Weihnachtsmarkt mit Merkel-Poller – dieses Land wird immer toller: Ein böses Gedicht

54

Festung Berlin – ein Käfig (von) für Narren: das Fest der Liebe hinter Gittern. Anlässlich der so romantisch zugerichteten Weihnachtsmärkte hierzulande, die sich heuer mit Stacheldraht und Beton schmücken, hinter denen der Michel eingepfercht wird, damit die Grenzen weiterhin sperrangelweit offen bleiben können, drängt sich einmal mehr eine Zustandsbeschreibung dieser Freiluftirrenanstalt der Staatsratsvorsitzenden des Bunten Regimes Dummland (BRD) auf. Süßer die Schüsse nie klingen…

Festung Breitscheidplatz, Berlin| Foto: Lars Günther

Mauern und Schanzkörbe aus der militärischen Feldbefestigung, wie man sie unter anderem in Afghanistan oder Guantanamo findet, und „Grenzübergänge made in Germany“ sorgen für ein besonders „besinnliches“ Ensemble zum wichtigsten Fest der Christenheit. Dies ist an Zynismus in der Stadt der Berliner Mauer nicht zu toppen. Im Falle eines Sprengstoffattentates und naturgemäß folgender Massenpanik würde sich der Platz unweigerlich in eine Todesfalle verwandeln. Wo sind wir hier: in Deutschland oder in einem Flüchtlingscamp im Libanon? Da kommt Adventsfreude auf! Es fehlen nur noch Pechnasen, Zugbrücke, Schießscharten. Welch eine Friedensbotschaft…

Ein Weihnachtsgedicht von Iris N. Masson 

Hoho, jetzt ist Weihnachtszeit
Breitscheidplatz ist schon bereit
Ringsum stehen Merkel-Poller
Hierzuland kommt´s immer doller

Hoho, wir sind offen und so bunt
Tut man den Terroristen kund
Grenzen auf, herein mit Mördern
Die lässt man hier sogar befördern

Hoho, treuen Blicks der deutsche Penner
Begrüßt er hier die Messer-Männer
Romantisch ist´s hier hinter Gittern
Bald auch wird der Gutmensch zittern

Hoho, daran bestehen keine Zweifel
Auch er geht dann sobald zum Teufel
Das zählt nun zum Weihnachtsbrauch
S´war immer so, die Morde auch

Hoho, eingepfercht in Stahl und Mauern
Kann´s nun nicht mehr lange dauern
Bis der Ali, stolz im Gewande
Trägt den Dolch in deutsche Lande

Hoho, schützen kann kein stählern Zaun
Darauf kann er wohl vertraun
Auch die Bullen mit Gewehr
Schrecken ihn mitnichten mehr

Hoho, lachhaft ist so´n Stacheldraht
Darauf er sich ’nen Apfel brat
Dieweil die Micheln angstvoll lauern
Hinter ihren Merkel-Mauern

Hoho, wo ist nur der Weihnachtsduft
Wenn Panik stinkt in deutscher Luft
Vorbei ist christlich Lichterblinken
Wenn Mohammeds mit Messern winken

Hoho, günstig ist für ihn die Zeit
Vielleicht steht auch ein Truck bereit
So´n Tonnenteil durchbricht den Zaun
Darauf könn‘ sie wohl vertraun

Hoho, schutzsicher hinter Merkel-Mauern
Kann´s jetzt nicht mehr lange dauern
Bis den ersten Messerschlitzern
Keimt im Auge Mordesglitzern

Hoho, wissen sie doch ganz gewiss
Die Detschen haben keinen Biss
Sie wehrn sich nicht, haun nicht zurück
Begreifen Messermord gar noch als Glück

Hoho, jetzt ist besinnlich Christenzeit
Mit Weihnachtsmärkten weit und breit
Den Merkel-Mauern und dem Zaun
Kann man indes mitnichten traun

** Titelthema in der Dezember-COMPACT: Migrationspakt – Verschwörung der globalen Eliten. Mit einem Interview mit Viktor Orban! Hier bestellen.

Hoho, genießt den Weihnachtsmarkt
Auch wenn Merkels Gast hier parkt
Vertraun wir auf die Kanzler-Poller
Denn hierzuland wird’s immer toller

Über den Autor

Iris N. Masson

54 Kommentare

  1. Stimmungsvoller gemühlicher Weihnachtsmarkt mit Merkel-Pollern und Maschinengewehr-Präsens.

    Christen im Merkel-KZ, könnte man auch sagen!

    Deutschland paßt sich auch optisch den Ländern an, aus denen die Terroristen kamen!

    Merkel möchte lediglich ein freundliches Gesicht zeigen gegenüber diesen Leuten und alles tun damit die sich hier auch richtig wohl fühlen, sagt sie.

    Sie hilft nun mal lieber Fremden beim wohl fühlen als den Deutschen.

  2. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn ich mir diese beiden Fotos in Ihrem obigen Artikel anschaue, merke ich, wie besinnlich-weihnachtlich die davon ausgehende Stimmung sofort wird. Soviel Friedlichkeit und Wärme, wie sie besonders von dem Eisengeflecht/Zaun ausgehen – einmalig schön!

    In Wahrheit überkommt einen Wut statt Besinnlichkeit, kriegt man Frust statt Vorfreude auf den Heiligen Abend.

    Das Eisengeflecht sieht aus wie die Bewehrung der Neuauflage der "Berliner Mauer", die offenbar aus Ortbeton (also vor Ort und nicht aus Fertigteilen) errichtet werden soll. Es sieht aus wie die Bewehrung einer solchen Mauer. Es fehlen nun nur noch die Schaltafeln links und rechts und die Betonpumpe, mit der der Beton zwischen die Schaltafeln eingefüllt wird. Ich sehe dann vor meinem geistigen Auge, wie CDU-Merkel mit der Rüttelflasche von oben dafür sorgt, dass die durch ihr Verbrechen notwendig gewordene Neuauflage der "Berliner Mauer" schön verdichtet wird, damit sie auch noch in 1000 Jahren steht.

    Ich weiß, dass keine Mauer gebaut werden soll. Das ist klar.

    Was aber soll das Eisengeflecht bewirken? Stellen Sie sich vor, Merkel-Gäste schmuggeln Messer und Schusswaffen in den Weihnachtsmarkt hinein und beginnen, damit die Besucher abzuschlachten. Soll dann CDU-Merkel’s Eisenzaun garantieren, dass keiner dem Gemetzel entkommen kann? Was soll dieser irre Zaun?

    Statt der Merkel-Poller hätte man auch Peter Altmaier vor den Eingang stellen können.

  3. Der Verfassungsschutz muss in absehbarer Zeit 20-30 .Millionen Bürger überwachen, da diese langsam aber sicher zur AFD-Überläufern werden.

    Unsere Meinungsfreiheit wird zerstört. – Der Islam wird diktatorisch installiert.

    MERKWÜRDIG: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

    UN-RESOLUTION 260: Wer die Absicht hat „eine nationale, ethnische, rassische oder religiösen Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“, macht sich des Strafbestands des Völkermords schuldig!

  4. Der Transatlantiker Merz macht immerhin mit seiner Aussage deutlich, dass das deutsche individuelle Asylrecht überhaupt keinen Bestand in Europa haben kann.

    Spahn macht sich ja geradezu lächerlich, wenn er die Meinung vertritt, dass die sichere Staaten Regelung hier viel erreichen wird.

    Hunderttausende abgelehnter Asylbewerber sprechen eine deutliche Sprache.

    Unser Land trägt Lasten, die es nicht braucht und vernachlässigt so unsere Alten, Kranken und Arbeitslosen ! – Wo gibt es denn noch so etwas !!!!

  5. DER MIGRATIONSPAKT IST UNZULÄSSIG !!

    „Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen vom 17.4.1998

    Artikel 6 – Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

  6. Ernst Dittmar am

    Es ist traurig, wie ganz Europa verkommt. Ich lebe in der Schweiz und sehe mit Sorge, wie auch unsere Regierung diesen unseligen Pakt eher später als früher unterschreiben will. Das Parlament darf bei uns nicht über den Pakt entscheiden, hat dem Bundesrat jedoch das Budget gestrichen, um an der Konferenz in Marakkesch teilzunehmen. Es geht im Migrationspakt darum, Europas Bevölkerung weg zu züchten. Das Ziel ist die Neue Weltordnung ohne Landesgrenzen und mit der UNO als einziger Weltregierung.

    Diese neue Ein-Welt-Regierung wird eine brutale Diktatur sein und ein totaler Überwachungsstaat.

    Die EU ist lediglich ein zeitlich begrenzter Zwischenschritt. Mit der EU wurden den Staaten bereits viele Regierungskompetenzen weggenommen, da es leichter sein wird, der UNO diese Regierungskompetenzen indirekt, via EU, zu übertragen. Jetzt startet zusätzlich der Versuch, Regierungskompetenzen von den Staaten direkt an die UNO zu übertragen. Mit dem UNO Migrationspakt soll zum ersten Mal so eine Kompetenz-Übertragung geübt werden. Die Regierungskompetenz, selber über die Einwanderung in das eigene Land zu entscheiden, wird an die UNO übertragen. Bald werden andere Pakte folgen, mit denen weitere Regierungskomptenzen an die UNO übertragen werden, bis dann letztendlich 2030 alle Landesgrenzen wegfallen und die Eine-Weltregierung Tatsache ist.

    Bei dieser Agenda wird es bald keine Weihnachtsmärkte mehr geben. Das Europa, das wir lieben, ist bald Geschichte.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Ich stimme Ihnen nicht ganz zu. Wir alle sehen doch, dass sich mehrere (nicht unbedeutende) europäische Länder diesem ganzen Irrsinn verweigern. Schlimmer noch, diese Länder formieren sich bereits. Es sind schon die Umrisse eines Gegengewichts zu erkennen, dass sich definitiv formieren und als Gegenmodell zu der nur noch als abwegig zu bezeichnenden EU etablieren wird.

      Und bleibt nur die traurige Erkenntnis, dass die Politik Merkels, Frankreichs und der EU letztlich eine bipolare Situation in Europa schaffen wird, bei der sich zwei tödlich verfeindete Blöcke einander gegenüberstehen werden.

      Sie glauben doch nicht etwa, dass Ungarn, dass Tschechien, dass Polen und die anderen vernünftigen Völker einfach so zusehen werden, wie über ihre weiterbestehende Mitgliedschaft in der EU und die darin gegebene Freizügigkeit ein muslimischer Armutsmigrant nach dem nächsten in ihre Länder einwandern wird. Wer das glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Schließlich werden muslimische Kräfte eben diese Binnenwanderung solcher Menschen gezielt in Gang setzen wollen, um Europa zu islamisieren.

      Am Ende der von Merkel eingeleiteten Entwicklung werden die Völker Europas wieder in Blut und Krieg versinken. Danke, Irren-Merkel! Danke, Alt-Parteien!

    • Eins haben Sie vergessen.
      Der Klimawandel.
      Der Rhein hat hier nur noch 55 cm Wassertiefe.
      Und wenn das so bis zum Sommer bleibt und der Sommer so wird wie der letzte, brauchen wir keine Brücken mehr.
      Marrakech wird unterschrieben und die Nahrung verbrennt auf den Feldern.
      Selbst die UNO hat verstanden, was das bedeutet.
      Denn der Plan der UNO hängt am Klima.
      Hier wird alles teurer. Gas kommt jetzt. Die Kartoffeln sind um die Hälfte teurer geworden und so weiter.
      Das wird ein brutaler Verteilungskampf und die Grenzen sind offen.
      Ich denke, die Regierung wird dann die Flugbereitschaft nutzen.
      Es gibt auch Gegenwehr von der Rechten Seite, nicht zu vernachlässigen.

  7. Seehofer schließt Abschiebungen nach Syrien aus

    Der Berliner Breitscheid Platz ist auch schon für den Weihnachtsmarkt hergerichtet und mit Pollern und Gittern versehen.

    Sachsens Innenministerium bestätigt: Dem Freistaat werden überproportional viele kriminelle Zuwanderer zugeteilt

    Da steht uns bestimmt eine schöne Weihnacht bevor !!!

    Übrigens: Clinton mahnt: Europa soll die Massenmigration einschränken

    Hillary Clinton äußerte sich zur Lage in Europa: Der Kontinent solle seine generöse Migrations- und Flüchtlingspolitik einschränken. Europa habe seinen Anteil geleistet. Doch wenn man so weitermache, werde Europa politisch kippen.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Ich träume von dem Tag, an dem wir alle Feinde Deutschlands, also auch Seehofer, ausbürgern und abschieben. Alle "Deutschen", die sich am deutschen Volk versündigt (z.B. "Deutschland verrecke" oder "We love Volkstod" skandiert) haben, müssen von Gesetzes wegen zwingend die Staatsangehörigkeit entzogen und in einen Shithole State ausgebürgert und abgeschoben werden, mit dem das befreite Deutschland eigens für die Entgegennahme und Verwahrung dieser illoyalen Elemente einen entsprechenden bilateralen Staatsvertrag geschlossen haben wird.

  8. Deutsche Weihnachtsmärkte – Maschinen-Pistolen gesichert – sehen aus wie Panzersperren.

    Damit unsere lieben Merkel-Moslems nicht auf die Idee kommen,
    mit dem LKW den schönen Weihnachtsbaum vorm Rathaus umzufahren oder "Ungläubige" (Koran-Sure) mit dem Messer abstechen weil ja ein christliches Fest gefeiert wird.

    Deutschland 2018 – ein einziges Flüchtlilanten-Lager – wo man hinschaut.

  9. Zweimonatssozi am

    Möchte einen Sprachgebrauch richtigstellen, der hier im Forum überwiegend unkorrekt verwendet wird:
    Es ist nicht mehr zeitgemäß, diese Märkte als "Weihnachtsmarkt" zu bezeichnen! Das neue Wort heißt "Wintermarkt", damit auch die, die noch nicht so lange hier wohnen, sich wohl fühlen.
    …Sarkasmus aus.

  10. Moin aus dem beschaulichen NRW,

    Ist es wieder so weit? Brauchen die schon wieder Stacheldraht und "Drachenzähne"? Kommt der Russe? Ist der schon wieder vor Berlin? Wo bleibt Uschies Truppe um den Führerbun…. Äh, das Kanzleramt zu schützen? Oder sind die noch am Überlegen mit welchen Handtaschen und Schuhen die zum "Lichtermarkt" gehen sollen?
    Ja hätte man jetzt, so was komisches wie, "Grenzen" so würde so manches anders laufen.
    Aber nein alleine das Wort "Grenze" ist ja ein NO-NO.

    Ich finds nur sch… für Leute die wirklich geflohen sind.

  11. Einsteuerzahler am

    Was ist bloß los hier? Müssen wir uns jetzt schon vor den Mohammedanern mit Eisenzaun schützen? Hey Merkel, was denkst Du darüber, Du elende Verräterin, Du lieferst Dein Volk den Schlächtern des Propheten aus??? Ja…die Dummwähler haben es vielleicht nicht anders verdient. Merkel will jetzt mit Gewalt die Deutsche Nation vernichten und alle schauen satt und vollgesoffen zu. Unglaublich. Ich kanns nicht fassen!
    Das sieht aus wie Weihnachten im KZ. Was soll das? Wenn da drin ein Feuer ausbricht (man soll nichts schlechtes denken, Molotov Coctail?) gibt es kein Entrinnen. Die Menschen werden am Gitter gegrillt.

  12. Friedolin Semmelweiss am

    Die Poller-Aufbauten sind nur eine kleine Materialisierung des globalen Vermassungssystemes.

    Massenmigration ist primär ein machbares und in gewissen Sinne auch "schaffbares"
    VERMASSUNGS-PHÄNOMEN.

    Die Eliten können diese Strategie weiterhin be-schaffen,
    was mit "schaffbar" eigentlich gemeint ist.

    Also mit dem legendären Ausspruch:
    "Wir" schaffen das … !?!!
    Das "Wir" im sinne von "Wir die Elite".

    Vermassungs-Strategien liegen auch im Interesse von allen economy of Scale-Effekt-Suchern.
    —-
    Erste Grundbedingung für das Konzept:

    sind soviele Menschen wie nur möglich mit dem System der Vermassung gleichzuschalten.
    Von besonderer Bedeutung sind soziale, ethnische, informationstechnische und ökonomische Momente.

    Stichwort: GLEICHSCHALTUNG von Massen

    Ein herrliches Konzept !
    Klarer kann man das hier und jetzt nicht beschreiben.

    Denn mit gnadenloser Vermassung bekommt Minderheitenschutz erst Bedeutung.

  13. Wer geht denn schon noch auf solch einen Weihnachtsmarkt ? In Neukölln heißt dieser ja, so glaube ich, auch schon Wintermarkt oder so ähnlich.
    Der Tag wird kommen, da werden die Grünen, Linken, Roten und wie die alle heißen, vielleicht ja sogar noch unter der CDU Merkel offiziell Weihnachten in der Öffentlichkeit verbieten, weil es die Musels beleidigt …

    Ich denke, das ist gar nicht mal so weit her geholt von mir. Vielleicht gestattet man es den Leuten dann wenigstens noch, zu Hause Weihnachten zu feiern wobei auch das in Gegenden wie im Wedding, Kreuzberg, aber eben vor allem in Neukölln "gefährlich" werden könnte !

    Wie blökte doch eine Göring-Eckart im Buntentag …"Deutschland wird sich radikal verändern und ich freu mich drauf" …

    Zu so einem …, na ja, ich will mich nicht weiter über die auslassen, fehlen mir jegliche Worte aber der Westen ist ja ganz vernarrt in die Grünen …, sieht man ja an den Wahlergebnissen !

  14. Merkel hat mit diesen Gitterzaeunen einen antifaschistischen Schutzwall nach Honecker ……..

    Bis heute wurde nicht gesagt gegen wen dieser gerichtet ist – deshalb muss man vermuten ,er gilt dem Schutz vor Neonazis ,Rechten,AfD Leuten und anderen nicht Merkels Weihnachtsredenanhaengern……

    Man spricht von Gefahren ,aber nur soweit ,dass kein Alibaba damit in Bezug genommen werden kann…. Klingt ja auch besser Antischastischer Schutzwall ,statt Mohamed Bremse.

  15. Tja, wer in fremden Ländern Bomben wirft,sich in fremde Angelegenheiten mit Gewalt einmischt,der braucht dann in der Heimat solche Monströsitäten. Man könnte natürlich die gewaltsamen Einmischungen einfach einstellen,dann gäbe es auch keine Attentate mehr. Aber auch keine Vorwände, Freiheiten immer mehr abzuschaffen und Rechtsstaatselemente auzuhöhlen,und das will man eben.

    • Ganz falsch ist diese Ansicht nicht, auch wenn mich jetzt hier vielleicht auch viele verdammen werden, weil ich Ihnen recht gebe !
      Wieso mischt sich der Westen auch überall ein ? Das die sich dann mit ihren beschränkten militärischen Mitteln, sprich verdeckten Terror wehren, denn beikommen können die den NATO Staaten sonst nicht, muß sich keiner wundern. Leider trifft es dann immer nur die Unschuldigen einfachen Leute und nicht die, die das verbrochen haben.

      Man könnte denken, daß der Westen nur noch von Idioten beherrscht wird, wo einige immer irgendeinen Krieg brauchen, siehe die Rhetorik von Stoltenberg und zuvor Rasmussen !

      • Lieber Thüringer,was heißt "nicht ganz falsch"? Goldrichtig ist sie. Wer immer Sie deshalb verdammen mag,Sie können sich sagen,daß es ein Idiot ist und Sie selbst auf der Seite der Wahrheit stehen.

    • @ SOKRATES

      Was war zuerst? Das Huhn oder das Ei? Das Licht oder der Schatten?
      Die Terrorakte hier oder die Bomben dort?

      Allmählich glaube ich, dass die frommen Moslämmer in ihrer Heimat sich auch dann gegenseitig die Köpfe einschlagen würden, wenn die Westliche Wertegemeinschaft
      sich nicht "friedenstiftend" einmischen würde. (siehe Familienclankriminalität)

      Die bösen Russen beispielshalber, haben ihre "Friedensmission" in Afghanistan
      notwendigerweise aufgegeben. War sowieso sinnlos, diese Aktion.
      Der Westen wird nie zu dieser Einsicht kommen (wollen), denn er braucht einen
      Vorwand (da haben Sie völlig recht), um die nationalen Rechtsstaaten, mitsamt
      der bürgerlichen Freiheiten und dem ganzen Sozialkram, abzuschaffen.

      Die paranoiden Politiker und Militärs sind also in einer Sinnkrise, brauchen ein
      Feindbild um ihre Existenz (ihre gut bezahlten Jobs) zu rechtfertigen.
      Deshalb gießen sie immer Öl ins Feuer und halten die (Terror) Suppe am Köcheln.

  16. Weihnachten ist sowieso schon zum amerikanisierten Kommerzfest verkommen! In meiner Kindheit gabs keine Weihnachtsmärkte, vielleicht in Nürnberg aber nicht auf jedem Bauernhof! Die Leute konnten sich dafür noch Weihnachten und Geschenke leisten, hatten andererseits nicht soviel daß sie im Grunde nichts mehr brauchten und sich Schnullifax andrehen lassen mußten. Nirgends grinste dich der heute allgegenwärtige Coca-Cola-Weihnachtsmann an und es wurde auch nicht am 1.September bei 30Grad die Weihnachtssaison in den Geschäften eröffnet.
    Allzuviel ist ungesund! Immer! Und auch DAS lockt Terroristen und andere Kriminelle an! Taschendiebe haben da Hochsaison, machen besonders viel Beute und Terroristen besonders viele Tote! Man muß den Kriminellen auch nicht noch Gelegenheiten Bieten. Wenn der Staat es im Großen nicht tut, muß man eben im Kleinen aufrüsten! Bei seinem Haus tut man es ja auch! Zu Großmutters besten Jahren mußte man ja auch nichts abschließen!

    • Wie, geht der "Black Friday" etwas an Ihnen vorbei? Der traditionsreichste, typisch Deutsche Konsumententag? All die Gehirnwäsche für die Katz‘.

      • Black Friday? Erstens kein Deutsch, zweitens 1929, also verdammt lang her und in den USA, da paßt das Sch…-Englisch auch hin!
        Also was soll das mit den typisch deutschem Konsumententag!

      • Alles was aus Amerika ruebergeschwappt ist muesste als entartete Kulur bei uns verboten werden,einschliesslich aller Filme von Horror bis romantischen Kitsch…..

        Diese Kultur ist entglitten dem normalen gesunden Menschenverstand.

        Von den Amerikanischem Staat lernen heisst,Kriege planen und durchfuehren,Voelker unterdruecken und deren Eigentum rauben.

        Da Merkel sich ja unter diesen Fittichen wohl fuehlt sollte się am besten schnell ihre Koffer packen und dorthin entschwinden.

    • Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Livia:
      Eine sehr vernünftige Einstellung!
      Ja, ja, die Fünfziger/Sechziger Jahre – waren das noch entspannte Zeiten!

      Schöne Grüße aus Preußen!

  17. Merz die Schlaudrossel der CDU hat nun wieder einen Rueckzieher gemacht von seiner gestrigen Aussage ……. Buerger sollen ueber Asylgesetze entscheiden…… Heute bekennt er sich punktum zur Asylanwendung im muslimischen Teppichladen seiner Kanzlerin…..

    Der ist doch erst paar um die 60-zig und hat auch schon Gedaechtnisschuettelfrost am Hirn und will trotzdem Kanzler werden …….. , was sagt uns das , Weiter so ,wir lieben Alibaba und Co.

  18. Jeder hasst die Antifa am

    Hätte man unsere Außengrenzen so gesichert wie die Weihnachtsmärkte hätten wir die ganzen Probleme nicht Das ist aber Typisch für die Merkeldiktatorin sie muss jetzt Probleme bekämpfen welche sie selbst Verursacht hat.

  19. Grotesk. Das Gedicht schildert leider, in welch‘ verkehrter Welt wir leben. "No Border", weg mit Grenzzäunen, Grenzen auf, One World, macht hoch die Tür….! Prompt danach bauen wir Zäune um Weihnachtsmärkte, Weihnachten, Fest des Friedens zu feiern, und es sieht aus wie auf einer verdammten Trutzburg. Das, was für Grenzen nicht mehr gilt, brauchen wir nun in unseren Stadtzentren. Lustiges Ratespiel- wo wurden die obigen Aufnahmen gemacht: Westbank, US-Amerikanische Mexikanische Grenze, Guantanamo, Aleppo, oder Breitscheidplatz? Danke Frau Merkel, ich freue mich schon auf Ihre Neujahrsansprache (so lange unsere Gäste uns noch erlauben, den Gregorianischen Kalender zu benutzen).

  20. Sachsendreier am

    Glücklicherweise hat man in der tiefsten Provinz von Dunkeldeutschland keine Festungsanlagen zu befürchten. Also bis jetzt – man sollte angesichts des über uns hängenden Damoklesschwertes mit dem Namen "Migrationspakt" nicht all zu vorlaut argumentieren. Aber mal zum Thema, es gab schon lange keine
    bösartigen Attacken gegen uns Ungläubige, zumindest keine Attentate. Wenn man vom Abschlachten des armen Rentners absieht im Norden. Und, erst jetzt bekannt geworden, von einem Vorfall Dienstag letzter Woche in Chemnitz(!), den man, bösen Zungen nach, angeblich bewusst seitens der Zuständigen unter der Decke gehalten hätte wegen Merkels pompösen Gesprächsbesuch. Es soll auf dem Sonnenberg eine 38jährige vergewaltigt worden sein von einem Asylanten. Na, wir wissen ja, alles nur Einzelfälle, immer reine Einzelfälle…

    • Das was vor zwei Jahren auf dem Breitscheidplatz in Berlin passiert ist, ist ja schließlich nur ein Einzelfall und ich war zu der Zeit ca. eine Stunde zuvor an diesem Ort !!!

      Nur, wenn das ein Einzelfall wäre, warum sichert man denn dann diese Weihnachtsmärkte überall so ab ? Um es mit Mr. Spock zu sagen, einfach unlogisch …

      Also rechnet man damit, daß so etwas jederzeit wieder passieren könnte und somit KEIN Einzelfall wäre ! Man rechnet also ständig mit muslimischen Übergriffen auf die Bevölkerung, welche dieses Gesi… auch noch ernährt, kleidet und Wohnraum bevorzugt, gegenüber den eigenen Leuten, bietet.

      Was den Migrationspakt betrifft, der gilt doch im Grunde schon nur will die Merkel damit die Grenzöffnung vom September 2015 legalisieren.

  21. Ja die Zähne finden nach Weihnachten mit Sicherheit noch eine Verwendung. Die kann man doch bestimmt auch dazu benutzen, die Bürger in Lager zu stecken die immer noch nicht von Merkels Bereicherung begeistert sind. Da bleiben die dann solange drinn bis sie entweder den Islam annehmen oder jede Woche vors Kanzeramt kommen um Merkel für ihre Wohltaten zu bejubeln.

    • Michael Höntschel am

      Die Weihnachtsmärkte sind Lager, es merkt nur keiner. Die Befestigungen verhindern, dass bei einer Panik die Menschen leichter flüchten können. Die Wirkung eines Anschlages wird also verstärkt. Wer sich heute mit Kindern in solch konzentierte Menschenansammlungen begiebt handelt unverantwortlich. Frohes Fest!

  22. DerSchnitter_Maxx am

    Herrje, ein Merkill-Poller-Markt – unbegrenzter Schwachsinn … gepaart mit geistesgestörter, un-beschränkter, Poller-Toleranz ! Ui uiuiui, wenn dat mal nich wehtut … im hohlem Kanzler- und Konsorten-Gebälk …

  23. claudio michele mancini
    claudio michele mancini am

    die Kommentatoren sollten Blockflöten, Gitarren und Mundharmonika herauskramen. Lasst uns bei der Compact-Weihnachtsfeier den Song von Iris anstimmen.

      • heidi heidegger am

        wazzizzdazz, ey? ->*aouououoghh!!! / stronzo deve anche vivere*=kleine-foristen-arrsalokka-wie ichichich kriegt keine antwort von da Signora M. ??? schneuz!-es wird immer so sein..pah!

        [ Vinny Talks to Drew – Saturday Night Live ]

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Also, lieber Heidi, bevor Sie jetzt im Tränenmeer absaufen, Sie treue Schreibersocke, schreib ich Ihnen- auch wenn ich Ihre Kommentare nie lese; zu verworren…
        Herzlich Iris

      • Liebe Iris,

        super gutes Gedicht !!! Mal sehen, was uns im nächsten Jahr noch so alles blühen
        wird …

        Apropos Weihnachten, ich hatte hierzu einen Kommentar geschrieben, wie lange das wohl noch erlaubt sein wird …

        Seltsamer Weise scheuen die Muselmanen aber nicht davor zurück, Weihnachtsgeld anzunehmen … Das betrifft natürlich nur die, die sogar arbeiten gehen …

      • Anders lässt sich’s nicht ertragen
        denn Weihnachten schlägt auf den Magen
        drum haltet Glühwein stets bereit
        Oh, du schrille Weihnachtszeit

        🙂

    • Deutsche Beobachtungsstelle am

      @C. M. Mancini:
      Gute Idee!
      Müsste nur noch jemand ’ne Melodie dazu komponieren und das dann als mehrstimmiges Moritat arrangieren. Auch wenn ich mehrere Blechblasinstrumente spiele, bin ich dazu leider nicht imstande!

      Patriotische Grüße aus Preußen!

  24. Mit diesem Metallschutzzaun zeigt das Merkelregime,dass się auch Zaeune bauen koennen wie Honecker und Co. fehlen nur die Selbstschussanlagen Made in BRD….. Es gibt garantiert Firmen bei uns ,die sowas Trumpelmonster schon angeboten haben. Dann werden die Terroristen resignieren vor soviel Weitsicht der deutschen Behoerden und in die Wueste gehen traurig und anstaendige Kamelmelker werden…..

    Wenn die aber mit einem Sprengstoffguertel erscheinen ???? Was dann …??? Dann wird der naechste weihnachtsmarkt ohne Besucher durchgefuehrt ….. Krippenspiel mit Merkel ,Altmeyer und Karrenbauer als die weisen aus dem Dunkelland.

    Manche Weihnachtsmaerkte in Deutschland verkoerpern ohnehin schon arabische Basare.

    • Aber dass mit den Metallzaeunen ist keine sinnlose Investition,die kann man dann gegen eventuelle Staatsgefaehrder -Deutsch rechtsgesinnt,aufruehrerisch-fuer Sammelstellen die Ferienlager Frohe Zukunft nutzen.Sehen schon aus wie Gefaengniszaeune………. Auf so eine Weihnachtsmarktgefaengnisveranstaltung kann man verzichten.

      Wer sowas sich einfallen laesst fuer das Friedensfest des Jahres scheint direkt aus einer Anstalt beamtet worden zu sein….

    • Querdenker der echte am

      Und die Selbstschuss- Automaten werden wie in der DDR auch nach INNEN , auf die Besucher, gerichtet sein!

      • Merkel muss nichts investieren in Selbstschussanlagen ……… die sponsert der IS ,die sind schon da gegen das deutsche Volk und Merkel laesst diese gewaehren. Gefahrenabwehr bedeutet auch Ende mit Multikulti.

        Man kann nicht Weltreligionen,die ueber Jahrhunderte moerderisch,kriegerisch in die Weltgeschichte eingegangen sind – vermischen ,und den Einheimischen ihres Dasein entrechten,berauben.

        Der Stern von Bethlehem kann Merkel und Gleichgesinnten den Weg zeigen auszuwandern an die Krippe von Batmans Geburt,wo się wahres Christentum ohne Kriegsaufruestung mit Sandalen und einem Brot fuer Milliarden beweisen koennen….

  25. Deutsche Beobachtungsstelle am

    Hoho, Iris, Chapeau!
    Gar nicht mal so schlecht, der Gassenhauer!
    Mich zieht allerdings der stärkste Gaul nicht auf einen der Weihnachtsmärkte – selbst wenn’s da Frei-Glühwein oder so was gäbe!
    Das hat mir die Raute aus der Uckermark mitsamt ihren ekligen, polit-medialen Hofschranzen mies gemacht!!!

    Schöne Grüße aus Preußen!

  26. Wie wärs mit nem Wettbewerb: Deutschland sucht den Superpoller!

    In Duisburger wurde die millionenteuere versenkbare Pollleranlage nicht vor dem Beginn des Wihnachtsmarktes fertig, jetzt gibt es ein Provisorium in Leuchtturmgestalt. Rollstuhlfahrer, Kinderwagen etc. kommen nicht mehr durch. Vertreter der Parteien die immer noch offene Grenze für allle wollen machenjetzt die Vewaltiung für das Versagen verantwortlich.

    • Mit einem Rollstuhl tiefergelegt fuer Syrien Veteranen, die in Deutschland aufgepaeppelt werden …… kann man schon ein paar Kilogramm TNT transportieren und mit getrimmten Batterie einige Bretterbuden nebst Besucher umlegen…..

      Nichts ist unmoeglich , Ali Baba ist erfinderisch ,wie man mit einem froehlichen Waidmanns Heil Weihnachtsmarktbesuch auch bei Mohamed im Bordell landen kann.

      Das mit dem Gitterzaun ist eine Art. Freiheitsberaubung …….. Aber Deutsche sind Wohlfuelmenschen in allen Lebenslagen ,warum nicht Gluehwein mit Stacheldraht …………..

    • Querdenker der echte am

      Da haben wir es wieder! Wer nicht einmal einen Bahnhof oder Flugplatz fertig bringt, der soll einen hochmodernen Pollerzaun können???

  27. heidi heidegger am

    *o m g* das ist ein räpp, wie Flocky&moi ihn brauchen. bitte vertonen und klipp drehäään! 😉

    • heidi heidegger am

      absolut-OT: komisch..dachte immer, Lenin wäre steinbock als/im zeichen, hmm, well-how wrong you can be! -> nun, ein stier, wie mein papa. aha!

      "Schlimmer als blind sein, ist, nicht sehen wollen."
      Wladimir Iljitsch Lenin

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel