Der Krieg in der Ukraine hat jetzt schon dramatische Auswirkungen auf die globale wie auch auf die deutsche Wirtschaft. Die Energiepreise könnten nochmals enorm steigen. In unserer COMPACT-Edition Wladimir Putin: Reden an die Deutschen liefern wir ihnen zahlreiche unverfälschte und unzensierte O-Töne vom russischen Präsidenten. Hier bestellen.

     Am heutigen Tag, an dem Russland in die Ukraine einmarschiert ist, kann man dem Ölpreis regelrecht beim Steigen zusehen. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent ist mittlerweile auf 104 US-Dollar gestiegen und hat damit ein Mehrjahreshoch erreicht. Die ohnehin schon enorme Inflation wird dadurch weiter angeheizt.

    Abhängig vom russischen Gashahn

    Aus deutscher Sicht ist nun insbesondere die Gasversorgung des Landes gefährdet. Deutschland ist essentiell auf Gasimporte angewiesen, insbesondere auch deshalb, weil die Bundesregierung Erdgas als einen der wichtigsten Stützpfeiler ihrer Energiewende sieht. Den Löwenanteil – nämlich 67 Prozent – seiner Gasimporte bezieht Deutschland aus Russland. Weitere wichtige Importländer mit Blick auf das Jahr 2020 waren Norwegen mit knapp 21 Prozent und die Niederlande mit knapp 12 Prozent.

    Symbolbild russische Energiewirtschaft. Foto: FOTOGRIN I Shutterstock.com.

    Auch beim Öl ist Deutschland in hohem Ausmaß von russischen Importen abhängig. Laut der heutigen Aussage von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck liegt der Importanteil von russischem Öl bei 35 Prozent. In einzelnen deutschen Regionen ist die Abhängigkeit von russischen Energieimporten allerdings nochmals wesentlich höher. So deckt die PCK-Raffinerie in Schwedt an der Oder 95 Prozent des gesamten Benzin-, Diesel-, Kerosin- und Heizölbedarfs in den Bundesländern Berlin und Brandenburg ab. „9 von 10 Autos in Berlin und Brandenburg fahren mit Kraftstoff aus Schwedt“, heißt es in der Eigenwerbung der Raffinerie, die dem russischen Ölkonzern Rosneft gehört.

    Getreidepreise explodieren

    Auch der Preis für einen Scheffel Weizen ist am heutigen Donnerstag um mehr als fünf Prozent auf 935 US-Cent und damit auf das höchste Niveau seit dem Jahr 2012 gestiegen. Die Ukraine gilt als Kornkammer Europas, so dass sich der Krieg auch stark auf den Preis dieses Grundnahrungsmittels auswirkt.

    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte Russland gewarnt, dass ein Einmarsch in die Ukraine einen „hohen Preis“ haben werde. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hatte angekündigt, Deutschland habe im Falle einer Invasion eine ganze „Bandbreite von Antworten, inklusive Nord Stream 2“.

    Solche Drohungen wirken freilich wie die eines fauchenden, aber zahnlosen Tigers. Fakt ist jedenfalls, dass auch die deutschen Regierungsmitglieder ihre Limousinen mit russischen Kraftstoffen betanken. Die enorme Abhängigkeit von russischen Energieimporten limitiert jedenfalls die deutschen Sanktionsmöglichkeiten enorm, da der Urheber möglicher Sanktionen selbst enorm verwundbar ist.

    Wenn Sie Putin im O-Ton und ohne die Verzerrungen der westlichen Hass- und Lügenmedienpropaganda lesen wollen, dann greifen Sie zu unserer Edition Wladimir Putin: Reden an die Deutschen. Hier mehr über diese im gesamten deutschsprachigen Raum absolut einmalige Dokumentation erfahren, die in diesen Tagen besonders wichtig ist, in denen eine undifferenzierte Propaganda gegen Russland verbreitet wird! Hier mehr erfahren.

    50 Kommentare

    1. HEINRICH WILHELM am

      Na, dann reden wir doch mal über die Auswirkungen der genialen "Energiewende" der "Physikerin" Merkel.
      "Eon-Chef warnt vor kontrollierten Stromabschaltungen" (Zitat: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/517630/Eon-Chef-warnt-vor-kontrollierten-Stromabschaltungen) "Der Vorstandsvorsitzende des Energieversorgers Eon, Leonhard Birnbaum, warnt davor, dass es bald notwendig sein könnte, ganze Städte bewusst vom Stromnetz zu trennen, um einen Kollaps des gesamten Systems zu vermeiden."
      Das wird eine Freude! Im Dunkel ist gut munkeln…
      Damit beweist sich einmal mehr die Überlegenheit und Wettbewerbsfähigkeit sozialistischer "Wirtschaftsmodelle".

      • friedenseiche am

        ganze städte ????

        wie wärs mit bürlün und kölle allahhhhh ?
        drüfte fürs erste reichen

    2. Deutschland ist schon seit etwa 1650 übervölkert, d.h. kann seine Bevölkerung aus eigenen Mitteln nicht ernähren! Das hat man ganz deutlich bei der englischen Seeblockade 1918/19 gesehen, als die Bevölkerung hungerte! Ganz Westeuropa ist von Lebensmittelimporten abhängig und von Rohstoffimporten erst recht; denn die europäischen wurden schon weitestgehend seit Jahrtausenden ausgebeutet!
      Mitteleuropa hat sich in den letzten Jahrhunderten immer durch den Fleiß und die Innovationen seiner Leute genug Mehrwert erarbeitet, um sich das Nötige erhandeln zu können.
      Seit etwa 500Jahren erobern sich die "Seevölker" dieses Potential – möglichst mit wenig Arbeit! Die haben sich erst Länder erobert und diesen die begehrten Güter weggenommen, die Sklaverei wiedereingeführt … Seit 1904 wissen die – haben die festgelegt – daß die Landmächte D. und R. nie zusammenfinden dürfen (Makkinderregel); denn dann ist die Vorherrschaft der See gebrochen!
      Das gilt den Angloamerikanern nach wie vor!
      Der historische Seevölkersturm bedingte 500Jahre Chaos, der jetzige dauert langsam so lange – also sollte gut sein!

      • 1648 war Deutschland nicht überbevölkert, sondern durch 30 Jahre Krieg verheert und ENTVÖLKERT. Dass Hunger herrschte lag genau daran, dass auf den Ländereien zunächst wieder angebaut werden musste, als es nicht mehr gefährlich war.

        Anfang des 20. Jahrhunderts war die Situation tatsächlich so, dass die stark gewachsene Bevölkerung sich nicht mehr von den deutschen Ländereien alleine ernähren konnte.

        Heute allerdings ist die Lage noch viel prekärer, da unsere gesamte Landwirtschaft vom Öl, also von Importen, abhängt und auf den Ländereien, statt Nahrungsmittel, meist Biosprit angebaut wird, weil die Bauern soweit mit dem Rücken an der Wand stehen, dass sie diese einzig lukrative Alternative wählen müssen.

        Ein Stopp der Gaslieferungen und ein darauf folgender Blackout würde unsere komplette Wirtschaft ins Mittelalter zurückwerfen. Und um das zu überleben, müsste sie sich tatsächlich auf 1/4 reduzieren, was dann wohl auch unweigerlich geschähe.

        • Mit dem Rücken an der Wand stehen die nicht, es sind die Dollarzeichen in den Augen. Einige kriegen den Hals nicht voll.
          Deutschland ist immer noch einer der größten Nahrungsmittelexporteure weltweit.

      • friedenseiche am

        ich predige seit vielen jahren
        pflanzt nussbäume in euren garten
        aber die lachen mich nur aus
        ob die immer noch lachen wenn sie mit den fingern im boden nach würmern graben ?

        ich hab darin übung
        ich weiß wo ich viele würmer finde
        und wurzeln
        rinde
        aber das reicht nicht fürn ganzen winter
        und nun kommen 4 mio ukrainer nach deuselan
        ob die sich mit den vielen mio russen verstehen werden ?

        könnte wie bei kurden und türken so ne art experiment werden

        am ende leidet der deuse drunter
        deuselan ist bald son land wie burkina faso
        die haben aber den vorteil dass das ganze jahr früchte usw wachsen
        auf nach burka ähhhh burkina faso !

    3. Northstream 2 ist nicht tot, nur auf Eis gelegt.

      Der Nichtanlauf schadet niemandem. Schließlich hat NS2 noch nie geliefert. Aber die Yankees haben einen schönen Brocken vorgeworfen bekommen, an dem sie jetzt schlabbern können.

      Seit Scholz bei Putin war, steht NS2 zur Debatte. Also haben die genau das abgesprochen. Ob Putin seine Einmarschpläne angedeutet hat, weiß ich nicht. Aber meine Vermutung ist, dass Scholz bescheid wusste.

      Der Ukraine-"Krieg" wird keine drei Wochen mehr dauern. Dann sieht die Weltkarte anders aus. Ich denke/hoffe, dass Putin mit Scholz schon genau darüber gesprochen hat.

      Jetzt werden erstmal nur Tatsachen geschaffen.

      • Richtig, Scholz steht zwischen den Stühlen.

        Putin könnte wieder im Spiel sein. Wirtschaft ist Krieg. Jetzt kann er diktieren, die Preise allerdings auch.

    4. friedenseiche am

      jetzt bin ich mal gespannt ob
      die weltmenschheit aufwacht
      und begreift dass sie nur verarscht werden

      die da oben egal ob putin merkel biden wie sie auch alle heißen
      gehören derselben mischpoke an
      die lachen sich kaputt während im krieg den diese irren angezettelt haben
      millionen sterben
      nur von denen da oben ist noch nie jemand gestorben
      das sollte doch selbst dem dümmsten schaaaaaaaf mal auffallen ????
      so war es immer
      so wird es bleiben wenn die menschheit nicht mal ihren verstand gebraucht

      steht doch alles in der bibel und vielen weiteren schriften
      solange die das nicht begreifen werden sie ewig sklave der goldanbeter bleiben

    5. claude de jean am

      Die Aufgabe eines Aussenministers war es einst,mit seiner Erfahrung seiner Intelligenz,im Sinne Deutschlands und dem Frieden Brücken zu bauen.

      Jetzt leidet Deutschland unter einer Infantilperson,die keinerlei Ahnung von Diplomatie hat,dafür aber brav das vorliest,was US Vorgesetzte ihr vorlegen…
      Das schlimme daran,sie wird von Korruptmedien gedeckt und der Deutschschwachkopf kauft es ab.

    6. Deutschland abhängig von russischen Energieimporten … darum auch der erste Krieg gegen die Bagdad Bahn als das Deutsche Kaiserreich es wagte …

    7. Marques del Puerto am

      Verstehe ich nicht, Roberto Haarweg , sagte erst gestern, Gas ist sicher , Rente ist sicher aber nur so lange der Doofmichel fleißig die Erhöhungen bis ins Unermessliche bezahlt.
      Und da sind wie schon lange angekommen, den laut Onkel Putin seiner Aussage wird aufs gelieferte Russen Gras ääh… Gas , flotte 700% aufgeschlagen von der deutschen Steuerzahlerkolonie.

      NASE…ääh… naja wie auch immer, heute früh umd 6.25 Uhr habe ich mit Putin nochmal Teleschwadroniert und der Bär versicherte mir bis nach Berlin vorzudringen innerhalb 2 Wochen.
      Dort möchte er uns von Idioten befreien ( er sagte wörtlich, ihr Deutschen nennt die sogar Politiker und musste danach lautstark lachen ) Er möchte den alten Ostsektor wieder aufbauen.
      Schließlich haben wir Russen uns an die alten Veträge von 1990 gehalten, die Amis aber nicht. Wir sind abgezogen und die Cowboy,s haben in der BRD noch mehr aufgezogen inkl. Türkei wo die Raketen in Richtung Moskau stehen.
      Ok verstehe, unser Gespräch endete damit , dass ich sagte na mach nur, im Kalifat Berlin kannste keinen Falschen treffen….
      Putin sagte nur, ach ja bevor ich es vergesse, schicke mir nochmal ne Kiste , Rotkäppchen Rubin vorbei da aus deiner Ecke , der Krimsekt wird weiß Gott überbewertet wie alles aus der Ecke … ;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    8. Um es mal auf den Punkt zu bringen!
      Dem Michel ging es die letzten 50 Jahre viel zu gut und das will er jetzt massiv ändern!

    9. jeder hasst die Antifa am

      Wenn der Westen denkt er kann die Russen wirtschaftlich erpressen mit Lieferembargos dann holen die sich das bei den Chinesen den größten Schaden für die Bevölkerung haben die Idioten in der EU selbst,

    10. Jetzt denken wir anscheinend erst mal an uns, dass wir uns im nächsten Winter nicht den A… abfrieren werden. Das ist aber die Fehleinschätzung nicht nur der Rot-Grün-Gelben gewesen, sondern auch der Merkel-Administration, dass alles, was raucht, aus Deutschland entfernt werden sollte. Schluß mit lustigem Energie-Geschwafel!

      Bereiten wir uns doch vorrangig darauf vor, dass die Ukrainer Zuflucht in Europa finden wollen. Dann sollten wir zuerst die angelehnten Asylanten aus Europa entfernen, um die Betten für die Ukrainer frei zu machen. Das wird uns in den nächsten Jahren begleiten, da Puschkin nach der militärischen Niederlage der Ukraine eine Marionetten-Regierung nach seinen Gnaden einrichten wird.

      Wenn wir dann unsere eigene Energieversorgung auf sichere Beine gestellt haben, sollten wir auch den Handel mit Russland aussetzen, nicht nur den Geldverkehr. Denn solange Puschkin residiert, werden wir in Osteuropa und im Baltikum keine Ruhe finden.

      Ja, auch irrte mich in der letzten Zeit und möchte meine Neutralität somit revidieren.

    11. Ja, Kacka. Noch kein cbm Gas durch Nordstream 2 geflossen , die ohnehin schon geschundene Ostsee am Grund in ganzer Länge ungeniert aufgerissen, alles für die Katz. Ein Idiotenprojekt von Anfang an. Wer trägt eigentlich die Kosten ?

      • Da wird/wurde nichts "aufgerissen". Die Leitung senkt man einfach nur ab (wird in Seekarten verzeichnet), tut keinem weh und solange die nicht leckt auch kein Schaden für die Umwelt. Aufgerissen wird der Meeresgrund nur für Glasfaserverbindung Richtung Übersee, damit du schnelles ("abhörsicheres") Internt hast, oder um in 2000m Tiefe nach Öl und Gas zu bohren.

        Wer trägt die Kosten ohne bezahlbares Gasleitungsgas aus Russland?

        • Kohlenhändler am

          So ? Na, die Ostsee ist sowieso fast tot. Ein Agrarland braucht keine Energieimporte von Sonstewo .Geh Holz + Kienäppel sammeln im Wald . Eskimos kamen Jahrtausende ohne Heizung aus, weil die ganze Sippe eng zusammen nackig unter Fellen schlief. Es geht nicht an , daß die Russkis immer nur ihre Rohstoffe verscherbeln ohne sonst irgendwas zu produzieren. Haste immer noch nich geschnallt? Es gibt kein Gas mehr aus Russia.

        • Gasaktionär am

          Klar gibt dat noch Gas aus Russia. Kann sein, dass er künftig mehr kostet, nun wo Putin wieder Alleinherrscher über Nordstream1 ist.

    12. o. herrgesell am

      EILMELDUNG: Ex-Kanzler Schröder fordert Putin zum Beenden der Invasion auf!

      when you have lost gas-gerd.

    13. Wie stellt Putin durch sein derzeitiges Handeln die deutsche Gasversorgung sicher?

      Schon klar, dass Amerika-First daran kein Interesse hat, so what, aber ob Putins Ukraine-Pläne die deutsche Frackinglage tatsächlich verbessern? Auch klar, dass Trump und Co den Russen über den Nordstreamtisch gezogen haben (Putin hat sich verspekuliert!). Mir will sich aber einfach nicht erschließen wie ein Russisch-Ukrainischer Krieg mir einen warmen Sparfuchs-Hintern bescheren könnte. Aus meiner Sicht tragen Russen und Amis ihre (vorrangig wirtschaftlichen) Interessen auf meinem Rücken aus. Somit kein Grund, mich auf die eine oder andere Seite zu schlagen. Klar wäre es in deutschem Interesse gewesen, wenn sich Russland und die Ukraine freundschaftlich arrangiert hätten. Is nun mal nicht, die Ukraine hat sich anders entschieden, muss man leider mit leben. Wer’s anders sieht, dem bleibt nur noch der Krieg. Vllt. gewinnt Putin in 20 Jahren, dann wird Gas vllt. wieder billiger.

      PS
      Putin hat seinerzeit auch Katars pipe durch Syrien in die Türkei verhindert.

    14. Welchen Krieg? Putin macht das, was die Amis ständig tun, er bringt die Freiheit ins Land. Schon mal in der Ukraine oder Bellarus gewesen?
      Das sind die letzten Dreckslöcher und kommen gleich hinter Afganistan. Und wer hat die alle Unterstützt?
      Es ist Zeit, dass da mal einer aufräumt und wenn ich richtig liege, findet das ein Großteil der Bevölkerung gar nicht so schlecht, wenn die Handlanger und Marrionetten der Amis das Land verlassen.
      Der Ölpreis wäre doch so oder so gestiegen und jetzt bekommen halt die Grünlinge ihren 5 Euro Spritpreis eben schneller und der wird auch brav aktzeptiert, dank Putin. So etwas nenne ich Win-Win für alle Seiten. Die Verlierer stehen allerdings auch schon fest!

      • Lets NEVER forget Trump tried to EXTORT the Ukrainian president by threatening NOT to provide aid for a Russian invasion that loomed since 2014 unless they’d help him fabricate a Biden scandal for him to cheat the 2020 election. That’s why he was impeached the 1st time. #Ukraine

      • Kann man durchaus so sehen.
        Der böse Putin will eine prorussische "Marionetten-Regierung" installieren heißt es andauernd im Mainstreamfunk.
        Dann löst halt eine Marionettenregierung die andere ab.

        https://www.heise.de/tp/features/Der-lange-Arm-der-ukrainischen-Rechtsradikalen-5072580.html?seite=all

    15. Ulrich Schnieder am

      Herr Reuth, Herr Elsässer, finden Sie das richtig?

      14.30 Uhr
      Russische Oppositionelle festgenommen
      Die russische Oppositionelle Marina Litwinowitsch ist von der Polizei festgenommen worden. Das teilt sie der Nachrichtenagentur Reuters mit und schreibt es auch auf Telegram. „Ich bin auf dem Weg nach Hause festgenommen worden“, heißt es dort. Die in Moskau lebende Litwinowitsch hat ihre Landsleute zu Protesten gegen den Angriff aufgerufen. „Heute um 19 Uhr in die Zentren unserer Städte. Russen sind gegen Krieg!“, schrieb sie in einem Facebook-Eintrag. „Wir werden dieses Chaos in den kommenden Jahren beseitigen. Nicht nur wir. Sondern auch unsere Kinder und Enkelkinder.“

      • jeder hasst die Antifa am

        Diese Sekten um Nawalny und die vom Westen finanzierten NGOs die im Auftrag des Westens Russland Destabilisieren sollen und jetzt versuchen Randale zu provozieren,haben dort keine Chance 80% der Bevölkerung stehen hinter Putin und lehnen westliche Dekadenz ab.

      • Bei uns wirst du schon festgenommen wenn du spazieren gehst! Oder du bekommst von den Polizei Schlägertruppen welche über die Rübe! Wohlgemerkt, nur beim spazieren gehen!

    16. Geil, ich könnte locker auch 3 € für den Liter Sprit bezahlen aber alle die
      Rot – Grün gewählt hatten heulen heute schon über die aktuellen Preise.
      Ihr sollte, um wah zu werden, den Kitt aus den Fenstern fressen müssen !!!

      • Marques del Puerto am

        @Thüringer,

        na das wird eng mit Kitt ausm Fenschtoa….
        die meisten bestehen heute aus Plaste und Elaste und sind dreifach vergast….ääh… verglast….
        Nana 3 Euro, das ist schon fast Geschichte, die Grünen wollen die Fünfe, wie die meisten von den in Mathe hatten.
        Auch der Kinderbuchautor Roberto Haarschreck….
        Ist ja auch richtig so , ich meine wenn man von 85 Cent pro Liter im EK. aufschlagen kann auf 5 Euronen, Heiliger da bleiben etliche Taler an nur einem Tag für neue Gäste über die uns dann bereichern im besten Deutschland aller Gezeiten.
        Nach 5 schlanke Jahren auf der Sozialkasse und etlichen Befreiungsstichen werden die dann neue willige und vorallem gehorsame Deutsche .
        Schließlich wollen die hier ja auch gut leben und nen 7 er lenken, zur Not auch mal in eine Menschenmasse auf dem Weihnachts….äääh … Wintermarkt natürlich.
        Dafür müssen extra Milliönchen pro Tag reinpullern in Lindners Kasse, sonst wird es nüscht mit der Integration aus Nordafrika oder mit Fach und Ortskräften aus 1001 er Nacht. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • HERBERT WEISS am

        Wenn man – wie wir alten Zausel – das Wägelchen nur ab und zu braucht, um seinen Bölkstoff nach Hause zu fahren, mag es allerdings gehen. Dumm dran ist nur, wer täglich nach Hintertupfingen fahren muss, um da seine Brötchen zu verdienen. Da bleibt dann nicht mehr viel für die Semmeln – und auch die werden teurer, so wie so ziemlich alles andere auch.

        Auf jeden Fall trifft es die kleinen Leute, ob hier, in Russland oder wo auch immer. Die Großen sehen schon zu, dass sie gut versorgt sind.

    17. Sie haben Vergessen zu erwähnen =

      Die Gastanks sind gefüllt und reichen bis zum Herbst. Über Öl und Kohle Lieferungen wird bereits mit anderen Ländern verhandelt

      • jeder hasst die Antifa am

        Was ist denn nun mit der Grünen Klimahysterie Öl und Kohle das wollten die doch nicht mehr.

      • friedenseiche am

        leonie
        was bringen mir volle tanks
        wenn der preis so explodiert dass ich den inhalt der vollen tanks nicht bezahlen kann ?

      • Die politischen Idioten in Berlin können verhandeln so viel sie wollen!
        Den Preis gibt der an, der was hat und nicht der der nichts hat, auch kein Hirn. Denn diese kann man ausnehmen wie eine Gans!

    18. christian wild am

      Hallo, Herr Reuth,
      schon gewusst? Putin hat nicht nur in Belarus einen Verbündeten. Serbiens Präsident Aleksandar Vučić steht ihm fest zur Seite. Und die Presse in Belgrad verdreht die Wahrheit Tag für Tag. Dort heißt es heute, die Ukraine habe Russland angegriffen. Fake News im Namen des Kreml.

      • Helmut Schmidt am

        Die Saudis machen auch gerne Geschäfte mit den Russen, auch die Chinesen….verlieren wird nur das kleine Europa und das hat eigentlich auch nichts zu bieten und weder eigene Rohstoffe. Amerika nimmt trotz des Konflikts weiter russisches Gas ab.

        • Bin jetzt 71 Jahre alt. Und seit ca. 50 Jahren faseln Politiker immer vom Außenhandels Überschuss. Nur wo und was haben wir uns in der Welt damit gesichert?
          Von den Chinesen hört man, das ihnen mittlerweile halb Afrika, samt Bodenschätzen gehört. Auch gehören den Chinesen in Australien riesige Gebiete!
          Was den Deutschen gehört sind die Schulden der ganzen EU Polit Bande!

        • Bodhisatta 969 am

          Wann kapiert endlich der Letzte, dass man mit diesen im Herzen linksgrünen "Friedensbewegungen", Getanze und Getrommle unsere kranken westlichen Propagandaregierungen nicht beseitigen kann? Zumindest festigt Putin jetzt seinen Standpunkt und jeder Rechte sollte ihn dabei unterstützen.

    19. Wenn man unsere Politiker so reden hört, klingt das ständig, als würde der Schwanz versuchen, mit dem Hund zu wedeln.
      Auch die Androhung von Sanktionen klingt erst mal furchterregend. Aber dann sollten die Sanktionen eigentlich schon den treffen, den man für den Bösewicht hält, und nicht vor allem ein Schuß ins eigene Knie sein. Putin wird die Situation wohl realistischer einschätzen als unsere Politkasper. Die Versicherung von Habeck, daß unsere Versorgung mit Gas gesichert sein, klingt mehr wie das Pfeifen im Wald (oder auf dem letzten Loch). Wir können bloß froh sein, daß wir einen milden Winter haben.
      Wer leidet eigentlich unter dem Ukraine-Krieg?
      In erster Linie natürlich die Bevölkerung der Ukraine. Dann Rußland, denn sie werden auch Nachteile daraus tragen müssen. Nicht zuletzt die Europäer und v.a. Deutschland wegen der prekären Versorgungslage (v.a. mit Energie).
      Und wer profitiert?
      Natürlich die USA. Dort rollt der Rubel, besser gesagt: der Dollar. Und sie sind ihre verhaßte Nordstream-2-Pipeline erst mal los. Und sie haben es geschafft, den Keil tiefer zwischen Europa und Rußland zu treiben und uns fester vor ihren Karren zu spannen. Dort werden die Sektkorken knallen!

      • Die Versorgung mit Gas ist gesichert! Er hat allerdings nicht gesagt für wen! Für die ganze politische Bande und deren Sippen, aber nicht für den Michel, der darf zahlen!

    20. Wenn man so abhängig ist aber es Alternativen in Form erneuerbarer Energien gäbe, würden Sie zustimmen, dass man die dann auch ausbauen müsste?

      • Dann könnte man dem zustimmen. Wenn es diese Alternative gäbe.
        Es gibt sie aber nicht, sie existiert nur in Form von Luftschlössern.

        • Für sehr viele Bewohner:innen/X dieses … ‘Landes’ sind Luftschlösser aber ausgesprochen real! Die wohnen sogar darin …

      • @Mark
        Es ist eine grün-rote ideologische Fata Morgana, dass man eine Industrienation, noch sind wir eine, mit Windmühlen und Solarpanelen am laufen halten kann."Die dümmste Energiepolitik der Welt", stellte das Wallstreet Journal treffend fest.

        • Is ja nicht so, dass sich Putin nicht über die Abschaltung deutscher Atomkraftwerke gefreut hätte. Dadurch stieg die Nachfrage nach russischem Gas.

      • Es gibt die Möglichkeit den Energiebedarf durch freie Energie zu decken. Daran kann man aber keinen Zähler anschließen, der das erarbeitete Vermögen des Volkes zu den Tyrannen und Superreichen trägt. Man müßte dann auch auf Ihre so "wertvollen" politischen Beiträge verzichten.

        • "Daran kann man aber keinen Zähler anschließen, der das erarbeitete Vermögen des Volkes zu den Tyrannen und Superreichen trägt."

          Das ist aber dumm …