Es gibt Kriege, die politischen Interessen nützen und deshalb in den Medien dauerbehandelt werden. Und es gibt Kriege, die in den Medien und in Staatsreden kaum vorkommen, die keinen zu interessieren scheinen. Unser Korrespondent Martin Sellner gibt Ihnen einen Überblick über aktuelle Kämpfe, die dem Westen einfach egal sind.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hier bestellen.

    22 Kommentare

    1. Wenn man bei Napoleon zu rechnen anfängt, dann kann man sagen: Seit 200 Jahren hetzt eine winzige Bande von Verbrecherpolitikern das Deutsche Volk gegen das Russische Volk. Allenfalls bei Bismarck, Wirth, Kohl und Schröder war es kurzzeitig verträglicher.

    2. Genau genommen ist es eine Doppel-Doppel Moral. Sich über Kriege des Westens beschweren aber Putins Krieg verstehen ist kein Stück edler.

      Ich persönlich verurteile amerikanische Angriffskriege nicht minder als russische. Zwar versuchen Putinversteher ihren erklärten Todfeinden schwarzrhetorisch US-verständnis und bedingungslose Westenliebe unterzujubeln, gelingt aber nicht. Nur ein trauriger Versuch von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken und jeglichen konstruktiven Diskurs zu verweigern. Dieses rhetorische: "Aber die anderen haben doch viel mehr kleine Enten in den Teich geschubst" ist leider sehr primitiv, moralinsauer noch dazu.
      Weil die Amis, Hiroshima, Nagasaki, Vietnam, Afghanistan, Syrien, Bomen auf Belgrad,…. ist Russlands Überfall auf die Ukraine noch lange nicht i.O. Wenn ein Frauenschläger 100 Frauen verprügelt hat, ist der andere nicht heilig weils nur eine war.

      • Noch einmal für Sie – auch wenn Sie es ja nicht verstehen können (und erst recht nicht wollen):

        Es ist der absolut berechtigte Hinweis darauf, dass wir ob eine Krieges auf einmal vollkommen moralisch empört sein sollen, so dass wir einen Wirtschaftskrieg – von uns begonnen – zu unser ALLER SCHADEN gut- und willkommen heißen sollen. Wo wir doch sonst eben nicht empört sind, sondern entweder Angriffskriege als humanitäre Interventionen gutheißen sollen – wenn Sie vom Wertewesten geführt werden – oder sie uns einfach nicht interessieren. Keine Sanktionspolitik gegen Saudi-Arabien oder Katar wegen deren brutale Kriegsführung im Jemen, die sich auch gezielt gegen Zivilisten richtet. Keine Sanktionen gegen Ursels Gas-Kumpel Alijew, als im September 2020 Aserbaidschan mit Unterstützung der Türkei Armenien angriff und später nach dem gewonnenen Krieg seine Grenzen gen Westen verschob.

        Ihr Vorwurf wäre dann richtig, wenn diejenigen, die die Sanktionspolitik gegen Russland ablehnen, vorher Sanktionen gegen die USA, Frankreich, England, Saudi-Arabien, Katar oder Aserbaidschan ob deren Kriege gefordert hätten. Haben sie aber nicht.

        Nennen sie mir einen einzigen guten Grund, warum ich für die Sanktionspolitik gegen Russland sein soll – und dass obwohl diese massiven Schaden anrichtet. Nicht beim Russen. Sondern bei uns.

        • "Wo wir doch sonst eben nicht empört sind, .."

          Du vllt. nicht, ICH schon! Und so zieht sich dein Zirkelschluss von Kommentar zu Kommentar.

          Ich hab schon verstanden was IHR wollt. Ihr wollt, dass WIR uns nicht empören sollen, weil WIR uns ansonsten ja auch nicht empören. Wenn du mit WIR auch DICH meinst, dann frag ich DICH, warum du DICH nicht empörst. (was natürlich eine Lüge ist, denn IHR empört euch über jeden US-Furz!)

          Deshalb: Sprich nicht für ALLE, für MICH sowieso nicht! Denn ICH empöre mich über US Angriffskriege UND über RU-Angriffskriege, steht alles im Kommentar obendrüber.

        • Sie sind aber nicht das Mass aller Dinge, nicht der Nabel der Welt. Siehe dazu Folgekommentar.

          Klar, wenn ich hier jetzt mit jemandem diskutieren würde, der unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden würde, der würde ja genau so denken. Aber Sie werden es doch sicher einsehen, dass es doch kein Argument für mich und andere sein kann, dass ich jetzt empört sein muss, weil sie (angeblich) bei allen Kriegen immer moralisch vorbildlich waren und sind. Es geht doch viel mehr um diejenigen an den Schaltstellen der Macht und ihren medialen Claqueuren: Die Sanktionspolitik predigen, ob des schrecklichen Angriffskrieges, aber sonst immer ganz anders klangen. (Und z.B. forderten, man müsse jetzt unbedingt ein anderes Land überfallen. Natürlich nur, weil man zu den Guten gehört und in diesem anderen Land eine pöse Widergeburt Hitlers herrsche und Krieg gegen seine eigene Bevölkerung führe.)

      • PS Oder mal anders ausgedrückt:

        Sie behaupten: "Ich persönlich verurteile amerikanische Angriffskriege nicht minder als russische."

        Ich sage: Das ist ja sehr lobenswert und vorbildlich von Ihnen. Und wenn sie sich jetzt auch noch im Gästebuchbereich von SPON, Zeit, Süddeutsche, Tagesstürmer, taz & Co. für Sanktionen gegen die USA, Frankreich, England, Saudi-Arabien, Katar oder Aserbaidschan stark machen würden, dann wäre es sogar glaubwürdig.

        Und jeder bedingungsloser Pazifist aus Überzeugung verurteilt die russische Intervention in die Ukraine bestimmt. Nur deswegen muss er ja noch lange nicht für eine Sanktionspolitik gegen Russland einstehen. Erst recht nicht, wenn diese nicht Russland sondern uns massivst schädigt.

        Und alle anderen, die wegen der Vorgeschichte zur russischen Intervention in der Ukraine und dem aggressiven Weltherrschaftsanspruch der USA allergrößtes Verständnis für das russische Handeln aufbringen können, die müssen das schon einmal gar nicht.

        Und selbst sie werden doch bestimmt einsehen, dass die Frage: "Warum soll ich jetzt empört sein, wenn ihr doch vorher in vergleichbaren Fällen nicht empört wart?" vollkommen gerechtfertigt ist. Mag ja sein, dass Sie da vollkommen vorbildlich sind. Unsere Politdarsteller und Medien waren und sind es aber nicht.

        • "Sie behaupten"

          Nein, ich SAGE das ganz unverblümt! DU sugerierst durch deine Wortwahl, dass ich ein Behaupter (Lügner?) bin.

          Was du glaubst ist mir sowieso Wumpe, du bist kein "Echter", du bist ein arglistiger Verleumder ohne Ehre! Kein Gesprächspartner auf Augenhöhe. Ein Faktenverdreher und ein genuiner Denunziant.

        • Wenn jemand sagt, dass ein gewisser Sachverhalt vorläge, dann behauptet er dieses. Sprachlich vollkommen korrekt formuliert. Und wenn man Zweifel hegt, ist "behaupten" die Wortwahl, die das zum Ausdruck bringt.

      • PPS Jetzt wieder KickAss und nicht Sun Tsu? Oder ist Sun Tsu doch jemand anderes, der nur rein zufällig genau so klingt wie Sie? Vielleicht doch der olle Soki- der auf einmal so schreibt wie der Überläufer? Wie kommt das denn?

        • Typ, och erklär’s dir gerne nochmal.

          1. lern Kommentatoren zu unterscheiden, statt wie im Kindergarten zu denunzieren.
          2. du selber bist hier mit zig nicks unterwegs, somit also ein fahrstuhlfurzer sondersgleichen.
          3. stell bei compact einen antrag, dass hier nur noch mit anmeldung/registrierung kommentiert werden darf, vllt. sind du und dein teamkollegen dann ja zufriedener. bist halt ne intelligenzbestie.

        • @AssKicker
          "Was du glaubst ist mir sowieso Wumpe, du bist kein "Echter", du bist ein arglistiger Verleumder ohne Ehre! Kein Gesprächspartner auf Augenhöhe. Ein Faktenverdreher und ein genuiner Denunziant."
          Kommen Sie mal wieder runter auf die Sachebene. Andere zu beschimpfen zeugt nicht gerade von Souveranität.
          Was ist den ein genuiner Denunziant? Gibt es auch non genuine Denunzianten?

        • @Ü @Soki @ alle anderen Trolle, die immer wieder mit neuen Nicks daherkommen

          Dann erfinden Sie doch nicht ständig neue Trollnamen. Warum bleiben Sie nicht einfach in der Regel bei Überläufer (und gönnen sich von mir aus gerne noch ein paar andere, feste Sockenpuppen und ganz gelegentlich einen temporären Nick, wenn es zum Kommentar passt). Wenn Sie ein wenigen Abwechslung brauchen, können Sie Ihre festen Nicks auch etwas variieren. Z.B. "Überläufer*in" oder "olles Söckchen" oder so.

        • "du selber bist hier mit zig nicks unterwegs, somit also ein fahrstuhlfurzer sondersgleichen."

          Für Sie noch einmal gerne:

          MarcoM – in der Regel bei initialen Kommentaren, bei Antworten auf Kommentaren von echten Compact-Lesern, aber in letzter Zeit auch bei Antworten auf Kommentare der üblichen, religiösen Fanatikern, die hier missionieren oder einfach nur stören wollen (und daher von mir als Trolle bezeichnet werden).

          Trollhunter (und Variationen wie Trollkicker oder okhotnik na trolley) – bei Antworten auf Kommentare der üblichen, religiösen Fanatikern, die hier missionieren oder einfach nur stören wollen (und daher von mir als Trolle bezeichnet werden).

          irgendwas mit Cöröner – bei kurzen Kommentaren gelegentlich, insbesondere wenn es etwasprovozieren soll oder nicht ganz ernst oder seriös gemeint ist.

          Ganz selten bei kurzen Antworten temporäre Nicks, wenn es passt. Z.B. "Weniger Dumm" bei Antworten auf Kommentare von "Viel Klüger".

        • Lass abstimmen ob ihr lieber registriert kommentieren möchtet, dann hat das mit dem Nickwechsel ein Ende und du deinen Willen.

          Wieviel Nick’s du hast und wo und was und wann interessiert mich überhaupt nicht (außer in Kombination mit Doppelmoral, Fahrstulgefurze). Du kannst dich Einstein nennen, würde nichts ändern.

        • wen willst du nickfälscher belehren? arbeite an deinem charakter, so was ist nämlich hochgradig linksbazillig, ehrlos!

      • Vernünftiger Kommentar, hätte ich Ihnen so nicht zugetraut.
        Kriege sind niemals in Otdnung weil es doch immer zuerst
        die einfachen Menschen und die einfachen Soldaten trifft !
        Scholz mit seiner Rede vor der US amerikanischen UNO,
        Baerbock, die FDP Kampfamazone, dieser Heusgen der Leopard
        Panzer für die Ukraine fordert, diese Typen werden uns gegen
        Rußland in einen Krieg stürzen denn irgendwann wird sich Putin
        durch diese zweifelhafte Gestalt von Scholz nicht mehr weiter
        provozieren lassen und dann Gnade uns normalen Bürgern Gott !
        Diese ganze Politikerbande wird sich dann die Zerstörungen
        unseres Landes und die zerfledderten Menschen aus weiter Ferne
        bei einem guten amerikanischen Bourbon Whiskey genüßlich
        grinsend im Fernsehen anschauen !

      • @KickAss
        Geschickter Versuch
        Fakten zu verdrehen.
        Dass, die USA maßgeblich mitverantwortlich für den Ukraine Konflikt ist,
        dürfte ausser Frage stehen und die EU sich von dem US-Kriegsverbrecher Bidden ihre Politik diktieren lässt, ist auch Tatsache. Die EU geht also Hand in Hand mit einem Kriegtreiber, der u.a. ein glühender Verfechter des völkerrechtwidrigen
        Irak Kriegs war.
        Baerbock hält Lobreden für eine US-Kriegstreiberin,
        die sagte, dass die Sanktionen gegen den Irak trotz 500.000 toter Kinder ,es wert waren.
        Und so eine ist deutsche Außenministerin.

    3. Der sog. Westen ist schlimmer als die sog. autoritären Staaten! Zwar mag die Taten oftmals gleich, aber der Westen glaubt moralisch der Uberlegener zu sein. Das ist das eigentlich erbärmliche. Vor allem die USA, die gerade… wenn

      • So lange es die USA gibt wird es keinen Frieden auf der Welt geben !
        Wobei ich allerdings sagen muß, daß der einfache Ami, gerade in
        den Südstaaten, ein sehr liebenswerter und deutschfreundlicher
        Mensch ist, kann ich mehrfach aus eigener Erfahrung bestätigen !

        Man kann auch in dieser BRD die Amis welche beim Militär sind und
        ihre Familien bekämpfen in dem man sie im öffentlichen Leben merken
        läßt, daß sie hier nicht willkommen sind !

    4. jeder hasst die Antifa an

      Wo ist eigentlich der Aufschrei der sogenannten Demokraten zum Angriffskrieg von Asherbeidschan gegen Armenien und Saudie Arabiens gegen den Jemen wo bleiben da die Sanktionen,frage vor allem an die sich hier rumtreibenden Russlandhasser

      • jeder hasst die Antifa an 21. September 2022 13:53

        Auf dem zweiten Auge und Ohr sind Vasallen der BRD Untergang Titanic blind und taubstumm gechipt ,nur zwei Funktionen reagieren ,das Hurraschreien , und der rechte Arm der immer in die Höhe schiesst …… alte Gewohnte aus der Geschichte genifiziert …. ,oder mit den Hühnergrippe Covid geimpft ….

        Aber auch die Bildung ist gedrosselt …… Und die Volkstheater Propaganda Komödienstadl beföhnen die Nachrichten Gechipten ….