Eine Armee aus dem Osten, die Deutschland überrollt und eine dreitägige Finsternis, die viele Menschen nicht überleben. Wo findet man in einem solchen Szenario, das von vielen Sehern für Mitteleuropa vorhergesagt wurde, noch einen sicheren Ort? Diese Frage beantwortet Stephan Berndt in seinem Buch Refugium: Sichere Gebiete nach Alois Irlmaier und anderen Sehern. Das Buch kann hier bestellt werden.

     Es ist hochgradig erschreckend, was Alois Irlmaier und andere Seher für das weitere Schicksal Mitteleuropas prophezeit haben. So soll es in Deutschland zu einer schweren Wirtschaftskrise kommen, die von hoher Inflation begleitet wird. Dieses Szenario ist mittlerweile schon eingetroffen. Daraufhin soll es in Deutschland zu Unruhen kommen.

    Massensterben und große Finsternis

    In Italien soll die Lage sogar noch schlimmer eskalieren. Ein Bürgerkrieg bricht aus und der Papst ist gezwungen, aus dem Vatikan zu fliehen. Ein Friedensschluss scheint nahe zu sein, doch dann lösen mehrere Attentate auf bedeutende politischen Führer einen großen Krieg im Nahen Osten aus. Im Mittelmeer stehen sich große Flottenverbände gegenüber und russische Truppen dringen bis nach Deutschland vor. Tief im Westen – vermutlich in Nordrhein-Westfalen – soll eine Entscheidungsschlacht stattfinden.

    Das alles ist wiederum der Auftakt zu fürchterlichen Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Sturmfluten und Vulkanausbrüchen, die schließlich in einer dreitägigen Finsternis kulminieren. Diese fordert erneut zahlreiche Menschenleben, da die Luft während dieser Finsternis mit einem Giftstoff verunreinigt ist – so sagen es zumindest verschiedene Seher voraus.

    Der Hellseher Alois Irlmaier. Er tätigte auch Aussagen über die Zukunft Europas nach einem Dritten Weltkrieg – und über sichere Gebiete, in denen man diesen Krieg überleben kann. Foto: Finis1, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons

    Dennoch soll es während dieses Infernos auch einige sichere Gebiete geben, die von dem Krieg verschont bleiben und in denen die Überlebenswahrscheinlichkeit weitaus höher ist als in anderen Regionen. Der Prophezeiungsforscher Stephan Berndt hat sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und die Gebiete recherchiert, in denen man – falls die von den Sehern prophezeiten Ereignisse eintreten – eine große Katastrophe voraussichtlich überstehen kann.

    Die Monarchie kehrt zurück

    Wenn man den vielen Prophezeiungen Glauben schenken darf, dann dürfte den Überlebenden eine schöne Zeit bevorstehen. Fundamentale gesellschaftliche und politische Änderungen führen zu einer konservativen Wende größten Ausmaßes. So äußerte Alois Irlmaier, der vielleicht bekannteste deutsche Seher des 20. Jahrhunderts, in einem am 12. April 1950 in der Landshuter Zeitung abgedruckten Interview:

    „Bayern, Österreich und Ungarn werden eine Donaumonarchie.“.

    Nach anderen Prophezeiungen krönt der Papst im Kölner Dom einen deutschen Monarchen. Alles nur Spinnerei? Es ist jedenfalls durchaus bemerkenswert, dass viele Seher unabhängig voneinander ein solches Geschehen prognostizierten. Mit gewohnter Souveränität fächert Stephan Berndt auch in diesem Buch die verschiedenen Vorhersagen vor dem Leser auf, der sich nun selbst ein Urteil machen kann.

    „Aufbau von Ouvertüren“

    Das Buch Refugium enthält außerdem Karten und Übersichtstabellen zu den von den Sehern vorhergesagten sicheren Gebieten. In einer Online-Rezension verglich ein Leser die Bücher Berndts mit dem „Aufbau von Ouvertüren“ eines Gioachino Rossini, „in welchen Motive und Themen stetig in Variationen gekonnt erweitert und dem Zuhörer vertraut gemacht werden.“

    Nostradamus: Der berühmteste Seher Europas lag mit vielen seiner Prophezeiungen erstaunlich richtig. Foto: Prachaya Roekdeethaweesab | Shutterstock.com

    Ein schöneres Lob ist wohl kaum denkbar. Auch das Buch Refugium von Stephan Berndt öffnet jedenfalls ganz neue Perspektiven – sofern man denn dazu bereit ist, sich auf das Thema der Visionen und Prophezeiungen einzulassen, das dahintersteht. In Zeiten, in denen die Zukunft unsicherer denn je ist, kann es jedenfalls nicht schaden, sich über dieselbe Gedanken zu machen.

    Dieses Buch fasst die Aussagen der bekannten europäischen Hellseher zu den unterschiedlichen Gebieten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Europa für die prophezeiten Szenarien zusammen, vergleicht und analysiert sie, und stellt die Ergebnisse in rund zwanzig detaillierten Landkarten dar. In den jeweiligen Karten werden die einzelnen Kriegsvoraussagen berücksichtigt, ebenso wie die Voraussagen zu Überflutungen, zur dreitägigen Finsternis und teilweise auch zu den bürgerkriegsähnlichen Unruhen. Das Buch kann HIER oder durch das Anklicken des Banners bestellt werden.

     

    Kommentare sind deaktiviert.