachung der thüringer MP-Wahl" …

      Ich hab dieses stumpfsinnige Gefasel in der Bevölkerung von ‘Demokratie, Rechtsstaat, Wertewesten, Freiheit,…’ sowas von satt…

    4. Wenn ich diese Impfbilder sehe, wünsche ich mir immer, daß solche Politiker auch den "richtigen" Impfstoff bekommen.

    5. Und sitz er schon im Knast?
      Oder hat man ihm schon sein ganzes Vermögen beschlagnahmt?
      Nein, hier dürfen die größten Lumpen weiter machen und das mit Billigung der ganzen versifften Richterschaft!
      Aber hier ist der ganze Bundestag ein korrupter Sauhaufen!

    6. Klotz mit Beinen am

      Das hat mit der Aufarbeitung nichts zu tun. Die Grünen versuchen so Boden gut zu machen, die waren schließlich in der kritischen Zeit in der Opposition. Jetzt kann die linksorientiere Justiz den kleinen rechten Häuflein den Rest geben. Es wundert mich, dass ausgerechnet Compact diese Zusammenhänge nicht erkennt.

    7. Nichts wird vergessen, oder gar vergeben. Diejenigen, die sich an dieser monströsen Pandemie-Lüge beteiligt haben werden dafür zahlen.
      Sie verkauften diese Lüge als Wahrheit.

      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
      B.Brecht

    8. Falsch wie die Sünde, ein Verfechter der Impfpflicht bekommt jetzt kalte Füsse da international die Impfung Stück für Stück als Völkermord identifiziert wird. Keiner wird vergessen ohne Skrupel wollte er der Bevölkerung ans Leder und hat jeden Scheiß durchgepeitscht. Nun ahnt er langsam das sein Fell irgendwann vor einem Gerichtshof abgezogen wird. Dieser Alpendunsel kommt da wie viele andere Hörnchen nicht mehr raus.

    9. jeder hasst die Antifa am

      Söder müsste sofort zurücktreten aber das kann man von einem charakterlosen Typen nicht verlangen.