Wegen Kriegshetze: Rentner seit 5 Wochen im Hungerstreik gegen Zwangsgebühren

57

Der Rentner Reinhard Dowe geht für das Recht, die öffentlich-rechtlichen Zwangsgebühren zu verweigern, in den Hungerstreik. Grund seiner Gegenwehr: Nie wieder Kriegshetze.

O-Ton Dowe: „Ich bin der Sohn eines Kriegsinvaliden aus dem I. Weltkrieg. Krieg ist mir ein Grauen. Wenn ich diese einseitige Berichterstattung mitbekomme, die immer nur auf das böse Russland geht, und wenn jetzt wieder deutsche Soldaten an der Grenze rumturnen, dann läuft es mir kalt über den Rücken. Wenn ich höre, was darüber berichtet wird – und das tun sie ja sehr intensiv – dann sage ich, das ist nicht das, was ich hören möchte, und ich möchte auch diese Politik nicht. Von Deutschland können keine Kriege ausgehen, da bleibe ich dabei.“ (1)

Dabei war dem Rentner nicht ganz bewusst, welche juristischen Konsequenzen seine Verweigerung haben würde: „Ich hatte gedacht, dass ich es mit dem Gerichtsvollzieher zu tun bekäme und so den ‚ordentlichen‘ Gerichtsweg beschreiten könne. Aber weit gefehlt!“

COMPACT lesen! Denn Demokraten brauchen keine Regierungspropaganda. Abo hier abschließen.

Stattdessen wandte sich der ARD und ZDF-Beitragsservice an die Stadt Gelsenkirchen und ließ Dowes Rentenkonto fänden, so dass ein Teil der Rente zur Begleichung der Zwangsgebühr abgezogen wird. Der Rentner protestierte bei den Behörden mit der Begründung: „Nach dem Artikel 5 des Grundgesetzes ist es so, dass ich ungehindert meine Informationen bekommen kann. Dafür darf keine Zwangsgebühr gefordert werden. Ich bin mit dem, was sie senden, nicht mehr einverstanden, denn ich fühle mich irgendwie manipuliert und desinformiert. Das ist der Grund, warum ich sage: Damit muss ich Schluss machen.“ Er fügt hinzu: „Das Grundgesetz, das höchste Gesetz in Deutschland, hat zu gelten und kann nicht außer Kraft gesetzt werden. Die Behörden liegen da auf der falschen Seite.“ (2) Natürlich überzeugte er die Ämter damit nicht.

Wider die Volksverarsche! Hier bestellen!

Deshalb entschloss sich Dowe zum Äußersten: Zum Hungerstreik. Den will er nicht abbrechen, bevor die Pfändung aufgehoben wird. Dowes Vorbild ist dabei kein Geringerer als der Mahatma Gandhi, der im Mai 1933 mit 21-tägiger Nahrungsverweigerung gegen die britische Besatzung protestierte. Dowe hingegen wehrt sich gegen die Besatzung der Gedanken durch öffentlich-rechtliche Kriegspropaganda. Publizistische Unterstützung suchte er bei der Plattform Macht steuert Wissen (3).

Auch nach fünf Wochen Hungerstreik ist die Pfändung immer noch nicht aufgehoben worden. Aber der tapfere Rentner will nicht aufgeben. Seine Heimatstadt ist über die Aktion informiert. Viele Menschen sind um ihn besorgt, aber keiner rät ihm zum Aufgeben. Dowe konnte feststellen, dass er zum Sprachrohr einer schweigenden Masse geworden war. Dieses Wissen gibt ihm Kraft.

Gebührenboykott jetzt! Und von dem gesparten Geld wird COMPACT abonniert. Hier geht’s zum Abo

(1) und (2): zit. n. https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170313314868687-reinhard-dowe-menschenrechte/
(3) http://www.macht-steuert-wissen.de/2095/wegen-gez-rentner-vor-dem-hungertod/

Über den Autor

Avatar

57 Kommentare

  1. Avatar

    Hahaha, als ob irgendeine deutsche Behörde auch nur mit der Wimper zucken würde wenn ein Deutscher verreckt – wir sind in Deutschland und nichts ist des BRD-Deutschen ein grösserer Feind als ein Deutscher.

    Der Typ wird verhungern wenn er nicht selbst damit aufhört und wieder ist. Der Staat freut sich doch nur- wieder Rente gespart.
    Also das in der BRD noch irgendein menschlicher Faktor gegenüber Deutschen beim Staat da ist… hahaha… daran noch zu glauben heisst nur er hat schon zuviel ARD&ZDF geguckt! (Oder denkt, es ist noch der Staat, der es früher mal war).

  2. Avatar

    Gelsenkirchen – Stadt der Barbaren, wo man ein Gefallen daran findet,
    wenn ein Rentner sich aus Verzweiflung das Leben nimmt.

    We have to evacuate the City

  3. Avatar

    Als ob es diese Mordsrepublik kratzen würde, wenn der Opa tot umfällt.
    Als Nutzvieh nicht weiter ergiebig ist der doch sowieso nur noch ein Kostenfaktor.

  4. Avatar

    Lieber Herr Dowe

    Alle Rechtswege wurden ausgeschlossen. Es bleibt Merkels einziges Verdienst es jedem klar gemacht zu haben, daß es kein allgemein-gültiges Recht gibt und daß der BRD-Staat ein Feind seiner Bürger ist.

    Warum wollen Sie Ihr Leben für das Unrecht wegwerfen?
    Wissen Sie denn garnicht, wie zufrieden Sie den Staat damit machen.
    Merkel meint es mit der Vernichtung des Deutschen Volkes bitter ernst.

    Mit nach innen gerichteter Agression kann die Katastrophe nicht abgewendet werden.
    Kehren Sie um.Wir drängen uns niemanden auf. Aber der Beistand wird erscheinen, wenn Sie sich bemerkbar machen.

    Ihr CEMLO vom Orion

  5. Avatar
    Antonchirurg am

    er sollte den Hungerstreik durchziehen, und zwar bis zum bitteren Ende.

    • Avatar

      Die Demokratten haben sich nicht einmanl an einer Selbstverbrennung gestört.
      Was wird die dann ein Verhungernder kratzen?

  6. Avatar

    Merkwürdig,

    für Stromabnahme gibt es Stromzähler- jetzt neuerdings auch Digitalzäher, die den Verbraucher teilweise so richtig abzocken können. Dann gibt es den Gaszähler. Auch da kann ich den jeweiligen Verbrauch kontrollieren. Wasserzähler meistens ebenso. Auch ist technisch die Möglichkeit im Digitalbereich möglich direkt ab Kabel- Hausanschluss den möglichen Ge-/Verbrauch von Internet, Fernsehen und Rundfunk direkt ablesen zu können. Übrigens wird dies auch dazu benutzt, um die Zuschauerquoten, zumindest beim TV- feststellen zu können. Es wäre kein Problem den Fernseh-/PC-/Rundfunkkonsum somit zu erfassen. Also, wer viel am Netz hängt, zahlt viel und wer weniger klotzt, zahlt weniger. Und warum macht Angie das nicht? Ganz einfach: viele würden bei dieser Gleichschaltung der Medien und Seicht- Programmen den TV erst gar nicht mehr an machen sondern nur noch gute DVD`s schauen.

  7. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ich kan den Schmierenfunk auch nicht mehr sehen. Dieser Lügenfunk lügt uns die Hucken voll. Dazu die beschissenen Kochsendungen – die fressen sich auf unsere Kosten die Plauze voll. ARD Buffet – nein danke. Und die fast alle Sendungen mit Musik störend unterlegt Tondramaturgen heißen diese A..löcher, weil man nichts mehr versteht. Bezahlfunk nein Danke.

  8. Avatar
    Kugler Sigrid am

    Viele denken auch so, wenn ich für das Staatsfernsehen schon bezahlen "muss", sehe ich es mir auch an.
    Ich behaupte, man kann das nicht länger als zwei Stunden am Tag tun.
    Manchmal ist das Fernsehen gut, manchmal nimmt man Anstoß. Dann schaltet man aus.
    Als Gegenstimme sehe ich mir Compact an oder einen Youtube-Sender im Internet.
    Mit allem gemeinsam kann man sein Bewusstsein erweitern.
    Eine Alternative zur westlichen Berichterstattung ist die "sicherheitspolitische Presseschau"
    (Alternative zu AFP, Reuters, DPA usw….) Immer wieder erfährt man etwas.

  9. Avatar
    Silke Maurer am

    So, ich habe jetzt gerade unter https://www.rundfunkbeitrag.de das Lastschriftverfahren in eine Überweisung umgewandelt. Unter "Alle Formulare" in "Änderung zum Beitragskonto" – persönliche Daten eingeben und dann zu "Zahlungsweise" usw. Nun wird eine Rechnung zugeschickt, die noch eine 4wöchige Zahlungsfrist einräumt. Danach wird eine Mahnung verschickt, noch ohne jegliche Mahngebühren und dann sollte man entsprechend der neugesetzten Frist zahlen. Ja, das ist nur mein klitzekleiner Widerstand. Mein Mann schaut noch Fernsehen, also kann ich die GEZ nicht verweigern, so ehrlich sollte man sein. Aber man bedenke, wenn das eine beträchtliche Anzahl Bürger machen würde, dann erhöht sich doch der Mehraufwand und die Kosten und man setzt damit auch ein (kleines) Zeichen.

  10. Avatar

    Gandhi war zweifellos eine Größe des friedlichen Widerstandes und ist daher gerade für die sozial Schwachen ein Idol. Wenn man sein Wirken jedoch mal etwas unvoreingenommen betrachtet, stellt sich die Frage, ob er das Schicksal der Armen damit nicht erst selbst besiegelt hat. Der von ihm betriebene Zivile Ungehorsam war alles andere als bereichernd und hat nicht dazu geführt, dass Armut auf ein höheres Niveau gehoben wurde, also gerade die untersten sozialen Schichten einen höheren Wohlstand erreichten und sich somit der allgemeine Lebensstandard besserte. Er hat durch seine öffentlich betriebene Symbolaskese und seine Lehren dafür gesorgt, dass die Armen sich mit noch weniger zufrieden gaben, anstatt mit Gewalt auf die Reichen, vor allem aber auf die Mächtigen loszugehen, um sich einen menschenwürdigen Anteil an den natürlichen Reichtümern zu sichern. So gesehen war Gandhi wohl der effizienteste Ausbeuter Indiens und der Hindus, denn durch ihn konnten die Reichen und die Mächtigen erst die Reichtümer unter sich aufteilen, während die Armen sich mit ihrem falschen Stolz zufrieden gaben und lieber sehenden Auges verhungert sind, als dass sie darum kämpften, die Früchte ihrer Arbeit angemessen genießen zu können.
    Gandhi kann man daher möglicherweise als den erfolgreichsten Rattenfänger aller Zeiten bezeichnen, auch wenn er aus einer der höchsten indischen Kasten stammte, denn er hat den reichen und mächtigen Indern sowie den britischen Kolonialherren lange genug die Armen vom Hals gehalten, um sich und ihre Beute in Sicherheit bringen zu können.
    Mit vorgesetzten Vorbildern sollte man daher vor allem vorsichtig sein. Sie dienen überwiegend dazu, sich der Dummheit anderer anzuschließen. Hungerstreik mag symbolträchtig sein, führt jedoch dazu, dass der Hungernde zwar moralischer Sieger, in Zukunft dafür jedoch noch billiger zu unterhalten ist, als vorher und die Reichen und Mächtigen trotz ihres Versagens vor der Gesellschaft mal wieder die Gewinner sind. Gerade die Hartz-IV-Empfänger sollten sich nicht wundern, wenn ihnen die Arbeitsagentur am Vorbild von Reinhard Dowe demnächst aufzeigt, auf was sie noch so alles verzichten können, um weiterhin auf Kosten anderer Fernsehen zu dürfen.

  11. Avatar
    die schon immer hier sind am

    Die Krake Staat und Ihre Institutionen machen sich unter Merkel den Staat zu ihrer Beute, ein leiser schleichender Weg zurBevormundung ,Freiheitsberaubung und schließlichzur Diektatur,warum also die Aufregung über Erdogan der macht es nur etwas plumber und direkter als Merkel.

  12. Avatar

    Wenn der Mann seine Rente noch an jedem 1. bei der Post abholen könnte, hätte er es tatsächlich allenfalls mit dem Gerichtsvollzieher zu tun bekommen.
    … auch der "Benutzerzwang" für Banken muß weg!

    • Avatar
      Jörg d. sachse am

      Und genau deswegen und weiterer durchschaubarer Gründe, wollen die doch das Bargeld abschaffen. Man ist dann nicht nur Gläsern, man ist Disziplinierbar.
      Aber die Generation Wisch findets ja Schick.
      Respekt vor dem Alten Herrn.

  13. Avatar
    Widerständler am

    Danke Compact für die Verbreitung der Nachricht zu dem Hungerstreik des mutigen Rentners! Leider ist dieses Volk so verkommen, dass es nur noch wenige Mutige gibt. Die meisten sind so weich gespühlt und Mitläufer des "diktatorischen Mutti wirds schon richten Systems". Schluss damit! Widerstand zeigen! Freiheit gibts nicht gratis. Die Zwangsabgabe für Kriegshetze muss weg. Ich lege mich derzeit auch mit dem Gerichtsvollzieher und dem nicht rechtsfähigen Beitragsservice an. Haben die Leute, die dort tätig sind eigentlich noch ein Gewissen? Das frage ich mich. Man sollte Mitarbeiter vom Beitragsservice und der Stadt, die diesen Terror unterstützen öffentlich ausgrenzen! Beim Bäcker keine Brötchen verkaufen….. etc. Die sollten geächtet werden, damit diese Volksverräter spüren, was es heißt Teil einer korrupten und gewissenlosen Bande zu sein.

  14. Avatar
    Mann Baumgarten am

    Die GEZ Schreibtischstraftäter wollten nicht freiwillig sich eine ehrlich Arbeit suchen ! Diese GEZ Räuber
    "Behörde" Firma "Beitragsservice" ARD ZDF Deutschlandradio – GmbH
    wollte nicht überflüssig werden durch eine technische ehrliche Ablösung mit Karten-reciever-bezahlfernsehen
    und schaukeln sich als Papierbeschmutzer auf Kosten der Deutschen Selbstbestimmungsfreiheit
    die Eier ! Diese GEZ Gauner haben bei Miss Merkel einen Stein im Brett und durften sich ab 2013
    in das Lügenwort "Beitragsservice" (vom Inhalt her gelogen) der ARD,ZDF Klaus Kleber Atlantik-brücke und
    Deutschlandradio umbenennen und durch die faschistische
    Absegnung des Bundes"penner"gerichtes Richter Vosskuhle in Karlsruhe die Zwangsgebühren nun einfordern !
    Demokratie-volksabstimmung -> Verfassungstreue -> Fehlanzeige !
    Willkür in der BRD GmbH Firma : Merkel&Schulz und US.Militär CIA Schergen (Frankfurt US Konsulat)
    u.s.w. gegen die Deutschen !
    Ich empfehle dem mutigen Rentner Rheinhard Dowe den unterschriebenen amerikanischen Personalausweis in Sprache Deutsch auf dem Einwohnermeldeamt abzugeben (mit Locher entwerten ) und sich die Abgabe schriftlich von der
    BRD Verwaltung dort bestätigen zu lassen !
    Dann soll Er Gebrauch machen seit 1990 nach der allgemein geltenden identitären Ausweispflicht der
    Westalliierten Besatzungsvorschriften ! (Führerscheinausweis reicht seit 1990 in D.)
    nestag.de (Netzwerk der deutschen Staatsangehörigen anklicken und sich voll informieren )
    Mann kann sich der willkürlichen BRD Verwaltung entziehen durch anderen Status -> Deutschlandstatus !
    Dann kann Er sich über nestag.de Internetanweisung wie 4.1 Millionen Deutsche auch einen richtigen
    deutschen Staatsangehörigkeitsausweis nach RustAG 1913 holen und hat volle hoheitliche Bürgerrechte
    seit 1850 und ist nicht mehr nach BRD Verwaltungsvorschriften seit 1990 greifbar !
    Dann den Antrag mit Kopie des Staatsangehörigkeitsausweises Deutschland seit RustAG bei der "GEZ"
    per Posteinschreiben
    vorlegen und mit Befreiungsformular von der Zwangsgebühr der BRD der Personal-bürger der juristischen Person seine natürliche Person nach RustAG 1913 -> Deutscher Staatsangehörigkeitsausweis durchsetzen !
    Mit dem EU-Gerichtshof in Straßburg bei Verweigerung der GEZ Befreiung ARD,ZDF Firma drohen und sich Formulare
    (mit Prozeßkostenhilfe) auch für Rentner holen .
    Bei mir ist die GEZ ziemlich schnell eingeknickt und weiß, daß sie völkerrechtlich illegal handelt und hat mich
    bis Ende 2018 erst mal befreit .
    Die GEZ "Beitragsservice" Räuber-schreibtischstraftäter loten aus ob man als Deutscher rechtlich und
    juristisch sich genau informiert hat und Seine Rechte kennt , wenn diese Hürde des Wissens genommen
    wurde bekommt man Seine GEZ Befreiung . Nestag.de im Internet klärt richtig auf !
    Oder das Buch weltfriedenbuch.de sich im Internet runter laden oder schicken lassen und durchlesen
    bis wie man sich auch von der GEZ Zwangsgebühr der BRD Firma befreien kann .

    Dann Ende 2018 werde ich das Warnungsschreiben an die Firma : "Beitragsservice" ARD ZDF Deutschlandradio GmbH in Köln mit Prozeß beim EU-Gerichtshof in Straßburg wiederholen !
    +++
    Freundlichen Gruß
    Mann Baumgarten
    an den Rentner und weitere Geplagte

    • Avatar
      Mann Baumgarten am

      Habe noch vergessen :
      250,- Euro sparen durch AfD wählen -> GEZ Zwangsgebühr wird abgeschafft AfD Programm der
      Bundestagswahl lesen .
      Miss Merkel & Schulz zum Teufel jagen durch Abwahl 2017 September und AfD wählen !

    • Avatar

      Sehr konsequent. Nun sollten sie nur noch :

      1. Ihre Krankenkasse kündigen, die zwingen sie doch tatsächlich dazu Geld abzudrücken.
      2. Ihre Rentenversicherung kündigen, die zwingen sie doch tatsächlich dazu Geld abzudrücken.
      3. Ihre Arbeitslosenversicherung zu kündigen, die zwingen sie doch tatsächlich dazu Geld abzudrücken.
      4. Kommunale Abgaben und Steuern behalten sie genau so für sich.

      Von dem gesparten Geld bitte ich sie dann sich ein Waldstück zu kaufen, dort unterzukriechen und nie wieder aufzutauchen. Weder auf unser aller Kosten einen Arztbesuch, Krankenhaus noch irgendwelche staatliche Hilfen zu schmarotzen noch unsere Märkte zu nutzen. Sie können dort dann gern im nächsten Winter verrotten.
      Das ganze nennt sich Solidargemeinschaft und auf Schmarotzer kann diese leicht verzichten.

      • Avatar
        brokendriver am

        Weiß deine Mutter, daß Du Freigänger bist und sehr starkes Zeug rauchst ?

        Deine Krankenkasse solltest Du nicht kündigen.

        Du brauchst sie bis an dein Lebensende…..

  15. Avatar

    Politische Verfolgung in der BRD – Klartext No. 149

    Irgendwie kommt mir das alles bekannt vor. Schon in der NAZI-Zeit und in der DDR-Zeit wurden systemkritische Köpfe kriminalisiert, ausspioniert und gesellschaftlich stigmatisiert. Was früher der Ausreiseantrag war, um ins Visier der Stasi zu geraten, ist heute die Verweigerung des Beitragsservice oder die Beantragung eines Staatsangehörigkeitsausweises. Unbescholtenen Bürgern wird eine rechte Ideologie unterstellt und es wird mit einer ungeheuren Unverhältnismäßigkeit gegen diese vorgegangen. Das SEK ist im Dauereinsatz, ob für 500 Euro Beitragsservice oder für juristisch fraglichen Strafbefehle. Antworten auf Fragen bekommen die Betroffenen nicht. Grundrechteverletzungen sind an der Tagesordnung und auf geltendes Recht wird gepfiffen.

    Immer öfter hört man in den Medien über Großeinsätze gegen sogen. Reichsbürger.
    Sie werden als gewaltsam und gefährlich beschrieben, erkennen die BRD und deren Gesetze nicht an.
    Kaum einer bemerkt, dass sich Woche für Woche der Staatsfeind ändert. Erst waren es die Verschwörungstheoretiker, dann die Querfrontler der Friedensmahnwachen, die Rechtspopulisten und jetzt sind es die Reichsbürger. Die Jagd wurde begonnen, auf alle die, die dieses System und die gesellschaftlichen Verhältnisse kritisieren.

    In diesem Video wird mit Betroffenen gesprochen und aufgezeigt, dass die Methoden sich kaum unterscheiden von denen, die zu tiefsten DDR-Zeiten angewandt wurden. Und wieder machen alle mit!

    Politische Verfolgung in der BRD – Klartext No. 149:

    https://www.youtube.com/watch?v=T6XqVc3RCdc

    • Avatar

      @Anja

      Was wohl die Polizistenwitwe denken würde deren Mann im Dienst von einem so harmlosen Reichsbürger erschossen wurde wenn sie ihren Text lesen würde …. ?!

      • Avatar
        brokendriver am

        Deine Grundkenntnisse in der deutschen Schriftsprache sind rudimentär.

        Mit der deutschen Rechtschreibung stehst Du auf Kriegsfuß.

        Kaufe Dir einen aktuellen Duden und lerne die Kommaregeln bis nächste
        Woche auswendig.

        Ich werde dich abfragen.

        Das Schreiben und das Lesen ist wohl nie dein Fach gewesen ????

  16. Avatar

    Sehr geehrter Herr Dowe

    Mit großem Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, was Ihnen widerfahren ist. Auf welche Art Sie Ihren weg gehen ist natürlich Ihre Angelegenheit. Doch da Sie Ihr Leben aufs Spiel setzen wollen, sehen wir uns gezwungen, einzuschreiten.

    Wir möchten Sie hiermit bitten, die Namen der beteiligten Personen in Bezug auf die Kontopfändung zu veröffentlichen. Insbesondere den Namen des zuständigen Richters, sowie der Sachbearbeiter und Anwälte der GEZ.

    Vielleicht wird man Ihnen drohen, dies nicht zu tun. Jedoch ist es so der einzige Weg, die Not gering zu halten.

    Und bedenken Sie bitte einmal, ob es sinnvoll ist, den Behörden solche Briefe zu schreiben. Wie Sie richtig erkannt haben, verbreiten die GEZ-Medien Kriegspropaganda. Aber sie sind es nicht allein.
    Unter solchen Umständen ist es sinnlos, sich auf Grundrechte zu berufen, da es ja ein notwendiges Merkmal von Kriegstreibern ist, das Leben NICHT zu achten.

    Die Renegaten des Orion sind mit Ihnen

  17. Avatar
    WaltherDachs am

    Nichtmal unter A.Hitler wurde man gezwungen Rundfunk zu hören.Fernsehen gabs zum Glück noch nicht.Die Taliban hatten übrigens vor ihrer Vertreibung durch Natolien gerade einige Tausend Fernseher zusammengetragen und mit Maschinengewehren zerschossen,kluge Burschen halt.
    Trotz der blöden Begründung für seinen Boykott ist dem Rentner Erfog zu wünschen.Aber Ghandi hatte genügend Propagandisten, die ihn unterstützten,den R. werden sie zwangsernähren bis er stirbt und es wird nicht mal in zwei Sätzen in den Nachrichten erwähnt werden.

  18. Avatar

    Dieser Herr Dowe scheint geistig ein wenig verwirrt zu sein um es nett auszudrücken. Hungerstreik scheint eines seiner Hobbys zu sein.Schon 2005 war er damit in den Medien wegen einer obskuren nicht zugelassenen Abgasrückgewinnung in Heizungsanlagen.

  19. Avatar
    Graf von Stauffenberg am

    Im Herbst können wir die Zwangsgebühren abwählen, wenn 50% der Wähler mitmachen. Aus heutiger Sicht sieht es noch utopisch aus, aber auch Donald Trump hat mal mit unter 10% angefangen.

  20. Avatar
    wolfgang eggert am

    jawollstens, immer tüchtig druff auf die rentner, damit sich der eierlose staat mal richtig stark fühlen kann. das hat ja schon mit ursula haverbeck prima geklappt. oder bei "oma gertrud":
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rentner/oma-gertrud-als-schwarzfahrerin-im-knast-30940816.bild.html
    junge fachkräfte dagegen gehören selbstverständlich geschont, denn die sind bekanntlich für ihre petitessen (vergewaltigungen, menschenhandel etc.) schuldunfähig. oder braucht sie und ihre kumpels der drogistenclub im bundestag weiter am arbeitsplatz?

    ich lese immer wieder in wütenden kommentaren, daß man "dieser brut dereinst den prozess machen" werde. einige hitzköpfe sitzen demnach sogar bereits an "listen". man sollte das nicht auf die leichte schulter nehmen. während merkel den deutschen kreuzer in ein eisberg- und minenfeld gesteuert hat schiessen tump, putin und auch die briten aus vollen rohren auf die eu-begleitflotte.

    das system geht unter und spätestens wenn es heisst "alle in die boote" wird es zu meutereien kommen. und zu seegerichten.

    • Avatar
      wolfgang eggert am

      https://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

    • Avatar
      heidi heidegger am

      arme omi gerti. bin sofort bereit ne kleine petition an GABIs chefin mitzuunterschreiben zwecks wg. gnade&mißverständnis, aber ich glaube der schwarze da gaaanz hinten im bus (harhar) mit den rastas und der ämm weißen ‚zigarre‘ im mundwinkel hat das ticket gefr äh getoastet, quasi..filter-mäßig evtl. ämm

    • Avatar
      Karlfriedrich am

      "Seegerichte" ist gut, vor allem weil ich dabei gleich an "Fischgerichte" dachte, nämlich Gerichte für Fische …

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ach der WE mit seinen knast-omis wollte evtl. see-recht (ohne souveränität und so..) vermeiden, weil das eiskalt-blitzschnell-knallhart auf m e i n e n knast-opi MHK verweist. aber: resistänce isch futile!, denn Majo (mit seiner *sick message*) isch halt auch bissi ein/unser maskottchen, gell!? also zumindest: meines (der kanalbetreiber *Ernie* aber auch), hihi :

        https://youtu.be/UdZ_09jFbZg

  21. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die allgemeine Verweigerung der Rundfunkgebühren ist ein reizvoller Gedanke, aber wir sind hier nun einmal in Deutschland und nicht in Indien

    Wie jede allgemeine oder auch nur millionenfache Verweigerung, so würde auch die Weigerung Rundfunkgebühren zu bezahlen, ihre Wirkung nicht verfehlen, kann aber immer nur ein erster Schritt zur Befreiung unseres schönen deutschen Vaterlandes von der VS-amerikanischen Fremdherrschaft sein. Den Weg Indiens können wir Deutsche nämlich nicht gehen – und dies nicht nur, weil zu Gandhis Zeiten das englische Weltreich sich selbst mit seinen schwachsinnigen Kriegen gegen uns zugrunde gerichtet hat – sondern auch, weil gegen uns Deutsche alles erlaubt zu sein scheint: Unsere Städte dürfen mit Brandbomben eingeäschert werden, Hungersnöte darf man unserem Land ebenso angedeihen lassen wie man unsere Kriegsgefangenen in Elendslager munter ermorden darf und selbst unsere Frauen dürfen ungestraft von den Kriegsknechten unserer Feinde geschändet werden. Gegen solch grausame und unmenschliche Feinde mag also wohl die gute alte Panzerschlacht helfen, aber doch nimmer mehr ein gewaltfreier Widerstand!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  22. Avatar

    Tja, warum wohl haben die Nachrichten-Redakteure von ARD, ZDF und RTL von der Familie Springer die "Goldene Camera" verliefen bekommen? Richtig! Weil sie alle drei immer brav das berichtet haben, was sie auch im Sinne des Establishments und somit der CDU/CSU/SPD – Regierung berichten sollten. Und zwar alle drei brav gleichgeschaltet. Es war schon eine peinliche Szene und Fremdschämen war angesagt. Und damit das auch in Zukunft so bleibt, werden die entsprechenden Fernsehzwangsgebühren mit aller nur größtmöglichen Härte gegen das eigene Volk zwangseingetrieben. Basta.

  23. Avatar

    Achso das ist also Kriegshetze und die friedliebenden Russen beschiessen die friedliebenden Ukrainer die schiessen dann natürlich zurück soviel Frieden ist garnicht mehr auszuhalten.

    • Avatar
      Karlfriedrich am

      Leider: Thema verfehlt! — Ist eine ziemlich beliebte Disziplin hier.

    • Avatar
      Andy Poppenberg am

      nein das ist keine Kriegshetzte, das ist ausgewogene Berichterstattung und wie man hier sieht, wirkt sie wunderbar

    • Avatar

      dann sind sie wohl auch ein freund des einzigen putschregimes europas,das nach ansicht der lügenpresse keine nazis in ihren reihen hat.

      lassen sich mich raten,sie lesen sogar die bild um sich zu informieren.

    • Avatar

      Irgendwie schon beeindruckend, wie schwammartig die Propaganda durch ARD & co. von manchen Leuten aufgesogen wurde.

      Kleine Buchempfehlung meinerseits: "Wir sind die Guten" von Bröckers und Schreyer.
      https://www.amazon.de/Wir-sind-die-Guten-Putinverstehers/dp/3864890802

      Danach wissen Sie so ziemlich alles, zumindest öffentlich bekannte, zur Entstehung der Ukraine-Krise. Wenn Sie danach immer noch die Russen und das ukranische Volk als hauptverantwortlich für alles sehen, dann passt Ihre Meinung leider nicht zur Realität.

    • Avatar

      Wenn Sie unwissend sind,
      dann lassen Sie bitte Ihre dummen Kommentare !
      Bitte Danke

      • Avatar

        @ Ralph

        Dumm ist der Kommentar von Lutz in keinster Weise. Nur weil er dem hier gültigen "Mainstream" nicht entspricht bedeutet nicht das er falsch ist 😉

        Da finden sich alleine auf dieser Seite in der Mehrzahl wesentlich dümmere Kommentare

  24. Avatar

    Es ist beschämend das sich die angeblichen 4 Mio verweigert nicht mit ihm solidarisieren wollen. Warum geht man nicht auf die Straße? Ich wünsche ihm viel Kraft.

  25. Avatar
    Jetzt gehts los! am

    Das Rundfunkgebührensystem ist ein totalitäres System und mit einer Diktatur zu vergleichen. Es erhebt sich über das Grundgesetz und über die Menschenrechtskonvention. Der Bürger ist nur noch Schlachtvieh, welches ausgequetscht werden muss. Jeder muss zahlen, jeder muss dran glauben, diesem System entkommt niemand.

    Schaffen wir es ab! Es muss weg! Genauso wie Merkel. In ihrer Regierungszeit ist es entstanden, geradezu ist es ein Teil von ihr.

    • Avatar
      Karlfriedrich am

      Das Gebührensystem ist keineswegs erst unter Merkel entstanden. Genauso unerfreulich wie dieses Selbstbedienungssystem ist sein Status. Es hat nämlich "über sich" keine Kontrollinstanz. Wer sich über journalistische Unredlichkeit beschweren will, muss das also beim Täter selbst tun. Auch wenn man als Bürger im Prinzip gegen die Wege "hinten herum" ist: was in so einem Falle dabei herauskommt, kann sich jeder denken. Und der vertraute Mangel an Fähigkeit zur Selbstkritik gerade in dieser Berufssparte tut ein übriges. Butterweiches Zerreden in wohlgesetzten Textbausteinen ist das sichere Ergebnis.

      Das alles wurde mir schon vor Jahren klar, als ich, genauso verärgert wie heute, mich durch die Behörden bis hin zu Ministerien telefonierte. Und bei so einigen der Gesprächspartner hatte ich den Eindruck, dass die mir im Stillen die Daumen drückten.

      Nein, unmittelbar mit der Kanzlerin hat es gar nichts zu tun. Eher mit deutscher Geschichte, deutschem Demokratieverständnis und deutscher Wesensart. Daran sollte jeder bei Verfassen eines jeden Kommentares denken.

      Dem tapferen Rentner kann ich von hier aus nur raten: Lassen Sie es sein, schonen Sie sich. Das mit der Pfändung von Einkünften oder Rente hätte ich Ihnen vorher sagen können. Zum Ziel kann nur der berühmte "Weg durch die Instanzen" führen. Und der braucht in Deutschland noch länger als anderswo.

      • Avatar
        Jetzt gehts los! am

        @Karlfriedrich "Das Gebührensystem ist keineswegs erst unter Merkel entstanden."

        Dem widerspreche ich.

        Der neue Rundfunkbeitrag wurde zum 1. Januar 2013 eingeführt. Und seit dem 22. November 2005 ist Merkel amtierende Bundeskanzlerin. Das die Kanzlerin damit nichts zu tun haben soll, ob mittelbar oder unmittelbar, nehme ich niemanden ab. So ein Ding läuft nicht ohne ihre Zustimmung.

      • Avatar
        Karlfriedrich am

        @ Jetzt gehts los: Schon vor 2013 und 2005 war man zur Zahlung verpflichtet und konnte sich nicht einfach mit Gründen wie hier angeführt ausklinken. Da sind mir einige abartige Gerichtsurteile in Erinnerung.
        Recht haben Sie damit, dass seitdem die Methodik der Beitragsgreiferei noch perfektioniert wurde – typisch deutsch halt. Was wir machen, das machen wir auch gründlich, wasserdicht.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Jetzt gehts los!,

      dieses ist dem damals gescheiterten und bärtigem Ex-Vorsitzenden der SPD Kurt Beck mit zu verdanken, der bei den "Rundfunkgesetzen der Bundesländer" massgeblich daran beteiligt gewesen ist und mitwirkte.

      Man hat gefälligst für etwas zu zahlen, was man nicht besitzt, was man nicht will. Da spielt es auch keine Rolle für diese Politverbrecher, ob jemand alt, arm, blind und taub ist.

      Man ging davon aus das jeder Haushalt, TV und Radio benutzt.

      Tja, man kann auch vermuten, bei dem Ding, was beim Manne unter dem Bauchnabel herum bammelt, dass dieses 20 Kinder produzieren kann. Auf Grund dieser Annahme, verlange ich als Mann für 20 Kinder Kindergeld inclusive allen Zulagen, die der Staat für seine Kinder "noch" gewährt.

      Es ist eine Zwangsgebühr, für etwas, dessen Musik man nicht bestellt hat und die man nicht haben will.

      Diese ist Diktatur in Reinkultur und gibt es meines Wissens nur in Deutschland. Hitler hätte es nicht besser machen können.

      Ob dieser Hungerstreik des Rentners zum Erfolg führen wird, hängt auch von der breiten Masse des Volkes ab.

      Diesem Manne gebührt meine Hochachtung und allen, die den Mut besitzen, gegen dieses Unrecht aufzubegehren.

      Weiteres zu diesem Thema möchte ich auch auf Rücksicht der gebotenen Netiquette und Anstand sowie auch Angst vor den Konsequenzen der Zensur auch nicht schreiben.

    • Avatar

      Es existiert kein Staat in der Welt wo kein Rundfunkbeitrag entrichtet werden muss.

      • Avatar
        Karlfriedrich am

        @ Hanshass: Sorry, aber selbst Oberschlaue wie Sie können dummes Zeug von sich gebe. In Norwegen und Schweden gibt es zwar auch Bezahlprogramme, aber man muss sie nicht abonnieren, sondern kann auf die Glotze verzichten und stattdessen des Abends in aller Ruhe abends zum Waldrand blicken, wo der Elch hervortritt. Ganz kostenfrei. Das ist der kleine, gewaltige Unterschied. Zwei Länder, die ich kenne. Es wird weit mehr geben.

      • Avatar
        Jetzt gehts los! am

        Eine Gebühr zu verlangen, wenn man Rundfunk genießt, ist das eine (und auch okay), aber ein Unrechts-Zwangssystem einzuführen, wie wir es jetzt in Deutschland haben, ist etwas anderes. Das geht zu weit.

  26. Avatar
    Andy Poppenberg am

    Hut ab vor dem Mann und seiner Courage.

    Das zeigt aber auch, in was für einem System wir schon wieder leben müssen, wie sehr wir in der Matrix stecken, die allgegenwärtig ist, in der wir Skalven sind: Konsum-, Arbeits- und Steuerzahlsklaven. Dieses feudalistische Abgabensystem GEZ gehört abgeschafft.

  27. Avatar

    Ein Riesenthema. Die AfD will die GEZ abschaffen, und darf damit nicht an die Öffentlichkeit. Und da wo sie es könnten, tun sie es nicht ausreichend (Compact organisierte Treffen). Die Gebühr muss weg. Ganz einfach. Das muss so sein, auch ganz ohne politischen Anspruch.

    • Avatar

      Die AfD darf sagen was sie will. Wir haben in Deutschland Meinungsfreiheit. Ist nur die Frage ob ihr viele zuhören…

      • Avatar
        Leben im Hamsterrad am

        Mein Papagei heißt auch Hans, nur ist es bei ihm wenigstens noch lustig wenn er alles nachplappert.

        Aber Selbstreflektion gibt es weder bei Dir, noch bei primitiven Lebensformen.

  28. Avatar
    brokendriver am

    Die GEZ-Zwangs-Diktatur zeigt immer wieder, daß es im Merkel-Regime auch Grenzen der
    Freiheit gibt.

    Die Lügenmedien von CDU und SPD (ARD und ZDF) können das deutsche Volk mit Milliarden
    Euro auf ihren Konten propagandistisch indoktrinieren – rund um die Uhr….

    Desinformation, das Weglassen von Wahrheiten und Dumm-Dumm-Gequatsche in den
    Talkige-Schaus manipulieren Millionen.

    Wer sich dem entzieht….landet in Deutschland im Gefängnis….

    so einfach funktioniert GEZ-Diktatur….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel