Wer die FDP bei der Bundestagswahl als letzte Bastion von Freiheit und Bürgerrechten gewählt hat, dürfte nun bitter enttäuscht sein: Deren Chef Christian Lindner akzeptiert nämlich nun die Impfpflicht für Pflegeberufe. Warum Liberale nicht Teil der Lösung, sondern des Problems sind, lesen Sie in Gegen den Liberalismus von Alain de Benoist. Hier mehr erfahren.

    Arme FDP-Wähler. Da hat so mancher die Liberalen gewählt, weil er hoffte, dass sie in der kommenden Regierungskoalition wenigstens das Schlimmste verhindern würden. Hatten Statements von Wolfgang Kubicki und Christian Lindner nicht glauben lassen, dass mit den sogenannten Freien Demokraten nur eine Softcore-Version der Corona-Diktatur zu erwarten sei?

    April, April! Die FDP hat ihre Wähler ebenso an der Nase herumgeführt wie seinerzeit die Sozialdemokraten unter Gerhard Schröder ihre Klientel. Denn: Die Liberalen werden sich laut Parteichef Christian Lindner nicht mehr gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht stellen. Die betrifft Beschäftigte in Alten- und Pflegeheimen.

    Lindner formuliert seinen Offenbarungseid gegenüber der Süddeutschen Zeitung im Tonfall peinlicher Neutralität:

    „Inzwischen haben sich Bund und Länder für eine einrichtungsbezogene Impfpflicht ausgesprochen. Sie wird deshalb kommen.“

    So, so. Sie wird kommen. Wie ein Schicksalsschlag. Klar, so der Liberalenchef, vor einiger Zeiten hätten Politiker die Impfpflicht ausgeschlossen – sogar die Bundeskanzlerin. Man hatte Angst, dass das Pflegepersonal die Flucht ergreife. Aber:

    „Inzwischen wird das allgemein anders eingeschätzt.“

    Sehr aufschlussreich. Dass Lindner diese Neueinschätzung teilt, zeigt er an anderer Stelle, wo er sich zur konventionellen Drohgebärde aufplustert: Ungeimpfte müssten sich auf „erhebliche Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben einstellen“.

    Dazu gehörten beispielsweise die 2G-Regelungen. Aber – auch Geimpfte haben keinen Grund zu jubeln, müssen  zumindest regional mit engmaschigen Test-Schikanen rechnen.

    Und wie steht es um die allgemeine Impfpflicht nach österreichischem Vorbild? Die scheint Lindner (noch) abzulehnen. Die Impfpflicht bei Masern und Pocken beruhe auf der lebenslangen Wirksamkeit dieser Vakzine. Doch, so, der FDP-Vorsitzende:

     „Das ist bei Corona leider anders. Dieses Argument hat gerade auch Kanzleramtsminister Helge Braun vorgetragen.“

    Warten wir mal ab, wann die Liberalen auch hier umfallen…

    Der neue Benoist – eine Kampfschrift: In seinem Buch Gegen den Liberalismus seziert der französische Meisterdenker Alain de Benoist die Grundlagen der westlichen Ideologie. Mit spitzer Feder dringt der bekannteste Kopf der Nouvelle Droite zum Kern des Liberalismus vor: zu einer auf Individualismus und Ökonomismus basierenden Anthropologie, zum Menschenbild des Homo oeconomicus. Mit diesem ist kein Staat zu machen, keine Gemeinschaft, keine Zukunft.

    Alain de Benoist zeigt in seinem neu aufgelegten Klassiker: Die westlich-liberale Gesellschaft wird dominiert vom Kult des Individualismus, der Fortschritts- und Menschenrechtsideologie, der Wachstumsbesessenheit und der Vergötzung des Marktes.

    Der Liberalismus hat dabei eine weltweite Tragweite erlangt, seit die Globalisierung das Kapital als Motor der Weltgeschichte etablierte. Er ist der Ursprung dieser Globalisierung – und sie ist die Verwandlung des Planeten in einen einzigen großen Markt. Dieses heute mehr denn je brandaktuelle Werk können Sie hier bestellen.

    36 Kommentare

    1. Ich muss den Grischtjan in Schutz nehmen.

      Er wurde mutmaßlich von seinem Vermieter, dem
      Bundesgesundheitsbankkaufmann, mit Mieterhöhung
      oder gar Eigennutzung erpresst?

      Sonst hätte der doch niemals nicht zugestimmt…

    2. Professor _zh an

      Eigentlich ein alter Hut: ,,Ich beuge mich nicht ", sagt der Liberale, ,,ich bin nur flexibel. " So war das doch schon zu Genschers Zeiten…

    3. Pflegekräfte werden ohnehin schlecht bezahlt – viele von ihnen werden sich nach neuer Arbeit / Umschulung umsehen! Dann kann (muß!) man noch mehr Betten abbauen! Ungeimpfte aus dem Ausland einstellen, geht dann ja auch nicht! Und durch den demografischen Rückgang werden qualifizierte Leute inzwischen schon gesucht! Ältere, auch wenn sie bereit wären, werden als Corona-Risikogruppe nicht mehr eingestellt, frisch eingewanderte Migranten sind zu den meisten gesuchten Arbeiten nicht fähig.
      In Frankreich zweifelt man genau deshalb de Beschluß schon an.
      Weil er sich das nicht überlegt hat, tritt sich Herr Lindner da selbst in den Hintern! Es wäre besser, Genesene mit einem Impfangebot in Ruhe zu lassen und allen Anderen ALLE Impfstoffe anzubieten – ohne Druck zu machen!
      Den USA die Freundschaft zu kündigen und die NATO zu verlassen, wäre aucheine sehr gute Idee!

    4. jeder hasst die Antifa an

      Da die SPD inzwischen von der Antifa übernommen wurde Eskens,Klingbeil,Künert und die Grünen von Irren vereinahmt wurden wird die Lindner FDP zwischen diesen Mühlsteinen zerrieben als billigster Mehrheitsbeschaffer und die Rotgrüne Dikdatur kann ungebremst losmarschieren,

    5. Marques del Puerto an

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich möchte Heute die Gelegenheit nutzen etwas über die Zukunft schreiben.

      Deutschland im Jahr 2025 um genau zu sein in dieser Jahreszeit.

      Freiheitsrechte-Grundrechte waren einmal und wir befinden uns im 6. Corona-Jahr. Die Dauergespritzten haben sich schon lange an den Zustand gewöhnt. Sie stellen keine Fragen mehr sowie es noch 2020/21 der Fall war . Wer nicht alle 6 Monate seine Auffrischung bekommt gilt als Ungeimpfter und damit Außenseiter.
      Geldstrafen, Enteignungen und auch Gefängnisstrafen je nach Relevanz können und sollen verhängt werden.
      Aber schon Ende 2021 wird heftig darüber diskutiert über die Zwangsimpfung. Dieses Wort was unsere Volksvertreter nie in den Mund nehmen wollten, ist zum greifen nah. Dabei liegt alles schon Monate davor in den Schubladen bereit mit der Überschrift, EINE SEUCHE UM SIE ALLE ZU KNECHTEN.
      Ab 1.März 2022 ist es dann soweit, die Zwangsimpfung ist für das Wahlvieh möglich. Einige fragen sich jetzt, warum nicht vorher schon ? Ganz einfach, zu wenige Kapazitäten, zu wenig Impfstoff, zu wenig Personal. 2022 wird alles besser verspricht das RKI gekoppelt mit Big- Pharma. Ja für die ganz sicher.
      Fast alle nehmen es hin, den es steht viel auf dem Spiel, der Arbeitsplatz z.B. Der soll Ungeimpften ab Frühjahr 2022 fristlos gekündigt werden dürfen wenn sie nicht artig an der Nadel hängen.

      • Marques del Puerto an

        Die 1 G Regel kommt in allen Bereichen, denn alle 6 Monate geht es ja wie bekannt zur Auffrischung. Die neuen Krankenkassenkarten sind schon da. Voll gepackt mit Informationen über den kriechenden Kolonie Einwohner, die er immer und überall mitzuführen hat. Ab Januar 2022 kommen die ersten Briefe von Banken angeflattert, darin wird sinngemäß stehen, wer nicht geimpft ist bekommt keinen Kredit wieder. Gut, wer dann Arbeitslos wird ist so oder so nicht mehr Kreditwürdig. Aber auch bestehende Kredite sollen gekündigt werden.
        Der Deutsche tut noch immer nichts, er will und kann nicht aufwachen und sieht nicht wohin die Reise geht.
        Ein paar dezente Aufreger wird es dennoch geben und zwar wenn es um Leben und Tot geht. Wie ? Na raten Sie mal 1 G…. auch im Krankenhaus, Arztpraxen , Ambulante Stationen , wer nicht durchgeseucht ist kommt nicht mehr dran.
        Nein leider kein Wirtz ist 100% so geplant und ja , die Ärzte die sich nicht daran halten , den werden ihre Zulassungen entzogen.
        1 G natürlich auch beim Einkaufen, wie das geregelt werden soll hatte ich schon geschrieben.
        Im übrigen, der Ungespritzte hat auch jederzeit in der Öffentlichkeit den Maulkorb zu tragen. Nein die Sache mit dem Stern hat sich erledigt, ein Maulkorb tut es auch um zu erkennen wer die Bösen sind.

        • Marques del Puerto an

          Über der Hälfte der noch nicht Geimpften bekommt man so gefangen. Den Rest wird man jagen zum Wohle der Gemeinschaft, zur Erhaltung der Demokratie … ja oder so….
          2022 neigt sich dem Ende, der ohnehin kaum spürbare Widerstand ist komplett gebrochen.
          2023 , die Inflationsrate steigt in,s Unendliche, Gas und Strom sowie Heizöl und Treibstoff sind vom normalen Bürger nicht mehr zu bezahlen. Berlin feiert sich noch immer mit ihren Genossen. Jedes 3 . Kind in Deutschland wächst in Armut auf. Sommer 2023 , Kinder die nicht geimpft sind dürfen den Schulunterricht nicht mehr besuchen. Eltern die sich weigern das ihren Kindern anzutun müssen damit rechnen das Ihnen diese weggenommen werden wegen angeblich Kindeswohlgefährdung.
          September 2023, ALG 2 Empfänger soll das Geld gestrichen werden wenn sie nicht pünktlich an die Zapfstation gehen.

          Weihnachten 2023 fällt so wie im Vorjahr natürlich auch aus.
          2024. die Zwangsimpfungen sind fast alle abgeschlossen, nur noch ein kleiner Bruchteil ist es nicht.
          Ab Sommer 2024, die ersten Chips werden eingesetzt zur Erkennung ( für alles ) Kein Widerstand vom Volk . Weihnachten fällt wie immer aus , naja Sie wissen schon wegen Corona.

        • Marques del Puerto an

          2025 die Chip-Implantate werden Salonfähig und sollen bei jedem eingesetzt werden. Handauflegen reicht dann um sich zu identifizieren und zu bezahlen. Die Bargeldabschaffung ist Ende des Jahres abgeschlossen sowie es auch keine Neuzulassungen von Verbrenner-Motoren gibt.
          Weihnachten, na Sie werden es erraten, fällt natürlich wieder mal aus.

          Ich möchte an der Stelle sagen, nicht alles wird 100% so passieren bzw. nicht in dem Zeitfaktor, aber passieren wird es weil es so genau so geplant ist. Der Fahrschein ist schon gedruckt und die Fahrtrichtung steht auch schon lange fest. Und auch möchte auch an der Stelle sagen, nein es ist keine Satire sondern tatsächlich die geplante Zukunft. Ich konnte mich leider nicht kürzer fassen und habe auch die krassesten Sachen erstmal weggelassen. Das würde den Bogen überspannen und würde auch für Compact vermutlich ein zu heißes Eisen sein um es hier jetzt zu dem Zeitpunkt zu bringen.
          In dem Sinne, bereitet euch vor denn es wird noch viel schlimmer….

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • jeder hasst die Antifa an

        Bitte vergiß das Winterhilfswerk die Kleiderspende nicht, wenn in den Verfallenen Wohnungen es keine Heizung mehr gibt weil die Grünen Klimafaschisten alle Kraftwerke abgeschaltet haben. grüßle

        • Marques del Puerto an

          @jeder hasst die Antifa,
          es gibt vieles was ich erstmal weggelassen habe. Das Problem wird sein, Energie ist nur noch für Reiche und Superreiche bezahlbar. Der kleine Bürger wird sich in Zukunft überlegen müssen welchen Lichtschalter er noch anschaltet und ob er seinen Elektroschrott vor der Tür auflädt , oder 2 h die Heizung im Haus .
          Der Wasserpreis soll um das Fünffache steigen in den nächsten 3 Jahren, Gas und Strom , Heizöl , jedes Jahr eine 100% Steigerung.
          Verkauf von Kohle an Privathaushalte soll ab 2023 verboten werden.
          Holzpreis für den Kamin werden sich erstmal noch in Grenzen halten aber auch steigen. Dagegen haben die Grünen schon was im Angebot. Einen Katalysator der auf den Schornstein montiert werden soll. Stellen Sie sich einfach einen Euro 5 Rußpartikelfilter für ihren häuslichen Kaminschornstein vor. So in der Art soll das dann werden.
          Funktioniert im Prinzip überhaupt nicht, aber egal der Kostenaufwand für Anschaffung und Umbau wird im Vergleich so viel betragen, dafür könnte man sich glatt einen kompletten Dachstuhl neu bauen. Ja wenn doch nur ja wenn, wenn nicht die Bauholzpreise auch noch weiter in den Himmel ragen.
          Und wer das nicht macht, na dann kommt der schwarze Mann und sperrt die Anlage.
          Im übrigen, der Schornsteinfeger-Innung liegen diese Pläne gekoppelt mit Explosion der Heizkosten schon etwas länger auf dem Tisch.
          Das werden noch lustige Zeiten.
          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

    6. Zipfelmütze mit Bommel an

      Dazu haben die Schlafmützen über ein Jahr gebraucht. Landesparteitag der Linkspartei stimmt für allgemeine gesetzliche Impfpflicht. Na, nicht vor Nov. 2022, wetten.

    7. Auszug aus Philosophia Perennis v. 20.11.21

      Der Europäische Gerichtshof hat endgültig über das Verbot von Zwangsimpfungen entschieden. Jede Zwangsimpfung ist standardmäßig illegal. Der Europarat (nicht zu verwechseln mit der EU), zu dem alle europäischen Staaten außer Weißrussland, dem Kosovo und dem Vatikan gehören, der Pate für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist, hat am 27.01.2021 in seiner Resolution 2361/2021 u.a. beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen unter Druck geimpft werden darf.

    8. Die thüringische Landtagsabgeordnete Dr. Ute Bergner beauftragte zwei Statistiker, einen möglichen Zusammenhang zwischen Impfquote und Übersterblichkeit zu untersuchen. Die Ergebnisse sind alarmierend. „Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit.“ Insbesondere die Übersterblichkeit bei jungen Menschen ist erschreckend.
      Weiterlesen auf reitschuster.de

      • Und das nächste Problem gelöst. Ich glaube, sie bauen gerade schon Impfzentren ab.

      • Andor, der Zyniker an

        @ DerGallier

        Das schlaue Ü und der Überläufer z.B. würden dazu sagen, dass die Untersuchung nix über die Schwere der Verläufe sagt.
        Geimpfte sterben nämlich leichter und etwas später. – Wenn das kein Fortschritt ist, was dann? Deshalb impfen, impfen, impfen und boostern bis Ostern. (Welches Jahr steht allerdings noch nicht fest.)

      • Professor _zh an

        Das ist doch logisch, sagt Professor_zh, denn wer gespritzt ist, kann sich den mühevollen Umweg über die Ansteckung ersparen!

    9. Wie weit muß man eigentlich degeneriert sein, diesen "Flohhaufen" und kriminelle Vereinigung zu wählen, war sie doch schon zu Zeiten von, Scheel und Genscher immer nur auf dem Plan, wenn diese Bande einen Zwischenwirt (Koalitionspartner) hatte und diesen auch mal wechselte, wenn es nicht’s mehr "zu saugen" gab. Diese Bande spielt den Vertreter des Mittelstandes, aber tritt diesem nur permanent zu Gusten der Konzerne in den Arsch!!

      Die Durchsetzung einer Impfplicht halte ich für juristisch unhaltbar, zumindest so lange jeder dieser mRNA- Todesplörren keine vollständige Zulassung hat (und die dürfte in weiter Ferne liegen) denn es kann nicht sein, daß man jemanden nötigt, sich mit dem Dreck zwangsimpfen zu lassen, aber auf der anderen Seite dafür unterschreiben muß, daß er keinen Anspruch auf Schadenersatz hat, sofern die Zwangsimpfung zu Ungunsten der Gesunheit oder gar letal endet!

      • Ja, volle Zustimmung, die FDP war immer ein Parasit. Aber mit so einem durch und durch schmierigen, ekligen Kandidaten wie Lindner müßte es jeder gemerkt haben, die Blödheit der Wähler schreit zum Himmel. Und Kubicky, der Maulheld bei BLÖD-TV, hat dem Impfterrorgesetz natürlich auch zugestimmt.

        Und die "Freien Wähler", die dem Alpengoebbels eine Hetzrede nach der anderen ermöglichen, indem sie ihn im Amt halten.

        Und wiederum ist es die Blödheit der Wähler, die eine Absetzung des Alpengoebbels verhindert hat. Sie wollen bis zum jüngsten Tag FFP3 tragen.

        An die Berufsgruppen, die das Regime mit der Giftspritze bedroht, kündigt! Lassen wir alle dieses Regime zusammenkrachen und danach mit den Haupttätern wie den Mitläufern abrechnen.

        • @Schafswecker
          Wir werden tun was wir können, aber spätestestens zur nächsten "Landtagswahl" ist dieser, "Galgenvogel" Geschichte!

      • @ Micha
        Genau, so wird es kommen, aber man wird doch nicht erwarten dürfen, daß das diese Politclows der Firma BRD das begreifen!!

    10. Also liberal sind die sowieso nur in den Punkten, in denen sie sich selbst liberal wähnen. Und vor allem „rechtssicher“ muss es sein, damit die Richter nicht in in ihrem juristischen Hoheitsgebiet dazwischen grätschen. Bei einem selektiven Impfzwang bin ich mir nicht sicher, wie sie das juristisch begründen wollen. Aber egal wie es kommt, so oder so wird es der Marketing-Chef der Liberalen es als Erfolg verkaufen.

    11. Es hat niemand die FDP bei der letzten BT-Wahl als letzte
      Bastion der Freiheit gewählt. Sollte er es tatsächlich getan
      haben, ist er ein Mensch den man
      als Schizophren bezeichnen muss.
      Was hat die FDP schlimmes getan ?
      Diese Partei ist schon lange keiner Demokratie mehr würdig. Durch
      Durch Lindner ist sie von einer machtbesessenen Partei zu einer Bücklingpartei
      des Rautenschweins mutiert. Das hat der Sturz ihres eigenen MP in
      Thüringen gezeigt. Man muss sich das einmal vorstellen, da hat eine kleine
      machtbesessene Partei einmal die Chance einen MP zu stellen und dieser MP
      wird von seiner eigenen Partei wieder zum Rücktritt gezwungen.
      Lindner ist einer der größten Politverbrecher, den wir z.Z. in Deutschland haben.
      Bei SPD und Grünen wissen wir, dass es nur Richtung Sozialismus oder
      Kommunismus geht, der ist aber der Wolf in Schafspelz !

      • So wird ein Schuh draus an

        Nö. Höckes Ego ist den Füxen auf den Leim gegangen. So wurde lediglich die verzwickte Situation entschärft und Bodo konnte ohne Gesichtsverlust von schwarzgelb weiter machen.
        Kemmerich (die unverzeihliche Brandmauer) wurde wieder im Amt bestätigt, die lachen sich alle tot über die blauen "strategen", die bis heute nicht begriffen haben wer Hase und wer Igel war.

    12. HEINRICH WILHELM an

      Das sind echte Privilegien für Geimpfte: https://www.sterbehilfe.de/sterbehilfe-nur-noch-fuer-geimpfte-und-genesene/
      Da bricht sich glatt der Impfneid Bahn!

    13. Die "Impfung" scheint in hirnlose Zombies, aggressive und irrationale Kreaturen mutieren zu lassen.

      Dabei gibt es sicher keinen Impf-Angebot-Ablehner, der die Entscheidung der Personen an der Sars-mRNA-Studie teilzunehmen, in Abrede stellen will. Es war eure Entscheidung und gut ist. Diese Entscheidung ist auch nicht mehr Rückgängig zu machen.

      Der Stoff ist in euch drin und macht halt das wovon selbst die Entwickler und Hersteller nicht wirklich wissen was es so alles macht. Vielleicht macht es Impotent, vielleicht macht es Potent, vielleicht besiegt es nebenbei den Krebs, vielleicht erzeugt es Krebs. Vielleicht schadet es dem Immunsystem, vielleicht ist unser Immunsystem so flexibel, dass es diesen Stoff in den Griff bekommt und eliminiert.

      Kein mRNA basiertes Produkt wurde bislang zugelassen. Mit guten Gründen. Dies ist der erste Versuch. Ihr nehmt an diesem Menschenversuch teil und es gibt für euch kein zurück mehr. Ob ihr die Arschkarte gezogen habt oder das Große Los wird die Zukunft zeigen.

      • Zipfelmütze mit Bommel an

        Kann sein. Wahrscheinlich aber nix von allem dem. Da Krebs keine Auskunft gibt, w a r u m er entstanden ist, könnt ihr in Zukunft jeden Krebstoten als Impfopfer verbuchen. Freut euch.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Manuela

        Es steigert mutmaßlich die Potenz, bzw. die mutmaßliche Potenz,
        was unschwer an der Aggressivität der Zombies zu erkennen ist.

      • @ Manuela
        "Die "Impfung" scheint in hirnlose Zombies, aggressive und irrationale Kreaturen mutieren zu lassen".

        Da kann ich Ihnen nur zustimmen, selbst in meinem Verwandten- und Freundes sowie Kollegenkreis, bauen sich durch die Spaltung der Gesellschaft Feindschaften auf, die mir geb.1972 so nie begegnet oder bekannt waren und selbst Feindschaften und Körperverletzungen sind schon der Ton, der Coronazies!
        Ungeimpfte, wehrt euch gegen die Zeugen Coronas!

    14. ‘Fällt um’? Eher: ‘Legt Maske ab’ in der "Pandemie der Lügner"

      Nachtrag zum Dampfplauderer Drosten:

      16.05.2014: PCR zu empfindlich!:
      "Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten." (tinyurl.com/jy682cf2)

      19.11.2021: Schnelltests zu unempfindlich:
      "Der Virologe Christian Drosten hat Zweifel an der Effektivität der 3G-Regelung geäußert. "Vor Symptombeginn sind Schnelltests einfach nicht empfindlich genug", schrieb der Leiter der Virologie der Berliner Charité am Samstag auf Twitter. Vorläufigen Daten zufolge sei die Empfindlichkeit der Schnelltests bei Geimpften sogar noch schlechter." (tinyurl.com/8zbdcx4e)

      • friedenseiche an

        mittlerweile glaube ich
        dass wenn merkel spahn söder wieler drosten lauterbach und co
        den deutschen die ans impfen glauben
        klipp und klar sagen würden: "Wir haben euch verarscht"
        würden sie immer noch deren ärsche küssen

        stockholmsyndrom oder so was ähnliches

      • Professor _zh an

        Was interessiert den sein Gewäsch von übervorgestern? Bezüglich der Maskenpflicht hat er ja auch quasi über Nacht zurückgerudert, wie es eben gerade opportun ist!

    15. HEINRICH WILHELM an

      „Die wird’s nicht geben“, sagte der SPD-Politiker und Bundesaußenminister Heiko Maas dem TV-Sender Bild Live über eine allgemeine Corona-Impfpflicht. „Weil wir es nicht für notwendig halten, weil wir es auch aus verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten für schwierig halten.“ (Zitat)
      Seine "Leistungen" als doitscher Außenminister sind ja geradezu legendär.
      Wie soll man seine Äußerungen vor diesem Hintergrund einordnen? Etwa so: "Niemand hat die Absicht… ??

      • XXX

        COMPACT: So, für heute mal Pause. Morgen evtl. auch, wenn nichts Vernünftiges kommt.

        • "Wenn nichts Vernünftiges kommt". Pah, der Ü ist doch einer der gaaanz Wenigen mit intaktem Verstand in diesem Forum.