Wo bleibt die Solidarität von FPÖ und AfD mit Martin Sellner?

59
Diese Woche hat eine neue Stufe der Kriminalisierung der Opposition begonnen: Die österreichische Justiz versucht, die Identitäre Bewegung in Zusammenhang mit dem Terror von Christchurch zu bringen. Es gab eine Hausdurchsuchung beim Kopf der Identitären, Martin Sellner. Anlass war eine Spende, die der Attentäter vor einem Jahr – als er noch ein völlig unbekannter und unbescholtener Mann war – für die IB gemacht hat.
Götz Kubitschek hat dazu auf sezession.de die richtigen Worte gefunden:

(…) Nun dürfen wir (ich dabei als Verleger und Freund) aus der 1. Reihe heraus einen Vorgang betrachten, der in beeindruckender Folgerichtigkeit abläuft. Weil der Attentäter von Christchurch an Martin Sellner eine Spende überwiesen hat und von ihm dafür mit einer obligatorischen Dankes-Mail bedacht wurde, betoniert der Mainstream nun eine Begriffsbrücke, die keiner mehr einreißen kann: Sellner-Identitäre-Kontakt-Christchurch.

Das mit dem Betonieren meine ich bildlich ganz wörtlich: Da kippt einer Beton in eine vorbereitete Verschalung, und man steht daneben, sagt „Moment mal“, aber er hört gar nicht zu, niemand hört zu, und während man sich Gehör zu verschaffen versucht, härtet der Beton aus, und in Zukunft muss man jedem erklären, warum dieser Klotz da herumsteht und wie man vielleicht noch daran vorbeisteuern könnte.

Er wird sich nicht in Luft auflösen, dieser Klotz, und es gibt unter den 20 größeren Medienhäusern in Deutschland oder Österreich keines, das sich die Konstruktionsweise des Klotzes einmal vornehmen und das Unstatthafte daran und die Leichtigkeit des Betonierens hinterfragen würde (…).

Nur eines stimmt nicht an diesem Bild: Der Betonklotz wird nicht allein von einem übermächtigen Gegner, etwa den erwähnten „20 größeren Medienhäusern“, gegossen. Das Teufelswerk gelingt doch nur, weil „unsere Leute“ das geschehen lassen! Immerhin ist die FPÖ Teil der österreichischen Regierung! Hinter ihr stehen 25 Prozent der Bevölkerung! Würde Vizekanzler Strache offen gegen diese perfide Kampagne angehen, würde der Beton eben nicht, oder wenigstens nicht so schnell, aushärten. Immerhin hat ein österreichisches Gericht gerade letztinstanzlich die IB vom Vorwurf einer kriminellen Vereinigung freigesprochen! Was aber hat Strache gemacht? Er hat den Betonmischern noch assistiert! Mit Zustimmung von Strache und der FPÖ prüft die österreichische Regierung jetzt gar ein Verbot der IB! Schlimmer geht’s nimmer. „Unter dieser Regierung funktioniert der Rechtsstaat. Es wird gegen jeden Extremismusverdacht vorgegangen, egal ob von rechts, links oder religiös motiviert. Fanatismus hat in unserer Gesellschaft keinen Platz“, teilte Strache auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit. Erbärmlich.
Wo sind die FPÖ- oder auch AfD-Politiker, die jetzt – wie Kubitschek – einen Solidaritätspost mit dem Titel „Mein Freund Martin Sellner“ veröffentlichen? Gibt es unter den über 90 Bundestagsabgeordneten der AfD einen, der sich hinter seinem Computer hervortraut? Wetten werden entgegengenommen! Solidaritätsadressen noch lieber – COMPACT veröffentlicht sie gerne.
Die Feigheit begann schon früher: Spätestens mit dem letztinstanzlichen Freispruch der IB vom Vorwurf einer kriminellen Vereinigung hätte die AfD ihren Abgrenzungsbeschluss gegen die IB aufheben müssen. Und verdächtig war auch die Distanzeritis, als vor sechs Wochen Zuerst-Chefredakteur Manuel Ochsenreiter mit einem ähnlich absurden Vorwurf – er habe einen Anschlag in der Ukraine angestiftet – medial geschlachtet wurde. Die zahlreichen AfD-Politiker, die sich bis dahin gerne von Ochsenreiter interviewen ließen, rührten keinen Handschlag zu seiner Verteidigung.
Für alle diese Leute habe ich die Mahnung von Pastor Niemöller abgewandelt: Als sie Eurasier wie Ochsenreiter abholten, habe ich nicht protestiert – ich war ja kein Eurasier. Als sie Identitäre wie Sellner abholten, habe ich nicht protestiert – ich war ja kein Identitärer. Als sie mich abholten, war keiner mehr da zum Protestieren.
*** COMPACT ist stolz darauf, Martin Sellner zu seinen regelmäßigen Kolumnisten zählen zu dürfen. Die Kolumne unter dem Titel „Sellners Revolution“ findet sich in jeder Ausgabe unseres Magazins. Den Beitrag aus der April-COMPACT – am Kiosk ab 30. März – können Sie hier schon vorab lesen. ****

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

59 Kommentare

  1. Avatar

    grün ist die farbe des rasens mit dem das deutsche volk zugedeckt wird . in ihrer weisheit haben ja auch die grünen wölfe und rabenvögel vorausschauend
    unter artenschutz gestellt da wie zur zeit des 30jährigen krieges im künftigen
    bürgerkrieg die leichenberge auf natürlich art endsorgt werden müssen.hihihihi!

  2. Avatar
    Terence Pickens am

    Hier aus Spanien betrachtet, sollte sich die AfD ein Beispiel an der hiesigen, patriotischen Partei der Morgenröte nehmen: VOX. 4 Militärs im Vorstand; Sekretär Javier Ortega Smith, Anwalt, sitzt täglich als Nebenklägervertreter im Gerichtssaal wo gegen die katalanischen Separatisten verhandelt wird. Die AfD sollte als Nebenklägerin agieren, wenn in der BRD gegen Flüchtlingsstraftäter verhandelt wird, welche deutsches Blut vergossen haben. Diese Woche fing sich der Patriot Ortega S. eine Strafanzeige ein, weil er auf einer Wahlkundgebung ein Dutzend Gründe anführte, weshalb der Islam in Spanien & Europa bekämpft werden muß. VOX-Präsident Santiago Abascal Conde feuerte letzte Woche bei einer Wahlkundgebung aus einer Pistole Platzpatronen und wetterte: "Wir werden das Strafgesetzbuch ändern, damit der spanische Bürger sein Heim verteidigen kann ohne strafrechtlich belangt zu werden: mit dem Küchenmesser, dem Baseballschläger & der "Pipa", dem Ballermann . . ." Die AfD ist eine Bande von feigen Weicheiern ! Den Theoretikern, den Salonpatrioten der AfD gingen die Ärsche auf Grundeis, als die Schlapphüte sie zum "Prüffall" machten und ihnen vorgeworfen wurde, das gegenwärtige BRD-System ändern zu wollen. Für mich jedoch ist der monumentale "Feigheit-Fliegenschiß" der deutschen Möchtegernpatrioten: Die Werbung für den Parteieintritt jüdischer AfD-Mitglieder . . .

  3. Avatar
    Kreuzritter am

    Wenn die AfD sich nicht einmal dazu durchringen sollte, hat sie sich endgültig unwählbar gemacht

  4. Avatar

    Ich kann die AfD verstehen. Was wenn der Schatz von den Trollhöhen Neuseelands jetzt über Lothlórien nach Bruchtal zu Alice im Wunderland weiter wandert? Das brächten die FVEY doch noch am selben Tag ins Fernsehen!
    [ Verwandt, befreundet, Strohleute ]

    • Avatar
      katzenellenbogen am

      Jetzt wäre der allerwichtigste Job von FPÖ, AfD, usw. Martin Sellner den Arsch zu retten. Das mit der 1500-Euro-Spende kommt doch dem grunzenden System nur zu gelegen! Dabei kann es selbst bei dem allerharmlosesten Heimatverein, der sich nur der Restauration von Marterln (Bildstöcken) widmet, passieren, dass er eine Spende von einem bekommt, der sich irgendwann in der Folge als mörderischer Superdreckskerl erweist. Aber das Verbindende ist „Heimat". Nicht auf gewisse Übereinstimmungen in der Ideologie kommt es an, sondern auf die Methoden, die man zur Erreichung seiner Ziele wählt. Mahatma Gandhi und Menachem Begin kämpften beide um die Unabhängigkeit ihrer Länder gegen das Britische Empire. Gandhi gewaltlos (wie Martin Sellner), Begin dagegen als blutiger Terrorist, der die arabische Bevölkerung in dem Dorf Deir Yassin aisrottete und bei einem Bombenattentat auf das King-David-Hotel in Jerusalem Dutzende Menschen ermordete.
      Üben’s bitte doch, Herr Strache,
      endlich mal verbale Rache!

  5. Avatar

    Compact hält den Rücken gerade, so und nicht anders gehört sich das!

    Jämmerlichkeiten dieser Art ist man vom AfD-Bundesvorstand leider gewohnt, wird Zeit, daß die Basis ein paar Bonzen austauscht. In der Sache spielt die Musik aber in Österreich und da ist es an Schäbigkeit nicht mehr zu überbieten, wie hinterrücks STRACHE Sellner in den Rücken fällt. Aufruf an die Basis der FPÖ: Strache muß weg! Die federführende Staatsanwaltschaft dieses widerlichen Kommunistennestes Graz gehört endlich ausgemistet und zwar rückstandsfrei!

    STRACHE MUSS WEG!
    Im Gegensatz zu den miesen Charakteren Strache und Kurz hat Innenminister Kickl gerade festgestellt, daß es keine Verbindung der IB zu Terroristen gibt (Junge Freiheit)
    Kickl macht einen guten Job. Deshalb:
    STRACHE RAUS, KICKL MUSS FPÖ-CHEF WERDEN!

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Ich denke nicht, daß man das an Personen festmachen kann. Strache und Kickl sind enge Weggefährten, weder wird Kickl gegen Strache kandidieren noch gelänge es Kickl, größere Wählerkreise als Strache anzusprechen. Wichtig wäre wahrscheinlich eine Partei rechts von der FPÖ, damit die FPÖ gezwungen wird, nicht zu sehr in die Mitte zu rücken. Insofern sehe ich auch Poggenburgs neue Partei nicht negativ.

    • Avatar
      Peter Methke am

      Ein aufrechteren, mutigeren jungen Mann wie Martin Sellner gibt es leider in der heutigen Zeit selten.
      Er ist unbeirrbar in seinen Grundfesten, gewaltlos mit dem Willen sich gegen den grossen Austausch zu stellen und für ein Europa der Vaterländer seinen unermüdlicher Einsatz zu zeigen.
      Verraten von seiner eigenen Regierung und Justiz.
      Er wird mit einer Sache in Verbindung gebracht mit der er überhaupt nichts zu tun hat, er sich vehement davon distanziert.
      Wie man auf so einer perfiden Art einem jungen aufrechten Mann das Leben zerstören kann indem man ihn diffamiert bis aufs Letzte ist das Übelste was man sich vorstellen kann.
      Was ist wenn ein Fanatiker aus Rachegelüsten sein junges Leben auslöscht? Dann klebt Blut an den Händen Derer die diese Demontage Martin Sellners und der Identitären Bewegung zu losgetreten und zu verantworten haben.
      Meine Frau und ich haben Martin in Wien persönlich bei einem Kaffee kennenlernen dürfen und wir sichern dir Martin unseren vollsten Beistand und Anteilnahme zu. Wir stehen zu dir und lassen uns durch Nichts davon abbringen.
      Martin Wir wünschen dir das du die Kraft hast all den Anfeindungen Stand zu halten und wir sind fur dich da, in Gedanken aus Velten.

  6. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Weil der Attentäter von Christchurch an Martin Sellner eine Spende überwiesen hat und von ihm dafür mit einer obligatorischen Dankes-Mail bedacht wurde, betoniert der Mainstream nun eine Begriffsbrücke, die keiner mehr einreißen kann: Sellner-Identitäre-Kontakt-Christchurch."

    Machen wir doch mal ein kleines Gedankenspiel: Das Attentat war nicht wirklich die ‚Wahnsinnstat eines durchgeknallten Einzeltäters/Egomanen/Autisten etc.‘, sondern … eine Geheimdienstoperation, um ganz bestimmte politische Ziele erreichen zu können.

    Eines dieser Ziele KÖNNTE ein Waffenverbot für bestimmte, von den Hintermännern (Frauen sind in den Kreisen der wirklich Mächtigen wohl nicht umsonst eher selten vertreten) für potentiell gefährlich erachtete Waffen sein. Das wäre dann mit entsprechenden Reaktion der Regierung knapp eine Woche nach dem Attentat schon mal abgehakt.

    Und wenn man schon so schön dabei ist … am Planen … – ja, warum dann nicht gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Da schicken wir ein Spende an einen bekannten Identitären-Chef in good old europe … und NACH dem Gemetzel (Wenn es denn eines war! Das Video, und die sich daraus ergebenden Ungereimtheiten sind ja nicht umsonst stante pede unter MASSIVSTER Strafandrohung verboten worden!!!) … decken wir die Verbindung auf – und UNSERE Medien machen den Widerling damit in der und für die Öffentlichkeit … PLATT!!!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Ja, Eggert … hab ich noch gar nicht dazu gehört. Aber Eggert ist diesbezüglich ohnehin eine eigene Liga – da hebt unsereins bestimmt nicht sein Beinchen …

  7. Avatar

    Neue Pressemeldung: Hausdurchsuchung bei Alexander Van der Bellen wegen Verdacht zu Kontakten in die rechtsextreme Szene — Satire aus.
    (Quelle: Bild von Sellner + Van der Bellen)

    • Avatar

      Man bekommt doch den Eindruck, dass es nicht wirklich vielen daran liegt, sich vor der Islamisierung, Totalitarisierung und Debilisierung zu schützen. Dann eben lassen. Die Rechnung kommt. Mir reichts. Langsam wünsche ich dem Westen, dass es endlich zu der islamischen EUdSSR mit allen Begleiterscheinungen wird, die seine Eliten anstreben und die Bürger nicht zu verhindern gewillt sind. Inshallah.

      • Avatar

        Inshallah der derzeitige Zustand in Libyen und Syrien lässt die Globalisten jubilieren. Inshallah

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Neue Pressemeldung: Hausdurchsuchung bei Alexander Van der Bellen wegen Verdacht zu Kontakten in die rechtsextreme Szene"

      Und? Was hat die Hausdurchsuchung ergeben? Wurden Führerdevotionalien entdeckt? Der Hitler-Schrein im geheimen Anbetungssaal?? LOL LOL

  8. Avatar

    Damit entlarvt sich der zionistische Tiefe Staat selbst. Diese Aktion gegen IB Martin Sellner ist als langfristiger Bestandteil der Geheimdienst Planung zur Kriminalisierung von Demokraten, Islamkritikern und der Antiislambewegung.

    Kommt die Bande damit durch kann jede Person; Organisation; Bürgerbewegung durch eine Spenden Überweisung von „Unbekannt“ des Terrorismus bezichtig, angeklagt und durch NATO Medien bürgerlich wen nicht physisch hingerichtet werden.

    >KOMPAKT überprüft eure Konnten, ihr könntet die nächsten sein.<

    Lassen wir uns nicht täuschen der Anschlag in Neuseeland ist ein neuer Fall Gleiwitz. Das Ziel offener Faschismus und Bürgerkrieg in EU durch Islamisierung.

    Dieser Anschlag galt nicht Neusseeland er galt der Europäischen Aufklärung.

    • Avatar
      Offenkundigkeit am

      Was wenn "Fall Gleiwitz" doppelt Falsch?
      Warum nichts beleghaftes aus der ehemaligen englischen Propaganda Presse zum Thema?

      Gleiwitz Offenkundigkeit?

      • Avatar

        Das der Secret Intelligence Service dies als Feindpropaganda erfunden ?

        Ein von Deutschland fingierten polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz als pures PR Gespenst der Sieger?
        Dürfen wir Zweifel haben oder gibt’s auch hier gesetzlich Vorgeschriebene Richtung?

    • Avatar
      Offenkundigkeit am

      Gleiwitz …

      Alfred Naujocks wurde nie dafür angeklagt und er war ja ofiziell betrachtet nicht nur Zeuge sondern Täter.

      Der Völkischer Beobachter vom 1. 9. 1939, Münchener Ausgabe, Nr. 244, Seite 2. „Berlin, 31. August" als einzige Quelle bleibt im Dunkeln nur die eidesstattliche Erklärung des am 19. Oktober 1944 zu den VS-Amerikanern übergelaufenen Alfred Naujocks vom 20. November 1945 (2751-PS), die beim Nürnberger Tribunal herangezogen wurde

      "Der Überfall würde längst vergessen sein, wäre er nicht ein Kriterium für die Urteils-bildung über das Dritte Reich geworden. Darin liegt seine Bedeutung. "
      (PDF Der Überfall auf den Sender Gleiwitz im Jahre 1939 – Institut für Zeitgeschichte)

      Wenn der Völkische Beobachter davon etwas erwähnte z.B. nach WIKIPEDIA
      "Der Völkische Beobachter schrieb unter der Überschrift „Der unerhörte Bandenüberfall auf den Sender Gleiwitz“, dass sich „die polnische Meute“ dazu habe „hinreißen lassen, die Reichsgrenze zu überschreiten, einen deutschen Sender zu überfallen, und die Kriegsfackel an ein Pulverfaß zu legen, dessen Existenz vor der Geschichte die Polen einmal zu verantworten haben werden.“"
      Warum kennt ifz-muenchen Jahrgang 10 (1962) Heft 4 nicht den identischen Text?

      • Avatar
        Offenkundigkeit am

        Und Die Welt vom 01.09.2014 „Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!“ Von Sven Felix Kellerhoff Leitender Redakteur Geschichte kennt noch ganz andere "Zeitungsausschnitte" vom Völkischen Beobachter?

        Es ist ja nicht so, dass das Deutsches Historisches Museum, Berlin oder die Reihe „Zeitungszeugen“. keinen Völkische Beobachter hätten . Aber warum fehlt der Sachbeweis vom 1. 9. 1939 für das, dass der Deutsche das ultimativ Böse?

  9. Avatar

    …..Wo bleibt die Solidarität von FPÖ und AfD?….. Weil diese Angst haben in die gleiche Schublade gelegt zu werden wie H. Sellner!!

    H. Elsässer — Danke für die klaren Worte. Sie treffen den Nagel auf den Kopf.

    Vielleicht sollte man in Abwandlung "folge dem Geld" mal die Frage stellen: Wem nützt es?

      • Avatar

        Angesteller beim Verfassungsschutz ? IM ? Blödsinnschreiber und Provokateur ?
        Klardenkender ? Zur letzten Frage, ich denke eher nicht …

      • Avatar

        Warum soll die IB verboten werden? Wem haben die jungen Leute ein Haar gekrümmt?

  10. Avatar

    Ja,wo bleibt sie,die Solidarität. wo doch M.Sellner mindestens genau so zionstenfreundlich ist wie FPÖ und AfD.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      boah!, wie unfair!..Sellner ist halt nicht vor ’28 geboren, hihi..und nur weil er theoretisch den Golan bewachen durfte im Ggs. zu mimimir usw. usw.

      — Deutsche Staatsbürger, die nach 1928 geboren sind, können mit einem vorläufigen Reisepass nach Israel einreisen, wenn dieser ebenfalls einen Ariernachweis (anm. hh-lol) …Nach Israel dürfen Sie mit bis zu zwei Haustieren pro Person einreisen.. —

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki und Thüri: Hallo Freunde! Hier habt’s ihr einen zionistenunfreundlichen Lurch, der nicht gaanz gschüttelt ist, weils er immerhin erkannt hat, dass JE ein "feiner Kerl" (zit. ende) ist, aaber..naja schauts halt selber wanns ihr mögt:

        [ Volkslehrer – Hallo Freunde ] /watch?v=lbaimuUabS8

      • Avatar
        Offenkundigkeit am

        Was wenn Sellner & Volkslehrer sich beim Treffen ihrer Führungsoffiziere treffen?

        Sauber

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Hier habt’s ihr einen zionistenunfreundlichen Lurch, der nicht gaanz gschüttelt ist, …"

        Was soll denn das Getrete gegen den ‚Volxlehrer‘? Der deckt halt einfach ein Spektrum ab, das JE niemals nicht abdecken kann – das aber eben AUCH abgedeckt werden muß! Im Sinne von: Öffentlichkeit schaffen … für Inhalte … die viel zu lange vor der Öffentlichkeit verborgen ein ausgesprochen häßliches Eigenleben entwickeln durften.

        Auch wenn der ‚Volxlehrer‘ das wohl kaum im Sinn haben dürfte: Im Prinzip ist das doch die Strategie der ’68er beim berühmten Marsch … na ja, bekannt: Getrennt marschieren (d.h. sich hier und da und dort – auch durchaus ernstgemeint – heftigst beharken. ABER. Wenns drauf ankömmt … und ‚der Klassenfeind‘ droht … dann halten plötzlich – ohne irgendeinen offiziellen Befehl – alle Bataillione zusammen!) – vereint speisen. Oder so ähnlich …

        Also: Jeder dekct so sein Spektrum ab … und ohne daß es offizieller Absprachen bedürfte, wird schlußendlich eben doch das GANZE Spektrum abgedeckt – und damit auch letztlich das GANZE Spektrum mobilisiert…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @LILA LUXI..reine Geschmackssache letztendlich. Solange VL keine Stolpersteine ausbuddelt, soll er halt buddeln..deshalb kriegen wir doch keine schlechte Laune, oder?

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Deutsche Staatsbürger, die nach 1928 geboren sind, können mit einem vorläufigen Reisepass nach Israel einreisen,…"

        Daraus ergeben sich für mi-mi-mich mehrere Fragen:

        1. Bin nach ’28 geboren, habe aber die Staatsangehörigkeit in Preußen (nach
        Abstammung). Bin ich damit…

        2. kein ‚deutscher Staatsbürger‘? … und darf deshalb…

        3. nicht nach Israel einreisen??

        4. Da ich aber überhaupt niemals nicht nach Israel einreisen will/wollte/müssen
        möchte … darf ich dann wenigstens z’haus bleibn – auch wenn dies antisemitisch
        sein sollte???

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "… deshalb kriegen wir doch keine schlechte Laune, oder?"

        Ach woher denn? Außerdem: Hab ich niemals schlechte Laune, weil … ich öfters Sorgen habe. Und wer Sorgen hat … hat auch Liköör! Und dann … hat man auch gleich wieder gute Laune… LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Lila Luxemburg am 28. März 2019 18:02

        ollens kloar, Aldé! 🙂 und bittschön, leg‘ mal nen gutes wort+grüsse an Gabi für mimimich ein-weil mein Traumgirl kuckts mi nimma mitm oasch an..kommts mir grad so vor..ohhyeeegerrrl!! 😕

      • Avatar
        heidi heidegger am

        heute-hier bleibt niemand unbedenkt-bedankt (Sellner-stylie, yo!), deshalb:

        @Offenkundigkeit am 28. März 2019 16:32
        [Was wenn Sellner & Volkslehrer sich beim Treffen ihrer Führungsoffiziere vom Mossad (anm. hh) treffen?]

        unSauber wäre das, aber ich habe für sowas eh keine Zeit: Flocky muss gassi-gassi und Gabi muss betört werden, hihi..LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @LILA, in Tel Aviv willst du nicht wochen- und monatelang leben? -> wie *kannstedirnichtausdenken* ditt Kiwi-Kiewel !! (ZDF-Fernsehgarten..hält die Loide vom Kirchgang ab-pfui!)..

        wer holte eigentlich diese Lurchin nach einem Jahr Arbeitslosigkeit (wg. Schleichwerbung!) zrugg, häh?? Der DDR-ler war’s mit seinen Bitt&Drohbriefen ans ZDF! Na schönDank auch! *knurr*

  11. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Genauso schaut es aus, die AfD hätte ihren Abgrenzungsbeschluss gegenüber die IB
    aller spätestens nachdem die IB vom Vorwurf einer kriminellen Vereinigung frei
    gesprochen wurde aufheben müssen. Wobei meiner Ansicht nach dieser
    Abgrenzungsbeschluss überhaupt nicht erst hätte ergehen dürfen.
    Aber das kommt halt leider dabei raus, wenn sich Parteien, wie die AfD, Leute wie
    Meuthen, Pazderski, Junge, Fest und von Storch selber an ihre eigene Spitze wählen,
    statt echten Patrioten wie Björn Höcke, Dr. Curio, Jens Maier, usw. zu folgen.
    Haar genau das gleiche Spiel, wie bei der CDU, denn auch die CDU hätte Merkel
    nicht zu ihrer Parteichefin machen müssen bzw. hätte sie schon längst absetzen
    und aus der Partei werfen können und müssen, wenn sie nur den Arsch dazu
    in der Hose gehabt hätten. Und auch die Linke und die SPD hätte sich hinter
    Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht sammeln können, statt Leuten wie
    Schulz, Nahles und Kipping hinterher zu rennen. Nicht anders bei den Grünen,
    die einst eine pro-deutsche Bürgerbewegung für Umwelt- und Naturschutz
    sowie für Frieden waren, auch bei denen haben sich die völlig falschen Leute
    mit der Parteiwerdung an die Spitze gesetzt und haben einfach alles
    übernommen. Was läuft in unserem Staat nur immer wieder schief,
    daß sich dieses Muster ständig wiederholt?

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Aber das kommt halt leider dabei raus, wenn sich Parteien, wie die AfD, Leute wie
      Meuthen, Pazderski, Junge, Fest und von Storch selber an ihre eigene Spitze wählen,
      statt echten Patrioten wie Björn Höcke, Dr. Curio, Jens Maier, usw. zu folgen."

      Alles zu seiner Zeit – und jetzt … ist eben erst mal Storch & Meuthen-Zeit. Aber irgendwann … ist eben auch mal die Zeit für andere Inhalte. Man kann und darf nichts überstürzen oder mit Gewalt zu erzwingen versuchen. Die Zeit … reguliert die Reihenfolge des Auftritts der Inhalte. Und mit der Zeit … kommen eben auch andere Inhalte an die Reihe.

  12. Avatar

    Die FPÖ war und ist genauso unpatriotisch und dem globalistischen Zeitgeist angepaßt wie die AfD. Ein intrügiches Zeichen: Wer sich vor jüdischen Wünschen (die eigentlich Befehle sind) wie ein Eunuch vor dem Sultan in den Staub wirft, der vertritt Fremdinteressen, die gegen sein eigenes Volk gerichtet sind und kann demnach kein Patriot sein. Dazu ein Beispiel: Sowohl FPÖ als auch AfD schweigen oder klatschen gar Beifall, wenn tatsächliche Patrioten, nur weil diese das eigene Volk verteidigen, für viele Jahre oder gar lebenslänglich eingesperrt werden. Wer Strache oder Gauland vertraut, lügt sich in die eigene Tasche.

    • Avatar

      Zumindestens der Folterknast gegen Ursula Haverbeck (90 Jahre) und Horst Mahler und übrigens auch Beate Zschäpe, der nichts, aber auch gar nichts nachgewiesen werden konnte sowie die Unterstützung von Terrorgruppen (Antifa) durch Bundes- und Landesminister beweist, daß wir in total gleichgeschalteten Terrorstaaten (BRD, BRÖ) leben.

      Ob die AfD schon in der Lage ist, auszumisten, ist fraglich. Daß aber die FPÖ seit über einem Jahr in der Regierung ist merkt man kaum.

      Da ist Salvini (und Orban sowieso) von anderem Format.

      Wenn diese letzte Chance auf friedlichen Wandel (Höcke) vertan wird müssen die Waffen sprechen!

      • Avatar
        Jürgen Graf am

        Hundertprozentig Ihrer Meinung. Von der FPÖ hat man nie ein Wort der Kritik an dem totalitären Verbotsgesetz vernommen, auf dessen Grundlage gewaltlose Dissidenten für viele Jahre eingesperrt werden können. Der Diplomingenieur Wolfgang Fröhlich sass fast 15 Jahre ab, ehe er unlängst freigelassen wurde. Widerfährt einem iranischen oder chinesischen Regimekritiker Ähnliches, stimmen die Medienheuchler gleich ein ohrenbetäubendes Protestgeschrei an.

        Die FPÖ-Wähler sind in ihrer überwältigenden Mehrheit ehrliche Patrioten, aber ihre Führungsspitze ist durch und durch korrupt und steht im Solde der Neuen Weltordnung. Dasselbe gilt auch für den liberalen AFD-Flügel, für den Namen wie von Storch und Meuthen stehen. Spätestens nach den Wahlen vom Herbst wird die Kraftprobe zwischen diesen Opportunisten und den authentischen Patrioten a la Höcke nicht mehr zu vermeiden sein. Wir wissen, auf welcher Seite wir dann stehen werden.

      • Avatar
        Offenkundigkeit am

        " letzte Chance auf friedlichen Wandel (Höcke) vertan wird müssen die Waffen sprechen! "
        Einen haben wir ggf. noch, urchristliche Liebe das heißt free hugs / gratis Umarmungen
        Alle … Angaben sind wörtlich wahr … bezüglich der Holocaust-Industrie und "Holocaust-Religion" und so kennen wir dank
        Augenzeugenbericht über Massenvergasungen
        die Masße für die Umarmungsmaschine der vom Autismus geplagten Temple Grandin
        als Heilung für unsere herrschenden Autisten.

  13. Avatar

    Stimme der Forderung zu, dass mindestens die Positionierung der FPÖ und der AfD folgen sollte, eigentlich sollte jede demokratische Partei sich hinter Martin Sellner stellen.
    Wo kommen wir denn da hin, wenn die AfD öffentlich und durch den Verfassungsschutz als „Prüffall“ bezeichnet werden kann und der Herr Sellner als „Terrorverdächtiger“, nur weil ein Mörder/ Terrorist dem Hrn. Sellner einmalig einen Geldbetrag überwiesen hat.
    Ich erwarte, dass jede Partei, die sich für die Europa-Wahl auflisten lässt, dass sie im demokratischen Sinn Stellung bezieht.
    Positiv fand ich die Positionierung von Hrn. Gerald Grosz bleib“Fellner-Live“, der Herrn Sellner nicht vorverurteilt hat, dem sollten andere Politiker, egal aus welchem Land, folgen.
    Hatte Herrn Sellner auch mal ne eMail-Anfrage gestellt, die er nicht beantwortet hat. Bin ich jetzt ein „Prüffall“ oder mus ich mit einer Hausdurchsuchung und einem Wikipedia-Eintrag rechnen?
    Peinlich! Peinlich! Peinlich! Was da momentan in Deutschland und Österreich passiert!!!

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    seht ihr? JE spricht meine Grossstadt- (äh naja) Landeshauptststadt-Sprache: wenige Adjektive, undalso voll-journalistisch. Dieser Sound isch mir halt vertraut und hochgeliebt, hah!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: [Schöne des Monats: Laura Stach..Als ich Laura einmal kurz nach acht Uhr abends anrief, ging sie nicht ans Telefon..]

      sehr witzig, Jürgen. Hätteste halt mimimir ne email geschickt, ich hätte Dir gleich geantwortet, hihi..

      zacknweg *beepbeep*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ämm, IRIS KATRIN CHRISTIN dürfen mir eh auch emailen, aber dann wird die heidi lüstern-untergriffig und der Flur-Funk tratscht dann am nächsten Tag evtl. *kicher*

        ernsthaft: ichichich bin ja wohl eine der wenigen hier, die ne erreichbare-rückverfolgbare (halllooo!) dt. schweinskram-email-adresse hier im Forum hinterlegt hat, oder? LOL + *rofl* ja weil Mimon kriegt doch emails aus der "Schweiz" und so, hohoho..

        *omg* ich biete 500trillionen Inflacions-Mark für Gabis email-adresse! 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ähem, *Sokrates&Diogenes an sich* waren auch nicht soo episch in ihrem äh dialektischen Dialog, oder? *lach*..sei froh, dass du nen ²Platon fandest, sonst könnten wir dich nur über Skype vernehmen, hah!

        ² und ich meine etzala nicht deine Jagdhündin, denn die schreibt sehr wenig (dem Flocky), gell? 🙂

      • Avatar

        ähm, die Jagdhündin ist schon ziemlich alt ,weshalb ihr Interesse an Hundeherren recht gering.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel