Am Donnerstag konnte die Biologin Marie-Luise Vollbrecht ihren zuvor von der Berliner Humboldt-Universität verhinderten Vortrag zur Zweigeschlechtlichkeit halten. Ein Journalist des Tagesspiegel störte sich nun an der Anwesenheit eines COMPACT-Reporters. Lassen Sie Sich das nicht entgehen: COMPACT bietet in einer unglaublichen Rabattaktion 1.000 Seiten geballte Fakten und geballtes Wissen zum Thema BRD-Diktatur. Hier bestellen!

    Es war eine Schande mehr für den Wissenschaftsstandort Deutschland: Anfang Juli sagte die Leitung der Berliner Humboldt-Universität einen für die dortige „Lange Nacht der Wissenschaften“ geplanten Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht ab, da man Proteste von linken Störern fürchtete. Die Wissenschaftlerin vertritt die Ansicht, dass es in der Biologie nur zwei Geschlechter gibt, während Linke bekanntlich glauben, dass das Geschlecht eine reine „Konstruktion“ ist.

    „Einzig die Präsenz von Roy G. irritiert“

    Am Donnerstag konnte der Vortrag dann doch noch nachgeholt werden, weil es nach der Absage durch die HU-Leitung Kritik (unter anderem auch von Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP)) gegeben hatte. Für den Tagesspiegel berichtete der Journalist Julius Geiler, für den es gestern kein ruhiger Abend wurde, obwohl die befürchteten Proteste ausblieben.

    Geiler störte sich nämlich an der Anwesenheit des COMPACT-Reporters Roy Grassmann und teilte dies dann gleich ganz aufgeregt seinen „Followern“ bei Twitter mit. Hier schrieb er:

    „Der nachgeholte Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht an der Humboldt-Uni verläuft bis jetzt ohne Zwischenfälle. Einzig die Präsenz von Roy G. im Saal irritiert. Der Mann ist Reporter des rechtsextremen ,Compactʽ-Magazins, das vom Verfassungsschutz beobachtet wird.“

    „Interessiert an rechtsextremen Ideologien“

    Damit steuerte Geiler unfreiwillig seinen Beitrag zu der Debatte bei, wie frei Deutschland 2022 noch ist. Eigentlich sollte es nämlich eine absolute Selbstverständlichkeit sein, dass Korrespondenten sowohl von linken, von bürgerlichen wie auch von patriotischen Medien über den Vortrag einer Wissenschaftlerin berichten können. Das ist es aber leider nicht mehr, wobei die Freiheit der Berichterstattung immer und ausschließlich nur von linker bzw. linksliberaler Seite aus in Frage gestellt wird.

    In der Folge entspannte sich noch eine Debatte unter dem Tweet von Geiler. Der „Rechtsextremismusexperte“ Christian Fuchs meinte noch, sich mit der Beisteuerung weiterer Informationen über Grassmann wichtig machen zu müssen. Unfreiwillig selbstentlarvend war dann noch das Statement einer weiteren Diskutantin. Sie schrieb mit aufgesetzter Ironie:

    „Verblüffend, dass sich Rechtsextreme für rechtsextreme ideologien interessieren.“

    Quelle: Twitter.

    Und genau darum geht es großen Teilen des linken Spektrums: Um eine totale Ideologisierung wissenschaftlicher Debatten, was nach der Klimaforschung nun offensichtlich auch auf dem Feld der Biologie betrieben werden soll. Nicht mehr das soll gelten, was wissenschaftlich zutreffend ist, sondern nur noch das, was politisch opportun ist – wer sich nicht fügt, wird dann als „Rechter“ oder „Rechtsextremist“ fertiggemacht. COMPACT wird es sich auch weiterhin nicht nehmen lassen, über alle Tendenzen zur Beschneidung der Wissenschaftsfreiheit zu berichten, auch wenn das dem einen oder anderen Ideologen nicht gefallen sollte.

    COMPACT mit großer Rabatt-Aktion: Alles muss raus! COMPACT kämpft seit über 5.000 Tagen auf mehr als 20.000 Seiten gegen die diktatorischen Vorstöße des Regimes! Jetzt öffnen wir unsere Schatzkammer zum Thema BRD-Diktatur und machen Ihnen ein Angebot zum absoluten Super-Hammer-Preis! HIER bestellen oder zum Bestellen unten auf das Banner klicken!

    88 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Julius Geiler,da hör ich doch lieber Leyla,die ist jünger schöner und geiler als du.

    2. A: hey Du, ich studiere – soziologie – weißt Du – da kommt echt was rüber – Du
      B: so so – wo studierst du denn?
      A: Du – das isde humboldt uni
      B: waaahahahaaa

    3. Dann schickt doch das nächste mal meinetwegen 20 Reporter, oder eben nur welche die so tun als ob, zu solchen links verseuchten "Themenabenden" mit einer COMPACT-Binde am Arm hin.
      Dann fangen diese Linksversifften an zu hyperventilieren und es passiert vielleicht was Interessantes.

    4. Freichrist343 an

      Hitlers Fehler bestand darin, militaristisch und rassistisch zu sein.
      Die Einwanderung muss stark begrenzt werden. Aber es gibt keine minderwertigen Völker.
      Die Frauen sollen ihre Weiblichkeit bewahren; und die Männer ihre Männlichkeit. Die naturgegebene Ordnung muss anerkannt werden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Hitler war nicht rassistisch. Amerika war es. Das bestätigen auch Schwarze, die in NS Deutschland gelebt haben, sowie der schwarze Leichtathlet, Jesse Owens.
        Militaristisch stimmt so auch nicht, denn es war kein Selbstzweck, sondern zur Verteidigung nötig. Andere waren viel militaristischer, die Sowjetunion zum Beispiel.

    5. Putins bester Freund an

      "Compact " ist nicht rechtsextrem, nicht die Bohne. C. ist antifascistisch , also links bis in die Knochen. Schon deprimierend, wie man von seinen linken Brüdern verkannt werden kann.

      • Marques del Puerto an

        @Putins bester Freund,

        deswegen ist ja auch geplant jeden Donnerstag einen Stammtisch zu machen mit Lina Engel ihren Genossen der RAF…ääh… quatsch ANTIFA Leipsch. ;-)
        Es gibt dann auch ein Zuschauertelefon wo Sie Ihre geistigen Erdnüsse…ääh… Ergüsse kundt tun dürfen und darüber dann gesprochen wird.
        Eingeladen werden viele selbsternante Rechtsextremismusforscher wie Andreas Speit, sowie auch Dauergäste vom Zentralrat der Luden, z.B. Frank Hanebuth aus Hannover, oder Puffer Ede aus Frankfurt vom Bahnhofsklo.
        Die Sendung heißt, Richys -Stammtisch und das komplette Comapct -Team würde sich freuen wenn Sie einschalten.

        Mit besten Grüssen
        Compact Tonassistent in Teilzeit
        Waldemar-Weils im Waldgeschah

      • Echt jetzt ? Wladimir Uljanow war kein Dummkopf , wie deutsche Russophile . Gottlos war er, aber das war Hitler auch.

        • Hitler war nicht gottlos, im Gegenteil. Aber er war gegen den alttestamentarischen Gott Yahweh, den er hinter den gleichmacherischen, globalistischen Bestrebungen der Amerikaner, Briten und Sowjets vermutete.

        • alter weißer, weiser Mann an

          Am 29. Dezember 1939 notierte Joseph Goebbels über ein Gespräch mit Hitler in sein Tagebuch:
          Schreibfeder.png

          „Der Führer ist tief religiös, aber ganz antichristlich.“

          Recht hatte er, schaut man auf die heutigen "Christen" wird mir schlecht, alles nur dumme Nachbeter

        • Professor_zh an

          Dann beten Sie doch mal vor, fordert Professor_zh. Das wird schon etwas werden…

      • Marques del Puerto an

        @Duracell,

        na irgendwo muss er ja seinen BH hinhängen können wenn der kneift bei der Planung der neuen Weltordnung am Schreibtisch. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Triumph Intertrade AG
        Ihr Arne Fensky
        Ps. wir von Triumph sind Spitze, vom BH bis Schlüppa in der Poritze… ;-)

    6. Wieviele von euch kommen aus zerstrittenen, geschiedenen, kaputten Familien?
      Wie soll das Volk gesunden, wenn die Familien kaputt sind?
      Es geht gar nicht mehr um Politik. Es geht um elementarste menschliche Grundlagen: Wahrheit, Tugend, (geistige) Gesundheit, Anstand, Mut, Liebe usw.
      Weil das nicht gegeben ist, sieht es politisch so aus. Wahlen können das nicht lösen.
      Es braucht Heilung in jedem Einzelnen und in der Gesellschaft. Deswegen das Wort "Heil" damals.

    7. Wer behauptet, es gäbe mehr als zwei Geschlechter muß den Beweis bringen.
      So einfach ist das.
      Die Humboldt-Universität ist Geschichte zu Berlin

      • HB-Männchen vs Gender an

        har har,

        es sind doch andere die unbedingt beweisen wollen/müssen, dass es nur 2 geschlechter gibt. oder wozu die akademischen vorträge?
        wer will dennn bei den gendern unbedingt mitdiskutieren und liefert einen (unnötigen) wissenschaftlichen beweis nach dem anderen, hebt gendergedöhns dadurch erst eigenhändig in den adelsstand, macht daraus eine "ernstzunehmende Wissenschaft", hät vorträge, verdient sich selber goldenen nasen mit diesem unsinn?

    8. Möge die Humboldt-Universität (zu Berlin) in Schimpf und Schande untergehen.

    9. Fürchtet euch nicht kritisiert zu werden, wenn ihr für die Wahrheit einsteht!
      Davon ist noch niemand gestorben.
      Niemand wird stärker kritisiert und angefeindet als die Juden (wenn auch nur verdeckt) und trotzdem sind sie stärker als alle anderen.
      Die Freiheit wird nicht geschenkt. Macht euch ehrlich vor euch selbst und vertretet diese Wahrheit. Kritik muss man aushalten können.
      Wenn ihr nicht auf dem Boden der Wahrheit steht, seid ihr nicht in eurer Kraft. Wahrheit macht frei.

    10. 6
      Und noch ein Punkt:
      Daß wir die Einwanderung stoppen müssen und sogar zum Teil rückgängig machen müssen, ist klar.
      Aber trotzdem sollte keine Anti-Haltung gegenüber Ausländern erzeugt werden. Spaltung ist auch hier falsch. Das funktioniert nicht. Man muss das Schlechte vom Guten und das Unreine vom Reinen trennen, nicht Ausländer von Deutschen.
      Ausländer sollen nicht als Bedrohung wahrgenommen werden, obwohl sie das de facto heute sind. Aber sie sind es vor allem deswegen, weil unsere Identität verloren ging. Wenn diese Identität wieder kommt, wird sich auch das Ausländer Problem lösen

    11. 7.
      In allem was ihr bringt, muss der Geist des Positiven und der Versöhnung, aber auch der Tugend und des Edlen drin sein. Aber heiliger Zorn, dort wo er angebracht ist, ist genauso wichtig.
      Letztlich müsst ihr das, was ihr im Publikum erzeugen wollt, selbst sein. Nur so kann es funktionieren.
      Es geht um Geist, Herz, Energie, Gefühl, Gespür, Leute verbinden und stärken. Schönheit zeigen und fördern. Menschen, Gemeinschaften, Projekte, letztlich das Land zum Blühen bringen. Nur was aus dem Herzen kommt, hinterlässt beim Publikum einen Eindruck im Herzen.
      Fragt euch bei allem, was ihr schreibt, welches Gefühl es beim Leser hinterlässt. Frust oder Freude, Pessimismus oder Optimismus, Schwäche oder Stärke, Inspiration oder Demoralisierung usw.
      Nutzt die Kraft der Ästhetik. Die Kraft der Schönheit, die Kraft der Wahrheit und der Tugend.
      Was wir nicht brauchen, ist dogmatisches, christliches Geschwätz, sondern den lebendigen, beseelenden Geist des Guten.

      • Professor_zh an

        Sie haben viel Zutreffendes geschrieben, Herr Dr. G., aber der letzte Satz macht alles wieder zunichte. Woher soll denn das ,,Gute", das ,,Beseelende" kommen, wenn nicht von Gott? Von Ihnen oder dem PG Hermann G.?

        ,,Was GUT ist, bestimmen wir!"

        Das fehlte noch…

        • Ja, von Gott. Aber es gibt nicht nur einen Gott bzw. nicht nur einen Weg zu ihm.
          im Namen "Gottes" führten die Amerikaner gegen uns Krieg (der sie gar nichts anging, den sie aber initiierten) und zerbombten und verbrannten unsere Frauen und Kinder.
          Hinter allen politischen Kräften, aber auch hinter dem allgemeinen Verfall, stehen spirituelle Kräfte.

    12. Demnach bin ich also, körperlich, das Produkt einer rechtsextremen Ideologie.

        • dürfen was man will, genau in diesem wahnwitzigen Anspruch besteht ja das Problem

        • null problemo an

          garnicht. problem ist immer nur der umgang damit. der mangel an gelassenheit.
          im genderfalle reichte normaler mutterwitz völlig aus. dekadenz passiert immer gegenseitig.

      • Alles was gut, schön, wahr ist, ist "rechtsextrem", " Nazi" usw.

        Neulich las ich in der "Zeit": Nazis erkennt man daran, daß sie gerne wandern. Das zeige einen problematischen Heimatbegriff.

        Also bekennt euch endlich zu eurem Nazitum und nehmt ihnen den Wind aus den Segeln.

        • Die rheinland-pfälzische Landesregierung gab vor Jahren eine Broschüre heraus: "Wie erkennt man Nazis? "
          Darin stand u. a., daß man Nazis daran erkennt, daß sie gegen Kinderschänder und für Umweltschutz sind.

      • @heble:

        Nein, das wäre die Betrachtung in der falschen "Reihenfolge".
        Sie sind was Sind.
        Die "rechtsextreme Ideologie" geht jedoch davon aus, daß es lediglich noch ein/1 weiteres ‘Produkt’ in der/den menschlichen Rasse(n) gibt, welches von Ihnen verschieden aber dennoch komplementär zu Ihnen ist.

        Natürlich feit Sie dieser Umstand nicht vor Übergriffen durch das Linkgrüne Milieu, denn sollten Sie ein ‘binäre heterophiles Cis-Produkt’ sein, reicht das allein als Grund bereits aus.

      • Glückliche Sklaven sind der Freiheit Tod an

        Wenn du deutsch/weiß bist, bist du rechtsextrem.
        Erst wenn du dich vermischst mit zum Beispiel Schwarzen, dich von deiner Identität, deiner Geschichte, Vorfahren usw. distanzierst und deine ewige Schuld anerkennst, wirst du in Ruhe gelassen. Du bist dann nur noch normaler Sklave der Elite.

    13. "Möge die helle Flamme unserer Begeisterung niemals zum erlöschen kommen. Sie allein gibt der schöpferischen Kunst einer modernen politischen Propaganda Licht und Wärme. Sie kommt aus den Tiefen des Volkes und muss wieder und wieder in diese Tiefen hinabsteigen um dort ihre Wurzeln zu suchen und ihre Kraft zu finden. Es mag gut sein, Macht zu besitzen, die auf Gewehren ruht. Besser und beglückender aber ist es, das Herz eines Volkes zu gewinnen und es auch zu behalten."
      Joseph Goebbels

      Fühlt ihr etwas, wenn ihr das lest?
      Um dieses Gefühl geht es.
      Es geht nur um das Gefühl. Dieses Gefühl wird die Seelen befreien und Deutschland findet wieder zu sich selbst und zur Liebe. Liebe ist das, was fehlt.
      Wenn ihr das nicht könnt, holt euch Leute, die es können.

      • Putins bester Freund an

        Träume am Kamin , mit einem Opium-Pfeifchen. Das Volk ruft heute "Hosianna dem Gesalbten" und morgen "kreuziget ihn" . Es ist eine Bestie, die man beim streicheln sehr genau im Auge behalten muß. Liebe Hunde und du wirst nie enttäuscht werden, aber für`s Volk Zuckerbrot und Peitsche mit kaltem Verstand , sonst versagst du als Führer.

        • Da hast du vollkommen recht.
          Das ist die Realität. Die Massen ohne Führung sind an Niederträchtigkeit und Feigheit nicht zu überbieten. Sie beugen sich jeder Kraft, egal wie übel. Aber ihre Wohltäter verleugnen und kreuzigen sie. Sie wollen belogen werden, sie wollen misshandelt werden. In der Masse ohne Führung setzen sich immer die niedersten, primitivsten Instinkte durch. Kann man in der Demokratie und auf jedem Rock-Festival beobachten.

        • Professor_zh an

          ,,Ich beuge mich nicht", sagt der Liberale, ,,ich bin nur flexibel!"

      • Das hat Dr, Goebbels gesagt ….. das kommt mir etwas CDU mässig zeitgemäss vor in ein wenig veränderter Wortauswahl in Begleitung mit einer Blockflöten Show Band …..
        Wie sich Politiker doch ähneln …Honecker liebte Schallmeien Kapellen …Merkel die Kirchenblockflöte ….

        Nun gut ….mich kann kein Rattenfänger mehr bezirpsen ……den würde ich solange Wasser saufen lassen ,bis er bei Putin die Staatsbürgerschaft erbettelt ….

    14. 1.1

      3
      Jeder Compact Leser, weiß schon längst was in diesem Land los ist. Er hat ähnliche Nachrichten, wie diese, schon 100 mal, 1000 mal gehört und gelesen. Informationsvermittlung, besonders wenn sie negativ ist ist sekundär.
      Aber ihr müsst alles Positive im Land aufgreifen und durch Berichterstattung verstärken. So entsteht wieder Stärke.

    15. 3
      Der EINZIGE Grund weshalb die Leute Putin nachlaufen ist seine Stärke. Es gibt keinen anderen.
      Aber Putins Stärke nützt uns nichts. Wir müssen stark sein und alles Positive macht stark.
      Weiterhin: Lösungen entwickeln, dazu die Leser einbinden. Den Fokus auf die gewünschte Zukunft richten. Träume sind wichtig, die dann aber durch Tun Realität werden müssen. Die Chinesen sprechen vom "Chinesischen Traum", seht wie erfolgreich sie sind.
      Nächster Punkt: Ihr kommt nicht am Reich und am NS vorbei, denn das war Deutschtum in Reinform, ergänzt um das Wehrhafte, Kämpferische, was uns traditionell fehlt. Da liegt die große, positive Macht verborgen, die wir brauchen. Wenn ihr mir nicht zustimmt, liegt das nur daran, daß ihr ein falsches Bild dieser Zeit habt. Ich war dabei, ich kenne sie.
      Indem die Deutschen sich von H*tler distanzieren, distanzieren sie sich von sich selbst. Ich habe es tausend mal beobachtet: Nur wer positiv dem NS gegenüber ist, ist normal, aufgeschlossen, warmherzig, vernünftig, deutsch usw. bei gleichzeitiger Weltoffenheit. Da ist absolut kein Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Das hat nichts mit Verherrlichung zu tun, sondern damit, daß dieses geschichtliche Erbe (das ein Stück unserer Seele ist) wieder ein Teil von uns wird. Das ist ein Schatz, der uns mit dem Geist der Wahrheit aber auch mit dem was edel und stark ist, verbindet. So war es für mich immer und so ist es für andere auch.

      • Kein Nachläufer an

        Quaka
        so stimmt’s: Der EINZIGE Grund weshalb die Leute Putin nachlaufen ist ihre Schwäche. Es gibt keinen anderen.

        • Wilhelm Reich an

          Beides stimmt.
          Mal ist es Hitler, dann Stalin, dann Mao, dann Kennedy, Gorbatschow und jetzt Putin.
          Offenbar kann man mit den den meisten Leuten alles machen.
          Als Russland schwach war, wurden mache Russen im Westen wie Dreck behandelt. Jetzt ist es stark und sie werden hofiert. Bei der Wende haben manche neuwertige Sachen aus DDR Produktion weggeworfen und sich westliche Produkte gekauft. Wie eine Massenpsychose. Hier alles schlecht, dort alles gut. Jetzt wieder das gleiche mit umgekehrten Vorzeichen.
          Aber das Schlimmste ist, daß die Massen dumm wie schon immer sind, sich aber heute für schlau, frei und aufgeklärt halten in dieser "Diktatur der Dummen" (Schiller über Demokratie) und ihren Blödsinn über eine Vielzahl von Medien verbreiten können.

          Mal etwas Gutes über Putin: Er ist kein Demokrat, sondern Diktator und daher herrscht in Russland Ordnung und es ist nicht verrückt. China das gleiche.

      • BBBBBRRRRRRR …. Kamerad Panzerfaust Weber bist du der Goebbels Pikinese ….. ???? Was ist das was hier als Sonderangebot NS mässig
        serviert wird ….ein verspäteter Blindgänger ….. ??????

        Edel ist nicht der Besoffene …der kotzt nur die Bude voll ,mit jedem Ausspeien ,verliert der seine Sinne ….

        Ich empfehle dem Goebbels Philosophen , morgens kalt duschen , am Abend ein Eisbad zu nehmen und nachtens nur hochprozentige reine deutsche Brühe sich zu widmen , dann klappts auch wieder mit dem Grosshirn und den Erdumdrehungen …..

        Den Zitaten Kamerad kann man nicht mal bestrafen …. nicht mal mehr helfen , der ist voll plämm,plämm ….. Da hilt nur noch Pervitin ….

        und die Umwandlung zu Amanda Lear ….. Follow me …. Herr vergib ihm seine Hilflosigkeit – der Laternenpfahl ist Schuld …

      • @ Goebbels (zu 3)

        "……Ihr kommt nicht am Reich und am NS vorbei, denn das war Deutschtum in Reinform,………"

        Genau das ist das Problem mit den Rechten:
        Ihr versteht nicht, dass die allergrößte Mehrheit der heutigen Deutschen die Zukunft nicht mit einer abgehalfterten Ideologie gestalten will. Ihr seid so unglaublich "Vergangenheit", und die Menschen wollen in die Zukunft.
        Darum verliert ihr auch jeglichen Zuspruch: und dass ist die eigentliche Stärke eurer Gegner.

        • 1
          Es geht weder um die Vergangenheit an sich, noch um Ideologie. Aber das Ausklammern, Bekämpfen, Sich-Distanzieren von der Vergangenheit ist wie eine Selbstamputation der Seele. Die heutigen Deutschen sind seelenlose Idioten geworden und sehr schwach. Das hat nicht nur politische Auswirkungen, sondern zerstört alles. Ausländer fragen sich, was mit den Deutschen los ist. Es gibt keinen Zusammenhalt, keine Freude, Nähe, Nationalgefühl. Das Land ist seelisch tot.
          Die Vergangenheit, gerade diese verbotene, war so positiv, wie man es sich heute nicht vorstellen kann. Und nur wer seine Vergangenheit und die Wahrheit in sich trägt, hat eine Zukunft.

        • 2
          Ich kenne Menschen aus der ganzen Welt und bin mit denen herzlich verbunden. Mit denen kann man auch über alles reden, inklusive Geschichte. Deutschland wird überall geschätzt und bewundert, gerade auch wegen dieser Zeit. Und hier fallen bei Erwähnung bestimmter Begriffe die Leute gegenseitig über sich her und beginnen sich zu zerfleischen. Eines Tages werden wir diesen Geist von damals ganz loslassen und in ein höheres, besseres Bewußtsein eintreten. Aber heute brauchen wir es noch und kommen nicht daran vorbei.

        • Typisch für Feindpropaganda ist es, die Lösung als Problem darzustellen.
          Einfach zu erkennen wenn zum Beispiel eine natürliche Weltanschauung als „Ideologie“ klassifiziert wird.

        • alter weißer, weiser Mann an

          " einer abgehalfterten Ideologie "
          hier bist du gewaltig auf dem Holzweg

          Nur stabile und wehrfähige Nationalstaaten können sich gegen den Dreck der Ostküstengauner wehren

      • Willi Kuchling an

        Danke Goebbels, diese Worte, Zitat: „Ihr kommt nicht am Reich und am NS vorbei, denn das war Deutschtum in Reinform, ergänzt um das Wehrhafte, Kämpferische, was uns traditionell fehlt.“ sind Balsam auf die gequälten Seelen jener, die für diese große Zeit zu spät geboren wurden.
        Also machen wir es einfach nochmal. Planwirtschaft, und Zuteilung von Produktionsmitteln.
        Wer kriegt noch Gas, und wem wird der Strom abgezwickt?
        Wer kriegt wie viele Ausgebombte aus Afghanistan, oder gar Nigeria?
        Wer kriegt welche Sorte von Lebensmittelmarken zum Impfstatus?

        Jedenfalls ein Tipp: Kreuzchen malen zu gehen, beschleunigt das Ganze erheblich!

    16. 4
      Durch die Dämonisierung des NS, die historisch völlig ohne Grundlage ist, hat man das Volk dazu gebracht, diesen Teil von sich selbst abzuspalten. Das Ergebnis sehen wir. Ihr braucht Leute, die diesen Geist in sich tragen.
      Wenn man das, was man sagt im positiven Geist tut – und das sollte man immer – hat das System keine Handhabe. Die Gesetzeslage ist eindeutig. Und vom VS beobachtet werden ihr ohnehin. Jeder, der pro deutsch ist, wird drangsaliert, egal wie sehr er sich distanziert.
      Weiterhin verträgt sich Putin-Propaganda nicht mit dem richtigen Geist der Wahrheit, weil dieser Mann nunmal nicht ehrlich ist und nicht für die Wahrheit steht. Eine nüchterne Analyse hingegen, wie sinnvoll eine Kooperation mit Russland ist, ist gut und wünschenswert. Unser Problem kann nur von uns selbst gelöst werden, unmöglich von außen.
      Zeigt Vorbilder. Menschen, so wie sie sein sollen, die offen, herzlich, gerade, herzerfrischend sind. Die junge Moderatorin ist ein guter Anfang. Fahrt raus, besucht die Leute, macht kurze Interviews und Reportagen zum allem was unserer Sache dient. Überall gibt es Leute, die sich für Deutschland einsetzen. Denen sollte man ein Forum geben.
      Spendet Freude, anstatt Frust zu verstärken. "Kraft durch Freude".

      • Gott sei Dank mit Teil 4 endet seine NS Aufarbeitung …… Heil ….(kräuter kännen helfen gegen Verdunklung ! )

        Ein bisschen möchte ich auch einbringen zu seinen Aufrufen … Spendet nicht falschen Samen , denn man sieht was daraus erblüht …. die Hitler Narzisse….

        • Goeebbels Schuhptzer Teil 1 …
          Tschuldigung …. Kein Deutscher nach 1945 geboren ,weiss was Deutschsein bedeutet …..
          Horch was kommt von draussen rein , kann ja nur der Zwillingsbruder von Kamerad letzes Aufgebot Weber sein …..
          Lass das nicht den Seelenbändiger Gauckel hören , der macht kurzen Zappenduster mit dir ….
          Kannst du nicht mal ein vernünftiges deutsches Volkslied interpretieren …wie …Am Brunnen vor dem Tore …. , Schnaps du hast den Geist gestohlen ,gib ihn wieder her ….

    17. In einer Diktatur ist es eine Ehre, vom "Verfassungsschutz" beobachtet zu werden, zumal der BRD-Staat keine Verfassung hat, sondern ein ausdrücklich als vorläufig angelegtes "Grundgesetz". Ist der BRD-Staat eine Diktatur? Gäbe es die sogar vom "Grundgesetz" garantierte Freiheit von Forschung und Lehre noch, hätten sich nicht fast 500 Universitätsgelehrte veranlasst gesehen, einen Selbstverteidigungsverein zu gründen: https://www.netzwerk-wissenschaftsfreiheit.de/

      In Bayern hat ein Landrat Stefan Löwl einer herkunftstypisch großen Familie von Afrikanern eine Reise dorthin ermöglicht, wo sie gemäß der oberamtlichen Bezeichnung "Afrikaner" zuhause ist, nämlich nach Afrika. Nun wird er von westglobalistischen Moralindiktatoren angegriffen. Dieser Landrat hat wohl Zuspruch politisch gesunder Bürger verdient.

      Gleichschaltung wuchert wie giftiges Unkraut im politgrünen meist zwangssteuerfinanzierten Milieu, das nur noch bei sexuellen Perversionen "Vielfalt" und "Diversität" kennt, bis hin zur oberamtlichen widernatürlichen Kinderseelenverderberei.

      • Es ist besonders unverständlich, was das Proffessoren-Kollegium sich da antut ; auch der Müll in SocialMedia geht jetzt auf sie nieder.
        Sind die Geleerten wirklich so naiv?

      • Diktatur? Merkt ihr dann schon! an

        Jeder hat so seine eigene Definition von Diktatur. Glaube nicht, dass du in Russland/China deine (hier gratismutige) "regimekritische" Meinung kundtun würdest. In der ddr hättest du und andere Helden mit Sophia-Scholl-feeling artig geschwiegen, auch "Alternative" hätten sich in einer echten Diktatur längst erledigt.
        Statt dieses Privileg sinnvoll zu nutzen verkommt der Internet immer mehr zu einer Assi-Schimpfbude, wo Beleidigungen und Bedrohungen an der Tagesordnung sind. Genau dieses Klientel heult dann wegen "Diktatur", nur weill denen die große Klappe mit Seife ausgewaschen wird.

        • Beleidigungen und Bedrohungen lässt der Zensor doch nur bei wenigen ,sehr linientreuen Compactisten durchgehen. Hat auch was sehr erfrischendes , mal ohne jede Folgen beleidigen und bedrohen zu können ,frei von der Leber weg.
          K. Marx fing mit der inflationären Begriffsaufweichung an ,als er von der Diktatur des Proletariats faselte. Heute sind wir bei "Coronadiktatur" angelangt. Semantik ist für die Masse zu anstrengend, weder China noch Russland sind Diktaturen. Im wahren Sinn des Wortes gab es solche nur in der alten Römischen Republik.

    18. 1
      Ein britischer Historiker sagte: "Kein Deutscher, der nach 1945 geboren wurde, weiß was Deutsch-Sein bedeutet."
      Und damit ist das Problem vollständig umschrieben.
      Das ist das Ergebnis der Umerziehung, der Vernichtung der deutschen Seele.
      Die Seele lässt sich aber prinzipiell nicht vernichten. Sie ist noch da, aber nur im Hintergrund, hinter den verschlossen Herzen. Das Volk wurde so umgebaut, so verbogen, daß sich keiner mehr für den anderen und die Allgemeinheit öffnen kann. Stattdessen wurden die Leute gespalten und darauf abgerichtet sich gegenseitig anzugreifen und zu zerfleischen.
      Alles was positiv ist müsst ihr bringen, alles was das Herz und der Seele nährt, alles was stark macht und Mut macht, alles was Gemeinschaft erzeugt. Bestimmte Bilder, Zitate usw. können uns wieder mit dem deutschen Geist verbinden. Ständige Appelle zu Gemeinschaft sind nötig und Keilereien im Forum dürfen nicht geduldet werden. Kultiviert Wir-Gefühl, Zusammen-sind-wir-stark Gefühl. Interagiert mit euren Lesern, lasst sie irgendwie partizipieren. Aus dem Volk für das Volk. Zensiert alle Vulgärsprache und übermäßiges Gejammer.

    19. 2
      Gerechter Zorn hingegen ist gesund und in Ordnung. Wirkt der Demoralisierung entgegen. Fördert den guten, klaren, feinen Charakter. Bringt Beispiele von Mut, Großmut, Wärme, Güte, Schönheit, Edelmut, Heldentum. Alles muss aus dem Herzen kommen. Keine Agitation. Bringt mehr aus dem Dritten Reich. Kurze Ausschnitte von inspirierenden Reden, Heldentum und Edelmut deutscher Soldaten, die weltweit ohne Beispiel sind.
      Über allem was ihr tut muss das Motto "Volksgemeinschaft, Liebe füreinander und zum Volk" stehen.
      Es geht um Kultivierung des richtigen Geistes, die Heranbildung des richtigen Charakters. Ihr müsst jung sein, denn da ist die Lebenskraft und die Zukunft. Aber biedert euch nicht der heutigen Jugendkultur an, gebt stattdessen vorbildhaften Jugendlichen ein Forum.
      Die Deutschen sehnen sich nach Gemeinschaft, Zusammenhalt, Nähe, Wärme. Wenn man dieses Feuer entzündet, breitet es sich aus. Gegen das Positive, gegen das, was der Liebe entspringt kann die Gegenseite nichts machen. Da sind sie machtlos.

    20. Es gibt nur zwei Geschlechter. Mann und Frau.
      Und darüber hinaus gibt es noch hunderte Arten von pervers.

      99% aller "Transen" sind tatsächlich Transvestiten. Heterosexuelle Fetischisten, denen einer dabei abgeht, wenn sie als Frau wahrgenommen werden. Da gibt es kein "Gender", es ist Fetischismus, banal und eklig wie nur was. Weshalb ja Transfrauen auch irgendie alle "lesbisch" werden.
      Diese Leute benutzen die Öffentlichkeit und ihr Gegenüber dazu, sich sexuell zu stimulieren. Es ist quasi Masturbation in der Öffentlichkeit, weshalb gesunde Menschen ja auch den instinktiven Drang verspüren die doodzuslagen und ihre Kinder von denen fernzuhalten.
      Und so kann man die auch von echten Transen unterscheiden (einige wenige dieser armen Schweine gibt es ja wirklich): Echte Transen tun alles, um nicht aufzufallen. Die Fetischisten tun genau das Gegenteil, denn es stimuliert sie sexuell und abends im Bett machen sie dann dazu Reibi, wie du sie als Frau behandelt hast als du die von ihnen gewünschten Pronomen verwendet hast.
      Es sind sexuell pervertierte, geisteskranke Schmierlappen und Auswurf einer dysfunktionalen Gesellschaft voller Pathologien.

    21. Begreift ihr, daß ihr durch Aufgreifen, solcher Fälle aus der Mainstream-Presse alles schlimmer macht???
      Wozu führt das? – Zu mehr Verzweiflung, Wut auf andere Deutsche, Hass, Spaltung usw.
      Und aus genau diesen Gründen bringt die Mainstream-Presse diese Fälle groß raus. Diese kaputten, linken Zecken sind eine kleine Minderheit. Durch Berichterstattung wird ihr Einfluss millionenfach verstärkt.
      Ich bin mir sicher, daß es an der Uni Gegner dieser linken Zecken gibt. Denen hättet ihr ein Forum geben können, hättet über sie berichten können. Was wäre das Ergebnis gewesen? – Es hätte bei den Lesern Hoffnung, Befriedigung Optimismus, Stolz, Wir-Gefühl ausgelöst.

      Aber mehr als Agitieren, Hetzen, Spalten könnt ihr nicht. Weil ihr den rechten Geist nicht in euch habt. Weil ihr keine Liebe habt und nicht wisst was Deutschland ist und vor allem weil eure Absichten unrein sind!
      Wenn Linke auf Russland-Linie, sogar auf Kreml-Line, versuchen Deutschland zu retten, kommt nur S####e dabei raus.

      • Könntest du dein Statement bitte konkretisieren? Ich versteh nicht so ganz – kritisierst du COMPACT oder wen?
        Das mit der Liebe zur Heimat empfinde ich ebenfalls und fürchte deshalb die Verdrehung der Argumente! Danke

      • It’s a game, herr minister.
        Was sie gesäät haben, laß sie ernten.
        Die Johannes-Apo:
        "ich kenne deine werke;
        du bist nicht heiß – wärest du doch kalt
        aber du bist lau und ich speie dich aus"

      • Habe keinen Bock mehr auf den NS-Scheiß. Neo-Nazis klugscheißern immer so rechtschaffen daher, große Klappe haben und im Endeffekt nichts dahinter. Aber Hetzen können sie, dafür wozu sie zu feige sind das sollen andere machen. Habe noch NIE einen Neo-Nazi gesehen die in einer Disco einen Türken aufgemischt hat, um die Uhrzeit liegt der im Bett und schmöckert in seinen Landser-Heftchen.

        • Macht mich das jetzt zum "Neo-Nazi"?
          Also wenn man irgendwas sagt, was nicht mit den offiziellen Geschichtslügen übereinstimmt, macht ihr eine Schublade auf, steckt den Betreffenden da rein und klebt das Etikett " Neo-Nazi" drauf. Es ist nur noch krank und lächerlich. Ich laufe nicht den ganzen Tag durch die Gegend und identifiziere mich als Nazi, machen keinen Hitlergruß, habe keine Ideologie und habe kein Führer-Bild an der Wand hängen. Aber wenn diese bekloppte Welt mich "Neo-Nazi" nennen will, dann ist es mir auch egal.

        • (..) Macht mich das jetzt zum "Neo-Nazi"? (..)

          Imho nicht, aber wenn sich jemand auf Goebbels aus dem vorigen Jahrhundert beruft, was soll das, das ist alter Wein in neuen Schleuchen. Effekthascherei.

      • Altes Ferkel …heute ist Sonnabend …ich war baden , und du übergiesst saubere Menschen mit deinen S####e Parfüm …..

        Dir kann Haldenzwang nicht mehr helfen ….. der übergibt dich der Irrenhausinquisition …..

    22. Der Mann musste wegen seinen Nachnamens (Geiler) in der Schule ganz schön gehänselt worden sein vermute ich mal.
      Und nun schlägt sich sein Frust auf sein Geisteszustand aus wie es aussieht.
      Ein Fall für Dr. Mabuse !
      ;-D

    23. Reaktorkiller*in an

      Einfach nur bescheuert, welches Geschlecht hat den Geiler und ist mit Puffmutter Layla verwandt???

    24. Hier kann man klar erkennen wie linksextrem unser Land schon ist, es bräuchte schnellstens eine Kehrtwende!!!

    25. Otto Baerbock an

      " Für den Tagesspiegel berichtete der Journalist Julius Geiler, für den es gestern kein ruhiger Abend wurde, obwohl die befürchteten Proteste ausblieben.

      Geiler störte sich nämlich an der Anwesenheit des COMPACT-Reporters Roy Grassmann und teilte dies dann gleich ganz aufgeregt seinen „Followern“ bei Twitter mit. Hier schrieb er:…"

      Julius … GEILER?? Also … jetzt bin ich verwirrt: Ich dachte bis eben noch LEYLA wäre GEILER … – und jetzt ist es plötzlich … Julius? Ein Bruda von Leyla? Ein … Zwillingsbruda?? Verwirrende Zeiten…

      • >Ich dachte bis eben noch LEYLA wäre GEILER …<

        Hahaha….
        Guter Volltreffer !
        :-D

    26. Friedenseiche an

      Dürfen queer gender usw überhaupt operiert werden? Schließlich ist das Biologie und zwar zweigeschlechtliche Biologie. Nicht dass Frau Paul und co Mal ne OP im zweigeschlechtliche op-saal vom zweigeschlechtliche Arzt benötigen?