Der Green New Deal der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen soll innerhalb von 10 Jahren die Wirtschaft völlig umkrempeln. Dann sollen 100 % der Energie aus schadstofffreien, erneuerbare Quellen stammen.

    1.Die Klimaschutzziele sollen bis 2030 Schritt für Schritt erhöht werden. Rund eine Billion Euro Steuergeld soll allein die EU aufbringen. Weiteres Geld kommt von den Staaten und aus der Wirtschaft.
    2.Europa soll bis 2050 klimaneutral werden.
    3.Industrie, Energieversorgung, Verkehr und Landwirtschaft sollen dafür komplett umgebaut werden. Bauern sollen ihre Arbeitsweisen umstellen. Die Industrie soll ihre Produktion umbauen.
    4.Autofahren wird voraussichtlich teurer werden. Dem Benzin- und Dieselmotor wird der Kampf angesagt.
    5.Die Bürger sollen auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen.
    6.Häuser sollen weiter gedämmt werden, Heizen wird teurer, grüner Strom soll gefördert werden.
    7.Auch der Schiffsverkehr wird teurer werden.
    8.Der Emissionshandel soll ausgebaut werden.

    1 Billion Euro sind 1000 Milliarden Euro, das ist eine gigantische Summe! Wo will denn der Staat dieses Geld herauspressen?? Wir liegen bereits bei ca. 70 % Steuerlast mit direkten und indirekten Steuern! Und sicher wird Deutschland wieder den Großteil der finanziellen Last zugeschoben bekommen, auch den Brexit der Engländer sollen wir dauerhaft mit dem höchsten Anteil bezahlen. Im Dezember 2019 veranschlagt nun Herr Oettinger 15 Milliarden Euro für den Brexit von Deutschland, 2018 wollte er nur 10 Milliarden!!

    Wir sollen ein Viertel des Brexit dauerhaft zahlen (es kursieren schon Zahlen von einem Drittel), ansonsten werden bis auf einige weitere Nettozahler wie Frankreich und Italien, die anderen EU-Mitglieder von insgesamt 27 EU Staaten nicht weiter groß finanziell belästigt!!
    Wir werden also sicher die wunderbare Euro-Forderungsvermehrung an Deutschland auch beim New Green-Deal erleben!! Es ist anzunehmen, dass die Nettozahler wie Deutschland, die am meisten einzahlen und am wenigsten herausbekommen, auch dieses Mal wieder den Löwenanteil der Kosten werden schultern müssen!!

    Woher soll das Geld denn kommen, wenn unsere Autowirtschaft kaputt gemacht wird?? Wir haben einen sauberen Diesel-Verbrennungsmotor, der noch CO2 produziert, aber das Elektroauto hat bei seiner Herstellung auch C02 produziert und Giftstoffe in die Umwelt abgesetzt! Die Herstellung der Batterie ist umweltschädlich und das Gewinnen der Basisstoffe hinterlässt eine zerstörte und vergiftete Umwelt! Es ist also eine Milchmädchenrechnung, den Verbrennungsmotor beim Auto komplett durch einen Elektromotor ersetzen zu wollen.

    Wegen der geplanten Verteuerung des Benzins und Diesels werden die Reichen auf das Elektroauto ausweichen und das arbeitende Volk auf die öffentlichen Verkehrsmittel. Doch in den letzten 40 Jahren wurden viele regionale Bahnlinien stillgelegt! Bahnfahren muss dann außerdem viel billiger werden.

    Der geplante Ausbau des Emissionshandels wird nur dazu führen, dass wir von Finanzhyänen aus dem Ausland mit dem meisten Geld abhängig werden, diese werden uns dann die Strom-und Gaspreise, aber auch die Wasserpreise diktieren!! Das Dümmste, was wir machen können.
    Eigentlich wird nach dem New Green Deal nur alles teuer!

    Eine gigantische Geldabzockmaschine! Wo das Geld dann tatsächlich hinfließt, wird sich kaum effektiv überprüfen lassen!
    Wahrscheinlich werden damit vor allem die gigantischen Kosten der Massenimmigration verdeckt bezahlt werden!! Damit das arbeitende Volk nicht aufbegehrt, wird das Geld unter dem Deckmantel der Energiewende eingetrieben!!

    CO2 – die Wurzel allen Übels? “Fakten gegen Hysterie” – das neue COMPACT-Spezial zum Klimawandel räumt mit der Panikmache auf. Wissenschaftlich fundiert und von Experten untermauert, die sie in den Massenmedien nicht hören. Erhältlich im COMPACT-Shop!

    Klima spezial

    23 Kommentare

    1. DerSchnitter_Maxx an

      Wie sagte John Rambo V doch eindringlich: "Lebe für nichts oder stirb für etwas … und scheixx auf die Welt" ;)

    2. Immer schon haben es findige Priester geschafft, Profit aus Krisen, oder meistens nur imaginierten Krisen, zu schlagen und den Rest der Sippe damit zu drangsalieren.
      Seien es die Tieropfer für die Sünden der Israeliten, die sie dann selbst verspeisen konnten, seien es Ablassbriefe, die sie verkaufen konnten um große Kirchen zu bauen, Kinder oder Ländereien, die sie sich erpresst haben oder Menschenopfer, um das Wetter zu beeinflussen.
      Unsere Hohenpriester des Klimaschutzes (vor wem wollen sie das Klima eigentlich schützen?) predigen jetzt Ablässe auf das organisch notwendigste Gas der Atmosphäre. Ohne CO2 wüchse keine Pflanze und wir, am Ende der Nahrungskette, hätten nichts mehr zu beißen.

      Die Götter des Klimawandels, denen wir in dieser neuheidnischen Religion jetzt alle opfern müssen, können nur so milde gestimmt werden. Vielleicht.

      Ein geniales Konstrukt auf das die Schafmenschen noch immer hereingefallen sind. Die nächste Stufe ist die Inquisition der Selbstdenkenden, die schon in voller Planung ist, mit allen bekannten Sanktionen für Gedankenverbrechen.
      Paragraph 130 war der Testlauf.

    3. Walter Gerhartz an

      Hier einige Urteile von wirklichen Fachleuten zur VERLOGENEN KLIMA-HYSTERIE

      ■In den vergangenen 140 Jahren ist es nur ein halbes Grad wärmer geworden. Aber erstaunlicher Weise, gab es den größten Temperaturanstieg zwischen 1905 und 1940. In einer Zeit, in der noch relativ wenig industriell produziert wurde. Nach 1940, als die Industrie wuchs, wurde es auf der Welt kühler.

      ■Professor Syun-Ichi Akasofu:
      Der CO2-Ausstoß ist ab 1940 exponentiell gestiegen, aber die Temperatur begann ab 1940 zu fallen – und zwar bis 1975. Sie steht also in einem entgegengesetzten Verhältnis. Wenn die CO2-Emission rapide zunimmt, die Temperaturen aber sinken, kann man nicht sagen, dass CO2 und Temperatur aneinandergekoppelt sind.

      ■Dr. Tim Ball:
      Die in den Eiskernen gespeicherten Daten treffen den Kern des Problems. Es heißt, mit der Zunahmen von CO2-Treibhausgas steigen die Temperaturen. Doch die Eiskerndaten belegen genau das Gegenteil. Damit ist die zentrale These der ganzen Theorie, des durch den Menschen versursachten Klimawandels, widerlegt.

      ■Dänisches Meteorologisches Institut:
      Bis ungefähr 1940 nahm die Sonnenaktivität stark zu, sie fiel bis in die 70-ger Jahre ab und stieg dann erneut an. (…) Anscheinend war die Sonne und nicht Kohlendioxid oder irgendetwas anderes, verantwortlich für den Wandel des Klimas. Durch ihre Strahlung hat die Sonne direkten Einfluss auf die Erde.

    4. Walter Gerhartz an

      Klimawandel: Umweltbundesamt – nur 1,2 % CO-2 sind vom Menschen „gemacht“…

      Selbst das Umweltbundesamt bereits eingeräumt, dass lediglich 1,2 % des CO-2 vom Menschen „gemacht“ im Sinne von ausgestoßen bzw. verursacht sei. Die Rechnung wird teils auch mit etwas höheren Werten geführt, mehr als 4 % gelten jedoch als unüblich.

      Erstaunliche Ansichten

      Wenn Sie davon ausgehen, dass das CO-2 wie gemeldet in den vergangenen 12 Monaten um 0,6 % zugelegt hat, dann würde das selbst bei 4 % Anteil der Menschen bedeuten, dass die Menschheit mehr als 1/7 tel MEHR C0-2 ausgestoßen hat. Denn die Zunahme, sofern durch Menschen verursacht, würde bedeuten, dass 4 % Anteil für insgesamt 0,6 %-Punkte an Anstieg verantwortlich wären. 4 sind etwas mehr als 1/7tel von 0,6. Alle Anstrengungen des vergangenen Jahres sind allerdings auf Basis dieser Zuwachsraten vollkommen vergeblich.

      Allein diese Betrachtung legt wiederum nahe, dass der Anstieg des CO-2 in der Luft nicht auf den Menschen zurückzuführen ist. Die Zahlen werden noch dramatischer, wenn Sie etwa davon ausgehen, dass der Anteil der Menschen bei nur 3 % liegt. Dann wäre ein Anstieg von 0,6 % gleichbedeutend damit, dass wir als Menschen 20 % mehr CO-2 erzeugt hätten. Ein aberwitziger Anstieg, der eigentlich zeigt: Hier lässt irgend etwas anderes den Gehalt an CO-2 steigen. Nicht der Mensch – oder jedenfalls nicht in vollem Umfang.

    5. Jeder hasst die Antifa an

      Europa wird bis dahin nicht Klimaneutral aber Wirtschaftsneutral indem man sich auf das Niveau von Afrika und Nahost begibt und Deutschland wird eine Multikultinationale Müllkippe,

    6. Feenstaub und Baby Fürze.
      Wir werden so absticken, davon erholen wir uns nicht mehr.
      Aber eines muss man Merkel lassen. In ihrer Regierungszeit bleibt uns vermutlich der Euro erhalten, die EU bleibt wie sie ist, sie zerstört in Zeitlupe die Wirtschaft, damit das Sozialsystem, sie ruiniert die Energiewirtschaft und lässt die Banken fusionieren und zusammen mit den Versicherungen unter der 0 Zins Politik kollabieren. Wenn erst die Versicherungen ihre Rückversicherungen in Anspruch nehmen müssen, um Riester & Co. bezahlen zu können, sind wir lange noch nicht da, wo es hingehen wird. Hatte ich schon die Bundeswehr erwähnt? Oder die Immigranten, die versorgt sein wollen, auch wenn der Euro nicht mehr so locker sitzt? Und was ist mit einem Blackout, wo inzwischen nicht mehr gesagt wird, dass es sein könnte, sondern kommen wird?
      Die Hütte brennt! Es werden so viele Teddybären gebraucht und die vielen Kerzen werden auch die Grünen nicht löschen können. Sie werden das Feuer sein, was lange in Deutschland brennen wird.
      Das einzige, was ich ihr im Moment zugestehen muss, ist das sie sich mit Trump anlegt. Obwohl ich eigentlich ein Trump Fan bin, stehe ich als Europäer auf der anderen Seite. Deshalb würde ich im Gas Streit noch wesentlich mehr Kante zeigen. Trump braucht Grenzen, das ist sein Naturell.
      Alles andere wird ein Erbe sein, was dem Nachfolger von Merkel um die Ohren fliegen wird und wir werden mitten drin sein.
      Kein Wunder, das die Frau zittert.

      • Europa, besonders die ehemaligen Mittelmächte sind eben 2 mal von Angloamerikanern besiegte Länder! Deswegen ist es ihnen wahrscheinlich nicht möglich, sich gegen den"Westen" vernünftig wehren zu können. Eben richtige Heloten! Deswegen verhageln die uns gerade die Suppe mit der russischen Gasleitung, weil die wollen, daß wir Energie in den USA kaufen, nicht bei Putin. "America first" das ist gut für die USA, aber nicht für "Was bitte ist der Rest der Welt?" Trump sollte uns gerade in dem Punkt ein Vorbild sein, er ist für das EIGENE Volk, was EU-Europäischen Regenten völlig abgeht. Die Engländer dürfen – als ehemalige Partner, wenn auch widerwillig aus der EU raus, bleiben in der NATO. Uns ist aber z.B. eine Volksabstimmung über den Verbleib in der NATO untersagt!!! Stattdessen reklamiert man mehr Geld dafür. Ein typisches Verhalten gegenüber Besiegten, zu seinen Zwangsverbündeten gemachten Völkern! Man erinnere sich an die zu "Bundesgenossen" gemachten Nachbarn Roms zu Beginn des Imperiums.

    7. Mit jeder neuen solcher Nachrichten rückt eine AfD geführte Regierung näher und näher …

      • Jeder hasst die Antifa an

        Leider gibt es noch zu viele Deppen in diesem Land so das eine Grün geführte Regierung eher zustande kommt, wer CDU,SPD wählt bekommt Grün

    8. HERBERT WEISS an

      Wer vom Klimawandel überzeugt ist, muss etwas dagegen tun; wer nicht, kann es lassen. Wie auch immer – dabei sollte man auch die anderen, sehr realen ökologischen Probleme beachten und ebenso soziale Verantwortung und wirtschaftliche Vernunft walten lassen.

      Das vielgepriesene E-Mobil wäre vielleicht als Nischenprodukt ganz interessant; – es jedoch als alleinige Alternative zum Verbrenner zu propagieren, führt unweigerlich in die Sackgasse. Übrigens, seit 30 Jahren hat sich noch nichts entscheidendes getan, um die durch den Mauerbau unterbrochene Anbindung unseres Ortes an das Berliner S-Bahn-Netz wieder herzustellen.

    9. Thomas Gehrmann an

      Ich möchte dem ganzen Geklapse mal was entgegensetzen:
      Fakt ist, wir sind bald über 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Als ich ein kleiner Junge war, also vor ca, 50 Jahren, waren wir ca. 3 Milliarden.
      Überall in der Welt werden Bäume gerodet, auch vor unserer Haustür. Pflanzen verbrauchen bekanntlich CO².
      DAS ist der Ansatz. Die Chinesen haben es uns gezeigt: Geburtenregelung ist nicht populär, aber möglich.
      So, und nur so könnte die Welt gerettet werden.
      Die Natur (insbes. Wälder MÜSSEN erhalten werden, wir Menschen MÜSSEN weniger werden.
      Ansonsten regelt es die Physik.
      Die Grünspinner haben keine Ahnung, was sie da rauslassen. Wie auch?, C. Roth hat ja auch keinen vernünftigen Bildungsabschluß hinbekommen. Und so etwas ist Bundestags-Vizepräsidentin. Es ist Zeit für grundlegende Veränderungen.

      • Korrektur der Fakten:
        2020, 7,75 Milliarden.
        2005, 6,6 Milliarden,
        1965, 3,3 Milliarden,
        1900, 1,6 Milliarden.

        Der Anstieg der Weltbevölkerung ist vor allem der Nutzung von Maschinenkraft mittels CO2 zu verdanken. Ohne CO2 und Kunstdünger müssten heute schon mehr als die Hälfte der Menschen weltweit hungern. Insbesobdere Deutschland, als hauptsächlicher Nahrungsmittelimporteur.

        Mit Geburtenkontrolle wäre die Menschheit (nicht die Welt, die hat schon ganz andre Krisen gemeistert) langfristig vielleicht zu retten. Dazu müsste die Wachstumsrate aber deutlich unter Null sinken. Wer will so etwas durchsetzen? Brot für die Welt?

        Fakt ist, die Menschheit in ihrem heutigen Standard ist NICHT mehr zu retten. Ressourcen sind begrenzt. Die Bevölkerung wächst im Schnitt immer noch mehr als exponentiell. Das kann nur in Krisen und globalen Hungersnöten enden. Dazu reicht ein vergleichsweise winziger Anlass:

        Die Stromversorgung bricht zusammen.

        Dann bräche innerhalb von zwei Wochen die Infrastruktur zusammen, es gäbe kein Geld, keinen Treibstoff, keine Gesundheitsversorgung und keine Nahrungsmittel mehr. Die kläglichen Reste würden geraubt und geplündert.

        Auf den Feldern wächst größtenteils ungenießbares Energiekraut. Bis die Produktion auf Essbares umgestellt wäre, wäre ein großteil der Einwohner verschwunden.

        Passiert der Blackout im Winter werden die Menschen erfrieren, bevor sie verhungern. Das wäre vielleicht ein Segen.

      • Für wen genau müssen WIR die Menschheit reduzieren? Für’s Plankton, Karl den Käfer?
        Warum macht ihr nicht den Anfang und reduziert euch selber? Ein paar weniger Schwätzer täten uns gut, die Vorbildwirkung nicht zu vernachlässigen.

    10. bis zum Jahr 2050 hat sich Afrikas Bevölkerung verdoppelt – man sieht im Moment nur die Ruhe vor dem Sturm.

      "Rungholt ist reich und wird immer reicher,
      kein Korn mehr faßt selbst der größte Speicher. […]
      Die Sänften tragen Syrer und Mohren,
      mit Goldblech und Flitter in Nasen und Ohren. […]
      Ein einziger Schrei- die Stadt ist versunken,
      und Hunderttausende sind ertrunken.
      Wo gestern noch Lärm und lustiger Tisch,
      schwamm andern Tags der stumme Fisch.—
      Heut bin ich über Rungholt gefahren,
      die Stadt ging unter vor sechshundert Jahren." Detlev von Liliencron (1844 – 1909) Gedicht „Trutz, blanke Hans“

    11. Das europäische Establishment gerät weiter in die Defensive. Das ist auch und vor allem das Verdienst der Dissidenten in England, Frankreich und Deutschland. Es ist sicher nicht das Verdienst der ewig tatenlosen Nörgler und Aktionspessimisten.
      Auch wenn Widerspruch und Widerstand nicht sofort die gewünschte Wirkung zeigen, auch wenn der Zögling der Eliten die französischen Gelbwesten mit einer Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche gegeneinander ausgespielt und auf die Kernbewegung reduziert hat – die Botschaft der Basisdemokratie bleibt.
      Auch wenn der britische Parlamentarismus den Volksentscheid Brexit durch vormundschaftliche Spielregeln ausgetrickst hat – es haben Neuwahlen stattgefunden und das britische Volk hat seine Souveränität deutlich eingefordert und seine Mehrheitsentscheidung aus der Volksabstimmung eindrucksvoll bestätigt.
      Auch wenn sich das deutsche Establishment, repräsentiert durch die parlamentarischen Parteien, in den verschiedensten Koalitionen und Kollaborationen an die Macht und Entscheidungshoheit gegen das Volk klammert – die SPD-Mitgliedschaft hat ein Anti-Groko-Führungsduo gewählt und damit die Chancen auf ein vorzeitiges Ende der Großen Koalition erhöht.
      Es gibt auch weiterhin genügend Gelegenheit für Dissidenten Widerspruch zu erheben, Alternativen zu formulieren und mit gelben Westen (auf denen Brexit-Frexit-Dexit stehen könnte) Haltung und Solidarität zu zeigen.

    12. heidi heidegger an

      Hildes Wort zum Samstag ..wer zum f*** ist Hilde, häh? Eine Art *heidi deluxe*?? Ich will eine wöchentliche Kolumne hier etabliert wissen: *heidis kehrwoche*, gut gell?

      *meeeepmeeeep*

      • Jeder hasst die Antifa an

        Haste denn auch genug Besen um deinen Ziegenstall auszukehren du kannst dir ja die beiden Schrupper Soki und Luxi zu Hilfe holen aber bitte erst nach den Feiertagen bis dahin müssen sie Weihnachtsmann spielen. meeepmeeep

        • heidi heidegger an

          mja, Soki wollte mich mit Birkenzweigen nach dem eistauchen und der Sauna peitschen (*Rute überm äh im Sack*), tsstss, und Du mit Deiner Schellhäsin immer: *und die heidi sah die Häsin*, hehe

      • Das einzige, was der mehrfach wegen Betrugs verurteilte Irlmaier konnte, war, ähnlich wie Gabriele Hoffmann heute, in die Seelen von Menschen schauen. Alles, was er sonst "prophezeit" hat, sind Plagiate aus älteren, größtenteils falschen, Schriften und der Bibel.
        Er selbst rechnete mit einem 3. Weltkrieg vor 1960. Er "sah" einen Atombombenabwurf in der Nordsee, mit daraus ausgelöstem Tsunami und Untergang halb Englands. Das ist physikslisch gar nicht möglich, wei die Nordsee zu wenig Wasser hat.
        Für die Bereiche südlich der Donau, sah er nichts, weil in den Seelen der Menschen, die damals lebten und heute, bis auf wenige damalige Kinder, alle schon gestorben sind, nichts zu sehen war.
        Irlmaier und sein Verleger Adlmaier waren naive Plagiateure, was die Zukunft Deutschlands angeht.
        Schauungen-de lesen, mit der größten Sammlung von echten Schauungen und echten Vorhersagen und einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung darüber.