Die Handwerker stehen auf! Am 1. Oktober demonstrieren Sie in Berlin unter der Parole “Nord Stream 2 statt Gasumlage” für die Sicherung ihrer Existenz und den Frieden mit Russland. Ein kleiner Vorgeschmack war schon die Demonstration der Handwerker in Dessau am 28. August mit 4.000 Teilnehmern.

    Herzlich willkommen zu COMPACT.DerTag. Das sind einige unserer Themen:

    •G7: Milliarden für die Ukraine

    •Herr der Ringe: Multikulti in Mittelerde

    •Italien: So wird die Wahl manipuliert

    •Wendler: Im Corona-Gefängnis

    Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    COMPACT-Club: “Wir sind frei!”

    Gerne können Sie uns auch via Paypal, Kreditkarte oder Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    21 Kommentare

    1. Deutschland zuerst an

      Da meldet doch mein Auto- Not- Unterhalter soeben:
      Den Ölhändler in Schwedt und noch 2 Standorten in Westdeutschland hat die Ampel unter Treuhand gestellt. Grund: Ist zu 90 % in russ. Hand. UND ab Januar dürfen die dann kein Öl mehr aus Russland beziehen! Na gut – oder schlecht?? Gleichzeitig dröhnt es aus dem Äther:
      " Woher die drei Raffinerien dann Rohöl beziehen sollen, davon haben unsere SUPER-Wirtschaftskapitäne natürlich noch KEINE Ahnung! Wieder der Zweite Schritt VOR dem Ersten!! Alles wie gehabt! Und natürlich ist wer schuld an der Energiekrise?? Natürlich Putin!!!
      Change my mind!!!!

    2. EddyNova3122 aka EddyGavon1 an

      Keine Frage , J E weiss wie Interviews zu führen sind – hoffentlich schauen möglichst viele Menschen das heutige Interview – das war prima !
      Klemm ist auch gut – aber was ist das für ein Topic , ich bin nicht sicher das das viele interessiert – aber jetzt kennen wir Paul Klemms Hobby !
      Sellner gefällt mir immer besser , seit er den überkandidelten Sprachstil abgelegt hat …
      ***
      Warum ich es erwähne: das gestrige Schiffmann Interview …dessen Einschätzung das Herren wie Ballweg Politiker eines neuen Typus sind. Sehe ich komplett anders – ich will Männer vom Schlag J.E. , Sellner ,Kohlmann die die Interessen des Volkes formulieren.
      ***
      J.E. /Klemm ist aber immer das Highlight , braucht den Vergleich mit "Das Letzte" nicht mehr zu fürchten …könnte aber etwas länger sein …

    3. Das Volk muss diese ganze rotgrüne Bande ächten ! an

      Hochachtung für die Handwerker, denn diese haben haben unser Land aufgebaut und für den Wohlstand gesorgt. Keiner dieser Mittelständer dürfte Habeck Bärbock Hofreiter …die Haare schneiden, Brötchen verkaufen usw.

    4. Fein, ich bin kein Handwerker, also muß ich da nicht hin. Macht auch keinen Sinn , Putler kann und wird nicht Frieden machen, nur weil in Nazi-Deutschland einige Handwerker das Pflaster treten statt zu handwerken. Kein wunder, daß man von der Bande nie einen ranbekommt, wenn man ihn braucht.

      • Dr.Hübschmann an

        wäre nett, Sie würden sich nicht hinter einem Pseudonym verstecken. Damit möglichst viele Handwerker wissen, wer sie als "Bande" bezeichnet

        • Wegen so einem kleinen Mückenstich…
          Vllt. sollte Team Superfreundlich mal ohne Pseudonym …. traut euch!

      • Margarete Egerer an

        Warum fehlen Handwerker? An der Bezahlung kann es, im Unterschied zu Pflegern und Hilfskräften, nicht liegen. Die Kinder werden von Grünpaukern multiverdorben und wollen lieber irgend eine Grünschnabelogie studieren als produktiv arbeiten.

      • Sokrates, Sie brauchen einen Handwerker,
        das ist auch gut so.
        Wünsche Ihnen weiter viel Geduld und gesegnetes weiterschlafen.
        Ein Handwerker i.R.

    5. Ortrun Gablonzer an

      In Schweden hat eine mögliche Wahlmanipulation nicht das globalistisch verordnete Ergebnis gebraucht.
      Die Italiener sind dafür bekannt, dass sie sich von Obrigkeiten noch weniger tyrannisieren lassen; über papistische Moraldiktatur und fürstliche Willkür zu lachen ist seit seit vielen Jahrhunderten ein Lebenselexir der Italiener.

      • Wegen diesem "Lebenselexir " klappt in diesem Kacka-Land ja auch nichts. Höchstens Latin Lover.

        • Margarete Egerer an

          Wenigstens klappt in Italien der unbeschwerte Frohsinn. Weil er gesund ist und gesund macht, macht man in Italien gerne Urlaub.

    6. Marques del Puerto an

      Falls man zufälligerweise die Weltkulturerbestadt Quedlinburg in den nächsten 24 h besuchen möchte, dann muss man sich darauf gefasst machen , einfach mal dies nicht zu können.
      Die komplette Stadt ist systematisch abgeriegelt von Polizei und SEK Ganzjahreskostümierten aus dem schönen Machteborch an der Elbe und Umgebung.
      Der Grund dafür ist nicht, dass Heinrich der 1. Vögler …ääh… der Vogler wieder auferstanden ist, nein vielmehr haben sich hunderte Bauern eine Demo angemeldet die mit ihren Schleppern die Kleinstadt lahm legen wollen.
      Selbstvertständlich geht es ihnen um die Kostenexplosion in allen Landwirtschaftlichen Bereichen. Diesel, Düngemittel oder Futtermittel als Beispiel..
      Diese enormen Kostensteigerungen dürften erheblich Einfluss auf alle Entscheidungen zur Produktion und auch zu den Investitionen in der Landwirtschaft haben. Zwar sind auch die Erlöse für die meisten landwirtschaftliche Produkte gestiegen, hier profitieren die unterschiedlichen Produktionszweige jedoch in ganz unterschiedlichem Umfang.
      Das gilt allerdings auch für die Kostenarten bzw. für die Preisentwicklung bei den verschiedenen Betriebsmitteln. Ackerbauern, Milchviehhalter, Schweinemäster oder auch Betreiber von Gewächshäusern müssen ganz unterschiedliche betriebswirtschaftliche Anforderungen bei der Aufrechterhaltung ihrer Produktion bewältigen.

      • Marques del Puerto an

        Die letzten verfügbaren Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stammen von Juli. Und alle wissen, dass die Getreidepreise seitdem gefallen sind, während die Kosten für Gas und Strom in den Himmel geschossen sind.
        Das heißt, die Kostenexplosion für die hier genannten Betriebsmittel dürfte noch lange nicht der Höhepunkt einer dramatischen Entwicklung für die deutschen Landwirte sein. Trotzdem lagen die Kosten für alle Betriebsmittel bereits im Juli 26,4 Prozent höher als im vorigen Jahr zum gleichen Zeitpunkt.
        Mit anderen Worten , Morgen geht es Rund im Harz. ;-)

        Mit besten Grüssen und mit dem K 700 am Start, falls die Russenhure anspringen will ;-)
        Marques del Puerto

        • Marques

          Der landwirtschaftliche Osten hat noch zusätzliche Probleme mit den landwirtschaftlichen Flächen, die von der BVVG „verwaltet“ werden. Konkret geht es in den ostdeutschen Bundesländern um 91000 Hektar landwirtschaftliche und 5100 Hektar forstwirtschaftliche Flächen. Die größten Flächen hat die BVVG in Mecklenburg-Vorpommern mit knapp 33000 Hektar und in Brandenburg mit 28600 Hektar verpachtet.

          Jetzt kloppen sich das Agrarministerium und das Finanzministerium darum, wer sich in der Weiterverwendung durchsetzen wird. Der eine will, dass die in Bundesbesitz befindlichen Böden verpachtet werden und zwar vorrangig an Ökolandwirte, sowie die Herausnahme aus der landwirtschaftlichen Produktion. Der andere bevorzugt wohl die Variante die Flächen an ertragreiche Großbetriebe zu verkaufen und damit die Konzentration in der Landwirtschaft zu fördern.

          Und wenn zwei sich streiten, leidet der ortsansässige Landwirt unter dem Gerangel.

      • Es braucht wieder mehr Bauern und weniger Traktoren. Man könnte diese Dinger als Tatwerkzeuge beschlagnahmen , wenigstens einige davon.

        • Marques del Puerto an

          @Ratio,

          ja alle die, die Diesel verbrauchen und nicht mit Luft , Liebe und grüner Wunsch-Ideologie übern Acker fahren. ;-)
          Wird langsam Zeit, dass die Regale leer bleiben und Kai Olaf wieder Essenmarken austeilen muss an sein Wahlvieh in Berlinistan.
          Möglicherweise wachen dann auch die letzten Deppen auf und merken , hier in der Kolonie läuft einiges falsch.

          Mööööglicherweise….

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto
          Ps. musste mit dem Tatwerkzeug -Zetor los …. ;-)

    7. Sonnenfahrer Mike an

      Was ich mich bis heute immer noch frage: "Was hat eigentlich die Ukrainer geritten, diesen Selenskyj
      und den Antrag auf Mitgliedschaft in der NATO zu stellen?"
      Hat bitte irgendein Handwerker, Bauer, Verkäufer, Busfahrer, Lehrer, Arzt, etc. mehr Geld in der Tasche
      und/oder mehr Urlaub im Jahr, wenn us-amerikanische Soldaten und Raketen in ihrem Land stationiert
      werden? Und wenn ja, woher kommt denn dann dieses Geld für höhere Löhne und Urlaub?
      Das werden doch die Amis, insbesondere die superreichen Amis den Ukrainern doch nicht aus eigener
      Tasche finanzieren, wenn das tatsächlich der Gedanke / der Plan hinter der NATO-Mitgliedschaft ist.
      Das Geld für irgendwelche sozialpolitischen Verbesserungen und höhere Löhne in der Ukraine würden
      die USA doch hier über unsere Politiker, uns den Europäern, insbesondere uns Deutschen
      zuvor abknüpfen. Also ich verstehe die Ukrainer nicht, insbesondere die Ukrainer nicht, die hinter
      diesen Selenskyj und dem Antrag auf NATO-Mitgliedschaft stehen, was ja erst zu dem Angriff
      der Russen geführt hat, der jetzt tausende junge Ukrainer und Russen das Leben kostet und
      uns, die Völker Europas wirtschaftlich und finanziell total ruiniert.

    8. So, wieder 50 Fahrzeuge für die Ukraine und Geld ohne Ende!
      Was denken diese Politbarden eigentlich, dann kommt irgendwann der Wiederaufbsu für 300 Milliarden und der nationalistische Einfluss in der EU.
      Diese Politiker mit ihren Hilfen für andere Länder, sie sollten Deutschland verlassen, es ist genug und gegen das Wohl und ihren Eid für Deutschland!
      Wann hört diese Unterstützung für das Regine in der Ukraine auf?
      Wenn wir hier selber ohne Waffen Geld und wehrlos geworden sind?
      Was ist dass für eine Politik, die andere Länder stützt aber das Volk im eigenen Land immer ärmer wird!