Der Impfexperte Geert Vanden Bossche erklärt, weshalb Massenimpfungen die angeborene Immunantwort des Körpers matt setzen und Geimpfte beim Aufkommen von Mutationen gefährden. Wie richtig er damit liegt, zeigen wir anhand knallhart recherchierter Fakten in unserer Dezember-Ausgabe mit dem Titelthema „Der große Impf-Betrug – Die Spritzen, die Lügen und die Toten“. Die Ausgabe wird jetzt schon verschickt – hier bestellen.

    Der belgische Virologe und Impfexperte Geert Vanden Bossche. Foto: geertvandenbossche.org

    Der belgische Virologe Geert Vanden Bossche ist nun wirklich niemand, den man als geborenen Querdenker bezeichnen kann: Neben Lehrtätigkeit an diversen Universitäten arbeitete er für die Bill & Melinda Gates Foundation, die internationale Impfallianz GAVI und als Leiter der Abteilung für Adjuvantien-Technologie beim Impfstoff-Hersteller GlaxoSmithKline. Ein Mann des Establishments, möchte man meinen.

    Zum Bruch mit selbigem kam es für Vanden Bossche bei der Entwicklung eines Ebola-Impfstoffs, bei dem man eine Ringimpfung an allen Bewohnern innerhalb eines Ausbruchsgebiet durchführte.

    Eine lebensgefährliche Maßnahme für all jene, deren Immunsystem bereits gegen die Infektion kämpfte – denn durch die Nadel wurde das strapazierte System zusätzlich provoziert. Der belgische Top-Virologe fragte bei der WHO nach der Zahl der Todesfälle, erhielt aber keine Antwort. Danach zog er eine Existenz als unabhängiger wissenschaftlicher Berater vor.

    Der Virus-Tsunami

    Zu Beginn 2021 äußerte Vanden Bossche erstmals Einwände gegen die weltweit eingeleiteten Impfkampagnen: die würden zu sogenannten Immune-Escape-Varianten führen und „einen Tsunami an Krankheiten und Todesfällen“ provozieren.

    Immune Escape meint, dass die Spritzung den Selektionsdruck auf das Virus vergrößert. Zu seinem Fortbestand müsse es ständig schärfere Varianten hervorbringen. Das zeige sich  laut Vanden Bossche  schon jetzt:

    „Ohne Massenimpfungen hätte es von der Wuhan- zur Delta-Variante mindestens hundert Jahre gebraucht.“

    Sogenannte Experten hätten den Schrei der Politik nach einem schnellen Impfstoff blind bedient, ohne dabei zu berücksichtigen:

    „Es gibt keine einzige wissenschaftliche Studie, die nachvollziehbar darlegt, wie so ein Impfstoff, der es nicht mal schafft, die Viren dauerhaft zu neutralisieren, die Pandemie eindämmen soll.“

    Im Gegenteil:

    „Setze niemals eine Massenimpfung mitten in einer Pandemie ein, wenn diese Impfung nicht fähig ist, eine sterilisierende Immunität zu erzeugen.“

    Warnung vor Kinder- und Jugend-Impfungen

    Über die in Österreich geplante Impfpflicht urteilte Vanden Bossche nun laut dem Blog Ehgartner deutlich: Unter diesen Umständen eine Impfpflicht auszurufen sei „wissenschaftlich absurd“.

    Laut dem belgischen Experten werde die angeborene (im Gegensatz zur erworbenen) Immunabwehr bei gesunden Menschen mit jedem Virenkontakt trainiert, also gestärkt.  Mehr noch: Das System lernt, Viren trotz Mutation immer wieder zu erkennen.

    Bei der Impfung hingegen bleibe lediglich die via Spike-spezifischen Antikörper provozierte Reaktion im Immungedächtnis. Kommt jetzt eine neue Corona-Variante, kann die durch Impfung erlernte Antwort sie nicht erkennen. Gleichzeitig unterdrücke sie aber die angeborene Immunabwehr, die es hätte erfassen können!

    Mit den Stacheln, englisch Spikes, will das Coronavirus an Zellen unseres Körpers andocken. Foto: Shutterstock

    Vanden Bossche belegt diese Theorie mit Statistiken der britischen Gesundheitsbehörden: Im Alter zwischen  30 bis 80 Jahren haben die vollständig Geimpften ein teilweise „deutlich höheres Infektionsrisiko als Ungeimpfte“, wie Ehgartner  berichtet. Wenn aber im Rahmen der Impfpflicht auch Kinder und Jugendliche gespritzt würden, stehe eine Katastrophe bevor:

    „Personen, die geimpft werden, verlieren mit jeder Woche mehr von ihrem Infektionsschutz. Sie haben mittlerweile ein höheres Infektionsrisiko als die Ungeimpften. Letzte Bastion sind jetzt die Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren. Hier gibt es noch Infektionen, hier erwerben sie ihren natürlichen Immunschutz mit der sterilisierenden Immunität. Wenn nun die unter 18-Jährigen ebenfalls geimpft werden, wird sich das rasch umdrehen. Und in ein paar Monaten wird es auch in dieser Altersgruppe bei den Geimpften mehr Infekte geben als bei den Ungeimpften.“

    Auf eine Frage hat der Impfexperte leider keine Antwort: Wie lässt sich dieser politische Impfwahn noch rechtzeitig stoppen?

    Die Antwort liefert COMPACT 12/2021 mit dem Titelthema „Der große Impf-Betrug: Die Spritzen, die Lügen und die Toten“ ist das Titelthema von . Mit diesen Fakten setzen sie die Impf-Junkies schachmatt!

    ▪️ Der große Impf-BetrugDie gebrochenen Versprechen der Regierung 
    ▪️ Der unsichtbare Tod: Die Spritzen, die Lügen und die Toten – wer wirklich in den Krankenhäusern stirbt
    ▪️ Schuss, Tor, tot: Exitus auf dem Rasen – das rätselhafte Umfallen kerngesunder Fußballer
    ▪️ Grundwissen: Wie wird man immun?: Das sagen Top-Virologen, die der Mainstream unterdrückt 
    ▪️ Unter der eisernen Ferse: Editorial zur Impf-Diktatur
    ▪️ Oliver Janich: Das Milgram-Experiment: Warum sich die Lämmer zur Schlachtbank führen lassen.

    COMPACT 12/2021 „Der große Impf-Betrug“ – hier bestellen.

    27 Kommentare

    1. Durch die Jahrtausende hindurch hat es immer wieder Seuchen und Epidemien gegeben! Mutter Natur hat dies Mittel der Wahl genommen, wenn Populationen zu stark überhand genommen haben!
      Auch bei der Untersuchung, wodurch Großtirpopulationen, wie z.B. das Mammut ausgestorben sind, konnten Vertreter der Möglichkeit, daß das durch Krankheiten passiert sein könnte, trotz intensivster Suche keinen Beweis dafür finden!
      Auch bei uns Menschen hat sich dagegen herausgestellt, daß ein Durchmachen einer Infektionskrankheit sogar noch an die folgenden Generationen Abwehrkräfte weitergibt. So waren in Gegenden, die die Pestepedemie um 500 hatten, die Menschen noch im 14.Jh. dagegen gefeiter als jene, die um 500 nicht betroffen waren.
      Unglücklicherweise kam die Reformation über uns und der Mensch hält sich seit dem der Natur für grenzenlos überlegen. Die Religion schreibt daher auch vo, besonders die Schwachen. von der Natur aussortierten, zu schützen. Daß Menschen ab einem gewissen Alter auf der Abschußliste der Natur stehen. ist normal – Überalterung nicht!

      • 2. Jetzt kommen mehrere Faktoren zusammen:
        1. Die Jungen, Gesunden und Kräftigen werden geschwächt. 2. In der maroden Wirtschaft des untergehenden US-Imperiums wird zumindest die Pharmaindustrie durch Monopolzugeständnis und Abnahmegarantie auf Dauer endlos gefördert.
        3. Alte Leute, wie Herr Soros und Co., die es noch nie mochten, von Jüngeren abgelöst zu werden, sind so vor der jüngeren Konkurrenz sicher.

        Das wird aber auf Dauer nur zum Aussterben der Menschheit führen! Zunächst bei den entwickelteren Industriestaaten, den Weißen, den Europäern! Die sind eigendlich schon nicht mehr Kathastrophenüberlebenstauglich; denn die haben die Negativauslese schon zu lange und zu gründlich betrieben: Gesunde Föten werden abgetrieben, nicht Lebensfähige mit allen möglichen Kunstgriffen ans Leben gequält!
        Die Impfung selber braucht möglw. garnicht unfruchtbar machen: Der 15.Booster versetzt die Leute einfach in die Lage keine Schwangerschaft mehr auszuhalten! Oder auch keinen Sex mehr.

    2. !933 war die Informationsbeschaffung schwierig, doch seit Internet…Faul, Ignorant, Egoistisch und Gehorsam der größte Teil der Bevölkerung.
      Auch wenn man ihnen diese Bewiese zeigen würde, sie glauben ihren Predigern denn dazu wurden sie schließlich erzogen, besser Gehirngewaschen von Medien, Arbeitgebern, Gewerkschaften usw.

      Beispiel IG Metal Zeitschrift: Sept./Okt. 2021
      Überschrift: "Dank Impfung zur Normalität"

      Daneben ein Bild von einem VW Arbeiter der Bereitwillig sich impfen läßt. Kein einziges Wort, auch nur Ansatzweise, über die schon bekannten Probleme oder was zum Nachdenken anregen sollte.
      Die Titelüberschrifft ist schon eine Rassistische, Herabwürdigende Art die Menschen zu Kriminellen abzustempeln.

    3. Im nachfolgenden Artikel wird die Arbeit des o.a. Herrn komplett widerlegt. Und dies bereits im April 2021.

      h ttps://www.higgs.ch/der-weltuntergang-gemaess-geert-vanden-bossche/41988/

      Bitte komplett lesen. Die Schlussfolgerungen sind unantastbar

      • Die Schlussfolgerungen sind unantastbar… Naja unantastbar, absolute Sicherheit in der Medizin….hahaha

        Dazu kommt noch das der "Faktist" von Beat Glogger| 27. April 2021, 17:45 Uhr nunmal einfach etwas behauptet und das tut correctiv.org auch.
        Behaupten, nicht beweisen, nicht belegen, nicht plausibel sein… und so weiter.

        Ich weiß nicht ob Herr Bossche Recht hat, ich weiß aber das er ein anerkannter Virologe ist und daher wahrscheinlich weiß was er sagt.
        Beim "Faktist" weiß ich nichts und auch bei correctiv.org werden keine Experten benannt, sondern nur Leute die nicht mal mit dem eigenen Namen auftreten wollen….

      • wenn diese Schlussfolgerungen unantastbar sein sollten , müssten sie dem wissenschaftlichem Standard folgen, nämlich zur Diskussion gestellt werden, es sollte möglich sein, diese zu widerlegen zu versuchen, und erst, wenn dies nicht gelingt wäre es "Unantastbar"

    4. @ Arnt

      Sie glauben ernsthaft Inhalte dieses Blog Netwerkes ohne jegliche Quellenangaben und vernünftiges Impressum ???

      • Jesse James, Ist das etwa keine Quellenangabe:
        (Quelle: sciencefiles.org/2021/11/23/verbreitung-von-sars-cov-2-kein-unterschied-zwischen-geimpften-und-ungeimpften-neue-studie/)

        Und Sie glauben ernsthaft dem Mainstream ???!!!

      • Klar glaubt er (glauben sie alle). Denn sie glauben ja auch, dass das Problem mit 12 Semestern Coronastudium zu lösen sei. Wahrscheinlich rechnen sie damit, dass die Drostens und Lauterbachs dieser Welt vor die Kameras treten und ihre medizinischen Ansichten zugunsten Impfunwilliger korrigieren. Tut uns leid liebe Geimpfte, wir haben uns geirrt, die Ungeimpften hatten Recht. Dann treten alle Staatsoberhäupter vor die Kameras und entschuldigen sich. Vergeben vergessen vergeben verzeihen.

        Doch doch, genau so wird es laufen, sonst würden sie sich ja nicht sinnlos nen Wolf machen.

    5. Nürnberg

      Wenn Politiker und Mediziner,
      mit unbeschreiblicher Gewalt
      sich Bipharma machen zum Diener
      was sagt dazu der Staatsanwalt?
      .
      Es geht dabei nicht wirklich darum,
      ob Corona ist wirklich wahr,
      es geht dabei um ein Giftserum,
      das Menschenleben bringt Gefahr.

      Von fremden Genen in den Zellen
      weiß man mit etwas gutem Willen,
      dass Antikörper sie herstellen,
      die eig’ne Körperzellen killen.

      Wenn Antikörper das nicht finden,
      wofür vom Gen sie sind kreiert,
      Organe sie anstatt entzünden,
      bis das der ganze Mensch krepiert

      Vom Genprodukt, dem Antigen,
      was jedem Arzt bekannt sein müsste,
      der Todesfälle, die gescheh’n,
      gibt es auch schon ‘ne lange Liste.

      Mit Nebenwirkung ohne Zahl,
      hat einen Impfstoff man erschaffen,
      den früher man in jedem Fall
      nicht hätte ausprobiert an Affen.

      Doch ist das nicht des Skandals Gipfel,
      inzwischen ist herausgefunden,
      nach kurzer Zeit ist jeder Zipfel
      der Wirksamkeit im Nichts entschwunden.

      Jetzt wird der Skandal potenziert,
      Bigpharma will die Studiendaten,
      weil die wahrscheinlich sind frisiert,
      der Öffentlickeit nicht verraten.

      Je mehr die Wahrheit sich verdichtet,
      wie Medien und Politclowns lügen,
      ihr Hass sich gegen jene richtet,
      die sie konnten nicht verbiegen.

      Wenn eines Tag’s zusammenbricht,
      ihr Kartenhaus, ihr Lügenwerk,
      stellen wir sie vor Gericht,
      am besten gleich in Nürnberg.

    6. Selbstverständlich müssen das Bundesgesundheitsamt (RKI), die Regierung , DRosten u.ä von teuflisch transhumanen gesteuert sein. wenn sie solche bahnbrechenden wissenschaftlichen erkenntnise einfach ignorieren. Kenne eine Frau, die gerade sich und dem Sohn den 3. Pfizer-Schuß verpasst hat. Bald werden sie sterben, .schnüff. Werde mich wohl auch nachimpfen lassen, will ja nicht alleine überleben.

    7. Also ich halte die Aussagen für plausibel.

      Ist ja irgendwo auch logisch. Auf eine Vireninfektion (Aktion) erfolgt die Immunabwehr (Reaktion). Eine Impfung greift da vor. Allerdings auch hier wird ja das selbe Immunsystem angesprochen. Sowohl bei Lebend, Tod- oder mRNA-Impfstoff, wird ein Virus in unschädlicherer Form "simuliert" und geht es doch darum, dass selbe Immunsystem zu "aktiveren" wie bei einer "scharfen" Infektion.
      Insoweit sehe ich es nicht, dass ein Immunsystem "ersetzt" wird. Am Ende wird entsprechendes Immunglobulin vom eigenen Körper gebildet.

      Allerdings steht aus meiner Sicht die Frage im Raum ob es Sinn macht, einen einheitlichen Impfstoff zu verarbreichen, welche ja bei jedem Menschen eine sehr ähnliche "Bauvorlage" erzeugt? Oder macht es nicht mehr Sinn, möglichst unterschiedliche Immunreaktionen in einer Bevölkerung zu erzeugen, also einem Mix aus verschiedenen Impfstoffen auf der einen Seite und durchlaufenen Krankheiten auf der anderen Seite? Ich könnte mir vorstellen, das wenn es viele unterschiedlichen "Bauvorlagen" gibt, es ein Virus weit schwerer hätte sich auszubreiten, weil es sich von Wirt zu Wirt anpassen müsste.

      • HERBERT WEISS an

        Eine Impfung macht hauptsächlich dann Sinn, wenn das Immunsystem viieler mit einer Infektion überfordert wäre. Viren (keine Lebewesen im eigentlichen Sinne), Bakterien und sonstige Erreger sind so unterschiedlich wie die makroskopische Fauna. Von einem Hund muss man kaum befürchten, dass er einem auf den Kopf oder aufs Auto sch… Oder einen mit einem Hufschlag ins Jenseits befördert wie einen Großvater meiner Angetrauten. Dafür hat er andere Qualitäten.

        Ich bin kein grundsätzlicher Impfgegner. Allerdings muss man das Pieksen (oder Schluckimpfung) dort einsetzen, wo es passt. Im Sinne der Patienten und nicht der Krankheitsgewinnler.

    8. Seit fast 2 Jahren sage ich nichts anderes. Aber was soll ich gegen galoppierenden Wahnsinn von Menschen in mächtigen Positionen machen? Mehr wie es zu wiederholen kann ich einfach nicht.

    9. Willi Kuchling an

      Massenimpfungen haben noch nie was genützt. Ungeimpfte Kinder sind gesünder als geimpfte.
      Zur aktuellen Seuche kann man eine Parallele zur Spanischen Grippe ziehen.
      Man suche nach "tolzin verlag impf report 2005"
      NUR GEIMPFTE STARBEN DAMALS DARAN!!

    10. Wenn Vanden Bossche so dermaßen vom hauseigenen Immunsystem überzeugt ist, warum dann erst gegen Ende seines Lebenswerkes?
      Warum forscht es (sieht die C-Lösung), gem. eigner Aussage, an einem angeblich neuartigen Impfstoff, der auf das Training des angeborenen Immunsystems abzielt?

      "Einer der Zelltypen dieses angeborenen Immunsystems sind die Killerzellen. Diese will Vanden Bossche mit einem eigenen, neu entwickelten Impfstoff gegen Sars-CoV-2 fit machen. Das ist vorerst eine These. Ob eine Killerzellen-Impfung funktioniert, belegt Vanden Bossche nicht."

    11. friedenseiche an

      offziell werden wir ungeimpften demnächst wohl "freiwillig ungeimpfte" genannt
      um den unterschied zu den ungeimpften hervorzuben die sich nicht impfen lassen dürfen aufgrund von allergien usw
      gut ich könnte dann auf meine allergien verweisen
      werde aber bewußt weiterhin sagen dass ich den impfstoffen misstraue und in ihnen giftige substanzen vermute

    12. Fakt: die mRNA Gen – Impfung kann tödlich sein!

      Siehe die Liste der offiziell bei  der EU (EMA)  anerkannten,  durch das Covid 19 Vakzin verstorbenen Menschen!    
             
      Es sind die offiziellen Impf – Toten,  aufgelistet nach den schweren tödlichen Nebenwirkungen, die durch den Covid 19  mRNA Impfstoff verursacht werden!    
          
      Also Impf – Nebenwirkungen, welche lt. EU Zulassungsbbehörde EMA gesichert zum Tod geführt haben!
        
               

      impfnebenwirkungen.net/ema/tabellen/todkrank.html              
       
         
             
      PS. die Zahlen der letzten Spalte, zu einer Gesamtzahl addiert, ergibt die Zahl aller Covid Impftoten. Und natürlich ist die Dunkelziffer viel höher, denn nicht alle unerwartet Verstorbenen doppelt Covid – Geimpften Toten werden obduziert. 

      Und selbst wenn, die Ursache durch Covid Impfung  unerwarteter Tod muss anerkannt werden  (in Deutschland max. bis zum 14. Tag nach der 2. Impfung, in den anderen EU Staaten bis 6 Monate danach ..!) 
      und von den EU Mitgliedstaaten sollten Alle Covid Impftoten an die EMA gemeldet werden… 

      • @ Ute

        Sie glauben nicht ernsthaft einer Liste welche ohne jegliche Daten, Quellenangaben, Impressum oder sonstiges im Internet steht ?????

        • @James

          !!!!!!
          Die Quelle ist laut Anhang des 178-seitigen Reports, aus dem diese Tabelle entnommen ist und der ohne Probleme auf derselben Internetseite zu finden ist:

          》Rohdaten-Quellen
          Europäische Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen
          http://www.adrreports.eu/de/search_subst.html《

          Hättest Du geschwiegen, wärest Du der Klügere geblieben!!!!!!!

        • >Sie glauben nicht ernsthaft einer Liste welche ohne jegliche Daten, Quellenangaben, Impressum oder sonstiges im Internet steht ?????<

          Blablabla !
          Mal selbst recherchieren und nicht auf dem silbernen Löffel warten !
          Sie nutzen nunmal das Internet, dann sollten Sie die Möglichkeit auch nutzen und nicht nur fordern.
          ;-)

    13. Über eine natürliche Immunität wird in den Qualiätsmedien gar nicht gesprochen. Die gibt es da nicht. Kein Impstoff ist auf die Delta- Variante eingestellt. Im günstigten Fall müssen sich Geimpfte für den Rest des Lebens mit modifizierten "Impfstoffen" impfen lassen, damit sie nicht totkrank werden, und sind damit abhängig. Auch von Willkür. Im ungünstigsten Fall funktioniert noch nicht mal das. Grade bei Kinder ist die natürliche Immunisierung wichtig. Wenn sie sie Krankheiten wie Masern, Mums, überstehen können, dürfte Corona das allergeringste Problem sein.

    14. Die Impfung gegen ein harmloses Grippevirus macht nur Sinn, wenn man einen Großteil der westlichen Bevölkerung langsam aber sicher ausrotten will. Mit mRNA als Dauerspritze klappt das in 4-5 Jahren garantiert. Übrigens die Endlösung auch für die Juden in Israel und sonstwo. Der Moslem braucht keinen Krieg mehr, muss keine Bomben zünden und muss sich auch selbst nicht mehr in die Luft jagen. Macht jetzt alles seine heilsbringende Impfung!
      UDie Juden lassen sich das Gift freiwillig in die Adern jagen, ja sie betteln noch darum. Und die Europäer machen auch noch mit. Schlangestehen für einen langsamen Tod. Vollkommen verblödete Menschen glauben an die Erlösung, die die falschen Propheten prophezeihen. Die Musels sind im Land, lassen sich nicht impfen und brauchen in 3-4 Jahren vollkommen friedlich nur noch übernehmen. Die werden dem Bundesverdientkreuzträger und Multimilliardär und seinen linken Handlangern ewig dankbar sein.
      Ich hoffe auf die Wenigen, die noch denken können, aber die werden es am Schluß auch nicht mehr rausreißen können. Das Ende der westlichen Kultur ist besigelt. Und das alles durch kluges Marketing und Angstmache!

      • Juden sind nicht gleich Juden! orthodoxe Juden, also semitsiche Juden, lassen sich kaum impfen, die hören auf ihren Rabbi!

        • "semitsiche" gefällt mir.
          Die orthodoxen orthodoxen Juden sind aber ohne die restlichen nicht lebensfähig, da sie nicht gelernt haben, für ihren Lebensunterhalt selber aufzukommen. Wie hier die Priester leben sie von der Schaffenskraft Anderer.

      • Wenn ein jetzt 6 jähriges Kind bei einer geschätzten Lebenserwartung von 80 Jahren seine erste Corona-Impfung erhält, folgen bei einer Wirkdauer von 6 Monaten bis zum Lebensende noch 148 Weitere. Das ist wirklich Irrsinn!
        ( 74 Jahre x 2 Stück im Jahr.)
        Da ist bei dieser hohen Anzahl der Eingriffe ins Genom eigentlich schon eine gewisse statistische Wahrscheinlichkeit gegeben, dass da ,,etwas“ schief geht.
        Also wer da kein Interesse an Pharma-Aktien hat, zu mal die keinerlei Haftung übernehmen müssen…

    15. Wer es nicht glaubt, der Quelle folgen !

      Verbreitung von SARS-CoV-2: Kein Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften [Neue Studie]
      sciencefiles.org, 23.11.2021

      „Heute berichten wir über die Ergebnisse einer Studie, die KEINEN Zweifel daran lässt, dass sich Geimpfte und Ungeimpfte nach Ansteckung in wirklich NICHTS was mit SARS-CoV-2 zusammenhängt, voneinander unterscheiden.“

      „Eigentlich sind diese Ergebnisse verheerend. Sie zeigen nicht nur, dass Impfung keinerlei Schutz bietet, sie zeigen zudem, dass SARS-CoV-2 offenkundig in der Lage ist, während der Replikation im Organismus von Geimpften zu mutieren, sie zeigen, dass geringe Level von Antikörperbildung nach vollständiger Impfung eine Infektion zu erleichtern scheinen, und sie zeigen, dass symptomatische Infizierte unter den vollständig Geimpften zu regelrechten Superspreadern werden, und zwar zu Superspreadern, die alles, was bislang unter diesem Begriff diskutiert wurde, in den Schatten stellen. Wenn es der Zweck von Impfung war, SARS-CoV-2 zu einem potenteren Pathogen zu machen, als es vor Impfung der Fall war, dann scheinen wir auf dem besten Weg, um dieses Ziel zu erreichen.“
      (Quelle: sciencefiles.org/2021/11/23/verbreitung-von-sars-cov-2-kein-unterschied-zwischen-geimpften-und-ungeimpften-neue-studie/)