Stolz und Vorurteil, Gratismut und Hass: Brüssel gegen Budapest

0
«Die Zahl der EU-Mitgliedsländer, die die Provokationen von Ungarn nicht weiter tolerieren möchten, werden immer zahlreicher», freute sich kürzlich die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Aber von wem gehen die Provokationen eigentlich aus? Erstabdruck in COMPACT 08/2021. _ von Mariann Öry Bei der Ratsversammlung am 24. Juni stürzte sich die Mehrheit der EU-Außenminister auf unser Land. «Eine solche Konfrontation haben wir noch nicht erlebt», gab Belgiens Premierminister Alexander De Croo hinterher zu. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel