Stasi 2.0: Facebooks Werk und Merkels Beitrag

0
Der neue Totalitarismus kommt auf leisen Sohlen: Big Brother trägt weder Uniform noch Knobelbecher, sondern lockt uns mit Smileys und Likes. Der digitale Zugriff erfolgt aber auf Kommando der analogen Herrschaft: Merkel gibt Zuckerberg die Sporen. _ von Jürgen Elsässer Ein Besuch im Leipziger Stasi-Museum lohnt sich. In der «Runden Ecke» am Dittrichring 24, wo 40 Jahre lang die Bezirksverwaltung für Staatssicherheit residiert hat, sind die ehemaligen Büros von Erich Mielkes Horch-und-Guck-Offizieren immer noch im


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel