57 Kommentare

    1. Die Bild-Zeitung ist kriegshetzerisch wie die Grünpartei und die Christenpartei. Man sollte sie nicht erwähnen.

      • In Russland wären die längst in Haft. Von wegen Krieg, nee…Spezialoperation.

        • Peter und der Wolf an

          Ich würde für diese Schreibtischtäter sogar die Fahrkarte nach Gulag einlösen.

      • Volker und Paul an

        Man gibt sich selbst eine dieser Koordinaten, sucht im Umkreis von 25 km. Hat man ein Profil gefunden, das ihm ähnelt, ändert man die eigene Koordinate auf die nächste und sucht ihn wieder. Am Ende hat man zu 3 Koordinaten 3 Entfernungen. Man kann das klassisch mit dem Zirkel machen oder programmunterstützt. Nun nimmt man wieder 3 Punkte und seinen ermittelten herum, um die Suche genauer zu machen. Am Ende kann man ihn bzw. jeden, den man auf diese Weise sucht auf min. 100 m genau einkreisen.

        Man munkelt, auf diese Art wurde die Adresse von Volker Beck in Berlin aufgespürt, bis er im Zuge seines Drogenskandals sein Profil gelöscht hatte

    2. Das Beste wäre diesen ganzen Fastfood Dreck komplett streichen – sonst sehr ihr Russen demnächst aus wie die vollgestopften Amerikaner…..

      • Trump hat sogar schon verblüffende Ähnlichkeit mit Ronald McDonald, Obama und Biden scheinen da disziplinierter.

        • (..) Obama und Biden scheinen da disziplinierter. (..)
          In Bidens Alter geht nur noch Breikost aus der Schnabeltasse.
          Und Obama:
          "Den "Neustart" in den bilateralen Beziehungen mit Russland unterstrich der Präsident, als er mit dem damaligen Kremlchef Dmitri Medwedew in die Hamburger-Braterei "Ray’s Hell-Burger" in Arlington (Virginia) einkehrte. (Quelle stern 20.01.2015)
          Bilaterale Beziehungen zischen USA und Russland, ein Mantel des Schweigens darüber.

      • Genau Putin muss diese Amerikanisierung aller Produkte verbieten ,auch die Markenlieblinge der deutschen Paradiesgesellschaft…. Mercedes auf den Schrott Vw Betrugstechnik auch ….BMW ….. Russland kann alles selbst produzieren und kluge Köpfe stehen Schlange ….
        Wer Weltraumraketen baut , kann alles andere auch fertigen … ,oder mit China in Kooperation …
        Die Sanktionen die die von der Leine aus Brüssel auf Russland loslässt ist eine 5 Minuten Sörrung der Russen ,aber keine Dauerstillegung Russlands … Ja wo halbintelligente am Wirken sind ,kommen auch nur Kompostsachen auf den politischen Imbisstisch …
        Wenn ich an die KFC Hühnerskelettbude denke ….. kommt mir in den Sinn , Nachkriegsablutscherei von Knochen …. Deutschland braucht den Supersaufrass …….. Da kaufen clevere Geschäftsleute überlagerte Fleischbestände auf , und vermarkten diese als Lekker Lekker Mist …. und das für Preise , da könnte man eine zweiköpfige Familie eine Woche ernähren …. Oder, gleich selbst einen Bauernhof zur Eigenversorgung aufmachen ….

    3. Russennarren sind antideutsch. Der Botschafter merkt von den Sanktionen vielleicht nichts , Ich würde gern man den kleinen Iwan auf der Straße fragen. Oder doch lieber nicht , ich kann diese scheußliche Sprache nicht ab.

        • Müllmann du sollst nicht Müll produzieren , du sollst ordentlichen Dienst leisten … Die Russkidioten lachen über dich …. Heute schon ordentlich gemüllt und nicht nur am Computer ??? Hat Mama dir das Frühstück ans Bett gebracht …. Mein Gott ,soviel geistig Umnachtete und Betreute kann es doch in Deutschland nicht geben….

    4. Ist doch gehopst wie gesprungen, wie die den Laden nennen werden, meinetwegen auch GlasMost.
      Auf den Inhalt kommt es an und nicht auf den Namen. Jetzt haben die Russen die Chance sich vom Ami-Fraß zu befreien und nicht mehr die Süß-Plörre aus dem Kaugummiautomaten zum „Menü“ zu verschenken.

      Ich gebe es zu, wir haben vor einigen Tagen die Konkurrenz besucht, weil mir nichts Blöderes eingefallen war. Aber das hat für die nächsten Jahre gewirkt. Also wir waren die einzigen Bleichgesichter neben Bedienpersonal und Kunden. Das war als ob wir gerade Urlaub in der Bronx gemacht hätten.

      Wenn wir zuhause über die nächste Mahlzeit reden, vermeiden wir es, uns an das Erlebte zu erinnern. Was kommt am Wochenende auf den Tisch? Spargel ist teurer als Rindfleisch, also doch wieder was mit Huhn. Aber bitte keines aus Tofu, das bleibt mir am Gaumen kleben.

      Guten Appetit allerseits

      • Marques del Puerto an

        @Satiriker,

        wir haben hier sehr viele Wildschweine, die bleiben meist nur an der Hüfte oder Bauchrolle kleben. ;-)

        Mit besten Genüssen
        Marques del Puerto

        • Marques,

          Danke für das Angebot. Aber mit Schweinerl kann ich hier keinen Blumentopf gewinnen. Hat mir mal vor Jahren eine Kollegin angeboten, die selbst jagt. Kommentar dazu „komisch, sowas macht ne Frau.“

          Habe weiter unten auch getextet.

          Grüße aus’m Revier

      • Putins bester Freund an

        Du vergißt, daß die Ivans als Alternative nur Soljanka, Borscht, Sonnenblumensamen und Mohrrüben haben , ein klebriger Burger mit Gammelfleisch ihnen also als göttliche Speise erscheinen muß.

    5. McSelenskij, weil die Russen aus dem noch Hackfleisch machen.
      Ohje, war das wieder eine schlimme Woche für unsere Transatlantiker. Die Gepards sind nicht an der Front, dann das Kurshoch des russischen Rubels und zu guter letzt noch die Unstimmigkeiten mit Erdogan und dem schwedisch-finnischen NATO-Beitritt. Von den USA lernen heißt siegen lernen ;-)))

      • Komisch, dass so viele (insbesondere amerikanische) loser nicht nach Russland flüchten, von Schröder und Snowden mal abgesehen.

        Als ob du oder auch nur einer von den anderen Putinfreunden ihr hiesiges Sklavendasein mit einem russischen Luxusrentner tauschen wollten. Ihr seid die "Esel auf dem Eis".

        • Liegt ein Mißverständniss vor, ich bin nicht auf der Flucht und außerdem Deutscher und kein Russe.
          Fuerteventura würde mich reizen :-)

        • Putins bester Freund an

          @ Prawda: Schröder flüchtet ja gar nicht nach R. und Snowden verflucht sich wahrscheinlich längst selbst . Selbst Lee Harvey Oswald hatte nach einer Weile die Nase voll und zog wieder nach Texas.

          @Peter: Du Deutscher ? Viel merkt man sonst nicht davon.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Prawda

          Amerikanische Loser flüchten nicht ins Russenland,
          sondern nach Slab City in Kaliforniens Wüste.
          Dort müssen die Loser, selbst ohne Russengas, nicht gegen
          Putin frieren, können aber den ganzen Tag Taubenschach
          spielen oder Eier schaukeln und die, als UFOs getarnten,
          russischen Drohnen am klaren Himmel beobachten.
          Aber wenn des Nachts der Sterne Licht am Mond zerbricht,
          schauen die Loser die Russen-Drohnen nicht, sondern träumen
          von der Wiederkunft (am 26.07.2022 soll’s geschehen) der Anunnaki.
          Sleepy Joe weiß schon genaueres.
          Viel Spaß beim Antiputinfrieren und schönen Gruß an Sokrates,
          den alten, weisen Luxusrentner.

    6. Das was bei McDoof verarbeitet wurde waren doch sowieso russische Produkte oder galubt jemand, dass die Pommes aus Washington gekommen sind. "Nashmak" wuerde ich fuer die Ladenkette bevorzugen.

        • Trollhunter an

          @ Mülli

          Und weiter? Die Produkte, die in den Burger-Buden zusammengeschraubt wurden, die wurden doch nicht im Container nach Russland geschippert und geflogen. Das wurde alles in Russland hergestellt. d.h. die ganze "Infrastruktur" zur Bedienung der Nachfrage nach McDreck-Produkten sind vorhanden, die Nachfrage war gegeben und wird weiterhin gegeben sein, also ist es doch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll, dass nun eine eigene Marke diese Infrastruktur übernimmt und die Nachfrage mit Angeboten bedient, die dann seeeeeehr ähnlich zum originalen Dreck sein werden.

          Siehe auch

          https://www.compact-online.de/russen-suchen-neuen-namen-fuer-mcdonalds/#comment-522056

        • @müllmann

          Und wenn Se dem „Trollhunter“ seine Geschichte noch nicht glauben sollten, hier noch ein Erfrischungsgetränk.
          Die Coca-Brühe wird in Deutschland an 15 Standort mit lokalem Wasser verschnitten. Und ich rate Ihnen dringend davon ab, mit Hautabschürfungen in das braune Urgesöff zu steigen. Dann können Sie anschließend bei den „Körperwelten“ mitwirken.

        • verstehst du überhaupt was ich schreibe?
          was haben verträge, lizenzen und franchise mit deinem direktwarenimportausamerikazeitdiebstrohmann zu tun? auch in schland kommen nicht nur us-rinderhälften ins happy meal, so manch arische kuh musste für amerika in den tod gehen. :-(

          frag doch künftig besser bei putin nach. der weiß bestimmt besser, warum die russkis McDoof überhaupt nach russland holten, obwohl die doch sowieso alles selber machen und viel besser können.

          du agitierst übrigens wie honecker.
          "die Nachfrage war gegeben und wird weiterhin gegeben sein, also ist es doch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll, dass nun eine eigene Marke diese Infrastruktur übernimmt und die Nachfrage mit Angeboten bedient…"

          hat mit PKW-Trabant auch funktioniert und mit veb spowa sowieso.
          am besten den burger-5-jahrplan einführen. am gysi-gedenktag gibt es dann "nischni nowgorod fried chicken", selbstverständlich aus original russischen biohuhnschnäbeln.

    7. Ja nee is klar, der Name machts. Schnell einen Stern auf den Lada Niva gemalt und Putins Propagandaabteilung macht daraus die bessere G-Klasse.
      Wenn die tatsächlich auf die ganzen Sanktionen "scheißen", warum äffen sie dann dem Klassenfeind nach und machen nicht einfach ein paar Borschtsch-Buden auf.

      "Mc Donezk"? Dann hätten sie nicht mal das Logo abändern müssen.
      "Onkel Wanja Burger", har har, da war Familie McDowell aber schlauer, die durften die goldenen Bögen (nicht grundlos der weiblichen Brust nachempfunden)

      • jeder hasst die Antifa an

        Besser ein Lada Niva als ein grünes Lastenfahrrad,oder kurbeln die grünen jetzt die Eselszucht wieder an wegen der Mobilität Deutschlands.

        • Is klar du Lastenfahrrad, 67 Mio Autos kurven hier rum, in Russland nur 45 Mio obwohl dort 80% mehr Menschen leben.

        • Trollhunter an

          @ Prawda

          "Is klar du Lastenfahrrad, 67 Mio Autos kurven hier rum, in Russland nur 45 Mio obwohl dort 80% mehr Menschen leben."

          Aha – und was folgt jetzt daraus für Sie? Oder das finden Sie den Russen gegenüber ungerecht, weswegen es voll supi ist, wenn die Partei der Versifften & Neufaschisten unsere Wirtschaft und unseren Wohlstand komplett gegen die Wand fahren?

          Oder alles alternativlos* wegen den bösen Russen und der menschengemachten Klimaweltuntergangshölle?

          *) Demokratie zeichnet gerade dadurch aus, dass es Alternativen gibt. Alternativlosigkeit ist Kennzeichen totalitärer Strukturen.

      • Trollhunter an

        Wieso ‘Klassenfeind’. Sind Sie geistig in den 50ern stecken geblieben? Noch nicht mitbekommen, dass es die UdSSR nicht mehr gibt und dass in der Russischen Föderation nicht mehr die kommunistische Partei das sagen hat? In Russland herrscht genauso Kapitalismus wie in der westlichen Werteverwahrlosungsgemeinschaft.

        Und diese Burger-Buden stehen nun mal da rum und haben Besitzer (McDreck basiert auf Franchising). Da sich nun McDreck aus Russland zurückgezogen hat, die Nachfrage nach McDreck-Produkten aber ja vorher existiert hat (sonst wären die Buden wohl schon längst pleite gegangen), und die Eigentümer der Buden nunmal weiterhin Geld verdienen wollen, macht es wirtschaftlich Sinn mit einer eigenen Marke diese Nachfrage zu bedienen. Nennt sich Marktwirtschaft – schonmal davon gehört?

        Aber wie ich schon öfters anmerkte, scheint Ihr – werter Herr Durchlauferhitzer – Lebensinhalt darin zu bestehen, hier tagtäglich, rund um die Uhr, rumzutrollen. Und da gilt wohl: Hauptsache irgendwas trollen, auch wenn es – wie meistens – der letzte Schwachsinn ist.

        PS Natürlich gibt es in Russland auch eigene Fast-Food-Ketten, die sich auf schnelles, russisches (oder ukrainisches, etc.) Essen spezialisiert haben. Z.B. Teremok.

      • "*) Demokratie zeichnet gerade dadurch aus, dass es Alternativen gibt. Alternativlosigkeit ist Kennzeichen totalitärer Strukturen."

        Falscher Film hier? Erzähl das Herrn Putin oder erklär mal Alternativen für Russen.

        Als ob die Grünen hier alleine unterwegs wären. Tu was dagegen, statt täglich zu jammern. Und wenn sich die Grünen durchsetzen, was mich nicht wundern würde, dann liegt es daran, dass die offensichtlich schlauer sind als du.

    8. Marques del Puerto an

      Grundsätzlich sollten die Russen den Abzug von MC Doof feiern. Etwas weniger amerikanischer Schrott im eigenen Land ist doch eine feine Sache.
      Davon kann Deutschland nur träumen und Ami Go Home scheint in unendlich weiter Ferne zu rücken.
      Gestern Abend war es wieder soweit, der politische Talk in voller Fahrt mit dem üblichen Motto, alle auf Eine.
      Was sich auf den ersten Blick nach einem speziellen Clubbesuch anhört, sind bei uns aber in Dauerbeschallung Themen wie Corona oder der Ukraine-Konflikt.
      Dabei werden überwiegend, selbsternannte , systemtreue Experten aus allen Richtungen eingeladen, die dann zusammen gemeinsam mit dem Moderator- in dem Fall -Markus Lanz – auf ein ausgesuchtes Opfer einhacken. Das Bild der Aasgeier möchte einem dabei nicht aus dem Kopf verschwinden wenn man es schafft, den Unsinn über sich ergehen zulassen.
      Daueropfer in solchen Sendungen sind meist Alice Weidel oder Sahra Wagenknecht, die sich aber wieder mal tapfer behaupten konnte, auch wenn Herr Lanz jeden Ihrer Sätze abzuschneiden und verwurschteln wollte.
      Der Teufel der Zeit war schnell klar, es ist der Russe ! Nicht nur Putin ist der Leibhaftige , sondern die ganze Russische Föderation waren den sogenannten Experten ein Dorn im Auge. Eine Nato Osterweiterung und Beitritt von Schweden und Finnland wären dagegen eine Heilmittel, ließ man in der Runde verlauten.

      • Marques del Puerto an

        Als sich Sahra Wagenknecht erlaubte , auch dem Westen eine gewisse Mitschuld an der Kriegssituation zu haben und man kein Interesse hatte die Lage zu entspannen, da prallte der politische Korrektheittsunami wie eine 30 Meter Welle auf die Gute ein.
        Was man ihr lassen muss, sie sackt nicht ein und hat eine klare Haltung und Meinung. Gleich zu Anfang warf sie ein „Butscha ist kein Grund, Verhandlungen abzubrechen“ – mit diesem Satz provozierte Sahra Wagenknecht und ließ keinen Zweifel offen, ich bin hier um meinen Mund aufzumachen und nicht zuverstecken.
        Der erste Hieb saß, Lanz rutschte nervös auf dem Sessel umher und versuche brav die Regieanweisungen umzusetzen, was ihm auch immer wieder gelang als er Sätze von Wagenknecht abschnitt und umformolierte.
        Für mich steht fest, die Russen brauchen keinen MC-Donalds und wir brauchen keinen Markus Lanz.;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        • Marques del Puerto an

          umformolierte-umformulierte …. war gestern zu lange In Berlinistan ;-)

        • Das ist so nicht richtig. Wagenknecht gibt dem Westen keine "Mitschuld", sondern versucht Putin rein zu waschen.

          Auf jede sachliche und konkrete Frage hat sie immer nur eine Antwort im schwachen Rhetorikrepertoire.
          "Die Amerikaner haben das auch gemacht".
          "Die Amerikaner haben das auch gemacht".
          "Die Amerikaner haben das auch gemacht".
          Sie quatscht zwar lange, viel und verschachtelt, argumentiert aber wie ein Kleinkind, Ideologie fressen Hirn.
          Wie finden Sie es dass ihr linker Nachbar seine frau verprügelt?
          Nicht gut, aaaaaaaaaaaaaaaber, die frau ist daran nicht ganz unschuldig und der rechte Nachbar tut es ja auch.
          So das immer gleiche nervige Mantra.

          Wo war Wagenknecht, als Putin den Syrienkrieg verlängert hat? Nach seinen Bomben 2015 kamen die Flüchtlinge!
          Was hätte Wagenknecht den Nord-Vietnamesen geraten? Oder deren sowjetischen Waffenlieferanten? Was den Irakern? Was rät sie all den Opfern der Atommacht USA? Stillhalten, Atomkrieg vermeiden?

          Kurzum, Wagenknecht ist eine professionelle Heuchlerin, so wie alle Rot-LINKE.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Prawda
          Schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht, obwohl man über
          so viel Dummheit eigentlich weinen müsste.
          Aber jetzt wissen wir es: Putin hat die Syrer nach Deutschland
          vertrieben und die pöse Pute Wagenknecht will einen Atomkrieg
          verhindern. (Geht’s eigentlich noch?)
          Die NATO hat alles richtig gemacht, sagte Genosse Gysi und die
          Opfer von Hiroshima (das haben Amis gemacht) sind selber schuld,
          obwohl sie stillgehalten haben.
          Was hätte der/die Prawda den Menschen in Belgrad geraten,
          die anno 1999 Opfer von NATO-Bomben wurden?
          Er würde Genossen Gysi zitieren.
          Warum meldet er sich nicht an die Front in Ukraina. Ein Grab im
          Kornfeld ist dem ideologisch entrückten Maulhelden dort sicher.

        • Marques del Puerto an

          @Prawda,

          zumindest versteht Frau Wagenknecht eines, dass es besser ist zu verhandeln , anstatt in den 3 . Weltkrieg zu schlittern.
          Ob das Verhandeln am Ende was bringen würde, weiß niemand, aber wir in Deutschland sollten mit Kriegswünschen und Wettrüsten unterm Teppich langehen und einfach mal die Fresse halten.
          Da Schulze der Arbeiterführer nur Geschäftsführer dieser Steuerzahler-Kolonie ist und seine Chefetage in Washington DC hockt, machen wir genau das was die Deppen uns sagen.
          Wartet mal ab, die Bande in Berlin hat noch eine Menge vor. Aber jetzt macht Onkel Putin erstmal eine schöne Ostsee-Aktion. ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • Marques,

          Komisch ist, das ich als Wessie den gleichen Gedankengang hatte. Also ich find die Sarah auch immer spitze, schon allein wegen det Figürchens.
          Aber weshalb gucken wir überhaupt den Lanzelot? Wahrscheinlich, weil es eine Politsatire ist und wir immer was zum Belachen haben. Persönlich finde ich die Spick-Zettel-Aktion von ihm so übertrieben wichtig, dass es schon lustig wirkt. War damals in der Schule nicht erlaubt, ansonsten hätte ich die „Noten“ noch anheben können.
          Also schicken Se mir den Lanzelot nicht noch in Ihre Wildnis, auch wenn er ausgebildeter Schauspieler, äh Fallschimspringer ist.

          Jedoch muss man sich schon fragen, warum so ein politisches Urgestein wie Sarah und Alice überhaupt dem Ruf der Einladung folgen. Die wissen doch bereits vorher, dass sie als Punching-Ball missbraucht werden. Nun ja, war auf jeden Fall ne gute PR-Maßnahme und es gibt sicherlich noch einige andere, die die Gäste manchmal sympathisch finden.

          Schönes Wochenende

        • @Marques

          warum sollte Putin mit der Ukraine verhandeln, wenn er sie doch ganz haben will, und wenn’s nach euch ginge auch kann? Seine Position ist klar und deutlich, dass die Ukraine sowieso zu Russland gehört und Selenski kein Ansprechpartner ist.
          Wer also soll für die Ruskraine an den Verhandlungstisch treten? Die größenwahnsinnigen Deutschen Besserwisser die schon häufiger meinten, sie könnten sich über souveräne Völker hinwegsetzen und hätten anderen Völkern was vorzuschreiben, oder doch wieder Amerika? Wann eigentlich verhandeln wir mit Putin über die Krim???

          Bleibe dabei. Wagenknecht treibt uns in den Atomkrieg, indem sie immer wieder zum Widerstand gegen Atommacht Amerika aufruft. ;-)

          PS
          Du darfst gut finden wen du willst. Schon mal wieder bei BossHoss gewesen? „Nazis aus dem Takt bringen – Starke Stimmen gegen Rechts“ und so?

        • @Taube

          Mach doch mal den 30-jährigen Krieg und nicht immer nur Hiroshima. Sei lieber froh, dass die Russen und auch Harris damals nicht so weit war.

    9. Deutschland schafft sich ab ! Wir schaffen das an

      Man will eben seine eigene Sprache und Kultur noch erhalten…… in der BRD Kolonie ist doch mittlerweile alles an Kultur und Sprache bereits verunstaltet und anglisiert. Vor Jahren lernte ich in Weimar Chinesen kennen, diese waren so begeistert von unserem Land, jetzt sind diese weggezogen, weil nichts viel deutsches es bei uns mehr gibt…..Einwohner Radio Fernsehen Politik Kultur usw.

        • Marques del Puerto an

          @Andor, der Zyniker,

          ich hoffe nicht ! Ich meine was will ein Chinese schon in China ? Ausser uns mit Plasteroller zu bombadieren die von 12 bis Mittag halten und bei ATU verkauft werden ?! ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • @ Deutschland . Fragen Sie mich mal. Um mich rum sind 30 Chinesen die Deutsch koennen und ab und zu deutsche Zeitungen lesen. Ich habe gar keine Worte mehr. Was soll ich denen ueber das was in der BRiD geschieht erklaeren? Tipps ?

        • Andor, der Zyniker an

          Lassen Sie es. Ist alles selbsterklärend.
          Was hier geschieht, das verschlägt einem
          sowieso die Sprache. Die Dummheit der
          Entscheidungsträger ist erschreckend.

        • Otto (der Echte) an

          "Die Dummheit der Entscheidungsträger ist erschreckend."

          Die Dummheit derer, über die entschieden wird … ist noch viel erschreckender.

    10. alter weißer, weiser Mann an

      Mc Dreck wäre ok, aber das würde abschrecken

      Nur Doof-Michel fressen den Ami-Dreck und saufen die schwarze Besatzerbrause dazu ekelig

      • Marques del Puerto an

        @alter weißer, weiser Mann ,

        die schwarze Besatzerbrause ist aber nicht schlecht. Damit bekommt man gut Tanks vom Rost gereinigt oder löst festgewachsene Kolben von 2 Takt Motoren.
        Habe ich jetzt erst mit einem Scheunenfund Jawa 350 gemacht ;-)
        Und der Hamburger Royal TS ist auch gut, den kann man wunderbar auf die Bühne hauen zu einem Politdarsteller der Grünen, wenn die wieder von Gürtel enger schnallen reden oder vom frieren im Winter.
        Der hat ein ausgewogenes Gewicht und lässt sich gut werfen. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        • Otto (der Echte) an

          "Und der Hamburger Royal TS ist auch gut, den kann man wunderbar auf die Bühne hauen…"

          … Und weißt du, wie die einen Quarterpounder nennen?
          Die nennen ihn nicht einen Quarterpounder?
          Nein, die sagen: Royal … with Cheese …

          (Pulp Fiction – Unterhaltung zwischen Vince Vega und Jules Winfield (unser xxxx aus Inglewood))

        • Marques del Puerto an

          Otto (der Echte)

          die Konversation über die Fußmassage war auch sehr geil . Aber der Klassiker ist, als Christopher Walken dem jungen Butch die Sache mit der Uhr erklärt wie lange die im Ar*** seines Vater, s und seinem eigenen war…. damit die Schlitzaugen sie nicht finden. ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • Nana, wie oben beschrieben, landet man auch mal irrtümlich in einer solchen Futterstation. Auf die richtige Einsicht danach, darauf kommt es letztlich an. Wer aber den Driss dauerhaft in sich reinschiebt, den muss man nicht belehren. Dem schmeck‘s anscheinend und ne Pommesbude ist preiswerter. Merkt aber der Mac-Junkie nicht mehr.

      • solange alles da ist und jeder trinken kann was er will, ist die welt gut wie sie ist.

        dumm wird’s immer nur wenn dem lieben nachbarn nicht gefällt, was andere auf den grill legen. beim deutschen gartenzwerg und parksündermelder hat’s noch ein zusätzliches geschmäckle.

        paul ist gar nicht so weit weg von den grünen kmer. 1:1 identischer meinungsfaschismus. die finden auch alles was nicht bio und klimaneutral ist eklig und doof.

    11. AsBestFeinschmatzer an

      … und noch ein Gourmet-Gedicht!

      блевать-бургер = б.б. 
      — russ. für "kotz(en)-burger" …