„Ins Testzentrum geht nicht jeder, auf die Toilette aber schon”, sagt sich ein Aachener Forscher. Wissenschaftler entnehmen derzeit Kloaken-Wasser, um nach Omikron-Genen zu suchen, die der Mensch beim Stuhlgang ausscheidet. Ein „anonymisierter Massentest”. Worauf die Bundesrepublik nun zusteuert – und wie wir uns dagegen wehren können, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.

    Jetzt, wo Omikron vor der Tür steht, kann die Politik nicht länger auf lästige Individualtests setzen. Bis die  mal ausgewertet sind! Und womöglich geht nicht jeder zum Test, weil er seine Infektion vielleicht nicht bemerkt oder Angst vor zweiwöchiger Isolation hat. Damit wertvollen Erkenntnisse über die Omikron- Ausbreitung nicht länger vom Testwillen der Bürger abhängen, hat das Forschungsteam um das Tropeninstitut des LMU Klinikums München einfach mal im Abwasser gewühlt…

    Ja, auch ein Griff ins Klo kann sich lohnen: in den sechs Abwasserproben, die das Team am 07. Dezember entnommen hat, fanden sich in fünf bereits Genmaterial von Omikron. Fazit: Die Variante breitet sich seit längerem aus. Frank-Andreas Weber vom Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen erzählte gegenüber dem Nachrichtendienst web.de:

    „Der Großteil der Infizierten scheidet Genmaterial über den Stuhl aus, entsprechend kann man Spuren des Virus im Abwasser nachweisen.”

    Weber bezeichnete das Kloaken-Monitoring als eine Art „anonymisierter Massentest” und erklärte:

    „Besser als mit Tausenden Individualtestungen lässt sich schneller und effizienter ein Gesamtbild der Lage erfassen.”

    Zumal

    „ins Testzentrum geht nicht jeder, auf die Toilette aber schon”.

    So ließen sich in der Wurst-Suppe Trends in der Gesamtpandemie erkennen und Anteile spezifischer Varianten bestimmen. (Fortsetzung des Artikels unter dem Werbebanner)

    Der COMPACT-Abo-Knaller zum Jahresende: Sie erhalten ZWEI Aboprämien und sparen pro Ausgabe 2,90 Euro! Sie können eine Prämie im Abo-Formular wählen, und die zweite Prämie – COMPACT-Spezial “Querdenker. Liebe und Revolution” – kommt automatisch dazu. Achtung: Angebot gilt nur bis 1. Januar, 24 Uhr! Hol Dir das Schnäppchen!

    Die ermittelten Daten beziehen sich auf das Einzugsgebiet der jeweiligen Kläranlagen. Bereits zwei mal pro Woche werde braune Brühe entnommen.  Natürlich müsse man bei der Berechnung zahlreiche Einflussfaktoren berücksichtigen.  Durch manche entstehe nämlich Verdünnungsgefahr:

    „Wenn es beispielsweise starke Regen-Ereignisse gab oder die Industrie in der Ferienzeit weniger produziert hat, korrigieren wir das.”

    Okay, es lasse sich nicht hochrechnen, wie „viele absolute Corona-Fälle es in einem Einzugsgebiet gab”, trotzdem liefere der Kläranlagen-Trend den Gesundheitsämtern zusätzliche Infos zur Entscheidungsfindung. Die Bundesländer  Bayern, Hessen sowie Nordrhein-Westfalen betreiben bereits Klo-Spionage, 20 weitere-Pilot-Städte sind im Aufbau. Von den Nachbarländern interessieren sich  die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Frankreich bereits für die Ausscheidungen ihrer Bürger in Bezug auf Corona-Gene.

    Die neue COMPACT-Ausgabe zeigt: Das Regime plant sogar Knast und Existenzvernichtung für alle Ungehorsamen. Diese Fakten müssen jetzt schnell unter die Leute, um das ganze Volk aufzurütteln. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen und an Uninformierte weitergeben. Die Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“ kann man hier bestellen.

    34 Kommentare

    1. Den Gesundheitsämtern laufen die Leute wegen Überlastung weg und die Testzentremleiden unter Personalmangel! Die Generation, die so zäh war auch nur den 2.WK zu überstehen ist über 90 bzw. weg und die jüngeren sind mit abnehmenden Lebensalter in jeder Beziehung verzärtelter und weniger belastbar.
      Interessant ist dabei auch, daß sich Corona offensichtlich am ehesten durch mangelde Hygiene im Sanitärbereich verbreitet! Was früher Kindern von klein auf beigebracht wurde, "Nach dem Kloo und vor dem Essen Hände waschen nicht vergessen!" lernen die kleinen ohne Mama zu Hause wohl eher nicht mehr! Die Abschaffung der Hausfrau hat eben sehr viel zerstört!

    2. Man sollte nicht ueber diese Abwasseruntersuchungen spotten. Sie geben dem System sehr wichtige Informationen ueber die Bevoelkerungsgewohnheiten. Zum Beispiel kann ganz genau nachgewiesen werden wieviel und welche Rauschgifte in einer Stadt konsumiert werden. Die Crystal meth-Zahlen sind fuer einige Staedte (z.B.Augsburg) erschreckend. Durch die Bank weg kann man sagen, dass Deutschland ganz schoen unter Drogen steht. aber nicht genug um voellige Gewalt ueber die Zombies zu haben. Deshalb wird jetzt vermutlich eine Cannabis Freigabe erfolgen um die Lenkbarkeit der Bevoelkerung zu erhoehen. Ueber die verminderten geistigen Eigenschaften der Konsumenten laesst sich dann erklaeren, warum Menschen voellig absurde Entscheidungen (z.B. bei Wahlen) treffen und Dinge befuerworten (z.B.
      illegale Masseneinwanderung) gutheissen. Wer also gut informiert sein will, der sollte sich auch mit den Zahlen aus der Klaeranlage befassen.
      Das wars fuer heuute.
      Das naechste Mal reden wir ueber Ethanol auf Banenen und dessen Lauf durch das Abwasser ins Trinkwasser und die Wirkung auf den Gesiteszustand der Bundesrepublikaner. Nach dem Motto: "Erst faellt die Mauer, dann kommen die Bananen."
      Guten Abend

    3. Das ist an sich keine neue Idee wenn es darum geht einen Querschnitt für was-auch-immer in eine Stadt zu bekommen…

      Ich erinnere mich an einen Artikel den vor wohl 10+ Jahren mal gelesen habe, darin wurde das Abwasser in Wien auf Kokain untersucht und man stellte mit dem gefundenen und dem Wissen wie viel pro eingesaugtem Gramm ausgeschieden wird und den entsprechenden Hochrechnungen kam man dann wohl auf das Ergebniss das die Wiener um die 100 Kg Koks nehmen würden…. Pro Monat.

    4. Simeon Stylitos an

      Erschreckend, wie viele Zweibeiner der Dauerbelastung durch Coro psychisch nicht gewachsen sind. Da droht ein BuWe -Felwebel der Bundesregierung wegen Soldaten-Impfpflicht , Gardisten der päpstlichen Schweizergarde schmeißen den begehrten Job hin, weil im Vatikan allgemeine Impfpflicht besteht, Ärzte vergeigen ihre Approbation, bis dahin unbescholtene Bürger besorgen ich falsche Impfausweise usw. Alle ruinieren ihre bürgerliche Existenz für nichts, für ein Wahngebilde, welches Oberspinner im Netz gezeugt haben und welches sich ohne Internetz nie hätte verbreiten können. Menschen sind ihre eigenen Feinde, schauerlich.

    5. Ob den die Kanalarbeiter und Wissenschaftler ordentlich PRÄMIERT werden um auch richtig Omikron-Bestände zu finden?! 2022 wird ja alles billig also bitte GEHALTSERHÖHUNG für diese fleisigen WC-Bienchen!!!

    6. Ja und ? Weiter ? Eine nützliche Maßnahme, die niemanden belastet. Worüber mokieren sie sich ?

      • Latrineninzidenz an

        Nicht so ganz.Unnötige Panikmache (Nach anderen Influenzavieren wurde auch nie gesucht) und auf Steuerzahlerkosten aus Scheiße Gold machen. Sinn und Zweck erschließt sich mir auch nicht ganz, oder wollten wir jetzt Lockdowns an C-Werten in Pippikacka koppeln?

      • O weia! Jetzt kommt für die, die noch arbeiten wollen oder müssen, neben dem täglichen Nasenbohren auch noch der verpflichtende rektale Abstrich. Und, was auch noch keiner als Konsequenz realisiert hat, bisher unberücksichtigte rückwärtige Übertragungswege und Superspreader müssten bei den Bekämpfungsmassnahmen und -auflagen berücksichtigt werden ! Hinsichtlich der erforderlichen Präventivmassnahmen dürfte es jedoch weniger Probleme bzgl. des Tragens rückwärtiger Masken geben: die Spezies Axxx mit Ohren ist in allen Bevölkerugsschichten verbreitet.

    7. Wäre doch ein buntes Thema für eine Talkshow.

      Alle Geladenen auf einer Kloschüssel.

      Als Spickzettel eine Rolle parfürmiertes Soft – Klopapier.

      • Gibt’s doch schon: nennt sich "Auf Klo," die dort behandelten Themen sind auch fuer dieses.. Ach und selbstverständlich GEZ finanziert. Fuern Arsch halt.

    8. Watt’e nu?
      Lags an der Watte oder an der Untauglichkeit der PCR Test ?
      Dr. Malone lässt grüßen.

      Wo kommen dann in Zukunft die Zaaaahlen her?

      Europereloaded: „In aller Stille und ohne Medienaufmerksamkeit haben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) das PCR-Verfahren als gültigen Test zum Nachweis und zur Identifizierung von SARS-CoV-2 zurückgezogen“

      +++

    9. Manche lesen im Kaffeesatz – die eben in den Exkrementen. Ist offensichtlich Geschmackssache.
      Aus dem unter sich Gelassenen die "Corona"-Maßnahmen ableiten.
      Ist das neu?
      Nein, das machen die von Beginn an so!
      Und was kommt dabei heraus?
      Nur Sch… !

    10. Impfen: Das alte Zeug muss weg. Deswegen wird es derzeit so angepriesen. Daher muss jetzt geboostert werden, was das Zeug hält. Mit der Entwicklung angepasster alternativer Impfstoffe lässt man sich natürlich Zeit. Nicht umsonst ist der Hauptsitz von Biontech in Mainz, An der Goldgrube12 ✔

      • Andor, der Zyniker an

        Ist auch interessant wieviel Leute von diesem Thema begeistert sind,
        obwohl sie niemals wühlen wöllten, selbst wenn sie dürften.

    11. friedenseiche an

      ist das noch politik/wissenschaft oder doch schon satire was lauterbach und co da verunstalten ?

      dafür millionen ausgeben ?
      tonnenweise plastikmüll zusätzlich ins meer kippen ?

      dazu passend das dumme gesicht vom kranken ähhhh krankheitsminister lauterbach auf die frage:

      warum denn die totenzahlen nicht verdoppelt bis verdreifacht sind wenn die inzidenz doch bis zu 3 mal höher liege

      man kann die lügner soooooo leicht vorführen
      was aber bringt das wenn 80% ihnen zujubeln beim in der scheiße wühlen ????

      deuselan beste lan in unterwelt da wo kloake fließt auf den straßen und blut von protestlern statt milch und honig

    12. Keine neue Idee, Konzentrationen und Verbreitung von Antibiotika, Glyphosat, etc. wird schon länger über’s Abwasser erkundet.

      Wussten Sie schon, aus Abwasser wird nicht nur Brauchwasser.

      • PS
        Großes Problem auch Östrogene (Antibabypille), Stichwort: "Männertitten"

        Ich sage ja zu deutschem klaren Wasser.

    13. Sonnenfahrer Mike an

      Es wäre doch irgendwie lustig, wenn wir Bürger, den Regierungsmitgliedern und Parteien in Bund
      und Ländern, allen voran Herrn Lauterbach und Herrn Söder wöchentlich eine Stuhlprobe von uns
      mit der Bitte um Prüfung zusenden würden. Ein Teststreifen bzw. ein Wattestäbchen, statt eines
      gleich eines ganzen Eimers oder Bechers dürfte dafür völlig ausreichen. Nicht das Lauterbach,
      Söder und Konsorten diese dann persönlich auf den Tisch bekommen würden, aber deren Mitarbeiter,
      also diejenigen, welche die Schreiben öffnen, vorsortieren und in der Regel dann auch im Namen
      der eigentlich Angeschrieben beantworten, die würden, wenn dies nur lang genug anhält und in
      Masse geschieht, schon bald entsprechend überfordert und angewidert sein, was diese dann
      wiederum veranlassen dürfte, sich bei ihrem Dienstherren entsprechend nachdrücklich zu
      beschweren, zumal ja jedes Schreiben geöffnet werden muss, weil man ja nie wissen kann,
      was wirklich drin steht und um was es in dem Schreiben tatsächlich geht.
      Protest kann eben auch manchmal etwas ungewöhnlich und schräg sein, Hauptsache die Botschaft
      > Schluss mit den Nötigungen zur Impfung < kommt an und bewirkt zusammen mit den Spaziergängen,
      Klagen und Krankmeldungen, etc. endlich ein nachhaltiges Umdenken bei den politischen Vertretern
      der Pharmaindustrie und des internationalen Großkapitals in Bund und Ländern.

    14. Willi Kuchling an

      Ist doch ganz logisch. Der Input, also was der Geschützte verdient, was er wo einkauft, wann er wo ist, ist schon überwacht. In Tirol machen sie schon seit der gefürchteten Lambda Variante "Abwassermonitoring", was mich zu dem flapsigen Kommentar brachte: "Logisch, die Lambda Sonde beim Karren sitzt ja auch im Auspuff.
      PCR Tests sind gerade im auslaufen, weil sie angeblich Omicron nicht von einer Grippe unterscheiden können. Damit sich das Werkel weiterdreht, werden wir jetzt an Analabstriche herangeführt, die uns besonders schützen, weil sie Wesentliches messen….

    15. Andor, der Zyniker an

      Anonymisierte Massentest? Tolle Idee!
      Dann aber bitte eine pauschale Kloaken-Corona-Test-Steuer beschließen,
      damit der Staat aus Sch…ße so richtig Geld machen kann. Fänd’ ich allerdings
      nicht wirklich gut, weil der/die eine mehr und die/der andere weniger sch…t.
      Da muss eine geschlechtergerechte Lösung her, Herr Lauterbach.
      Vorschlag: Anstatt braven Bürgern in der Nase zu bohren, könnte man per Gesetz
      diese auch nötigen eine Probe ihres gebrauchten Klopapiers, gegen eine Gebühr,
      in Testzentren testen zu lassen.
      (Man könnte auch Unisextoiletten zu Impfzentren umfunktionieren.)
      Dabei könnte man gleichzeitig die Ungeimpften diskret herausfiltern und in Schutzhaft
      nehmen. Die Bepreisung des gebrauchten Klopapiers könnten man dann alljährlich
      der Inflationsrate anpassen. Das wäre eine absolute win win situation.

    16. Wo ist jetzt genau das Problem? Ist doch eine, für die Einzelperson uneinschränkende Art, der wissenschaftlichen Arbeit.

      Warum sollten „wir“ „uns“ dagegen wehren?

      • Sonnenfahrer Mike an

        Werter Gerald F. , wegen uns können die Politkasper aus Bund und Ländern gern unsere Kloake
        wissenschaftlich untersuchen lassen, denn darum geht es uns im Kern auch nicht, sondern um die
        dahinterstehende Nötigung zu den Dauerimpfungen mit diesem mRNA-Dreckszeugs und um die
        anderen vielen völlig überzogenen und teils völlig irren und sich ständig veränderten Maßnahmen
        zur Eindämmung des Coronavirus. Die Sache mit der Kloake ist also nur ein Aufhänger zum Lachen,
        aber in Wahrheit geht es um ganz, ganz andere Dinge, wie z.B. um die geplanten Zwangsimpfungen
        bzw. die Nötigungen zur Impfung, die Einschränkung unserer Meinungs- und Versammlungsfreiheit,
        die nicht mehr vorhandene Rechtstaatlichkeit sowie die nicht mehr existierende Trennung der Justiz
        von der Politik, insbesondere beim BVerfG, die Hetze und Verunglimpfung von Regierungs- und
        Maßnahmenkritikern, die Verstrickung der Politiker mit den Pharmakonzernen und dem
        internationalen Großkapital samt ihrer Gier nach uneingeschränkter Macht über uns alle zusammen
        mit der zunehmenden Totalüberwachung und Sprachmanipulation, etc. Also nichts für Ungut, sollen
        die Politkaspar doch unsere Kloake überprüfen lassen und am besten, dieser Söder und dieser
        Lauterbach würden ihre Nase selbst einmal am Tag in die Kloake halten und entsprechende
        Kostproben höhst persönlich vornehmen um die Qualität aus erster Hand direkt
        beschreiben zu können.

        • Ich finde es argumentativ sehr schwierig, wenn einfach alles mit der Impfpflicht verbunden wird. Das entwertet dann die eigenen Argumente, da man recht durcheinander und sachunbezogen argumentiert…

        • Sonnenfahrer Mike an

          Lieber Gerald, Du hast ja völlig Recht, ich hätte aus dieser Sache auch keinen Artikel
          im COMPACT-Magazin gemacht, da dies niemanden stört oder gar beeinträchtigt,
          wenn jetzt flächendeckend in ganz Deutschland die Kloake untersucht wird.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Gerald F.

        Will sich doch niemand wehren. Sollen sie doch ruhig in der Sch…e rühren.
        Es dient der Wissenschaft und der Volksgesundheit.
        Halleluja

    17. Freichrist343 an

      Am 10. Januar berät der Bundestag über die allgemeine Impfpflicht. Es bleibt nicht mehr viel Zeit.
      Die Impfgegner werden von Esoterikern unterstützt. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana
      Wenn jeder Impfgegner Geld spendet, kommen über 1 Milliarde € zusammen. Dann können die besten Anwälte beauftragt werden, um eine Impfpflicht zu verhindern. Bitte googeln: Impfbeschwerde unverletzlich

      • Willi Kuchling an

        Freichrist, besser ist es Gold und Silbermünzen zu bunkern, als Rechtsverdreher zu beauftragen, die Verfassung durchzusetzen, die die von uns Gewählten brechen.
        Die Demokratie ist eine Diktatur der Gläubigen.

      • friedenseiche an

        meinst du wirklich es sei 1 MILLIARDE nötig für einen prozess und die nötigen anwälte
        oder doch eher ne million ?

        für ne milliarde kaufe ich die scheiß regierung und dann macht die was ich will ;-)

      • Gehen die Spenden immer noch an die AFD, oder direkt an die überaus hilfreichen United-Esoteriker?

      • Was sie hier vorschlagen, ist die Quadratur des Kreises !
        Gehören die teuren Anwälte nicht auch zur Justiz ?
        Die Maffia setzt sich im stillen Kämmerlein zusammen und
        tun das, was sie heute schon tun, nämlich die Milliarde unter
        sich aufteilen .
        So viel zu deinem Vorschlag.