UNFASSBAR! – Lügenpresse schiebt BVB-Anschlag COMPACT und Elsässer unter

186

An alle treuen Leser: Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir Eure Hilfe brauchen – zeigt eure Solidarität mit uns, kommentiert und teilt diesen Beitrag, bevor man unsere Redaktionsräume stürmt, COMPACT verboten und Elsässer zum Staatsfeind erklärt wird… Jede Stimme zählt!

Jetzt ist die Systempresse wirklich komplett übergeschnappt! Belächelnswerte Dummheiten, hohle Anschuldigungen, Antifa-Parolen – wir sind ja einiges gewöhnt, zum Teil auch herbe Tiefschläge. Man erinnere sich nur an die höchstwahrscheinlich aus dem Dunstkreis der Dienste lancierte Intrigen-Serie gegen COMPACT, die uns irgendeine Beteiligung am illegalen Waffenhandel eines Herrn Rönsch andichten wollte. Erfolglos zwar, aber netter Versuch.

Jetzt folgt die Fortsetzung: Gestützt von den untergehenden Regime-Medien gehen anscheinend irgendwelche Kräfte im Hintergrund gegen COMPACT nochmal richtig in die Offensive. Focus Online behauptet nach dem Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus des Dortmunder BVB, dass „etliche Passagen (…) den Analytikern im Bundeskriminalamt bekannt“ vorgekommen seien. Etliche? Konkret habe das Bekennerschreiben „die Staatschützer an Beiträge im Magazin Compact“ erinnert, „das der Rechtspopulist Jürgen Elsässer in Leipzig herausgibt“.

Deutschlands letzte Bastion der Meinungsfreiheit braucht Ihre Unterstützung! Nur Ihr Abo macht COMPACT stark! Mit drei Klicks zum Abo!

Elsässer agiere als „Publizist gegen die vermeintliche ‚Kolonialdiktatur der USA‘ auf allen Kontinenten“ und habe damit den ideologischen Schlüssel für die islamistische Kriegserklärung geliefert. Im Wortlaut: „Inspiriert durch ‚Compact-Texte‘, so der Verdacht, fertigten die Täter fingierte Bekennerschreiben an, um den Angriff mit Splitterbomben auf das BVB-Gefährt der militanten Islamisten-Szene in die Schuhe zu schieben.“ Also nicht der Koran hat den oder die Täter beflügelt, sondern Wir! (*Autsch!*) Wie Sie die Übergeschnappten bei Focus Online erreichen können, erfahren Sie am Ende des Beitrags.

Immer wieder rotiert der Verfasser dieses Focus-Jakobiner-Pamphlets, Axel Spilcker, Leiter des Korrespondentenbüros Düsseldorf, in seiner „Argumentation“ um Elsässer und mögliche Legida-Terroristen: „Bei seiner Rede auf der Legida-Demo im Februar 2015 wetterte Compact-Herausgeber Elsässer gegen den Islamistischen Terror. Lautstark forderte der Rechtsaußen zudem: ‚Ami go home‘.“ Haa! Erwischt! Ein Patriot, der gegen die US-Militärdominanz auf deutschem Boden wettert, muss also per Definition eine geistige Eineiigkeit mit Islamisten haben. Diesen stümperhaft vorgetragenen Unsinn treibt man mit der Formulierung, „Die Frage, ob sich der oder die Bombenleger vom vergangenen Dienstag tatsächlich solche Tiraden zu eigen machten, werden weitere Nachforschungen beantworten“ auf die Spitze…

Liebe Kollegen vom Focus. Damit habt ihr eurer Glaubwürdigkeit endgültig ein nasses und kaltes Grab geschaufelt. Solche schmutzigen Tricks gegen die publizistische Konkurrenz, das nehmen wir euch Übel! Von einem kleinen, bescheidenen Magazin des Widerstands, das sich seine Anerkennung auf dem Markt alternativer Medien sauer verdienen musste, dann die Auflage verdoppelte, verdreifachte, zum gefährlichsten Oppositionsblatt aufstieg, nun zum Hauptquartier der Bombenbastler und Rechtsextremisten? Wir haben unseren Ohren nicht getraut, als Chefredakteur Jürgen Elsässer die Meldung heute früh vorlas. Mir wäre fast der Kaffeebecher aus der Hand gefallen. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Journalisten dieser Lügenmedien vollkommen den Verstand verloren haben, wurde er hiermit frei Haus geliefert.

Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

Weiter heißt es beim Focus – dem wir übrigens Auflage-mäßig seit längere Zeit eng auf den Fersen sind: In seinen [Elsässers] „Magazin-Texten“ gehe es „ebenfalls um die Schließung der US-Air- Base im rheinland-pfälzischen Ramstein“. Also kurz: weil unser Magazin auch mal über politische Themen berichtete, die von den Tatverdächtigen in ihrer Selbstbezichtigung aufgegriffen werden, sind wir jetzt an allem schuld? Wir sind gespannt, wieviel Eindruck eine solche Anklage vor Gericht machen wird. Unnötig zu sagen: Das Ganze ist eine böswillige Schmutzkampagne der übelsten Sorte gegen COMPACT – gegen die derzeit lauteste Stimme der Volkssouveränität.

Zwei stichpunktartig hingeschmierte Rechtfertigungen für den Bombenterror – wie sie auf dem anscheinend islamistisch inspirierten Bekennerschreiben zu lesen waren: Es ging um die US-Airbase Ramstein und den Abzug der Bundeswehr aus Syrien – sollen dem Leser hier als stichhaltige Belege für eine COMPACT-Mittäterschaft (oder geistige Vaterschaft) präsentiert werden. Wir fragen uns, ob wir zuerst unsere Anwälte anrufen oder uns beleidigt fühlen sollen, dass uns die Verantwortung für so eine stümperhafte Kladde zugeschoben wird…

Wir – das Magazin für Souveränität – sollen uns also vom schnöden Artikelschreiben aufs Verfassen von islamistischen Botschaften auf Vorschulniveau verlegt haben? Wir – das Magazin, das sich seit Jahren gegen den eskalierenden Islamismus in Deutschland, gegen den Terrorismus und gegen den drohenden Bürgerkrieg stemmt, immer nur zu friedlichem Wandel und Protest aufruft – sollen jetzt durch so eine hirnrissige Aktion auf die eigenen (!) Landsleute die Bombe zünden, auf der wir selbst sitzen? Wir, die wir den friedlichen, patriotischen Widerstand stärken, ihm geistige (!) Kraft geben wollen, sollen selbst den Ast absägen, auf dem wir sitzen? Das klingt wirklich sehr plausibel.

Deutschlands letzte Bastion der Meinungsfreiheit braucht Ihre Unterstützung! Nur Ihr Abo macht COMPACT stark! Mit drei Klicks zum Abo!

Schon gestern schrieb man übrigens auf Bild-Online im selben unglaublichen Verschwörergeist: „(…) die in einem der Bekennerschreiben formulierten Forderungen nach einer Schließung der Airbase in Rammstein und dem Abzug deutscher Tornados aus Syrien decke sich mit Forderungen des Leipziger Pegida-Ablegers „Legida“ und ihm nahestehenden rechtspopulistischen Organen, wie dem „Compact Magazin“.“ Den Verdacht von den ursprünglich verdächtigen Islamisten- und Antifakreisen auf die „rechte Szene“ abzulenken, ist schon an sich sehr kreativ. Aber allen Ernstes die Bürohengste von COMPACT zu den Masterminds – und wenn nicht zu den Ausführenden, so doch mindestens zu den Anstiftern – zu erklären, da bleibt einem förmlich die Spucke weg.

Etwas Abstruseres hat man bei COMPACT noch nie im Leben gehört. Wenn alle Publizisten, die jemals die Kriegspolitik der USA und die Rolle Deutschlands als US-Vasall kritisiert haben, jetzt verdächtigt werden, die eigene Fußballbundesliga anzugreifen, dann wird wahrscheinlich morgen auch Sarah Wagenknecht abgeführt, und ihr Mann Oskar Lafontaine gleich mit, oder Xavier Naidoo, der sich vor einiger Zeit mal als scharfer Kritiker der US-Besatzung geoutet hat. Mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich mir vorstelle, dass Polizeibeamte ernsthaft dem „Verdacht“ nachgehen, dass eine einfache Redaktion (!) plötzlich zum militanten Rechtsterrorismus übergegangen sein könnte.

COMPACT und Jürgen Elsässer haben sich immer für friedlichen Widerstand gegen eine falsche Politik, für sachliche Kritik und Reflexion statt Gewalt und sinnlosen Aktionismus ausgesprochen. Unser Magazin auch nur in die Nähe einer irgendwie gearteten Gewaltbereitschaft zu schieben, ist eine Ungeheuerlichkeit, die unsere sachliche Arbeit diskreditieren, uns als Journalisten dämonisieren, uns persönlich demoralisieren soll. Nicht mit uns! Und überhaupt: Welchen Vorteil soll COMPACT von so einer Aktion haben? Mal ehrlich? Und wenn man mit Machiavelli operiert: Bei dem Fleiß, den echte Islamisten in der letzten Zeit in Europa an den Tag legen, braucht niemand durch False-Flag-Terror noch draufzusatteln, wozu also die Mühe? Und wozu ein Anschlag gegen eine Fußballmannschaft?

Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

Mit unseren Argumenten will sich die Lügenpresse seit vielen Jahren nicht mal im Traum beschäftigen, unsere Stimmen will sie stattdessen zum Schweigen bringen, die Oase der freien Meinungsäußerung und der harten Regime-Kritik trockenlegen – zur Not auch mit den altbewährten Mitteln. Ist das jetzt der neue Reichstagsbrand für Deutschlands freie Presse? Tritt uns das SEK gleich die Tür ein? Wir wissen nicht was kommt, doch wir wissen eins: Mit dieser schamlosen Masche werdet ihr – Die Richtigen werden sich angesprochen fühlen! – weder uns kleinkriegen noch unsere Leser vertreiben können. Euer Spiel ist aufgeflogen. „Stoppt die Terroristen!“ schreit die Lügenpresse und ist doch selbst der Meister des Terrors gegen alle Andersdenkenden.

Ein bisschen mulmig kanns einem aber schon werden bei solchen Neuigkeiten. Die Luft wird dünn für patriotische Widerstandsmedien. Die Einschläge kommen näher. Jürgen Elsässer wies in seinem Blog persönlich darauf hin, dass mit dem vorgelegten Bekennerschreiben so einiges nicht stimmt. Er gab seine Einschätzung dazu ab, riet den Beamten, im Umfeld ehemals linker Konvertiten zu suchen, die derartige Argumentationsmuster nutzen würden. Wozu sollten wir ein Interesse am Fahndungserfolg vortäuschen, wenn wir selbst die Urheber sind? Hält man uns für so verwegen?

An alle treuen Leser: Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir Eure Hilfe brauchen – zeigt eure Solidarität mit uns, kommentiert und teilt diesen Beitrag, verbreitet diesen Wahnsinn so schnell wie möglich, bevor unsere Redaktionsräume gestürmt, COMPACT verboten und Elsässer zum Staatsfeind erklärt wird… Jede Stimme zählt! Wir verlassen uns auf alle, die uns seit Jahren treu zur Seite stehen. Wenn COMPACT auf diese Art vom Schachbrett gefegt werden kann, dann ist damit die freie Presse in Deutschland beerdigt.

AUFSTEHEN FÜR COMPACT! MUT ZUM ABO! JETZT ERST RECHT!

Natürlich können Sie sich auch selbst an Focus Online wenden:

St.-Martin-Straße 66
81541 München
Zentrale: 089/9250-0
Fax: 089/9250-1240
Leserservice: 089/9250-3292
Leserbriefe: redaktion@focus.de

Hier können Sie den Wahnsinn nachlesen: http://www.focus.de/politik/deutschland/bombenanschlag-auf-den-bvb-jetzt-fuer-die-spur-nach-leipzig_id_6960121.html

Anzeige

Über den Autor

Marc Dassen wurde im Wendejahr 1989 geboren und hat Anfang 2015 sein Studium der Geschichte und Philosophie in Aachen mit dem Bachelor-Grad abgeschlossen. Seither arbeitet er als Redakteur für COMPACT.

186 Kommentare

  1. Mein Leserbrief an den Lokus:

    Hallo Leute,

    Gratulation für die neueste Hetzaktion gegen Konkurrenten aus Anlass des neuesten Terrors, diesmal gegen die BVB-Kicker!

    Fällt Ihnen nix besseres mehr ein als mit Lügen und Unterstellungen der schwachsinnigsten Sorte gegen ein Magazin vorzugehen, das dazu beiträgt, die eigenen bzw. alternativen Meinungen im Rahmen der verfassungsrechtlich garantierten Rechte auszudrücken?

    Womit Sie einmal mehr das Faktum zu unterdrücken, dass wir unter massiver Beeinflussung unserer Systeme und der öffentlichen Sicherheit durch zahllose nicht integrierbare und kulturfremde Einwanderer stehen, befördert durch eine unsägliche Merkel-Politik.

    Glauben Sie irgendeinem MENSCHEN mit dieser Art von Schwachsinn dienen zu können?

    Warum tun Sie nicht das, wofür Sie angetreten sind: INFORMATION für die Nachrichten-Konsumenten zu liefern und nicht das Bedienen irgendwelcher politischer Zielsetzungen (in Richtung p.c. und links und Merkel-Regime) in Form von Hetz-Artikeln ?

    Ich wünsche gute Besserung.
    W.G.

    PS: Ich habe mich höflich ausgedrückt, was mir etwas schwer gefallen ist.
    Aber das ist eben mein Stil…

    Gruß an die Patrioten

  2. Ich würde auf diese Schmierenkampagne mit absoluter Ruhe und Souveränität reagieren.
    Maximal amüsiert das Bein schütteln, um einen unfähigen, aber etwas lästigen Wadenbeisser abzuschütteln.
    Macht weiter wie bisher. Euer Erfolg zeigt, dass ihr auf dem richtigen Weg seid mit Compact.
    Was ihr da oben beschreibt, ist die beste Bestätigung für euren Erfolg…:).

  3. Es gibt eine ganz einfache Art der Unterstützung. Ich lege beim Supermarkt, Zeitschriftenhänder etc. immer die Exemplare der Compact auf die Spiegel , Stern und Focus Hefte. So führt kein Weg an der Compact vorbei.

  4. swissmanblog am

    Noch gestern Abend erfuhr man aus den Medien, dass die Staatsanwaltschaft dabei ist, den Anschlag nachzustellen, um herauszufinden, wie der Ablauf allenfalls gewesen wäre.

    Eine Zeitschrift wie Compact dafür verantwortlich zu machen, ist hirnrissig und zeigt die ganze hinterhältige Verdummung nicht nur von Focus. Die haben nicht nur einen an der ‚Waffel‘, sie essen die auch noch selbstdarstellerisch selbst.

    Was sich z. Zt. in der BRD MS Presse abspielt, ist Verdrehung, Realitätsverweigerung und Hinterzimmergeschwurbel der machenschaftlich abgefahrenen Art.

    Das grenzt nicht mehr an Verblödung, sondern an den Fall für die Couch bzw. Gummizelle.

  5. Haben Sie etwas anderes erwartet? Das System der Parteienoligarchie des "… tributpflichtigen Vasallen der USA …" (Zbigniew Brzezinsky) treibt immer schneller in eine Diktatur der globalisierten (anglo-amerikanisch dominierten) Finanzmafia ab. Die Kanzlerin entscheidet ohne Parlament, ohne demokratische Legitimation wie Ludwig XIV. (u.a. in der Migrationspolitik). Das Parlament hebt – mit ganz wenigen Ausnahmen – bei vielen, die Existenz des deutschen Volkes und des deutschen Staates gefährdenden Maßnahmen der Vasallenverwaltung (s. o.) die Hand (z.B. für die Zerstörung der Energiebasis und damit der Industrie des Landes, für grundgesetzwidrige Militäreinsätze …).
    Nach der Bundestagswahl werden meiner Meinung nach Merkel oder Schulz – im Grundsatz unterscheiden sie sich ja nicht, denn die SPD war lange Zeit immer dabei) – blank ziehen. Eine wirksame Opposition wird es nicht geben! Dazu dienen auch solche Attacken wie die vom Focus aber auch die Spaltung der AfD, Verunglimpfung der Pegidademonstranten und des Packs (des Volkes also in Dunkeldeutschland, das die gewählt hat) usw. usw.
    So etwas wie Compact wird vernichtet oder wenigstens total diskreditiert werden – vermutlich auch die gegenwärtig noch vorhandene Freiheit des Internets. Es kann einem himmelangst werden!

  6. Inge Vogelfänger am

    Nach all den Fake News, den False Flags und den Inside Jobs seit dem 9/11 vermute ich, dass der BVB-Anschlag ebenfalls ein Inside Job war, denn sonst wäre viel mehr Personenschaden entstanden.
    Und wenn ich so weiter spinne, dann denke ich mir, dass der von den Polit-Verbrechern geplanten Bürgerkrieg einfach nicht in die Gänge kommt, weil der Deutsche nicht von der Couch hochkommt. Dann nimmt man mal dem Deutschen liebstes Kind aufs Korn, denn Fußball ist die heilige Kuh der Nation. Wenn man da angreift, könnte endlich Bewegung ins Volk kommen und die sich mit den Invasoren die Köpfe einschlagen. Aber Leute !!! Wenn wir Deutschen auf die Straße gehen, um irgendwem die Fresse zu polieren, dann sollten wir uns die Verursacher, die Schuldigen vornehmen. – die Politiker. Wenn wir zu Hunderttausenden den Reichstag stürmen, dann hält uns keine Security und keine Polizei auf. 1789 !!! Naja, wie gesagt, nur Spinnerei meinerseits. Man wird ja mal träumen dürfen.

    Und liebes Compact-Team. Ich habe schon ein Abo bei Compact. Wie kann man sich sonst noch einbringen ?

    • Liebe Inge Vogelfänger: empfehlen, empfehlen, empfehlen und nochmals empfehlen. Herzlichen Dank!

  7. Eine meiner Tanten aus Schlesien, gab einmal die einfache
    schlesische Dorfweisheit zu bedenken.

    Wer den Furz zuerst gerochen, dem ist er aus dem Arsch gekrochen !

    Nicht vornehm, aber treffend !

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    P.S. Compact wird denen gefährlich, und dies zeigt, daß System säuft ab !

  8. Na, det is doch jans klar! Der Maas der war’s! Mutti hat’s jesehn bei Trump! Jürgen pass auf, die Uschi wirft Dir bald ne Bomb

  9. Gehört der focus Artikel nicht eher in den Bereich "Fake-News"? Diesen "Focus" Artikel kann man ganz getrost den Locus herunter spülen. Jedoch, Holzauge sei Wachsam, daß gilt immer und zu jederzeit.
    Also den öffentlich rechtlichen Medien schenke ich eh kein gehör mehr – das ist schon lange vorbeit – man hat es doch Satt sich ständig verschaukel zu lassen – da ist einfach schon zu viel Schaden angerichtet worden.

  10. Hier ein eventuell hilfreicher Tipp. 1995 brachte FOCUS einen Falsch- Bericht über eine kleine Privatbank, die dadurch ruiniert wurde. Ich glaube mit dem Link könnt ihr recherchieren und den Spieß umdrehen:
    http://www.focus.de/finanzen/news/mody-bank-durch-und-durch-marode_aid_175688.html
    Aufgrund solcher Fakten kann die Glaubwürdigkeit dieser Markworth- Wahrheits- Chimäre auf den Prüstand gestellt und publiziert werden. Seit damals habe ich nie wieder FOCUS gekauft resp. gelesen. Gruß Stepher

  11. Ich kenne das Buch: "Terrorziel Europa" von Jürgen Elsässer und da gab es "Compact" noch gar nicht. Das Buch ist hervorragend und bestätigt so viele Aussagen von linksradikalen (Terror-) Gruppen, die sich aufgelöst haben wie die RAF und Carlo usw., denn der Geheimdienst wusste immer, wo sie (die Terroristen) sich aufhielten. Leute, die enorm unter Bedrängnis gekommen sind, konnten sich nur schützen, in dem sie juristisch nachweisen konnten, dass sie keine rechtsstaatlichen Gesetze umgangen haben. Das Volk wird weder Elsässer noch einen Autor schützen können, wenn sie vor Gericht gezogen werden. Da müssen sie sich selber rechtfertigen. Das musss vorbereitet werden!
    Es ist urkomisch, dass zuerst bei den Anschlag gegen den Fussballverein die Islamisten ins Visier kamen, dann die Antifa und zum Schluss Rechtsradikale. Das fand ich schon absurd. Dass unter den Rechtsradikalen Elsässer gemeint ist, ist ja eine Ironie und Till Eulenspiegel hätte das bestimmt auf den Markt posaunt! Wer glaubt da noch, dass das Staatsfeinde waren, denn die hat man nun alle unter einer Klappe gefangen!

    • Was soll überhaupt schlimm daran sein, rechtsradikal zu sein? Radikal zu sein, bedeutet schlicht, nicht mit Wattebäuschchen zu werfen, sondern ein Problem an der Wurzel zu packen.

  12. Marc, der Germane am

    UND ES WAR GAR KEIN BEKENNERSCHREIBEN…

    Wie ich gerade in einem Artikel auf jouwatch las, war das Schreiben, das beim Tagesspiegel via eMail einging gar kein Bekennerschreiben. Es ist vielmehr so, das sich der Autor dieses Schreibens lediglich befürwortend und eben nicht bekennend zu dem Anschlag auf den BVB-Bus geäußert hat.

    Hier der Link:
    http://www.journalistenwatch.com/2017/04/18/das-bekennerschreiben-der-tagesspiegel-zwischen-wunsch-und-wirklichkeit/

    Mittlerweile halten auch die zuständigen Ermittler, wie aus dem Artikel hervorgeht, das ganze für nicht ernstzunehmend. Zwar drohte der Verfasser, welchen man für einen rechtsradikalen Spinner hält, mit Aktionen, welche sich gegen die Gegendemonstrationen am 22. April in Köln richten und bei denen "buntes Blut" fließen solle. Allerdings ist auch dies, laut den Ermittlern nicht wirklich ernst zu nehmen.
    Ich glaube nach wie vor nicht, das es sich bei dem Verfasser dieses Schriebs um jemanden aus dem rechten Lager handelt, sondern vielmehr um einen linken Hetzer und Denunzianten, der dieses Schreiben abgesendet hat, um Stimmung gegen die einzige Opposition in Deutschland zu machen. Vielleicht aber auch um den/die Täter selbst, denn sie wollen natürlich von ihrer eigenen Spur ablenken.
    Die ganze Sache ist doch mal wieder ein weiteres Paradebeispiel dafür, wie die staatlich kontrollierte Gesinnungspresse durch vorsätzliche Verdrehung von Fakten und bewusstem Verbreiten von Falschmeldungen (Im zeitgemäßen Sprech auch "Fake-News" genannt) versucht, die patriotische Opposition in Deutschland zu verleumden und zu diffamieren!

    Ich frage nun SIE, Herr Maas: Welche Strafe gedenken Sie nun dem Tagesspiegel für das bewusste und vorsätzliche Verbreiten von "Fake-News" aufzuerlegen?

    Nun, ich kann es mir denken…

    • Detlef Degner am

      Da wird wohl der Herr überhaupt nichts einleiten, er hat doch viel zu viel mit Facebookeinträgen zu tun. Die ganzen Journalien aus dem Hause Springer sollte einfach keiner mehr kaufen.

    • Zitat aus dem Focus-Artikel =

      "Inspiriert durch „Compact-Texte“, so der Verdacht, fertigten die Täter fingierte Bekennerschreiben an,….."

      Wenn sie den Artikel im Focus gelesen hätten wüsste sie bereits das dort nicht anderes geschrieben wurde. Sehen sie das Wort "fingiert" ?! Lesen sie die weiteren Ausführungen in diesem Artikel und sie werden nur Sachverhalte finden die im Focus bereits aufgeführt waren.

      Daran ändert auch der dümmlich geschriebene Artikel von http://www.journalistenwatch.com nichts.

    • @Marc-"Ich frage nun SIE, Herr Maas: Welche Strafe gedenken Sie nun dem Tagesspiegel für das bewusste und vorsätzliche Verbreiten von "Fake-News" aufzuerlegen?"
      Ich glaube, Herr Mars wird das unprofessionelle Verhalten des Tsss entschuldigen. Der gute Wille zählt.

  13. Mann Baumgarten am

    Ein Gedicht aus GOTTes Hand an Lügenpresse Spiegel und die dämliche Bild"blöd"zeitung :
    Wer einmal lügt muß weiter lügen damit die erste Lüge
    noch bestehen kann .
    Das Lügenhaus der Lügen wackelt , GOTT selbst legt nun Hand an dieses Lügenhaus Springer daran !
    Wenn Bild und Spiegel nun dann meinen, Compact zu zerstören mit Lügenverschwören , dann
    legen sie auch mit GOTT unserem VATER der Wahrheit sich an !
    GOTT ist stärker als Springer-Finanzoligarchie
    und Co. ! -> Lassen wir GOTT doch mal rütteln am Springer-Lügenhaus und Co. !
    Mein Gebet zum ERZengel MICHAEL , jeden Abend vor GOTT , wessen ER Euch von Compact senden möge ,
    drum seid bitte froh und seid nicht verzagt ! GOTT zu bitten und IHM zu vertrauen , daß sind die
    schwierigsten Dinge beim Schauen !
    Euere Seelen werden stark durch die göttliche Hand , die ganze Wahrheit wird siegen , denn mit GOTT
    geht die Wahrheit Hand in Hand !
    Pilatus kannte GOTT nicht und fragte was Wahrheit denn sei , drum bleiben diese Leut bei Bild und Springer
    halt blöd in Ihrem befangenen Redaktionsstall !
    +++
    Um eines will ich Euch für Compact her bitten : Denkt über den Sinn nach einen privaten Wachschutz zu
    engagieren . Denn denkt an Charlie Hebdo , der Terror des Establishmentes winkte dort her von derem Klo !
    Beides ist wichtig zu GOTT um Schutz und Befreiung von Lügnern zu beten und den Verstand zum eigenen Tun zu
    gebrauchen . Wie GOTT die Lügenpresse vom Himmel zerschlagen wird, überlassen wir IHM im Vertrauen
    nach täglichem Psalm 91 der Heiligen Schrift !
    MfGruß
    Mann Baumgarten
    Akademiker der Katholischen Kirche Westfalen

    • Unabhängig vom ihrem wirren Kommentar sei eine Frage gestattet =

      Was ist ein "Akademiker der Katholischen Kirche Westfalen" ?

    • jakari blauvogel am

      compact sollte zwischen den zeilen dieses sing-sangs lesen. es steckt ein körnchen bitterer wahrheit darin. wir gehen nämlich auf das ende dieser "macht" zu und wir wissen wie ein solches ende meist endet.

  14. brokendriver am

    Im Muslime-Fatima-Merkel-Deutschland gibt es keine Meinungsfreiheit.

    Nur Verfolgung und Kriminalisierung von Andersdenkenden wie etwa COMPACT.

    Dabei informiert COMAPCT lediglich unter anderem über die kriminelle Flüchtlingspolitik

    von Fatima Merkel (Muslime-CDU) und den bevorstehenden Untergang Deutschland…

    oder die Islamisierung unserer deutschen Gesellschaft.

    Schon scheiße, wenn eine Diktatur Angst vor der Wahrheit hat….wie in Nord-Korea oder
    in der Türkei……oder in……………Fatimas Reich…

  15. staatenlos.info am

    German WIKILEAKS 2.0 = ÖFFENTLICHKEIT SCHAFFEN!! GEHEIM- DIENST PUTSCH IN DEUTSCHLAND??? ECHT oder FAKE? Hier findet man noch andere Ungeheuerlichkeiten! Wundert Euch also nicht!
    staatenlos.info Liveticker beachten !!!

  16. Ich vermute in den Kuchenrezepten der Bild der Frau verschlüsselte Botschaften für Antifa Terroristen. Die braune Haselnusscreme Torte kam mir gleich so verdächtig vor.
    Darin enthalten, Anschläge auf AFD Büros und Bürger mit "falscher Meinung". Auch die Leipziger Abriss Party im Dezember 2015 in Connewitz ist geplant und gesteuert durch Omas Spezial Lebkuchen Rezept.
    Alles schon raffiniert, bei solch traditionellen Rezepten fallen den gedreadlockten Wassersparern ja politisch korrekt die Haare aus.
    Mann, das die Polizei auch nie mal querdenken kann, kann doch alles so einfach sein,der Focus beweist es.
    Sagt doch schon Pippi Langstrumpf…ich mach mir die Welt,wie sie mir gefällt.

  17. Walther Dachs am

    Die Propaganda des Systems wird immer niederträchtiger.Und mit willkürlichen Hausdurchsuchungen und ebensolchen Verhaftungen arbeitet das System schon lange. Der Widerstand gegen die totalitäre Diktatur des Kapitals ist kein Rosengarten.

    • jakari blauvogel am

      weil der untergang naht walther, spätrömische dekadenz. dennoch: " sie bewegt sich doch"!

  18. Die Torstraße muss wieder in Elsässer Str. umbenannt werden, AAS abreissen!

  19. Mich interessiert nur eines: Wer hat die Bombe(n) an den Bus gelegt. Beweise dafür.
    Also das, was der Focus früher als Werbeslogan für sein Blatt benutzte, und sich davon inzwischen total entfernt hat: Fakten, Fakten, Fakten!
    Alles andere bewegt sich im Rahmen der Spekulation. Die reflexartigen Schuldzuweisungen an die Russen oder Rechten mögen gerne von der Regierungspresse aus dem Ärmel gezogen werden, ersetzen aber nicht die Notwendigkeit der Behörden den oder die Schuldigen zu präsentieren.
    Compact tut ausserdem gut daran, sich selbst nicht mit Spekulationen aus dem Fenster zu lehnen. Es ist albern zu glauben, die Ermittler würden auf sowas anspringen. Sachdienliche Hinweise- von mir aus. Was Focus jetzt macht ist nichts anderes als das was Compact vorab mit seinen Hinweisen am 12. 4. getan hat in Richtung: "Konvertit mit linkem Hintergrund".
    Im Moment wird angeblich in alle Richtungen ermittelt. Gut so.
    Fussballstadien waren vorher auch schon Ziel von Islamisten. Was die Medien an die Öffentlichkeit bringen, ist leider in keinster Weise mehr seriös zu Zeiten, wo gezielt Informationen, Desinformationen, Spekulationen, Konterspekulationen, Testballone und Einschüchterungen auf perfideste Weise miteinander vermengt unters Volk gebracht werden.

    • Günter Düsterhus am

      Die Aussage der Polizei ist eindeutig, völlig neues Täterbild. Aber wenn man Linke, Rechte und Islamisten ausschließen kann, dann bleiben die Geheimdienste. Dafür sprechen brisanter Sprengstoff und ausgefuchstes Zündsystem sowie keinerlei Tote, ein Ablenkungsmanöver! Das Motiv kann eine Bombardierung eines Chemiewaffendepots des IS in Syrien durch die USA sein , das 2 bis 3 Stunden zuvor geschah. Ganz blödes Ereignis so kurz nach der Strafaktion gegen Assad!

  20. Imad Karims komplett verschwundener Account bei FB ist übrigens wieder da – ohne Erklärung oder Nachricht von FB.

  21. Vor den Feiertagen, wo viele Leute Zeit haben, wurde eine regelrechte Kampagne gefahren. Nach den vielen 30-Tage-Sperren für Cahit Kaya und Akif Pirincci, wurden auch die Gruppen "Pegida" und "Pegida Bayern" komplett gelöscht. Und die Correctiv-Leute, mit einer Großspende von Soros aktuell nochmal unterstützt, ist richtig aktiv. Auch auf ihrer Seite haben sie nur noch ein Thema.

    Ein Magazin können sie nicht einstellen lassen über Nacht. Dafür ist "Vorarbeit" und massive Fake-News-Verbreitung notwendig. Langsam wird es ernst für Jeden, der noch den Mund aufmacht in nicht gewünschter Richtung.
    Ich gebe zu, kein Freund der AfD zu sein, aber JEDEN Tag bringt die Presse jetzt Artikel, die massivst über die AfD berichten, was schon lange bekannt war und man hätte berichten können. Jetzt schießen sie aber aus allen Rohren.
    Und Akif Pirincci wurde dazuhin noch sein Konto bei der Deutschen Bank gekündigt. Anlasslos.

  22. Direkter Demokrat am

    Ein Rat an jene, die solche Schmierblätter, wie den Focus, noch konsumieren: Finger weg! Geben sie das Geld lieber für Compact aus.

  23. die schon immer hier sind am

    Wen man jetzt schon wieder die tendenziösen Presseberichte hört dann würde es einen nicht wundern wenn an den Bombenzündern AFD Aufkleber und am Ort des Attentates eine Compactzeitschrift gefunden würden und Herr Elsässer in der nähe gesehen wurde, eine elendere Schmierenkomödie der Etablierten Banditen und des VS um jegliche Opposition Mundtot zu machen und einen Maulkorb vom Maulkorbminister Maas verpasst zu bekommen.

    • Fischer's Fritze am

      …Kommt vielleicht alles noch. Bis zu den kommenden Bundestagswahlen ist noch einige Zeit hin und die Realität ist manchmal grotesker, als es sich die Satiriker ausdenken.

  24. Heuchel-Westen am

    Das ganze ist ein Skandal und ein weiterer Sargnagel für die Presse- und Meinungsfreiheit! Dass man parallel (zu Recht) weiterhin gegen Erdogan wegen der Verhaftung Deniz Yücel protestiert, zeigt die ganze hiesige Heuchelei und Scheinheiligkeit, die immer unverhohlener ihr wahres Gesicht zeigt.

    In dieser Angelegenheit sollte compact trotzdem Ruhe bewahren und den Focus wegen ‚übler Nachrede‘ auf Schadenersatz/Schmerzensgeld wg. Rufschädigung verklagen. Nur weil der Staatsschutz ermittelt und dies dem Focus mitteilt, darf der Focus das nicht mit dieser spekulativen Ausschmückung ohne jedwede Belege zu benennen weiter verbreiten. Vielleicht kann man ja auch den Presserat einschalten, obwohl der eher ein zahnloser Tiger mit Feigenblatt-Funktion ist.

    Gleichzeitig wurden durch diese Aktion quasi als positiver Nebeneffekt die Verleumdungen des Herrn Rönsch zur angeblichen Zusammenarbeit von compact mit dem Verfassungsschutz endgültig ad absurdum geführt.

    Die Frage ist, ob der Staatsschutz über diesen Trick, einen Zusammenhang zwischen Anschlag und compact als angeblicher ’spiritus rector‘ hierbei herstellen zu wollen, den psychologischen Druck des Systems gegen Widerstand in Erdogan-Manier erhöhen möchte und zu ‚Ermittlungszwecken‘ legal an die Namen der compact-Abonnenten und weiteren Schriftverkehr zu compact rankommen möchte um weiter Kontrolle über den renitenten Bürgeranteil zu erhalten. Da kann er sich aber ja direkt an Ex-compactero Mario Rönsch wenden 😉

    Compact sollte die Daten präventiv gut verschlüsseln! (sensible Datenbanken – Daten als ‚Hashes mit Salt‘ und verschlüsselte neue (!) Festplatten, da Altdaten sonst wiederhergestellt werden könnten)

  25. EIN BESORGTER MIT IDENTITÄT ! am

    Was ich da im Focus lese, kommt mir total an den Haaren herbeigezogen vor. Es ist eine Unverfrohrenheit die Compact – Redaktion in solch eine Sache hineinzuziehen. Herr Elsässer hat sich immer für friedlichen Widerstand ausgesprochen und es immer wieder appelliert! Das was ich im Focus lese, liest sich ja echt wie ein perfides Gedankenkonstrukt, hier gleich 2 Fliegen mit einer Klappe zuschlagen. Erstens Widerstandskräfte zum Unrechtsystem in der Bundesrepublik auf deutschem Boden und zum anderen einen wirtschaftlichen Konkurrenten auszuschalten! Die sinkenden Zahlen des Focus sprechen da Bände!

  26. Der deutsche, zivilisierte und mündige Bürger muß auf der ganzen Linie bekämpft werden.
    Die "Gutmenschen" mit ihren Beglücker und Bereicherern, sind alleinig in der Lage, zu bestimmen, was die "richtige Meinung" ist. Alles andere wird niedergemacht, verbal und physisch.
    Armes Deutschland.

  27. seegrasteufel am

    Inzwischen wundert mich in Bezug auf die Lügen/Lückenpresse überhaupt nichts mehr. Zuerst kam die m.E. systematische Bekämpfung und Verunglimpfung des Teils der Bevölkerung, der sich eine abweichende Meinung erlaubte und sich nicht mit „Wir schaffen das“ zufrieden gab. Als Rechte, Rechtspopulisten, Fremdenfeinde, Fremdenhasser, Nazis, Pack usw. wurden sie angefeindet. Dann wurde die „Hofberichterstattung“ (A.M. die mächtigste Frau der Welt, A.M. die erste Ansprechpartnerin für Obama, A.M. sagt Trump, wie er seine Politik auszurichten habe, A.M’s sensationelles Abkommen mit Erdogan bzgl. Migranten (auch heute immer noch Flüchtlinge in MSM genannt) in den Vordergrund geschoben. Die Nazikeule hatte sich nämlich abgenutzt und war unbrauchbar geworden. Die nächste Eskalationsstufe wurde dann über solche Mitglieder der politischen Versagerelite wie Maas, Schwesig, Altmeier usw. eingeleitet. Zensur des Internets wegen Hassreden und den Regierungsfuzzies nicht genehmer Kritik. Wenn jetzt dem Compact-Magazin mit unsäglichen Argumenten, unbewiesenen Behauptungen und Unterstellungen das Geschäft kaputt gemacht werden soll, ist das erbärmlich und widerwärtig. Dieses Verhalten zeigt, dass die bisherigen Versuche, durch Druck und Meinungsmanipulation, Gehirnwäsche bei nicht stramm Merkel Gläubigen, stumme und widerspruchslose Merkel Gefolgschaft zu erreichen, gescheitert ist. Längst nicht alle Deutschen haben sich das eigene Denken aberziehen lassen! Gehirnwäsche, auch wenn sie über Jahrzehnte betrieben wird, wird bei 80 Millionen nie alle manipulieren können! Es gibt einfach zu viele alte, weiße Männer, die resistent und mit Wissen, Gespür und Erfahrung ausgestattet sind! Und mit diesen ganzen hässlichen, abstoßenden und letztlich hilflosen Versuchen des Focus, eine m.E. gescheiterte Politik schön zu reden, wird das vermutlich wahre Ziel, nämlich den Einzug der AfD in den Bundestag und weitere Landesparlamente, der vom Compact-Magazin medial unterstützt, aber auch kritisch begleitet wird, nicht erreicht werden.

    • seegrasteufel am

      Korrektur der vorletzten Zeile: …….aber auch kritisch begleitet wird, zu verhindern, nicht erreicht werden.

    • Michael Höntschel am

      Sie sprechen mir aus dem Herzen. Vor allem das mit den „alte, weiße Männer, die resistent und mit Wissen, Gespür und Erfahrung ausgestattet sind“ habe ich sofort annehmen können. Bisher war es immer die Jugend, die der Motor der Veränderung war. Heute müssen die Alten auf die Straße um dafür zu kämpfen, dass unsere Jugend überhaupt eine Zukunft hat. Die ständige Indoktrination der Jugend in Schulen und Universitäten hat nicht nur zu einer Spaltung der Gesellschaft geführt, sondern hat auch die Solidarität innerhalb der Familienverbände geschwächt. Die erst kürzlich vorgenommene „Anpassung“ der Lehrpläne ist nicht nur eine Reaktion auf die Zuwanderung, sondern hat eine Verdummung der nächsten Generation zum Ziel. Nivealose TV- und Kulturangebote tun den Rest. Krieg verherrlichende Computerspiele machen das Töten anders denkender und –lebender leichter. US-Drohnenpiloten rekrutieren sich aus dieser Generation. Auf diesem Weg wird keine Störung geduldet und vor wirklich keinem Mittel zurückgeschreckt. Die auf der Straße ihr Gesicht hinhalten oder in alternativen Medien versuchen die Meinungsfreiheit zu erhalten, verdienen unsere Solidarität.

  28. "Also nicht der Koran hat den oder die Täter beflügelt, sondern Wir!"

    Ja ist denn der Elsässer schon ein heiliger Mann geworden mit seinen "wirren" Thesen die Welt zu befreien ? ist denn das Compact Magazin schon eine Bibel, ein Koran geworden ? Ich hab wohl einiges verpasst…

    "…gegen die vermeintliche ‚Kolonialdiktatur der USA‘ auf allen Kontinenten“" Achso, dann sind 800 Militärbase der Amerikaner gleichzusetzen mit null Militärbasen der Russen und sicher nur zur Sicherheit der Welt gedacht ?
    Wessen "Sicherheit" dabei wohl Auserwählt wurde…

    "Vermeintliche" 800 Militärbasen weltweit, soso…

    "…fertigten die Täter fingierte Bekennerschreiben an, um den Angriff mit Splitterbomben auf das BVB-Gefährt der militanten Islamisten-Szene in die Schuhe zu schieben."

    Und der Focuss weiss von wem genau das es fingierte Schreiben waren ? von der, auch noch militanten ! (gibt es denn eine nicht – militante Islamisten Szene ?), Islamisten Szene ? die vom Focus offenbar sehr hoch geschätzt
    wird ? Wie kann man fingierte Bekennerschreiben von nicht fingierten unterscheiden wenn man sie nicht selbst angefertigt hat ? Wie kann der Focus sie unterscheiden wenn er sie nicht selbst im Fokus hat ? und wäre es denn falsch es der militanten Islamisten – Szene in die Shuhe zu schieben ? Übrigens die ziehen sich die Schuhe aus wenn sie im Gebetsmühlen – Raum beten…

    • Abwehrrecke am

      @ Mathias

      Es haben sich hunderprozentig glaubwürdige Augenzeugen gemeldet, die geben ganz klar
      und unmissverständlich zu Protokoll dass es ein gewisser Herr Björn H. aus Thüringen
      gewesen ist, Irrtum ausgeschlossen!
      H. wurde nur leicht bekleidet und offensichtlich nicht mehr Herr seiner Sinne mit einem
      – von den Zeugen eindeutig als Fernauslöser für Bomben identifizierten – Gegenstand
      hinter besagter Hecke beobachtet wie er halb irre durch’s nasse Gras hüpfte und immer
      wieder rief: "Jetzt haben sie einen Grund mich rauszuschmeissen, jetzt haben sie einen
      Grund……"
      Die Zeugen – allesamt Bewohner des St. Johannes-Stift-Altersheim – wurden nach den
      Aussagen vorbildlich von den Beamten wieder zurück zu ihrer Doppelstunde in Braille-
      schrift gefahren.
      BILD bestätigte auf telefonische Nachfrage des Taubstummen-Verbandes dass die
      Zeugen aufgrund ihrer hohen Sensibilität an den Tastapparaten als absolut glaubwürdig
      einzustufen wären und empfahl Herrn H. sich nun warm anzuziehen: "Dieser Sommer
      wird eiskalt für Herrn H."

  29. Was stimmt bloß bei Herrn Dassen nicht…? Studium der Philosophie und Geschichte und nun arbeitet er bei Compact….? Vielleicht liegt´s auch am Bachelor/Master – System…. Scheint eklatante Qualitätsmängel zu haben!

    • Abwehrrecke am

      Mir leuchtet nicht ein warum solche belanglosen Kommentare veröffentlicht werden!?

      Das ist nicht mal inhaltlich sinnvolle Kritik, sondern einfach nur billigste Anmache auf
      unterstem Niveau!

      Es ist eine logische Schlussfolgerung von Herrn Dassen nach dem Studium der Philosophie
      und Geschichte – wenn das schon zum Beruf des Journalisten führt – für COMPACT zu
      arbeiten…., daran sieht man dass trotz aller "eklatanten Qualitätsmängel im Bachelor/
      Master-System" es doch möglich ist ein intelligenter und selbstständig denkender Mensch
      zu werden und vernünftige und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen.

      Ein Glück….., Gehirnwäsche funtioniert nicht bei jedem!

  30. Keine Panik, gemäß der Bundesstaatsanwaltschaft, geht das dritte mutmaßliche Bekennerschreiben von einen Trittbrettfahrer aus. Bezeichnend ist viel mehr, dass es mittlerweile nun drei mutmaßliche Bekennerschreiben verfasst wurden. Tatsächlich gehen die jetzigen Ermittlungen in den Bereich der linksextremistesche und rechtsextremistische Zehne. So wurde maßgeblich das erste Bekennerschreiben scheinbar aus der
    salafistische Ecke und dann wieder scheinbar aus der linksetremistische Ecke der Antifa ausgegeben worden sein. Jetzt soll mutmaßlich das dritten Bekennerschreiben aus der rechtsextremistischen Ecke der Bundesstaatsanwaltschaft zugegangen sein. Selbst die Medien wie ZDF, ARD, N-TV , Phönix und N24 gehen bei dem dritten mutmaßlichen Bekennerschreiben von einen scheinbaren Trittbrettfahrer aus. Dieses ist scheinbar bei dem Magazin Fokus nicht angekommen zu sein. So, dass Fokus es für nötig hält mit unwahren Tatsachenbehauptung nun versuchen das Magazin Compact und Jürgen Elsässer mit dem mutmaßlichen dritten rechtsextremistischen Bekennerschreiben eines scheinbaren Trittbrettfahrer in Zusammenhang bringen zu wollen. Dieses sollte eine berechtigte Klage von Compacht gegen diesen Fokus wegen unwahre Tatsachenbehauptung schon wert sein. Hiermit hat sich das Magazin Fokus in absoluten Abseits und in tragische weise in die Unglaubwürdigkeit gestellt, in dem der Fokus seine Konkurrenten Compact mit solchen unlauteren Mittel der unwahren Tatsachenbehauptungen aus dem Feld schlagen zu wollen. Möglicherweise sollte sich der Fokus von solchen Schreiberlingen trennen, die solchen abstruse Behauptungen auf zu stellen versuchen um so mit das Magazin Fokus der Lächerlichkeit Preis geben zu wollen. Es ist bezeichnend wie tief der Fokus schon gesunken ist.

  31. Diese Email habe ich am 16.04.2017 an redaktion@focus.de geschickt:

    Betreff: Jetzt führt die Spur nach Leipzig von Axel Spilcker vom 14.04.2017

    Sehr geehrter Focus,
    sehr geehrter Herr Spilcker,

    „Die Forderung, wonach die Ramstein US-Air Base geschlossen werden müsse“, hat keineswegs nur Herr Elsässer vom Compact-Magazin formuliert, sondern schon sehr viele andere vor ihm und auch erst neulich die Fraktion „Die Linke“ am 19./20.01.2017 (http://www.swr.de/swraktuell/rp/kaiserslautern/linke-wollen-ramstein-schliessen/-/id=1632/did=18866010/nid=1632/1n2chka/ ).

    Herr Elsässer hat angeblich von einer „Kolonialdiktatur der USA“ gesprochen. Wenn das stimmen sollte, dass er das gesagt hat, kann ich daran nichts Unwahres finden, denn Wikipedia schreibt dazu: „Die Vereinigten Staaten unterhielten nach eigenen Angaben im Jahr 2008 761 militärische Einrichtungen aller Teilstreitkräfte (Army, Air Force, Navy, Marine Corps) im Ausland.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland )

    Bei nur ca. 190 Ländern auf der Erde ist das eine ganze Menge und kann meiner Meinung nach mit Fug und Recht zugespitzt als „Kolonialdiktatur“ bezeichnet werden, jedenfalls wenn man objektiv zu denken versucht, was ich immer anstrebe. Russland dagegen hat nur ca. 20 Militärstützpunkte (https://de.wikipedia.org/wiki/Russische_Streitkr%C3%A4fte Absatz: Militäranlagen im Ausland ) .

    Sie konstruieren auf absolut haltlose Art und Weise aufgrund von irgendwelchen Aussagen von Herrn Elsässer, die man als einigermaßen informierter Mensch jederzeit unterschreiben kann, einen Zusammenhang zu dem Sprengstoffattentat auf den Spielerbus der Dortmunder Borussia. Glauben Sie das, was Sie da schreiben, eigentlich selbst, oder halten Sie nur die Leser für so uninformiert, dass diese immer noch alles an den Haaren Herbeigezogene glauben, nur weil es zufällig in einer Zeitung steht?

    Herr Elsässer kann also angeblich mit seinen jederzeit überprüfbaren Aussagen „politisch rechte“ Menschen dazu bringen, Anschläge zu verüben.

    Laut dem islamkritischen Autor Hamed Abdel-Samad kann man im Koran alles finden, je nachdem, was man sucht. Wer Suren sucht, die die Gewalt, ja den Krieg rechtfertigen, wird sie finden. Doch er wird auch solche finden, die den Frieden beschwören.

    Sie werden zugeben, dass der Koran wesentlich weiter verbreitet ist, als das Compact-Magazin des Herrn Elsässer. Es gibt schätzungsweise 1,5 Mrd. Muslime weltweit. Auch wenn nur ein kleiner Bruchteil davon Suren den Vorzug gibt, die den Krieg rechtfertigen, kann man von den vielen islamistischen Anschlägen der letzten Zeit nicht wirklich überrascht sein. Trotzdem hat nie etwas mit irgendetwas zu tun, soll heißen, dass laut Mainstreammedien alle diese Anschläge nichts mit der Religion des Friedens, also dem Islam, zu tun haben. Und wenn man diesen Zusammenhang aufgrund von Beweisen einfach nicht mehr verleugnen kann, darf man natürlich keinesfalls alle Muslime deshalb unter Generalverdacht stellen. Generalverdacht gegen Deutsche und auch Herrn Elsässer, ausländerfeindlich, rassistisch und Nazi zu sein, ist natürlich nie verkehrt. Ich vermute, dass Sie als politisch korrekter Artikelschreiber auch diese Ansichten vertreten? Ich frage Sie also: Ist das nicht mit zweierlei Maas (kleines Wortspiel) gemessen? Herr Elsässer ist laut Ihnen quasi persönlich Schuld an dem Anschlag auf den Spielerbus, der Koran bzw. die Religion des Friedens – der Islam – hat aber nie etwas mit den Terroranschlägen zu tun…. Wenn Sie nicht selbst sehen können, dass das Quatsch ist, tun Sie mir wirklich leid!

    Sie persönlich helfen mit Ihrem Geschreibsel mit, dass die Meinungsfreiheit Stück für Stück abgeschafft wird. Glauben Sie wirklich, dass das keine Auswirkungen auf Sie selbst haben wird?

    Dazu ein Zitat des deutschen evangelischen Theologen Martin Niemöller:

    „Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

    Ich werde mir Ihren Namen merken. Sollte ich Ihren Namen über einem Artikel sehen, weiß ich sofort, dass ich diesen Erguss gar nicht erst zu lesen brauche, denn es wäre reine Zeitverschwendung.

    Hochachtungsvoll

    • Die Grünen ebenfalls.
      http://www.swr.de/swraktuell/rp/ramsteins-rolle-im-drohnenkrieg-stroebele-stellt-anzeige-wegen-mitwirkung/-/id=1682/did=18673390/nid=1682/83t5hu/

  32. Edmund, der schon immer hier lebte! am

    Viele Morde der RAF (Buback etc.) und des NSU (Kiesewetter etc.) konnten trotz jahrelanger Prozesse nie eindeutig aufgeklärt werden.
    Bei IS-orientierten Attentaten kommt es dank frühzeitigem Ableben der mutmaßlichen Täter (Sonboly, Albakr, Amri etc.) in der Regel erst garnicht zu Prozessen.
    Noch weniger Aufwand für die Justiz scheint die neue Tätergruppe "islamistischer Linksrechtsradikaler" zu versprechen, die erst garnicht ermittelt werden kann.

    Alles klar?

  33. Meine letzte Info ist, dass es sich um Bundeswehrsprengstoff gehandelt haben soll. Sollte das wirklich so sein, dann war es vermutlich nur ein kleiner Wicht, der beim Bund seine Minderwertigkeitskomplexe auslebt und nun zeigen möchte, was er alles kann. Eigentlich sollte man solche Leute nicht beachten, aber das kommt davon, wenn man jeden nehmen muss, weil die normalen Deutschen keinen Krieg mehr spielen wollen.

    Und nun darf der Mainstream wieder verschwörungstheoretisieren.

    • Nachtrag
      Ich möchte damit natürlich nicht jeden Soldaten in die Psycho Ecke stellen.

  34. Bin ich hier der Einzige, oder wieso wird nicht auch eine türkische Spur in Betracht gezogen, sei es mit oder ohne Unterstützung eines deutschen Geheimdienstes.
    Wenn man danach fragt wem es nützt, dann wird sogar eine win-win Situation draus.
    – kritisches Medium wird beschädigt und vermutlich angreifbar gemacht
    – kritische Partei wird beschädigt
    – patriotisches Lager wird diffamiert
    – die politische Rechte wird kriminalisiert
    Man sollte mal darüber nachdenken.

  35. Herr Elsässer und seine Kollegen sollten sich nicht wundern und schon gar nicht beklagen, wenn sie von rechts außen mit dem Verweis " auf Islamisten mit deutschen — speziell linken Hintergrund – den Ball den
    Linken versuchen zuzuschieben, dieser abgefangen wird und auf sie zurück geschossen wird.
    Ein COMPACT-Abonnenent

    • Michael Höntschel am

      H. Böhme, offenbar verfügen sie über Hintergrundinformationen, lassen sie uns daran teilhaben.

  36. @Compact
    Geschätzter Herr Dessen,mir gefiel ihr Beitrag, aber ich kann nicht ganz verstehen wie Compact dem Focus auflagenmäßig eng auf den Fersen ist. Ich habe leider nur die Wikipedia-Zahlen und dort steht, dass der Focus eine 10mal höhere Auflage als Compact hat. Bitte mal ihre Zahlen nennen. Vielen Dank!

    • Es ist so das die Focus Auflage mehr als 10 mal so hoch ist als die von Compact. Da sind mit Herrn Dassen wohl ein wenig die Gäule durchgegangen.

      484.000 Exempare des Focus davon 480.000 verkaufte Exemplare
      80.000 Exemplare des Comapct davon 40.000 verkaufte Exemplare

  37. Ismirschlecht am

    Keine Panik.Indem Focus nicht nur gegen Compact keilt,sondern im selben Atemzug RB Leipzig mit in den Topf wirft, erkennt doch der letzte,wie total durchgeknallt das Ganze ist.Wär selbst für den 1. April Kilometer unter der Grasnarbe.

  38. Unglaublich!

    Warum fragt sich die BVB-Führung nicht, warum der Islamische Staat nicht schon längst besiegt ist?

    Ich weiß immer noch nicht, warum uns Bürgern die Beseitigung Assads wichtiger sein soll als den IS endlich in seinem militärischen und ideologischen (!) Zentrum zu besiegen? Was ist unser Bundesregierung nur so wichtig an diesem Assad? Wir hätten wohl keine Flüchtlingskrise bekommen, wenn der IS schon längst besiegt wäre, wenn es keine Sanktionen, keine Streichung der UNHCR-Mittel gegeben hätte … Millionen Heimatvertriebene, Hunderttausende Tote, Anschläge und ihre Opfer, immer mehr Überwachung (Kann man mit mehr Überwachung den IS in seinem ideologischen Zentrum besiegen?), unglaubliche Kosten (Steuergelder!) sind entstanden … Was ist nur so wichtig an diesem Assad?

    P.S. Mit dem BVB sind auf einmal andere Ziele als unbekannte Zivilisten in den Fokus des Terrors gerückt. Womöglich werden jetzt auch politische Entscheider in den Fokus rücken? Die bisherigen Opferzielgruppen waren nämlich schon immer der große Unterschied eines IS zu anderen Terroristen wie z.B. einer RAF.

    P.P.S. Frau Merkel, warum sind Sie noch Bundeskanzlerin?

  39. Ich wette, morgen geht ein viertes Bekennerschreiben von den Schalke-Ultras ein.

    Und spätestens übermorgen wird die DNA von Uwe Böhnhardt am Borussia-Mannschaftsbus gefunden….

    War doch mal ’ne neue Idee, nicht wahr, Herr Maaßen…?

  40. Ein Westfale am

    Jetzt reichts!Ich hab ja schon viel von und über Compact gelesen,und musste auch das ein oder andere mal über die ganz offensichtliche Dummheit der Lückenpresse lachen.Aber jetzt ist Schluss.Werde mal intensiv im Umfled die Werbetrommel rühren,hab sehr viele von euren Heften,und damit lässt sich alles an Lüge(gegen euch)beweisen.Wenn NRW wach wird,bebt die Republik.Macht weiter so. Mfg Ein Westfale

  41. Systemkritiker am

    Ich kann es nicht fassen was in Deutschland für ein falsches Spiel gespielt wird. Die Millionen Menschen die davon die Schnautze endgültig voll haben müssten längst (noch gewaltlos) ersthaft zuschlagen, doch in Deutschland hat man ja gelernt, ordentlich,brav, geordnet, hündisch alles zu erdulden auch wenn die Schei—e und der linksverordnete Schwachsinn (ursprünglich mal unter Honnecker&Co. verortet) längst auch bei uns hochkocht. Inzwischen sieht und merkt es jede/r dass Deutschland aufgrund von "alternativlosen" politischen Fehlentscheidungen von Merkel und ihre Paladine sich aufführend wie in einem maciavellisystemischen Selbstbedienungsladen. Wenns knallt – und das kommt inzwischen öfters vor als der politk lieb ist, wird selektiert in welches Terrorkörbchen abgelegt. Links- rechts, Helldeutschland- Dunkeldeutschland- Islam NÖÖÖÖÖÖÖ -hat alles Nix mit NIX zu tun. Opfer …. wo ? und wenn doch die Toten und verletzten bei uns weit weg geschoben, Angehörige im Stich gelassen, dafür geheuchelte, herabspulte vom Blatt abgelesene Anteilnahme des politschen estabelisments und ihren hörigen ,Refugee- Asylindustrieaffinen Gutmenschen. es werden dafür wolkenreichwortgeschwurbelte Untersuchungsausschüsse angeordnet nach Nichtschuldigen gesucht, statt nach Schuldigen, geschweige denn dem Ursprung des Wahnsinns. Sie müssten nur in ihren eigenen Spiegel schauen!
    Wenn jetzt nach dem BVB Bus Anschlag, LINKs Antifa Chaos-Bezahlrandalierer, der Islamterror tagtäglich reingewaschen wird weil es politisch nicht ins linke "weltoffene Multikulti Weltbild" passt, wird es einfach passend gemacht. Inzwischen wird wie in einer Bananenrepuplik aufgerufen die AFD, andere Kritiker dieser politischen Wahnsinns zu verunglimpfen, zu diffamieren, zu verfolgen,ect. pp. Hatten wir dies nicht schon mal? Ausgerechnet diese die meinen die Kritiker dieser Politik hätten eine braune Gesinnung, neigen zu Terror usw. sind diejenigen die genau eine solchen Ideologie für sich als richtig und oportun halten. Verrückter gehts nimmer.
    es ist deshallb leider auch kein Wunder, dass nun sogar Compact als vermentlicher Hintergrund Rädelsführer
    für das 3.Bekennerschreiben des Anschlags auf den BVB Bus verantwortlich machen möchte.
    Nicht umsonst sind als Vorbereitung für den "Fall der Fälle" ununterbrochen wie am Fließband Fernseh- Dokumentationen (Arte, Phönix. NTV,&Co.) gegen sogenannte "neue Rechten" im Gange. Ob gegen g.Kubitschek. Söllner, Tychy, Pirinicci, oder gar in div .Filmen direkt J.Elsässer beschuldigt ideale Ablenkung für die wahren Probleme in deutschland.
    Siehe dazu auch YT "Norbert Bolz im Gespräch mit Wolfgang Herles"
    Veröffentlicht am 13.03.2017
    Zitat: Die deutschen Journalisten treiben die Politik vor sich her, sagt der Medienwissenschaftler Norbert Bolz. Die von ihnen betriebene Hysteriemaschine dreht Trump, Merkel und Schulz durch den Wolf und produzierte eine ganze eigene und eigenartige Pseudowirklichkeit.

  42. Hans Heinrich Klöker am

    Liebe Redakteure des COMPACT-MAGAZINS ! Bitte ändert Euren Kurs nicht.Beobachtet weiterhin mit gesundem Menschenverstand und spitzer Feder.Und wenn Ihr es für nötig erachtet:Geht vor Gericht und kämpft so lange bis die Gegenseite am besten im Fernsehen zur besten Sendezeit(20:15 Uhr) eine Gegendarstellung veröffentlichen muss.Vielleicht schreckt das diese Tintenkleckser von ihrem schändlichen Tun doch Mal ab.

  43. Hiermit erkläre ich meine volle und uneingeschränkte Solidarität mit der mutigen “Compact“~Redaktion unter Jürgen Elsässer!

  44. Lügen haben kurze Beine am

    Lügenpresse. Das Medikament ist da, es fehlt nur die passende Krankheit, um Kasse zu machen.

    So ein "Anschlag" wie in München? Schön, dass die Verfasser vom Bekennerschreiben COMPACT mitlesen, aber bitte COMPACT nicht in die Terrorliste reinbomben. Das ist ja stümperhaft. Erst dachte ich an einen Scherz. 1. April. Solche Dinge übezeugen mich immer mehr, dass die russische Propaganda begrüßenswert ist und alle bekämpften Widerstandsbewegungen ehrlich sein müssen.
    COMPACT ist wohl sehr gefährlich für die Lügenpresse und diese überzahlten Politiker, dieses System aus Manipulation, Lügen und Ausbeutung.

    Der "Anschlag" ist da, jetzt wird das passende Bekennervideo von der NSU hervorgeholt. Nein, das war ja was anderes. Jetzt wird ein passendes Bekennerschreiben hervorgeholt. Den rosa Kater haben wir ja noch. COMPACT ist gut. Sehr gut. Patriotismus ebenso. Russland wäre der beste brüderliche Verbündete von Deutschland. USA ist schlecht, gemein und so was von böse und falsch. Deutsche Patrioten sind gute Menschen. Amis raus aus den Kasernen, raus aus Deutschland. Niemand mag amerikanische Soldaten die Kaugmmi kauen und sich vor Assad im Bunker verstecken. Deswegen sind die in Deutschland, die verstecken sich hier. Alles so kostenfrei und sicher. Hoch lebe Herr Putin und Herr Höcke. Mögen Väterchen Russland und Deutschland sich vereinigen. Beide Länder gehören zusammen. Von beiden Ländern wird der Frieden in Europa ausgehen. Nie wieder amerikanische Bomben aus Ramstein an unschuldigen Zivilisten und russischen Krankenschwestern.

  45. Marc, der Germane am

    JETZT IST ES RAUS!

    Man hat also, wie ich gerade auf PI-News las, endlich ein Bekennerschreiben gefunden, das den herrschenden Eliten passt!
    Das Bekennerschreiben von links: Nee, passt uns nicht!
    Das Bekennerschreiben von Islamisten: Nee, passt uns nicht!
    Und auf einmal zaubert jemand das Bekennerschreiben von mutmaßlichen Neonazis aus dem Schlapphut: Ja, das passt uns ganz hervorragend ins Konzept. Das kaufen wir und präsentieren es voller Stolz den Bürgern!
    Hervorragende Agitations- und Propaganda-Arbeit, Frau Merkel und Herr Maas!! Machen Sie nur weiter so!

    Wer´s glaubt, werde selig.

    Hier der Link:
    https://www.pi-news.net/2017/04/dortmund-drittes-bekennerschreiben-passt/

    Es waren also die Nazis! Und in dem Bekennerschreiben wurde auch gleich angekündigt, das am Tage der Parteiversammlung der AfD "rotes Blut" fließen werde! Man droht damit, mit Berufung auf Hitler Anschläge auf die Gegendemonstranten begehen zu wollen.
    Die Folge: Damit keine Gegendemonstration stattfinden kann und muss, bei der "rechtschaffene Bürger" gefährdet oder gar getötet werden, darf natürlich auch der AfD-Parteitag nicht stattfinden. Aus Gründen der inneren Sicherheit, versteht sich! Es könnte ja zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen!

    Also ehrlich: Schäbiger und dilettantischer kann man den Parteitag einer unliebsamen Partei nicht torpedieren wollen!

    Wie nun auch bekannt wurde, vermutet man die Herkunft des verwendeten Sprengstoffes aus Beständen der Bundeswehr. DAS erhärtet doch nur den Verdacht, das Schlapphüte daran beteiligt waren!

    Hat die AntiFa diesen Bekennerbrief mit der Billigung, dem Wissen und der Unterstützung der Schlapphüte in Umlauf gebracht, um den AfD-Parteitag zu torpedieren?

    WAR DIE GESAMTE AKTION MIT DM ANSCHLAG NUR MIT DEM ZIEL AUSGEFÜHRT WORDEN, UM DEN AfD-PARTEITAG ZU VERHINDERN, DA MAN ANGST HATTE, DAS DIE AfD IHRE STREITIGKEITEN BEENDET UND GESCHLOSSEN UND STARK IN DEN WAHLKAMPF ZIEHT???

    • Marc, der Germane am

      Ein kleiner Nachtrag

      So ganz nebenbei fällt mir ein, das man ja auch nicht die Beteiligung eines ausländischen Geheimdienstes ausschließen kann. Nun, wer könnte das sein?
      Summieren wir mal ein paar Fakten:
      1.: Der verwendete Sprengstoff könnte aus Bundeswehrbeständen stammen.
      2.: Die verwendeten Zünder waren militärisch und sind so nicht so einfach zu kriegen.
      3.: Die Türkei wird schon seit langem von Deutschland aus Restbeständen der Bundeswehr beliefert.
      4.: Erdogan hat hier ca. 5000 Agenten herumlaufen.

      Erdogan hat ein großes Interesse an der Destabilisierung Deutschlands. Drohte einer seiner Minister nicht mit Religionskriegen in Deutschland? Drohte Erdogan nicht neulich damit, das bald kein Europäer, gemeint waren wohl speziell deutsche, nicht mehr sicher sein würden, wenn sie auf die Straße gehen?
      Ist es möglich, das eine Destabilisierung des Landes der Vorbereitung der Umsetzung seiner Drohungen liegt? Das der Mann über Leichen geht, liegt nahe, behaupten doch die Russen, das Erdogan den Rebellen in Syrien Sarin-Gas bzw. die chemischen Bestandteile dafür lieferte.

      Was für ein riesiger, zum Himmel stinkender Misthaufen das alles ist! Wir dürfen gespannt sein, was bei der ganzen Sache herumkommt und wir müssen jetzt wachsam sein, unsere Sinne schärfen und uns auf das schlimmste gefasst sein. Vielleicht sogar auf einen Bürgerkrieg. Deutsche, bereitet Euch vor!

  46. Karl Brenner am

    Da kann man nur noch lachen…

    Ein "geflüchteter Bombenanschlag" den man je nach Bedarf umetiketieren kann.
    Mal sind es die Islamischen. Mal die Linsextremen. Mal die AfD und jetzt COMPACT.

    Das Motto: Ruf mal beim VS an. Die sollen ein neues Bekennerschreiben machen.

  47. Dicke Bertha am

    Wer andere zum Staatsfeind erklärt ist Nationalist!

    Das wäre nicht so schlimm, wenn ihm eine demokratische Nation lieber wäre als eine feudale EU.

    Schlimm und tragisch wird es erst, wenn pro europäische Nationalisten den demokratischen Nationalstaat unter EU Flagge zu einer Feudalherrschaft umbauen und sich dabei auf eine Überwindung der Nationalstaaterei berufen wollen, die es mit der EU aber gar nicht gibt, sondern sich als ein Ausspielen der Menschen offenbart. Das gestattet eine bürgerliche Mehrheit, die ganz gut damit leben will, von der Unterdrückung einer großen Minderheit zu profitieren. Die bedient halt auch der Focus.

    Die Minderheit, von der sich womöglich ein Teil nach links abwenden will, bekommt Angebote echter Gehirnwäsche, die als kritisches Denken verkauft werden. Wer offen oder konkludent konstatiert, ihm sei der neoliberale EU Feudalismus lieber als die Berufung auf den Nationalstaat, weil eine solche völkisches Denken sei (nicht gerade zwingend, also Schwachsinn, der aber in Zeitungen steht), gehört selbst zu den nationalistischen neoliberal feudalistischen politischen Idioten, die den Klassenkampf von Oben glühend zu legitimieren suchen. Der kann auch beim Focus anheuern. Solche Idioten laufen im vermeintlich linken Lager mittlerweile in Massen rum und sind entsprechend leicht für jede noch so miese Schweinerei zu agitieren. Sie sind Mitschuld an der Misere. Wie soll man die nennen?

    Bonzenlinke?

  48. Ich denke mal Ihr und die Compact-Macher haben noch gar keine Ahnung wie Wahlkampf wirklich geht, wie schmutzig, wie dummdreist, wie verlogen, ja wie tödlich er ist. … Denkt ihr wirklich etwas zu gewinnen, mit friedlichen Märschen, Ehrlichkeit, Wahrheit, Fairness – wenn anderswo reihenweise tote menschen einer Killery zugerechnet werden ? – Denkt und glaubt ihr wirklich aktuelle Machthaber sind rechtschaffen in ihre Ämter gekommen – und nicht über Leichen gegangen ?! … Dann ab zurück in den Kindergarten !!! ^^

  49. die schon immer hier sind am

    Wer hier nicht merkt was für ein übles Spiel hier läuft,die NRW Wahlen stehen vor der Tür als wird versucht den BVB Anschlag den rechten unter zu jubeln möglichst Legida oder AFD und nach den Wahlen kommt heraus wieder ein bedauerlicher Einzelfall eines Islamisten so werden in dieser"Demokratie" Wahlen manipuliert oder war gar der VS involviert?

  50. Dr. Schurmann am

    Ich habe den Verdacht dass der Anschlag auf den Bus und Sportler, und die darauf folgende Hetzpropaganda eine Terroraktion gegen die die anders denken als die Aktivisten der Blockpartei. Leider schweigt die Mehrheit und wählt die Blockpartei; weil sie so effektiv programmiert (d.h. politisch korrekt erzogenen) sind. Compact verbreitet mehr vernünftiges Denken und deswegen wollen die tolerante Globalisierer Compact abschaffen.

  51. an die Focus Kasperle gesendet:

    Hallo,
    ich weiß, wer`s war- die beiden Uwe`s. Gesteuert von Beate aus der Zelle.
    Noch ein gutmeinender Rat, stellen sie den IQ ihrer Redakteure schnellstens auf den Prüfstand.
    (Ich kenn den aber auch schon – er liegt unter der Zimmertemperatur)

    Hallejullia und dicke Eier.
    Ein Nichtleser ihrer Machwerke

  52. Kommunisten und Maoahnhänger wie Antifa und Co haben bestimmt den Anschlag gemacht und wollten es jetzt den "Rechten" in die Schuhe schieben, dass dachte ich mir von Anfang an. Entweder es werden Aufkleber der AFD, NPD oder Compact gefunden… alte Zeckenstrategie

    • hubi stendahl am

      Unwahrscheinlich. Man hat zwischenzeitlich bekanntgegeben, dass die Granaten aus Bundeswehr Beständen kamen. Wahrscheinlich waren es Übungsgranaten, deren Schadenspotential extrem begrenzt ist, wie man ja auch an den realen Schäden sehen konnte. Fast nichts.

      Warum der BVB? Wäre ich der Verfassungssschutz und hätte solche Ambitionen, dann würde ich zur maximalen Verwirrung auch 3 Bekennerschreiben hinterlassen. Die so Verwirrten werden dann zunächst auf ein linkes Bekennerschreiben programmiert, danach auf Islamisten, die aufgrund des textlichen Aufbaus glaubwürdig wieder aus der Diskussion genommen werden können , um am Ende die eigentliche Massenprogrammierung vorzunehmen, in dem man den Rääächten est in die Schuhe schiebt. Rechts ist dabei bekanntlich alles, was gegen Invasion ist.

      Dabei ist ein Magazin wie Compact doch ein perfekter Sündenbock. Wir sind im Wahljahr.
      Wäre der Bus in schlechtes Wetter geraten, hätte er schlimmer ausgesehen. Es kommt also darauf an, was in den Köpfen der Menschen ist und nicht, was wirklich passiert ist.

      • Übungshandgranaten welche eine derartige Sprengwirkung haben, das Fenster zerbersten?
        Nein, das warrn keine Übungshandgrananten. Was ist das denn für eine Übungshandgranate welche noch solch einen Schaden anrichtet?
        Die machen Puff. Das wars.
        Die verwendet man ja eben deshalb, damit niemand verletzt werden kann.

        Das die Granaten aus BW Beständen kommen könnten, ist derartig unwahrscheinlich. So etwas kann nur jemand vermuten oder behaupten, der die enormen Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Munition und Sprengmitteln der BW gar nicht kennt. Da sind einfach zu viele Stellen und Personen beteiligt, welche sich alle einig sein müssten. Da kann man sich nicht mal eben eine Kiste unter den Arm klemmen und aus einem Depot marschieren.

  53. Danke lieber Focus. Ein weiterer Beweis,euch zu meiden und den Compactmagazin noch mehr Vertrauen als bisher zukommen zu lassen. Mehr kann ich dazu nicht schreiben. Ach doch: weiterhin gute Talfahrt dem Focus und den ganzen anderen Leidmedien. Auf ein Wiedersehen dieser Blätter möchte ich verständlicherweise verzichten.

  54. mette sorgas (swe) am

    Finger weg von Compact

    Ihr Aufruf zur Unterstützung von compact fällt hoffentlich auf fruchtbaren Boden.

    In Zeiten der Bedrängnis bittet man um Hilfe. Was aber ist mit all denjenigen KommentatorenInnen, die vor Gericht gezerrt wurden und um finanzielle Hilfe und rechtlichen Beistand bei compact nachgefragt haben. Die haben, so wie ich, keine Antwort bekommen.

    Entweder wir sind eine ideologische Gemeinschaft oder nicht. Einseitige Hilfsansprüche einzufordern, entspricht nicht unserer Ideologie. Wir können nur gemeinsam weiter kämpfen. Compact muss auch seine Unterstützer unterstützen.

    • Marc Dassen am

      Lieber Mette Sorgas,

      Also diesen Vorgang würde ich ja gerne mal etwas genauer studieren. Wer sind Sie und wann haben Sie bei uns wen um Hilfe gebeten? Kann mich nicht erinnern dass COMPACT je Hilfe abgelehnt hätte, die wir leisten können. Wissen Sie wie viel die von uns unterstützte Bürgerinitiative EinProzent leistet? Ich würde ihre Klage gerne verstehen. Wo bleiben wir noch hinter Ihren Erwartungen zurück?

      MfG

      Marc Dassen

      Redakteur COMPACT-Magazin,

    • @ mette sorgas (swe)

      Das hätte ich schon etwas präziser dargelegt bekommen. Vielleicht wird es ja noch was, interessant ist es allemal.

      • mette sorgas (swe) am

        @treets

        Meine Antwort an Herrn Dassen, soll auch eine Antwort auf Ihre Frage sein.

      • @mette sorgas (swe): Ihre Antwort an Herrn Dassen ist direkt an ihn weitergeleitet worden.

  55. Volker Spielmann am

    Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  56. die etablierten Parteien kämpfen um Pfründe, Prozente und um finanzielle Mittel, da ist jedes Mittel recht, auch "false flag" Anschläge. Kommt die AfD mit 10% in den Bundestag, fallen über 60 Sitze für die etablierten Parteien weg, das sind über 40 Millionen EUR im Jahr 160 Millionen EUR in einer Legislaturperiode, da wurde schon für viel weniger ein Anschlag gemacht oder gemordet

  57. Marc, der Germane am

    Als ich von dem Anschlag und der Kommentierung des "Bekennerschreibens" hörte, war mir sofort klar, das dies zum Anlass genutzt werden würde und sollte, um es jenen in die Schuhe zu schieben, die dem Merkel-Regime, seiner Umvolkungs-Politik und ihren dekadenten Vasallen kritisch und ablehnend gegenüberstehen.
    Ich bin felsenfest davon überzeugt, das dies eine Fals-Flag Aktion ist, die dem rechten Flügel in die Schuhe geschoben werden soll, um ihn zu diskreditieren und als Rechtfertigung für die Verfolgung und Zerschlagung der patriotischen Opposition angewandt werden soll.
    Entweder haben wir es hier mit einer staatlich angeordneten und direkt durch den Geheimdienst ausgeführten False-Flag Aktion zu tun, oder der Geheimdienst hat hier unterstützend Zuarbeit geleistet, so wie er es auch schon in der Vergangenheit bei der NPD (Womit ich diese Partei keineswegs in Schutz nehmen will!!!) tat.
    Dafür spricht die Professionalität der Bauart der Bomben. So was baut keiner mal eben so, ohne das er über einen hohen Kenntnisstand über solche Dinge verfügt. Wie ich in den Nachrichten las, waren die Sprengsätze gekoppelt und explodierten gleichzeitig.
    Es mag erst unlogisch klingen, aber die Tatsache, das es nur so wenige Verletzte und keine Toten gab, spricht ebenfalls dafür. Man wollte sich die Finger nicht allzu schmutzig machen. Ich gehe davon aus, das die Splitterbomben mit Absicht so ausgelegt waren, das sie niemanden groß verletzten, was sie ja normalerweise tun, wenn Splitter mit hoher Wucht in alle Richtungen gestreut werden. Es waren also entweder nur wenige Schrapnelle enthalten, oder der Sprengsatz war so ausgerichtet, das die meisten eben nicht das mutmaßliche Ziel trafen. Um letzteres zu bewirken, sind Kenntnisse erforderlich, über die der normale Straßenterrorist nicht verfügt. So etwas kann nur einem gut ausgebildeten Profi gelingen.
    Möglich ist auch, das es die militante Linke auch ohne Unterstützung der Geheimdienste war, die hierfür verantwortlich ist. Denen wird die Luft nämlich auch immer knapper, denn die Bürger Deutschlands erwachen nämlich langsam immer mehr aus dem Multikulti-Traum, in den sie durch die linksdurchsetzten, globalistischen Staatsmedien gesäuselt wurden. Ihnen gehen die Argumente aus und nun geraten sie in Panik. Vielleicht hat man diese Bekennerschreiben mit Absicht so verfasst, das der Eindruck entsteht, das es eine False-Flag Aktion von rechten war, die den Anschlag der Antifa bzw. den Islamisten unterjubeln wollten. Eine False-Flag Aktion unter falscher Flagge also.
    Eine weitere, aber wesentlich ausgebufftere und umso perfidere Möglichkeit besteht darin, das der "Tiefe Staat", sprich unser Geheimdienst an Ultra-Rechte herangetreten ist und sie dahingehend instruiert hat, das sie es dem linken oder islamistischen Spektrum mittels der stümperhaften Bekennerschreiben in die Schuhe schieben. Unmöglich ist das nicht, denn bei Ausschreitungen dieser Szene wurde schon so mancher selbstgebaute "Böller" verwendet. (Was auch auf die Ausschreitungen der militanten linken, sprich der Antifa zutrifft.) Man könnte hier den Hass dieser Szene gegen das BVB-Management ausgenutzt haben. Es müsste dann also ein verdeckter Ermittler, der dort eingeschleust wurde gewesen sein, der dort die Täter angestachelt und mit Rat und Tat unterstützt hat. Wer weiß, was der Verfassungsschutz damals beim NSU zu deren Taten beigetragen hat.

    Ich habe jetzt die Schnauze endgültig voll und werde in die AfD eintreten, um dort mein bestes zu tun, das die Partei stärker wird.
    Im Bezug auf die AfD habe ich auch die Schnauze voll von der Spalterei, die Petry und Pretzell da betreiben. Ich frage mich mittlerweile, ob die beiden von der Gegenseite dafür bezahlt werden, die Partei zu spalten und vor die Wand zu fahren. Auch Höcke könnte ein U-Boot des Verfassungsschutzes sein, denn ein so intelligenter und redegewandter Mann wie er sollte wissen, das er mit einer Rede, wie er sie gehalten hat der Partei und ihrem Ansehen schaden würde, weil dies sofort vom Establishment aufgegriffen werden würde, um der Öffentlichkeit genau das Bild von der AfD zu präsentieren, das sie ihr gerne präsentieren möchte. Mit anderen Worten: Herr Höcke hat dem Establishment die Nazi-Keule in die Hand gelegt und er kann mir nicht erzählen, das er das nicht hätte vorausahnen können. Deshalb liegt der U-Bootverdacht nahe.

    • Edmund, der schon immer hier lebte! am

      Zu 1) Die Professionalität ist schon bemerkenswert und deutet klar in eine bestimmte Richtung. Zweifelsohne haben die "Veranstalter" selbst schlimmste Folgen in Kauf genommen.

      Zu 2) Höcke, Petry und Pretzell: alle Drei sind intelligent genug zu wissen, dass sie der AfD in dieser Phase des Wahlkampfs massiven Schaden zufügen. So dumm kann keiner der Drei sein. Was ist ihr Preis?

  58. Heidrun Bauer am

    Eine BRD-Buntifa-Regierung klatscht laut Beifall, wenn ein fremdes Land ein anderes fremdes Land aus gelinde gesagt fadenscheinigem Anlass bombardiert. Die Bombardierung fördert noch mehr böses Blut, wobei mit genanntem Beifall die seit Jahrzehnten im Orient gegen westliche Einmischung wachsende Wut hierher in unser Land gelenkt wird. Institutionelle Scheinwerfer der Aufmerksamkeit auf Nichtbeteiligte zu richten und die Ursprungstäter im Dunkeln zu lassen ist gängige Praxis psychologischer Kriegführung, welche die Waffengänge zu begleiten pflegt.

  59. Edmund, der schon immer hier lebte! am

    Danke Frau Merkel,

    sie haben es endgültig geschafft, aus diesem Land "auftragsgemäß" eine veritable Bananenrepublik zu machen, die sich sehen lassen kann. Hut ab! Dafür gebührt ihnen der alternativlose Nobelpreis. Ab 2017 hat man auch hierzulande eine faire Chance, bei der Ausübung seiner demokratischen Rechte auf offener Straße zerbombt zu werden. Das war bislang nur in übelsten Diktaturen zu haben. Danke und nochmals Dank! Dagegen war Erich ein Waisenknabe und selbst Conny hat die Kommunisten damals nur verboten.

    • Das römische Imperium ist an der Barbarisierung untergegangen.
      Wir werden an der Kanakisierung zugrunde gehen, das ist eine Sonderform der Barbarisierung.

  60. Ümrüd Übel am

    Ich übe mich mit meinem Kommentar hier mal der freien Meinung, bevor Maas diese endgültig abschafft:

    Soso, etliche Passagen sind also den "Analytikern" von diesem BKA bekannt vorgekommen?
    (Vielleicht, weil es der Kollege im Büro nebenan geschrieben hat? Ich weiß es ja nicht.)
    Wie leicht ist es denn für die Analytiker, aufgrund dieser Passagen, selber solch ein Bekennerschreiben zu verfassen, nachdem man vielleicht auch selber die Bomben installiert hat?
    Das sind doch clevere und geschulte Personen, nicht wahr?
    Man sagte ja selber, es habe sich um Präzisionsbomben gehandelt.
    War nicht vielleicht genau das vorgesehen, das zwar ein Anschlag ausgeführt werden sollte, aber möglichst niemand verletzt?
    Den Islamisten kommt es darauf an, möglichst viele Leute zu töten. Die scheiden also wirklich aus.
    Den Linksterroristen sind Todesopfer auch vollkommen egal. Passt, denn es wurde jemand verletzt, es hätte auch leicht jemand zu Tode kommen können.
    Rechtsradikale müssen sich in der Regel nur Meinungskriminalität vorwerfen lassen, die bomben auch nicht in der Gegend rum.
    Wer bleibt also noch übrig, der fähig ist, solche Präzisionsbomben (sofern es wirklich solche waren) zu bauen und so zu plazieren, das ein maximaler Schreck, aber minimaler körperlicher Schaden entsteht?
    Dass ist doch sicher auch das perfide Können diverser Geheimdienste, vielleicht im Auftrag derer, die die Meinungsfreiheit in Deutschland abschaffen wollen? Ja ja, solche kruden Fragen schießen einem schon durch den Kopf, wenn man alles so verfolgt.

    Meine Gedanken gehen aber noch weiter:
    Bislang hat sich ja der IS zu jedem Anschlag bekannt (ob sie nun wirklich dafür verantwortlich waren oder nicht, weiß kein Mensch). In diesem Fall aber nicht. Das beflügelt meinen Verdacht, dass die wahren Attentäter in diesem Fall einen guten Draht zum IS haben müssen, und darum gebeten, sich diemal nicht dazu zu bekennen.
    Und ich finde diesen Verdacht wirklich nicht zu weit hergeholt.

    Fragen über Fragen, nicht wahr?

    Aber wählt im September bitte weiter Etabliert, damit der "Spass" noch viel größer wird.

  61. Rumpelstielz am

    Ob der Lokus; der Fern und die Feld alles der gleiche Schrott wie die Blöd auch. Hinter diesen Blättern steckt immer ein Dummkopf – beim lesen und beim schreiben. Also lasst uns den Blödmedien danken, dass sie sich selbst darstellen.
    Was mich wundert, dass man die Antifantenforen agieren lässt – obwohl die sich schon oft diverser Straftaten schuldig machte/n z.B. gutheißen von Straftaten. Hoffen wir, dass bald der Nachruf für eine solche BeErrDe gedruckt werden kann und die Verantwortlichen zahlen. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der öffentlich rechtliche Propaganda Staatsfunk zerschlagen werden muss.

  62. Gert-Wolfram Schulz am

    Der FOCUS hat ein Paradebeispiel für eine Methode geliefert, die Professor Rainer Mausfeld in seinem Vortrag: "Warum schweigen die Lämmer ?" erklärt hat. Die Veränderungsenergie des Volkes, die sich aus berechtigter Wut gegen das System speist, wird auf ein anderes Ziel umgelenkt.
    Da es immer leichter ist, eine unbegründete Behauptung massenhaft zu verbreiten, als sie begründet zu widerlegen, sind die Systemmedien lange Zeit im Vorteil.
    Allerdings kommt der Bumerang irgendwann zurück. Wenn man, z.B. in Compact, die Lügen als solche offenlegt, sinkt die Glaubwürdigkeit des Mainstreams auf Null.
    Die zu beobachtenden sinkenden Auflagen der Lügenpresse zeigen den Erfolg dieses Konzeptes.
    Also Kopf hoch ! Nehmt die Verleumdungen des FOCUS als dankbare Vorlage in der Auseinanderetzung, und weiter so !

  63. Deutscher Michel am

    Güllepumpen

    Dass unsere Medien versuchen werden, "rechts" verantwortlich zu machen, war von Anfang an klar – wie ich schon geschrieben hatte.

    Seit der islamischen Tottretattacke von Kirchweyhe gegen "deutsche Kartoffeln", die statt einer Täterverfolgung eine Unzahl von "Runden Tischen gegen Rechts" ausgelöst hatte, war spätestens klar, wie die "Besseren unter uns" künftig bei solchen Verbrechen vorzugehen gedenken.

    Dennoch würde ich Ruhe bewahren – letzten Endes wirbt Focus für neue Leser, Leser, die sich von der Verruchtheit von "Compact" selbst überzeugen wollen und möglicherweise dem diskreten Charme von "Compact" erliegen.

    Allerdings würde ich als Betroffener strengstens darauf achten, dass "Focus" den Namen richtig schreibt und auf das sorgfältigste verlinkt.

    Natürlich wäre es wünschenswert für "Compact", endlich mal respektablere Gegner aufzureißen als dieses Güllefass "Focus", aber – redlich nährt sich das Eichhörnchen.

    Bis die angesagten Edelfedern ihre blutunterlaufenen Augen auf "Compact" richten, muss man sich eben mit den kleinen Lichtern begnügen.

    Ach, übrigens – fragt mal einen landwirtschaftlich Bewanderten, was in einem Güllefass immer oben schwimmt.

    Alles Weitere sollte man einem cleveren Anwalt überlassen – selbst als Nichtjurist sehe ich hier diverse Punkte, die einer Verfügung oder Verhandlung würdig wären.

    Eines noch : Kleine Lichter sind immer bemüht, möglichst rabenschwarze Bilder zu zeichnen : Das ist deren einzige Hoffnung, dass man sie sieht.

    • Deutscher Michel am

      Nachschlag :

      Lesenswert sind die Kommentare der "Focus"-Leser auf diesen Artikel – hier hat die Redaktion ihre Leser ganz offensichtlich unterschätzt.

  64. Michael Höntschel am

    Hier gibt es doch gar keine Frage. Ich habe Focus sofort mitgeteilt, was ich von solchen Hexenjagden halte. Ich bin jederzeit bereit für den Bestand von „Compact“ Gesicht zu zeigen. „Compact“ vertreten durch Jürgen Elsässer ist das einzige bedeutende Online-Medium, welches bei „Pegida“ Gesicht zeigt und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Elsässer hält regelmäßig sein Gesicht für uns hin. Da ist doch etwas Dankbarkeit die Pflicht eines jeden Patrioten.

  65. Florian Geyer am

    Und schwupps, schon ist wie auf Bestellung und wie von Zauberhand das erwartete "rechte Bekennerschreiben" eingegangen, was der zeit vom BKA untersucht wird. Also durch Handauflegen das Echtheitszertifikat bekommen wird.

    Die sind so was von durchschaubar, da war Mielkes Truppe ja um Längen besser.

  66. Jürgen Frankenbeger am

    Bei FOCUS und SPIEGEL wurden den Redaktionen nicht umsonst immer wieder "umgebaut". Der Leserschwund dort ist völlig berechtigt.

  67. Jetzt gehts los! am

    Das Bekennerschreiben könnte absichtlich so gestaltet sein, dass man vermuten darf, es käme aus der rechtsextremistischen Szene. In Wahrheit steckt aber die linksextremistische Szene dahinter. Möglicherweise ist der Verfassungsschutz daran beteiligt, wie im Fall NSU, Amri und so weiter. Oder sollte ich statt Verfassungsschutz lieber Staatssicherheit (kurz: Stasi) sagen?
    Jedenfalls soll in diesem Zusammenhang versucht werden, eine regierungskritische Zeitung zu diffamieren, mit Hilfe einer Zeitung, die ganz offen sich zu einem Regierungsblatt sich gemausert hat, dem Focus. Aber nicht nur Elsässer ist im Visier der „Staatsschützer“, sondern auch die Kommentatoren.
    Wie man ja aus den Beschuldigungen erkennen lässt, werden die besonders gut gelesen und analysiert, vom Verfassungsschutz, vom Focus und anderen. Als Kommentator freut mich diese Aufmerksamkeit.
    Danke!

  68. Adrian Schiller am

    Bitte meinen kommentar vom 14.04. um 18.18 uhr löschen. Er ist schon ca 15 std in der moderation. Das ist mir zu blöd.

  69. Kommt alles wieder wie gehabt, denn die freie Meinung ist nur geduldet, wenn sie systemkonform und dadurch nicht schädlich ist, aus Sicht der Regierenden. Wer vor 75 Jahren BBC hörte oder im Osten den Westfunk konsumierte mußte mit drastischen Strafen rechnen. Damit alles nicht so hart empfunden wird, will man nun den Bürger über sogenannte gute Umgangsformen disziplinieren, meint aber in Wirklichkeit nicht den Ton, sondern den Inhalt. Schöne heile demokratische Welt in der wir uns zwischenzeitlich befinden.

  70. Ihr hyperventiliert, weil ein Focus-Inland-Korrespondent nichts besseres zu schreiben hat, als einen Zusammenhang zwischen dem "BVB-Bomben-Bekennerschreiben" und "Ausschnitten aus Compact-Artikeln" zu konstruieren ?

    Bitte ein wenig mehr die Contenance wahren.

    Es sind auch NRW-Wahlen in spe, da wird noch so manches an Anfeindungen und Unterstellungen kommen.

  71. Horst Brettschneider am

    Ähm… dieser Compact-Artikel hier ist doch Satire, oder? Jeder dritte Satz ist Selbstbeweihräucherung oder Abo-Werbung, außerdem wimmelt es von Widersprüchen und konstruierten Zusammenhängen – ups, ist das nicht genau das, was man dem FOCUS vorwirft?
    Vielleicht sollten die besorgten Compact – Leser erst einmal hinterfragen, welcher Artikel glaubwürdiger ist – der offen von vagem Verdacht und Mutmaßung sprechende FOCUS oder die verkappte Abo-Werbung von COMPACT.

    • Michael Höntschel am

      Offensichtlich konnten sie ja der Werbe-Offensive widerstehen.
      Aber ihre Werbung für den "Focus" ist auch nicht so gut getarnt.

  72. Dolores Winter am

    "Auflage-mäßig seit längerer Zeit eng auf den Fersen"? Mich hätten da die Zahlen interessiert was die Auflagen vom Focus und Compact angeht. Ich bin da altmodisch und bevorzuge reale Zahlen mehr als ein nebulöses "eng auf den Fersen". Freches Mädchen, dass ich bin, möchte ich ganz gerne selbst entscheiden ob ich beim Vergleichen von (leider ungenannten) Zahlen etwas als "eng" einschätze. Wobei wir Mädels aber eigentlich doch immer davon überzeugt sind, dass es tatsächlich eng ist 😉

    • Michael Höntschel am

      Ist natürlich ein brisantes Thema, ich werde die Nacht nicht ruhig schlafen können.

  73. Andreas Walter am

    Habe ich vor wenigen Tagen allerdings auch mal kurz gedacht:

    Wie lang wird es wohl COMPACT noch geben. Die [also ihr, wir] erlauben sich nämlich ganz schön viel von dem, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.

    Freiheit.

    Daran merkt man allerdings auch, an den geradezu hysterischen Gegenreaktionen, was für ein unglaublich gestörtes Verhältnis die Deutschen (90%) zu dieser Selbstverständlichkeit haben. Genauso ein gestörtes Verhältnis wie darum auch zu sich selbst und ihrer Heimat, ihrer Geschichte und auch jüngsten Vergangenheit.

    Freie Rede, freies Denken, freies Dichten und Denken, das wurde den Deutschen regelrecht herausgeprügelt, herausgebommt, mit vorgehaltener Waffe über Jahrzehnte lang abtrainiert, aber auch auf subtile doch eben massive, flächendeckende Art und Weise. Die Reprogrammierung eines ganzen Volkes über die Lizenzmedien.

    Ein ungeheuerlicher Vorgang im Grunde, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, was man normalerweise nur Diktaturen zuschreibt.

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/7.html

    Ein Volk, das auch mir darum nicht ohne Grund vorkommt wie ein geprügelter Hund.

    So ein Tier kann man für gewöhnlich nur mit sehr viel Geduld und Liebe heilen.

    Doch wir wissen ja, wer alles Deutschland nicht liebt, hier nur zum Geld machen oder Macht ausüben ist.

    Denen stehen wir nur im Weg, mit unserem Patriotismus. Denn sie wollen ja die ganze Welt beherrschen.

  74. Und es geht munter weiter! Sie basteln weiterhin schön am "rechtsextremen Hintergrund". Tagesspiegel erhielt rechtsextreme Bekennermail! Na, wenn das mal nicht der ultimative Beweis ist!

    "Ein rechtsextremer Hintergrund des Anschlags sei dagegen keineswegs auszuschließen, sagten Sicherheitsexperten. Eine offenkundig rechtsextreme Bekennermail, die am Donnerstagabend beim Tagesspiegel einging, nehmen die Behörden jedenfalls ernst. In der Mail behauptet der anonyme Verfasser, der sich auf Adolf Hitler bezieht und gegen „Multi Kulti“ hetzt, der Anschlag in Dortmund sei eine „letzte Warnung“. Außerdem wird ein weiterer Angriff angekündigt. Am 22. April werde „buntes Blut fließen“, heißt es. Der „Trupp Köln“ stehe bereit. Die Drohung zielt vermutlich auf die zu erwartenden zahlreichen Demonstranten, die gegen den an diesem Tag in Köln stattfindenden Bundesparteitag der AfD protestieren wollen. Eine der gängigen Parolen bei solchen Demonstrationen lautet „bunt statt braun“."

    Also sicherlich AfD-Umfeld! Oder etwa doch nicht? So stellt man denn wenigstens auch mal diese äußerst interessante Frage:

    "Steckt ein ausländischer Nachrichtendienst hinter der Bombenattacke?

    Außer dem Schreiben und der Mail gibt es bislang kein weiteres Bekenntnis zu dem am Dienstag verübten Anschlag in Dortmund. Sicherheitskreise halten es inzwischen auch für möglich, hinter dem Angriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund stecke ein ausländischer Nachrichtendienst. „Stutzig macht, dass bei dem Anschlag militärische Zünder zum Einsatz kamen“, hieß es. Solche Zünder seien in Deutschland nicht leicht zu beschaffen."

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-anschlag-auf-bvb-bus-in-dortmund-neues-bekennerschreiben-kuendigt-weiteren-angriff-an/19673754.html

    Ich warte gespannt auf die weitere Entwicklung!

  75. Ich rufe schon viel länger " Ami Go Home" als Compact, ungefähr seit 40 Jahren! Warum führt die Spur nicht zu mir, sondern nach Leipzig ? Millionen haben gegen Ramstein -Air-base demonstriert- sind das alles Verdächtige?? Naja, jedenfalls lesen immer weniger davon "Focus" ("fakenews, fakenews, fakenews!)

  76. Ich lese viele Zeitschriften und Zeitungen. Dazo gehören "Neues Deutschland", "BZ", "Bild-Zeitung", regionale Tageszeitung, "Spiegel", "Focus", "Compact". Ich tu dies, um mir ein Bild über den Zustand von Deutschland zu machen. "Focus" mit dem Print und Online ist schon immer für mich ein Systemblatt gewesen, welches sehr viel Dinge so verdreht, das Dritte Unschuldige geschädigt werden, und dies nach amerikanischer Schablone. Da ist das Neue Deutschland ein kleiner Weisenknabe. Alles was mit dem Burda-Verlag zusammenhängt sollte man meiden.
    Ich werde Compact natürlich weiter kaufen und lesen.

    • Michael Höntschel am

      Ich würde jetzt noch die "Super-Illu" kaufen, damit das Bild komplett wird.

  77. Para Bellum am

    Wurde auch im Radio gesendet:
    Nicht auszuschließen ist, nach dem Fund eines weiteren Bekennerschreibens, mittlerweile auch ein rechtsextremer Anschlag.
    Der Wahnsinn galoppiert durch ´s Land.
    Gefolgt von Gevatter Tod. Die normale Reihenfolge.

  78. Lieber Focus! So selbstverliebt wie ihr seid, lest ihr hier gewiss mit 😉
    Ich habe es zwar schon mal gesagt, aber man kann es scheinbar nicht oft genug wiederholen: Die Schließung von Rammstein fordert J.E.D.E.R echte politische Aktivist, egal ob L.I.N.K.S oder R.E.C.H.T.S – das beginnt bei einer Wagenknecht (links), über einen Jebson (links/mitte), Broder (mitte) und auch einem Elsässer (mitte/rechts). Diese Leute müssen sich gegenseitig auch nicht unbedingt riechen können um hier einer Meinung zu sein, eben weil die Forderung absolut nichts mit einer politischen Extreme zu tun hat. Rein rechte oder rechtsextreme Seiten (auch da gibt es Unterschiede, Herr Spilcker) schaue ich mir gar nicht erst an, aber sicher gibt es da auch den ein oder anderen, der diese Forderung vertritt. Die Schließung Rammsteins ist ein weit verbreiteter Wunsch von ziemlich vielen Menschen.

    ICH z.B. fordere ebenfalls die Schließung von Rammstein, seit Jahren genauer gesagt. Aber das macht mich oder sonst wen noch lange nicht zum Terroristen. Ich will Montag früh auch nicht zur Arbeit, gehe aber dennoch. Eure Logik ist genauso bekloppt, wie bei den "Killerspiele" Diskussionen vor einigen Jahren, die uns Gamer ja allesamt als psychische Wracks gefährliche Killer-to-be verteufelt hat. Laut Euren "Recherchen" (oder was auch immer ihr so tut) sind bestimmt auch alle Menschen, die irgendwann mal die "Saw" Filme gesehen haben, in Wirklichkeit gewiss potentielle Massenmörder. Es soll sogar Leute geben, die regelmäßig Fantasybücher lesen, aber sich dennoch nicht mit Umhang, Schild und Schwert auf die Suche nach Drachen begeben. Twilight Fans laufen auch nicht nachts durch die Gegend, um anderen Menschen in den Hals zu beißen. Seltsam, oder?

    Entweder ist die Logik von Herr Splicker ein klarer Fall für die Geschlossene, oder seine Phatansie entspricht der eines 9-Jährigen, der von der Welt noch nicht viel gesehen hat. Er sollte sich vor dem zu Bett gehen auf keinen Fall Creepy Pasta Videos auf Youtube ansehen, am Ende nimmt er das zu ernst. Ich weiß gerade nicht, ob ich Mitleid oder Abscheu fühlen sollte. Die Polizei & Compact jedenfalls tun mir Leid, sich überhaupt mit dieser Farce beschäftigen zu müssen.

    • Die FOCUC Fratzen sind nicht selbstverliebt sondern schlichtweg nur sehr blöd und hinterfotzig.

  79. Also mir kommt es langsam alles so vor wie in dem Film "Chaos Theorie"!
    Ich denke die Spur führt zur SAntifa , wie es am Anfang auch hieß, nur spätestens jetzt wäre so manchen mündiger Bürger ein Licht aufgegangen das der schwarze Block doch gar nicht so nett ist wie sie tun…
    Und da wir ja im Wahljahr sind, müsste sich die SPD und Grünen die Frage erlauben lassen was sie denn mit solchen Typen gemein haben.
    Ich bleibe Compact treu und die Wahrheit findet immer ihren Weg.

    Glück Auf uns Patrioten!

  80. Mal ganz ehrlich: Ich möchte niemanden beschuldigen, weil ich nicht weiß, wer es gewesen ist. Aber der verübte Anschlag trägt ja wohl überhaupt nicht die Handschrift des IS.
    Welchen Sinn hätte es, eine deutsche Fußballmannschaft in einer Stadt wie Dortmund anzugreifen? Wann würde der IS einen Anschlag begehen, bei dem nicht 100%ig sichergestellt ist, dass dabei Todesopfer die Folge sind?
    Der IS ist eine so intelligente und stark verzweigte Organisation, dass die nichts dem Zufall überlassen würden.
    Der verübte Anschlag ist durch irgendwelche feigen Trittbrettfahrer verübt worden, die sich leider noch nicht bestimmen lassen, die aber hoffentlich bald die Konsequenzen tragen müssen.
    Wenn ich mir die krankhafte Fußballwelt anschaue, könnte ich mir sogar vorstellen, dass es irgendwelche Hooligans gewesen sind.
    Was auch immer… Jeder, der eine solche Tat begeht, sollte sich einen Strick nehmen und diese Welt nicht mehr weiter belästigen. Es wird Zeit, dass diese Menschen, egal welcher Gruppierung sie angehören, zur Rechenschaft gezogen werden!
    Und dabei sollte alleine die kriminelle Mentalität betrachtet werden und nicht die Religion oder Herkunft.
    Es gibt genügend deutsche Christen, die ebenso gewaltbereit sind (Wo wir zB schonmal bei Hooligans waren).

    Mal ganz davon ab: Wenn ich mir hier den einen oder anderen Artikel mitsamt Leserkommentaren durchlese, täte es den Herausgebern und den Lesern dieser Seite mal gut, sich mit Bedacht das Lied "Fenster" von Starkstrom anzuhören. Hetze gegen Unschuldige braucht in diesem Land nun wirklich niemand! Und wenn das Gehirn zu klein ist, um das zu verstehen, dann bitte einfach in ein Kissen heulen und die unschuldigen, normalen Menschen auf dieser Welt in Ruhe lassen!
    Vielen Dank!

    • Kraftklub meine ich natürlich.. Entschuldigen Sie bitte den Fehler mit "Starkstrom". Da wollte mir die Arbeit nicht aus dem Kopf gehen 😉

  81. Propaganda billigster ungeistiger Natur, jede Möglichkeit ausnutzen
    um dem Wiederstand zu schaden.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    P.S. Jedem Schulkind fallen bessere Lösungen ein, von Erwachsenen
    kann man mehr Grips erwarten, mehr Phantasie, mehr Tiefe
    und mehr Realität, nur einen Hauch von Lüge einbauen, wer
    solche Trottel auch noch bezahlt muß wohl noch dämlicher
    sein, oder Amerikaner !

  82. Eddie, der schon immer hier lebte! am

    FOCUS legt nach …

    "Ermittler halten auch Angriff durch ausländischen Nachrichtendienst für möglich
    21.11 Uhr: Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, macht ein Detail der drei Sprengsätze die Ermittler stutzig: Die Bomben seien durch einen militärischen Zünder ausgelöst worden. Diese seien in Deutschland aber nicht ohne Weiteres zu beschaffen. Die Behörden schließen daher nicht aus, dass ein ausländischer Nachrichtendienst hinter den Anschlägen stecken könnte."

    Klar ihr Schnarchnasen, das sag ich doch schon die ganze Zeit … da steckt Putin dahinter! Logo! CIA, MOSSAD, MI6 etc. hätten doch den BND (und damit auch das Bundeskanzleramt) involviert!

  83. Frank Franken am

    Ein angeschossener Tiger greift an und kämpft bis der Gegner tot ist! Wir leben in einer Diktatur mit dem Mäntelchen einer Scheindemokratie. Nur gemeinsam als ein Volk können wir dagegen angehen. Dumm nur, dass 70% der Bevölkerung noch schlafen!

  84. Jörg möhlenhoff am

    Guten Abend sehr geehrte Redaktion von Focus. Was für eine brilliante Idee! Ich habe standardmäßig mit Herrn Putin gerechnet. Der ist doch sonst an allem schuld…
    So so, der böse Herr Elsässer ist jetzt dran…
    Ich bin sehr gespannt was da noch alles den Deutschen Blätter-Wald verläßt.

    Traurig ist, das jetzt der Sport wie Ich finde instrumentalisiert wird.Egal wer das auch immer war, das ist schäbig und feige!

    Ich glaube nichts mehr was die offiziellen Medien berichten. 9/11, Malaysia Air Abschuss, Ukraine Krise, Griechenlandpleite, Irak, Lybien, Jugoslawien, Afghanistan, Flüchtlingskrise, Palästinafrage, Trump….es hört nicht auf.Die Berichterstattung ist für mich persönlich eine Beleidigung meines Verstandes.

    Ich habe nur den Hauptschulabschluss und bin Handwerker.
    Da haben Sie sicher Verständnis und lassen mir meine eigene Meinung bestimmt noch einmal durchgehen.

    MfG
    Jörg Möhlenhoff

  85. Meinungsfreiheit kurz vor dem Crash am

    Sprachforensik ist das Schlüsselwort.

    Profiling durch Sprachanalyse – ein neues forensisches Spielfeld – auf der Suche nach dem "der Code des Bösen" – ist eine Behelfsmethode.

    Forensische Sprachanalyse und sprachliche Mustersuche ist sicher spannend und kann mit Einschränkungen zu brauchbaren Ableitungen führen – aber nicht zu absoluten Ergebnissen.

    Klar die Sprache ist angelernt und wird von "unserem Sprachautomatismus",
    und das ist unser Sprachzentrum im Grunde (siehe Buch "Die Jagd nach dem Gedanken" – von Vladimir Lewi), in typischen Mustern ausgegeben.

    Man kann mit Einschränkungen, einen groben sprachlichen Fingerabdruck für jeden Menschen erkennen und definieren;

    Jeder Mensch hat ein beschränktes Repertoire von Wörtern, die dann in typischen Satzbaukonstruktionen kombiniert werden.

    Aber deshalb ist es auch umso einfacher diesen "sprachlichen Fingerabdruck" nachzuahmen.

    Ebenso leicht und noch leichter als Genproben absichtlich zu tauschen,
    um Verdacht und Beweis auf einen Unschuldigen zu lenken.

    Der Focus macht nicht Ernst, wenn er forensische Sprachanalyse – auf die beschriebene Weise ins Feld führt,
    und quasi Erkenntnisse von Polizeibehörden – öffentlich macht.

    Verdächtigen kann man sehr viele Leute;
    mit Sprachmustern jemanden verdächtigen ist – unangebrachte Stichelei – und zeugt von Unfairness,
    weil es so nicht funktioniert.

    Ich für meinen Teil – kenne das Sprachmuster der sog. "Bekennerschreiben" nicht.
    Wird schwierig sein – ein solches Schreiben – unter sprach-analytischen Gesichtspunkten irgendjemanden anzukleben…

    Ich würde an den Fall anders herangehen;

    Zuallerst würde ich mit ockhams rasiermesser die Sichtweise vereinfachen und fragen
    für wen sind Fussballer und deren massenpsychologischer Effekt von Nutzen ?

    a) wer möchte und wer reitet(e) in den letzten Jahren krampfhaft auf deren Publicity-Welle des Fussballes mit ?

    b) welche kriminellen Kräfte haben sich seit ca.10 Jahren mit dem Fussball-Tipp-Geschäft systematisch
    in dt. Städten mit Wettlokalen eingenistet, ohne dass sich die dt. Justiz auch nur ansatzweise damit zu beschäftigen traut ?

    (das Spielmonopol liegt eigentlich beim Staat);

    die illegalen Tip- und Wettläden werden vom Staat geduldet,
    und der Staat verzichtet stillschweigend auf sein Monopol;

    Warum begünstigt die dt. Politik die illegalen Wettbüros durch Stillhalten und Nichtstun – während sonst jedes staatliche Monopol von der dt. Politik in Gesetze gepackt und wie eine Zitrone ausgepresst wird ?

    Mich wundert es nicht, dass sich die "Fussball-Szene" langsam radikalisiert.
    Es geht um Einschüchterung und Gefügigmachen der Szene.

    Was mit Rechts, Links, dem islamischen Staat, dem Focus und dem Compact-Verlag kaum etwas zu tun hat.

  86. Man könnte jetzt so Vieles sagen was aber letztendlich dann doch entbehrlich ist. Es genügt allein die FESTSTELLUNG das diese Explosion genau so wenig aufgeklärt werden wird wie seinerzeit das Oktoberfest-Attentat.

  87. Abwehrrecke am

    Das war von Anfang an klar dass sie das "Rechtsextremen" oder "Reichsbürgern" unterschieben
    wollen, dass man aber soweit geht und Jürgen Elsässer und das COMPACT-Magazin da mit rein-
    ziehen will ist erschreckend und bereitet mir große Sorgen.
    Was wird demnächst passieren? Wird es tatsächlich zur Durchsuchung der Redaktion kommen?
    Werden Mitarbeiter zu Verhören "eingeladen" werden? Wird im Fernsehen bald vor Elsässer
    und seinen "Rechtsextremen" Journalisten gewarnt? Das alles ist nicht ausgeschlossen und
    kann jederzeit passieren!

    Lieber Jürgen Elsässer, liebe Redaktion, lasst euch um Himmels Willen nicht einschüchtern und
    wehrt euch gegen solch abwegige Vorwürfe, bleibt eurer Linie treu, wir, die Leser und Abon-
    nenten, werden es euch danken, und weiter solidarisch zu euch stehen.

  88. Besorgter Europäer am

    Wenn man die Tendenzen zur Zensur und Meinungsdiktatur in Deutschland beobachtet und gleichzeitig berücksichtigt, daß die große Mehrheit des Wahlvolkes dieser Entwicklung mehr oder weniger vollkommen gleichgültig gegenüber steht, wird klar, warum der Nationalsozialismus gerade in Deutschland einen solchen raketenhaften Aufstieg hinlegen konnte. Die Propagandaverantwortlichen der damaligen Zeit waren schlichtweg amateurhaft gegen das was momentan abgeht.

  89. Assad wird ein Giftgaseinsatz untergeschoben. Legida bzw. Compact wird der BVB-Anschlag untergeschoben. Ganz typisches Vorgehen der internationalen Globalisierungsfaschisten.
    Die Entdemokratisierung wird zügig vorangetrieben…

    https://philosophia-perennis.com/2017/04/06/maas-gesetzentwurf-rechtsstaat/

    Die NWO-Diktatur wirft ihre sinistren Schatten überdeutlich voraus.

    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ – Berthold Brecht

  90. Fritz der Mensch am

    Ja das war abzuwarten das so was kommt, das Ferkel regime bekämpft alles so langsam was die wahrheit sagt und preisgibt und anders denkende !!

    Compact übersteht auch diese Fiese verbrecherische Tat weiter so 😀

  91. Bärbel Witzel am

    Das berichtete Neue Züricher Zeitung:

    Tatverdächtige identifiziert. Einer der Verdächtigten ist im nordrhein-westfälischen Wuppertal festgenommen worden. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch. Nach Informationen der Agentur sowie von «Express», «Kölner Stadt-Anzeiger», «Westdeutscher Zeitung» handelt es sich um einen 25-jährigen Iraker. Den Medienberichten zufolge wird ihm eine Nähe zur Terrormiliz Islamischer Staat vorgeworfen.

    Bei dem zweiten Tatverdächtigen handelt es sich offenbar um einen 28-jährigen Deutschen aus Fröndenberg im Kreis Unna. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft wurden die Wohnungen von zwei Verdächtigen durchsucht. Es werde geprüft, ob gegen den Festgenommenen Haftbefehl beantragt werde.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/108923-warnung-vor-spiegel-falschmeldungen

    Ich halte den Bericht im Focus auch für unglaubwürdig.

    Realm 3 reloaded:

    Konrad Kustos wurde ebenfalls zum Schweigen gebracht. Er schrieb das Buch "Chaos mit System" und auch Artikel für die Freie Welt.

    http://chaosmitsystem.blogspot.de/2017/03/sei-immer-nett-im-internet.html#more

    http://www.freiewelt.net/blog/ende-mit-schrecken-10070672/

    Möge uns eine nochmalige Kanzleramtszeit der Alt-Kommunistin Angela Merkel erspart bleiben.

    Zitat:
    "Es gibt keinen Unterschied zwischen Kommunismus und Sozialismus, außer in dem Sinn, wie man dasselbe und unausweichliche Ende erreicht: Kommunismus beabsichtigt Menschen durch Gewalt zu versklaven, Sozialismus durch Wahlen." (Ayn Rand)

    Die Gewalt findet ja auf allen Ebenen statt, geistig, psychisch und materiell, bzw. finanziell.
    Ein Gespenst geht um in Deutschland und unseren europäischen Nachbarstaaten – das Gespenst des Islam-Kommunismus. Die Terror-Einschläge kommen immer näher. Der (Islam-) Kommunismus ist verläuft in den meisten Fällen blutig, das ist bekannt aus der Geschichte und wir erleben den Wahnsinn ja fast tagtäglich.

    Wir leben ja schon längst nicht mehr in einem Rechtsstaat. So langsam sollte auch der Letzte aufwachen.

  92. Eckard Bulla am

    Die Presstituierte Axel Spilcker muß auch juristisch bekämpft werden! Diese widerliche Schranze bekommt im eigenen Medium im Kommentarbereich kräftig contra. Das reicht aber bei Weitem nicht aus! Ich hatte scherzhaft irgendwo gepostet, daß in dieser Runkelrepublik es nur eine Frage der Zeit ist, bis ein Journalump oder Politiker es den beiden Uwes und Beate Zschäpe in die Schuhe schieben würde. Wie gesagt, scherzhaft und nicht ahnend, daß in diesem korrupten Staate mit seinen schwesiggefütterten Terroristen ein von ihren Günstlingen inszenierter zweiter Reichstagsbrand dazu instrumentalisiert wird, die Opposition politisch zu verfolgen.

    Ich wage die Prognose, daß wenn dieser Unrechtsstaat BRD nicht in seine Schranken gewiesen wird, daß dessen Schranzen alle bürgerlichen Freiheiten abgeschafft haben und bis zur Todesstrafe für Systemkritiker ist es dann ähnlich wenig weit wie an Merkels Freundstaat Türkei jetzt schon zu besichtigen ist. Stasiminister Maas wird die nächsten Maßnahmen schon mit der Stasikahane-Stiftung abgestimmt haben.

    Wenn in diesem Staat überhaupt noch etwas zu machen ist, dann nur jetzt, bevor alle gleichgeschaltet sind. Deswegen würde ich gegen diese Systemschranze Axel Spilcker jetzt Anzeige erstatten und zudem eine Schadenersatzklage erheben!

  93. Florian Geyer am

    Ist J.E. vielleicht der Erzengel Gabriel erschienen und hat den Teil 2 des Koran angefangen zu diktieren?
    "Die Busse der Borussen sollst du nicht ungesprengt lassen, denn sie sind eine Abscheulichkeit vor den Augen Nuggans?"

    Da ist nun also ein Strafantrag fällig? Gegen die bebrillte Qualle und seine Redakteure?
    Unterlassungsklage?

    Und, ja, die stehen an der Wand!
    So deutlich wie es nicht deutlicher sein kann, sonst wären solche Operationen unnötig!
    Die sind erledigt, in jeder Hinsicht. Und sie wissen das auch!

  94. Nun ja …. Normalerweise haben islamistische Attentäter selbstmordattentate ausgeübt oder Alltagsgegenstände als Waffe genutzt …. Bekennerschreiben gab es auch nie …. ob die aktuellere Theorie soooooo abwegig ist — ich bin gespannt

  95. Als jahrelanger Focusstammleser kaufe ich das Blatt seit letztem Jahr konsequent nicht mehr. Auch habe ich das kommentieren auf Focusonline eingestellt. Ich hatte den Eindruck, daß je nach Tageszeit entweder der Maas persönlich oder aber die Bundes – Murksel als Zensor nach belieben freischaltet oder sperrt.
    Ich bin der Meinung, daß die Kommentarfunktion nur dazu dient, die Meinung der Bürger auszuspionieren. Dann wird, je nach Bedarf eben wieder ein Artikel lanciert um die Wähler gezielt zu manupulieren.

  96. Das Hin-Und-Her-Stochern in ganz widersprüchlichen "Möglichkeiten" einer Urheberschaft zeigt, daß (offensichtlich) weder die Untersuchungsbehörden, noch die Mainstream-Medien eine Ahnung davon haben, wer den Dortmunder Anschlag denn nun eigentlich ausgeführt haben könnte. In der Tat werfen die in Tatortnähe gefundenen Seiten mit jeweils identischem Text, der einen islamisch-terroristischen Hintergrund nahelegen soll, wegen diverser Unstimmigkeiten eher Fragen auf. Es gibt allerdings auch ein linksextremes Bekennerschreiben, das im redaktionellen Bereich (!) der linksextremistischen Plattform "linksunten.ind…" vorgefunden worden ist, mit sehr ähnlichen Forderungen, das als mögliche Quelle vom Mainstream ebenfalls verworfen worden ist.

    Forderungen nach einer Schließung von Ramstein und einem Rückzug der Bundeswehr-Tornados aus dem Gebiet, die ich übrigens ebenfalls für sehr vernünftig finde, finden sich auch in der Linkspartei und sonstigen linken Gruppen zuhauf. Diese Forderungen sind damit wohl kaum ein Alleinstellungsmerkmal von Gruppen, die COMPACT oder anderen vergleichbaren Medien, oder auch der AfD nahestehen. Das aber ist halt das gewünschte Klientel, dem man das, passend zu den Wahlen übrigens, wird in die Schuhe schieben wollen – wenn es denn sein muß, um jeden Preis, auch um den eines fehlenden Beweises, ja sogar einer Lüge. Für diese Leute wäre es einfach das gefundene Fressen, wenn jemand, ausgerechnet beim "Götzen Fußball", dem alle nachlaufen, einen "rechten Täter" präsentierte.

    Ebenfalls für möglich halte ich bei diesen Leuten mittlerweile einen False-Flag-Anschlag unter dem Vorsatz, möglicherweise sogar in einem Ausnahmezustand endlich final "gegen rechts" vorgehen zu können. Demokraten haben in denen keinen Gegner, sondern einen Feind, zu dem sie sich selbst erklärt haben.

  97. »UNFASSBAR! – Lügenpresse schiebt BVB-Anschlag COMPACT und Elsässer unter«

    Also — ich hab’ nur mal ANGEFANGEN zu lesen ( http://www.focus.de/politik/deutschland/bombenanschlag-auf-den-bvb-jetzt-fuer-die-spur-nach-leipzig_id_6960121.html ), bald damit aufgehört und dann "gegoogelt" — und bin u.a. fündig geworden:
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/guelledusche-fuer-cabrio-fahrer-a-1142758.html

    Könnte es sein, daß die Geschreibsel-Koryphäe der Cabriofahrer war und die empfangene Ladung zu Papier gebracht hat? Auf jeden Fall ist dem Buchstabenkünstler dringend psychiatrische Hilfe anzuraten, um weiteren Schaden von sich und seiner Umwelt fernzuhalten.

  98. Ist es nicht ein komischer Zufall, dass dieser Focus Verleumdungs-Artikel ausgerechnet am Tag der Kreuzigung Jesu erschienen ist? Am Tag der Kreuzigung desjenigen, der einst sagte: "..und (ihr) werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen." Johannes 8:32
    Ich will da ja jetzt nicht unbedingt zu viel hineininterpretieren, aber irgendwie hat das für mich den eigenartigen Beigeschmack, als würde man uns unterschwellig mitteilen wollen, dass jetzt der Kreuzzug gegen die Wahrheit erst so richtig an Fahrt aufnehmen wird.
    Wie dem auch sei, es scheint dennoch so zu sein: „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“ Das Zitat wird wahlweise Ulrike Meinhof oder Bernward Vesper, dem Ehemann von Gudrun Ensslin zugeschrieben. Siehe: https://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Ulrike_Meinhof

    Und, da man das ja unbedingt immer mit dazu sagen muss: Nein, ich akzeptiere oder rechtfertige keinerlei Gewalt! Dennoch beschreibt dieser Ausspruch sehr passend die Situation, in der wir uns heute befinden – nicht mehr und nicht weniger!

    Im übrigen gehen die meisten der Kommentatoren unter diesem unsäglichen Focus-Artikel nicht mit der Meinung des Verfassers konform.

  99. BLÖD steigt ein …

    Zündeten Rechtsextreme die Bomben?

    Seit Mittwochmorgen arbeitet die Besondere Aufbauorganisation (BAO) mit BKA-Ermittlern aus dem ganzen Bundesgebiet an den Hintergründen des Sprengstoffanschlags. Im Schichtdienst werten sie alle Hinweise, Spuren, Zeugenaussagen aus.
    Ein Ermittler sagt BILD: „Aufgrund der Gesamtumstände gehen wir am ehesten von Tätern aus dem rechtsextremen Milieu aus.“

    … aaah … doch die NAZ_INNEN!

    • BKA … hatten die nicht früher schon die RAF und unlängst auch den NSU zur Strecke gebracht? Mit so´n paar Rechten werden die doch mit Links fertig. Mit dem AfD-Parteitag und den Wahlen in NRW hat das aber NIX zutun. Wirklich!

  100. Hier läuft es genauso ab wie mit dem "Giftgasanschlag" in Syrien, den man Assad in die Schuhe geschoben hat. Es wird ein, von wem auch immer, "fingierter" Anschlag verübt um den politischen Gegner zu eliminieren.
    Dieser Lügenpresse muss das Wasser im Arsch schon ganz schön kochen, damit man zu solchen üblen mitteln greifen muss.

  101. Reinhard Heuschneider am

    Den Medienknechten der Besatzer fehlt offenbar jedes Schamgefühl: Weil Jürgen Elsässer den Amis nicht in den Anus kriecht, schlagen sie Hetztiraden an, die ich nur als kriminell bezeichnen kann. In einem Rechtsstaat könnten solche infamen Schmierfinken m. E. vielleicht gerade noch als Laufburschen ihr Brot verdienen.

  102. Sonnenschein am

    Den Kommentaren auf der Onlineportale des focus nach zu urteilen war dieser Bericht wohl ein Bärendienst.
    Ich sehe schon das nächste Blatt in der Auflage sinken und Mitarbeiter auf der Straße…

  103. Liebes Company Team
    Ich glaube sie haben es nicht vertragen, dass ihr die Leser auf die Systemnähe und Anbiederung einer Frau Petry aufmerksam gemacht habt.
    Habe mir heute den Text des ehemaligen Beraters des Petry Mannes durchgelesen. Ich sehe hier die wirkliche Wut kochen bei denen, die erkannt wurden durch Aufklärung und Lecks der zurecht enttäuschten. Derjenige der deine Schulden still und leise tilgt, ist meistens dein Wegweiser oder Bestimmer. Ansonsten macht ihr eine hervorragende Arbeit.
    Was die angebliche Amerikafeindschaft angeht sollte der Lokus. die benennen die den Amerikanischen Präsidenten beschimpft haben. Da fallen mir viele unserer sogenannten Elite ein.

  104. ANNA / SACHSEN am

    Mein Gott, was für ein boulevardjournalistischer Müll! Peinlich hoch drei für FOCUS. Absurdum überall. Leider muss man sagen, dass die deutsche Journalistik war und ist zum größten Teil noch ein wahrer Schandfleck unserer Kulturgeschichte. Man konnte die öffentlichen Urteile in den Zeitungen und online nur in absichtlich lügenhafte oder bornierte einteilen. Axel Spilker, ist Ihnen dieser geistiger Dünnschiss beim Toilettengang in den Sinn gekommen? Wo haben Sie Journalismus studiert? Im moralisch untergekommenen Kiew? Wenn man Ihrer Wunderlogik folgen sollte, wundert es mich sehr, dass Sie diesen Anschlag den Russen und besonders dem Präsidenten Putin (zurzeit aktueller Bösewicht Nr. 1 oder Pjöngjang – Bösewicht Nr. 2, oder Baschar Assad – Bösewicht Nr. 3) nicht in die Schuhe geschoben haben. Wie ich gelesen habe (in ausländischer Presse sogar), es handelt sich um ,,professionelle Rohrbomben mit wahrscheinlicher Zündung per Handy,, dann könnten nur Putin, Assad und Pjöngjang es gewesen sein und nicht die radikalen Scheiß-Islamisten oder Jürgen Elsässer / Compact. Axel, kennen Sie den Spruch "Wenn man nichts Gutes über jemanden sagen kann, sollte man lieber schweigen"? Es ist über Sie. Sie, Spilker, sollen lieber schweigend durch die Welt laufen, denn von so einem dilettantischen Journalisten wie Sie kann man nur Zahnschmerzen bekommen. Sie tun mir echt leid, denn ein Korrespondent der heutigen Lügenpresse muss schreiben, wie der Redakteur und Eigentümer (USA) will. Der Redakteur und Eigentümer aber, was die Abonnenten wollen und die Regierung erlaubt, nicht wahr? Ja, dilettantischer Journalismus ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung für gut findet.

    Na dann, braver Hund, haste gut gemacht Spilker, hier ein Leckerli – mein Mittelfinger!

  105. Andy Poppenberg am

    Das ist vom Focus schon richtig erkannt, aber leider propagandistisch einseitig. Auch die alte BRD Friedensbewegung um Rainer Braun veranstaltet regelmäßig Großdemonstrationen zum Schließen Rammsteins und gegen die Benutzung deutschen Bodens für illegale Drohnenkriege. Das Thema wird sowohl von Willy Wimmer als auch Albrecht Müller behandelt und sogar die Kanzlerin tönte unlängst, daß man die Flüchtlingskrise in ihren Ursachen bekämpfen soll. Damit kann man ein breites Spektrum von politischen Bewegungen finden, die sowohl gegen die völkerrechtswidrigen Kriege der Nato als auch gegen Rammstein als US Airbase sind.

    Meiner Meinung nach schließt das die Antifa aus, denn die sind pro USA und pro Israel und damit gegen Assad. Auch als False Flag Anschlag scheidet die Antifa aus, weil sie weder Motiv hat noch das zu ihren bisherigen Methoden gehört.

    Ob ein linker Konvertit hinter dem Anschlag steckt, ist fraglich. Ein Motiv hätte darin bestehen können, die schlafenden Deutschen, die sich für nichts außer Autos und Fußball interessieren, aufzuwecken und mit so einem Gewaltakt zu beeindrucken, wenn sie sich schon von Anschlägen auf Weihnachtsmärkten und Frauen allerorts nicht aus der Ruhe bringen lassen. Dafür spricht, daß der Anschlag IS untypisch und so ausgeführt wurde, daß es keine Toten und schwer Verletzten gibt, sondern nur einen Schreck, bei dem garantiert war, daß er medienwirksam ist und nicht einfach wieder verschwiegen werden kann. Auch das Antidfabekennerschreiben verwendet die gegenderte Sprache wie eine Karrikatur, was eher auf einen Hintergrund nicht im Neulinken Spektrum schließen läßt.

    Trotzdem haben natürlich Compact, Pegida, Legida usw. nichts mit Bombenanschlägen oder sonstwelcher Gewalt zu tun. Das wird auch den ermittelnden Kriminalisten klar sein.

    Daß heutzutage jeder einzelne Anschlag, jedes Attantat und jede offene Gewalt sofort für politische Zwecke instrumentalisiert werden uß, ist traurig und ein Symptom unseres Zustands.

  106. Jetzt gehts los! am

    Das ist unglaublich, was das Focus-Magazin da schreibt. Ein schlimmer Fall, der nicht nur mit einer juristischen Klage beantwortet werden muss.

    Umgehend den Presserat einschalten

    http://www.presserat.de/presserat/

    und Beschwerde einlegen

    https://www.presserat.de/beschwerde/online-beschwerde/

    denn auch Focus muss sich an publizistische Grundsätze halten.

    Siehe Pressekodex:

    http://www.presserat.de/pressekodex/pressekodex/

    Es muss zu einer Rüge kommen:

    http://www.presserat.de/pressekodex/uebersicht-der-ruegen/

    Der Artikel von Focus ist nicht nur haarsträubend, sondern in meinen Augen auch kriminell!

  107. Ehrlich gesagt, Bild oder Focus, das ist doch Lügenpresse pur.
    Man sollte sollte das Geschreibsel von Lügenjournalisten nicht so ernst nehmen.
    Eigentlich müsste solchen Leuten wie Spilcker das Handwerk gelegt werden.

  108. wolfgang eggert am

    keine sorge! compact erwartet ein fairer prozess
    https://www.youtube.com/watch?v=8a3mk9sp0oE

  109. FOCUS ermittelt …

    "Die angeblich islamistischen Bekennerschreiben, die am Ort des Anschlags auf den BVB-Bus gefunden wurden, sind nach Ansicht von Experten mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht authentisch.
    Das berichten die "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Die islamwissenschaftliche Untersuchung, die nach dem Anschlag von den Ermittlern in Auftrag gegeben wurde, sei demnach zu dem Ergebnis gekommen, dass es "erhebliche Zweifel" gebe, dass das Papier von radikalen Islamisten verfasst wurde. Die Verfasser hätten vermutlich nur den Eindruck erwecken wollen, dass das Schreiben von Islamisten verfasst wurde.
    Weiter heißt es in dem Bericht von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR, dass nordrhein-westfälische Sicherheitsexperten zu dem Schluss gelangt seien, dass vermutlich ein deutscher Muttersprachler das Schreiben verfasst habe. Dabei habe er womöglich Fehler eingebaut, um vorzugeben, dass ein Ausländer es verfasst habe."

    … die Schlinge zieht sich zu … die AfD war´s! Wetten?

  110. Erst wollt ich mich schlapp lachen, dann wurde mir doch etwas mulmig zu Mute. Das Ganze ist ja an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Echt krass. Mal seh´n, was uns da als "Täter" aufgetischt wird. Nach Sonboly, Albakr, Amri etc. etc. bin ich gespannt auf einen ECHTEN RECHTEN TÄTER. Endlich mal. Schade, dass man die Uwe´s schon ausser Gefecht gesetzt hat. Das war voreilig.

    Jetzt versteh ich endlich den Titel dieses Pamphlet´s "Die Getriebenen" von Robin Alexander: die eigenen Dienste (die sie eigentlich kontrollieren sollen) treiben unsere Politikaster vor sich her … armes Deutschland!

  111. Graf von Stauffenberg am

    Die Masche ist bekannt: Man verwendet die Formulierungen des Gegners, um den Verdacht auf ihn lenken. Ob die Antifa den Anschlag verübt hat, wird sich hoffentlich bald herausstellen.

    • richtig, so wie auch Graf von Stauffenberg in realo von den Bolchewiki gesteuert war.

  112. Der Affe beißt euch alle am

    Die Vorwürfe sind dünn und sehr unfundiert. Der eine oder andere Herr Staatsbeamte muss eine extreme Kapazität sein: "Die Forderung, wonach die Ramstein US-Air Base geschlossen werden müsse, erinnerte die Staatschützer an Beiträge im Magazin „Compact“, das der Rechtspopulist Jürgen Elsässer in Leipzig herausgibt. Im selben Duktus agitiert der Publizist gegen die vermeintliche „Kolonialdiktatur der USA“ auf allen Kontinenten. In Magazin-Texten geht es ebenfalls um die Schließung der US-Air- Base im rheinland-pfälzischen Ramstein." Das ist wirklich zu gut. Realsatire pur. Vollkommen glaubhaft *lol* Vielleicht sollten die begabten Herren Staatsbeamten zur Abwechslung einen einigermaßen seriösen Politologen ihrer Wahl fragen oder als Vergleichspunkt eine Publikation der marxistischen DKP zur Hand nehmen?

  113. An die Schreiberlinge des "FOCUS" gerichtet, das kann doch nur Restalkohol sein, oder steckt gar "St. Martin" dahinter !?

  114. An die redaktion@focus.de

    Sehr gehrte Damen und Herren,

    nachdem ich Ihrer Zeitschrift trotz aller Zweifel an der Wahrhaftigkeit mancher Artikel seid nunmehr 16 Jahren die Treue gehalten habe, haben Ihre unbewiesenen Verdächtigungen in Bezug auf den Anschlag auf den BVB Bus gegenüber der Zeitschrift Compact nun jegliche Zweifel an der Seriösität Ihres Magazins bestätigt.
    Dieser zusammengestückelten Arumentation kann kein halbwegs politisch interessierter Bürger folgen, der sich auch nur ansatzweise mit Elsässer und Compact beschäftigt hat.
    Scheinbar versuchen Sie auf diesem Weg die sinkende Auflage des Focus wieder zu stabisilieren.
    Da ich zur Zeit unterwegs bin und die Focus Abonummer nicht dabei habe werde ich nach Heimkehr ein entsprechendes Kündigungschreiben aufsetzen.
    Es ist erstaunlich wie tief scheinbar seriöse Journalisten sinken können.
    Eine solche Verunglimpfung Andersdenkender werde ich wohl damit beantworten, mein Focus Abo gegen eines der Zeitschrift Compact auszutauschen.

    Mit freundlichen Grüßen
    W. Müller

  115. Florian Hohenwarter am

    Wie DUMM sind diese Schreiberlinge beim FOCUS??? Geht´s noch dämlicher???
    Wer unter dem LOCUS-Schmierenstück die Kommentare der Blogger liest, der merkt schnell, dass sich die Leser nicht für dumm verkaufen lassen.
    Das macht Mut!

  116. unvorstellbar am

    Mir dreht sich der Magen, wenn ich solche Dinge lese. Wie weit sind wir in D gesunken. Unvorstellbar, dass sehe nie nur ich so, viele andere auch. Das System ist am Ende und wir sollen es ausbaden. Halten sie in Gottes Namen durch, sonst sind wir ganz verloren.

  117. Nationalliberaler am

    Ein psychisch derangierter Amokverlautbarer,
    ein mental minderbemittelter linksgrüner "Widerstandswichser" im 68er-Wahn, ein käuflicher Guanosammler mit Affinität zur orgamkriminellen Rautenhexe…
    in jedem erdenklichen Umstande ein antibildungsbürgerlicher, GEZ-kongenialer, abhängigst beschäftigter Fußlümmel.
    Mein Mitleid hat er. Meinen Respekt erhält eher Nachbars schwule Katze.

  118. Jetzt drehen die staatstreuen Lü…. Medien ganz durch.Wie lange will sich das deutsche Volk noch verarschen lassen. Aber solange das Essen bezahlbar ist, Autos auf Pump gekauft werden können, unsere Jugend Parties machen können , Fernsehen auf unterstem Niveau , u.s.w. , juckt das die Wenigsten.
    Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder, denn den Völkeraustausch werde ich mit meinen 51 Jahren vielleicht noch nicht mitbekommen.Aber ich werde dafür kämpfen, das dies nicht geschieht.

    Es geht um die Fortbestand des deutschen Volkes und seiner Kultur.
    Ich habe schon Kontakt mit einem Verein aufgenommen,der die Interessen des deutschen Volkes auf demokratischer Basis vertritt.Natürlich besitze ich ein Abo der COMPACT.
    Herr Elsässer lassen Sie sich nicht unterkriegen.Meine Unterstützung haben Sie und COMPACT.

    Es geht um die Zukunft des deutschen Volkes und seiner Kultur. Sie ist in GEFAHR.

  119. Aristoteles am

    Wenn an jemandes Händen wirklich Blut klebt,
    dann an denen der Kanzlerin und dem sie unterstützenden Partei- und Medienkartell,
    das mit der Masseineinwanderung zahlreiche Terroristen ins Land gesaugt hat.

    War die Raute bei einem der Opferangehörigen von Berlin persönlich zugegen?
    Stattdessen großes Tamtam und Rautengesülze nach dem Böllerangriff auf die Moschee von Dresden,
    ohne dass dort irgendwelche Toten zu beklagen waren.

    Die fremdenfeindliche, hasserfüllte und diskriminierende Dauerhetze gegen Russland sind wir ohnehin gewohnt.

    Die geistigen Brandstifter der BRD-Mediendiktatur (Urkraine-, Syrien-, Afghanistankrieg)
    werden sich spätestens am Jüngsten Tag vor dem Herrn zu verantworten haben.

  120. Ein Anklamer am

    Es ist momentan schwer vorstellbar, aber der Tag wird kommen, an dem auch der letzte Deutsche "Superstar", "Dschungel" oder "Topmodell" abschaltet und beginnt, sich für sein Schicksal zu interessieren.
    Wenn dieser Tag gekommen ist, werden solche Merkel`schen und Maas`schen Maulhuren, vorzugsweise gemeinsam mit den genannten Förderern, vor einem ordentlichen Gericht stehen und sich zu verantworten haben.

    P.S. Bei einem so unbedeutenden "Voll-Honk" wie diesem A.S. würde es auch schon reichen, wenn er in der Gosse landet.

  121. Werner Jost am

    Ich habe soeben besagten Artikel auf Focus.de gelesen.
    Das Imperium schlägt zurück !
    Ich kann mir aber wieder mal nicht vorstellen, daß die Leser so dumm sind diesen
    Unsinn auch zu glauben. Wer nicht gerade ein eingefleischter Multi-Kulti Fan ist,
    der wird sich über diesen Artikel ärgern und das wird eine tolle Wahlkampfhilfe für
    die AFD sein, die sich aber lieber selbst zerfleischt, als die Chance zu nutzen, die
    sich ihr jetzt bietet.

    • Lasst Euch nichts gefallen….Ihr macht alles richtig…….Viele einfache Menschen vertrauen nur Euch…….Unterstützt weiter die AFD und Pegida in Dresden und einprozent……Immer mehr, werden aus ihrem Schlaf erwachen……Schauen wir mal, was die Wahlen ergeben…Es brodelt im ganzen Land….

    • Ich sage mal so, wer diese Scund und Schmutzblätter Locus & Co. immer noch kauft und liest und damit das System unterstützt ,glaubt auch deren Lügen die sie darin verbreiten.

    • DEUTSCHNATIONALER am

      Lieber Werner Jost,

      "Ich kann mir aber wieder mal nicht vorstellen, daß die Leser so dumm sind diesen
      Unsinn auch zu glauben."

      Ich leider schon.

  122. Dr. Friedrich Kathelhoen am

    General a.D. Komossa schrieb ja bereits in seinem Buch ("Die deutsche Karte: Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste"), dass die US-Besatzer der erniedrigten und vollständig unter US-Kontrolle unterworfenen BRD geheime Staatsverträge oktroyiert haben, in denen die BRD sich u.a. dazu verpflichtet, den USA bis zum Jahr 2099 die Kontrolle über sämtliche BRD-Medien zu lassen.

    Dass dieser Wahnsinn stattfindet, sehen wir längst an allen möglichen Stellen, Tag für Tag.

    Hinter dem "FOCUS" steht doch der Münchener Medienmogul und Verleger, Hubert Burda. Wie ist Burda eigentlich Verleger geworden, wem verdankt er seine Lizenz? Man wird gar nicht großartige bohren müssen, um festzustellen, dass HB ein "Freund" der USA ist!

    • Andreas Walter am

      Also jemand der laut Forbes 2,6 Milliarden Dollar 2015 sein Eigen nennt ist nur ein Freund von einer Sache. Dazu siehe hier:

      https://en.wikipedia.org/wiki/Hubert_Burda

      Und wie er es verdient, sich verdient gemacht hat siehe hier:

      http://www.americanheritage.com/content/looking-good-germans?page=show

      Und immer schön runterladen und sichern oder ausdrucken, was ich teile. Der Artikel über David Davidson ist nämlich bereits aus Wikipedia verschwunden, in dem ich das zufällig entdeckt habe.

      • Dr. Friedrich Kathelhoen am

        @ANDREAS WALTER:-
        Vielen Dank für diese Informationen.

        Schöne Grüße
        Dr. Friedrich Kathelhoen

    • Rechtsstaat-Radar am

      Hier die "Marken", die Burda, der auch den Lügen-FOCUS orchestriert, kontrolliert:
      https://www.burda.com/de/marken/

  123. Auch wenn sich COMPACT die Devise "Mut zur Wahrheit" nicht immer zu Herzen nimmt, was sich z. B. daran zeigt, dass systemkonforme Äußerungen hier durchgelassen werden, während solche von mir – auch als Reaktion darauf – offenbar oft durch freiwillige Selbstzensur nicht veröffentlicht werden, solidarisiere ich mich mit COMPACT – allein schon, weil die Publikation ständig von bunt-affinen LINKen angegriffen wird.
    Ich sehe allerdings keinen Sinn darin, irgendeinen Leserbrief an ein Lügenmedium zu schreiben, der wahrscheinlich eh im Papierkorb landet – die Ignoranz und Selbstherrlichkeit der bunten Propagandisten ist bekannt.

    Das Problem sind allerdings nicht starke Antideutsche, sondern schwache Restdeutsche, denen es offenbar immer noch zu gut geht und die sich in maximaler Verbalakrobatik üben, ohne wirklich heiße Eisen anzufassen.

    • Vermutlich gingen Ihre gelöschten Beiträge ins Feld des "Revisionismus", wo eben oft eine Strafbarkeit vorliegt nach verfassungswidrigem BRD-Gesetz, ob einem die nun paßt oder nicht.

      Wenn Sie das nicht begreifen, daß Herr JE sich da in die Nesseln setzen könnte und sehr vorsichtig sein muß, ist das Ihr Problem!! (Ich z.B. wurde wegen dieser Themen schon 2x von der devoten BRD-Justiz belangt, weil ich zu leichtfertig war!)

      Zudem, wie war das nochmal mit Gesetzen nebst Verfolgung zur Meinungs- und Informations-Unterdrückung in der Zeit, über welche Sie Ihren Revisonismus verbreiten wollen??!

      PS.
      Ich halte Sie nur für überdreht als national Erweckter (und politisch falsch geleitet), nicht für einen Provokateur!

      • Jein. Auch wenn meine Kommentare Revisionistisches (und nicht "Revisionistisches") enthalten, so sind sie für BaehRD-Verhältnisse dermaßen harmlos, dass es sich nur um Selbstzensur handeln kann, zumal inhaltlich ähnliche Kommentare im Elsässer-Blog veröffentlicht wurden.
        Dass Sie die BaehRD als lupenreine Demokratie erachten und schätzen, wissen wir bereits zur Genüge. Dass wir diese als (Gesinnungs-)Diktatur wissen, ist Ihnen sicherlich auch bereits bekannt. Aber wie gesagt: In diesem Fall, in diesem Blog war die Nicht-Veröffentlichung offenkundig ein Fall von Selbstzensur, weil in meinen Äußerungen nichts Justiziables war.

        Ja, Herr DesInfo68, erzähl’n ‘se doch mal, wie das war mit Gesetzen nebst Verfolgung zur Meinungs- und Informations-Unterdrückung in der Zeit, über welche ich „meinen“ Revisionismus (den Sie ja so sehr ablehnen) verbreiten will? Da Sie als Systemanhänger, der „schon“ 2x von der BaehRD-Justiz belangt worden sein will (wegen Falschparken?), frei schwätzen dürfen, sollten die totalitären Regelungen hier nicht greifen.

        Was Sie von mir halten, ist völlig irrelevant. Ich halte Sie für einen patridiotischen Spaltpilz, der nicht auch das geringste Interesse an einer wahrheitsgemäßen Aufklärung zeigt.

    • DEUTSCHNATIONALER am

      Werter Wahr-Sager,
      ich stimme Ihnen zu einhundert Prozent zu.
      Besonders Ihren letzten Satz würde ich dreimal unterschreiben.
      Mit den schwachen Restdeutschen treffen Sie den Nagel auf den Kopf.

    • Michael Höntschel am

      Ohne ihnen zu nahe treten zu wollen. Die Ausrede mit dem Papierkorb ist doch eine Schutzbehauptung. Wenn sie eine Zeitung anschreiben müssen sie ihre Identität offenlegen. Hier kann man ohne Gesicht zu zeigen den Rambo spielen. In dieser Hinsicht bin ich sogar dafür, daß Posts, die die Existenz von "Compact" gefährden, ohne das die Identität des Absenders bekannt ist zensiert werden. Dies dürfte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

      • Von welchem Universum stammen Sie? Wenn Sie an eine Zeitung schreiben, müssen Sie keineswegs Ihre Identität offenlegen. Wo steht das geschrieben? Und wer will diese überprüfen?
        Ergo ist Ihre Äußerung Humbug, zumal man in dieser Sache ohnehin "Gesicht zeigen" kann, ohne irgendwelche Nachteile befürchten zu müssen. Gucken Sie mal auf Twitter – da gibt es durchaus auch Leute, die mit ihrem echten Namen schreiben, sich dafür aber mit den üblichen Themen befassen, bei denen man sich nicht die Finger verbrennt – so wie Sie auch.

      • PS. Da es in dieser Sache um eine Thematik geht, bei der sich der deutsche Michel nicht die Finger verbrennen kann – sprich: gesellschaftlich verfolgt, existenziell zerstört und in den Knast geworfen wird – hätte ich kein Problem damit, meinen echten Namen zu nennen.
        Haben Sie denn bereits einen Leserbrief verfasst?

  124. Gerhard Schreiber am

    Wirklich unglaublich wie tief die Systemmedien, in diesem Fall "focus online" gesunken sind. Das ist Diffamierung in Reinkultur und sollte presserechtlich und ggf. auch strafrechtlich verfolgt werden!

  125. die schon immer hier sind am

    Fakes und Ablenkungsversuche der billigsten Art um von den wahren Tätern abzulenken,den es kann nicht sein ,was nicht sein darf Merkels eingewanderte Schande für Deutschland soll reingewaschen werden und dafür sorgt das Merkelsche und Maassche Unrechtsregime zum Glück gibt es noch unabhängige Zeitschriften wie Compact welche sich nichtvom Sytem korumpieren lassen.

  126. Yussuf Mehran am

    Anwälte einschalten.
    Imad Karim wurde übrigens der Facebook-Account dauerhaft gelöscht.
    Es wird jetzt so richtig heftig. Wir haben diese geistig-seelischen Krüppel alle total unterschätzt.
    Von wegen " die stehen mit dem Rücken zur Wand."

    • Adrian Schiller am

      Sie sagen es, seelisch geistige Krüppel, eigentlich ist es eine Straftat, solche Beschuldigungen vom Zaun zu brechen. Ich bin trotzdem voller negativer Gefühle für die Zukunft. Habe heut gehört, dass allein in Franf./Main der Anteil Bevölkerung mit Migrationshintergrund 50 Proz. !! beträgt. Und mich umgeben Leute (Kollegen, Freunde leider, eigene Kinder leider), die die Vereinnahmung unseres Landes durch Muslime einfach weglächeln und leugnen. Die Deutschen werden von Tag zu Tag verblödeter. Diejenigen, die Durchblick haben, nicht zuletzt dank Compact, unbedingt das Buch kaufen: Mekka Deutschland von Udo Ulfkotte.

    • Gerhard Schreiber am

      Unterschätzt habe ich das "System" nie. Es steht – was mediale Propaganda anbetrifft – anderen Unrechtsregimen in Gegenwart und Vergangenheit in nichts nach. Schlimm ist, dass Gegner des Systems mittlerweile auch schon drangsaliert und von staatlich Subventionierten Linksfaschisten gewalttätig angegangen werden. Auch mit der Kriminalisierung von Systemgegnern wurde schon begonnen. Der nächste Schritt wird sein, dass man bei prominenten Vertretern der Regimegner "zufällig" bei einer PKW- Kontrolle Waffen oder Drogen findet und bei einer Hausdurchsuchung pornografisches Material auf dem PC. Unrechtsregimes und deren Nachrichtendienste sind da sehr gut rfinderisch. Einen Christoph Hörstel (egal was man von ihm halten mag) hat man ja schon kriminelle Dinge in die Schuhe geschoben und vor Gericht entsprechend rasiert. Und momentan ists halt so, dass man den "Volksverhetzungsparagrafen" so weit ausdehnt, dass viele regierungskritische Stimmen aufgrund dessen auf der Anklagbank landen. Wenn die "Toleranzrichtlinie" der EU auch in Deutschland umgesetzt ist, dann ist es endgültig aus mit der Meinungsfreiheit in Deutschland.

    • Dr. Friedrich Kathelhoen am

      Unterschätzt haben wir "die" nicht. Wir wissen jedoch, dass wir schon bald beginnen müssen, unser Vaterland mit militärischen Mitteln Stück für Stück, Stadt für Stadt, Landkreis um Landkreis bis aus den letzten Quadratmeter freizukämpfen. Danach wird alles auf "0" zurückgesetzt und die Demokratie aus dem deutschen Volk heraus als neue zentralistisch organisierte Republik nach dem Vorbild der Weimarer Reichsverfassung gestartet oder als repräsentative Monarchie Kaiser Georg Friedrich inthronisiert. Welche von beiden Staatsformen wir bekommen, soll das deutsche und zwar nur das autochthone deutsche Volk frei entscheiden. Im Falle einer Monarchie wird Kaiser Georg Friedrich den Oberbefehl über die deutschen Streitkräfte erhalten, deren Großer Generalsstab in Berlin sitzen und die nicht mehr der NATO unterstellt sein werden.

    • Sie fahren aber ständig auf 100% um uns untenzuhalten, können aber ihr Potential nicht gross steigern, während wir gerade mal mit 10% dagegen halten und unser Potential noch steigern können und auch müssen.

      Das geht nur wenn wir zusammenhalten und uns noch enger und besser vernetzen.

    • Andreas Walter am

      Das ist doch toll. Hat er wenigstens dem Zuckerberg mal ordentlich vorher die Meinung gegeigt?

      Doch seht euch auch dort dann die Eigentumsverhältnisse an, bevor ihr zu VK in da ru wechselt.

      Es gibt kein Entkommen, Kinder. Big Sister is Watching You – Everywere – wo’s was zu holen gibt.

    • Zu Imad Karim gibt es auch hier einen recht interessanten Artikel:

      http://www.achgut.com/artikel/imad_karim_auf_facebook_verstummt

      Aber meine perönliche Meinung ist: Leute wie Imad Karim, die in der ARD, insbesondere im WDR ihre journalistische Herkunft und Karriere verorteten, sollten nicht allzu laut klagen, wenn sie nun deren ´Einseitigkeit´ zu spüren bekommen.
      Ich jedenfalls hatte noch nichts von ihm gehört, als es andere traf.

    • "Wir haben diese geistig-seelischen Krüppel alle total unterschätzt.
      Von wegen " die stehen mit dem Rücken zur Wand."
      #
      Mag sein, ihr habt die unterschätzt, aber nicht wenige aus der hiesigen Ecke taten das nie !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel