Die aktuelle Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns hier täglich von Montag bis Freitag, um 20 Uhr.

    Unsere Themen im Überblick:

    ◾️ Zivilisten im Krieg – Das Leiden auf beiden Seiten der Front
    ◾️ Fasten für den Frieden? – Freddy Ritschel fürchtet: Der Gratismut gegen Putin kommt uns teuer zu stehen
    ◾️ Verhandlungen – Hat Russland ein neues Kriegsziel?
    ◾️ Impfstreik – Darum sagt Magdeburg Nein zur Spritze
    ◾️ Das Letzte – Wie viel Antifa steckt in Putin?

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de.

    Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    Natürlich können Sie uns auch weiterhin via Paypal, Kreditkarte oder Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen. Aber durch eine Mitgliedschaft im COMPACT-Club geben Sie Ihrer Unterstützung eine Dauerhaftigkeit, die uns eine solidere Planung für COMPACT-TV ermöglicht.COMPACT.DerTag – JETZT ansehen

    31 Kommentare

    1. DerGallier an

      Was bevorstehende Wahlen bei einem WEF Young LEADER nicht so alles auslösen können.
      Allez les bleues, wählt ja richtig.

      Quelle: Telegram 03.03.22

      Frankreich:

      Kein COVID-19-Impfpass mehr, um Zugang zu Veranstaltungen zu erhalten, ab 14. März – etwa einen Monat vor den Präsidentschaftswahlen – wird auch die Maskenpflicht größtenteils aufgehoben.

      Sogar Reuters selbst bringt die Lockerungen mit den nahenden Wahlen in Verbindung. Um Deutschland wird es einsam.

    2. DerGallier an

      Qualitätsprüfung bei jedem Pipifax nur hier nicht.

      Quelle: report24.news vom 03.03.22 -Auszug-

      BASG bestätigt: In Österreich wurde noch keine einzige Pfizer-Impfcharge auf ihre Qualität geprüft

      Unsere Redakteure sind seit Wochen darum bemüht, von staatlichen Stellen eine klare Stellungnahme zu erhalten, ob und wo das Covid-19 Impfserum geprüft wird. Eines ist klar: In Österreich geschieht keine solche Prüfung, man verlässt sich auf das Ausland. Doch selbst dort sind Kontrollen zweifelhaft – hinzu kommt, dass Lagerung und Transportbedingungen der angeblich hochsensiblen Wirkstoffe bis zur Verabreichung kontrolliert werden müssten – auch das passiert nicht.

      Nach wochenlanger Recherche kommen wir zum Schluss, dass es gar keine Verschwörungstheorie braucht, um an der Qualität der Impfstoffe zu zweifeln. Selbst wenn man dem offiziellen Narrativ folgt und selbst wenn die Wirkstoffe in der jeweils herstellenden Fabrik vielleicht sogar gewissenhaft produziert werden – was schlussendlich in den Körpern der Geimpften landet, ist eine ganz andere Sache.

      Unsere Redaktion hat sich im In- und Ausland darum bemüht, klare Aussagen zu erhalten, wer die Impfstoffe prüft und nach welchen Kriterien diese Prüfungen stattfinden. Eine wichtige Erkenntnis daraus ist: Die in Österreich am meisten gespritzten Impfstoffe von Pfizer/Biontech werden innerhalb Österreichs definitiv nicht auf ihre Qualität geprüft.

    3. Und wer nicht Tanzen will am Schluß- weiß noch nicht das er Tanzen muss!

      Amerika umgeht einen Zwei-Fronten-Krieg- die Vasallen sorgen für die Zermürbung des Russen-
      Amerika kann sich gegen China aufbauen-
      Erstaunlich ist- wie schnell ein altes Feindbild reaktiviert wurde, die Propagandamaschienerie ihre Lügen verkauft und die westlichen Zivilgesellschaften mit marschieren.

    4. Walter Bornholdt an

      Die berühmte englische Zeitung „The Independent“ titelte am morgen nach der Rede Joe Bidens an die Nation: „Joe Biden verpatzt Rede, als er die Ukrainer während der Rede als „iranisches Volk“ bezeichnet“ [1]. Deutsche Leitmedien machen sich selbstredend nicht lustig über ihren „Führer“, denn als strammes deutsches Leitmedium steht man immer an der Seite des „Führers“. Auch wenn der „Patzer“ nicht erwähnt wird, so wird Biden von deutschen Medien als „Führer der freien Welt“ bezeichnet [2], so auch in Österreich [3] oder der Schweiz [4]. Das ist aber nicht neu. Der Führungsanspruch der USA ist oft genug betont worden [5]. Merkwürdig nur, dass unter Führung eines neuen „Führers“ sich Deutschland im Visier des Dritten Weltkrieges befindet, aber niemand Probleme mit dem „Führer“ hat. Das deutet auf die Qualität des deutschen Geschichtsunterrichtes in den Schulen hin, in dem die deutsche Geschichte im Wesentlichen nur aus dem Holocaust besteht.

      http://www.muslim-markt-forum.de/t2327f2-Der-Fuehrer-des-Westens-verwechselt-Ukrainer-mit-Iranern-kein-Zufall.html#msg8362

    5. Der Turbokapitalismus der westlichen Seevölker ist am Ende! Nur mit den Ressourcen Russlands in ihrer Hand stellen sie sich noch ein paar Jahre Rettung ihres Systems vor! Der grundsätzliche Fehler wurde schon lange vor dem 1.WK gemacht!
      Wilhelm II wuchs als Kind oft bei seiner Großmutter Queen Viktoria auf, und bekam da die Grundsätze eines Seevolkes mit! Die Engländer wurden von den Oberschichten Europas im Stillen bewundert, übernahmen die "Modeführung", die zuvor die Franzosen innehatten.
      Preußen war traditionell eine Landmacht, die mit See nichts zu tun hatte. Wilhelms in England geprägte Vorliebe für Flotte war ein Unglück für D. denn das ganze Geld, was in Häfen, Schiffsbau, Wasserwege gesteckt wurde, fehlte im 1WK in der Landverteidigung und brachte überhauptnichts, versagte auf der ganzen Linie. Die Beteiligten waren nur selber so stolz auf sich, weil sie sich auf einem Gebiet, daß ihnen traditionell völlig fremd war, Achtungserfolge erzielten.
      Die Seevölker (Engländer) erkannten hingegen, daß ihre Interessen dauerhaft vereitelt werden, wenn das Kernland Eurasiens, hier R. und D, zusammengehen und fanden die Makkinderregel (1904): D. und R. dürfen niemals zusammengehen! Daran halten sich die Angloamerikaner noch heute!Die heutigen Seevölker kriegt man nur los wenn man diese bricht!

    6. jeder hasst die Antifa an

      Mit lächerlicher Symbolik versucht man jetzt alles Russische zu verbieten und zu Boykottieren,das sind Kindergartenmethoden bei der nur Naivlinge glauben das sie etwas nützen,sie werden sich ins Gegenfeil verkehren.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Der Russlandfeldzug der Nato gegen Russland hat für die einen Vorteil, sie kriegen in der Ukraine ihren alten Militärschrott kostenlos entsorgt und jeder der nur einen Cent für die Ukraine Spendet verlängert den Krieg und ist mitverantwortlich für denKrieg.

    8. Der Alte Fritz an

      in den BRD Medien schreibt man bewusst nur noch Charkiw und nicht Charkow, weil man genau weis, das dort die blutigsten Schlachten zwischen Roter Armee Wehrmacht und Waffen SS waren …..Corona spielt im transatlantischen BRD Verbrecherstaat komischerweise jetzt auch keine Rolle mehr …..war es doch nur eine Kriegsvorbereitung für die vermeintlichen Freunde…

    9. B.löd R.uft D.oof an

      Täglich in den deutschen Systemmedien rund um die Uhr Berichte aus Ukraine, Spendenaufrufe und man wartet buchstäblich auf die Flüchtlingsströme. Wo war denn der Protest gegen den Krieg in Afghanistan Syrien Libyen und im Irak. Warum wird jetzt die internationale Waffenlobby nicht von der Weltgemeinschaft finanziell verdonnert, denn durch diese wurde erst das Leid und die Tragödie erst möglich. Russland hatte keinen Kroll geben die Ukraine und wollte nur sein besseres Gas an seine europäische Nachbarn verkaufen. Die Heuchelei der westlichen Demokratien ist einfach nur zum Kotzen ! Lassen sich von den Indianermördern und Atombomben Abwerfern wieder in einen Krieg hineinziehen, an den Europa und vor allem Deutschland nur noch verlieren wird und man über den großen Teich daran tüchtig verdient……Der Nato Gangsterverein hätte doch den Russen nach Auflösung des Warschauer Paktes doch auch eine Mitgliedschaft in dem Militärbündnis und der EU anbieten können….

    10. bernd hagemann an

      Ukraine conflict: What is a vacuum or thermobaric bomb? – BBC.com

      COMPACT erklärt Putins geächtete Waffe nicht, obwohl sie nachweislich in Charkiw eingesetzt wurde. Stattdessen wird auf der Bundeswehr rumgeritten, deren Soldaten im Baltikum warme Unterhosen fehlen. Eure Prioritäten stimmen nicht. Gysi ist wenigetens aufgewacht.

    11. Sonnenfahrer Mike an

      Ich hoffe für die Ukrainer und die Russen, aber auch für uns, die anderen Europäer sehr, daß es
      zu einer baldigen Verständigung und einem Waffenstillstand in Osteuropa kommt.
      Ziele dieser Verhandlungen könnte und sollte sein:
      1. Die Ukraine wird zu einem dauerhaft neutralen Staat ohne US-Raketen und ohne US-Soldaten
      sowie ohne daß ein nicht waschechter Ukrainer, wie z.B. dieser Selenskyj, jemals wieder irgendein
      Staatsamt bekleiden und/oder im öffentlichen Dienst der Ukraine tätig werden kann.
      2. Das russische Militär verlässt die gesamte Ukraine vollständig.
      3. Die Krim bleibt dauerhaft russisch, was sie ja auch ursprünglich schon immer war.
      4. Russland legt einen Plan für eine langfristig und geordnete Endrussifizierung / Heimholung aller Russen
      aus der Ukraine vor, so daß auch die Ost-Ukraine auf lange Sicht gesehen wieder richtig und vollständig
      ukrainisch werden kann.
      5. Im Gegenzug wird den in der Ostukraine jetzt ansässigen Russen von den Ukrainern voller Schutz sowie
      kulturelle und sprachliche Autonomie gewährt, bis der letzte Russe zurück nach Russland umgesiedelt ist
      und selbst wenn dies 50 Jahre brauchen sollte.
      6. Russland erkennt an, daß den Ukrainern unter der Sowjetherrschaft schreckliches Leid und Unrecht
      zu gefügt wurde, siehe hierzu die vielen, vielen Hungertoten der 30iger Jahre und des stalinistischen
      Terrors (auch noch nach 1945) sowie die völkerrechtswidrige Russifizierung der Ost-Ukraine, etc.

      • Sonnenfahrer Mike an

        Von uns, den anderen Europäer aber verlange ich, daß wir endlich allesamt aus der NATO austreten,
        daß wir den Abzug aller US-Raketen, US-Soldaten und US- Geheimdienste aus ganz Europa verlangen
        und das wir endlich ein rein europäisches Verteidigungs- und Wirtschaftsbündnis ganz ohne die USA
        und ohne Russland schaffen, welches aber gleich gute Beziehungen sowohl zu Russland, als auch zu
        den USA unterhält und sich für absolut neutral im Falle eines Konfliktes zwischen Russland und
        der USA erklärt (Dies bedeutet unter anderem auch, daß alle Wirtschaftssanktionen gegen Russland
        aufgehoben werden und das Nord-Stream 2 endlich in Betrieb genommen wird).

      • Sonnenfahrer Mike an

        eine kleine, aber sehr wichtige Ergänzung zu Punkt 1. oben von mir:
        Nicht nur in der Ukraine sollte nie wieder ein nicht waschechter Ur-Ukrainer, wie dieser Selenskyi,
        jemals wieder irgendein Staatsamt bekleiden und/oder in den öffentlichen Dienst der Ukraine tätig
        werden dürfen, sondern dasselbe müsste selbstverständlich auch für Russland für immer und alle
        Zeiten gelten, denn als der schreckliche Terror gegen die umliegenden Völker von Russland aus
        begann, wurde Russland von Leuten, wie Lenin, Stalin, usw. komplett diktatorisch beherrscht,
        die eben keine waschechten Ur-Russen, ja noch nicht einmal waschechte Ur-Europäer, sondern
        im Falle von Stalin Georgier bzw. im Falle von Lenin zumindest Halbjuden waren, wobei das
        halbe Zentralkomitee der KPDSU sowie die gesamte Führungsriege des NKWD reinweg jüdisch
        bis weit nach 1945 und noch bis kurz vor dem Tod Stalins war. Ein waschechter Ur-Russe bzw.
        ein waschechter Ur-Ukrainer aber würde, wenn er die absolute Macht hätte, anderen Europäern
        niemals so viel Leid und Unrecht zufügen, wie es Lenin und Stalin den Russen, den Ukrainer
        und anderen Europäern zugefügt haben, da er dies einfach nicht so, ganz ohne Weiteres über
        sein Herz bringen könnte.

      • Plagegeist an

        Deutscher Größenwahn.
        Schwingt im Namen der Ukraine große Reden und erklärt der Welt wie’s geht, traut sich selber aber nicht Ramstein zu schließen.

        Oder:
        Wer die Amis nicht mal selber aus dem eigenen Land kriegt, sollte anderen nicht kluge Ratschläge erteilen, schon gar nicht Völkern, die tatsächlich um ihre Souveränität kämpfen. Kommt sonst nur lächerlich. Deutsch-Oberlehrerhaft.

        Mein Vorschlag: Die Ukrainer entscheiden das!

    12. Fuer mich ist es ganz furchtbar wie naiv die Leute (auch hier enige Kommentatoren) sind. "Russland wars" und "Putin ist schuld" ist von der Westpropaganda so fest in die Koepfe eingebrannt, dass man schon den Rauch riechen kann. Glaubt wirklich jemand, dass Putin morgens aufsteht und ruft "Ich vergroessere jetzt unser Russenreich" um danach die erzunschuldige Ukraine platt zu machen? Wie kann man so argumentieren angesichts eines Massenmoerders als "Weltpolizist" auf dessen Konto seit 200 Jahren Not, Elend und Tod geht? Ich bin froh, wirklich froh, dass es alternatische Medien wie COMPACT gibt, die wenigstens versuchen den dummen Deutschen durch behutsames Erklaeren die wahren Sachverhalte beizubringen. Zur Schande der Deutschen mit maessigem Erfolg. Und ich bin froh, dass es Thomas Roeper gibt, der hart an der Front zwischen Gut und Boese arbeitet. Wahrscheinlich hat Thomas Roeper eine mediale A-Bombe gezuendet. Urteilt selbst:
      "Veröffentlichte Dokumente: Hat Kiew einen Biowaffenangriff auf Donbass vorbereitet?"
      https://www.anti-spiegel.ru/2022/veroeffentlichte-dokumente-hat-kiew-einen-biowaffenangriff-auf-donbass-vorbereitet/

    13. Fast atemraubend, wie sich das Berliner Vasallenregime USraels gegen Rußland hetzen läßt. Gegen alle Belange des deutschen Volkes.

    14. berndpaulwilli an

      Die Wahrheit stirbt im Krieg zuerst.
      Deshalb glaube ich den Nachrichten von westlichen Quellen kein Wort. Auch nicht den angeblich "humanitären" Organisationen. Diese müssen lügen und Schauermärchen erzählen, um weiterhin von staatlicher und privater Seite Geld erhalten zu können.
      Bereits über Syrien und Baschar al-Assad wurden nur Lügen verbreitet. Das wiederholt sich jetzt mit der Ukraine.
      Die Ukraine ist in sich derart zerrissen, dass es zu bewaffneten Kämpfen zwischen den Interessengruppen kommt. Die Waffen wurden ja in der Zivilbevölkerung verteilt. Das wird natürlich in den Nachrichten im "Wertewesten" den Russen zugeschustert. Dabei sind es False-Flag-Aktionen, wie sie die USA schon immer angestiftet und verbreitet haben..
      Siehe hier: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/wer-schiesst-auf-wen-in-kiew/
      Compact sollte auf solche verwirrten Berichte nicht unkritisch hereinfallen und sie als gegeben weiter verbreiten.

    15. Getreu ihrem Motto ‘No Border No Nation’ ist die Antifa die Völkermord-Organisation schlechthin. Kein Wunder, dass sie vom BRD-Staat so gepampert wird, für den der ethnische Volksbegriff als staatsfeindlich gilt.
      Auch wenn für die Russen Ethnizität und Nationalität nichts Negatives sind (eine jüngste Forderung Lawros ist die Abbildung aller Nationalitäten im Parlament einer entmilitarisierten Ukraine), ist die sowjetische antifaschistische Propaganda der Russen nicht günstig gewählt gegenüber volksliebenden Westeuropäern, die die kulturmarxistische EU verachten, mit der Sowjet-Propaganda aber nicht viel anfangen können.

      Dass die ukrainischen Nationalisten nicht merken, dass sie als Kanonenfutter für diejenigen benutzt werden, die mit der EU-Antifa-Politik wie in der BRD den Völkermord durchsetzen wollen, muss immer wieder verwundern.
      Nicht unterschätzen sollte man allerdings das kollektive Gedächtnis der Ukrainer in Bezug auf den millionenfachen Genozid durch die Bolschewisten Anfang der 30er Jahre.

      • Ein Rätsel ist auch die Propaganda-Nachricht des ansonsten recht informativen Senders RT, in dem wenigstens auch mal die andere Seite zur Sprache kommt: Mit der Anfrage der Linken-Abgeordneten Renner beklagte er sich darüber, dass möglicherweise auch deutsche Neonazis in der Ukraine kämpfen.
        Was soll das bedeuten? ‘Mit der Hakenkreuzfahne dürft ihr nicht auf Russen schießen, mit der Regenbogenfahne aber schon?’ Würden vielleicht mehr Feministinnen gegen die Russen kämpfen, wenn es nicht das Nazi-Kanonenfutter gäbe?

        • @Karlotto. Ich fragte mich auch ob die ukr. Soldaten wissen fuer wenn sie die ethnische Saeuberung im Donbas und fuer wen sie jetzt gegen Russland sterben. M.m.n. sind diese Maenner genau so unaufgeklaert wie die US-Soldaten die nach der Landung erst mal fragen wo sie ueberhaupt sind und gegen wen sie kaempfen sollen. Die ukr. Soldaten kaempfen definitiv fuer einen gutmuetigen Clown-Praesidenten der von den US-gestuetzten Banderas-Banden als Hampelmann vors Parlament gehaengt wurde.

    16. AsBestPedant an

      Auswahl an Zwangserkrankungen in alphabetischer Reihenfolge:
      C) CO2-Zwang, Corona-Zwang;
      E) Erderwärmungszwang;
      F) Flaschenzwang, Freiwilliges-Soziales-Jahr-Zwang, Fridays-For-Future-Zwang, Friedensdemonstrationszwang;
      G) GEZ-Zwang, Greta-Zwang, Gummizellenzwang, Gutmenschenzwang;
      I) Impfzwang;
      K) Klimawandelzwang, Kontrollzwang, Krawattenzwang, Kriegsdienstzwang;
      L) Lockdown-Zwang;
      M) Maskenzwang, Maulkorbzwang, Moralisierzwang;
      P) Pandemiezwang, Pedanteriezwang;
      T) Tugendzwang;
      W) Wahlzwang, Wehrzwang;
      Z) Zwangsjackenzwang, Zwangskrankheitszwang, Zivildienstzwang …
      Ich bekenne mich zur zwanghaft bekennenden Zwangskirche. Ich bin zwangskrank.

    17. Freichrist343 an

      Es wurden in nur 1 Woche ca. 7000 russische Soldaten getötet. Hinzu kommen tausende Schwerverletzte.
      Die russische Invasionsarmee hat in nur 1 Woche ca. 5 % ihres Personals verloren.
      Die russische Opposition setzt sich bald durch. Putins Methode, Oppositionelle (z. B. Boris Nemzow) einfach zu ermorden, kann nicht zum Erfolg führen. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    18. Verhandlungen, wie schön ! Wenn Putin nach dem ganzen Aufwand und Verlusten sich mit papiernen Versprechen auf etwas, daß er sowieso schon hatte, zufrieden geben würde, wäre er politisch erledigt. Man darf von einem ehemaligen Geheimdienst-Offizier, der es bis zum Staatschef gebracht hat, erwarten, daß er nicht ganz dumm ist.

    19. Sehr interessante Berichterstattung.
      Putin bekommt den Heiligenschein von dieser Moderatorin geleckt.

      Glänzt aber nich… komisch

    20. friedenseiche an

      über 50 tote in afghanistan in zig jahren

      schlimm

      in der ukraine werden es schon in den ersten stunden über 100 sein

      als soldat wäre jetzt ein arbeitsunfall gut
      als ausrede warum man nicht in das himmelfahrtskommando möchte

      als familienangehöriger eines der soldaten hätte ich schon eine idee
      beim umzughelfen oder so den fuß gebrochen !

      man könnte auch einfach den mut aufbringen und diese kriegsarmee verlassen
      wo sollen deutsche soldaten denn noch bluten ? für wen ?
      sind soldaten schon gechipt dass sie nicht nein sagen können ?

      lasst doch scholz und die anderen mal mit ner knarre gegen putin antreten
      wenn die so geil auf töten sind
      bärbock gegen lawrow, stell ich mir episch vor

      • Der Rotgrüne Nazi an

        Diese Halunken vom demokratischen BRD Regime haben keine Skrupel, wieder Deutsche für das Großkapital zu verheizen. Mit Jugoslawien fing es an….

        • friedenseiche an

          das erschreckende daran
          das großkapital ist soooooo reich, die könnten die welt 2 mal kaufen
          ohne krieg zu führen
          sie wollen halt gott spielen und töten damit ihnen die welt defakto gehört
          keine anderen menschen = kein anspruchsteller

          also sind die dann die einzigen besitzer der erde
          bis, ja bis die natur eine waffe schickt gegen die ihre genetiker machtlos sind :-)

          unsere seelen
          es heißt nicht umsonst bei allen urvölkern, wenn man den letzten von ihnen ermordet hat wird der ganze clan auftauchen und ……

          das gesicht von diesen super-eliten möchte ich dann sehen
          wenn ihre militärs sagen, gegen die macht sind wir völlig machtlos
          macht euer letztes geschäft :-)))))))

      • jeder hasst die Antifa an

        ich kann nur jeden Soldaten der bunten Wehr raten den Kriegsdienst zu Verweigern und sich nicht für ein dekadentes,parasitäres Grünrotes antidemokratisches System zu Opfern jedes Opfer für diese Halunken ist eins zuviel.

        • friedenseiche an

          das sehe ich auch so

          verweigern würde ich es nicht nennen
          denn sie sollen ja nicht deutschland oder die nato verteidigen
          also kein kriegsfall kein einsatz

          einfach darauf verweisen dass man sich an gesetze des internationalen gerichtshofes hält
          und wenn die dann doch befehlen gehe ich halt zum san-bereich mit ganz viel nervenschmerz schwindel usw
          denn bei schwindel zb können sie dich nicht in den einsatz schicken
          ein trick den die meisten san-ärzte auch kennen sollten ;-)