Brutaler Polizeieinsatz: Attila Hildmann auf Corona-Demo in Berlin verhaftet!

38

Eilmeldung: In der Berliner Bodestraße versuchten der vegane Starkoch Attila Hildmann  und einige Mit-Demonstranten zur angemeldeten Demo vor dem Bundeskanzleramt zu marschieren. Aber die Polizei ließ die Gruppe nicht passieren, nahm Hildmann fest (unten im Video ab Min. 5:22).

Hildmann sprach in ein Mikrophon, stellte fest, dass die Polizei zehn Mannschaftswagen auffahren wolle. Weshalb? Weil „Menschen hier friedlich für ihre Freiheit und demokratischen Grundrechte demonstrieren?“ Der Starkoch mahnte, dass „wir“, das Volk, es seien, das die Eliten finanziere, die unter anderem mit der Bill Gates-Foundation unter einer Decke steckten. Er gab seiner Verwunderung Ausdruck, in einem Land zu leben, das seine Wirtschaft komplett kaputtmache wegen eines Virus, das in 99 Prozent nicht tödlich sei.

Dann appellierte Hildmann an die Beamten: „Wir wollen friedlich zum Bundeskanzleramt gehen. Lassen Sie uns bitte durch.“ Er sei Unternehemer. „Wissen Sie, wie viel Millionengelder ich an Steuergeldern gezahlt hab, dafür, dass Sie mir jetzt den Weg blocken?“

Andere Demonstranten erinnerten an ihr Recht auf Bewegungsfreiheit. Hildmann fragte die Beamten nach der Rechtsgrundlage ihres Handelns. Wer habe die Sperre angeordnet? Einer der Polizisten verwies darauf, dass die kleine Demonstrantengruppe die Abstände nicht einhalte. Man hörte bereits das Bellen der Polizeihunde. Mehrere Demonstranten erklärten ihren Wunsch, dass die Kundgebung friedlich und gewaltfrei verlaufen solle, Hildmann beklagte die Kriminalisierung der Versammlung.

„Ihr verliert Eure Grundrechte“, warnte er und ging über den Platz in Richtung einer weiteren Polizei-Riege. Plötzlich packten ihn mehrere Beamte. Aufschrei bei den Demonstranten: „Was hat er Euch denn getan?“ Man drückte den Koch zu Boden. Die Demonstranten riefen laut: „Schämt Euch! Schämt Euch!“ Während man ihn  abführe, riefen sie chorisch „Lasst ihn frei!“

In der brandneuen COMPACT 6/2020 gibt es ein Exklusiv-Interview mit Attila Hildmann. Sie können es jetzt schon online auf Digital+ lesen. Wer dort noch keine Anmeldung hat, kann das hier nachholen und gleich zur Lektüre übergehen.

Der mutige Vegan-Koch Hildmann steht derzeit massiv unter Beschuss. Man versucht ihn vor allem wirtschaftlich kleinzukriegen. Er wurde überall ausgelistet. Sie aber können ihn hier unterstützen!

Über den Autor

Avatar

38 Kommentare

  1. Avatar

    Auf die Frage auf welcher Rechtsgrundlage Attila Hildmann seine angemeldete und (wovon ich ausgehe) auch genehmigte Demonstration polizeilich vewehrt wird, wird im Moment der Fragestellung die erst durch die Blockade der Polizei erst verursachte Nichteinhaltung der Mindestabstände angegeben. Es gibt also ansonsten keinen anderen Grund – da er nicht benannt wird (wie z.B. ’nicht genehmigte Demo‘). Zusammen mit dem Polizei-Großaufgebot, den bellenden Polizeihunden zur Einschüchterung und der unbegründeten gewaltsamen Festnahme liegt hier kein rechtstaatliches Handeln mehr vor, sondern das Verhalten eines schlichtweg kriminellen Polizeistaates, der (bereits auf lediglich auf max. 50 begrenzte) protestierende Menschen mit Staatsgewalt einschüchtern will. Absolut skandalös und empörend!
    Der oder die politischen, wie polizeilichen Verantwortlichen, sowie die hieran beteiligten Polizeibeamten müssen hierfür juristisch belangt werden, da sie die grundgesetzlich verbrieften Bürgerrechte rechtsstaats- und demokratiegefährdend mit Füssen getreten haben, wie es ja gerne Ländern wie Russland oder China (s. aktuell Hongkong) scheinheilig vorgeworfen wird. Hier müssen wir alle als Bürger nun an den entspr. Stellen (Berliner Politik, Polizeibehörde, Justiz) durch kritische Nachfragen Druck machen, wenn nicht immer mehr Menschen das Vertrauen in den Rechtstaat verlieren sollen.

  2. Avatar

    Wer geht denn schon zur Polizei. Sind halt nicht die hellsten Kerzen auf dem Kuchen. Diese Brutalitaeten kann man nur ablehnen. Erinnern an dunkle Zeiten.

  3. Avatar
    RechtsLinks am

    Zweieinhalb Stunden Aufklaerung durch Tatsachen. Youtube:
    “Me, Myself and Media 57 – And the winner is…Bill Gates!”
    Kalte Wut fordert den Corona-Untersuchungsausschuss..

  4. Avatar
    Rumpelstielz am

    Danke Corona, wir müssen das Gute sehen, tausende Flugzeuge Autos; Industriebetriebe stehen still – die Wahnsinnigen Klimahopser sitzen zu Haus und pfurzen ins Sofa – und die Klimabekloppte Politik hat den Klimasupergau noch nicht erkannt.
    Ein gigantisches Experiment der Natur hilft Betrüger zu entlarven. Nur 2% des CO2 stammen vom Menschen eine Einsparung bleibt wirkungslos und unsichtbar.

    Aber das hält kriminelle Parteigecken nicht davon ab eine CO2 – Steuer zu fordern, um uns zu helfen.
    Die Re GIER uns Parteien CDUCSUSPD zusammen mit den Staatsfein(d)en Grüne Päderasten und die LINKEN Mauerschützen – betreiben die Umvolkung und das ganze Migrationssteuer zu nennen trauen sie sich nicht – so heist das Kind CO2 Steuer. Und die 75% Dummen im Volk rennen dieser Rattenfängerbande hinrtendrein.

    Und der verlogene Staatsfunk meldet §es ist für die Jahreszeit zu KALT§ Scheißverein.

  5. Avatar

    Meinetwegen kann der Buntspecht Garderobenständer demonstrieren mit dem grünen Jrsus Christus Hofreither an der Spitze für mehr Merkelismus….. Ist mir alles Banane…..

    Dieser gesamte Matsch folgt langsam aber sicher dem Honeckerende im gleichen Sinne…. Die Mitmenschen brauchen nur die richtige Flamme,die den Kessel schmelzen lässt …….

  6. Avatar

    Schwacher Besuch bei den Corona-Rebellen-Versammlungen gestern. Klaro, je mehr die Restriktionen zurückgefahren werden können,desto weniger lohnt ich der Aufstand dagegen. Nicht so schnell wird sich der Vertrauensverlust heilen lassen. Es hat sich gezeigt,daß die rechte Opposition zum Sammelbecken für Psychopathen, Kryptomanen, und paranoide Phantasten geworden ist. Und zwar in einem Zahlenverhältnis,daß kaum Hoffnung läßt,daß die Intakten die Kranken noch los werden können. In Stuttgart haben sie gleich ganz den Schwanz eingekniffen, eine krachende Blamage. Und Teile der AfD sind blöd genug, auf den entgleisenden Zug noch aufspringen zu wollen.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      Da hat er wieder mal an der falschen Stelle "das" mit "ß" geschrieben!
      Schande über Dich!

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Immer der gleiche Unsinn, den du hier in Dauerschleife hinterherplapperst.
      Pegida ist doof, da sind auch Reichsbürger drunter
      Chemnitz Demo ist doof, da laufen Rechtsextreme mit
      AFD ist doof, da gibt es Nazis
      Coronademos sind doof, da sind auch Aluhüte

      Dein Tenor: Mutti hat gesagt, ihr dürft nicht mit den Schuddelkindern spielen. Macht gefälligst was Mutti sagt.

      Verrate uns endlich deinen großen Pan. Deine Strategie, deine Kriegslist. Was hat der große Denker Sokrates zu bieten?

      Argumentiere deine Strategie sachlich und ohne Denunziantenbegriffe, versuchs mal, du schaffst das.

      Ansonsten halt einfach dein Plappermäulchen. 😉

      • Avatar
        Rasiert und Seitenscheitel am

        "Pegida ist doof, da sind auch Reichsbürger drunter
        Chemnitz Demo ist doof, da laufen Rechtsextreme mit
        AFD ist doof, da gibt es Nazis
        Coronademos sind doof, da sind auch Aluhüte"

        Und mit allem hat Sokrates recht .

  7. Avatar
    Andi Arbeit am

    Habe gerade das Video von seiner Festnahme gesehen. Naja und wer auf diese Art körperlich gegen die Polizei vorgeht, wird halt auf dem Boden fixiert. Son Spinner.

    • Avatar

      Es gibt KEINEN Grund auf solche Weise vorzugehen! Ein Bürger mit Mikro o.Megaphon gegen, bis an die Zähne bewaffnete, Polizisten. Das sind Bilder die man in einer "Demokratie" NICHT sehen will! Haben die keine Argumente? Robocops, wie in ’nem bescheuerten Film, nur leider Realität.

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Ela Weber:
        D’accord!

        Schöne Grüße aus Preußen!

      • Avatar

        Habe das Video nicht gesehen,sage also nichts. Mit Video+ Zeugen kann er Ja zum Verwaltungsgericht gehen, die Rechtswidrigkeit prüfen lassen,ggf. Schadensersatz einklagen usw.Nur ist das alles nicht so spannend ,wie Bambule machen, Maniacs brauchen sowas.

      • Avatar
        Rasiert und Seitenscheitel am

        "Es gibt KEINEN Grund auf solche Weise vorzugehen! "

        Natürlich gibt es jede Menge Gründe UND das Recht dazu. Er wollte es schließlich so und hat es bewusst provoziert.
        Spinner.

  8. Avatar
    Die Nazis schafften als erstes den Polizeiknüppel ab..... am

    Die BRD ist nur eine Neuauflage von der jammervoll gescheiterten Weimarer Republik und dort wurden die Bürger auch mit Polizeigewalt niedergeknüppelt. Gustav Noske und seine Schergen taten sich besonders damals hervor, um das Volk zu unterdrücken ! Und Polizisten die dieses Unrecht erkannten schieden aus dem Polizeistaat aus. Sepp Dietrich Theodor Eicke Kurt Meyer…

    • Avatar

      Die genannten waren wohl keine demokratischen Figuren,sondern auch nur Handlanger Hitlers ….

      Sie schafften den Polizeiknüppel niemals ab …..,sondern schufen Erholungsheime für Andersdenkende …..ob bei Hitler,oder,bei den Kommunisten…… heute gibt es bessere Methoden …. ohne Zweifel an der Diagnose Erholung notwendig …. und wieder unterschreiben Psychologen,Ärzte alles…. schützen die blühende Landschaften…

    • Avatar

      Genau, das ist es. Die Merkel Kritikerin Frau Barbe wurde brutal von der Polizei behandelt.
      Gab Merkel die Anweisung?

  9. Avatar
    (((rachel))) am

    als hildmann sagte, er wolle in den "untergrund" gehen, musste ich an zschäpe und die zwei uwes denken. euer h. roewer sollte mal hildmann interviewen. das könnte lustig werden.

  10. Avatar
    Das Grundgesetz wurde in der Rothschild Villa im Taunus für das Deutsche Volk gemacht.. am

    Hildmann und co. demonstrieren für das Grundgesetz der BRD und werden dafür mit Polizeigewalt im Auftrage der Staatsdiener der BRD drangsaliert und verhaftet. Da kann man wahrhaftig und eindeutig sehen, was das Grundgesetz die Demokratie die Freiheit und die Menschenrechte den BONZEN der BRD selbst wert ist….Dieser sogenannte Rechtsstaat entlarvt sich jeden Tag von selbst…

  11. Avatar

    Irgendwie kapiert es der Koch nicht. Brutaler Polizeieinsatz,haha. Türkmann wurde kurz festgehalten, gleich wieder laufen gelassen und konnte noch seine Rede vorm "Volk" schwingen. Soll er doch mal seine Nummer in Kenia,Mexico oder selbst Frankreich abziehen , DANN wüßte er gut und genau,was Polizeibrutalität heißt.
    Wer mehrere Millionen Steuern zahlte, der hat auch mehrere Millionen verdient. Ein Kapitalist also.

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Wer mehrere Millionen als Unternehmer verdient, ist noch kein Kapitalist. Erst wenn er seinen Nettogewinn investiert, um Gewinn zu machen, wird er zum Kapitalisten (vereinfacht ausgedrückt).
      Er hat sich selbst als Unternehmer bezeichnet. Das ist treffender.

      • Avatar

        @H.W. Definitionen sind frei,nur halbwegs sinnvoll müssen sie sein. Millionen kann man nicht durch eigene Arbeit allein verdienen, nicht mal als Zahnarzt,selbst der benötigt einige Sprechstundenhilfen. Kapitalist ist,wer es schafft, einen Teil des Arbeitsertrages anderer Menschen in seine Taschen zu leiten. Und Eigentum ist grundsätzlich Diebstahl,ausgenommen der allerpersönlichste Besitz wie Kleidung,Waffen, Transportmittel des Eigenbedarfs.

  12. Avatar
    links gewinnt am

    Zu viel Drama ist kontraproduktiv. Hildmann scheint ein Hysteriker zu sein, er spiegelt nicht das Gros aller Coronagenervten wider. Seine Sorgen sind eher ein persönliches Luxusproblem, immerhin gibt er mit seinen Millionen sogar vor der Polizei an (unpassend).

    Kann an fleischloser Ernährung liegen, die "böse" und unzufrieden machen soll. Vor allem für Kinder ungesund, weil die zur gesunden Entwicklung eine ausgewogenen Ernährung inkl. tierischem Eiweiß (nicht pflanzlich ersetzbar) benötigen. Vegane Ernährung ist ein Luxusgut, über das gewöhnliche "Allesfresser" aus ärmeren Weltregionen nur traurig lächeln können. Klagen auf hohem Ernährungsniveau kann jeder. Das aber nur nebenbei.

    • Avatar
      Rasiert und Seitenscheitel am

      Benimmt sich wie ein quengelnder Bengel ohne jegliches Benehmen. Der sollte nicht nur wegen der vorsätzlichen provozierten Verstöße zum Demonstrationsrecht und Versammlungsgesetz verknackt werden sondern wegen schlichter Blödheit 😀

      Wat ein ….. 😀

    • Avatar
      bernd hagemann am

      > Kann an Hildmanns fleischloser Ernährung liegen,
      > die "böse" und unzufrieden machen soll.

      wie bei präsident trampel: unterzuckerung. too many diet cokes. lmao.

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Compact:
        Hier sammeln sich inzwischen viel zu viele rot-grüne Vollpfosten – nur um uns zu provozieren! Wahrscheinlich werden sie gut bezahlt von der Wolfgang-Amadeus-Stiftung oder einer anderen unerträglichen Propaganda- und Hetzzentrale.
        Diese seelenlose BRD-Gesinnungsdiktatur entpuppt sich nun auch mehr und mehr als brutaler Polizeistaat! Es ist einfach alles nur noch unfassbar und bizarr!

        "Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch!"
        Aus der Patmos-Hymne 1803 Friedrich Hölderlin

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Luxusproblem? jein: ab nem Porsche ²Scheijenn aufwärts darfste in Wien und ²Wienbaden eh sagen zur Polente: "Ey!, isch kann dein Leben kaufään!" hehe, tauchst dann aber damit (un)angenehm im Lokalblättle auf (Frühausgabe).

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Ja, macht anfangs Probleme mit den Sponsoren, weil das ja nicht ganz sympathisch – volksnah rüber kommt, aber nach wenigen Jahren hat man das vergessen bzw. dem lieben Marco nachgesehen…. Und in China weiß das sowieso niemand!

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        Versuchs doch mal mit "Ey, Alda! Arbeite für misch! Isch zahl doppelt!"
        Ajaa, nur so aus Daffke. Hihi…

    • Avatar
      DerGallier am

      Hätte den Einsatzleiter und seine Einsatzkräfte auf Paragraph 63 , 36 und 39 BBG hinweisen und sich deren Dienstnummern geben lassen sollen.

      • Avatar
        Archangela am

        Ein stumpfes Schwert. Warum sollten die Vorgesetzten die Zustimmung verweigern?

        Rechtswidrig ist das Durchsetzen von Anordnungen nicht. Und natürlich hat die Polizei bei Demonstrationen das Recht, die Ordnung wiederherzustellen oder zu bewahren. Damit lässt sich all das begründen.

        Einfacher wäre es gewesen, zu weichen und von anderer Seite zu versuchen, die Demo zu betreten.

        Mit dem Kopf durch die Wand ist meistens kontraproduktiv.

      • Avatar

        Die 2 Rechtskundigen unter sich. Aber Diabola bekommt 1 Punkt. Es stimmt, mit dem Kopf durch die Wand ist gegenüber der Polente zwecklos, es sei denn ,es herrscht echter Bürgerkrieg und man ist 10:1 überlegen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel