Zitat des Tages: „Das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer wollen die Zulassung ihres Corona-Impfstoffs Comirnaty auch für Babys und Kleinkinder bis fünf Jahre beantragen.“ (Tagesschau)

    „Ich sehe in einer überstürzten Impfung von kleinen Kindern keinen Nutzen. Die Kinder in dieser Altersklasse haben eine sehr geringe Krankheitslast. Wir sehen als Kinderärzte die chronischen Verläufe im Promille-Bereich.“ (Kinderarzt Dr. Martin Karsten, zitiert in COMPACT Corona-Lügen-Paket)

    37 Kommentare

    1. Resident Evil – nieder mit dem Impf-Faschismus

      "Sind so kleine Hände" – youtube.com/watch?v=fcdkwdfz0GA

    2. Skrupellose Geschäftemacherei.
      Es kommt der Tag ,da werden sich diese Unternehmen für ihre unethischen Geschäfte verantworten müssen.Ihre Helfeshelfer aus der Politik und Medien gehören ebenfalls auf die Anklagebank.
      Auch bei Contergan hat es 7 Jahre gedauert, bis das Verfahren eröffnet wurde.

    3. Das ist ein Verbrechen Kinder experimentelle Impfstoffe zu verabreichen, jetzt ist es offensichtlich.
      So hoch die Nebenwirkungen und ein Schutz äußerst fraglich.
      In den Medien derweil das nächste Narrativ von Affenpocken.
      Ich frage mich, welches Virus die Menschen befallen hat, ein Dummpfbacken und Vollidioten Virus?
      Krisen über Krisen und kein Ende. Ich hoffe sehr das es noch einige Menschen bei klaren Verstand gibt.

    4. Über die Plörre an sich wissen wir nichts, kann im Idealfall auch einfach nur eine Kochsalzlösung sein. Aber wir wissen, dass die Gefährdung durch das Killervirus für gesunde Kinder NULL beträgt.

      • wissen sie nicht, nehmen sie nur an. auch wissen sie nicht welches kind gesund oder anfällig ist.

        aber gut, sie beim wort genommen. wie hoch genau ist die gefährdung ungesunder kinder und wie wären diese zu ermitteln und zu schützen?

        übrigens eine binse, dass gesunde weniger anfällig für viruserkrankungen sind, als menschen die bereits vorbelastet sind.

        • Und was wollen Sie jetzt damit sagen? Pimpfen auf Verdacht? Weil Medikamente aller Art ja niemals Nebenwirkunen haben können?

          Für den Rest verweise ich auf Punkt 3 hier:

          https://www.compact-online.de/das-urteil-der-schande-karlsruhe-bestaetigt-impfpflicht-fuer-pflegepersonal/#comment-522256

        • PS Bevor Sie es überlesen, der Kommentar ist der relevanteste

          https://www.compact-online.de/das-urteil-der-schande-karlsruhe-bestaetigt-impfpflicht-fuer-pflegepersonal/#comment-522257

          Mit Vitamin D hat man mehr als genug Erfahrung. Auch was eine Anpassung der Dosierung für kleine Kinder betrifft.

        • PPS Die Erfahrung der letzten beiden Jahren zeigt, dass die Zahl gefährdeter Kinder auch verschwindent gering ist. Aber wieviele Kinder müssten unter Nebenwirkungen leiden bei einer flächendeckenden Anwendung? Da müsste erst nachgewiesen werden, dass diese gerigner ist. Oder anders gesagt: Nur in seltenen Außnahmen könnte der Nutzen höher als das Risiko sein. Und selbst da gibt es bessere Alternativen als eine experimentelle Therapie.

    5. Abtreiben, totspritzen, ethisch verderben … schlechte Zukunft für Kinder in der Ampeldiktatur.
      Der Staat zerstört mit Bürokratie, gerade auch Unternehmen, die nähren, kleiden, Heimat bauen.
      Aufstand der Gesunden möge retten! Je eher, desto leichter, schneller und nachhaltiger.

      (Ich höre gerade die BayWa-Hauptversamlungsrede von Vorstand Prof. Lutz über die Blockierung und Zerstörung von unternehmerischer, speziell von innovativer ökologischer und gemeinschaftlicher Aktivität durch die sachlich unkundige EU und EZB mit unsinnigen Vorschriften.)

    6. Und selber so?

      Für simple Kosten/Nutzen-Rechnung muss auch niemand ein ausgewiesener Virenexperte sein. Sowieso albern, dass neuerdings ausschließlich Virologen (und Internetforen) für menschliche Gesundheit zuständig sein sollen, alle anderen nur noch Quacksalber sind, Schiffmann mal ausgenommen.

      • Ja, dann stellen Sie doch einmal bitte diese Nutzen-Kosten-Rechnung für uns auf. Dann wird für uns klarer, ob Sie das jetzt ablehnen oder für sinnvoll erachten… .

        • Meine Kosten/Nutzungrechnung, deine Kosten/Nutzen Rechnung. Aber nett, dass du mich als Vordenker akzeptierts, sonst würdest du nicht nachfragen.

          Geht übrigens nur Eltern (Vormündern) von Kleinkindern was an. Steht mir nich zu denen da reinzuquatschen und einen auf Kinderarzt zu machen, Sie dürfen natürlich.

        • @ Prawda

          So, so. Eine Frage werter Durchlauferhitzer, warum verklausulieren Sie jetzt Pimpfwerbung? Um nachher sagen zu können: "Ich habe das doch immer abgelehnt"?

          Da Sie doch angeblich ungepimpft sind, müssten Sie das doch eigentlich kritisch sehen, dass man unschuldigen Kindern eine experimentelle Plörre verabreichen möchte. Warum stehen Sie dann nicht klar und deutlich dazu?

          Sie schwurbeln: "Aber nett, dass du mich als Vordenker akzeptierts, sonst würdest du nicht nachfragen."

          Ich sage: Nö, nix als Vordenker akzeptieren. Ich wollte nur Ihre Trollstrategie torpedieren. Aber ich hätte mich ja auch irren können und wollte Ihnen somit die Möglichkeit geben, Farbe zu bekennen.

        • MarcoM

          deine unterstellungen nerven.
          ich selber würde mir den dreck niemals spritzen lassen und meinen kindern erst recht nicht. ungeimpft, ungetestet, unquarantänisiert und das alles, ohne wie ihr zu jammern.

          das ist aber nicht der punkt. ich räume anderen menschen lediglich das gleiche recht der freien entscheidung ein. und wenn die angst vor corona haben, dann ist das auch legitim.

          ps
          ich bin auch gegen eine einrichtungsbezogenen und gegen selektive und selbstverständlich auch gegen allgemeine impfpflicht sowieso!!! aber wie gesagt, dass ist nicht der punkt und ICH bin nicht das problem.

          klar und deutlich genug, oder überfällst du mich trotzdem weiterhin mit deinem unterstellungsgeschwurbel? lies meine kommentare richtig, dann haben wir auch keine probleme. nicht die impfung ist das problem, 1000 menschen 1000 meinungen, sondern immer nur der zwang.

        • @Prawda

          "[…] ist aber nicht der punkt. ich räume anderen menschen lediglich das gleiche recht der freien entscheidung ein. und wenn die angst vor corona haben, dann ist das auch legitim."

          Ja, aber warum verteidigen Sie dann so vehement den Impfzwang one irgendeine Evidenz dafür zu liefern? Und warum versuchen Sie dann so vehement die massiven Impfnebenwirkungen kleinzureden?

          Na ja, wie dem auch sei, wenn sie das

          "ich selber würde mir den dreck niemals spritzen lassen und meinen kindern erst recht nicht. ungeimpft, ungetestet, unquarantänisiert und das alles, ohne wie ihr zu jammern."

          ernst meinen, dann aben Sie ier die richtige Einstellung.

        • PS Sorry, meine Tastatur Zuhause ist defekt – einige der Buchstaben der mittleren Reihe funktionieren auf einmal nicht mehr. Das ‘h’ habe ich jetzt per Copy&Paste eingefügt, ebenso das ‘g’.

        • oh ich durfte, merci…. dann schieb ich noch eine kleine ergänzung hinterher.
          diese ganze corona-impf-verdummung ist nur für jene wirklich schlimm, die sich geistig und körperlich nicht zur wehr setzen können, tatsächlich keine wahl haben,… sprich die Alten. viel problematischer, als für kinder mit dummen eltern oder für bettpfannenleerer ohne rückgrat. die greisen haben keine lobby, wurden teilweise regelrecht eingeschüchtert (stichwort: bundeswehr im pflegeheim). das mitleid mit denen hielt sich auch hier im forum in überschaubaren grenzen. es wurden sogar zahlreiche stimmen laut, dass man doch die alten impfen und die jungen in ruhe lassen sollte. lieber wird hier über impfschäden tatsächlich freiwillig impfwilliger gejammert, oder über das arme pflegepersonal, die am ende ja doch fast alle umgefallen sind. wo waren alle, als es den tatsächlich "Schutzbefohlenen"an den kragen ging?

          karma baby karma!

        • "Ja, aber warum verteidigen Sie dann so vehement den Impfzwang one irgendeine Evidenz dafür zu liefern?"

          Mache ich doch gar nicht!

        • "[…] sprich die Alten. viel problematischer, als für kinder mit dummen eltern oder für bettpfannenleerer ohne rückgrat."

          Und dann wundern Sie sich, dass man auf die Idee kommt, sie würden den Impfdruck bejubeln – kleine Kinder können sich auch nicht wehren! Und was bei Kindern vielleicht die verdummten Eltern sind, sind bei den Alten in den Pflegeheimen die verdummten Angehörigen oder Betreuer.
          Und warum man Menschen vorwirft, die man unter massivem wirtschaftlichen Druck setzt, dass sie diesem Druck nicht stand gehaben, bleibt mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Statt gegen diese zu hetzen, richten sie Ihre Kritik doch gegen diejenigen, die ihre Macht mißbrauchen, um andere Menschen Zwangsmaßnahmen aufzuzwingen.

        • "
          ‘Ja, aber warum verteidigen Sie dann so vehement den Impfzwang ohne irgendeine Evidenz dafür zu liefern?’

          Mache ich doch gar nicht!
          "

          Wirkt aber teilweise so. Dann drücken Sie sich doch einfach klarer aus, dann kommt es auch zu keinen Missverständnissen.

        • Dem Druck nicht stanfhalten können?
          Das ist aber nicht der Punkt.
          Sich das hochtoxische Spikeprotein anzutun hat was mit Ignoranz zu tun und der Überheblichkeit der Dummen gegen die Kritiker der Schulmedizin.
          Die Kosten-Nutzenrechnung sieht so aus: Du verlierst Deinen Job oder Du stirbst über kurz oder lang an der Impfung, Dein Kind wird unfruchtbar oder bekommt einen Herzinfarkt
          Solche Feiglinge haben kein Mitleid nötig und gehören als Impf-Eltern zuesst auf die Anklagebank

    7. friedenseiche an

      immer wenn ich im umfeld babys weinen oder schreien höre möchte ich sie im arm nehmen und trösten
      auch kinder

      wie kann man auf die idee kommen diese wundervollen geschöpfe zu vergiften ?

      ich bete dass die eltern es nicht machen, bitte liebt euer kind so sehr dass ihr es so umsorgt dass es frei bleibt von der pharmabrühe

      • Babys und Kleinkinder sind die liebsten, die unschuldigsten und damit tollsten Menschen auf der Welt. Mir kommen die Tränen, wenn ich an die möglichen Nebenwirkungen denke. aber vielleicht verkaufen sie den durch Propaganda verängstigten Eltern einfach nur Kochsalzlösung – das wäre dann am besten.

        • friedenseiche an

          "einfach nur Kochsalzlösung "

          ein schöner friedlicher gedanke !
          möge es so sein

    8. Sie werden es nicht lassen! Die letzten Wahlen in „unserem“ Land haben es gezeigt, der Deutsche mag es gespritzt zu werden, die Basis in NRW und Schleswig Holstein unter 1%! Die Einheitspartei bei fast 90. Der Lieblingsschüler von Herrn Schwab ist weiter Präsident von Frankreich, Finnland und Schweden wollen ins Kriegsbündnis, welches sich NATO nennt. Scheinbar ist aktuell eine Sondereinheit der Polizei bei dem Arzt und Freiheitskämpfer Brandenburg eingebrochen, hat diesen in Handschellen gelegt und die Wohnung in Unordnung gebracht. Der Untertan mit festgetackerter Maske findet das prima, die Denkenden gehören ausgerottet, unwertes Leben halt, wobei wir wieder bei den Injektionen wären. Mit schweren Waffen gegen das eigene Volk, welches ja eigentlich nicht mehr existiert, würde selbst dem Anhänger der radikalen Mitte mißfallen. Diese dann doch lieber in die korrupte Ukraine zu dem Schauspieler und Milliardär in der Rolle seines Lebens. Im westlichen Europa werden die Injektionen eingesetzt, da stimmt das Wahlvieh zu. Selbst der Clanchef der Toten Hosen würde heute in den Krieg ziehen. Nein, nicht für Deutschland, sondern für die Ukraine….ok, die aktuelle Tour scheint noch nicht ausverkauft. Hoffnung besteht für die Kinder unter fünf, die Pocke vom Affen scheint diese zu verschonen, sagt der Mainstream. Wenn nur nicht ein schwuler Priester ein Schutzbefohlenes……aber das wollen wir uns nicht vorstellen!

      • AsBestMensch an

        @ Gutmensch:
        Wieder eine wunderbar nihilistische Ironie!
        Kleiner Tip: Ich würde die Kommentare später (falls es ein "später" geben sollte …) als "Gesammelte Werke" herausgeben.

        • AsBestMensch an

          … und "der liebreizenden Anna widmen" (geht von hinten wie von vorne): das wäre wenigstens kein Plagiat!

    9. Völlig normaler Vorgang, aus Sicht des Konzerns sowieso.
      Antrag, Genehmigungsverfahren, Genehmigung (oder Ablehnung), dann ggf. Angebot auf dem Markt. Wesentlich seriöser als das was Impfguru und Menschheitsretter Stöcker abziehen wollte. Spritzt der noch, oder sitzt er schon?

      Zitat 2 auch völlig legitime Ansicht. Karsten sagt explizit nicht, dass er Impfung/Kinderimpfung generell für nutzlos hält. Auch sagt er nicht, dass er Impfschäden befürchtet. Es sagt lediglich: "Keinen Nutzen", wägt Verhältnismäßigkeiten gegeneinander ab. Kann und darf übrigens jeder Mensch, darf (und sollte) jedes Elternteil auch. Von daher verstehe ich die ganze Skandalisierung nicht, insbesondere, weil es mal wieder die Angelegenheiten fremder Leute sind, oder wer genau hier würde sich und seine Kinder damit impfen lassen? Wer wegen jedem Furz am Rad dreht, hinter jedem Gebüsch einen Totspritzer rascheln hört, Dinge nicht rational betrachtet, der macht sich nur selber mischugge im Oberstübchen, was im Verfolgungswahn enden kann.

      • @Prawda
        Sagen Sie mal, wie bescheuert muss man eigentlich sein, eine Impfung mit Comirnaty an Säuglingen vor zu nehemn.Was für Kinderärzte sind das? Ein Impfstoff von zweifelhafter Potenz, aber mit häufigen, dokumentierten, ernsthaften Nebenwirkungen. Ob dieser "Impfstoff "überhaupt immunisierende Wirkung gegen zukünftige Varianten des Coronavirus hat, ist völlig unklar. Das weiss niemand. Also prophylaktisch, umsatztaktisch impfen was die Spritzen hergeben.Hauptsache das Betreibsergebnis stimmt.
        Ganz aktuell.Eine Studie vom CDC mit Sprengkraft:
        Die Studie untersuchte die Wirksamkeit des Pfizer-Vakzins gegen symptomatische Covid-19-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Analysiert wurden neben rund 74.200 Covid-Tests von 5- bis 11jährigen rund 47.700 Tests von 12- bis 15jährigen. Bei beiden Gruppen wurde eine rasend schnell abnehmende Impfwirksamkeit nachgewiesen. Spätestens ab fünf Monaten nach dem zweiten Schuß liegt die Impfwirksamkeit im negativen Bereich – die Impfung geht ab diesem Zeitpunkt offenbar mit einem erhöhten Risiko für symptomatische Erkrankungen einher.

        • Eigentlich wollte ich auf die Kommentare von "Prawda" nicht mehr reagieren, aber diese Entgegnung musste einfach sein.

        • Habs etwas weiter obern für den anderen Unterstellungs- und Strohmannspezialisten noch mal klar gestellt. Erbitte Lesebestätigung.

        • @Prawda

          Tja, und ich bleib dabei: Sie klingen zu 100% nach dem werten Überläufer.

    10. Alcazar de Toledo an

      Kindern droht im 21 Jahrhundert weit schlimmeres als eine Spritze. Überlegt euch halt, ob Ihr euer Elend auch noch weiter vererben müßt.

      • Solltest du auf ein Plakat schreiben und beim nächsten Marsch für’s Leben präsentieren.
        Und wenn das nicht reicht, erschrecke einfach "Last Generation" oder Extinction Rebellion damit.

        • Es ist nicht das Selbe, ob man kein Kind zeugt, oder ob frau ein werdende Kind umbringt, weil sie meint , daß wäre "ihr Körper" über den sie allein zu bestimmen hat.