Unterwerfung unter Scharia: Einbürgerung von Polygamisten und Ausweis-Wegschmeißern möglich

79

Wieder einmal eine schallende Ohrfeige für unseren Rechtsstaat und alle, die sich an seine Gesetze halten: Die Bundesregierung hat das Einbürgerungsverbot für Ausländer, die in Mehr-Ehe leben, gestrichen. Nicht genug des Skandals, wurde gleichfalls die Klarstellung, wonach eine eindeutige Identität Voraussetzung für eine Einbürgerung sein soll, aus dem Gesetzentwurf eliminiert.

Polygamie ist in Deutschland grundsätzlich verboten. Bereits die Bigamie, also das Eingehen einer zweiten Ehe, ist gemäß § 172 StGB unzulässig und wird mit Freiheitsentzug von bis zu drei Jahren oder einer Geldbuße bestraft. Das gilt allerdings nur für den deutschen Michel. Der darf nur für die Vielweiberei von Merkels Goldstücken samt deren zahlreicher Nachkommenschaft arbeiten. Eine entsprechende Änderung des „Dritten Gesetzes zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes“ wurde auf Herbst verschoben, wie die Welt berichtet. Ausreichend Zeit für Muttis Jungs, schnell noch in der Heimat zu urlauben, aus der sie „geflohen“ sind, um weitere Frauen zu heiraten oder ihre dort bereits Angetrauten in die deutsche Rundum-Alimentation zu holen. Wer ließe sich solch eine Chance entgehen, wo der Islam doch vorschreibt, der Mann dürfe sich bis zu vier Frauen nur leisten, wenn er sie auch versorgen könne (von wem auch immer)? Mit dieser Entscheidung wird nationales Recht fremden Sitten und Gebräuchen, Ansprüchen und Forderungen untergeordnet.

Es wird immer deutlicher, warum sich die Regierung, Greta sei Dank, auf die CO2-Steuer stürzt: Wegen eines kollabierenden Sozialstaats, in dem Rentner Flaschen sammeln müssen und nur mithilfe der Tafeln überleben können, in dem sich die Zahl Obdachloser und Wohnungssuchender dramatisch erhöht, weil der „unverbindliche“ Migrationspakt respektive die Umsiedlungspolitik umgesetzt wird. Und die ist teuer. Viel teurer als allgemein kolportiert. Professor Bernd Raffelhüschen, Professor für Finanzwissenschaft an der Universität Freiburg, schätzt die Kosten auf bis zu 450.000 Euro pro Flüchtling. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung kalkulierte 2015 rund 30 Milliarden Euro pro Jahr, das Institut der Deutschen Wirtschaft ging von 50 Milliarden aus. Im Worst-Case-Szenario des Kieler Instituts für Weltwirtschaft waren es sogar 55 Milliarden Euro. Pro Jahr.

ACHTUNG, Angebot: Bis Dienstag Abend (7.5.), 24 Uhr, erhält jeder, der bis dahin irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt, gratis das „Schwarzbuch Angela Merkel“ dazu (Verkaufspreis 8,80 Euro!). Dieses Büchlein können Sie in diesen Wahlkampfzeiten gut gebrauchen: 120 Seiten, rund 1.000 Zitate der Rautenfrau – alles genau mit Quellen belegt, um Ihre Argumentationen zu stärken.

Allesamt Milchmädchenrechnungen, wenn man allein die Kosten für minderjährige „Flüchtlinge“ (MuFl) betrachtet, die, sobald im heiratsfähigen Alter, ebenfalls von dieser großartigen Chance der Vollalimentierung einer Familie mit mehreren Frauen Gebrauch machen dürften. Laut BAMF sollen es im Jahr 2017 knapp 45.000, nach Angaben der Zentrale für Politische Bildung rund 50.000 gewesen sein. Allein sie machen bislang bei rund 6000 Euro pro Monat eine Summe von 3.600.000.000 (drei Milliarden, 600 Millionen Euro) pro Jahr aus… (Zahlen dazu sind schwer recherchierbar, sehr widersprüchlich, offensichtlich ein Tabu). Und jedes Jahr kommen weitere 200.000 – zumindest offiziellen Angaben zufolge – hinzu. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein.

Es habe Widerstand aus dem Justizministerium gegeben, heißt es in der Begründung für diese dreiste Aushebelung deutscher Gesetze, der Scharia Vorrang vor der deutschen Gesetzgebung zu geben – eine weitere Konzession an den Islam. Von DIESER Art der Islamisierung – oder Vorzügen, wie eventuell mancher Mann dies betrachten mag bleibt der Deutsche natürlich ausgeschlossen. Die logische Konsequenz aus dem nicht mehr notwendigen Nachweis der Identität für eine Einbürgerung aber ist, dass jeder Terrorist und Verbrecher, der sich ohne Papiere Zutritt zu diesem Land erkriminalisiert hat, ebenfalls die deutsche Staatsbürgerschaft und somit Zugang in die Vollalimentierung erhält. Zumindest hätte es DEN Vorteil, dass er anders als seine nichteingebürgerten Kumpels auf weniger Kuschelkurs der Justiz stieße…

Hintergrund des Vorstoßes zu Mehr-Ehen, so die Welt, sei ein Beschluss der Innenministerkonferenz. Die Ressortchefs der Bundesländer hätten mit einem einstimmigen Beschluss das Bundesinnenministerium aufgefordert, die „Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse, insbesondere die Beachtung des Verbots der Viel- und Mehrehe“ als Einbürgerungsvoraussetzung im Staatsangehörigkeitsrecht gesetzlich zu verankern. Das Bundesjustizministerium indes räumte ein, eine „inhaltliche Prüfung der Vorschläge“ nicht vorgenommen zu haben. Das brachte Mathias Middelberg (CDU), innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, auf die Palme. Er warf Justizministerin Katarina Barley (SPD) vor, dem Vorschlag des Innenministeriums nicht zugestimmt zu haben: „Das ist völlig unverständlich und nicht hinnehmbar. Es sollte selbstverständlich sein, dass im Staate des Grundgesetzes Einbürgerungen von Personen, die in Mehrehe leben, nicht in Betracht kommen.“

Welch ein Aufgeplustere: Das Verbot lässt seit vielen Jahren unzählige Ausnahmen zu. Von diesem unberührt nämlich bleiben Ehen von Ausländern, die in Deutschland nicht standesamtlich, sondern von Imamen geschlossen werden. Also Mehr-Ehen durch die Hintertür, zusätzlich staatlich gefördert, da Anspruch auf Sozialhilfe auch für die zweite, dritte und vierte Frau inklusive der dazu gehörenden Kinderscharen gewährt wird. Diese haben zudem selbstverständlich Rechte auf ihre eigene Wohnung samt Wohn-, Heiz- und Möblierungskosten sowie Alleinerziehenden-Bonus. Und natürlich Kindergeld.

Im „Staate des Grundgesetzes“ ist also Polygamie sehr wohl möglich – und wird sogar belohnt: mit dem Geld der Steuerzahler. Wie im Fall von Imam Abu Adam, der mit zehn Kindern und seinen drei Frauen in einer Wohnung in München  zusammenlebt. Mit einer ist er nach deutschem Recht verheiratet, mit zweien nach islamischem. Oder des Syrers, der seine zweite Ehefrau zu sich nach Pinneberg holen durfte. Mit der ersten war er samt seiner vier Kinder aus Syrien geflüchtet. Inzwischen sind sie zu zwölft, denn auch seine vier weiteren Kinder durften nachkommen. Und deren Mutter. Und die Oma – eine der dringend benötigten Fachkräfte. Dies diene dem Kindswohl, begründet Kreissprecher Oliver Carstens einen Familiennachzug, der von der Politik mit maximal ein bis zwei Angehörigen pro eingewanderter Person versprochen worden war: „Wir haben nicht die Ehefrauen, sondern die Mütter der Kinder ins Land geholt“, redet er sich heraus. Aha. Und als Bettgespielinnen halten die sich ab sofort zurück, oder wie?

Sterben die Deutschen aus? Jedes Jahr gibt es viel mehr Sterbefälle als Geburten – die Lücke wird nur durch Zuwanderung überdeckt. Der Volksaustausch ist kein Hirngespinst, sondern Realität. Im Jahr 2015 ließen sich zwei Millionen Ausländer in Deutschland nieder (darunter knapp 900.000 Asylsuchende), während eine Million Inländer wegzogen. Zwei Millionen rein, eine Millionen raus – das nennt man Austausch. Keiner hat diejenigen, die schon länger hier leben– so Angela Merkel über unser Volk – gefragt, ob sie ausgetauscht werden wollen. Die Demokratie ist in dieser Überlebensfrage suspendiert. COMPACT-Spezial liefert die Fakten und Zahlen zu Geburtenabsturz und Überfremdung, nennt Drahtzieher und Motive, beschreibt den drohenden Untergang – und die Wege zur Rettung.

Aus Montabaur ist der Fall eines Syrers bekannt, dem mit vier Frauen und 23 Kindern eine Familienzusammenführung zuteil wurde. Interessant übrigens ist, dass man in Syrien eine so große Familie haben kann, ohne dass der Staat auch nur einen Cent bereitstellt, während man in Deutschland mit diesem Modell 30.030 Euro, also 360.360 Euro im Jahr zuzüglich Sachleistungen, erhalten kann. Denn arbeiten kann er nicht; schließlich muss er laut seiner „Religion“ seiner Pflicht nachgehen, jede in einem eigenen Haus untergebrachte Familie gleichermaßen zu betreuen, keine zu bevorzugen. So geht es auch Ahmad in seinem süßen Leben im deutschen Sozialsystem: Der Syrer residiert mit seinen zwei Frauen und seinen sieben Kindern auf Kosten des deutschen Steuerzahlers in einem schicken Einfamilienhaus. Deutsch kann und will er auch nach mehr als drei Jahren nicht (so viel zu Familienzusammenführung zwecks besserer Integration). Dafür hat er all die Tücken unseres Rechtssystem ausgelotet, um seinen Forderungen nach noch mehr Leistungen Nachdruck zu verleihen. Obwohl er arbeiten dürfte, hat er keine Lust darauf, wie er freudig zugibt, aber größere Pläne: noch mehr Ehefrauen. Einzige Einschränkung: Muslimisch müssen sie sein, wie Spiegel TV berichtet. Das sind nur einige von vielen Beispielen.

Jeder dritte Muslim in Berlin besitzt mindestens eine Zweitfrau

Als Bundesjustizminister hatte Heiko Maas (SPD) zwar noch getönt, Mehrfach-Ehen dürften in Deutschland nicht anerkannt werden, dennoch gibt es ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim, das einem Syrer mit zwei Ehefrauen die deutsche Staatsbürgerschaft zuerkannte. Auch das ist eines von vielen zwischenzeitlich, das der Polygamie als Ausdruck der Verachtung von Frauen und ihre Reduzierung auf Gebärmaschinen Ausdruck verleiht. Allein in Berlin soll laut Heinz Buschkowsky, ehemaliger Bürgermeister von Berlin-Neukölln, jeder dritte verheiratete Mann muslimischen Glaubens mindestens eine Zweitfrau besitzen. Allerdings kommt im Unterschied zu muslimischen Ländern für den Unterhalt derer Frauen samt ihrer Kinder der deutsche Steuerzahler auf. 

Diese Rechtsbeugung ist nicht länger unter dem Begriff „Humanismus“ zu bemänteln, sobald Hartz-IV-Opfer und verarmte Rentner vergeblich darauf hoffen. Dieser Staat macht klar, wen er bevorzugt, welche Interessen er verfolgt. So weit alles bekannt. Eine ausländische sprich islamische Gesetzgebung aber in die unsere zu implementieren, ist eine illegitime, eine widergesetzliche, eine eigenermächtigte Abänderung unserer sogenannten Verfassung! Mathias Rohe, Islamrechtler an der Uni Erlangen, der in der Welt zu Wort kam, vertritt die Ansicht, man könne unser Rechtssystem nicht auf die ganze Welt ausdehnen. Man stehe vor der „Herausforderung einer globalisierten Welt, in der Mehr-Ehen manchmal zur Normalität gehören“. Welch eine haarsträubende Aussage. Sie macht klar: Das sind keine zufälligen Entwicklungen. Das sind keine handwerklichen Fehler oder Versäumnisse der Politik. Das ist keine Ignoranz oder Unwissenheit oder Dummheit der Akteure. Das ist Absicht.

Garantiert politisch unkorrekt. Für ein COMPACT-Abo klicken Sie bitte auf das Bild oben oder hier.

Ohne „rechtes oder rechtsradikales“ Gedankengut, ohne Verschwörungstheorien zu bemühen – die Frage lautet: Warum mit dieser Vehemenz und mit dieser Geschwindigkeit? Der Staat könne dies nicht verhindern, so ein Sprecher des Justizministeriums. Das sei wie in einer Studenten-WG: Auch da könne man freie Liebe nicht verbieten. Geht´s noch? Zumindest bezahlen diese dafür aus eigener Tasche oder aus der von Papa in diesem Irrenhaus, das sich Deutschland nennt. 

Bemerkung in eigener Sache: Das Schreiben dieses Artikels hat Bauchschmerzen verursacht, diese Doppelmoral, diese Ungerechtigkeit, diese Unterwerfung, diese Aushebelung des gesetzlich verankerten Gleichheitsprinzips, diese Bevorzugung von Fremden schlucken zu müssen! Es gibt Teile der globalisierten Welt, um auf den vorgeblichen Islam-Experten zu reflektieren, für die gehören Beschneidung von Frauen, Beschneidung von Menschenrechten und Beschneidung von logischem Denken zur kulturellen Selbstverständlichkeit. Ein wenig mehr Beschneidung von Naivität, Unverschämtheit und Weltoffenheitsphraseologie unserer Polit-Kaste wäre hilfreich, um die sukzessive Beschneidung unserer kulturellen Standards und unseres Wohlstands zu verhindern.

Über den Autor

Avatar

79 Kommentare

  1. Avatar

    Man will Europa definitiv abschaffen und mit dem schlechten Gewissen des zweiten Weltkrieges wird es auch so kommen – und unsere Kassen werden leer sein – und dann??

  2. Avatar
    Werner Holt am

    Mal so ein Gedankenspiel …

    Also vorausgesetzt gleiches Recht für alle (GG Art. 1) – dann könnte ich doch jetzt noch die Frau meines Kumpels Dieter heiraten und der Dieter heiratet noch meine Frau und dann noch die Gattinnen von unseren gemeinsamen Bekannten Klaus und Herbert. Ich heirate auch die Frau von Klaus und dann die von Peter. Dieter ehelicht auch die Frau von Peter und Peter die von Herbert und meine Holde und die von Stephan und Rainer usw.

    Soweit, so klar.

    Aber eben GG Art. 1: Meine Frau heiratet Alex (ein Kollege) und den Giorgio (der besitzt ein Eiscafé). Carla (das ist die Frau von Dieter geht die Mehrfache zudem noch ein mit – ach, denken Sie sich selbst ein paar Namen aus.

    Kommen wir aber noch zur Ehe für alle: Ich heirate jetzt noch schnell den Dieter. Der Dieter den Stephan, die Carla die Suse, die Suse die Beate, der Peter den oder die oder das …

    Das ist mir schon rein mathematisch zu hoch.

  3. Avatar

    Als bekannt wurde, daß der berühmte Syrer mit den 4 Frauen und 23 Kindern über 30 500 € im Monat erhält, habe ich damals einmal ausgerechnet, wieviel Menschen mit meiner Lohnsteuer notwendig sind, diese Familie zu versorgen: Es waren genau 469 Deutsche mit meinem Verdienst!
    Zum Vergleich: Im Mittelalter hatten wir 3 % Obrigkeit zu versorgen. Also 33 Leute für Einen.
    Diese syrische Familie benötigt also das 15-fache an Versorgern!

    Angesichts des Frauenmangels in unserer Region wollte ich vor einigen Jahren eine ukrain. Frau zwecks späterer Heirat für eine Woche zu mir einladen. Die Visa-Erlaubnis wurde mir von meiner Ausländerbehörde verwehrt, ich würde zu wenig verdienen und könnte so die mögliche Abschiebung meines Gastes nicht finanzieren…

  4. Avatar

    Hihi, Frau Masson hat wieder mal Sokrates abgestraft,mußte heute das Klassenzimmer verlassen und Ich ihn vertreten.Aber er bleibt am Ball,keine Sorge.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ist das so.. (leichtes Fragezeichen)-hab das gefühl, ich wäre fast mitrausgeflogen, der "araberhengst" in mimimir ging durch. wasn forums(arbeits)tag! erstmal guten morgen, liebes Forum, und tut mir leid wanns ich jemand beleidigt haben sollte.

      oder wie Gabi sagen würde: "tut mir leid, heidi, falls ich dich verhext (von *vexé franz. für verärgert) habe, aber isch wärrdä misch nischt enschtschuldigään." 😉

    • Avatar
      Leila Trinn am

      Es ist ein Verrat des deutschen Staates an mich, ich habe als junge Frau aus Nordafrika stammend die bewusste Entscheidung getroffen in Deutschland zu leben, um der Unterdrückung der Frau zu entgehen, weil ich mit der Scharia-gesetze, mit Bedeckung der Frau bzw. Kopftuch und Polygamie etc. Nichts anfangen könnte und kann, und habe gedacht dies wird mir in Deutschland erspart, ich war naiv, was hier in Deutschland passiert ist ein Schlag ins Gesicht und nur noch hässlich.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Al Ghasi:
      "… Frau Masson hat wieder mal Sokrates abgestraft …" – wahrscheinlich zurecht!
      Aber mir scheint, als seist Du Sokrates – nur mit anderem Nickname!?!

  5. Avatar

    Gesetze und Vorschriften sind dazu da um so gut wie möglich umgangen zu werden!
    Wenn man sich das ansieht, könnte einem klar werden, daß eine Umwandlung zu einem muslimischen Staat für D. zumindest stillschweigend gewollt ist. Irgendwann werden die ersten armen Biodeutschen es leid sein und mal ausprobieren, ob sich ihre Situation verbessert, wenn die zum Islam übertreten! Genau auf diese Art und Weise hat sich der Islam im Orient durchgesetzt! Nichtmuslime wurden im Wirtschafts- und sonstigem Leben gegenüber Muslimen stark benachteiligt, mußten auch Sondersteuern bezahlen, wenn sie nicht konvertieren wollten. Das Christentum ist den meisten Mitteleuropäern inzwischen so egal wie die alten, polytheistischen Religionen der alten Orientalen nach Aufkommen des Islam dort. Dann werden wir eben mal Moslems …

    • Avatar

      Irgendwann sind wir alle tot, sagte schon W.Churchill. Z.Z sehe Ich nicht,welchen Vorteil Ich haben könnte,wenn Ich Moslem würde.

    • Avatar

      Welches Motiv stellen Sie sich denn bei den stillschweigend Wollenden vor? Warum sollten die,welche einen islamischen Staat in Syrien mit Bomben und Raketen verhindert haben ,einen solchen in Deutschland wünschen? Wüßte Ich gern mal.

      • Avatar

        Soweit denken die nicht – und ein islamischer Staat muß nicht zwangsläufig der IS sein!
        Ein solcher nach US-gefälligem Muster reicht da vollkommen. Die islamischen Länder gehören ja auch nicht zwangsläufig dem IS an. Hauptsache man bleibt braver US-höriger Helote, dann kann die Religion (dem Hegemon) egal sein! Da ist ein nicht-religiöser, kritischer Abtrünniger schon unangenehmer!
        Die USA haben sich ja auch mit den Saudis immer gut verstanden und nie versucht ihnen den Islam madig zu machen, Hauptsache die akzeptieren den (Petro-)Dollar!

      • Avatar

        Aber in Deutschland wird der sogenannte Rechtsstaat die Muskeln sehr effizient und zugunsten des beschlossenen Untergangs spielen lassen.

      • Avatar
        Werner Holt am

        @ Al Ghazi am 6. Mai 2019 23:28

        Ach, da gäbe es doch einiges zu bedenken:

        – Sechs Hände mehr im Haushalt.
        – Wenn alle arbeiten gingen, wären das fünf Einkommen (oder vier, wenn ich zuhause bliebe).
        – Ich bräuchte mich nicht mehr zu rasieren (Rauschebart) und meine vier Gattinnen sich weniger zu frisieren (Kopftuch, Burka), was sich bei den Damencoiffeurpreisen nur positiv niederschlagen kann.
        – Diese Schlabberklamotten sehen eigentlich recht bequem aus, Modediktat entällt.
        – Ich trüge keine Einkäufe mehr, das machten die Weiber fünf Meter hinter mir.
        – Ich wäre der alleinige Chef des Hause Holt, da von Allahs Gnaden. – Allahuakbar!
        – Der Satz "Schatz, ich habe Kopfschmerzen." gehörte der Vergangenheit an.

        – Fünfmal beten am Tag? Kein Problem – das geht von der Arbeitszeit ab.
        – Der sog. Fortschritt würde ungemein gebremst und somit auch der Kapitalismus. Das käme auch der Natur zugute.
        – Kaum noch Forschung (alles liegt in Allahs Hand!), dadurch höhere Mortalitätsraten, die Überbevölkerung wird somit bekämpft.
        – Es bräuchte keine Gutmenschen mehr, ja, noch nicht einmal Solidarität gäbe es, da – wie bekannt – Allah die Geschicke der Menschen leitet.
        – Ja, und diese sog. Linken und Weltverbesserer (inkl. Papst) bekämen das, was ihnen gebührt …

        Okay, ich mag Schweinefleisch – aber man kann nicht alles haben.
        Ich meine, alles in allem käme ich persönlich mit Allah ganz gut zurecht.

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Livia, was Sie hier sehen ist die Begleichung alter Rechnungen, die Deutschland in den Augen verschiedener Länder noch offen hat. Die Zeit ist gekommen, mit Deutschland abzurechnen. Das Land wird zerschlagen werden, kommt unter den Hammer, die Insolvenzverwalterin ist bestens bekannt, und präpariert gerade ihren nächsten, wohlverdienten Posten in der EU Spitze. Alles wurde mit Hilfe der EU von langer Hand inszeniert. Angefangen mit der illegalen Gesetzgebung, die uns von der EU einfach übergestülpt wurde. Gut, muss man sich nicht dran halten, siehe 99% der anderen Staaten, aber Deutschland tut es. Das Sozialsystem ist nicht mehr für die da, die es aufgebaut haben, sondern für Externe, die darüber verfügen, und die sitzen erst mal in der EU. Dann kommt die einfältige UN-Gläubigkeit der Deutschen, mit einer Verwaltung, die die Ziele der UN auf deutsche Manier wie ein Panzer durchsetzt. Darauf ist immerhin Verlass. Wir wohnen dem Sterben eines Landes bei. Deutschland wird aufhören zu existieren, wie wir es kennen. Einfach mal bei den Aussagen der Grünen reinlesen, da steht es.

  6. Avatar

    Wieviele deutsche Frauen ich kenne, die ihre Männer betrügen und nebenbei einen stecher haben oder wieviel Männer ihre Frauen betrügen , das ist ja auch vielhurerei weiberei Männerei wie auch immer.

    Darüber schreibt keiner!!! Die musels machens nur offiziell das ist der Unterschied.

    Ich mag musels nicht aber wenn die Partner bei denen einverstanden sind warum nicht. Bei uns macht des doch jede oder jeder 2. ohne wissen oder sogar mit wissen des Partners —> swinger Club und die ganzen Abscheulichkeiten …

    Warum regt ihr euch da net auf? Da muss ich die musels ausnahmsweise mal in Schutz nehmen, heuchelt die liebe Frau masson nur rum

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Nachtbars und Nacktbars während dem Rammeldamm etwa (zu) schliessen? Da ist die hiesige Liberalität gegen. so!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Abdullah Öcalan summ Beispiel über kurdische Frauen er spricht in Wikipedia sehr schlecht. *ooahhWieGanzGrossScheitann er spricht, ahhAllmannrajul faqir (gelöscht) رجل فقير

    • Avatar
      Abwehrrecke am

      @ Sele
      Sie haben den Artikel gar nicht gelesen, stimmts?
      Ansonsten nämlich sollte Ihnen aufgefallen sein, dass im Unterschied
      zu den Mohammedanern den Deutschen solch Verhalten bei Strafe
      verboten ist.

      Es geht nicht darum ob sowas grundsätzlich verabscheuungswürdig
      ist, es geht darum dass den Mohammedanern in der Bundesrepublik
      durch die Untätigkeit des Justizministeriums ein Staus geschaffen
      wurde, den sonst niemand in diesem Land inne hat.

      Und das finden Sie nicht kritikwürdig, und nennen es sogar Heuchelei?
      Und dann sagen Sie Sie "mögen Musels nicht", haben aber offenbar
      kein Problem damit dass hier die Scharia durch die Hintertür
      eingeführt wird. Merkwürdig, sehr merkwürdig….!

      Dass die Menschen sich untreu sind ist durchaus kritikwürdig, aber
      wenn Sie ansprechen dass das bei den Mohammedanern ja mit
      Einverständnis geschieht…, dann frage ich mich ob Sie glauben
      dass Mehrfachbeziehungen bei Deutschen unter Zwang ablaufen.
      Eine Dauervergewaltigung, oder wie?

    • Avatar

      Alles OK, aber hier kommen die Damen in unserem Sozialsystem unter und können sich lebenslang auf unsere Kosten durchfressen

    • Avatar
      Werner Holt am

      Betrügen Sie doch mal als Muslima ihren Mann.

      Ich sag Ihnen, das wird lustig.

  7. Avatar

    Wie sieht es da mit den Kindern der „Ausweis-wegschmeißer“ aus? Werden diese sofort nach Geburt automatisch deutsch oder was sagt uns die Vorschrift?

    Wenn die Kinder deutsche sind und minderjährig, dann ist das doch egal was die Eltern machen , abschieben geht in jedem Fall nicht.

    Also bei Türken ist das so gewesen das die bei Geburt in Deutschland keine deutsche wurden wie ist es jetzt??????!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Ih satürisch Antwort machen:

      Ausweis-Wegschmeißern?? schtarrkFrau von SPD (englischSchpion) sagen: bleiben gut. faz.net schimpfen in Kömmentar! heute! ih zitieren:

      "..Barley schawärr sich schon mit der Idee tat, IS-Kämpfern die deutsche Staatsangehörigkeit zu entziehen.."

      • Avatar
        heidi heidegger am

        İsmet İnönü (siyasi lider)..guter Mann, aber nix ganz gut. so!.. geschtorben 1973, ih denke so.

  8. Avatar
    Hans Adler am

    Wie wahr, wie wahr. Aber was nutzt die ganze Aufregung und der Ärger solange das Volk nicht gewillt und/oder in der Lage ist, sich des regierenden, volksschädlichen Misthaufens zu entledigen? 87% aller Wähler gönnen den Musels die parasitäre Vielweiberei und nötigen auch die restlichen 13% diese Schmarotzer samt Anhang zu alimentieren. Neue Männer braucht das Land (geliehen von einem alten Song) und keine sich auf LinksGrün-Mamas Wunsch schminkenden, enteierten und gegenderten Superstars, Models, Influenzer und unterwürfigen Arxxxkriecher-Dhimmis.

    • Avatar

      Bravo !!! Aber unsere Jungen finden das gut so und wer anders denkt ist ein Nazi, ein Abgehängter und ein Fremdenhasser. Da haben unsere Medien einen Großteil Mitschuld. Andererseits müssen ja die Jungen damit leben

  9. Avatar
    Deutsche Beobachtungsstelle am

    @Frau Masson von Compact:
    Chapeau ! und Glückwunsch! Mit diesem Klasse-Artikel haben Sie die wahnsinnigen, menschenverachtenden Zustände auf dem BRD-Narrenschiff wieder mit dem richtigen zornigen Ton getroffen und angeprangert!! Genau so muss die Selbstzerstörung unserer Heimat und Kultur durch die derzeitigen BRD-Machthaber klar- und bloßgestellt werden! Ich selbst bekomme dabei nicht nur Bauchschmerzen, sondern eine unbändige Wut auf die dafür verantwortlichen Volks- und Vaterlandsverräter!!!

    Au revoir und schöne Grüße aus Preußen!
    Für eine grundlegende geistige Erneuerung Deutschlands!!!

  10. Avatar

    Die machen weiterhin was sie wollen und scheren sich einen Dreck um den Bürger und das führt dazu, daß die Wähler das gleiche machen und sich von ihnen abwenden und es ist nur noch eine Frage von Zeit, bis ihr Rückgrat der alten Wähler weggestorben ist und dann kommt die Stunde der Wahrheit und die sieht nicht gut aus, für unsere Umverteilerpartei und die schwarzen Gutmenschen, die haben keine Zukunft mehr, weil nichts mehr nachrückt, das kann man ja auch an den Statistiken erkennen und man muß nur noch warten bis es soweit ist.

  11. Avatar
    DerGallier am

    Und wieder einmal ist die SPD der übliche "Spielverderber".

    Um den guten, alten Trappatoni aus der Zitatenkiste auszugraben, muß man die Frage stellen:

    Was erlauben SPD sich noch alles, bevor sie gänzlich versenkt wird ?

  12. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "… in diesem Irrenhaus, das sich Deutschland nennt."

    FAST … richtig. GANZ richtig: Es wird so genannt! Zunächst vom politisch-medialen Komplex. Und dem treulich folgend dann von einigen Dutzend Milllionen ‚Mentschen in diesem Land‘, die zu eigenständigem politischem Denken entweder nicht in der Lage oder aber nicht Willens sind.

    Mit der tatsächlichen, inhaltlich-richtigen Situation hat diese Bezeichnung freilich überhaupt nichts zu tun. ‚Deutschland‘ als Einheitsstaat existiert nicht! Das was existiert, ist eine … Schimäre, die selbst nach ihrem eigenen Recht NACH Einführung des Personalausweises NICHT EINE EINZIGE RECHTMÄSSIGE WAHL auf Bundes- oder Landesebene mehr durchgeführt hat.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Teil 2

      Denn wie die Landesregierung von B-W 2017 auf eine kl. Anfrage der GRÜNEN zum Thema ‚Staatsangehörigkeitsausweis‘ (einfach gugeln nach: Landesregierung Baden-Württemberg – kleine Anfrage Grüne – Staatsangehörigkeitsausweis – pdf) auf die dort gestellte dritte Frage (welche Dokumente erfüllen ersatzweise den selben Zweck) mitteilte, ist der Staatsangehörigkeitsausweis das EINZIGE DOKUMENT DAS DEN BESTAND DER DEUTSCHEN STAATSANGEHÖRIGKEIT IN ALLEN FRAGEN FÜR DIE ES RECHTSERHEBLICH IST, RECHTSVERBINDLICH NACHWEISEN KANN – Personalausweis und Reisepaß sind kein Nachweis des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit, sondern erlauben nur die Vermutung, das der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

      An Wahlen auf Bundes- und Landesebene dürfen also ausschließlich STAATSANGEHÖRIGKEITSAUSWEISBESITZER teilnehmen. Inwieweit dies tatsächlich geschehen ist … kann jeder an sich selbst und dem ihm bekannten Umfeld überprüfen: Wer hat einen Staatsangehörigkeitsausweis bei seinen Wahlteilnahmen gehabt – und wer nicht? Damit sind also nach der ersten Bundestagswahl (um auf der Bundesebene zu bleiben) ausschließlich unrechtmäßige Parlamente gewählt worden – und die konnten und können keine rechtmäßigen Gesetze erschaffen.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 3

        Dass es dessen ungeachtet ÜBERHAUPT KEINE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT GIBT, sondern nach wie vor NUR DIE STAATSANGEHÖRIGKEIT IN DEN BUNDES-S-T-A-A-T-EN (des StaatenVereins ‚Deutsches Reich‘) … ist ein weiterer Punkt, den kaum einer weiß und wohl auch keiner wissen will. Daher: Viel Vergnügen auch weiterhin den Zahlern dieser nicht ganz billigen Schimäre…

      • Avatar

        Ihre Lachnummer über die Staatsangehörigkeit wird durch die Wiederholungen schaal, ist nicht mehr witzig.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Ihre Lachnummer über die Staatsangehörigkeit wird durch die Wiederholungen schaal, ist nicht mehr witzig."

        Die ‚Lachnummer‘ wurde zwischenzeitlich durch die Hessische Landesregierung bestätigt. Nicht im Sinne der Zustimmung in Form eines Briefes oder sonstigen Textes, sondern im Sinne praktischen Verhaltens: Ich wurde zwei Mal von der Kreiskasse des Vogelsbergkreises vollstreckt/gepfändet, um Beiträge für den HR einzutreiben.

        Im letzten Mai bat ich den Hess. Ministerpräsidenten, Herrn V. Bouffier, um den Nachweis, daß die Wahlen zum 5., 7. und 8. Hess. Landtag rechtmäßig im Sinne der Vorschriften des jeweiligen Landtagswahlgesetzes gewesen seien, d.h. das ausschließlich Staatsangehörigkeitsbesitzer zur Teilnahme an der Wahl eingeladen worden seien.

        Das Schreiben wurde von Mitarbeitern der Staatskanzlei beantwortet, daß man es zur fachgerechten Beantwortung an das Innenministerium weiterleite. Ich hatte zur Erbringung des von mir erbetenen Nachweises eine Frist von 2 Monaten gesetzt und ergänzt, daß, falls dieser Nachweis nicht erbracht würde, dies die Akzeptanz und Zustimmung des Landes Hessen, dessen Repräsentant Herr Bouffier als Ministerpräsident ja ist, sei, daß die von mir genannten Wahlen unrechtmäßig gewesen wären, damit die gewählten Parlamente unrechtmäßig … und dadurch natürlich auch die von diesen unrechtmäßig gewählten Parlamenten gesetzten Rechtsakte unrechtmäßig gewesen seien.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 2

        Nach über 8 Monaten, in denen ich natürlich KEINEN Nachweis wie erbeten erhielt, bestätigte ich im Februar schließlich dem Herrn Ministerpräsidenten, daß das Land Hessen durch die Nichterbringung des von mir erbetenen Nachweises meiner Sicht der Dinge zugestimmt habe.

        Das ist bis jetzt, wie Sie vermutlich einwenden würden, nichts als Papier. Die Tatsache aber, daß ich, trotz Ankündigung der nächsten Vollstreckung im letzten Oktober bis heute nichts mehr vom Vogelsbergkreis bzw. seiner Kreiskasse in dieser Angelegenheit gehört habe, spricht – jedenfalls für mich – Bände!

        Und da SIE immer wieder ständig auf die Problematik der Staatsangehörigkeit mit dem Versuch reagieren, meine diesbezüglichen Argumente … oder meinethalben auch nur ‚Ansichten‘ durch Abwertung lächerlich zu machen versuchen, läßt mich vermuten, daß SIE ein DIENSTEMITARBEITER sind – denn wenn es eines gibt, daß die Dienste NICHT dulden können, dann ist eine mögliche Erschütterung des Glaubens der ‚Gläubigen‘ an den ‚Staat Bundesrepublik Deutschland‘.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 3

        Ich gebe es ungern zu, aber … ich hatte Sie bisher NOCH NIE als möglichen – oder sogar wahrscheinlichen – Dienstemitarbeiter gesehen. Das spricht eindeutig FÜR IHRE Fähigkeiten … und leider auch eindeutig GEGEN MEINE Fähigkeiten Dienstemitarbeiter zu erkennen. Nunmehr aber gehe ich davon aus, daß Sie ein Dienstemitarbeiter sind … und da kann ich mir natürlich weitere Aufklärung und Argumente bezüglich des in Rede stehenden Themas sparen. Guten Tag.

    • Avatar
      Gisela Vasas am

      .Ich habe keine sorge ums SPD,sondern für Deutschland und Europa.Die Muslimgeselschaft hohlt von Deutschland alles was zu holen ist,nuzt alle Lücken aus.Die politische Landschaft ist eine Katastrophe die momentan von Greta Thunberg dominiert ist.Sie bekommen naturlich grosse unterstüzung von George Soros,denn er Zukunftsperspektive Deutschlands in der Grünen siet

  13. Avatar
    brokendriver am

    Vielweiberei und Identitätsverschleierungen gehören zum guten unter tausenden Merkel-Moslems aus Schwarz-Afrika und dem geliebten Syrien.

    Das erhöht die Bleibeperspektive und das Einkommen.

    Moslem-Mädels haben schon mit 25 Jahren im Durchschnitt bereits 7 Kinder.

    Mit etwas Taschengeld und Harz-IV-Transferleistungen und dem

    Kindergeld für 7 Kinder ist

    da locker ein gebrauchter 3 er BMW samt

    Tieferlegung und Breitreifen zu finanzieren.

    Ob das nun erlaubt ist oder nicht:

    Der Koran-Islam hat doch schon längst das Grundgesetz als Geschäftsgrundlage

    im CDU-SPD-Merkel-Kalifat abgelöst.

    Merkel-Moslems kommen halt nicht mit einer Frau und einer Identität aus…

    Sie brauchen alles im Sechser-Pack….doppelt und dreifach…

    Frei nach dem Motto:

    "Wer immer mit derselben pennt, gehört zum Establishment."

    Das wissen auch Allah und MohaMETT…wenn man den Koran und seine

    Suren aufmerksam liest..

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ist das manchmal der Ku-Klux Klan der da lang marschiert.ich denke der ist hier verboten.

    • Avatar
      brokendriver am

      Nein, daß sind Moslem-Schönheiten unter schwarzen und roten Säcken.

      Keiner weiß:

      Tragen sie Strapse oder Sprengstoffgürtel unter ihren Säcken

      zum Töten von uns Deutschen "Ungläubigen" (Koran-Sure)….

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Tragen sie Strapse oder Sprengstoffgürtel unter ihren Säcken…"

        Vielleicht … beides?? Einfach mal nachschauen und … anheben den Lumpen! LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        L’eidi (moi!) hat wie immer die filmische Antwort (darauf): ein Schtrapshalter ischd der reinste Sprengstoff, hier:

        [ Catfighting from "OSS 117 Cairo, Nest of spies" ]

        /watch?v=fu4twaB4swc

      • Avatar
        heidi heidegger am

        heidiForumsFrage bittschön an die Gelehrten: worrum eigentlich 4 Frauen, häh? blond-rot-braun-schwarz?? In Mokka äh Mekka jibbett nix Blondes undoder Rotes..wüsste nicht, also worrum dann, hmm..

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        OSS 117? Ist das nicht ‚Jean Dujardan‘ – ein Spion wie ein Weinbrand??

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        " worrum eigentlich 4 Frauen, häh?"

        Die Gedanken Allahs, des größten Ränkeschmiedes von allen, sind unergründlich. Und die seines Propheten – Friede sei auf ihm – natürlich ebenfalls…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        darauf einen *aus dem Garten* Dujardin, in der Tat, Luxi – d a s war noch Werbung wie fürn HB-Männchen gemacht, quasi. lel

  15. Avatar

    Was Scharia im Einzelnen ist,darüber herrscht wohl selige Unkenntnis Und "Unterwerfung" unter diese dazu gehörte wohl ein Bißchen mehr. Klar sind Weiber nicht begeistert von Polygamie. Na und?

    • Avatar
      Manschuli am

      Was du in dem Fall hier schreibst Sokrates ist Rosinenpickerei mit erhobenem Zeigefinger. Mir z.B. ist es scheiss egal was Scharia im Einzelnen ist. Und Leute die andere Leute staendig in daemliche Diskussionen zerren wollen um den Sinn oder das Anliegen zu verwaessern, die kotzen mich an. Du kannst aber gerne nach Montabaur ziehen und dem Sozialschmarotzer das Haendchen halten oder bei der Geburt seines 18. Kindes Patenonkel spielen. Verstehst du nicht was du mit deiner Schreiberei anrichtest??

      • Avatar

        @ MANSCHULI

        Als genialer Taubenschachspieler und
        mutmaßlich armseliger Agent Provocateur
        weiß er sehr wohl was er anrichtet.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        das Forum ist angespannt bzw. pulsiert mal wieder? – > immer an OSScentdixsept denken und was der ausm Bett raus dem Mützinn zurief, zu ner Zeit wo normale Menschen schnarchen wollen..das entspannt postkarthartisch ungemein oder so! lel

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sofaklecks die hättest du wohl alle gerne für dich,dann tritt zum Islam über unter dem Motto es gibt Millionen Weiber auf der Welt,alle kann man sie nicht haben,aber man sollte es zumindest versuchen.

    • Avatar

      Sehr geehrter sogenannter Sokrates,
      Ihre feuchten Träume wie die Ihrer Brüder im Geiste hier interessieren niemanden. Worum es geht, ist: Nach deutschem Recht ist bereits Bigamie und daher erst recht Polygamie verboten. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  16. Avatar
    Schulze Schulze am

    "Unterwerfung unter Scharia: Einbürgerung von Polygamisten und Ausweis-Wegschmeißern möglich" Ich denke das dies eher Standard ist als nur möglich.

  17. Avatar
    katzenellenbogen am

    Diese Nonchalance, mit der Mehrehen halt als Realität hingenommen werden, und die damit selbstverständlich verbundene Benachteiligung der Frauen… wo doch sonst unser System nicht einmal die minimalste „Diskriminierung" ertragen kann, wenn es zum Beispiel um geforderte Spezialklos für Transsexuelle geht…

    • Avatar

      @ KATZENELLENBOGEN

      Spezialklos brauchts nicht. Richtige Kampflesben und
      sonstige Gendergeschädigte (z.B. Möchtegern-Frauen)
      können auch im Stehen urinieren.
      Ich erinnere an Marka PI, die angeblich in ihren
      Masturbationsseminaren diese Kunst lehrt und
      dabei gegen das Patriarchat und gegen den
      sexistischen, alten weißen Mann protestiert.

      Die größte Gefahr sind mutmaßlich nicht die
      moslemischen Polygamisten, sondern die
      Hirnprothesen tragenden deutschen Politiker
      und Juristen.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Ich erinnere an Marka PI, die angeblich in ihren
        Masturbationsseminaren diese Kunst lehrt und
        dabei gegen das Patriarchat und gegen den
        sexistischen, alten weißen Mann protestiert."

        Sollten die tatsächlichen rechtlich-politischen Verhältnisse eines Tages nicht nur offenbar, sondern einem Millionenpublikum bewußt werden … bricht dieses ganze, größte identitäre Täuschungssystem der bekannten Menschheitsgeschichte ohnehin zusammen. Und dann – denke ich zumindest – werden ‚Marka PI‘ und ihre Schüler_*In/nen//außen///X GANZ andere Probleme haben als ‚im Stehen zu pinkeln‘, um darüber das Patriarchat und den sexistischen alten weißen Mann anzugreifen…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Also ich habe noch *die Mütter* dieser FrauenDingAktivistinnen kontrolliert (als Konsument quasi) in den 80ern. Annie Sprinkle und Lydia Lunch usw. tourten ja mal durch Stuttgart und Ffm, damals war *das* noch ne Nische und bissi underground+avantgarde und nicht soo ideologiebefrachtet, aber ich kann mich auch irren.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Lydia Lynch? War die nicht mal bei ‚Teenage Jesus & the Jerks‘?? Und dann: Gleich 2x hintereinander ‚alte Zeiten‘-Erlebnisse: Gerade ‚Lydia Lynch‘ und am Wochenende bei einem Bekannten, der ein bischen rumgezappt hat, irgendwo (vermutlich ARTE oder sowas…) plötzlich in einen Filmschnipsel über und mit ‚Gudrun Gut‘ gestoßen – Anfang der Achtziger bzw. Ende der Siebziger wohl schon so eine Art Dauergeheimtipp mit ‚Mania D‘ (damalige Gruppe). Wie seltsam … – ich weiß nicht was soll es bedeuten … – aber vielleicht weiß es die Heidi???

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Die größte Gefahr sind mutmaßlich nicht die
        moslemischen Polygamisten, sondern die
        Hirnprothesen tragenden deutschen Politiker
        und Juristen."

        Das noch viel größere Problem ist wohl, daß diese nämlichen ‚deutschen‘ Politiker mittlerweile jegliche Scham & Scheu abgelegt und verloren (und selbstredend NICHT wiedergefunden, da überhaupt nicht danach gesucht haben) haben‘, sondern daß sie nicht mal mehr zu Tarnungszwecken mit Hirnprothesen herumlaufen, sondern ganz offen und völlig schambefreit ‚oben ohne‘ gehen…!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        sehr schön, Luxi: *Mania D* -> Es handelt sich um die Vorgängergruppe von Malaria!..aber nicht ganz! meine Welt und Die Tödliche Doris und DER PLAN auch nicht, (einfach) weil ich keine Zeit für hatte und ganz später, als ich auf unsere HanseatenGabi forumstechnisch traf, war nur noch Hmbg. angesagt (LASSIE SINGERS und Bernadette LaHengst oder wie die komisch heissen tüt, hihi) LOL

        was ihr niemals kucken dürft, ist FINGERED (ein mitt80er Kurzfilm von Richard Kern) mit Frau Lunch..*omg* omg* -> ²"Kino der Transgression(en)" unn datt..in diesem äh sinnstiftenden ²Rahmen quasi, hüstel..*raschel&raun* und äh

        zacknweg

  18. Avatar

    Moslemen muss man klar machen das die hier nicht willkommen sind. Wir müssen alle auf die Straße !!! Die können ja in der Türkei machen was die wollen muss echt einer verstehen.

    Zur misch ehe will ich aber folgendes sagen:

    Ich bin verheiratet ( deutsch) und habe seit 1 Jahr ne deutsche Freundin. Mit ihr habe ich ein Verhältnis und sie weiß von Frau und Kind. Ihr macht es nichts aus da sagt sie mir das sie in der Hinsicht wie eine muslima sei. *kopfschüttel*

    Mein lieber Scholli unsere Frauen haben sich wohl einiges bei den muslimas angeschaut. Mir soll’s recht sein ahhhhhegghhhhhh :))))

    • Avatar
      heidi heidegger am

      manniokkmanniokk-عاهرةeahira-bringmaikonfettí ☠☠☠☠☠☠☠

      • Avatar
        heidi heidegger am

        grrrrrrohssé scheitann schprekken aus dirrr *arrafixx*, Gin äh Dschinn auch so sagäään..aber das Forum ist heidis gute Stube bzw. Beisl – du nix sleggd sprekken machen, dankebittedanke!

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Heidi:
        Du bist ja heute wieder in Hochform!!! Alles das ist nicht von schlechten Eltern!
        Inspiration (Transpiration) pur!!! C’est magnifique! Aukidauki!

        Grüße aus Preußen nach Hesse (an die Verbrescher, weil sie klaue Aschenbescher)
        Harhar!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Grüße aus Preußen nach Hesse (an die Verbrescher, weil sie klaue Aschenbescher)"

        Der preußische Staat müßte/muß erst reorganisiert werden. Das ist sicher nur im Bereich der preußischen Provinzen, die zum Besatzungsgebiet der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland gehörten, möglich. Mithin also: Brandenburg, Sachsen(-Anhalt) und (Vor-)Pommern.

        Und es ginge auch nur sinnvoll von der Gemeindebene aus, denn es muß sich im Identitätsbewußtsein der Menschen Entscheidendes ändern – nicht in den Anweisungsungspapieren irgendwelcher ‚BRD-Beamter‘.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Grüsse zrugg an die liebe @DBS (gestern war ich n o c h bessa-heute hatte ich Wetterfühlichkeit (vgl. Soki *kicher*) und stellte auf automatic, quasi)..ciao

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Lila Luxemburg am 6. Mai 2019 18:57

        ²*PreußeLudendorff* (dann doch in Minga verstorben) hatte es in den mitt20ern aber nicht leicht bei den Bayern, gell? Überhaupts, ich bewundere unseren EggertsWolfgang (lebt&arbeitet in M, gell?)–solche Sturschädel da druntnn teilweise, naja..

        ²exakt s o wurde der ehem. OHLeiter doch einst gemoppt da druntnn, tia-isso!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      " Mit ihr habe ich ein Verhältnis und sie weiß von Frau und Kind. Ihr macht es nichts aus da sagt sie mir das sie in der Hinsicht wie eine muslima sei. *kopfschüttel* "

      Rätsel, dein Name ist WEIB! Gut, dann nur noch die Frage: Wie sieht ihre (angetraute) Frau – also die, mit der sie das Kind haben – das? Macht der das auch ’nichts aus‘, weil sie in dieser Hinsicht ‚wie eine Muslima‘ ist…??

      • Avatar

        Gute Frage, Lila L. Vielleicht liest sie auch Compact online.

        Und warum so unverstaendlich ueber Ihre Freundin den Kopf schuetteln, Sele? Sie sind in dieser Hinsicht doch auch wie ein Muslim. Wie lange noch bis zur Freundin Nr. 2 oder 3?

        Frau Iris N. Masson,
        Ich habe auch Bauchschmerzen bekommen beim Lesen. Wie kann so etwas bloss in Deutschland passieren.

        Ich glaube allerdings nicht, dass die deutschen Politiker "ohne Scham und Scheu" Deutschland’s groesste Gefahr sind sondern die Deutschen selbst die es klar ablehnen ihr Land und ihre Leute/Familien zu verteidigen. Wohlwissend wie die nahe Zukunft fuer sie aussieht, ziehen sie es vor lieber wehrlos und still und sanft in den Untergang zu verschwinden den sie jahrelang klagelos auch noch selbst bezahlen, mit Geld UND Blut. Wenn es nicht so waere, die einst wehrhaftigen und patriotischen Deutschen haetten die schamlosen Landesverraeter schon lange aus dem Land gejagt.

    • Avatar

      Paßt zum Übrigen .Weiß Frau +Kind auch? Ehebruch ist ein schweres Verbrechen, keine Spaßveranstaltung.

  19. Avatar
    Manschuli am

    Liebe Frau Masson. Es ist alles richtig und gut was Sie schreiben, es ist aber nur fuer einen kleinen Kreis, der sich +/- sowieso einig ist. Die, die es angeht erreicht ihr Artikel nicht. Es ist ausserordentlich deprimierend, sich Tag fuer Tag damit zu beschaeftigen ander Leute auf die Missstaende aufmerksam zu machen und diese anderen Leute hoeren nicht zu weil sie zur Arbeit muessen. Ich kenne z.B.Montabaur. Ein kleines Kaff auf der Strecke zwischen Koblenz und Limburg. In dem Kaff spielt sich ab was sie schilderten aber galuben Sie da ruehrt sich einer? Da kennt einer den anderen, bis hinein in die Stadtverwaltung (dat es de Jung fon Mauersch Gretche) Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Wat Mauersch Gretche seine Sohn macht, dat moss doch reschtisch saein. Nachbarland Hessen. Toootal verseucht. Rhld-Pf. fuer sich selbst eine Schlafstaette fuer ein paar Hunderttausend Schafe. Es muss eine Revolution her. Nach der Wahl die jetzt kommt, einfach mal 3 Monate zuhause bleiben! Alle die Steuern bezahlen. Generalstreik ohne gewerkschaftliches Blabla, den die Gewerkschaften sind die groessten Verrraeter im Verbund mit dem roten Dreck. Was sagt die Kirche in MT dazu?? Nichts.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Was sagt die Kirche in MT dazu??"

      Die Kirche verkündet das Wort des Herrn zur Ehe: Gelobt sei, was geil macht …!" Oder hat er das vielleicht gar nicht gesagt?? Eh egal, da es ohnehin niemanden (mehr) interessiert…

      "Es muss eine Revolution her."

      Es hat NIE eine ECHTE Revolution gegeben! Das was wir heute als ‚Revolution‘ verkauft bekommen, sind Abläufe … Vorgänge gewesen, die von ‚Auserwählten‘ und ihnen nahestehenden oder von ihnen abhängige Gruppierungen ins Werk gesetzt haben. Mit einer ‚Revolution‘ wie wir sie zu verstehen GELERNT haben, hat das alles nichts zu tun. Von daher: Vergessen Sie die Revolution! Die fällt aus wegen … die ‚Auserwählten‘ wollen sie nicht – und deshalb bezahlten sie sie auch nicht!!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Naja, in Montabaur hockt 1&1, weil man ging und geht ja gern im Postfordismus in den Standortfaktor *gute Luft* hinein usw.

      Will sagen: auch Montabaur isch RheinMainBallungsraum irgendwie (geworden), gell?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        konkret: bin ja u. a. Nachtportier gewesen als Student in Rhein/Main einst, und Ffm ist ja unterversorgt mit Hotelzimmern zu Messe-Zeiten und Mainz und sogar *dahinter* war dann gefragt Gästebett-mässig.

        Will sagen: dies Montabaur bekam-bekommt auch mal paar Japaner o. Ä. ab glgntl. 😉

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "… und Ffm ist ja unterversorgt mit Hotelzimmern zu Messe-Zeiten…"

        Da wäre doch ein ‚mobiles Hotel‘ nach dem Lego-Prinzip keine schlechte Idee. Für die 5 Millionen ‚Gäste‘ (dann: ‚Neudeutsche‘ – ‚Deutsche‘ – ‚Asbach-uralt-Deutsche‘ – schließlich ’schon-immer-hier-gewesen’…) gabs ja auch Containerdörfer – da läge das Containerhotel – kurzfristig zusammensetzbar für hohen Bedarf eine ausgezeichnete Lösung … oder hieß es ‚Losung‘? Ach so … das war das Dammwild – zum Beispiel… – tschuldigung…

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Manschuli, selbst wenn der Artikel die Masse erreichen würde- er würde nicht begriffen. Ich habe eine ausnahmsweise gute Recherche der ARD gesehen über Sozialmissbrauch in Deutschland. Das war mal gute Journalistenarbeit, ja die können das noch. Alle Informationen die man bräuchte um aufzuwachen, waren dort vorhanden. Nur leider macht es bei unseren Mitbürgern nicht mehr "Klick". Da ist nichts! Die drehen sich auf dem Absatz um und wählen genau die gleiche Schxxxe wieder in die EU. Wir verkommen zu einer Grossstudie für Pathologen! An irgendeinem Punkt wurde unser Schmerzempfinden manipuliert.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "An irgendeinem Punkt wurde unser Schmerzempfinden manipuliert."

        Nicht ‚unseres‘, sondern ‚deren‘. Allerdings … ERFOLGREICH. Offensichtlich. Leider…

      • Avatar
        Werner Holt am

        Ich mach‘ ’ne Wette, daß diese ARD-Doku ab 23.30 Uhr lief.

  20. Avatar
    Irgendwehr am

    Der Wahnsinn fing mit der EU Arbeitnehmerfreizügigkeit an. Dieser Gehirnfurz der EU kostet dem deutschen Steuerzahler schon sein Hemd, da gnadenlos missbraucht. Die EU zuckt mit den Schultern: kann man nix gegen machen, da man keine Ungleichbehandlung zwischen deutschem Bürger und Bulgaren duldet, wenn es um soziale Unterstützung geht. Die CO2 Steuer wird bei Weitem nicht ausreichen, den Schwachsinn zu finanzieren. Die CO2 Steuer ist nur schon mal prophylaktisch geplant für den Wegfall an Mineralölsteuer, kleiner Wermutstropfen für den erpresserischen Erfolg im Rahmen der E-Mobilität. Mit anderen Worten, da wartet noch so einiges auf den deutschen Dumpfmichel. Bevor wir Merkel los sind, wird die noch einige Überraschungen aus ihrem Ärmel zaubern. Aber alles gut, die "Union" hat 2% zugelegt, Hirnprothesenmichel sei dank.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel