Deutschland wird seine Waffenlieferungen an die Ukraine erneut aufstocken. Dies betonte Olaf Scholz bei einer Videokonferenz während seines Besuchs in Kanada. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton finden Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“Hier mehr erfahren.

    Deutschland bleibt neben den USA und Großbritannien der Hauptfinancier der Ukraine. Nun kündigte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Lieferung weiterer Rüstungsgüter im Wert von deutlich mehr als einer halben Milliarde Euro an die Ukraine an.

    „Deutschland steht fest an der Seite der Ukraine“

    Das neue Paket soll hochmoderne Flugabwehrsysteme, Raketenwerfer, Munition und Anti-Drohnen-Geräte umfassen, wie Scholz auf einer Videokonferenz zur Zukunft der Krim, zu der er per Video während seines Besuchs in Kanada zugeschaltet war, sagte. Wie ein Sprecher der Bundesregierung auf Anfrage mitteilte, soll die Ukraine drei weitere Flugabwehrsysteme des Typs Iris-T, ein Dutzend Bergepanzer und 20 auf Pick-ups montierte Raketenwerfer erhalten.

    Ein ukrainischer Soldat präsentiert bei einer Militärparade eime US-amerikanische Panzerabwehrrakete vom Typ Javelin. Die USA haben die Ukraine schon mit Waffenlieferungen in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar unterstützt. Foto: Oleh Dubyna I Shutterstock.com.

    Die Waffen sollen größtenteils im kommenden Jahr geliefert werden, einige auch schon deutlich früher. Olaf Scholz äußerte auf der Krim-Konferenz:

    „Die internationale Gemeinschaft wird Russlands illegale, imperialistische Annexion ukrainischen Territoriums niemals akzeptieren. Ich kann Ihnen versichern: Deutschland steht fest an der Seite der Ukraine, so lange die Ukraine unsere Unterstützung braucht. Ich bin sicher, die Ukraine wird den dunklen Schatten des Krieges überwinden – weil sie stark, mutig und vereint ist in ihrem Kampf für Unabhängigkeit und Souveränität. Und weil sie Freunde in Europa und überall auf der Welt hat.“

    Ringtausch mit der Slowakei wird vorangetrieben

    Außerdem verkündete Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD), dass man bei den Verhandlungen mit der Slowakei über einen Waffen-Ringtausch weitergekommen sei.  Statt sich endlich um Deutschland zu kümmern und ein Konzept für die energiepolitische Zukunft des Landes zu präsentieren, verbeißt sich die Bundesregierung auf Kosten der deutschen Steuerzahler weiter in den Krieg in der Ukraine, während viele deutsche Bürger nicht mehr wissen, wie sie ihre Strom- und Heizungsrechnung bezahlen sollen.

    Gleichzeitig verfällt die Infrastruktur, Tausende von Brücken und das Schienennetz sind marode, viele Schulgebäude und Straßen in einem jämmerlichen Zustand. Mit Blick auf den kommenden Winter wird über die Einrichtung von Wärmehallen diskutiert und die Tafeln können den Zustrom hilfsbedürftiger Bürger schon gar nicht mehr bewältigen. Für den Krieg in der Ukraine werden dennoch im Handumdrehen hohe Milliardensummen locker gemacht. Olaf Scholz sollte sich wirklich fragen, ob sein Handeln noch mit seinem Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, in Einklang zu bringen ist.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hier bestellen.

    37 Kommentare

    1. Aber wenn man den Ukrainekonflikt schon unendlich mit Waffen und Rüstungsgütern unterstützen will, da gibt es aber genug Auswahl vom Ampelolymp, das Bockbärchen, die hübsche Ricky, Tomaten Nancy das wäre doch schon mal Frauenpower für Scheislinskis NATO/EU Geschenkearmy aber auch paar nette Männer mit Fachkenntnissen wie Green Antonius, Crazy Karl und Gurken Robi wären die perfekten männlichen Soldaten natürlich mit KSK-Kenntnissen. So wird doch der böse Putin in den Kreml zurückgedrängt, aber paar 10000te Tuntifa-Friedensdemonstranten dürfen natürlich nicht fehlen, natürlich mit Greta und ihren FFF-Stab an vorderster Linie mit Generals und Feldmarschallskenntnissen ala Connewitz, Friedrichshain, Schanzenviertel HH usw. Na das wäre doch die wahre Friedensmission, aber es wäre doch unfair ohne George, Klaus und Bill wenn diese nicht mit die ersten Plätze belegen dürften, an der Front natürlich denn alle Gesellschaftsschichten gehören zusammen sonst wer es doch Diskriminierung und so was hat eben keine Zukunft. FCK NWO!!!

    2. Guten Tag an den Freund der Kriegsnation „Amerika First“.

      a) „Zum leben zu wenig, zum sterben zuviel. So zieht sich das nur wie Kaugummie, zum Nachteil für uns alle.“

      Die Machthaber in Washington und London – im Wesentlichen die Allianz der angelsächsischen Kriegstreiber – sind an der Vorherrschaft in Kontinentaleuropa interessiert. So haben die Entente und die Alliierten die damaligen Herausforder (Mittelmächte) in den Krieg gezogen und besiegt. Im zweiten Waffengang haben die Alliierten die Achsenmächte nicht befreit, sondern erneut besiegt. Damals waren die Deutschen, was heute die Ukrainer sind. Ohne es zu wissen, haben die Deutschen in ihrem Irrglauben die Russen für die Angelsachsen dezimiert. Kurz vor dem Ende haben sich die USA mit der Landung in der Normandie die Kriegsbeute gesichert. Die Amis waren ein bisschen spät dran, so dass sie es nur bis zur Elbe schafften.

      b) „Populisten wird häufiger unterstellt, dass sie in einer komlexen Welt einfache Lösungen anbieten.“
      Ich stimme Ihnen zu. Daher bieten Sie außer primitiver NATO Kriegshetze auch keine Lösungen an.

      c) „Außer "Freundschaft mit Putin" hab ich von euch noch nichts weiter gehört. Was ist, wenn Putin garnicht euer Freund sein will? Was macht ihr dann?“

    3. — Fortsetzung —

      Von der Freundschaft zum russischen Präsidenten Wladimir Putin hat hier im Forum kaum einer gesprochen. Vielmehr wird diese Narrativ ständig von Ihnen in die Diskussion eingebracht, um auf dieser Lüge Ihre einfältige und intellektuell doch eher simple NATO Propaganda zu platzieren.

      Die meisten Autoren sprechen von den Interessen Deutschlands, wie Energiesicherheit, Frieden und gute wirtschaftliche Beziehungen zur Russischen Föderation. Das Gerede von einer Freundschaft zum russischen Präsidenten entspringt doch nur Ihrer kindischen Vorstellung von Politik.

      Niemand will Freund von Biden, Macron, Johnson, Stoltenberg, Draghi, Lagarde oder Putin sein. Es geht um unsere Lebensqualität und unseren Wohlstand.

      Viele Grüsse,

      HvH

      • Amerika First an

        haha teil 1-unendlich, kommt mir bekannt vor.
        fängt schon mit einer unterstellung, abwertung, lüge an. "… Freund der Kriegsnation „Amerika First“.", der stil kommt mir auch bekannt vor :-)

        zur info, wir unterscheiden uns nicht in unseren zielen, driften lediglich bein lösungsansatz auseinander.
        du willst dafür in putins hinterteil kriechen, ich will da reintreten.

        ist wie mit der impfplicht. intelligente gegenwehr vs völlig überzogene hysterie.

        • Guten Tag,

          bitte setzen Sie sich inhaltlich mit den gegensätzlichen Positionen auseinander.

          Ich habe Ihr Verhalten im Forum und die fehlenden Inhalte in Ihren Beiträgen anhand des obigen Beitrags und an anderer Stelle beschrieben und offen gelegt. Ich werde es damit bewenden lassen.

          Da Sie die politische Situation und deren Hintergründe in der Regel nicht erfassen, können Sie auch keine Lösungsansätze liefern. Das wollen Sie in meinen Augen auch nicht. Sie wollen stets provozieren, um jede Diskussion auf ein derart niedriges Niveau zu senken, um NATO kritische Inhalte und berechtigte russische Interessen durch endlose Emotionalisierung zu diskreditieren.

          Ich widerspreche entschieden. Unsere Ansichten und unser Verhalten sind völlig verschieden. Nachdem Sie in allen Punkten inhaltlich widerlegt bzw. demaskiert wurden, versuchen Sie nun durch „Umarmung“ bzw. „Vereinnahmung“ meiner Person ihre vollkommen irrigen Inhalte und ihr Verhalten zu relativieren. Ein netter Versuch aus der Klamottenkiste der Kommunikationstechnik – aber leider vergebens.

          Ich persönlich halte sie für einen Auftragsschreiber, der bezahlt wird. Von wem auch immer…

          Viele Grüsse,

          HvH

    4. Amerika First an

      Zum leben zu wenig, zum sterben zuviel. So zieht sich das nur wie Kaugummie, zum Nachteil für uns alle.

      Populisten wird häufiger unterstellt, dass sie in einer komlexen Welt einfache Lösungen anbieten.

      Außer "Freundschaft mit Putin" hab ich von euch noch nichts weiter gehört.
      Was ist, wenn Putin garnicht euer Freund sein will? Was macht ihr dann?

    5. Dr. Przewalski an

      Bei dem ollen Gerödel, was wir dahin schicken, kann die Ukraine ja nur verlieren.

    6. Neue Waffen wollen sie liefern – diese Gangster
      Ich warte darauf, das die ganze kriminelle Regierung der BRD ihre gerechte Strafe bekommt.
      Vielleicht sogar schon bald durch Russland

      Es kann doch nicht sein, das unsere durchgeknallte Regierung sich in fremde Kriege einmischt, um uns mit den irrsinnigen Sanktionen nur selber zu schaden.
      Fremde Kriege, die uns Deutsche nichts angehen. Die uns nicht zu interessieren haben.

      Mir persönlich ist diese sche…. Ukraine völlig egal.
      Freiwillig werde ich dafür auch nichts bezahlen – weshalb denn ? Es reicht mir schon, das diese ungebetenen Gäste unser Steuergeld verbrauchen.

      Durchgeknallt ist der richtige Ausdruck für diese wahnsinnigen BRD Politbonzen.

    7. Fassungslos über diese ganzen kriegsverlängerten A———-. Diese ganze Bande ab an die Front.

    8. jeder hasst die Antifa an

      Immer feste Waffen liefern Herr Scholz wir können es uns ja Leisten, viele verblendete Deutsche haben fleißig für die Ukraine gespendet um damit die Waffen zu finanzieren,das betreute Denken von ARD und ZDF hat da gewirkt.

    9. Man könnte glatt vermuten, dieser Ukrainekonflikt diene nur dazu die Wirtschaft der westlichen Nationen zu zerstören und deren Feinde sitzen im Inneren.

      • CBS Dokumentation belegt: Nur ca. ein Drittel aller in die Ukaraine gelieferten Waffen landen wirklich an den Fronten. Der Rest wird auf dem gut organiserten Schwarzmarkt verkauft. Bald werden diese Waffen hier bei uns wieder auftauchen in Händen von Terroristen.
        https://zuerst.de/2022/08/12/us-sender-cbs-nur-ein-drittel-der-westlichen-waffenlieferungen-erreicht-die-front/

    10. Guten Tag,

      zunächst einmal steht das ehemalige Deutschland natürlich nicht an der Seite der Ukraine – deswegen muss Olaf Scholz diese Lüge stetig und mit immer höherer Penetranz verbreiten.

      Die Streitkräfte der Volksrepubliken und die Truppen der verbündeten Russischen Föderation kommen an allen Frontabschnitten langsam, aber kontinuierlich voran. Daher müssen die Machthaber in Washington und seine Vasallen immer mehr Waffen auf eigene Kosten liefern. Kriegswirtschaft und EU Sozialismus sind Inflationswirtschaft.

      1 Mio. illegale Einwanderer im ehemaligen Deutschland kosten die Deutschen Sozialsysteme rund 12 Milliarden EURO pro Jahr. Des Weiteren zahlt Deutschland ein Vielfaches für seine Energieimporte und wurde daher im Juni 2022 bereits zur Importnation. Des Weiteren herrscht im Juli 2022 im Euoraum 8,9%, in UK ist die Inflation mit 10,1 % schon zweistellig.

      Wohnungsnot, Altersarmut, fehlende Energiesicherheit, fehlende innere Sicherheit, Korruption und grassierende Inflation. Die Mitglieder der „westlichen Wertegemeinschaft“ zahlen bereits jetzt einen exorbitanten Preis für 25 Jahre EU Misswirtschaft. Der Preis der NATO Aggression wird um ein Vielfaches höher ausfallen.

      Viele Grüsse,

      HvH

      • @HvH. An einem LKW sah ich ein Schild auf dem stand: Hier arbeiten 250 Pferde und ein Esel. Nun, uebertragen auf die Zahl der Menschen die in der BRiD noch arbeiten koennte man geneigt sein zu sagen: Hier arbeiten 21 Millionen Esel fuer 62 Millionen Zuschauer. Kann man so dumm sein und zur Arbeit fahren wobei man auf dem Weg dorthin die schicken Autos der Nordafrikaner vor dem "Sozialamt" ignoriert?

        • Guten Tag Rabe,

          mit den 1 Mio. illegalen Einwanderern allein im ehemaligen Deutschland meinte ich eigentlich die Ukrainer, die dann doch nicht für die „westliche Wertegemeinschaft“, also die „freie“ Bündniswahl kämpfen und dann für die USA sterben wollen.

          Auf die rund 3,5 Mio.illegalen Einwanderer als Folge der rechtswidrigen Grenzöffnung im September 2015 durch die vermutlich kriminelle Kanzlerin Merkel aus Afrika, Syrien und sonstigen Ländern habe ich mich im obigen Beitrag nicht bezogen.

          Um Ihre Frage zu benantworten – ja, der deutsche Wähler ist mehrheitlich so dumm und fühlt sich vermutlich auch noch gut dabei. Denn schließlich wurde die mutmaßlich kriminelle Kanzlerin ja mehrmals wiedergewählt und bis heute für ihre Verbrechen nicht vor ein Gericht gestellt.

          Daher wird in meine Augen auch keine Änderung von innen kommen, sondern erst, wenn die Existenzgrundlagen von mehr als 50% der Deutschen zerstört worden sind. Was meinen Sie denn wie die AfD bei der nächsten Landtagswahl abschneiden wird? Die könnten doch schon bei 10 % vor Freude kaum noch laufen, obwohl es rein gar nichts ändert.

          Grüsse, HvH

      • @ HvH

        Nachdem Sie beim letzten Mal so gelangweilt wirkten, haben Sie jetzt wieder zu Ihren „alten“ Kräften zurückgefunden.
        Guter Beitrag, faktenbasiert und komprimiert. Weiter so!

        Man hat mittlerweile den Eindruck, dass der Bundesregierung alles Fremde wichtiger ist, als die Interessen des eigenen Volkes. Was diese Politdarsteller betreiben, ist nur noch Ideologie, wovon sich das Volk nicht ernähren kann.

        Zustimmung vom Satiriker

        • Guten Tag Satiriker,

          herzlichen Dank.

          Ja, den Bundesregierungen der letzten 20-25 Jahre ist die deutsche Bevölkerung gleichgültig. Das Territorium ist ein Siedlungsgebiet und das Volk eine beliebig zusammensetzbare Bevölkerung. Daher kommt es auch zu so Aussagen wie „die, die schon etwas länger hier leben“. Die Menschen sind eine Art Plankton – notwendig als erstes Glied in der Nahrungskette. Aber dem Wal ist das einzelne Plankton egal – Hauptsache es gibt genug davon.

          Gibt es nicht genug Plankton wird es aus aller Herren Länder eingeladen bzw. herbeigeschafft. Regierungen, Eliten und Konzernen ist es doch egal, woher die Arbeitssklaven kommen. Hauptsache billig, politische ungebildet und durch Armut gut manipulierbar. Das ist doch die Idee der Globalisierung und der supra-nationalenn Institutionen wie EU, NATO, WHO, IWF, BIZ, OECD, UNO, Weltbank, etc.

          Grüsse, HvH

      • @ HvH

        Guter Kommentar, aber den Mächtigen der westlichen Welt zu unterstellen,
        sie wollten den Sozialismus oder gar Kommunismus befördern, ist reichlich
        einfältig. Washington und seine Vasallen in der Westlichen Wertegemeinschaft
        liefern Waffen auf Kosten der jeweiligen Steuerzahler. Es geht um die Vorherrschaft
        in der Welt, um Macht und Geld. Dafür gehen sie über Leichen.
        (20 bis 30 Millionen Tote bei amerikanischen Spezialoperationen seit 1945 z.B.)
        Das Paradoxe ist nur, dass Gospodin Putin in deren Falle tappte und zur Zeit
        die Dreckarbeit für sie macht. Und je länger der Krieg dauert, desto besser
        für die Rüstungsindustrie auf beiden Seiten. Bezahlen müssen wie immer die
        kleinen Leute (also unsre Kinder und Enkel), nicht nur in Russland und der Ukraine.

        • Guten Tag Andor,

          die Hybris der EU Kommissare und der Machthaber in Washington besteht darin, dass diese Minderheiten bzw. Minderbemittelten glauben, es besser zu wissen oder zu können, als selbstregulierende System, die auf den millionenfachen freien Entscheidungen von Marktteilnehmern oder Konsumenten – egal ob in Kultur, Politik oder Wirtschaft.

          Weil diese Kommissare glauben es besser zu wissen, greifen sie immer wieder rechtswidrig und erratisch mit Rettungsaktionen dirigistisch ein und schaffen somit die Grundlage für die nächste Krise. Die Markteingriffe werden immer irrationaler, kommen öfter und führen zu noch schlimmeren Ergebnissen. Das führt ungewollt zu einer Art Sozialismus und später zum Zusammenbruch.

          Außer der eigenen Dummheit und Überheblichkeit steht da kein größerer Plan dahinter. Die Motivation ist – wie sie es schon sagten – Profit, Gier und Macht. Dies praktizieren die Machthaber in Washington und London seit mehr als 100 Jahren, um dran zu bleiben. So jetzt auch in der Ukraine und Taiwan.

          Grüsse, HvH

    11. Die Panzerhaubitzen 2000 sind schon alle im Ar***
      Die ukrainischen Wilden schossen damit Dauerfeuer bis die Rohre glühten. Gegen solch geballter Dummheit ist auch Made in Germany machtlos

      • jeder hasst die Antifa an

        Sie haben sich also nicht an die Anweisung der Expertin Lamprecht gehalten pro Stunde nur einen Schuß abzufeuern.

        • so so dazu fällt mir was anderes ein … sollen die Ukrainer doch selber Waffen kontruieren und bauen aber dafür sind sie wohl zu blöd.

        • Friedenseiche an

          Was son echter Ukrainer ist der macht keine halben Sachen siehe Klitschkos:-)
          Bumm bumm Eisenfaust

        • Hast recht, für die Ukraine tuts ein NVA-Geschütz auf ein Lada-Fahrgestell auch, alles andere ist Perlen vor die Säue werfen

    12. Haben wir überhaupt noch einen Panzer?
      War ja unter Von der Leyen schon Notstand, jetzt verschenken wir plötzlich „nix fliegt, nix schießt, nix fährt“?
      Wunder über Wunder und Geld ohne Ende, damit der Sellerie das Atomkraftwerk bearbeiten kann!
      Ist dass Satire?

      • @ Gerd

        Das ist leider keine Satire, auch wenn es komisch klingt. Das ist bunte deutsche Realität im Narrenclub.

      • jeder hasst die Antifa an

        Klar haben wir noch einen Panzer und zwar den grünen Pommespanzer Ricarda Lang

        • Friedenseiche an

          Wenn die pfurtzt stürzen ganze Dynastien;-)

          Deshalb der Maskenzwang Lauterbach will uns schützen

      • Friedenseiche an

        Also wenn es deutsche Waffen sind dann sind das meine Waffen
        Denn ich bin Deutschland

        Dann will ich auch meinen Teil der Billionen Euro daran haben

        Erst Mal reichen mir 100 Mrd

        Dann kauf ich mir ne Insel inner Südsee und gucke deuselan beim untergehen zu

        Los Lindner her mit meiner Kohle!

    13. NOCH NEN köm an

      Gute Sache . Immer noch zu zögerlich. Aber dank der amerikanischen geheim gehaltenen Lieferung von Langstrecken Artillerie erwirkt die russische Armee schon seit Wochen keinerlei nennenswerte Erfolge mehr…. in wenigen Wochen wird sie kontinuierlich sich zurückziehen müssen da ihre Artillerie dann vernichtet sein wird.
      Ohne diese Unterstützung sind Soldaten und Panzer nur Kanonenfutter.

      • Friedenseiche an

        Von selenski persönlich erfahren

        Weitreichende Verbindung nennen die das ;-)

      • Gute Sache? Sie Militärexperte. Noch nen köm, der neue Wüstenfuchs.Immer noch zu zögerlich? Na dann ,auf an die Front, Sie Etappenhengst. Treten sie den Russen mal richtig in den Arsch.Und.: Ne Kiste Köm nicht vergessen. Der macht mutig. Zumindest daheim auf dem Sofa.

      • Friedenseiche an

        Laut dir und Amerika First ist der Krieg seit Wochen schon beendet mit klarem Sieg für klitschko-ukraine

        Was stimmt denn nun?

        • hab ich nie behauptet. ganz im gegenteil sogar, hab zig mal geschrubt, dass sich das ganze durch symbolhilfe nur unnötig in die länge ziehen wird. zudem hab ich erwähnt, dass durch eurer ukraine-schenkung an putin auch nichts wieder billiger wird. wie auch soll ein neuer kalter kriegt positives bewirken?