Der deutsche Marinechef Kay-Achim Schönbach musste zurücktreten, weil er bei Gesprächspartnern in Indien für Verständnis für Wladimir Putin warb. Nun bekommt er Unterstützung von General a. D. Harald Kujat – außerdem meldet sich Gregor Gysi mit einer unmissverständlichen Botschaft zu Wort. Wenn Sie wissen wollen, welche Botschaften der russische Präsident Wladimir Putin für das deutsche Volk hat, dann lesen Sie unsere COMPACT-Edition Wladimir Putin: Reden an die DeutschenHIER bestellen!

    Das vergangene Wochenende brachte eine weitere Eskalation der Ukraine-Krise. Das betraf auch die innenpolitische Debatte in Deutschland. Aussagen des deutschen Vizeadmirals Kay-Achim Schönbach am Rande eines Seminars des indischen Manohar Parrikar Institute for Defence Studies and Analyses (MP-IDSA) führten zu einem Eklat. Schönbach hatte erklärt, dass Putin in erster Linie „Respekt“ wolle und diesen auch verdient habe.

    „Ich hätte mich vor Schönbach gestellt“

    Außerdem hatte er die Angliederung der Krim an Russland als irreversibel dargestellt. Befürchtungen westlicher Staaten über einen Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine bezeichnete er als „Nonsens“. Er war dabei – offensichtlich von ihm selbst unbemerkt – gefilmt worden, der Videoschnipsel kursierte später bei Twitter.

    Dies führte noch am Wochenende zum Rücktritt Schönbachs, der so wohl einer Entlassung durch Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) zuvorkam. Das ukrainische Außenministerium hatte zuvor die deutsche Botschafterin Anka Feldhusen einbestellt.

    Gegen die Quasi-Entlassung Schönbachs wurde nun Kritik aus der Bundeswehr laut. Deren ehemaliger Generalinspekteur Harald Kujat äußerte im Interview mit tagesschau24:

    „Wenn ich noch im Amt wäre, hätte ich mich vor Admiral Schönbach gestellt, und ich hätte versucht, seine Entlassung zu verhindern – und zwar mit allen Mitteln.“

    Russlands Präsident Wladimir Putin. Foto: Photographer RM | Shutterstock.com

    „Weg umfassender Verhandlungen gehen“

    Er sehe, so Kujat weiter, kein Dienstvergehen Schönbachs, da dieser im Kern die US-amerikanische Position wiedergegeben habe. Es müsse nun im Interesse Deutschlands sein „zu deeskalieren“ und auch „zu einer Entspannung zu kommen mit Russland“ Es könne nicht sein, „dass wir immer nur von Krieg reden und nicht davon, wie ein Krieg verhindert werden kann“.

    Weit dramatischer wird die Lage von Gregor Gysi, dem außenpolitischen Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, bewertet. In einem Gastbeitrag für die Welt warnte er sogar vor einem Atomkrieg. Er betonte in seinem Artikel:

    „Wenn viele denken, dass eine Verständigung mit Russland nicht möglich sei, so überzeugt sie vielleicht das: Ein Krieg gegen Russland kann zur Vernichtung der Menschheit führen. Die russische Führung könnte zu einem Krieg verleitet werden, wenn sie meinte, dass die Vorteile zuträglicher als die Nachteile seien. Es besteht also ein gewisser Druck, Moskau auch entgegenzukommen. Das geforderte ,Preisschildʽ für die Intervention mag sich moralisch gut anhören, politisch vielversprechender ist aber der Weg umfassender Verhandlungen. Der Beginn von Beitrittsverhandlungen der EU mit der Ukraine könnte wichtig sein.“

    In diesem Punkt kann man  Gysi nur zustimmen. Offensichtlich sind sich viele Politiker im Westen – insbesondere die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock – nicht über das tatsächliche militärische Kräfteverhältnis zwischen dem Westen und Russland sowie über die Leistungsfähigkeit der in den letzten Jahrzehnten entwickelten russischen Waffen im Klaren und unterschätzen die diesbezügliche Stärke Russlands.

    Es kann keinen Zweifel geben: Die Weltsheriffs sind zurück und die Europäer werden sich Donald Trump schon bald zurückwünschen. Wenn Sie Putin im O-Ton und ohne die Verzerrungen der westlichen Hass- und Lügenmedienpropaganda lesen wollen, dann greifen Sie zu unserer Edition Wladimir Putin: Reden an die Deutschen. Hier mehr über diese im gesamten deutschsprachigen Raum absolut einmalige Dokumentation erfahren!

    69 Kommentare

    1. "Wir sehen zum heutigen Tag überhaupt keine Anhaltspunkte für die Behauptung eines großflächigen Angriffs auf unser Land“, sagte der Sekretär des nationalen Sicherheitsrats derUkraine, Olexij Danilow, am Montag vor Journalisten.
      Bemerkenswerterweise macht die ukrainische Seite jetzt die USA für die mediale Eskalation verantwortlich: die ganze Aufregung habe erst mit einem Artikel in der „Washington Post“ Mitte Oktober begonnen. (Danilow)
      Auch Präsident Selenskyj sieht in einer aktuellen Videoansprache plötzlich keinen Grund mehr zur Aufregung um die Ostukraine. „Alles ist unter Kontrolle. Es gibt keinen Grund zur Panik“, betonte er auch mit Blick auf den Abzug von US-Diplomaten. Kiew strebe eine friedliche Lösung des Konflikts im Donbass an.
      Das wird Grandpa Biden und seinem Falken aber nicht gefallen.

    2. Achmed Kapulatzef an

      Was will man von einer Regierung verlangen, Rot-Grün, die bereits 1999 einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg von deutschen Boden gegenüber Serbien vom Zaun gebrochen hat. Eine Regierung die sich aus Parteien zusammensetzt in der Reihen Kriegsverbrecher und Massenmörder den Weg bestimmen. Die Kriegsrhetorik der deutschen Außenministerin erinnert an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte und ist gleichzusetzen mit den Machtansprüchen der Nationalsozialisten. Die Rot Grüne, mit ein wenig gelber Pest (FDP) eingefärbte Regierung beweisen sich als würdige Internationalsozialisten, die legintimen Nachfolger der Nationalsozialisten mit ihrer Kriegshetze nach außen, und ihren Prügelkolonnen gegen das eigene Volk, nach innen.

      • Wir werden in meinen Augen von tatsächlich dummen Verbrechern regiert.
        Der neue Kanzler, ein Schurke mit jeder Menge "Dreck am Stecken" strohdumm
        aber brutale Ansichten gegen das Volk was der Drecksack eigentlich vertreten sollte,
        auch wenn man eine andere als systemkonforme Meinung hat.
        Erschreckend aber für mich, daß die ganzen Wirtschaftsmanager und Oppositionellen,
        sogenannten Oppositionellen da noch mitmachen und dieses einst so tolle Land wegen
        strohdummen Grünen vor die Hunde gehen lassen.

    3. Wilhelmine von Schlachtendorff an

      Ich hätte von Admiral Schönbach erwartet, dass er noch einen nachlegt, niemals aber, dass er vor der hässlichen linksextremen Hausfrau einknickt und unter Demütigung (Widerruf) seiner selbst zurücktritt.

      Gerade wollte man Hochachtung auch mal für einen Bundeswehrgeneral empfinden, da kann man am Ende doch wieder nur Verachtung für Schönbach empfinden. Wo bleibt der aktuelle Generalinspekteur? Allein schon der Titel ist vielsagend. Oder könnte sich etwa jemand vorstellen, die aktuell auf dieser Position sitzende Person, aus meiner Sicht in jeder Hinsicht die Karikatur eines deutschem Generals, ließe sich als Generalfeldmarschall bezeichnen?

      Da musste wieder der Generalinspekteur a.D., einer der wenigen Bundeswehrgeneräle, die etwas taugen, da musste wieder General Kujat Klartext reden. Wo war, wo ist denn die Oberpfeiffe? Wo isser denn, der Generalinspekteur, der, den die CDU-Weiber inthronisierten?

      Gysi ist zuzustimmen!

      • @Wilhelmine von Schlachtendorff

        Liebe Wilhelmine, sogar das NVA Offizierskorps hatte mehr Ehre im Leib als
        die heutigen Bundeswehrsöldner, denn die hatten sich geweigert 1989 auf
        die eigene Bevölkerung zu schießen. Das würden die elenden Jammerlappen
        (gehen für viel Geld in Kriegsgebiete und heulen dann herum)
        aber heute mit Sicherheit tun, aus was für welchen Gründen auch immer …
        In der Armee, in der ich als 19 jähriger meinen 18 monatigen Grundwehrdienst
        ableisten mußte, wir hatten sogar in der DDR noch traditionelle deutsche
        Uniformen an … waren wenigstens eine richtige Armee !

    4. Hinter den sogenannten "Farbrevolutionen" hat Putin stets die Hinterlist des Westens vermutet, der Moskau seiner Partner berauben will. Wenn Belarussen oder Kasachen ihre Machthaber loswerden wollen, tun sie das aus Sicht des Kremls nicht, weil sie sich politische Mitsprache und wirtschaftlichen Wohlstand wünschen – sondern weil der Westen sie aufgehetzt hat. Mit diesem Argument hat Putin 2020 Alexander Lukaschenko in Belarus und nun Kassym-Schomart Tokajew in Kasachstan gegen die eigene Bevölkerung verteidigt. "Wir werden keine Farbrevolutionen mehr zulassen", hat Putin gesagt. Wo der Westen freie Wahlen einfordert, faire Gerichtsprozesse, Menschenrechte, fühlt sich der Kreml in seiner Sicherheit bedroht. Putin leidet an terminalem Verfolgungswahn.

    5. Die z.Z. "Mainstream Medien" genannt werden sind die schlimmsten Verbrecherorganisationen in der Welt und vergiften die Weltbevölkerung mit ihren Menschenverachtenen Parolen.
      Dahinter stehen wenige Hochgradige Verbrecher.

      Jeder noch so unbedeutende Mensch kann mit seiner eigenen Haltung etwas dagegen tun damit diese "allgemeine Meinung" zum denken anregt.

      Nicht Faul sein sondern Nachdenken. Miteinander nicht Gegeneinander. Jeder braucht einmal Hilfe.

    6. @ Gysi: "Der Beginn von Beitrittsverhandlungen der EU mit der Ukraine könnte wichtig sein."

      Na, da freuen wir uns doch jetzt schon, daß wir dann den Aufbau der Ukraine finanzieren dürfen (+ Waffenlieferungen). Sie wir doch gerade erst zweiter Hauptgeldgeber für den Internationalen Kampf gegen Corona geworden. Den EU-Verdienstausfall mittels Brexit stemmen wir auch so ziemlich alleine und nebenbei – vom Hauptsposorenplatz Numero Uno in dieser famosen EU gar nicht zu reden. Und dann noch die unabsehbaren "Koloteralschäden", die die vorsorglichen Maßnahmen unserer Götterrate namens "Ampel" noch so kosten werden. Hatten wir nicht vor kurzem auch erst eine Milliarden-Katastrophe in der Eifel?! – Egal, Hauptsache ist ja – laut Joschi dem beliebtesten Außenminister aller Zeiten -, daß es die Deutschen nicht haben!

      Wenn deutsche Gelder für deutsche Belange ausgegeben werden würden, dann hätten wir hier überall goldene Bordsteinkanten.

    7. Kriegstreiber ist nicht Putin! Dies sind die EU, die NATO und die USA. Im Rahmen der sogg. "Politischen Wende" und dem Zerfall der UDSSR hat es immer geheißen, dass eine NATO-Ausdehnung an die Grenzen Russlands nicht erfolgen wird. Das war und ist schlichtweg gelogen – wie eigentlich immer in diesem System -.
      Polen und die baltischen Staaten sind voll von NATO- und US-Streitkräften. Nun soll die Ukraine durch den Westen militarisiert werden.
      Denken wir zurück an die Kuba-Kriese. Die UDSSR hatte Raketen auf den Weg gebracht, was den USA nicht so recht gefallen hat. Die Raketen wurden durch die UDSSR wieder abgezogen. Und was ist heute? NATO und USA stationieren Soldaten, Panzer und Raketen in Sichtweit an den Grenzen Russlands. Wenn zwei das Gleiche tun, so ist es doch nicht dasselbe.
      Und wenn nun, wie im Funk zu vernehmen, unsere neue Kriegsministerin – m.E. ohne jegliche militärische Kenntnisse – 8.000 Bundeswehrsoldaten in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt, ist das nichts anderes als eine Drohung gegen Russland. Die Kriegstreiber sitzen im eigenen Land, im Bundestag.

    8. Herr Gysi hat sich zwar gerne abgemeldet, wenn es was zu machen gab, aber mit dem, was er gesagt hat, hatte er meistens recht! Das man heute sein Geschlecht selbst bestimmen kann, aber sich aus dem Westen nicht abmelden kann, ist eine Tragödie; denn die USA will die Welt beherrschen und vor allem bevormunden, vor allem ihren Mist verkaufen! Es war ein großer historischer Fehler, daß Stalin den 2.WK nicht alleine gewonnen hat.
      Dies Land, die USA und sein Wirtschaftssystem haben fertig, wenn sie sich nicht die Rohstoffe Rußlands verschaffen können! Und genauso, wie sie die Atombombe gegen Japan eingesetzt haben – nur um diese Waffe auszuprobieren, werden sie sie auch gegen Rußland einsetzen, um zum Ziel zu kommen. Und deren Ziel ist nun einmal der Monopolist für Güter aller Art zu sein und vor allem den Vorstellungen seiner Superreichen zu entsprechen!
      Es gibt Leute, die eine Ähnliche Sache vor 10 000 Jahren schon mal dagewesen vermuten.

    9. friedenseiche an

      wofür brauchen die überhaupt militärbündnisse ?

      frieden wird nicht mit militärs geschaffen/erhalten
      wenn sich leute spinnefeind sind dann müssen sie halt separiert voneinander den letzten atemzug erleben

      für seine schlechtigkeit millionen menschen in das verderben schicken
      wasser böden luft verseuchen
      tiere ausrotten
      hat nichts mit bündnissen zu tun
      das ist eher antibünden zuzuschreiben
      und davon haben wir im westen genug
      wie man am koreavietnamjapanafghanistandauerkrieg der amis gut erkennen kann

      ami halt die füße still
      dann klappts auch mit dem nachbarn

    10. Andor, der Zyniker an

      Eben gerade (9:02) fragte der Nachrichtensprecher von ntv, offenbar in einem Anflug von Einfalt, seinen Korrespondenten in Kiew, wie es denn komme, dass die Regierung der Ukraine eine russischen Invasion für weniger wahrscheinlich halte als der Wertewesten mit seinen NATO Deppen. (Darauf muss man erst einmal kommen.)
      ntv zählt halt zu den Qualitätsmedien. – Halleluja

    11. Einer der wenigen Soldaten mit "EIER IN DER HOSE.
      Sowas ist unerwünscht.
      Die Politik sucht ausschließlich rückgrad -, charakterlose und "Stromlinieenlose" Gestalten.
      Wir leben schließlich im Merkel-Zeitalter. Schon vergessen….

    12. Corona hin oder her und es ist gut darueber zu berichten aber wenn die Berichterstattung darueber alle anderen Themen vergessen macht, dann ist ein Magazin wie Compact nicht mehr als eine abgefederte Form des Mainstreams. Auch Negativmeldungen (zum Mainsteam) sind Meldungen die lediglich 1 Thema haben. Zu meinem Anliegen. Ich schrieb, aus bestimmten Gruenden, schon einige Artikel ueber Putin. Doch nun sollten alle Magazine die sich der Heimatliebe verschrieben haben ganz intensiv daran mitarbeiten, dass die Bevoelkerung Deutschlands, die deutschprachige Bevoelkerung in den EU-Staaten und die deutschsprachige Bevoelkerung in Russland versteht, dass die Nato mit Herrn Stoltenberg und dem Amerikaner Blinken im Verbund mit der EU, die wieder 17 Milliarden an die Ukraine bezahlt, den gesamten Ring der Laender um Russland herum fit fuer einen Krieg gegen Russland macht. Das bedeutet im Extremfall, dass von der BRD nichts als ein Acker uebrig bleibt, denn die 8 wichtigsten Ziele in der BRD stehen schon lange fest. Es sind Ziele, wohl gemerkt, fuer Atomschlaege die auch auf amerikanische Atombomben in der BRD (Buechel etc.) gemacht werden. Die Berichterstattung in den MSM ist so gestaltet, dass Putin und Russland die Schuld fuer die jetzige Situation haben, was ganz und gar nicht der Wahrheit entspricht.

      • Im Uebrigen wird nun in Moldavien (welches eine neue, ganz USA-freundliche Regierungschefin hat) eine zweite Ukraine aufgebaut, welche, ebenso wie die Ukraine selbst, einen Stellvertreterkrieg fuer die USA fuehren sollen. Mit Folgen die ich weiter oben beschreib. Also liebes Compact-Team,- klaeren Sie die Buerger in der BRD verstaerkt darueber auf, welche Kriegsvorbereitungen die USA und die Nato treffen um alsbald Krieg gegen Russland zu fuehren. Russland wird momentan in die Fallen gefuehrt, die schon fuer das Deutsche Reich aufgestellt wurden, damit sich die Deutschen und die Russen gegenseitig abschlachten. Zum Wohle der Weltfinanz.
        Siehe dazu: https://www.anti-spiegel.ru/2022/tacheles-78-ist-online/

    13. berndpaulwilli an

      Die Ukraine in die EU holen?
      Dann wird es aber höchste Zeit für den Dexit ❗

    14. " Wenn Sie wissen wollen, welche Botschaften der russische Präsident Wladimir Putin für das deutsche Volk hat, dann lesen Sie"-den Anti-Spiegel bei https://www.anti-spiegel.ru/category/aktuelles/

    15. HERBERT WEISS an

      War 1988 noch einmal für mehrere Wochen bei der Reserve. Ein Stabsfähnrich erklärte uns das Verhalten bei einem Atomschlag: "Man hängt sich ein weißes Laken um und geht langsam zum Friedhof. Warum langsam? Damit keine Hektik aufkommt – logo!" Im Klartext: Wer einen Atomkrieg für ein kalkulierbares Risiko hält, muss schon einen schweren Dachschaden erlitten haben. Kann sein, dass die Sache mit 1 oder 2 Milliarden Toten relativ glimpflich ausgeht. Aber so genau lässt sich das nicht vorhersagen.

    16. Die USA zündeln wieder .
      Erst Russland dann China.
      Es ist wie immer , die USA sitzen ja auf der anderen Seite des Atlantik und sorgen schon wieder dafür das sich die anderen die Köpfe einschlagen.

    17. Nur Cöröner macht schöner an

      "Krieg gegen Russland kann zur Vernichtung der Menschheit führen" ~~~ Na egal, Hauptsache ist, wir sterben nicht an Cöröner.

      PS Übrigens, die tollen C-Impfungen helfen auch gegen Atompilze und radioaktiver Strahlung.

      • Vorher müssen aber noch die Atom Windeln verkauft werden! Nach Lauterbachs Erkenntnissen helfen die sogar gegen die a-Strahlung!

    18. Interessiert die, die diesen Krieg wollen, leider gar nicht mit ihren reservierten Plätzen in Atomschutzbunkern.
      Naja, der Planet erholt sich wieder, es kommt wieder Leben auf. Ob der Mensch nochmal entsteht nach seiner Ausrottung…möglich, vermutlich wird die Natur dies aber nicht mehr zulassen.

      • …:" …vermutlich wird die Natur dies aber nicht mehr zulassen…." …
        —————————————————————————————
        Das wäre auch so das Beste ! Man stelle sich vor, es würden wieder solche Typen
        Wie der Biden, Blinken, Obama, Gates, Soros, Schwab und wie die alle heißen,
        wieder entstehen …
        Den Ukrainern scheint es jetzt aber, wo Biden 8500 US Soldaten in erhöhte
        Alarmbereitschaft versetzt hat, auch etwas zu heiß zu werden, denn dessen Präsident
        sagte, man solle nicht in Panik verfallen und ein anderer meinte, es gäbe keinerlei
        Anzeichen eines geplanten russischen Angriffs. Zu lesen im ZDF Videotext !

        • Man stelle sich vor, von Rothschild, Rockefeller, Gates, Soros usw. gegenteilige Menschen würden entstehen und das Leben feiern, im Sinne von Leben und diesen Wert und deren Gnade hier sein zu dürfen wertschätzen.
          In Russich heißt Erde MUP (phon. mir) und Frieden ebenfalls MUP (phon. mir). Ein Begriff für diese beiden "Sachen", also doch ein und dieselbe Sache?

      • Aber mit dem Zweiten, kann der Michel es besser sehen! Verstehen tut der sowie so nichts mehr!

      • "Interessiert die,…leider gar nicht…… reservierten Plätzen in Atomschutzbunkern."
        Mich schon. Wenn ich daran denke das die größten "Experten" die die Welt, und ganz besonders DEUTSCHLAND, in den letzten 20 Jahren der tausende Jahren der menschlichen Evolution hervorgebracht hat, geschützt sind. Und die Grünen werden stolz herumstolzieren und sagen: "Sehet wir hatten damals recht als wir den ATOM- Strom abschaffen wollten!"

    19. "Offensichtlich sind sich viele Politiker im Westen – insbesondere die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock – nicht über das tatsächliche militärische Kräfteverhältnis zwischen dem Westen und Russland sowie über die Leistungsfähigkeit der in den letzten Jahrzehnten entwickelten russischen Waffen im Klaren und unterschätzen die diesbezügliche Stärke Russlands."

      Umgekehrt! Es ist genau … umgekehrt: Die Russen sind sich nicht über die unglaubliche wirklichkeitsverändernde Macht bundesrepublikanischer Sprachmagie im Klaren!! Die haben noch nicht mal begriffen, daß ‘wir’ ihr lächerliches Gas nicht mehr brauchen … – denn wir haben Kobolde (!), die 24/7 Strom erzeugen … und diesen anschließend ‘im Netz’ (egal welchem) speichern!! DAS … macht uns so schnell keiner nach!!!

      • HERBERT WEISS an

        Und dann wäre da noch die EZB-Wunderfee Christine Lagarde, die uns aus ihrem Füllhorn mit unerschöpflichen Euronen beglückt – wie auch ihr Vorgänger, der weise Magier Mario Draghi. Der Goldesel der Brüder Grimm ist ein Witz dagegen! Das Schlaraffenland ist zum Greifen nah. Wir müssen nur den Miesmachern endlich den Mund verbieten.

        • HERBERT WEISS
          "….uns aus ihrem Füllhorn mit unerschöpflichen Euronen beglückt…."
          Was WIR DEUTSCHE Steuerzahler UNGEFRAGT jeden Monat füllen müssen!!
          ES SIND UNSERE EURONEN!!!

      • Ja, wer jetzt noch lacht, der hat Reserven.
        Annalena, soviel geballte Kompetenz auf allerhöchstem diplomatischem Niveau gab es noch nie. Felix Germania!

    20. friedenseiche an

      "Es könne nicht sein, „dass wir immer nur von Krieg reden und nicht davon, wie ein Krieg verhindert werden kann“."

      das sollte man der young global leaderin mal verklickern bevor ihr ritt ins bodenlose führt für die welt
      was mit der passiert ist egal
      ihr shuggardaddy fängt sie schon auf

      • Ihr Sugardaddy Klaus Schwab, dieser elende Psychopath, drängt darauf,
        das menschliche Gehirn zu digitalisieren … zu lesen bei freiewelt.net !

    21. Der Kosovo wurde vor 20 Jahren mittels Nato-Angriffskrieg (inklusive Außenminister Joschka Fischer, ohne Protest der Grünpartei) von Serbien abgetrennt – angeblich aus völkischen Gründen, da die Kosovaren stammesmäßig und kulturell Albanier sind. Nun sollten die Russen in der Ostukraine und auf der Krim völkerrechtlich genauso berücksichtigt werden, zumindest durch große Autonomie innerhalb eines formal ukrainischen Mehr-Völker-Staates oder durch Ablösung von der Ukraine und Unabhängigkeit oder Anschluss an die Russische Föderation.

    22. Der Überläufer an

      Gysi hätte gerne die Ukraine in der EU-Famile begrüßt, weil Russland noch nie in ein EU-Land eingedrungen ist, so seine offizielle Begründung. Deutschland sieht er in einer Vermittlerrolle.

      Ich glaube Putin wäre unheimlich verzückt, wenn die EU(-Natogemeinschaft) etwas näher an Russlands Landesgrenzen rücken würde. Auch bin ich davon überzeugt, dass die Ukraine als EU-Mitgliedsland eine ganz neue (zurückhaltende) Art der uk/ru Völkerverständigung zur Folge hätte, so wie beispielsweise die ru-gelassenen Polen ihren pazifistischen Platz als neutraler Vermittler zwischen RU und der Nato fanden.

      Deshalb gebührt Gysi der nächste Friedensnobelpreis.

    23. Marques del Puerto an

      ( Krieg gegen Russland kann zur Vernichtung der Menschheit führen )

      Na noch sind nicht alle Tage Abend ! Die Weltweite-Gentherapie ist noch nicht abgeschlossen. Ein paar Bedampfungen hat man da noch vor.
      Wenn alles gut läuft und in Deutschland z.B. läuft es in den Altenheimen zur Zeit richtig gut, dann könnte man mit dem Boosterchen die Vernichtung der Menschheit schnell herbei geführt werden.
      Aber dazu gehört auch so viel wie möglich nachzuspritzen und die immer wieder neue bestellte Mutationen helfen dabei.
      Wie sagt man so schön, der Glaube versetzt eben die Spritze …äähh … Berge.
      Und einen Krieg gegen Russland, ja der ist dennoch nicht ausgeschlossen ! Möchte doch unsere Hamsterbäckchen Annalena mit umlackierte Fridays for Future-Panzerettenn in Einhornpappverkleidung ganz Russland in Tagen einnehmen, ganz im frühen Geist von Onkel Addi aus Österreich.

      • Marques del Puerto an

        Addi selber hat einen Nachfolger , der heißt jetzt aber Karl Nehammer und am liebsten gibt dieser sich den Namen ,,Sledge Hammer”
        Jedenfalls ist der Nusser Karl genauso deppert wie unser Fliegen Paul… ääh Karl …
        Beide sehen Corona als willkommende Einführung in eine Diktatur. Eine Seuche um sie alle zu knechten… Was wahr ist oder FALSCH… das bestimmt eben die Politik, weder die Medizin, weder der gesunde Menschenverstand, oder der Volksgerichtshof…. ääh… Gerichte. Die Gottgleichen sprechen und alles soll aufmerksam zuhören und folgen.
        Aber zurück nach Onkel Vladimir aus Russland. Das dumme mit dem ist, er will kein Krieg und schon garnicht gegen Deutschland.
        Das ist natürlich blöd zumal der Westen sehr gerne Putin als Sündenbock für ihre verkackte und kranke Politik verantwortlich macht. Von Gaslieferungen bis hin zum Fußpilz, der Russe ist eben immer Schuld ! Was nützt also ein angeblicher Diktator und Kriegstreiber wie Putin, wenn er den Krieg nicht will ?! Eigentlich nüscht, aus dem Grund muss er ja auch weg.
        Aus sicheren Kreisen erfährt man da schon die Pläne und redent von Mai 2023.

        • Marques del Puerto an

          So wie ich hörte wird es wohl eine schwere Erkrankung werden an den der Silberfuchs…ääh… Bär erliegen soll.
          Und wenn dann endlich der Richtige im Kreml den Thron erklimmt, dann dürfte der Knopfdruck nur noch eine reine Formsache werden.
          Wie sagt man doch so schön, wo ein Wille ist, da findet sich auch eine Wasserstoffbombe. Hauptsache die Welt geht so CO 2 neutral wie möglich unter. Also ich kann die Wahlplakate der Grünen dazu schon sehen und 80% der geistesgestörten Deutschen werden dazu passend wählen. Versprochen !

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • Finden Sie das witzig? Ihre fantasierte Verschwörung vor diesen Konflikt zu stellen ist sicherlich unterhaltend gemeint. Sicherlich ziehen Sie auch später noch Bilanz, in was Sie sich alles geirrt haben und bitten hier um Verzeihung für den ganzen Schmarrn.

      • Adolpho hatte es wenigstens geschafft, 4 Jahre gegen den Iwan durchzuhalten und dieser zollte seiner Armee auch noch Respekt ! Bei Bärbocks Söldnern sind die Russen jetzt schon alle tot, vor lachen…

    24. Habe vorhin im GEZ Videotext gelesen, daß der wahnsinnige Biden
      tausende Soldaten ins Baltikum und nach Bulgarien entsenden will.
      Ich verstehe die Amis nicht, daß man den Irren nicht zurückhält.
      Die glauben wohl tatsächlich, daß die einen Krieg gegen die Russen
      gewinnen können. Ein Krieg gegen Rußland würde die Vernichtung der
      Ukraine, des Baltikums und auch Deutschlands bedeuten, so sehe ich
      das jedenfalls ! Das scheint aber diese dämliche Baerbock und die
      gesamten westlichen Regierungen nicht zu kapieren !
      Und eines dürfen die amerikanischen Helden, die immer nur in Filmen
      überzeugend Kriege gewinnen, nicht vergessen , wenn es um die russische
      Heimat geht, da wachsen die Iwans über sich hinaus, daß mußten auch schon
      "andere" schmerzlich erfahren …
      Die Amis werden, wenn die Russen wirklich losschlagen sollten, was ich nicht
      hoffen will, schreiend davon rennen …

      • York von Wartenberg an

        Mit Trump wäre sowas nie passiert, der war doch total auf Frieden mit Russland……und Biden schau dir den alten bösen Mann einmal richtig an, der steht doch schon längst mit einem Bein im Grabe und ist geistig überhaupt nicht mehr bei der Verfassung…..der Greis ist schlimmer, wie einst Breschnew und Mielke.

      • Also lässt man die Ukraine einfach durch die Russen einnehmen? Welche Botschaft sendet das? Welchen Zweck erfüllt dann die Nato? Wer ist hier eigentlich gerade Opfer und wer Täter?

        • Der Russe hat überhaupt kein Interesse an der runtergewirtschafteten korrupten und bankrotten Ukraine. Nur die Amis und Ukrainer wollen ihren Staat mit diesen Krieg sanieren…..Waffenverkäufe, Fraking Gas, Pipeline durch Ukraine gegen hohe Gebühren, weiterer Angloamerikanischer Machtausbau und schon mal Ansprüche auf die Ressourcen in Sibirien anmelden….der Russe kann an den Krieg nichts gewinnen, selbst wenn er diesen Krieg militärisch wieder gewinnt….Russland ist ein Teil Europas und schon Bismarck erkannte, das es nur Frieden mit Russland in Europa geben kann. Und für ein bisschen Respekt, Freundschaft und wirtschaftliche Beziehungen ist es noch nicht zu spät. Nach dem Kriege egal wie dieser ausgeht, wir Deutschland nur verlieren und noch abhängiger von Amerika werden….und wahrscheinlich weiter wie einst die Indianer durchgeimpft….

    25. Reinhard Günzel an

      An diesen Krieg verdienen in erster Linie die Waffenhändler und diese Waffen kommen aus einem Land, wo fast wöchentlich, ein Mensch immer Amok läuft und wahllos unschuldige Menschen erschießt bzw. ermordet.

      • @ Reinhard Günzel: "(…) Waffen (…) aus einem Land, wo fast wöchentlich,
        ein Mensch immer Amok läuft und wahllos unschuldige Menschen erschießt (…)"

        Sie sind wohl auch einer von jenen Hausfriedenspazifisten, die nicht unterscheiden können – oder wollen -, daß die Gefahr und damit Aggression nicht von den Waffen ausgeht, sondern von den damit herumhantierenden Menschen. Das ist wie mit Hunden und deren Herrchen. – Wollte man diese "Logik": "keine Schußwaffen = keine Erschossenen" auch anderweitig umsetzen, müßte man in der BRD die Herstellung von Messern verbieten: "Keine Messer = keine Erstochenen". Diese Schlußfolgerung ist natürlich genauso ein Blödsinn, wie die vorherige. – Rigide Waffengesetze sind dazu da, den Normalbürger vom Waffenbesitz (= Verteidigungspotenzial) auszuschließen. DIE wissen schon, warum. Und lassen Sie sich’s gesagt sein: Die bösen Jungs haben immer eine Wumme. Die kümmern sich nämlich nicht um (Waffen-)Gesetze. Diese sind – wie Steuergesetze auch – nur für den gesetzestreuen Otto-Normal-Verbraucher gemacht.

        • Rauchende Colts an

          Ihre ganzen Ansichten müssen Sie einmal den ganzen Opfern und Hinterbliebenen der ganzen Schul-Massaker präsentieren. Die haben bestimmt Verständnis für Sie. Amerikas Wirtschaft verdient hauptsächlich nur von Waffenexporten und Amerikas Demokratie wurde auch nur mit Waffengewalt aufgebaut….

        • Andor, der Zyniker an

          Sorry, der Beitrag kann nur satirisch gemeint sein,
          sonst müsst man Ihnen Unzurechnungsfähigkeit
          bescheinigen.
          Übrigens: Die wirklich bösen Jungs veranstalten
          dort keine Amokläufe. Die sind offiziell eigentlich
          ganz lieb. -Halleluja-

    26. Willy Wilhelm Wimmer an

      Putin will kein Krieg, klar war es mit der Krim nicht Lupenrein, was ist aber mit den Golanhöhen, Gazastreifen, Syrien Irak Afghanistan New Mexiko Hawai Hongkong Gibraltar Falklandinseln Nordirland Südtirol Elsass usw.

      • Was – in aller Welt! – war an der Krim denn nicht lupenrein?! Wenn da etwas nicht lupenrein war, so die "Schenkung" der Krim an die Ukraine durch den Ukrainer und damaligen KPdSU-Generalsekretär Chrustschow. – Man stelle sich mal vor unser lieber Özdemis verschenkte Neuköln und Kreutzberg an die Türkei. (Und jetzt komme mir niemand damit, daß er das endlich machen solle!)

        • Katharina aus Zerbst an

          Mit Nordostpreußen und Westpreußen war auch nicht ganz lupenrein von den Russen…..und das diese dann Schlesien Pommern und Südostpreußen dafür an die Polen noch verschenkten. Da hätte der Westen damals noch ein bisschen Anstand…

    27. jeder hasst die Antifa an

      Wenn die alte Hexe Lamprecht,die vom Militär so viel Ahnung hat wie der Ochse vom Sonntag,weiterhin die Führungskräfte der bunten Wehr entlässt,steht sie bald ohne Führung da,nicht umsonst sind die militärischen Fachleute welche davon Ahnung haben. bei der AfD.

        • Genau. Und immer schön Brot und Salz bereithalten: Добро пожаловать, дорогие друзья!

    28. Da hat der Herr Gysi aber vollkommen RECHT!!! Wenn Russland einen Gegenschlag startet wird dieser auch nicht zu unterschätzen sein, da gucken sich aber die USA und NATO-Vasallen um die haben dann als erste die schwersten Kollateralschäden und Verluste. Mit Vietnam, Afghanistan, den selbst einst geförderten Taliban aus dem Muhaschedin 78-88 und IS gegen Lybien 2010 rum kommt die Weltpolizei übern großen Teich heut nicht klar!!! Also raus aus der NATO und BOYKOTIERT USRAELICHE Unternehmen wie in erster Linie die MASTANLAGEN MCDONALDS& BURGERKING!!! FCK THE USA

      • Dieses mal bliebe kein Auge trocken.

        Da bekämen nicht nur Berlin und Ramstein "ihr Fett weg"! Paris, London, Warschau, Madrid – um nur einige weitere europäische Kapitalen zu nennen. Aber mit Sicherheit wären auch Washington und New York anvisierte Ziele für russische Atomwaffen. Ob die Amis das dann wegstecken würden, biebe abzuwarten. Krieg mit vielen Toten im eigenen Lande kennen die doch seit dem Sezessionskrieg gar nicht mehr. Und da schoß man z.T. noch mit Hinterladern! Und zivile Tote hielten sich in Grenzen …

        • Stimmt alles !
          Besuchen Sie Europa, so lange es noch steht, sang einst die
          Band Geiersturzflug …
          Was war das von den Amis für ein Geschrei damals wegen
          nine eleven …
          Damals war ich entsetzt, heute sage ich mir, da habt ihr mal
          gesehen wie das den Deutschen durch die angloamerikanischen
          Bombardements danmals erging und wie die Zivilbevölkerung
          darunter gelitten hat.

    29. > Gysi: Krieg gegen Russland kann zur
      > Vernichtung der Menschheit führen

      Bullshit. Was ist mit den zahllosen Preppern, die in ihren Bunkern den atomaren Fallout abwarten können?

      BREAKING: Robert F. Kennedy, Jr. spoke at an anti-vaccine rally in Washington, D.C. on Sunday, spewing an incredible array of conspiracy theories, including comparing those who defy vaccine mandates to Jews hiding from Nazi genocide during the Holocaust.

      Der Typ hat eine veritable Vollmeise.

      • Andor, der Zyniker an

        @ erwin

        Abwarten können der kleine erwin und die Prepper schon,
        aber wenn sie aus den Atombunkern kriechen, werden auch
        sie in der strahlenden Atomwüste nicht lange überleben.
        Aber vielleicht fliehen einige dieser Multimillionäre vorher
        auf den Mars und lassen den kleinen erwin mit seiner Vollmeise
        zurück, auf das er Freude am Russlandfeldzug haben kann?

        • > Abwarten können der kleine erwin und die Prepper schon…
          > Aber vielleicht fliehen einige dieser Multimillionäre

          lol, du hast keine ahnung, wer prepper überhaupt sind. sie verschanzen sich doch gerade VOR den multimillionären des establishments. udo ulfkotte war z.b. so jemand. ein großer teil der prepper sind reichsbürger. du hhaust hier prepper in de pfanne, obwohl diese leute auf der compact-linie sind. lmfao. null ahnung haste.

        • Andor, der Zyniker an

          @ erwin

          Sorry, danke für die Aufklärung. Habe wieder was dazu gelernt.
          Konnte ja nicht wissen, dass es in Deutschland schlaue Jungs ("Prepper")
          gibt, die sich tatsächlich Atombunker bauen in denen sie vor russischen
          und amerikanischen Atombomben sicher sind. Aber länger als 14 Tage werden
          auch diese strahlenden Jungs den Schlagabtausch nicht überleben.
          Ist vielleicht besser nicht drauf zu warten.

      • friedenseiche an

        "Der Typ hat eine veritable Vollmeise."

        mir wäre wenn es denn so wäre seine vollmeise lieber
        als voller impfschutz !

    30. "[Gysi]: "Der Beginn von Beitrittsverhandlungen der EU mit der Ukraine könnte wichtig sein."
      In diesem Punkt kann man Gysi nur zustimmen."

      Einen der entschlossensten antideutschen Politiker in der BRD
      nicht dahingehend zu durchschauen, dass er den Ossi- und Russland-Freund mimt,
      um einerseits die innere deutsche Spaltung aufrecht zu erhalten
      (die er zu DDR-Zeiten aus dem FF praktizierte)
      und andererseits die Deutschen durch Globalisierung im EU- (d.h. auch NATO-)System auszudünnnen und auszurotten
      (seine Freude darüber, "dass die Deutschen immer weniger werden", ist bekannt) –
      zeugt schon irgendwie von einer gewissen Kurzsicht.

      • Ernst Thälmann an

        Gysi ist wirklich ein linker Hund, wo sind denn jetzt die ganzen Friedensdemonstrationen und Lippenbekenntnisse für den großen Bruder Russland. Diese Linken Brüder arbeiten doch auch nur noch für das Börsenkapital, für die Plutokraten und das eigene Portmonee!

      • Beitrittsverhandlungen der EU mit der Ukraine könnte wichtig sein."
        Sagt Gysi
        Er muss ja die ganze Schose nicht bezahlen!!
        Sein monatliches Salär wird nicht gesenkt, sondern jedes Jahr fürstlich aufgemöbelt!!
        Karl Otto und die vielen, vielen Karl Ottos in Deutschland!! Mit neuen Steuern, Enteignung per Vermögensregister, Lebensmittelpreisen, Gas und Öl Wucherpreisen usw. usf.
        Und außerdem: Auch so etwas wird dieses künstliche Konstrukt nicht vor seinem begonnenem Zerfall retten!
        Wer ist denn sonst noch Nettoeinzahler für diese historisch einmalige Geldvernichtungsmaschinerie???