Beatrix von Storch (AfD): Polizeilicher Staatsschutz ermittelt wegen Verhüllung der Marx-Büste

31

In Tagen von Denkmalsturz und Umbenennung von Straßen verhüllte AfD-Politikern ein Karl Marx-Denkmal für 20 Minuten, ohne es zu beschädigen. Dagegen ermittelt jetzt der polizeiliche Staatsschutz.

Dass die Linken ihre Lust am ideologischen Diktat an Denkmälern oder Straßennamen austoben, ist inzwischen Alltag. Sogar die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen, eine Skulptur von 1913, angeregt durch das Märchen von Hans Christian Andersen, wurde kürzlich besprüht: „Racist Fish“ lautete der Slogan auf dem Sockel.

Über den Grund lässt sich rätseln. Schließlich äußert sich Andersens Meerjungfrau nirgendwo abwertend gegenüber Menschen anderer Hautfarbe. Disney arbeitet derzeit sogar an einem Realfilm-Remake seiner Arielle-Version mit einer farbigen Hauptdarstellerin. Was macht diese Figur also zum „rassistischen Fisch“?… Nicht weniger absurd ist die Umbenennung der Berliner Mohrenstraße, obwohl der Begriff des Mohren keinen abwertenden Subtext enthält.

Aber es bleibt nicht bei solchen Kapriolen. Auch die linke Vorliebe, eigene Ikonen von ideologischer Anklage zu verschonen, ist keineswegs unbekannt: Ein Lenin-Denkmal in Gelsenkirchen trotz dessen Massentötungen? No problem (COMPACT-Online berichtete). Und wie steht es mit den Rassismen eines Karl Marx, im direkten wie den „strukturellen“ Sinne? Auch da hält sich die Aufarbeitungslust in Grenzen.

Um dieses Defizit auszugleichen, zogen die AfD-Politikerin Beatrix von Storch sowie einige Mitglieder der Jungen Alternativen zur Karl Marx -Büste auf dem Strausberger Platz (Berlin) und verhüllten sie temporär. Wichtig: Sie haben die Steinbüste weder abtransportiert noch beschädigt oder mit Parolen beschmiert, sondern lediglich nach Christo-Art mit einem dunklen Plastiksack für ca. 20 Minuten verhüllt. Verglichen mit linksextremer Praktik äußerst subtiles Statement gegen die derzeitige „Bilderstürmerei“ (von Storch). Die Linke wolle nicht aus der Geschichte lernen, sondern die Geschichte ausradieren.

Jetzt ermittelt der polizeiliche Staatsschutz gegen von Storch. Grund: Verdacht wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz. Die Aktion sei nicht angemeldet worden…

Lernen wir aus der Geschichte. Vor allem: lernen wir sie kennen. Mit der Reihe COMPACT-Geschichte. Hier die neueste Ausgabe COMPACT-Geschichte 10: Jan von Flocken: „Deutsche Kaiser. Glanz und Gloria aus 1000 Jahren“. «Die Kaiser und die Deutschen ihrer Zeit enthüllen unsere Art und unsere Schwäche, wir erkennen die Zwietracht, die Größe einzelner Herrscher, ihren Ruhm, ihre Irrtümer, Fehler und Niederlagen sowie das blutige Schicksal des Abendlandes», so Alfred Mühr über unsere Kaiser. Mehr Infos und Bestellung hier.

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem die Spaltung der Gesellschaft durchgeführt wird. Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – . Um ihre Ziele zu erreichen, ist es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Lenin

    Das Bundesjustizministerium hat gegenüber REPORT MAINZ angekündigt, die Initiative HateAid über die nächsten drei Jahre mit insgesamt mehr als einer Million Euro zu fördern. HateAid richtet sich vor allem an Menschen, die von rechtsextremer Hetze im digitalen Raum betroffen sind – und bietet Beratungsleistungen und Prozesskostenfinanzierung an.

    Christo hat den Buntentach auch verhüllt… jetzt kennen wir die Motivlage Danke.

  2. Avatar
    Werner Holt am

    So ein Firlefanz.

    Hat Frau von Storch-Christo nichts besseres zu tun? Aber vielleicht ist’s sogar besser, sie kümmert sich und Marx, als um Höcke und Kalbitz. Das richtete jedenfalls weniger Schaden an.

    Diese Bilderstürmer waren mir von jeher suspekt. Das sind Leute, die in der Etappe vorderste Front spielen wollen. Dazu wurde Marx dann in Antifa-Manier "Rassismus" (jaja, der jüdische Neger Lasalle!) vorgeworfen. Fehlt nur noch "Haltung zeigen", "den Anfängen wehren" und dergleichen Plattitüden, die der politische Gegner so genüßlich vorgekaut.

    Wenn Frau Storch jedoch lediglich Langeweile haben sollte, empfehle ich ihr folgendes:
    Nehmen Sie ein paar der anderen anscheinend ebenso gelangweilten AfD-Granden (bspw. diejenigen, die glauben, ständig innerparteiliche Säuberungen durchführen zu müssen) und entwerfen Sie endlich eine ökonomische und auch soziale Zielvorgabe für die AfD – eine, die man den Menschen noch vor der nächsten Wahl präsentieren kann. Und fragen Sie auch mal bei Höcke nach, der jedenfalls scheint sich da bereits Gedanken gemacht zu haben.

  3. Avatar

    Die nichtschwarzafrikanischen Völkerschaften, bzw. Rassen, die keine Weißen / Europäer sind, stehen auch nicht derart unter Beschuß, entweder weil sie Wenige sind oder zur mongolischen Art gehören, die sich nach Dschingis Khan nicht mehr an die Eroberung fremder Länder gemacht hat, keine Kolonialreiche gegründet und Kriege unter sich, auf den Asiatischen Kontinent ausgemacht hat. Und die Schwarzafrikaner sind die Art, die sich seit 1950 am stärksten vermehrt hat und in Afrika nicht mehr genug Platz findet.
    Dabei muß man voranstellen, daß der unsprüngliche Impuls, Kolonieen zu nehmen, von der unsäglichen Sucht der christlichen Religion ausging , die ganze Welt zu ihr zu bekehren, ihr Gott der einzig wahre ist und von daher auch das Überlegenheitsgefühl kam, da man ja "besser" war, da man allein den "richtigen" Gott anbetete! Das Ganze kam ursprünglich aus dem Orient und da startete auch die "Neuauflage" der blöden Idee des Monotheismus, der Islam. Nur noch etwas konsequenter, ohne Heilige u.ä.! Die haben sich nicht durchgesetzt weil es richtig ist, daß es nur einen Gott gibt, sondern weil sie missioniert haben – und das nicht zuletzt irgendwie mit Gewalt! Und die führen die blutigsten Kriege nicht nur gegeneinander sondern auch untereinander, da es unterschiedliche Strömungen bei ihnen gibt, die alle die alleinige Weisheit für sich gepachtet haben! Hinter dem "Rassismus" steckt ein verkappter Religionskrieg!

    • Avatar

      2.Vielen Rassismusgegnern ist es nur nicht bewußt, da sie – schon ihre Vorfahren – sich inzwischen auch längst zu einer monotheistischen Religion "bekehren" haben lassen. Die Idee, daß es nur einen Gott gäbe, hat sich auch in ihren Köpfen verfestigt und damit der Hintergedanke, daß alle, die sich nicht "bekehren" lasen, zu blöd sind und damit "Untermenschen" – die man ruhig versklaven kann. Was ja auch im 16.Jh. von höchster kirchlicher Stelle bestätigt wurde! Das unterscheidet die Negersklaverei der letzten 500 Jahre so gründlich von der Sklaverei im Altertum.
      Die Schwarzafrikaner tun das heute, was die Europäer zwischen dem 15.Jh. und etwa 1920 getan haben: Sich planlos und heftig vermehren und dabei fremde Kontinente erobern und besetzen! Führend waren dabei die Angloamerikaner und die Amis halten sich heute noch für die Größten und geben den Ton an!

    • Avatar

      <i>Und die Schwarzafrikaner sind die Art, die sich seit 1950 am stärksten vermehrt hat und in Afrika nicht mehr genug Platz findet.</i>

      Das ist soo mit Sicherheit nicht richtig; Afrika ist um ein Vielfaches größer als Europa … und es würden MILLIARDEN Neger in Afrika GUT leben können. Dass derzeit ‚einige‘ von ihnen einen intensiven Drang nach Norden (= Europa = Doizelahn) verspüren, liegt wohl mehr an dem durch ntensiveste Werbemaßnahmen vermittelten (und leider keineswegs falschen) Bild, daß sie hier aufgrund ihrer rassischen Eigenschaften (schwarz = ausgebeutet (von Whitey) = antirassistisch) ein sorgenfreies All-inclusive-Leben führen können, daß Whitey – und hier besonders: Doize Whitey – ihnen geradezu flehentlich anbietet, damit … ja … warum eigentlich?? Egal … jedenfalls kommen die nicht in Scharen hierher, weil sie dort wo sie herkommen alle entweder durch den Tod durch Hunger oder die Machete bedroht wären, sondern weil sie von weißen Verrätern befördert werden, die hoffentlich noc h den Tag erleben müssen, an dem sie aus ihrer Art ausgeschlossen werden … und dann sehen können wo sie bleiben!

  4. Avatar

    Was solls Schwindel überall, nun werden Pre$$tituierte angeblich gar von einem NSU 2.0 bedroht.
    Das Dumme dabei aber NSU LEAKS des AK NSU (plus Friedensblick) klären auf und keiner ausser der Staatsantifa / Tiefer Staat / Staatsparteien und Pre$$tituierte Glaubt an den NSU .
    Somit haben wir den Situationsfehler, das NSU-Leugner aus einer Rechten Szene angeblich den Gutmenschen mit einem von Gutmenschen erfundenen Pappdrachen drohen. Somit bleibt nur, das der / die realen Absender (so es den realen Mail- und Faxversand gab) selbst im Neu-Linken Gedankenkosmos gefangen.

    Mal ehrlich wer würde den Globalistischen drohen? Höchstens mit Wunscherfüllung … Bedenke wohl, worum du bittest, es könnte dir gewährt werden! … wie König Midas mit seinem Gold beweist … wenn also unser Geistesadel jeder Goldstücke ("wertvoller als Gold") bekommt in sein Schloss / Villa / Haus / Wohnzimmer nicht nur Einen nicht nur Dutzende oder Hunderte sondern Tausende von Flüchtlingen im eigenen Wohnzimmer so dürfte dies heilsamer sein. Einer aus dem Lager der NSU Leugner soll mit einem NSU 2.0 gedroht haben? Das ist grober Unfug. Nur ein NSU-Gläubiger (mutmaßlich Linken oder LKA V-Leuten) droht anderen mit einem neuen weiteren NSU.
    Ist NSU 2.0 eine tiefenstaatliche Aktion zur Immunisierung der scheinbar Angegriffenen gegen Kritik und ggf. um Gelder zu akquirieren für die eigene Klientel?

  5. Avatar

    Das Folgende ist ein Marx-Zitat! "

    "„Der jüdische Nigger Lassalle, […] dabei das wüste Fressen und die geile Brunst dieses Idealisten. Es ist mir jetzt völlig klar, dass er, wie auch seine Kopfbildung und sein Haarwuchs beweist, von den Negern abstammt. […] Nun, diese Verbindung von Judentum und Germanentum mit der negerhaften Grundsubstanz müssen ein sonderbares Produkt hervorbringen."

    … könnte vielleicht eine gewisse kognitive Dissonanz im Bewußtsein der Anhänger/Apologeten des ‚antirassistischen Antirassismus‘ hervorrufen, aber … gut, nicht mein Problem. War schließlich nur ein … Zitat.

  6. Avatar

    "Es bestehe der Verdacht des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Aktion sei nicht angemeldet gewesen." meldet der Tagesschmiergel.
    Als ob man da eine Spontandemo anmelden müsse.
    Aber ggf. ist die Staatsantifa traurig, dass die Möglichkeit bei einer Gegendemo zu grölen und gewalttätig zu werden fehlte?

    Marx war kein Rassist sagt Elisa Nowak vom freitag.de … nee alles klar Doppeldenk rotiert wie eine Dampfturbine.

  7. Avatar

    "Es bestehe der Verdacht des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Aktion sei nicht angemeldet gewesen." meldet der Tagesschmiergel.
    Als ob man da eine Spontandemo anmelden müsse.
    Aber ggf. ist die Staatsantifa traurig, dass die Möglichkeit bei einer Gegendemo zu grölen und gewalttätig zu werden fehlte?

    Marx war kein Rassist sagt Elisa Nowak vom freitag.de … nee alles klar Doppeldenk rotiert wie eine Dampfturbine.

    der mich wegen der Warheit über

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Marx, Engels etc. und Konsorten … mit ihren nutzlosen Vollpfosten-Ideologien … waren mir immer schon extrem-suspekt – nicht Fisch-stäbchen nicht Fleisch-spieß … nur bla .. bla .. bla .. für Degenrerierte, Bekloppte und Volltrottel 😉

    Was müssen oder mögen es nur für dummdämliche Kreaturen gewesen sein, welche solchen hohlem Raten-Geschwätz … nachgelaufen sind ?

    Heute ist es ganz genau so, die Dummdämlichen schenken dem schäbigen Ratten-Geschwätz und Tun … dieser nutzlosen Alt-Siff-Parteien glauben – da frage ich mich doch, wieso tun die das, wie veblödet muss man sein … diesem OFFENKUNDIG- verlogenen, -hinterfotzigen, -verräterischen, Geschmeiß überhaupt -noch- zu vertrauen ? WEG MIT DEM DRECK -KNALLHART- DIE HABEN NULL EXISTENZBERECHTIGUNG MEHR – Ich krieg das WÜRGEN … 😉

    Rennt keinem noch so eloquenten geschwätzigen Blablaisten hinterher, es zahlt sich am Ende … immer nur für diesen aus 😉

    An ihrem Tun und ihren Taten werdet ihr sie erkennen … sind es Schweindehunde oder nicht – momentan … sind es nur Schweinehunde vor dem Herrn !

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Wie viele Finger … ?!

      "Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei plus zwei vier ist. Wenn das gewährt ist, folgt alles weitere.“ (George Orwell / Buch 1984)

      "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke“ (George Orwell / Buch 1984)

      "Politische Sprache soll Lügen wahr klingen lassen und Wind den Anschein von Solidität verleihen.“ — George Orwell / Buch 1984)

      "Schon früh im Leben hatte ich bemerkt, daß über kein Ereignis jemals korrekt in einer Zeitung berichtet wird.“ (George Orwell / Buch 1984)

  9. Avatar

    Tja, der Unterschied ist, das hier die Täter bekannt sind. Links kann nun einmal nur mit Maske, das war schon immer so.

  10. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    dass ist ja unvorstellbar was sich die Störchin da erlaubte, den juten Kalle Morx einzuwickeln in einem schwarzen Sacke ! Wäre es ein roter gewesen ( ich meine jetzt der Sack ja ) dann hätte der Staatsschutz unter Hauptmann Fox und Oberleutnant Wixxi…ääh Fix vom Polizeiruf nicht ermitteln brauchen.
    Verstoß vom Versammlungsrecht, dass war eine Illegale Zusammenrottung von mehreren Personen ! So wird da ein Springerstiefel draus. Das hatte die Führerin ausdrücklich verboten mit erhobenen Pfoten. Persönlich sehe ich den Straftatbestand nach StGB 129a der BRD Steuerzahlerkolonie als vollkommen erfüllt an. Mehr als 3 Personen mit der gleichen Meinung und gleichen Interessen, rotten sich zusammen um dem Rechtsstaat der DDR… ääh BRD auf die Probe zu stellen.
    Sche***s auf die RAF, Frau von Storch , Sie haben es auf die Spitze getrieben. Sie sind Rottenführerin einer touristischen Vereinigung die umher reisen und verhüllen wertvolle Denkmäler unserer deutschen, linken Geschichte. Ihnen ist ein Platz in der Dusche neben Beate Zschäpe sicher.
    Sie werden hoffentlich mit der vollen Härte des Merkels wiedergeborenen Musliminus ääh Kommunismus bestraft und sehen im Jugendwerkhof Torgau, Abteilung 50plus/unbelehrbar, nie wieder die Mondlandung….äähh die Sonne.
    Also ehrlich, ich schäme mich für Sie, Sie alte Na*** Braut.
    Mit besten Grüssen

  11. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Da ist der Staatssschutz sofort zur stelle, wenn es aber gilt die Fälle aufzuklären wo die Antifabanditen laufend Fahrzeuge abfackeln und AfD Büros attackieren dann ist die Aufklärungsrate Null.

    • Avatar

      Ja, das ist mir schon lange aufgefallen, daß die Staatsschutzlumpen NIE erfolgreich ermittelt haben wenn es um Terrorakte gegen die AfD geht. Sie sind Komplizen der Täter und ihre Rolle im System ist, Spuren zu vernichten. Inklusive Videosequenzen vom Mordanschlag auf Magnitz.

      Es gab einen einzigen Ausnahmefall, das Sprengstoffattentat in Döbeln. Da konnten die Komplizen die Terroristen nicht schützen, aber nur, weil die Terroristen von Zeugen identifiziert werden konnten. Dumm für das Merkelsystem? Mitnichten, denn da übernahm einfach der Richter die Rolle des Komplizen und gab den Attentätern Bewährung und nach der Verhandlung waren Merkels Mordbuben wieder auf freiem Fuß!

      Merkels Mordbuben? Ja, das muß man so sagen, erhalten doch Antifa-Terrorvereine Steuergelder in dreistelliger Millionenhöhe von Bund, Ländern und Gemeinden von weitverzweigten Programmen zugeschustert, mit denen jede Informationsveranstaltung der Opposition mit brutaler, mörderischer Gewalt wie im Fall Andreas Ziegler in Stuttgart verunmöglicht wird.

      Das Regime finanziert Mörder und deren Komplizen im Staatsdienst betreiben Strafvereitelung in ihren sämtlichen Ämtern. Da kann, da muß man von STAATSTERRORISMUS sprechen!

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    *Grmmpff* in Kuba hätte sich das die Störchin nicht getraut und vor allem auch keine Zeit für gehabt: Zuckerrohrernte mit Machete und so..dekadente Person watt-die-iss, es tut mir leid!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Was soll sie dort mit der Machete auch machen wenn deine Ziegen schon das ganze Zuckerrohr weggefressen haben,haste mal wieder nicht aufgepasst .hihi meeeepmeeep

      • Avatar
        heidi heidegger am

        wieso ich, häh? *kicher* und: Ziegen im Maisfeld (z. B.) wirste kaum (wieder)finden, das sind Feinschmecker und hocken glgntl. im Mirabellenbaum und knabbern da rum, *muauauauahggh*

    • Avatar
      hein blöd am

      so isset! bin janz bei dir. nichts weiter als gratismut, um im gespräch zu bleiben.

    • Avatar

      Kuba hat auch keine Gender-Globalisten die als Bilderstürmer alles abreissen.

  13. Avatar

    Man müsste jeden, der mit Worthülsen wie "rassistisch", "rechtspopulistisch" usw. daherkommt, darauf festnageln, was er genau damit meint. Man müsste auf einer Erklärung bestehen, die (wichtig!) nicht wieder das gleiche Wort benutzt, sondern es unter Verwendung anderer Begriffe umschreibt. Und im Fall z.B. der kleinen Meerjungfrau oder der Mohrenstraße müsste er darlegen, inwieweit das dann gerade für diesen Fall zutrifft.

    Ich bin mir sicher, daß 95% nicht in der Lage wären, das zu leisten, und schwer ins Stammeln kämen. Die meisten würden sich garantiert im Kreis drehen und am Ende "rassistisch" durch "rassistisch" erklären. Denn zu mehr als zum hirnlosen Nachplappern von Parolen sind sie nicht in der Lage.

    Mit den restlichen 5% ließe sich vielleicht sinnvoll diskutieren.

  14. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Der Staatsschutz sollte gegen sich selbst ermitteln, ich kenne einige Genossen dieser Einrichtung die zweifelsohne grenzdebil sind.

  15. Avatar

    Alle Marx-, Lenin- und Stalindenkmäler in die Luft sprengen (sofern sie aus Stein oder Beton sind)!

    Ende der Durchsage.

  16. Avatar
    Sokrates Vollstreckerterminator. am

    Der große Marx-Klops steht in Berlin Unter den Linden. Ob auf dem Straußberger Platz auch ne Marx-Büste steht,weiß Ich nicht.Aber wenn,dann passt sie da hin, denn der Platz war früher die Hinrichtungsstätte Berlins, Michael Kohlhaas ist da aufs Rad geflochten wordenxxxxxxxxxxxx.

  17. Avatar
    Sokrates Vollstreckerterminator. am

    Was Wladimir I.Uljanows "Massentötungen" betrifft, wie stellt sich denn Herr Meissner eine Revolution vor? Natürlich gab es Massentötungen und überhaupt ist es ja Aufgabe es jedes Staatsführers, von Revolutionsführern ganz zu schweigen,das Unkraut auszureißen und das Kraut zu fördern. Ein Garten der nicht gepflegt wir,verkommt. Und was aus der europäischen Menschheit ohne Pflege wurde,kann man an den letzten 150 Jahren sehen.

    • Avatar
      Die Zeiten ändern sich am

      Um die Kirche zu reformieren, müsste man auch nicht gleich alle Pfaffen umbringen. Es reicht, die Heuchler einer sinnvollen Beschäftigung zuzuführen. Kandis kloppen in Sibirien, Reisernte in Nordkorea,…

  18. Avatar
    Sokrates Vollstreckerterminator. am

    Marx in Über-Lebensgröße in Chemnitz und Berlin.Eine Schande,der falsche Prophet, der verkündet hat, "Religion ist Opium fürs Volk". Solchen Leuten gebührt xxxxx xxx Xxxx ,aber keine Denkmäler.
    Nur, solche Aktionen gehören vom Fußvolk ausgeführt, nicht von einer adeligen Dame im fortgeschrittenen Alter. Oh tempora,oh mores!

  19. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    "Was macht diese Figur also zum ‚rassistischen Fisch‘?… "
    Man darf nicht jeden linksextremen Furz für Ernst nehmen.
    Das sind vielmehr Symptome chronischer Debilität.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel