Corona-Info-Tour – Schiffmann und Schikanen: Die Woche COMPACT

16

Die Begründungen für die Corona-Maßnahmen geraten immer stärker in die Kritik. Auch ein zentrales Argument – die Überlastung der Intensivmedizin – könnte sich nun als zumindest konstruiert herausstellen. Denn COMPACT TV hat ein brisantes Gutachten entdeckt. Die Einzelheiten erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.

Legenden um Leipzig – Wie viel Gewalt gab es wirklich?

Schiffmann auf Tour – Mit den Querdenkern in Oranienburg

Krieg der Bilder – Heiko Schrang im Interview

Patienten auf Bestellung? – Die verheimlichten Ziele im Pandemieplan

Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Vor einer Woche demonstrierten Zehntausende friedlich auf der Leipziger Ringstraße gegen den Corona-Notstand. Während Kritiker des Lockdowns den Protest als Sieg feiern, reagierten etablierte Politik und regierungsnahe Medien mit scharfen Vorwürfen. Demnach hätten Rechtsradikale in Leipzig gewaltsam die Straße erobert und auf Journalisten eingeschlagen. Tatsächlich war die Lage zeitweise unübersichtlich. COMPACT TV hat sich einen Überblick verschafft.

Seit Wochen fährt die Corona-Infor-Tour durch Deutschland. In dieser Woche erhielten die Aktivisten um Bodo Schiffmann unerwartete Aufmerksamkeit. Erst versuchten die Behörden in Mecklenburg-Vorpommern, die Auftritte in ihrem Bundesland zu verhindern. Wohl auch als Reaktion empfingen schließlich mehrere Tausend Menschen den Bus im nächtlichen Schwerin. Zuvor hatte die Infotour im brandenburgischen Oranienburg Station gemacht. Begleitet von Schikanen der Polizei.

In Oranienburg konnte COMPACT TV auch mit dem Publizisten Heiko Schrang sprechen. Wir haben ihn nach seiner Einschätzung der Proteste in Leipzig gefragt.

Wir bleiben in der Nähe von Berlin. In Strausberg haben am Mittwoch etwa 65 Bürger gegen die Coronamaßnahmen zu protestieren. Dabei zogen sie mit Transparenten und Kerzen zum Bahnhof der 26.000-Einwohner-Stadt. Es war bereits der sechste Protestumzug des Bündnisses Querdenken 334. Ein weiterer Spaziergang ist für den kommenden Mittwoch geplant.

Die große Zahl der künstliche beatmeten Patienten gilt als eine Begründung für die Corona-Maßnahmen. Denn die Zahl der Betten und Geräte könnte nicht ausreichen, so die Warnung. In Italien hätten Ärzte im Frühjahr nicht mehr alle Kranken versorgen können. Doch gibt es diesen Zusammenhang tatsächlich? COMPACT TV hat eine brisante Studie gefunden, die zumindest Zweifel aufkommen lassen. Martin Müller-Mertens ist jetzt vor dem Robert-Koch-Institut, auf dessen Berichte sich die Bundesregierung bei der Begründung der aktuellen Einschränkungen stützt. Und offenbar bist du dort heute nicht alleine…

Über den Autor

COMPACT-TV

16 Kommentare

  1. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Das Überleben vieler politischen Akteure hängt von der Existenz dieser Pandemie ab!

    Ohne Pandemie kann der gesamte Staatsapparat nur noch zurücktreten.

    Gibt es keine Pandemie, gibt es auch kein Vertrauen mehr in irgendeine Institution dieses Staates. Ein gesellschaftlicher Super-GAU!

    Und darum gibt es die Pandemie ??

    Sie wird gebraucht, allein schon, um die immensen Schäden zu rechtfertigen, die durch die Maßnahmen gegen die Pandemie entstanden sind…… Ein Rückzieher ist den Verursachern jetzt unmöglich !!

    Und es ist egal, welcher weitere Schaden durch die Aufrechterhaltung der Pandemie noch entstehen wird.

    Hier wird nämlich nicht die Bevölkerung vor einer Krankheit geschützt.

    Hier schützt sich eine Regierung vor den Konsequenzen der eigenen Fehler – auf Kosten der Bevölkerung !!

    • Avatar

      Herr Gerhartz, das Versagen unserer "Freien Demokratie" hat andere Ursachen als diesen ominösen Schnupfen. Unsere Fiat Währung implodiert gerade. Darauf gekommen bin ich durch das Buch "Der Crash kommt", von Max Otte (2007). Damit lässt sich auch das Importieren unserer vielen Weisen aus dem Orient erklären. Aktuellere Zahlen hat jetzt Markus Krall, oder Marc Friedrich, usw.
      Aber da POlitiker nie Schuld sind, muss der Wirrus herhalten.

  2. Avatar

    Dieser Spuk muß aufhören ! Man darf nicht St. Martinsumzüge mit einem Dutzend Kindern (zu Recht) verhindern, aber Zusammenrottungen von Hunderten und Tausenden gestatten. Am einfachsten wäre eine Verfassungsänderung , die das Recht auf Demo-Sport für die Dauer von Notlagen aussetzt.

    • Avatar

      So weit ich weiß, "rotten" sich hier täglich Mio Kinder zusammen. Kitas, Schulen, Mc Donald….

      Kann natürlich sein, dass das gefährlichte Virus aller Zeiten andere Arbeitszeiten hat.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Wenn wir schon das Grundgesetz der BRD Kolonie aushebeln, dann machen wir es gleich richtig mit Carola -Leugner die nicht mehr an die Führerin und ihre 1000 Jahre Herrschaft glauben. 😉

      WIEGEIL MUDDI !

  3. Avatar

    Absolut lächerlich, dieses "Gewalt"-Gequatsche in den Propaganda-Klitschen!! Hier paaren sich pathologische Hysterie mit extrem unappetitlichen Kriminalisierungsabsichten. Allemannische Dummscheiße!!! Die Verbrecher werden noch auf die Idee kommen, irgendein belangloses und komplett ungefährliches Handgemenge als "Terrorismus" zu skandalisieren. Warten wir’s ab – die Konfrontation schreitet voran, und es steht außer Zweifel, wer hierfür die Verantwortung trägt!!! Die Bürger fordern Gespräch und Kompromiss, die Staatsmacht verweigert jegliche Diskussion und verwüstet das zwischenmenschliche Terrain!!! Das wird Konsequenzen haben, und die werden hoffentlich so aussehen, dass man auf keine einzige taktische Intention hereinfällt, weder auf Resignation noch auf militante Eskalation!! Wenn man nicht anders will, dann hilft halt nur, die diktatorische Fratze zu dekaschieren! Solange, bis auch der letzte Spießer begreift, was hier abgeht. Solange, bis der autoritäre Staat zu Exekutionen greift.

  4. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    In Leipzig gab es Gewalt aber nicht bei den friedlichen Querdenkern,sondern im roten XXX Connewitz wo Antifahorden auf die Polizei losgingen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ JEDER HASST DIE ANTIFA,

      ja Mensch die müssen ja och Geld verdienen. Für auf die Fresse hauen gibt es die Stunde 50 Euro für jeden Halbaffen äääh Patienten.
      Wenn sie nur Sternburger saufen und mit Hundekot ihren Namen an Häuserwände schmieren gibts die Stunde nurn 10 er…
      Umso mehr Stunk, umso mehr Kohlen kommen rübergewachsen.
      Bin schon am überlegen ob ich da mitmache, kann man nur reich bei werden … 😉

      Mit besten Grüssen

  5. Avatar
    heidi heidegger am

    Nun, heidi hält fast nix von Alternativmedizin, aber manche UnfallÄrzte sind Schlitzohren und intubieren wie Hund weil: nur nicht aus der Übung kommen und xtraTaschengeld jibbett auch von d. KKV? und Piloten müssen ja auch ne bestimmte Anzahl von Flugstunden nachweisen..ausser mein Soki – der fliegt mit *soul* und mit meinem Vatrauen bis zum Mond und zrugg und Tiffi fiel dereinst in den Treibstofftank versehentlich mit nem Notausgang zum Cockpit und muss(te) also (nicht nur damals mit), hihi.. d a s war ein crazy trip!, kann ich euch sagään.. 🙂

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Du gibst dich wieder als Tierarzt aus und dabei hast du Flocky zu tote Intubiert du Pfuscher.hihi du Bruchpilot.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      corr.: beim Start! versehentlich reingefallen..seine Mietzekatz (Tiffi isch tierlieb wie Hund und das ist gut) hatte sich verstiegen (lel) an der StartRampe (eine Taube sass dort droben anzunehm‘) und er wollte sie (beide quasi) retten..gutes Tiffi *streichel-tätschel* 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @jeder hasst ditt Antifa am 15. November 2020 20:04 [Du gibst dich wieder als Tierarzt aus und dabei hast du Flocky zu tote Intubiert du Pfuscher.hihi du Bruchpilot.]

        Auch d a s wird Dich viel kosten..*kräftig, sehr kräftig weitertätschel und Flohhalsband anleg’* 😕

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. So eine unwiderlegbare Weisheit.
    Wer hat den Schaden im Jahre 2020? Richtig!
    Und deswegen müssen jetzt alle, die den Schaden haben, kräftig verspottet werden.
    Wer übernimmt das? Die Schadensverursacher natürlich, denn die können herzlich darüber lachen:
    >>Ein Video der Bundesregierung: "Zusammen gegen Corona #besonderehelden" (z.B. auf yt).
    So geht Häme. So geht Verarsche professionell!
    Wenn Goebbels das noch sehen könnte, würde er vor Neid erblassen…

  7. Avatar

    Künstliche Beatmung ist Menschenquälerei! Ich habe das selber bei einem ehemaligem Nachbarn gesehen! Das ist aber ein riesiges Geschäft für die Medizinindustrie! Für die meisten unserer Vorfahren gab es den Quatsch noch nicht! Die Glücklichen!
    Sie haben im Frühling ein Formular um sich dagegen zu wehren, zum Ausdrucken zur Verfügung gestellt. Finde ich super!!! Wenn man das macht, muß man sich aber zuerst gegen Wiederbelebungsversuche verwahren, sonst wird das nicht beachtet! Ein freies Feld, in das man weitere Punkte eintragen könnte, die man auch nicht möchte, wäre auch praktisch!
    Heute wird mit Menschen gemacht, was mit einem Haustier zu machen, Tierquälerei wäre und auch noch als "Fortschritt" verkauft! Langsames Sterben war und ist eine Folter!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel