Wir berichten auf unserem Telegram-Kanal über alle wichtigen Neuigkeiten zur Bluttat von Würzburg. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin.

    Eine Auswahl der aktuellen Meldungen:

    20:30 Uhr: 🔪 Messer-Dschihad von Würzburg – Terror-Somalier: 13 Mal auf den Rücken eines Opfers eingestochen ‼️

    💥 So brutal ging der Täter vor:

    ▶️ Der Sohn eines Opfers zu Bild: „Meine Mutter wollte sich eigentlich mit einer Freundin treffen, ging noch zur Sparkasse, um Geld zu holen. Als sie rauskam, war schon Tumult zu hören. Sie lief zur gegenüberliegenden Tramhaltestelle, da spürte sie auch schon Stiche im Rücken und Halsbereich. Der Täter hatte etwa 13 Mal auf sie eingestochen und ihre Pulshauptschlagader nur um Millimeter verfehlt. Sonst wäre meine Mutter jetzt tot!

    ▶️ Zeugin Evi K.: „Ich hörte Schreie auf der Straße, rannte zur Tür. Da sah ich, wie dieser zierliche Kerl aus dem Woolworth rannte, erst nach links, das Messer hielt er über seinem Kopf und stach auf jeden ein, der in seinem Weg stand. Die Frau traf er mehrmals, sie brach direkt vor dem Laden zusammen.

    💥 Außerdem berichtet Bild:

    ▶️ „Bei dem Täter handelt es sich (…) um Abdirahman J. (24), geboren 1997 in Mogadischu. Im Mai 2015 kam er als Geflüchteter nach Deutschland. Er wurde abgelehnt, erhielt aber subsidiären Schutzstatus (…). Erst im Januar 2021 war der Somalier durch eine Bedrohungslage aufgefallen – dabei war auch ein Küchenmesser im Spiel! Es kam zum Polizeieinsatz in dem Obdachlosenheim, in dem er zuletzt lebte. Verletzt wurde niemand.“

    17:19 Uhr:

    16:31 Uhr: 💥 PK Würzburg: Schwerverletzte: Von den 7 sind 2 aus Krankenhaus entlassen worden, eine Frau schwebt noch in Lebensgefahr, alle anderen stabil. 6 Verletzte sind Frauen + ein 11-jähriger Junge. Sie stammen aus der Stadt und dem Großraum Würzburg.

    16:29 Uhr: 💥 PK Würzburg: Polizeipräsident Kallert: Man ermittle auch, inwieweit es Versäumnisse bei der psychiatrischen Behandlung des Messermörders gab. Möglicherweise hätte Somalier dauerhaft stationär untergebracht werden müssen!

    16:20 Uhr: 💥 PK Würzburg: Polizei bestätigt: Täter habe im Kaufhaus laut eines Zeugen (Kaufhausdetektiv) “Alluha akbar” gerufen.

    16:17 Uhr: 💥PK Würzburg: Polizei: Die toten Frauen waren Jahrgang 1939, 1996, 1972. Die Schwerverletzten Jahrgang 1981, 2010, 1994, 1964 (alle im Kaufhaus), sowie 2005 und 1947 (vor der Sparkasse)

    Asyl und Terror: Unsere geballten Informationen in einem Paket zum Sonderpreis: 3 Spezial-Ausgaben zum Sonderpreis: Asyl – die Flut + Asyl – Das Chaos + Asyl – Unsere Toten. Lesen Sie bei uns, was der Mainstream über das größte Polit-Versagen in der Geschichte der Bundesrepublik verschweigt. Statt 26,40 Euro jetzt nur 16,40. Hier mehr erfahren.

    15:56 Uhr ❗️ Würzburg: Polizeipräsident: Täter am 6. Mai 2015 eingereist, beim BamF Chemnitz, später Erzgebirgskreis, später Düsseldorf, dann wieder Chemnitz, ab 4.9.2019 war Würzburg zuständig. Asylantrag, subsidiärer Schutz. = Der übliche Asyl-Irrsinn, der Menschenleben fordert! 😡

    15:47 Uhr 💥Würzburg: Oberstaatsanwalt: Zwei Handys (!) bei Täter sichergestellt, Nach richten werden übersetzt und ausgewertet.

    15:42 💥 EIL: Frank Gosselke, Leitender Oberstaatsanwalt in Würzburg, sagt, dem Täter sei heute der Haftbefehl eröffnet worden. Die Vorwürfe lauten auf dreifachen Mord, sechsfachen versuchten Mord und vorsätzliche Körperverletzung. Der Ermittlungsrichter habe Untersuchungshaft in einer bayerischen JVA angeordnet.

    15:27: 💥 Würzburg: Pflichtverteidiger des Täters: „Über islamistische Hintergründe zu spekulieren, halte ich derzeit für verfrüht“. Der Somali habe seine Opfer offenbar wahllos attackiert. (…) Eingesetzte Notärzte hatten darauf hingeweisen, dass der Täter nicht wild mit dem langen Messer herumgefuchtelt habe und damit Schnittverletzungen im Bauch und Brustbereich verursachte. Er habe vielmehr gezielt Frauen tödliche Stiche in den Nacken versetzt. ❗️

    13:16 Uhr 💥EIL: Polizei findet ISIS-Material im Asyl-Heim des Würzburger Messer-Mörders! Das berichtet Bild. Einem Bericht des Spiegel zufolge soll der Täter die tödlichen Attacken seinen “Dschihad” genannt haben!

    Jetzt alle Meldungen auf unserem Telegram-Kanal verfolgen: t.me/Compact/Magazin.

    71 Kommentare

    1. Gottlob kein Farbiger unter den Opfern, sonst würden uns die B L M ´s zusammen mit Linken Krawalltouristen die Hölle heiß machen. 10 000ende von diesen linken grünen Kriminellen würden losschlagen. Und der gierige linke Grüne Staatsfunk würde uns die Ohren vollheulen.

      puh Glück gehabt.

    2. Rumpelstielz an

      Hass entsteht normalerweise aus einem Gefühl der Machlosigkeit – es ist eine Batterie die aufgeladen wird und dann entladen.
      Manchmal berechtigt – manchmal unberechtigt durch indoktrination.
      Sure 2, Vers 171: “Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand.”

      Sure 2, Vers 191: “Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”

      Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” (Die “Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden).

      So sieht indoktrination aus – und müsste hier verboten werden – wir warten.

      Bring einem Muslim bei, dass er nicht wertvoll ist – das kommt Ihm vor wie Gotteslästerung.
      Der Islam gehört nicht hier zu uns, sondern darf hier nur so lange geduldet werden, solange die einheimische Bevölkerung nicht geschädigt wird.

      Wem haben wir das zu danken – der Flutung mit ca. 2.5Mio Asylforderen. IM ERIKA?

    3. Rumpelstielz an

      “Nachdem der IS eine Stadt attackiert hat, werden die Frauen von den Männern getrennt. Frauen und Mütter werden separiert, die Mädchen nackt ausgezogen, auf ihre Jungfräulichkeit untersucht und nach Brustgröße und Schönheit sortiert. Die jüngsten und hübschesten unter ihnen erzielen die höchsten Preise und werden nach Raqqa gebracht, der Hochburg des IS. Es gibt eine Hierarchie, die Scheichs haben die erste Wahl, dann sind die Emire dran und zum Schluss die Kämpfer.

      Oftmals kaufen die Männer gleich drei oder vier Mädchen und behalten sie für einen Monat, wenn sie eines Mädchens überdrüssig werden kommt sie wieder auf den Markt. Auf diesen Sklavenmärkten feilschen die Käufer und versuchen die Preise zu drücken, indem sie die Mädchen als flachbrüstig und unattraktiv verunglimpfen.

      Es gibt die Geschichte von einem Mädchen, dass 22 Mal getauscht wurde und ein anderes erzählt, dass der Scheich, der sie gefangengenommen hatte, seinen Namen auf ihren Handrücken geschrieben hatte, um zu zeigen, dass sie sein Besitz ist.

      Fazit: Wehe wenn solche Migranten hier das Sagen haben.

      • Rumpelstielz an

        Das ist der Anfang: Muslimische Jungen kommen mit 4 Jahren in die Koranschule. Da wird denen beigebracht, dass Muslime wertvolle Menschen sind und die anderen sind minderwertig. Diese Gehirnwäsche lässt sich nicht mehr rückgängig machen – wenn man dies jahrelang zu hören bekommt und man auch noch die Erfahrung sammelt, dass sich die Gutmenschen anpassen – und die klügeren nicht wagen was zu sagen. Maulkorbparagraphen sorgen dafür und sollte man sich tatsächlich wehren, bekommt man die Justiz zu spüren. All dies bestätigt solche Ethnien, dass sie besonders wertvoll sind – und so verhalten die sich dann auch. Da kommt eine selbstverschuldete Katastrophe auf die BRD GmbH zu. Der Islam ist nur so lange friedlich, wie er gefühlt, deutlich in der Minderheit ist. In Gebieten mit einem höheren Anteil dieser "Gäste" entstehen dann "No Go Arieas" – Fazit die müssen raus solange es noch geht – und Sonderechte dürfen nicht gegeben werden – denn das bestärkt diese Entwicklung.

    4. Koboldhasser an

      Unterdessen brennen Islamisten in Kanada zahlreiche Kirchen ab:

      https://www.spiegel.de/panorama/nach-fund-von-graebern-indigener-kinder-katholische-kirchen-in-kanada-niedergebrannt-a-cf659aa3-2ea0-4b3e-8cb9-ecf2bdfaf08e

      • Katzenellenbogen an

        Anschläge auf Kirchen im Westen werden von der Antifa, nicht von „Islamisten" durchgeführt. Die Geschichte von den in einem katholischen Heim vernachlässigten Indianerkindern interessiert außerdem die Islamisten in ihrer „Parallelgesellschaft" gar nicht, die kann man nur mit Mohammedkarikaturen und dgl. wütend machen…

    5. Ich habe den leisen Verdacht, daß wahlloses Einstechen auf harmlose Passanten ,einschließlich Frauen und Kindern, auch vom islamischen Standpunkt aus, nicht wirklich Dschihad ist. Dschihad = arab. Jede Anstrengung für den Islam. Für diesen dürfte die Tat eher kontraproduktiv sein.

      • Rechtsstaat-Radar an

        Ich habe den Eindruck, dass Sie nicht wirklich Bescheid wissen. Sie sind naiv und unwissend. Ihnen fehlen offensichtlich sogar einfachste Instinkte.

        • heidi heidegger an

          Das werden wir ja bald sehen, wenn Soki über Mokassinnschuh im Tiefflug kurvt und Tiffi Fussbälle und Mrkl-Autogrammkärtchen und KamelDörrfleisch und 5Euro-Scheine en masse über die städtische Massen regnen lässt, damit die Piratenbande dort unten bleibt wo sie ist und hingehört. Es geht nicht anders: Helmut Schmidts 10 Mio DM anno 1977 sind nämlich prompt vasickert in Barrés (od. wie der Häuptling auch immer hiess) KamelSatteltaschen. Mogadishu ist seither eine äh Chiffre/ein Signet: jeder Schupo rief damals triumphierend statt "Geronimo" od. "Heil" damals den Namen d. Hauptstadt von Somalia, mja.

          ♞PSYOP-heidi bedient währenddessen das Tonband samt Mega(!)fon: Rammstein oder Helene Fischer oder Peter Maffay; die akkustische Hölle wird losbrechäään jedenfalls ämm..

    6. Traut man sich nicht oder will man nicht ? Wer die wirklich gefährlichen Einwanderer sind, das zu schreiben kann man sich hier sparen, wird nicht veröffentlicht. Wer Farbige als "deutsche Patrioten" anpreist, der schnallt`s halt nicht.

    7. Ups: der Erste unter den Hofberichterstatter:-*innen der Gottgleichen, der eloquente und ausgesprochen sympathische Herr Seibert hat sich zu dem Massaker eines Moslems in Würzburg geäußert. Diese „Tat würde sich gegen jede Religion richten“, heißt es nun sinngemäß. Nun bin ich aber echt verwirrt?! Der Islam keine Religion? Der Täter oder das Opfer, je nach Sichtweise, rief „Allahu Akbar“. Heißt wahrscheinlich in Auslegung durch die Gottgleiche „Friede sei mit Euch“ und das Abstechen der Frauen und des Kindes war ein Irrtum? Der Moslem konnte einfach nicht richtig mit dem Messer umgehen? Bitte hier um Aufklärung! Ich möchte den Hilferuf des verirrten jungen Mannes nicht überhören, wenn es denn einer war!
      Ich wähle das Grüne, dann können wir den Verfolgten dieser Welt ein Heim geben. 90% der Deutschen sehen es auch so und haben erkannt, dass die Nazis, sprich die AfD, die Basis und Andere das Schlechte verkörpern. Wo ist eigentlich die heilige Carola? Und was sagt Gretel zu dem Massaker?

    8. Katzenellenbogen an

      Mein aufrichtiges Mitgefühl allen Opfern, und meine Wut den woken Eliten, die unser Land mit psychisch kranken Obdachlosen überschwemmen. Aber: Es ist kontraproduktiv, den Druck, den religiöse, konservative und patriotische Menschen erfahren, da nun einmal die kulturmarxistischen Eliten einfach zu stark sind, nach unten, zu den Schwächeren, weiterzugeben, und zu jammern, dass die Moslems noch viel ärgere Klerikalfaschisten, Homophobe, Frauendiskriminierer und, natürlich, Antisemiten seien, als wir. Ob ein Amokläufer „Allah Akbar" brüllt oder nicht, ist in einem echt politischen Sinn eher unwichtig. Die Gefahr, dass wir in zehn Jahren „Nordkorea" sind, ist 1000mal größer als dass wir „Saudi-Arabien" werden…

    9. Zusammenhänge leicht verständlich erklärt.

      Steimle, bekennender Linker (sicher auch Linkswähler) verschafft den Linken Wählerstimmen (trat sogar schon für diese an, amtierendes Aushängeschild und Maskottchen).
      Der (auch) von Steimles Gnaden amtierende Ministerpräsident von Thüringen steht am Bahnhof und klatscht bei Einfahrt des Flüchtlingszuges, "Inschallah“ und „dies ist der schönste Tag in meinem Leben“
      Compact, bzw. einige superschlaue Kommibrainbugs stärken Herrn Steimle den untriebigen knallroten Rücken. Auf ihren Freund Mathis lassen sie nichts kommen.
      Dann schimpfen Sie über Ursache und Wirkung, finden aber ihre eigene Nase im Gesicht nicht.

      Nicht mehr Ernst zu nehmen!!!

      • Sahra Wagenknecht ist auch links und war schon von Anfang an, gegen die Schlepper Flüchtlingspolitik der bunten Bundesregierung….jede Stimme dazu, egal von rechts oder links, sollte man immer ernst nehmen. Deine Merkel hat durch ihren Eidbruch und kriminelles Handeln, viele Menschenleben auf den Gewissen !

        • Was ist B’nai B’rith? März 2008 erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel den B’nai-B’rith-Orden … Warum?

        • Die Rote Sahra an

          Nochmal für Begriffsstutzige, Steimle nur Platzhalter für Allgemeingültiges.

          Die Linkspartei unterstützt Massenmigration (verwechselt das geschickt mit echten Kriegsflüchtlingen).
          Wagenknecht sammelt Stimmen für die Linkspartei (good cop bad cop).
          Wer Wagenknecht hofiert, hilft unweigerlich bei Massenmigration. Ist somit Ursache, nicht Lösung und hat jegliches Beschwerderecht verwirkt.

          Simple Logikkette.

          Wagenknechts einzige Intension ist übrigens zu verhindern, dass Linkswähler Richtung Blau abwandern. Sie vermarktet diesen Umstand äußerst geschickt für sich selber.

      • erwin lottemann an

        > Steimle, sicher Linkswähler

        nach 2015 nicht mehr. grund: die haltung der linken zum thema flüchtende, sie sich von der der grünen nicht unterscheidet. ulla jelpke ist zwar eine glühende putinversteherin (etwas, das steimle liebt), setzt sich aber bewundernswert für flüchtende ein. als islamophobiker lehnt steimle die linkspartei ab. wo er in der wahlkabine sein kreuzchen macht, kann ich nicht sagen. ich vermute afd, npd oder aus spaß bibeltreue christen.

    10. Rolf Lindner an

      „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Unwohl des deutschen Volkes widmen, seinen Schaden mehren, Nutzen von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes missachten und beleidigen, meine Pflichten gewissenlos nicht erfüllen und Unrecht gegen jedermann üben werde. So wahr mir der Teufel helfe.“

      Rot, wie Blut

      Rot wie Blut sind ihre Fahnen,
      rot wie Blut ist ihre Spur,
      es ist das Blut auf all den Bahnen,
      die zieht die rote Diktatur.

      Um ihre Ziele zu erreichen,
      hemmt sie niemals ein Gewissen.
      Es ist ein Berg von vielen Leichen,
      auf dem sie ihre Fahne hissen.

      In Deutschland steh’n an ihren Seiten
      Merkel und grüne Heilsverkünder,
      wollen ein neues Reich bereiten,
      in dem Freigeister sind die Sünder.

      So wird das Opfern niemals enden,
      so lang ein Volk nicht aufbegehrt.
      Blut klebt zuletzt auch an den Händen
      von dem, der Merkels Reich verehrt.

      • Jeder der heutigen regierenden Politiker hat hier einen Meineid geleistet!
        Ihre Taten, welche nur Schaden für Deutschland gebracht haben, werden leider von keinem Gericht verfolgt! Gäbe es eine "Richtige Verfassung" in Deutschland, könnte man da noch hoffen!

      • Die immer lacht an

        Merkel Blutspur ist sehr lang und jeder Bürger konnte letzte Woche im Staatsfernsehen bei ihrer Abschiedsrede sehen, wie abgebrüht die Alte doch ist…und viele Bundesbürger werden ihre Hochverräterpartei im September leider wieder wählen und die Alte noch feiern…

        • Rechtsstaat-Radar an

          Viele Buntebürger, ja, die werden diese unappetitliche, werden diese kriminelle Vereinigung aus Volks- und Verfassungsfeinden, werden die CDU/CSU wieder wählen und die SPD und die "Grünen".

          Sind die Deutschen zu dumm für eine Demokratie?

      • Stephanie Pleul an

        Sehr gut, der neue Eid und das Gedicht, bitte in Telegram vetöffentlichen.

    11. Rechtsstaat-Radar an

      Als Folge dieser Tat eines in jeder Hinsicht in Deutschland maximal überflüssigen Muslims war allerings eine wirklich gute Sache zu sehen. Es waren Deutsche, deutsche junge Männer, die den Messer-Muslim vor weiteren Angriffen auf deutsche Frauen in Schach hielten. Diese jungen Männer waren mutig und zeigten erstmals ein Zusammenwirken im Sinne einer Schutz- und Trutzgemeinschaft, ganz so, wie es sich für ein Volk, das nicht aus feigen Weichlingen besteht, gehört.

      Lasst uns bei der nächsten derartigen Messer-Muslim -Tat, den Muslim gemeinsam entnehmen!

      • jeder hasst die Antifa an

        Der Verfassungsschutz hat bestimmt schon Ermittlungen aufgenommen wegen Hetzjagden deutscher Nazis auf einen Armen Asylanten der in Notwehr sich mit dem Messer verteidigen musste,so wird es die Lügenpresse wieder berichten,den es kann nicht sein, was nicht sein darf

        • Die suchen jetzt schon einen Mittäter, denn da haben sie noch Ausweise der NSU liegen!

    12. Ein Messerkiller – ein Profi – wie er zusticht! Jeder Kindersoldat darf kommen, wir freuen uns auf die Einreise, weil wir die moralisch besseren Leute sind!

    13. Marques del Puerto an

      Ist schon bekannt, ob ein Kootzert gegen Rääächts geplant ist in Würzburg, mit Herbert, Campino und Jan ???

      Wir sollten da auf jeden Fall dran bleiben und Frank Waldasar ausm Schlosse den Gedankenanstoß dazu vermitteln.
      Wenn wegen Corona nicht 2021, können wir im Sommer 2022 nachholen wenn ganz Würzburg endlich durchgespritzt ist ?! ;-)
      Den Würzburg ist doof…ääh… bunt sorry verschrieben.

      Mit besten Grüssen

      • Spahn hat schon 1 Millionen Teddy Bären bestellt!
        Er hat da eine Beteiligung!

        • Marques del Puerto an

          @ASISI1,

          ich vermute mal aus China bestellt ? Ne Tonne , ne Mark…. im VK. 5 Euro und das Gesicht vom Teddy ist Jens seinem Feuermelder Face angepasst. ;-)

          Mit besten Grüssen

      • Die Corona Republik an

        Die Corona Bonzen heucheln jetzt auch nur wieder rum und hinter verschlossenen Türen saufen diese Bonzen weiter Champagner und tanzen gegen reeeeeechs. Zum Fußballspiel sind die Opfer von den Systemmedien längst ausgeblendet und die Hinterbliebenen mit ihrer Trauer und ganzen Leid alleine. Außerdem gibt es vom BRD Verbrecher Staat keine Opfer Entschädigung für Deutsche….

    14. Gerade in der Tagesschau: Mahnwachen am Tatort mit Regenbogenfahne!
      Liebe Gutmenschen, Blutrot ist auch eine tolle Farbe aus eurem Spektrum!

      • Na klar, von moslemischen Messerstechern fühlen sich auch die Sxxxxxxxxxxx bedroht, hihi. Satz 2 : unverständlich.

      • Und wieder kein Bedauern von den ganzen Moscheen Predigern und Islam Verbänden, über die Morde an christlichen Frauen durch einem Moslem.

        • Marques del Puerto an

          @ ISLAM,

          na warum auch, waren schließlich alles Ungläubige ?!

          Da wird wohl heute in 90 % der Moscheen die Worte fallen, nur ein toter Deutscher, ist auch ein guter Deutscher.

          Mit besten Grüssen

    15. Schön auch, dass die LGBTQI* Gemeinde an diesem Tag fröhlich mit Tausenden! durch Berlin zieht. Das nenne ich mal Empathie!!! Wir lassen uns das Feiern nicht verbieten, die Stimmung ist trotz Latexmaulkorb prima. Ob auch Moslems bei dem Marsch Spaß haben, ist nicht überliefert. Allerdings ist diese Meldung dem Staatsfunk scheinbar wichtiger, als die Nachrichten zu dem Gemetzel in Würzburg.

      • Na ja, wer "Freiheit und die Grundrechte" verteidigt, kann ja kaum etwas dagegen sagen, wenn diese "Gemeinde" eben davon Gebrauch macht, nicht ?

        • @alterGrieche: natürlich soll der Mensch ausgelassen feiern. Allerdings nett verkleidet und schön bunt, wenn an anderer Stelle im Land ein Moslem zig Frauen schächtet, ist sicherlich nicht der beste Zeitpunkt.

        • Marques del Puerto an

          @GUTMENSCH,

          warum nicht ? Es zeigt die geistige Verwahrlosigkeit vom Land doch so am besten auf ?!
          Würzburg ist nicht Berlin, Berlin ist nicht Würzburg….

          aber bald versprochen…. die Armee der jungen bärtigen Sandlatscher stehen bereit zur kompletten Übernahme der BRD-Steuerzahlerkolonie.
          Woran die aber noch nicht gedacht haben, wer soll die Steuern bezahlen wenn nicht der Biodeutsche ?!

          Mit besten Grüssen

    16. jeder hasst die Antifa an

      Das wird nicht die einzige Stadt bleiben wo so etwas passiert,die sogenannten Sicheren Häfen und wir haben Platz Kommunen, werden das alle zu spüren bekommen,wer Altparteien wählt wacht mit einem Messer im Rücken nicht mehr auf.

      • Dieses Problem wird man Europäisch lösen – Krieg – Faschismus – Massenmord! Die heute noch Jubeln werden dann nach dem Blutbad schreien!

    17. Katschmarek an

      Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte:
      »Die entsetzliche Gewalttat, die in Würzburg drei Menschen in den Tod gerissen und viele weitere verletzt hat, erschüttert uns.« Der Täter werde »für diese menschenverachtende Tat«, zur Verantwortung gezogen, versprach der Bundespräsident.

      Das ist an Frechheit nicht zu überbieten, der Bundes-Uhu verspricht Dinge die so selbstverständlich sind wie das AMEN in der Kirche.

      • @katschmarek

        Jetzt ist aber meine Geduld zu Ende!

        Ihr sollt nicht immer den „Uhu“…als Vergleich nehmen, denn der Original-Uhu ist schlau und schön.

        Falls Ihr keine Ersatzbezeichnung herbeischafft, nehmt doch „Sauresahne-Fischfilet“ oder sonst so eine doofe sinnlose Bezeichnung. Ihr seid doch sonst immer so kreativ.

        • jeder hasst die Antifa an

          Frank-Walter Fischfilet, wäre auch nicht schlecht bloß an den Gräten kann man Ersticken.

        • Schnapsnase an

          Genau, der Sozi ist aalglatt ….und das politische Gift was er versprüht, ist für das Volk tödlich !

      • Schaue mal den Film an – einige Minuten später wäre der Schwarze tot gewesen!

    18. Habe mal gerade in dem anderen Artikel kurz reingeschaut:
      „Schulterschluss mit christlichen Geistlichen“ oder so ähnlich

      Sehe ich da inhaltliche Widersprüche?

      Einerseits betrauert die Kirche die Opfer des Migranten-Terrorismus. Andererseits sorgt die EKD für finanzielle Ausstattung der „Seawatch“ und die anderen Schlepper-Boote.

      Vielleicht fehlt mir hier aber das religiöse Verständnis für die Nächstenliebe, die sich auch gestrauchelten Seelen annimmt.

    19. Theodor Stahlberg an

      3 Monate vor Ende ihrer Amtszeit wird den Deutschen durch die Ereignisse nochmal klar vor Augen geführt, wofür die von ihnen in Mehrheit gewählte Merkel von Anfang an gestanden hat: für Mord und Totschlag, für die Flutung des Landes mit Islamisten, für die Verschleuderung des Volksvermögens in aller Welt, für die Abschlachtung des deutschen Volkes.

      • Das ficht 87% der dummen Deutschen nicht an. Sie werden die Lumpen wieder wählen, nur noch einen Zacken schlimmer!

        • Exakt … so … siehts aus. Es interessiert niemanden. Jedenfalls nicht in einer Weise, daß dadurch seine politische Einstellung grundlegend geändert würde. Wozu also sich einen Kopf machen. Die Leute (eingetragene Handelmarke) wollen es – die Leute … kriegen es. Ende der Geschichte.

        • Querdenker der echte an

          Wählen ?????????
          "Wenn Wahlen etwas verändern würde- wären sie schon lange verboten!"
          Nun. verboten sind sie nicht – aber…………………………………. ! (immer auf die Macht Erhaltung der herrschenden, oder Partei gleicher Ausrichtung, von vorne herein ausgerichtet!

    20. Dieser subsidiäre Schutz ist schon eine haatsträubende Konstruktion, besonders wenn er sich auf Personen bezieht, die schon psychisch oder strafrechtlich auffällig geworden sind: da darf einer hierbleiben, weil ihm bei einer Rückkehr angeblich oder vermutlich ernsthafter Schaden droht.

      Daß mit seinem Hierbleiben aber nicht nur einem, sondern -zig Personen ernsthafter Schaden droht, das interessiert keinen. Die Frage stellt sich, wie es um die geistige Zurechnungsfähigkeit mancher Juristen bestellt ist.

      Bei Politikern habe ich mir schon abgewöhnt, diese Frage noch zu stellen.

      • Karsten Baumann an

        Borsti schrieb?
        Dieser subsidiäre Schutz ist schon eine haatsträubende Konstruktion

        So? Sie hätten also 2015 alle Syrer zurück nach Homs zum Sterben geschickt? Subsidiärer Schutz ist ein Segen für die Betroffenen, weil politische Verfolgung als Asylgrund wirklich albern ist, wenn um einen Bomben niedergehen und man sich deshalb aufmacht. Borsti, Ihre Empathielosigkeit und die der Neuen Rechte macht mich immer fassungslos. Irgendwas ist in der Erziehung falsch gelaufen.

        • Psycho Dad an

          Na genau. Ist damals eigentlich aus Dresden irgendeiner bis Syrien durchgelaufen?
          Und bei allen Göttern und noch so guten Gutmenschen: Da gab es viele Bomben. Und Granaten. Und sonstigen Beschuss. Und Flüchtende gab es auch reichlich. Wenn der Weg das Ziel ist, warum dann denn ganz weiten Weg????????

        • @Karsten Baumann
          Subsidiärer Schutz bezieht sich nicht (oder nicht nur) auf die Situation, daß Bomben fallen, sondern damit wird oft in weit weniger dramatischen Situationen argumentiert, und sicher niht immer zu Recht.

          Wahrscheinlich kennen Sie auch nicht die rechtlichen Regelungen. Dort sind nämlich Ausschlußgründe für Schutz jeglicher Art genannt, u.a., wenn "eine Person eine Gefahr für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland darstellt."

          Wie wäre es übrigens mit etwas Empathie Ihrerseits für unsere einheimische Bevölkerung? Offenbar ist Ihnen entgangen, daß ich eine Abwägung getroffen habe zwischen dem möglichen Schaden für den Abgelehnten und dem möglichen Schaden für Einheimische.

          Zum Schluß will ich noch feststellen, daß das Etikett "neurechts" eine Zuschreibung von Ihnen ist, mit der ich mich nicht identifiziere.

    21. Jesse James an

      Jetzt bekommt der Täter noch lebenslang eine beheizbare Wohnung und auch noch kostenlos täglich sein Essen und Trinken, ohne dafür zu arbeiten….einen Anwalt für Strafmilderung hat er auch schon ! ….in Amerika können die Polizisten wenigstens noch richtig zielen.

      • alter weiser weißer Mann an

        Das bezweifle ich seit Chauvin, der George Floyd dingfest machte, 22 Jahre Kerker bekam.

      • So ist das eben … im Kaptalismus: Leistung … muß sich eben lohnen! Der Mann ist ein Risiko eingegangen – und wird wohl entsprechend entlohnt werden. Das Credo ‘unserer’ Gesellschaft …

    22. Weihnachtsmarkt an

      Nicht wenige von Merkels und Roths Schutzsuchenden vergewaltigten, ermorden Frauen und Kinder ….vielleicht gab es deswegen ja nur die Pandemie, um noch mehr Tote zu verhindern und ungehindert noch mehr Schutzsuchende einzuschleusen.

      • Wolfgang Kersting an

        > Nicht wenige von Merkels und Roths Schutzsuchenden
        > vergewaltigten, ermorden Frauen und Kinder

        doch, sehr wenige. was schreiben Sie da für einen himmelschreienden unsinn?

        • Jeder Mord ist einer Zuviel, auch ihre Einzelfälle wären ohne Merkels Eid und Gesetzesbruch erst garnicht möglich. Und da hilft auch kein Schönreden und Rechtfertigen mehr….auch dein Kind oder Frau oder Homo wie in Dresden, hätten darunter sein können…denk nach, bevor du schreibst.

    23. Wolfgang Eggert an

      "Herr, erbarme Dich: Trauerrede eines Geistlichen: Zwei Tage nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, organisierte die Bürgerinitiative Einprozent mit Unterstützung von AfD-Politikern, Pegida, Sezession und COMPACT eine Andacht für die Toten am Bundeskanzleramt. Etwa 400 Menschen nahmen teil. Auf Reden wurde verzichtet – in stiller Trauer hörten die Versammelten die Predigt eines mutigen Christen…" ………. GRANDIOSE AKTION!! WIEDERHOLEN! JETZT, IN WÜRZBURG

        • heidi heidegger an

          Gedenken ist nicht jammern und kämpfen wie die *300* bis zum Untärrrgang? ditt müffelt nach Görings Stalingrad-Spruch im Radio einst. Aber vielleicht bin ich zu streng, weil die *300* ja dann doch militärisch sinnvoll kämpften/sich opferten, mja. -> Männer auf verlorenem Posten: frag mal Soki heidi Tiffi (ShT) *schmunzel*

        • Ernst Udet an

          @heidi, herman der Eisenere kämpfte hart, nicht nur vor der Feldherrnhalle, hatte sich auch den Pourle Merite wie Jünger Schörner und Rommel verdient.