Im Rahmen der gestrigen Bundestagsdebatte zur Impfpflicht hielt die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel eine viel beachtete und beeindruckende Rede. Wir dokumentieren sie nachfolgend im Wortlaut (mit Zwischenrufen). Was Patienten und Ärzte jetzt wissen müssen, lesen Sie in dem Buch „Corona-Impfung“ von Medizinrechtlerin Beate Bahner. Hier mehr erfahren.

    Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Damen und Herren!

    Unser Land steht an der Schwelle eines beispiellosen Sündenfalls. Die Absicht, eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus einzuführen, ist ein Anschlag auf die Freiheit und Menschenwürde und auf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit.

    (Beifall bei der AfD)

    Die Impfpflicht ist ein autoritärer Amoklauf gegen die Grundfesten unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Grundordnung.

    (Zuruf von der SPD: Das sagt die Richtige!)

    Wenn der Staat sich anmaßt, über die Körper seiner Bürger zu entscheiden, ist das ein elementarer Zivilisationsbruch.

    (Beifall bei der AfD)

    Es ist ein Trauerspiel, dass wir überhaupt darüber reden müssen. Für eine Corona-Impfpflicht, egal ob für alle oder für einzelne Bevölkerungsgruppen, gibt es keine Rechtfertigung, weder medizinisch noch ethisch noch juristisch.

    Eine Impfpflicht gegen eine Krankheit, die für mehr als 99 Prozent der Menschen keine lebensgefährliche Bedrohung darstellt, mit einem Impfstoff, der weder vor Ansteckung noch vor der Weitergabe des Erregers zuverlässig schützt, ist absurd.

    (Beifall bei der AfD)

    Menschen zu einer Impfung zu nötigen und zu zwingen, ist deshalb eine unerhörte Grenzüberschreitung. Die Impfpflicht ist verfassungswidrig und unverhältnismäßig.

    (Beifall bei Abgeordneten der AfD)

    Es gibt andere, vernünftige und zielführende Wege, um die Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten, zum Beispiel, indem die Gesundheitsminister im Bund und in den Ländern ihren Job machen und für anständige Arbeitsbedingungen, ordentliche Bezahlung und mehr Personal in den Kliniken sorgen.

    Die Impfpflicht ist auch nicht durchführbar. Davor warnen die Kassenärzte, davor warnt der Beamtenbund, davor warnt der Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Wie wollen Sie eigentlich Millionen von Bürgern, die sich nicht impfen lassen wollen, zu einer Impfung zwingen? Mit Bußgeldern und Erzwingungshaft? Wie stellen Sie sich das vor?

    Darum unser Rat an Sie: Hören Sie nicht nur auf die Pharmalobbyisten, sondern hören Sie auch auf die Praktiker in diesem Land!

    (Beifall bei der AfD – Kathrin Vogler, Die Linke: Mit Pharmalobbyisten kennen Sie sich ja aus!)

    Aber Sie wissen ja auch, dass die Impfpflicht, der Impfzwang, falsch ist. Vor der Wahl haben Sie selbst noch ganz anders geredet, Herr Scholz und Herr Lindner. Die Impfpflicht ist nicht zuletzt vor allem eines: ein gigantischer Wählerbetrug, ein skandalöser Vertrauensbruch. Darüber reden wir hier.

    (Beifall bei der AfD)

    Sie klammern sich an die Impfpflicht, weil Sie sich komplett verrannt haben, verrannt in eine Politik der Bevormundung und Entrechtung. Zwei Jahre rigide Corona-Politik, gebaut auf falschen Zahlen, manipulierten Statistiken, widersprüchlichen Behauptungen, haben Ihre Glaubwürdigkeit gründlich ramponiert.

    (Beifall bei der AfD)

    Sie haben das Land mit lähmenden Regelwerken und einer kafkaesken Corona-Bürokratie überzogen, die die Bürger in die Verzweiflung treiben. Ihr Versuch, einen De-facto-Impfzwang über sinnlose und willkürliche 2-G- und 3-G-Regeln einzuführen, hat die Gesellschaft bereits tief gespalten.

    (Claudia Moll, SPD: Nein, Sie spalten!)

    Vor allem Kinder und Jugendliche leiden unter der Zerstörung ihres sozialen Umfeldes, die diese Regelwerke ihnen aufzwingen.

    (Beifall bei der AfD)

    Diese Quälerei muss ein Ende haben. Sie haben eine Behörde, das Robert-Koch-Institut, dazu ermächtigt, mit einseitigen Änderungen dieser Regeln, Millionen Menschen über Nacht und nach Belieben in ihren Rechten weiter zu beschneiden. Dass ausgerechnet im Bundestag Willkürentscheidungen wie die Einschränkung des Genesenenstatus nur abgeschwächt gelten sollen, empfinden die Bürger zu Recht als Hohn.

    (Beifall bei der AfD)

    Alle Menschen sind gleich, manche gleicher. – Damit haben Sie im Übrigen völlig unbeabsichtigt offenbart, was Sie wirklich von den Menschen da draußen halten.

    (Beifall bei der AfD)

    Und bereits jetzt ist abzusehen, dass die von Ihnen durchgedrückte Impfpflicht im Bereich von Medizin und Pflege Existenzen ruiniert, engagierte Fachkräfte mit Berufsverbot belegt und die Krise in diesem Sektor noch verschärft. Kommen Sie also heraus aus Ihrer Bunkermentalität! Machen Sie das Fenster auf! Schauen Sie nach Europa, was hier passiert!

    In England fallen nach und nach alle Corona-Restriktionen, nicht trotz, sondern wegen Omikron; das Gleiche in Dänemark. In Spanien will man das Virus künftig nur noch wie eine normale Grippe behandeln. In Tschechien wird die geplante Impfpflicht für Ältere und bestimmte Berufsgruppen wieder einkassiert; sie hat sich nämlich als Flop erwiesen. Und hören Sie auf, die Bürger zu verunglimpfen, die in dieser großen Protestbewegung in der Geschichte unseres Landes ihre Stimme äußern. Nehmen Sie diese Stimmen ernst…

    (Beifall bei der AfD)

    … und schaffen Sie endlich diese unsinnigen und diskriminierenden Regeln ab, und zwar vollständig und überall. Ersparen Sie uns die zum Scheitern verurteilte Impfpflicht für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen! Kippen Sie sie, bevor es zu spät ist! Darum bitten wir Sie.

    (Beifall bei der AfD)

    Wir müssen mit dem Virus leben. Freiheit und Eigenverantwortung sind der Schlüssel. Jeder muss für sich frei entscheiden können, ob er sich durch eine Impfung oder auf eine andere Art und Weise schützen möchte. Darum lassen Sie um Gottes willen die Hände von der Impfpflicht.

    Ich bedanke mich.

    Noch nie gab es so viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Impfung. Und das ist erst die Spitze des Eisbergs! Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt in ihrem neuen Buch „Corona-Impfung“ umfassend auf – über Gesundheitsrisiken, juristische Folgen für Ärzte, Schadenersatz-Klagen und Ihr gutes Recht, sich gegen den Impfdruck zu wehren. Hier bestellen.

    31 Kommentare

    1. Walter Gerhartz am

      Stell’ Dir vor, alle bleiben daheim und das System bricht zusammen…-

      Jedenfalls benötigen die UNS mehr, als wir DIE, schließlich sind die von unserem Steuer- und Abgabensubstrat äbhängig, wie ein Junkie!

      Wir Bürger haben mehr Macht, als wir glauben und WIR werden gegen diese VERBRECHER gewinnen !!

      Es muss aber gewährleistet sein, dass hier das Personal KOMPLETT ausgewechselt wird.

      Ich will NIE WIEDER einen dieser verantwortungslosen Nichtskönner an einer Machtposition sehen!

      Dann muss es auch eine grundlegende Neugestaltung geben, wie u.a. mit Mindestausbildungs- und Berufserfahrungsstandards für Politiker, stärkere zeitliche Begrenzung der Mandate

      Solche Karrieren à la Merkel oder Schäuble darf es einfach nicht mehr geben!

      Wenn jemand JAHRZEHNTE einen – wenn auch wechselnden – Sessel im Parlament warmhält, ist der Filz schon vorprogrammiert! …
      Das darf einfach nicht mehr sein!

      Einmal ein bestimmtes Amt – und dann ist SCHLUSS!

      Und das Finanzschwindler Kanzler, abgebrochene Kinderbuchautoren Wirtschaftsminister oder eine plappernde Nichtskönnerin, Außenminister werden, darf es auch nie wieder geben!

    2. @Bulgheroni,
      Sie haben recht, ich habe erst kürzlich gewählt,
      aber zu 100 Prozent nicht die Partei, die Sie gewählt
      haben !
      Außerdem ist ihre Frage ein Hohn für jeden Patrioten,
      der schon vor der Wahl wusste welche Faschisten und
      Volksverräter diese Regierungskoalition beinhaltet !

    3. Walter Gerhartz am

      Bei allgemeiner Impfpflicht fallen zu viele Fachkräfte aus – Gesamtmetall-Chef warnt vor Impfpflicht: Zusammenbruch der Industrie droht

      https://www.freiewelt.net/nachricht/gesamtmetall-chef-warnt-vor-impfpflicht-zusammenbruch-der-industrie-droht-10087820/

      Weil viele Fachkräfte in der Metall- und Zulieferindustrie ungeimpft sind, warnte Gesamtmetall-Präsident Dr. Stefan Wolf in einem Interview mit BILD vor dem Zusammenbruch seiner Branche durch eine allgemeine Impfpflicht. Viele Fachkräfte würden dann ausfallen.

      Beispiele aus dem Ausland haben gezeigt, dass ungeimpfte Beschäftigte eher die Kündigung des eigenen Arbeitsplatzes in Kauf nehmen, als die erzwungen Pflicht-Impfung hinzunehmen.

      Nach den Aussagen von Stefan Wolf gibt es rund 700.000 ungeimpfte Beschäftigte in der Industrie. Wenn diese wegfallen, drohe der »totale Kollaps«. …ALLES LESEN !!

    4. Walter Gerhartz am

      Mehr müsste man eigentlich nicht wissen:

      DIE GESAMTE VIROLOGIE IST WIDERLEGT! – ES GAB NIE EINE PANDEMIE!

      1) Das Bundesgesundheitsministerium weiß Bescheid:

      https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

      2) Sämtliche Virus-Existenzbehauptungen widerlegt

      https://drive.google.com/file/d/1kvo-YA2E1MdzM8qHLp4K_LBxFlI6uxbU/view (Wurzel)

      3) Warum das so ist, finden Sie in diesem Text:

      https://wissenschafftplus.de/uploads/article/goVIRUSgogogo.pdf

      4) Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten “Masern-Virus”, zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt.

      Es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist. Den Beschluss des BGH AZ. I ZR 62-16 vom 1.12.2016 ist zu finden unter
      -https://wissenschafftplus.de/uploads/article/BGH_Beschluss_I_ZR_62-16.pdf

      FAZIT: Kein Virus bedeutet auch keine Mutationen/Varianten.

      Beides existiert nur “in silico” (Computermodell), aber weder “in vivo” (lebende Zellen) noch “in vitro” (Reagenzglas, Petrischale) !!!

    5. Walter Gerhartz am

      Das CDU-Merkel-Regime war ja schon ein Ausbund von Globalistischen Vasallen und Feinde des eigenen Volkes.

      Was aber jetzt an die Regierung gekommen ist übertrifft deren VERBRECHERISCHE & VOLKSFEINDLICHE Haltung noch bei weitem.

      "SOZIALDEMOKRATEN" die keinerlei Rücksicht auf die sozialen Verhältnisse nehmen und die den Arbeitnehmer verachten und gnadenlos seine Wünsche nach Urlaub und Erholung zerstören !

      "GRÜNE" die angeblich für eine bessere UMWELT sind, aber CO2 neutrale ATOMKRAFTWERKE verteufeln und die vor Jahren propagierte GASHEIZUNG vieler Menschen zerstören wollen …WER SOLL DAS BEZAHLEN !?!?

      Gerne jedoch sind diese "GRÜNEN" für NATO & ATOMRAKETEN, weil diese ja besonders UMWELTFREUNDLICH sind ….

      "FREIE DEMOKRATEN" früher mal das Rückgrad des Mittelstands, sind heute dafür im Auftrag der GLOBALISTEN gerade diesen zuz zerstören und zwar mit PANDEMISCHEN Maßnahmen.

      Die Freiheit der Bürger gegen all diesen Mist zu PROTESTIEREN bewerten auch diese als STAATSFEINDLICH !!

      FAZIT: CDU-SPD-GRÜNE-FDP sind Parteien, die unbedingt aufgelöst werden müssen, weil sie allsamt FEINDE DES VOLKES SIND !!

    6. Man, ist das eine gute Rede. Und vor allem: sie hat in allen Punkten recht. Und dann der Rundblick in den Bundestag!
      Wo sind denn unsere 15.00,- € Besoldeten alle (ü 710)? Zweitjob? Krank? Aufgrund unhygienischer Voraussetzungen beurlaubt?
      Frau Weidel hat alles, aber auch alles, auf den Punkt gebracht. Und natürlich recht mit der Argumentation.
      Wenn ich die sogenannten Volksverdreher da sehe, die dazwischen rufen oder die Regierungsbank, wo jeder mit seinem Handy hantiert, dann fällt mir dazu nichts mehr ein. Was für eine Missachtung von anders Denkenden. Ein Volksentscheid würde ganz schnell die Situation klären.
      Hoffentlich passiert das noch.

      • Ein Volksentscheid würde ganz schnell die Situation klären???????????????
        Sie haben doch eben erst Gewählt, oder Irre ich mich?

    7. Weidel hat zwei wichtige Punkte angesprochen: Das Virus ist für über 99% der Menschen ungefährlich, für die Impfpflicht gibt es keinerlei Rechtfertigung.

      Es fehlt aber der Vergleich zur Hongkonggrippe, eine Bezifferung der Erkrankungsinzidenzen, vor allem aber Hinweise auf medikamentöse Therapieen, die sich milliardenfach bewährt haben und die entsetzlichen Folgen der "Impfung", die mit 36.000, 360.000 oder 720.000 ermordeten Europäern jetzt schon einem Massenmord Hitler’scher Dimension entsprechen.

      Eine Rede, die das Prädikat "gut" verdient, sieht in Anbetracht dessen, was uns bevorsteht, ein großes Programm der Bevölkerungsreduktion, anders aus.

      • Der Überläufer am

        Jeglicher Vegleich setzt evidenzbasierte Zahlen voraus. Legen Sie die von Corona vor (nicht die von Herrn Drosten), dann vergleichen Sie.

        Ich denke nicht, dass Hongkonggrippe, Pest, Cholera und Ebola etwas in einem Aufsatz über Corona zu suchen haben, es sei denn, man möchte weitere unnötige Panik schüren. Weidel war gut, alles auf den Punkt, Unnötiges und Redundantes würde es schlechter machen.

        • Gestern habe ich eine Statistik über die wahren Zahlen der Krankenhausbelegung gesehen. Basierte auf staatlichen und Zahlen aus den Krankenhäusern. Alles womit uns diese Medien Lumpen und Politiker bisher darüber erzählt haben ist Erstunken und erlogen.
          Es wurden alte Menschen, welche eigentlich ins Altenheim gehören auf den Stationen hin und her geschoben um den grösst möglichen Reibach zu machen! Es gab nie einen gefährlichen Engpass!

        • Prof. Toubianas Inzidenzen beziehen sich nicht auf die wertlosen PCR-Tests, sondern tatsächliche Erkrankungen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle.

          Dr. Louis Fouchés Pandemievergleich mit Corona = 1/3 Hongkonggrippe war noch zu moderat. Vielleicht liegt die Mortalität nur bei 1/4 Hongkonggrippe?

          Prof. Robys Pandemievergleich kam zum Ergebnis, daß in Frankreich die Corona-Sterblichkeit 1/2 Hongkonggrippe betragen hat.

          > "Weidel war gut, alles auf den Punkt, Unnötiges und Redundantes würde es schlechter machen."

          Angesichts dessen, was auf uns zukommt, ein gigantisches Programm der Bevölkerungsreduktion, muß man Weidels durch enorme inhaltliche Defizite gekennzeichnete Rede als unangemessene Verharmlosung der Lage betrachten.

        • > "Jeglicher Vegleich setzt evidenzbasierte Zahlen voraus. Legen Sie die von Corona vor (nicht die von Herrn Drosten), dann vergleichen Sie."

          Prof. Laurent Toubiana (Epidemiologe, Promotion in Astrophysik): "Bei der letzten, der sogenannten 4. Welle, Anfang August 2021, erreichte die Inzidenz von Covid-19 die lächerliche Zahl von 31 neuen Erkrankten in einer Woche pro 100.000 Einwohner. Dasselbe gilt für die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle. 31 neue Personen waren ins Krankenhaus eingeliefert worden und 9 waren in der am stärksten betroffenen Woche in den anderthalb Jahren der Krise pro 100.000 Einwohner verstorben. Auf dem Höhepunkt der Pandemie lag die Inzidenz der Corona-Erkrankungen bei 140. Die der Grippekranken beläuft sich in der Regel auf 600."  

        • 36.000 Tote werden von Eudravigilance zugegeben. Die Dunkelziffer ist 10 bis 20 mal, vielleicht sogar 100 mal so hoch, (VAERS, Dr. Zev Zelenko, Prof. Peter McCullough, Dr. Reiner Füllmich).

    8. Die schweren Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte, die Lust an sinnloser Machtausübung verbunden mit den geradezu sadistisch anmutenden Strafandrohungen in Form total überzogener Bußgelder und Berufsverboten offenbart den Geist der uns regierenden Antidemokraten. Der Rausch bezüglich immer abstruserer Höhen dieser Bußgelder, in den sich viele Abgeordnete der sich selbst als "demokratisch" bezeichnenden Parteien hineinsteigern, ist widerlich. Diktatorisches Durchregieren mit Repressionen allen Andersdenkenden gegenüber ist von totalitären Regimen bekannt. Weit ist Deutschland also nicht mehr davon entfernt.
      Stärken wir die einzige echte Opposition gegen diesen Wahnsinn, wählen wir AfD in den kommenden Landtagswahlen und beteiligen wir uns
      jetzt an den Corona-Demonstrationen und -Streiks!

    9. jeder hasst die Antifa am

      Wie immer von Frau Weidel eine Phänomenale Rede,die beste Politikerin die der Bunte Tag je hatte.

      • Nur das Problem mit dem Deutschen ist, viele können solchen Reden nicht folgen, weil es der Intellekt nicht zuläßt!

        • jeder hasst die Antifa am

          Nicht nur das, die Staatsmedien verschweigen alles was die AfD sagt wird dort zum größten Teil verschwiegen denn ARD und ZDF bringen nur Sachen für das betreute Denken kein Wunder wenn da der Intellekt auf der Strecke bleibt bestes Beispiel ihre Politshows AfD null Beteiligung weil man Angst vor der Wahrheit hat

    10. Hans-Jürgen Beckert am

      Frau Alice Weidel hat wieder einmal alle Fakten auf den Punkt gebracht. Ein Leuchtfeuer. Danke! Für Sie Gottes Segen und Wohlergehen.

    11. Den Beitrag von Frau Weidel kann ich ebenso wie den von Herrn Kubicki voll unterschreiben.
      Egal welche Partei – sachlich bleiben!

      • Corona Versuchsgetto am

        Frau Weidel kämpft um unsere Gesundheit und das Recht auf Selbstbestimmung, aber leider haben wir keine freie und richtige Demokratie in Restdeutschland und sind nur ein Vasallenstaat Amerikas und unsere sogenannten Volksvertreter deren Marionetten. Der Transatlantiker und Impfkanzler Scholz wird die Impfpflicht einführen, obwohl er diese vorher noch ausschloss. Aufgrund der Kanzlerakte, gab es auch keinen Untersuchungsausschuss gegen Merkel und zu den Afghanistan Desaster…

    12. Trotzdem meinten bei der BTW 2021 ja einige Dreimalneunmalkluge des patriotischen Widerstands bis in die Spitze der COMPACT-Redaktion hinein, nicht wählen zu müssen bzw. absichtsvoll eine Protestpartei unter 5% zu wählen. Diese Stimmen sind im Bundestag jetzt ja auch so lautstark und wirkungsvoll bei der Abstimmung über die Impfpflicht ….

      Jeder der die AfD-Haltung zur Impfdiktatur gut findet, sie aber letztes Mal nicht gewählt hat, soll sich was schämen!

      • HERBERT WEISS am

        Die Stimmen, die der einen oder anderen Protestpartei zum Einzug in den Bunten Tag fehlten, hätten auch der AfD nicht viel gebracht. Auch aktuell sprechen sich 3/4 des Wahlvolks für SPD, CDU;, Grüne und FDP aus. Wenn denen nicht endlich ein Kronleuchter aufgeht. sehe ich endgültig schwarz für unser armes Deutschland!

        • So ist es! Und die Gründe hierzu hat Dietrich Bonhöffer schon in seiner KZ- Zeit erkannt:
          Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit.
          Gegen das Böse läßt sich protestieren, es läßt sich
          bloßstellen, es läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das
          Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem
          es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurückläßt. Gegen
          die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch mit
          Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen
          nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen,
          brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen
          wird der Dumme sogar kritisch, und wenn sie unausweichlich
          sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseite
          geschoben werden.

        • Teil 2 D. Bonhöffer:
          Dabei ist der Dumme im Unterschied zum
          Bösen restlos mit sich selbst zufrieden, ja, er wird sogar gefährlich,
          indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist
          dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber
          dem Bösen. …
          Bei genauerem Zusehen zeigt sich, daß jede starke äußere
          Machtentfaltung, sei sie politischer oder religiöser Art einen
          großen Teil der Menschen mit Dummheit schlägt. …
          Das Wort der Bibel, das die Furcht Gottes der Anfang der
          Weisheit sei (Sprüche 1, 7), sagt, daß die innere Befreiung des
          Menschen zum verantwortlichen Leben vor Gott die einzige
          wirkliche Überwindung der Dummheit ist.
          Quelle:
          Widerstand und Ergebung, DBW Band 8, Seite 26 ff

        • Hier in Bremen verweise ich immer die Menschen darauf mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen. Da kann man sehen, was die Sozis und die Grünen angerichtet haben. Allerdings glaube ich hier an kein Aufwachen: Mittlerweile leben in Bremen ca. 66% der Bürger von staatlichen Hilfen!

    13. Freichrist343 am

      Es gibt nur eine AfD-Position, die man negativ bewerten muss. Nämlich, dass die AfD die Rüstungsausgaben erhöhen will. Alle anderen AfD-Positionen kann man neutral oder positiv bewerten. Die Umweltpolitik der AfD kann man neutral bewerten. Die Corona-Politik und die Einwanderungspolitik positiv. Es ist gut, dass die AfD für Subsidiarität und gegen Abtreibung eintritt. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Ich weiß immer noch nicht, was Manifest Natura Christiana konkret mit AFD zu tun hat. Bitte um Aufklärung.

      • Das mag vielleicht eine gute Sache sein…..trotzdem das Wort MANIFEST ist schon zu weit links….