Untergang in Dekadenz

1
Das Ende des antiken Rom erinnert an die Gegenwart: Die Eliten traten die traditionellen Werte mit Füßen und spuckten auf ihre angestammte Religion. Zug um Zug wurde auch im italienischen Kernland die produktive Bevölkerung durch Sklaven aus den Randprovinzen des Imperiums ersetzt, die ihre eigenen Götter mitbrachten. _ von Jürgen Elsässer Europa schafft sich ab, könnte man in Anlehnung an Thilo Sarrazin sagen. Doch es ist nicht in erster Linie die wirtschaftliche Sklerose des von


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel