Impf-Zentrum: Gähnende Leere, mangelhafte Hygiene – ein Insider packt aus (Video)

43

Sieht es in deutschen Impfzentren immer so aus, wie es in den DRK-Werbevideos dargestellt wird. COMPACT-TV hat einen früheren Sicherheitsmann getroffen, der in einer Einrichtung im sächsischen Mittweide eingesetzt war. Er hat uns erschreckende Einblicke in die dortigen Zustände gewährt. Weitere Skandale, Risiken und Todesfälle im Zusammenhang mit den Covid-Impfungen haben wir in COMPACT 5/2021 aufgearbeitet. Hier mehr erfahren.

Über 40 Millionen Corona-Impfungen wurden bislang in Deutschland verabreicht. Ein lukratives Geschäft. So erhalten Hausärzte 20 Euro pro Impfung. Vielleicht deshalb drängten viele Ärzte im Winter darauf, in die Impfkampagne einbezogen zu werden. Mittlerweile beklagen sie lautstark zu viel Bürokratie.

Noch besser läuft das Geschäft vermutlich in den Impfzentren, in denen die meisten Patienten das Serum erhalten. Doch läuft in den Einrichtungen immer alles so, wie es sein sollte? Compact TV hat einen Mann getroffen, der das bestreitet.

Sehen Sie dazu unseren Video-Bericht:

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Unsere Videoproduktionen stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, COMPACT kosten Sie eine Menge Geld. Mit einer Spende, die Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag zukommen lassen können, tragen Sie dazu bei, dass wir auch künftig auf Sendung sind. Bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal.

Über den Autor

43 Kommentare

  1. HEINRICH WILHELM am

    Zur ideologischen Pandemie:
    "In 22 US-Bundesstaaten gibt es keinerlei Corona-Maßnahmen – und alles ist in Ordnung". (Zitat)
    Redet im Mainstream niemand darüber. Psssst! Feindpropaganda!
    Darf keiner wissen.
    Könnten sonst unangenehme Fragen gestellt werden.
    Narrativcrash droht!!!

  2. Für mich klingen die Aussagen des Mannes danach, dass er aus irgendeinem anderen Grund verbittert ist. Ich vermute, dass es etwas mit dem Ende seines dortigen Beschäftigungsverhältnisses zu tun hat.

    Die von ihm gedrehten Videos werden von der Sprecherin so kommentiert, dass der Zuhörer bei der Schlussfolgerung in eine einzige Richtung gelenkt wird, nämlich dass dort alles schlecht sei und überall politische Propaganda herrsche. Hier ein Gegenentwurf:
    > Das leere Zentrum kann z.B. vor den Öffnungszeiten gedreht worden sein (kann er als Mitarbeiter ja)…
    > Die Spinnweben scheinen an einem Fenster in einem Außenbereich außen zu sein.
    > Der Eimer steht da nur rum, das vermeintliche Loch in der Decke wird nicht gezeigt.

    • Nö, genau umgekehrt. Kurioser Weise klang bei der Sprecherin eine gesunde Skepsis durch. Sie betonte mehrfach, dass die Aussagen nicht überprüfbar wären. War wohl selbst für Compact zuviel Hasengeraschel im Gebüsch.

  3. Seit die Hausärzte ihres Vertrauens die Leute impfen dürfen, rennen die Impfwilligen ihnen die Bude ein.
    Und rotes Kreuz erinnert mich an die Ansage vor 40 Jahren, als AIDS aufkam: Damals hies es, daß das rote Kreuz seine Blutspendestationen oft in Bahnhofsnähe hätte, wo entsprechendes Publikum sich mit den 25DM sein Taschengeld zum Pfandgeld aufbessere, die Blutkonserven am ehesten AIDSverseucht sind – und die Teuersten sind es sowieso!
    Rotes Kreuz ist auch nur ein Witschaftsunternehmen, das die Kosten minimieren muß und die meisten Putzdienste reinigen den Boden, die Waschbecken und das Kloo.
    Die Impfzentren sind ein "Schuß in den Ofen". Nur sinnlose Investitionen für bestimmte Sparten der "Gesundheitsindustrie!
    Die Hausärzte opfern schon ihren freien Mittwoch nachmittag fürs Impfen, um die Regelversorgung nicht reduzieren zu müssen. Früher impften sie die Impfwilligen auch gegen Grippe – da hat aber keiner diese Impfung für Junge, gar Kinder empfohlen!

    • Zur Information: https://de.rt.com/gesellschaft/109792-corona-ausschuss-der-test-ist-tatsaechlich-das-verbrechen-teil-1/ Corona-Ausschuss: "Der Test ist tatsächlich das Verbrechen" – Teil 1 https://de.rt.com/podcast/114988-corona-ausschuss-test-ist-das-verbrechen-teil-2/ Corona-Ausschuss: "Der Test ist tatsächlich das Verbrechen" – Teil 2

  4. heidi heidegger am

    danke/thx für den inside(r) report..hier kommt mein heidi-decider report (viralvirtuell):

    /watch?v=CtwlNe9R-aY

    will (auch) sagen: ditt Videokommentare unter ditt Videos sind auch in Austria supi, hihi..und nicht nur bei/unter ditt KopfnußKalliDingens in ditt BRD/NRW?, mja. :-)

  5. Klar doch, Typen mit Knöpfen im Ohrlappen, ungeknöpftem Hemdkragen mit sichtbarem Unterhemd , das sind so die Leute, von denen ich mir gerne was erzählen lasse. wo und ihr den habt aufgegabelt ?

    • Marques del Puerto am

      ( wo und ihr den habt aufgegabelt ? )

      Määänsch , musste mal zuhören, bei Karl-Murx-Stadt in der Ecke.
      Wird doch ois vertellt….Rest musste nur im Koppe umsetzen können….

      MBG

    • Die größten Ganoven erscheinen geschniegelt wie der perfekte "Pinguin" weil es immernoch Leute wie Dich gibt, die nach Äußerlichkeiten gehen und sich so besser reinlegen lassen!
      Gut, in sächsischer Tracht seiner Gegend wäre er mir noch sympatischer, aber die hat man den Menschen ja schon spätestens im frühen 20.Jh. abgewöhnt! War ja auch nachhaltiger und damit umweltfreundlicher gewesen! Aber schlecht fürd turbokapitalistische Geschäft!!!
      Unsere Besatzer aus dem wildem Westen haben der ganzen Welt ihre (Un)Kultur aufgedrückt: Sprache, Kleidung, Eßkultur, Musik, Hollywood …

    • einer mit gegeelten Haaren und einen weißen Kittel und Schwindel -Titel ist wesentlich glaubwürdiger was seine "Aussagen" betrifft? Man könnte es ja auch so sehen… das Impfzentrum beschäftigt sogar solche Typen… grins, ist doch ein Qualitätsstantard..lach. Und sollte ich mich nicht irren, ist dieser "Typ" beruflich näher an Kranken dran gewesen als es der geggeelte Weißkittel je war.

    • Warum bewertest Du einen Menschen nach der Optik? Für was ist das relevant? Weil genau Du, ein System Bürger bist mit einem klassischen Schubkasten Denken!

      Da Du die Herausforderung hast, dass dich Menschen schon in der Optik im Ego trickern, empfehle ich Dir solche Beiträge nicht mehr anzuschauen bzw. solche Seiten zu besuchen.

      Was tust Du denn für unser Land, für unsere Rechte und Freiheit? Jammern und nörgeln! Das sind genau die Bürger dir wir NICHT brauchen.

      • feels loke sophie am

        Stimmt, der Typ mit dem Hut hat wenigstens geholfen auch zu impfen, tat somit mehr für sein Land als ihr alle zusammen.

  6. Nun, da die Mainstream-Medien diese Blase aufrecht erhalten, und weiter und weiter die Sache gegen die Menschen abläuft und aufgebaut wird, sehe ich in Zukunft stetig neue Versuche, die restlichen nicht gen-veränderte Menschen, dazu zu "ermutigen" sich schlussendlich diese Spritze setzen zu lassen und das dann stetig aufs Neue.

    Der Grund ist simpel. Es geht ja nicht um Gesundheit etc. sondern um Kontrolle und Systemumstellung. Daher ja auch Impfpässe usw. Da dies also Einzug halten soll, geht das nur, wenn da alle mitmachen.
    Ergo. müssen auch alle irgendwie mitmachen..

    Es ist einfach eine Logik-Sache… Es wird früher oder später in irgendeiner Art und Weise zum Showdown gegen die Leute kommen, die sich nicht dieser Spritzerei hingeben wollen, aus Gründen die ja wohl mehr als dafür sprechen sich nicht einfach vergiften zu lassen mit hoher Todeswahrscheinleichkeit, für Idiologien wahnhafter Leute mit zu viel Geld, das sie uns stetig stehlen.

    Was gebraucht wird, wäre den Mainstream zu sprengen. Wenn dieses Bild da zerfallen würde, wäre es vorbei. Haben wir da keine Leute im Konstrukt, die mitten in einer Live-Sendung einfach klar und deutlich, kurz auf den Punkt gebracht, plötzlich und unerwartet die Lüge und das Verbrechen aussprechen und das überall und laufend?

    Es geht hier um uns alle verdammt nochmal.. Das wird für jeden sonst eine Horror-Zukunft!

    • Wenn das so einfach wäre. Den meisten Verqueren täte ja eine Genveränderung nur gut ! Der größte Horror ist für Lohnabhängige ihr ganz normaler Alltag. Bis Corona habt ihr den nicht nur geduldig ertragen, sondern sogar noch schöngeredet. Und nun nicht mehr ?

    • Klaus Voigt am

      Die Leute kommen nicht in den Mainstream.
      PUNKT.
      Es wird tot geschwiegen.
      Ich möchte gern mal genau wissen ob, die Blutspenden von GEIMPFTEN unbrauchbar ist.
      Zumindest sagt das das Rote Kreuz.
      Da weißte Bescheid.

  7. HEINRICH WILHELM am

    Neues von der Scheinpandemie: Der Impfstoff ist knapp! So mancher Hausarzt oder andere niedergelassene Arzt flucht gottsjämmerlich, weil er keinen Impfstoff heranbekommt. Nun könnte man drauflos verdienen und es klemmt!
    Zitat SWR: "Rufen Sie daher bitte für Impftermine nicht in den Arztpraxen an, Sie blockieren die Telefonleitungen." So fleht Johannes Fechner, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung. Sch… ade auch, werden viele nun denken, die auf Lockerungsversprechen immer wieder hereinfallen. Aber es hätte eh kaum Einfluss, denn „Ich wür­de dafür plä­die­ren, die epi­de­mi­sche Notlage bis in den spä­ten Herbst zu ver­län­gern“, sagt Bernhard Bornhofen, Sprecher des Fachausschusses Infektionsschutz des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des öffent­li­chen Gesundheitsdienstes. Und da ist die GroKo gern dabei! Die nächste Grippesaison ermöglicht nämlich wieder hohe Fallzahlen. Von was auch immer. Und das Spiel geht von vorne los. Ätschi bätschi…

  8. Der Impf Blockwart am

    Eilmeldung! Impfpanne in Chemnitz, 17 gesunde Menschen versehentlich trotz Sicherheitsmaßnahmen und Kontrollen mit dem falschen Impfstoff durch Merkels Diener geimpft

    • Komischer Kommentar, denn Impfung für Kranke ist bereits zu spät und auch nicht medizinisch indiziert.

      Der "falsche" Impfstoff war Astra. Der richtige sollte "Moderna" sein. Was an mrna-Impfstoffen richtiger sein soll als an Vektorimpfstoffen, wissen nur hiesige Impfexperten, oder sollte ich Lobbyistenhelfer sagen?

      Für die die’s nicht wissen. Vektorimpfstoffe (auch SputnikV) nutzen einen natürliche Träger, MRNA ist Gentechnik pur (Spikeprotein…). Was derzeit, gemessen am aktuellen Stand der Forschung, das kleinere Übel wäre, sollte sich jedem halbweg intelligenten Menschen erschließen.

    • Marques del Puerto am

      Na besser falsch gebu*** ääh … geimpft, als garnicht ist die Devise . ;-)

      Also meine Impfpanne hat sich heute ausgezahlt, 4 Kästen Einsiedler Maibock für 40 Euronen !
      Schöne Pfingsten jähwünscht, dit wirdn Fest….

      Mit besten Gesöff…ääh… Grüssen

      der Marques

  9. 20€ / Impfung mal 2 = 40€ / Impfling x 80Mio = 3.2 Milliarden € für den Dummmichel
    Würde man das schöne Geld in die Krankenhäuser stecken wäre mehr gewonnen, als in diese meist unnötige Impfung. Seit >500 Tagen wütet Corona – die Zahl der Erkrankten ist so klein geblieben, die Meisten dürften schon Corona gehabt haben ohne schwer zu erkranken.
    Diese Impfung soll dann alle 9 Monaten wiederholt werden. Die spinnen die AltParteigecken.

    Die AltParteigecken haben Corona völlig überschätzt, diese Notlage war keine – Doktrin der Altparteigecken: bloß keine Fehler zugeben – wie immer.
    Und der Überfressene; überfinanzierte GEZ Verein erzeugte eine Klopapierhyphe – bisher wurden die noch nicht dafür bestraft – wünschten gar den Alten den Tod / als sinnvoller Reflex der Natur/ – das kommt noch, keine Sorge – Eure überfetten Gehälter von 400 000€/Jahr werden bald Geschichte sein.

    • rumpeldipumpel am

      ach wie gut dass niemand weiß, dass mein stielzchen rumpel heist.

    • Klaus Voigt am

      "Politiker müssen haften"
      Bündnis21 anschauen und dort mitgestalten.
      -Politiker müssen haften
      -Amtszeitbegrenzung
      -VOLKSENTSCHEIDE
      -Bundestag verkleinern auf 500 Abgeordnete.
      Bitte die Satzung durchlesen.

    • feels like sophie am

      Dein Kumpel Heinrich Willhelm und ein paar andere hier wollen Stöcker. Sind die jetzt auch dumm und naiv?

      • HERBERT WEISS am

        @ Feels like knocking on heavens door:

        Ich hatte schon im zarten Alter von 8 Jahren den richtigen Riecher, als ich mir am Morgen des 13. August 1961 dachte, der Bau der Mauer könne auf die Dauer nicht die Lösung sein. Und mein Riecher sagt mir auch heute, der Stoff von Stöcker wäre allemal wert gewesen, dass man sich etwas genauer damit befasst. Aber lieber kriechen unsere Oberstümper den großen Absahnern in den schmierigen #?&%$ !

      • feels like sophie am

        Auch für @WEISS nochmal.

        Wer für Freigabe von Stöcker plädiert, will sich entweder selber damit impfen lassen, oder heuchelt nur, dass sich andere damit impfen lassen sollten. Suchen Sie sich eine Variante aus, evtl. die, welche sich besser verquerdenken lässt.

        PS
        Mein "Riecher" hat mich auch noch nie getäuscht, das aber nur am Rande, sehr geehrter Herr Weiß.

  10. Der Überläufer am

    Cooler "Systemkritiker" (2 andere mussten gehen, er durfte bleiben).
    Der verdient seine Kohle also als Impfhelfer, nach seinem letzten Arbeitstag beschwert er sich über angebliche Mangelhygiene. Vllt. findet er ja bald ein anderes Impfzentrum mit blitzsauberen Lampenschirmen (oder putzt sie selber), wo er seiner Berufung reineren Gewissens nachgehen kann und statt Astra sogar Moderna oder Biontec verimpfen darf. Ich drück ihm jedenfalls die Däumchen.

    Achja, schicker Hut.

    • Er beschwert sich nicht, sondern er folgt dem Gewissen, als er mit seinen eigenen Augen sah, was er doch für ein Verbrechergeschäft mit diente…

  11. Ein "früherer Sicherheitsmann" …

    Welch vertrauenswürdige Person. Wenn man nirgendwo mehr einem Job bekommt macht man so etwas. Und dann auch noch aushilfsweise… oh ha.

    Ich kenne nur zwei Impfzentren. Aber die sind 7 Tage die Woche durchgehend, auch an allen Feiertagen, voll in Betrieb.
    So wie alle anderen auch.

    • Marques del Puerto am

      Ach Leonie, nicht imma gleich das Mail aufreißen ….. zuhören und verstehen…. ( ist besser ) ;-)

      Mit besten Grüssen

    • Zitat "Ich kenne nur zwei Impfzentren. Aber die sind 7 Tage die Woche durchgehend, auch an allen Feiertagen, voll in Betrieb."
      Der Ablasshandel blüht wie zu Luther’s Zeiten, meine Güte…. technisch hochentwickelte Gesellschaft, intellektuell zurück geblieben wie vor 500 Jahren

    • Der Überläufer am

      Leo, bei Licht betrachtet verteidigen die einen Impfhelfer, ihren natürlichen Fressfeind sozusagen. Jede Wette, dass der Hutmann längst geimpft ist, so wie wohl alle Mitarbeiter die in Impfzentren arbeiten.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel