Sensation: Poggenburg verlässt seine eigene Partei und ruft zur Wahl der AfD auf

48

Heute Live-Interview mit Poggenburg auf COMPACT-TV um 19.30 Uhr.

Das ist eine kleine Sensation: André Poggenburg verlässt die von ihm selbst gegründete Partei Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland (ADPM) und ruft zur Wahl der AfD bei den anstehenden Landtagswahlen auf.

Poggenburg war einst in der AfD eine große Nummer gewesen: Bei den Landtagswahlen im März 2016 hatte die von ihm geführte AfD Sachsen-Anhalt mit 24,3 Prozent das bisher beste Ergebnis eines AfD-Landesverbandes erzielt. Von 2015 bis 2018 gehörte er neben Björn Höcke zum Führungsduo des Flügels in der AfD. Doch nach seiner provokativen Aschermittwochsrede 2018 geriet er innerparteilich immer stärker unter Druck, verlor seine Führungspositionen in Sachsen-Anhalt und schließlich auch im Flügel. Im November 2018 verhängte der Bundesvorstand eine Ämtersperre über ihn, was er mit dem Austritt aus der Partei und schließlich mit der Gründung der ADPM quittierte. Diese tritt am 1. September in Konkurrenz zur AfD bei den Landtagswahlen in Sachsen an.

Der gestrige Parteitag der ADPM schloss sich dem Vorstoß von Poggenburg, der auch vom sächsischen ADPM-Landeschef Egbert Ermer unterstützt wurde, per Nichtbefassung nicht an und will weiter am Wahlantritt festhalten. Ohne Poggenburg und Ermer aber ist nur ein Promilleergebnis zu erwarten.

Deutschland schafft sich ab – kann dieser Politiker die Wende bringen? Björn Höcke: Damit jeder sich jetzt ein eigenes Bild machen kann, haben wir die wichtigsten Reden und Interviews des Thüringer AfD-Chefs in einer COMPACT-Edition zusammengefasst. Hier lesen Sie Höcke UNVERFÄLSCHT und UNKOMMENTIERT. Die COMPACT-Edition enthält keine eigene Wertung unsererseits – damit Sie, liebe Leser, sich selbst ein Urteil bilden können! Jetzt bestellen.

Mit dem Unterstützungsaufruf von Poggenburg und Ermer wachsen die Chancen der AfD, beim Urnengang am 1. September zur stärksten Kraft im Freistaat zu avancieren. Bisher sehen die Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen AfD und CDU mit Werten um 25 Prozent. Es sind weniger die Stimmen, die Poggenburg der AfD direkt zurückbringen kann,  die zu Buche schlagen; wichtiger ist das Signal, dass die Zeit der Zersplitterung ein Ende hat – eine Zersplitterung, die manchen früheren AfD-Wähler bei den Europawahlen im Mai frustriert zu Hause bleiben ließ. Poggenburgs neuerliche Volte könnte diese Frustrierten wieder dazu motivieren, ihr Kreuz bei der AfD zu machen.

Bislang ist völlig unklar, was den Sachsen-Anhaltiner zu seinem überraschenden Schritt bewog. Das Scheitern seiner Kleinpartei? Das Abrücken der AfD vom Distanzierungskurs in den letzten Wochen? Die allgemeine politische Lage? Unklar ist auch: Kehrt der Dissident jetzt in die Arme der AfD zurück? Wird er in der heißen Phase des Sachsen-Wahlkampfes sogar öffentlich für seine einstige Partei auftreten? Hat er sich mit Björn Höcke ausgesöhnt?

Antworten darauf gibt es heute (Montag) Abend ab 19.30 Uhr LIVE auf unserem Youtube-Kanal COMPACTTV. Poggenburg stellt sich den Fragen von Chefredakteur Jürgen Elsässer.

***

Manche wissen aufgrund der tendenziösen Medienberichte ja noch nicht, was sie von Björn Höcke halten sollen. Da kann die neue COMPACT-Edition „Höcke: Interviews, Reden, Tabubrüche“ weiterhelfen! Auf 124 Seiten dokumentieren wir UNZENSIERT und UNKOMMENTIERT die wichtigsten Wortmeldungen Höcker aus den vergangenen fünf Jahren – damit jeder sich SELBST eine Meinung machen kann. Hier bestellen. (Unter dem Cover folgt das Inhaltsverzeichnis der Höcke-Edition)

Inhalt

Best of Höcke
Medienhetze gegen Höcke
Biographie

Der Mensch und seine Ideale
Freiheit, Tradition – und Abenteuerlust
Volk und völkisch
Rinks und lechts

Für ein freies und soziales Deutschland
Widerstand gegen den Raubtierkapitalismus
Kritik der SPD: «Wir sind an der Seite der Fleißigen und Sparsamen»
Die Langfinger der Treuhand
Bildungspolitik: «Ganz normaler Wahnsinn» – mit Methode!
Solidarischer Patriotismus
Die Staatsbürgerrente
Grüne: «Die antideutsche Partei par excellence»

Impulse und Provokationen
«Ich sehe das Volk!»
Rettung für Europa, Hilfe für Afrika
Dresdner Rede: «Die letzte evolutionäre Chance»
Für die Festung Europa
Japan als Vorbild

Volk, Partei und Bewegung
«Es gibt zwei Strömungen in unserer Partei»
Petry Heil? «Wir müssen eine echte Volkspartei werden»
Nach dem Triumph
Wer das Volk leugnet, leugnet die Demokratie
«Wir sollen gespalten werden!»
Vom Schielen auf die ominöse Mitte
Kyffhäuser Rede 2019: «Geht in die FDP, und lasst uns endlich in Ruhe!»
Die Asterix-Option

COMPACT-Edition „Höcke: Interviews, Reden, Tabubrüche“ (124 Seiten, 8,80 Euro) hier bestellen!

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

48 Kommentare

  1. Avatar

    Das einzig erfreuliche an einem hohen Ergebnis für die sog. AfD läge in dem Schock, den die Linken (ausgenommen die "patriotischen" Linksliberalen) erleiden würden, aber das beruht ausschließlich auf dem,was sie dieser Partei andichten,wirkliche Substanz hat dieser Verein für "bitte etwas weniger Einwanderung und vor allem keine Muslime,die sind faschistisch", nicht. Dieses Volk bringt keine Revolution und keine revolutionäre Partei mehr hervor, das heilige Feuer ist denen längst erloschen. Man braucht jetzt im warmen Sommer nur in den Super-Markt zu gehen und sie sich anzugucken: "Gekleidet" in Lumpen, die alle Scheußlichkeiten enthüllen und betonen,tätowiert wie Wilde, lila u. rotgefärbt mit Nasenringen usw.;nein,aus denen wird nichts mehr.

  2. Avatar
    Andreas Schmitz am

    **EILMELDUNG**
    Terror in Oslo: Moschee-Angreifer (21) grinst vor Gericht – BILD.de
    Der Mann, der für den Anschlag auf eine Moschee bei Oslo und die Tötung seiner Stiefschwester verantwortlich ist, verhöhnt seine Opfer.

    Die COMPACT-Leser Sokrates und Chemnitzer finden ihn gleich sympathisch. *Facepalm*

    • Avatar

      @As (s),den Mann(?) mit den Tausend NIcks: Wen Ich sympathisch finde, überlässt du mir. Der man ist jedenfalls ein Vollspinner und damit näher an dir als an mir.

  3. Avatar

    Keine "Sensation" sondern eine Schweinerei. Der Mann schien nicht so uneben,erweist sich jetzt aber als Rohrkrepierer. Schade.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Amigo Sokrates,

      kommt am 16.11. vorbei nach Magdeburg. Unser Tisch ist der mit den Kornblumen und den schönen Frauen mit den Zöpfen.
      Ihr seit eingeladen und Euch wird geholfen mit Rede und Antwort.

      Mit besten Grüssen
      der Marques

  4. Avatar
    Schopenhauer am

    Ich freue mich einerseits sehr, daß Poggenburg wieder in den freien Medien stattfindet. Ich mag den Mann irgendwie. Aber richtig verstanden habe ich seinen Austritt nie. Was ist denn da vorgefallen? Und was ist mit Höcke? Gab es da Streit?

    Übrigens so ganz falsch habe ich seine Abspaltung rechts der AfD nicht gehalten. Aber vielleicht kommt das einfach zu früh.

  5. Avatar
    Sachsendreier am

    Egal, was andere Menschen für eine Meinung haben – ich bin absolut gerührt. Chapeau, Poggenburg. Eine großartige Geste.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Sachsendreier, es war ein sehr schwerer Gang, sehr schwer noch Sonnabend Abend war es 50/50….
      MBG

  6. Avatar

    der scheint ja ein mann mit prinzipien und standfestigkeit zu sein

    zum glück keiner dieser politiker die ihr fähnchen in den wind hängen, mal hü mal hott…hauptsache irgendwie an die bezahlten stellen kommen

  7. Avatar

    Poggenburg zeigt Größe:
    Ich hätte es den konformistischen Spaltern in der AfD kaum verziehen, dass sie mich rausekeln, weil ich den Begriff Volksgemeinschaft verwendet habe.
    Ewig lebe die deutsche Volksgemeinschaft!

    • Avatar
      Daniel Knight am

      Ich gehe davon aus er hat selbst gemerkt dass seine Parteineugründung nur Radikale und Spinner angezogen hat. Rechts der AfD braucht es keine Partei.

      • Avatar

        Fast alle Invektiven gegen Poggenburg sind entweder ad hominem oder inhaltsleer ("Rechtsextreme", "Spinner").
        Eine Partei, die den Begriff "Volksgemeinschaft" verpönt, ist nicht wählbar.
        Wie ùberhaupt Wahlen in der BRD für Deutsche allenfalls dazu geeignet sind, das Deutschtum im babylonischen Müllstrom in Erinnerung zu halten.

      • Avatar

        @ Daniel Ritter: Aus der Sicht von Radikalen sind vielleicht SIE der Spinner,wer weiß….

  8. Avatar

    Seinerzeit hätte die AfD in Sachsen-Anhalt "einen Besenstiel aufstellen können, die Leute hätten sie gewählt." (O-Ton Elässer bezogen auf AfD Bayern, aber gilt m.E. auch hier).

    Dass Poggenburg ein großer "Menschenfischer" a la Höcke ist, halte ich für eine Fehleinschätzung. Der Mann hat weder den Intellekt noch den Charakter, um als natürlicher Kandidat für einen erfolgreichen Anführer des patriotischen, republikanischen Lagers gelten zu können.

    Die Stimmenzahl, die Poggenburg der AfD zuführt, würde ich mal auch im Promillebereich verorten. Gleichwohl sollte ihn die AfD wieder aufnehmen, wer er zurück möchte. Für den Freibierausschank in Magdeburg am nächsten Wahlabend ist Poggenburg eine klasse Besetzung.

  9. Avatar
    brokendriver am

    Poggenburg wieder in der AfD – Nein, Danke !

    An politische Auslaufmodelle sollte man keine Lebens- oder Sendezeit verschwenden.

    Schaut euch die verbrannte Erde in Sachsen-Anhalt an, die dieser Problembär
    hinterlassen hat. Von seinen erotischen Chats ganz zu schweigen und er
    Vetternwirtschaft.

    Auch wenn es der Liebling des COMPACT-Chefredakteurs ist…

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Zerbrochener Fahrer:
      Du magst ja wie die Heidi zum Urgestein dieser Compact-Kommentarspalte gehören, aber ich melde hiermit offiziell meinen Widerspruch zu Deiner Aussage an!

      Poggenburg wieder in der AfD – ja, wunderbar!

      Jeder Patriot hält große Stücke auf Poggy. Ich finde ihn Klasse! Allein die Kameltreiber-Rede!! Pars pro toto – der Mann bringts einfach auf den Punkt! Unser Widerstandsmilieu braucht solche Leute dringend!!!

      We need ane geistige Wende!!! On verra – stimmts Heidi?
      Zack-und-weg! Hihihi!

      • Avatar

        "Unser" Widerstandsmilieu braucht nur eines: Geistige Befruchtung durch Sokrates und Säuberung von allen,die demSokratismus nicht folgen wollen (können).

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Lieber Brokendriver, ich lese mir ja oft und fast jeden Tag ihre Texte durch und meist muss ich darüber grinsen, aber hier liegen Sie vollkommen falsch.
      André Poggenburg war einer der Zugpferde der kompletten AfD. Da war von Opa Gauland oder Alice Weidel sowie auch Herrn Höcke noch nicht so viel zu hören, wo er schon in Sachsen-Anhalt richtige Punkte geholt hat und gefeiert wurde für einen Mann der den Mund an der richtigen Stelle hat!
      Aber die AfD veränderte sich über die Jahre und ließ mit sich eine Sau nach der anderen durchs Dorf treiben. Björn Höcke ist einer von denen die diese Spielchen auch nur zu gut kennen gelernt hatte über die Zeit.
      Poggenburg veränderte sich allerdings nicht, einmal was in den Kopf gesetzt zieht er es durch ohne wenn und aber , auf biegen und brechen. Damit fährt man zur Not auch mal an die Wand, allerdings darf und kann man ihm nicht vorwerfen er gibt nicht alles. Er hat in der AfD keine verbrannte Erde hinterlassen, vielmehr vorgeführt was jetzt ohne ihn ist und das ist nun mal nicht mehr viel!

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Thema: Vetternwirtschaft, völliger Unsinn, er hatte sich dafür ausgesprochen eine Praktikantin zu nehmen die zudem auch in die JA eingetreten war…. im übrigen waren zu dem Zeitpunkt alle damit einverstanden da auch Papa in der AfD ist.
        Thema : erotischen Chats auch wieder Unsinn, eine Ex schrieb ihm über Monate immer mal wieder anzügliche WhatsApp, verstärkt zu dem Zeitpunkt als er mit Lisa zusammen gekommen war um beide auseinander zu bringen was dann ja auch funktionierte.
        Es prallte somit alles auf einmal zusammen, die AfD Sachsen-Anhalt wollte am besten das tun was sie am besten können, also nichts, die Kameltreiber Rede und die WhatsApp Sache.
        Bei den Grünen wäre man mit solcher Geschichte sicherlich zum Parteivorsitzenden gemacht worden, aber echte Patrioten hängt man lieber.
        Letzte Punkt, nein Ritter Jürgen hat viele Lieblinge, z.B. Salvini, Frau Weidel, Herr Höcke, den Martin aus Österreich, den Sachsen aus Pirna , den Martin aus Chemnitz uva. sowie auch den Marques und natürlich auch Sie. *g*

        Mit besten Grüssen

  10. Avatar
    Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Jeder darf Erfahrungen sammeln und etwas dazu lernen.Einen Aufruf dazu AfD zu wählen,den würde ich jederzeit sofort unterzeichnen.

  11. Avatar

    Hier kommen schon wieder die Besserwisser und Miesmacher daher. Wichtig ist allein, dass Herr Poggenburg jetzt zur Wahl der AfD aufruft – was ich für sehr verantwortlich halte!! Die Motive sind scheißegal, wichtig ist allein, dass die AfD die stärkste Kraft wird, und dann gucken die etablierten Spießer dumm aus der Wäsche. Hoffnungsfrohe Aussichten jedenfalls!!!

  12. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Sehr gut Poggy wieder ein Hardliner mehr im Kampf gegen die Weicheier und Distanzeritis Experten in der AfD.

    • Avatar

      Mit Weicheiern ist kein Staat zu machen, mit Hirnlosen aber auch nicht. Hardliner OK, aber bitte nicht als Nobrainer.

  13. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Tja, die politischen Patrioten oder die, die sich für welche halten, zersplittern sich immer weiter und das menschenverachtene Kartell-System mit seinen Altparteien kann sich zurücklehnen und die anstehenden "Wahlen" ruhig verfolgen. Dank Medienhoheit und Wahlfälschung besteht sowieso keine Gefahr, dass sich eine Überraschung anbahnt. Eigentlich schade.

  14. Avatar

    Spalter, die der AfD Schaden zugefügt haben, wollen sich wieder anbiedern. Sie mit offenen Armen wieder aufzunehmen, wäre charakterlos … und vielleicht auch gefährlich. Sie könnten bei passender Gelegenheit das gleiche Manöver wiederholen.

  15. Avatar

    Na, für das Poggenburg-Interview verzichte ich sogar auf Big Bang! Das wird spannend….
    Schade, das CompactTV so selten sendet!

    • Avatar
      Dietmar Schoeneberg am

      Pogge ist herzlich willkommen,er gehört in die AfD und ich hatte ohnehin nicht verstanden das er Klei beigegeben hat.
      Verstehen konnte man es aber schon.
      Seine alten Widersacher werden aber schon mit den Hufen scharren.
      Er sollte es überlegt und ruhig angehen und möglichst viele Unterstützer sammeln.

      • Avatar

        Ja klar, damit der Ärger mit ihm erneut losgeht.

        Poggenburg hatte ganz einfach mit seiner Partei keinen Erfolg! So sieht es aus. Bei der Kommunalwahl bekam er in seinem eigenen Kreis grade mal 0,1%!

      • Avatar

        "Man konnte etwas verstehen was Sie nicht verstanden hatten." – Cool, wie geht der Trick?

  16. Avatar

    Selbst wenn der Flügel sich für eine Rückkehr Poggenburgs stark machen sollte (was schwer anzunehmen wäre) werden die Meuthens und Pazdersken Zeter und Mordio schreien. Das Beste wäre, wenn Poggenburg und Ermer sich die nächsten 2 Jahre bedeckt halten und in dieser Zeit die Weichspüler in der AfD entweder klein beigeben oder die Partei verlassen.
    Ein wichtiges Signal ist indes: Gegen Zersplitterung.

  17. Avatar

    Interessant was alles so verbreitet wird! Hat Herr Poggenburg tatsächlich seinen Austritt aus dem ADPM erklärt? Anhand welcher Information verbreitet Compact diese "Nachricht" welche Unterlagen liegen der Redaktion vor?

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Framann,

      ganz einfach Funkfernsprecher in die Hand nehmen und anrufen. Beide reden Klartext und somit weiß der eine was der andere will oder gerne hätte.
      Nur Menschen die miteinander reden und nicht übereinander, den kann geholfen werden.

      MBG
      der Marques

  18. Avatar
    heidi heidegger am

    *schluck*..hat da-dabei etwa JE ein (publizistisches) Machtwort gesprochen und geschrieben? Gegen Distanzierungskurs und für streng(st)e Gemeindezucht so kurz vor den Wahlen, häh? 🙂

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Heidi Heidelberger….
      was macht eigentlich Lumpi der Edel Floh Teppich ?*g*
      JE. hat kein Machtwort gesprochen, Ritter Jürgen ist keiner der mit dem Schwert auf den Tisch kloppt. Jürgen ist sowas von entspannt selbst bei Themen die anderen die Bluse öffnen ( vor Hitze ) *g*
      Dat einzige was ihn richtig nervt sind depperte Leute die denken das sie schlau sind und darauf auch noch stolz sind.
      Bei FB und Twitter sind davon viele Exemplare zu finden ( oder auch in freien Ganztagsschulen) *g* ( oder BVJ )
      Es gab da für ADPM und dem Game Over noch andere tief sitzende Gründe. Diese vertelle ich dir am 16.11.2019 wenn du deinen Hintern nach Machteborch bewegst zu Compact. Den Eintritt übernimmt der Marques, du musst nur sagen das du den Marques kennst. ( und lass Lumpi zu Hause, der pullert wieder alle Ecken voll )
      Mit besten Grüssen
      der Marques

  19. Avatar

    So langsam könnte Compact ja mal nicht nur die AfD-Lieblinge des Chefredakteurs bedienen.

    Es fällt auf.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Nun bin ichichich nicht Compact; nur ein einfacher HilfsDiakon, aber Du bist ein(e) *strange fruit* im und für’s Forum und stehst unter meinem persönlichen heidi-Schutz (für Exoten, quasi) ROFL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: was ich brauche, das sind Skandale. Worumm stellt niemand ein Plastik-Kamel in Echtgrösse (mit ViererSitz..Satteltaschen-technisch) vor das hessische Wirtschaftsministerium, häh? *TAKSI nach Sanaa* sollte da dann draufgesprüht sein..auf-an’s Kamel, hihi.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): Ih bin nix – Ih kann nix – gebts mir ein SPD-Parteibuch!

        — ..Dabei gibt es für eine Partei kein wichtigeres Ziel als Regierungsmacht. Aber die SPD verweigert sich ihr. Die Grünen sind nicht in der Regierung und haben mehr Einfluss auf die deutsche Politik als die SPD in der Regierung. Die Grünen sind eine Art Schattenregierung geworden.. —

        ..sagt Rene Cuperus/niederländischer Politikwissenschaftler und Mitglied der sozialdemokratischen Partij van de Arbeid. q.: FR

        Einst schrieb ich über Schwesig, dass sie und ihr Gatte damals einfach mal kuckten, und das lokale SPD-Büro war halt praktischerweise gleich um Ecke..die Olle plapperte das selbst einfach mal so daher in die Zeitung hinein, quasi..na servus! ²Karriereplanung geht doch über alles! siehe Nahles. 25 SPD-Regionalkonferenzen zwecks Parteivorsitz folgen nun, bis ²es für eine(n) passt oder auch nicht, hehe..s i n d die oberstfertich!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ey, was habe ich oder die Eselin etzala Dir wieder getan, häh? LOL

        *(und) Die Eselin sah den Engel* ist ein schönes Buch von Nick Cave (ein Rockstar aus *down under*)..Grüßle!

      • Avatar

        Leute wie Du tragen dazu bei, vorsichtig zu werden, ob die AfD wirklich wählbar ist. Nicht dass noch der agressive Kleingeist einen Aufstieg erfährt.

    • Avatar

      Compact meint bei der AfD von außen mitmischen zu müssen. Ähnlich wie Spiegel, Welt und Co, die meinen sie könnten der AfD reinreden, was diese zu tun habe.

      Und das gefällt mir gar nicht.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        "sMaul (!)"..dachte immer, ich hätte da-die eleganteste Form gefunden, aber Dein "Halt Dein dummes Maul" ist eleganter und also besser, hihi. Weil *Dein* quasi großgeschrieben mit drinne ist.

        Wie geht die dt. Synchronisation im ersten *Cairo-OSS117-Film* in Richtung des heulenden Muezzin zu nachtschlafender Zeit vor d. Sonnenaufgang nochmal(?): "Ezz halt doch mal deine Fresse!!" LOL+Grüßle!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Wenn man in einem Ziegenstall wohnt hört man eben mit dem Meckern niemals auf.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel