Salvini räumt Asylheime – Geld soll Italienern zukommen: „Ich tue, was jeder gute Vater täte!“

17

Kaum ein Tag vergeht, an dem Italiens Innenminister Matteo Salvini von der rechtspopulistischen Lega Nord nicht unter Beweis stellt, wie sehr er seine Wahlversprechen einzuhalten gedenkt, indem er rigoros gegen Migranten vorgeht. Die 30 Kilometer vor den Toren Roms gelegene zweitgrößte Flüchtlingsunterkunft des Landes in Castelnuovo di Porto will er nun schließen lassen. Die Räumung hat bereits begonnen.

Dabei habe die Einrichtung, in der derzeit 535 Personen untergebracht sind, gut funktioniert, protestiert Riccardo Travaglini vehement gegen Salvinis Maßnahme: Junge Migranten, die einen Integrationsprozess begonnen, die Sprache gelernt und eine Ausbildung absolviert hätten, wüssten nicht, was nun mit ihnen passiere. „Und die Kinder, die hier in die Schule gehen, müssen von heute auf morgen die Ortschaft verlassen“, zeigt sich der Ortsbürgermeister entsetzt. Darüber hinaus seien 107 Arbeitsplätze gefährdet: die der Betreiber der Unterkunft sowie die von Ärzten, Psychologen und Lehrern.

Auch Menschenrechtsaktivisten und Linke wehren sich gegen die Schließung. Unter anderem mit einem Plakat, auf dem der Weltenretter einmal mehr bemüht wird: „Jesus war ein Flüchtling, wir sind alle Flüchtlinge!“ Nun, so ganz an der Realität gebaut ist das nun nicht, sondern auf wackligem Fundament. Erstens flohen Josef und Maria seinerzeit nur so weit aus Bethlehem, bis sie außer Reichweite waren von Herodes: nach Ägypten. Und sie ließen sich nicht lebenslang aushalten, sondern kehrten heim nach Verzug von Bedrohung und Gefahr. Zweitens ist mir nicht bekannt, selbst ein Flüchtling zu sein…

Domenico Lucano, Bürgermeister von Riace | Foto: Antonio Nardelli, shutterstock.com

Ungeachtet dessen hatte Salvini bereits im Oktober vergangenen Jahres einen ganzen Ort räumen lassen: Riace. Hunderte Menschen aus dem Irak, Afghanistan und Eritrea waren in leerstehenden Häusern in dem unter Abwanderung leidenden Bergdorf einquartiert, die Schule wieder geöffnet, von Flüchtlingen und Dorfbewohnern neue Geschäfte und Ateliers eröffnet worden. Riace war als Mustermodell gelungener Integration europaweit bekannt geworden. Und obwohl Bürgermeister Domenico Lucano 2016 von der Zeitschrift Fortune in die Liste der 50 einflussreichsten Persönlichkeiten aufgenommen worden war, ließ ihn Salvini wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung, Vermittlung arrangierter Scheinehen zwischen Bewohnern seines Dorfes und Migrantinnen sowie Vergabe der Müllentsorgung in seinem Ort ohne Ausschreibung an Migranten-Kooperativen festnehmen und unter Hausarrest stellen.

Castelnuovo di Porto Foto: Stefano Tammaro, shutterstock.com

Damit wollte Salvini offensichtlich verhindern, dass sich weitere Gemeinden Riace zum Vorbild nehmen. Auch Castelnuovo di Porto ist nicht erst seit heute ein beschriebenes Blatt: Bereits 2016 hatte Papst Franziskus mit seiner Waschung von Moslemfüßen für Schlagzeilen gesorgt – und in den Sozialen Netzwerken für jede Menge Häme. Innenminister Matteo Salvini indes erntet bei der Mehrheit seines Volkes begeisterten Zuspruch und zeigt sich von Kritik an und Protesten gegen seine Maßnahmen unbeeindruckt. „Ich hatte mich verpflichtet, große Migranteneinrichtungen, die Probleme verursachen, zu schließen, und das tun wir. Wer ein Recht auf einen Verbleib in Italien hat, landet nicht auf der Straße. Die anderen gehen dorthin zurück, wo sie hergekommen sind“, sagte er. Gemeint sind diejenigen, die ihn veranlassten, das Asylzentrum vor Rom als „Höhle“ für Drogenhandel und Kriminalität zu bezeichnen, wie The Guardian berichtet.

Die schweigende Mehrheit kann die Verhältnisse zum Guten wenden, wenn sie ihre Stimme wiederfindet. COMPACT ist ihr Lautsprecher: Weil wir drucken und verbreiten, was andere nicht zu schreiben wagen. Mit einem COMPACT-Abo erfahren Sie Monat für Monat brisante Dinge, die Ihnen die Mainstreampresse gern verschwiegen hätte. Mit nur 59,40 €/Jahr unterstützen Sie unseren Einsatz für Meinungsfreiheit und ehrlichen Journalismus – und sichern sich zugleich exklusive Vorteile. Ihr Abo macht uns stark – und Sie ebenfalls!

In den nächsten Wochen sollen weitere Einrichtungen geschlossen werden, allen voran die größte Unterkunft, Mineo auf Sizilien, und eine Einrichtung bei Bologna – ungeachtet des Vorwurfes, Salvini wende Nazi-Methoden an. „Es ist eine Frage des gesunden Menschenverstands und einer guten Verwaltungspraxis, die den Italienern jährlich sechs Millionen Euro einsparen wird“, verteidigte sich der Minister gegenüber einem lokalen Radiosender. Alle, die das Recht hätten, sich in Italien aufzuhalten, würden weiterhin großzügig unterstützt und in anderen Unterkünften untergebracht werden. Das eingesparte  Geld würde nun für bedürftige Italiener verwendet. „Ich habe getan, was jeder gute Vater tun würde“, stellte der 45-jährige Lega-Nord-Politiker klar.

Wenn Dschihadisten den Flüchtlingsstrom nutzen, um Mörder zu uns zu schicken, dann wird es auch bald in Deutschland Massaker und Anschläge geben. Das nennen wir dann: Merkels Notstandsdiktatur

Gefällige Nutznießer dieses Szenarios sind Soros und Konsorten. Ganz nebenbei: Die CIA betätigt sich als Terrorhelfer. Schon bald wird gelten: Multikulti-Land ist abgebrannt.

Die COMPACT-Spezial-Ausgabe „Asyl. Das Chaos – So kommt der Bürgerkrieg zu uns“ können Sie auch als Abo-Prämie GRATIS bekommen. Klicken Sie hier.

Über den Autor

Iris N. Masson

17 Kommentare

  1. Avatar

    Salvini verdient Respekt. Er setzt durch, was er seinen Wählern versprochen hat. Bei uns macht Merkel Hinterzimmerpolitik, ohne ihre Ziele auch nur annähernd offen zu legen.
    Was heißt das? Die "Flüchtlinge" müssen die Orte, in die sie "geflüchtet" sind, wieder verlassen und das ist ihnen nicht zuzumuten? Sie haben doch auch ihre Heimat verlassen, ihre Familie, Verwandte, sind auf ein Boot gestiegen und haben sich ohne Dokumente in Italien oder D niedergelassen. Haben hier, obwohl zu 90 % Wirtschaftsflüchtlinge, über ihre "Fluchtursachen" gelogen, falsche oder gar keine Dokumente vorgelegt. In welchen außereuropäischen Ländern ist das uns Europäern erlaubt? Ohne Papiere einreisen? Sich vollversorgen lassen?

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Junge Migranten die einen Integrationsprozess begonnen haben,wie sieht der den aus wie in Deutschland,Frauen belästigen,Vergewaltigen,Messerkultur,Attentate, die Krimminelle Vielfalt erlernen.

  3. Avatar

    Italiens Innenminister Salvini, ein Mensch dem wirklich "Ehre" gebührt. Da könnte sich der geniale Drehwurm aus dem "Merkels-Morgenland " ein Beispiel dran nehmen. Doch da fehlt es an Hirn.

    • Avatar
      Dr. Kurt Joachim Maass am

      Herrn Seehofer fehlt es nicht an Hirn. Ganz im Gegenteil: Sehr raffiniert inszeniert er die Durchsetzung seiner tatsächlichen Absichten.

  4. Avatar

    "Rigoros gegen Migranten vorgeht". Ist es nicht eher so, dass Herr S. angemessen mit Migranten umgeht, im Sinne des italienischen Volkes? Die Mehrheit der Deutschen mag dann doch eher das Grüne und verurteilt die aktuelle italienische Politik als Rechtspopulistisch. In unserem Lande geht der Wissende eher ins Theater und schaut sich Werke an, wo gezeigt wird, wie gefährlich die AfD wirklich ist. Der Staatsfunk berichtet ganz ergriffen über "das blaue Wunder". In dem Bericht eines deutschen Senders des ÖR wird zum Ende beschrieben, dass in dem Stück die AfD mit Islamisten zusammen gehen, um was auch immer zu erreichen. Der Zuschauer ist betroffen und wird nun mutiger. Natürlich gegen die rechten alten weißen Männer. Die AfD und den Moslem als Kooperationspartner zu fantasieren ist wirkliche Kunst!!!

  5. Avatar

    Da wird eine große Sache ganz klein nebenher angesprochen: So eine Aufnahmeeinrichtung schafft auch Arbeitsplätze in der Asylindustrie! Und die sogar für Akademiker! (Die in der freien Wirtschft mglw. keine Chanche hätten!) Diese Leute sind das Stammwählerklientel der Migrationsbefürworter, die ihnen diese bezahlte Arbeit verschafft haben – und keiner beißt die Hand, die ihn füttert!
    Der Zusammenhang, daß die produktiv Arbeitenden das Ganze mit bezahlen müssen, sieht keiner oder will ihn nicht sehen! Gerade die Illegalen, die auch den meißten Ärger machen, sind KERLE, nicht Frauen und Kinder! Frauen und Kinder können tatsächlich besser integriert werden, wenn sie nicht den Vorstellungen und der Macht der Männer über sie ausgesetzt werden!
    In den einzelnen Punkten hat Salvini voll recht, sind fremde Gruppen erst einmal irgendwo in der Mehrheit, werden sie dominant, einzeln ordnen sie sich unter.

    • Avatar

      Das akademische Prekariat – also diejenigen, die von Mutti und Vati während des Studiums ausgehalten wurden und z.T. endlos die "weichen Wissenschaften" studiert haben wie Psychologie, Genderwissenschaften … müssen ihr sog. Studium irgend einmal beenden und für ihren eigenen Unterhalt sorgen. Aber womit?? Ha! 1. Bedingungsloses Grundeinkommen! 2. Psychologische Betreuung ungebremster Migrantenströme! 3. Anwaltliche Betreuung der o.g. zur Durchsetzung ihrer "verbrieften" Rechte gegenüber denen, die das, was die neuen "wertvollen" Mitglieder der Gesellschaft zum Leben benötigen,erarbeiten müssen. Und wen wählen die? Natürlich die Grünen!

  6. Avatar
    Rumpelstielz am

    Italien haben wir auch – inclusiv Sozialarbeiter und Streetworker bis zum ko…
    Dabei beanstandeten bereits kurz nach dem Flüchtlings-Tsunami von 2015 sogar diverse Massenmedien die zunehmende Ghetto-Bildung in deutschen Städten. Ganz vorne mit dabei: Berlin-Neukölln, die Pforzheimer Oststadt, Duisburg-Marxloh, Bremen-Huchting oder Bremerhaven-Lehe. Und überall das gleiche Bild: Immens hoher Ausländeranteil, eine explodierende Kriminalitätsrate, zerfallende Häuser, verschuldete Menschen, Islamisierung, muslimische Parallelgesellschaften und Zustände, die sich immer mehr denen in den Herkunftsländern angleichen.

    Wenn die Völker der Welt zu uns kommen, kommen eben auch die Unbildung, Kriminalität, Fanatismus zu uns.
    Die Linksgrünen Weltverbesserer CDU; SPD; Linke und die Päderastenpartei Grüne wollen das.
    Muslimische Gesellschaften generieren weniger Wohlstand, weniger Freiheit, mehr Unruhen, mehr Instabilität, mehr Terror, aber keine Bildung. Denn ein gebildeter Mensch erkennt den Islam als Hirtenreligion.
    Ursache des Misserfolgs der muslimischen Gesellschaften ist die islamische Prägung und die meisten Muslime neigen zu Gewalt weil Sie die völlige geistige Rückständigkeit Anderen anlasten.
    Was tun wir denn, wenn ein stetig wachsender Teil der Gesellschaft für Verwandten- und Kinderehen, Unbildung, hohe Kriminalität und Ablehnung unseres Staates steht?

  7. Avatar

    Unsere Altparteien und Regierung,ist eine Bande nützlicher Idioten.
    Aber die Wähler sind reif für das Irrenhaus.

  8. Avatar
    Hermann von Distl am

    Das ist das Einzig Richtige wie sich dieser brillante italienische Innenminister verhält und für sein Volk einsteht und diese Betrüger und solch schräge Gestalten und Nichtsnutze des Landes verweist.
    Hier dagegen eine völlig irre gewordene und dem eigenen Volke schädigende Regierung. Die unser Geld diesen Nichtsnutzen hinterherwirft.

  9. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Alle Nichteuropäer sollen endlich wieder zurück in ihre eigene Heimat gehen oder
    von uns dort hin zurück geschafft werden, auch die wenigen angeblich gut integrierten
    und diejenigen, die in der Schule angeblich gute Leistungen zeigen, da in ihren
    Heimatländern nicht nur die anderen, sondern gerade auch und besonders die
    etwas besseren, als die durchschnittlichen Nichteuropäer dringend gebraucht
    werden und weil wir hier endlich wieder als Deutsche unter Deutschen und als
    Europäer unter Europäern leben möchten und keine zusätzliche Konkurrenz
    auf den Arbeitsmärkten für unsere eigenen Kinder und Jugendlichen benötigen.
    Und was die von den Italienern finanzierten 107 Arbeitsplätze des Betreibers
    der Flüchtlingsunterkunft betrifft, so könnten die Italiener auch gut und gerne
    107 Arbeitsplätze schaffen, bei denen die geleistete Arbeit den Italienern und
    ihren eigenen Kinder selbst und nicht Fremden zu Gute kommt.
    Nein, Matteo Salvini macht haar genau das Richtige im Sinne aller Italiener und
    Europäer und ich wünschte, wir hätten hier bei uns in Deutschland auch solche
    Matteo Salvini und Herbert Kickl als Innenminister, wie unsere europäischen
    Partner, die Italiener und die Österreicher sie haben. Aber leider ist die Masse
    von uns Deutschen zu blöd, um ihr Kreuz bei den Wahlen an der richtigen bzw.
    an den richtigen Stellen zu machen.

  10. Avatar

    Besser als nichts,aber Ich frage mich doch,wo der Gewinn liegt,wenn man Infiltranten nur von einem Ort in Bella Italia zu einem anderen bugsiert. Nebenbei,es besteht doch wohl Einigkeit, daß, wenn Deutschland den WK2 gewonnen hätte, Migrationsschnorrer um dieses Land einen großen Bogen machen würden. Mit halben Maßnahmen wird letztlich nichts erreicht.

    • Avatar
      Sonnenfahrer Mike am

      Genau, sehr, sehr richtig, was SKRATES da anspricht, ss bringt wenig bis überhaupt
      nichts, die Invasoren von einem Ort zum nächsten innerhalb eines europäischen
      Landes oder innerhalb Europas zu schaffen. Viel, viel besser und weitaus effektiver
      wäre es, alle Nichteuropäer gleich ganz aus Europa auszuschaffen, entweder direkt
      zurück in ihre Heimatländer oder, wenn dies, warum auch immer, nicht sofort geht,
      zumindest in international finanzierte Flüchtlingslager für echte Flüchtlinge und
      Verfolgte oder in Rückführungslager für Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlinge
      auf arabischen und/oder schwarzafrikanischen Grund und Boden bzw. diejenigen,
      die hier irgendwie straffällig geworden sind zum Zwecke des Strafvollzuges in
      arabische oder schwarz-afrikanischen Gefängnisse zu dort landesüblichen
      Bedingungen. Aber Hauptsache raus aus Europa und nicht erst ein ewiges
      und teures hin und her innerhalb Europas.

  11. Avatar

    Aber wir haben eine Mutter , die nicht ganz klar weiss,was eine Familie bedeutet .

    Die ist eine gespaltene Persoenlichkeit ….. gegenueber der Fluechtlingspolitik eine Frau mit mitfuehlemden Herz aber auch mit grosser Schatulle Kohle ,die się rausschmeisst fuer Nichtsnutze ,die nichts mit Verfolgung ,oder Asylberechtigung am Hut haben. Się entzieht der eigenen Familie das Wirtschaftsgeld. Dazu die Argumentation , die się von sich gibt ,was aus diesem Chaos werden soll.

    Die andere Seite dieser Persoenlichkeit ist die graue Eminenz dieser Wandelbiographie….. Wo amerika sich engagiert mit Kriegen und Raubzuegen ist się fleissig mit Rat und Tat dabei.

    Die Wandlung von Mutter Theresa in eine Goettin der Kriege und Aggressionen.

    Eventuell liegt es darin begruendet ,dass zuviel Macht negative Persoenlichkeiten leitet zu Untaten.

    Also es machen die Italiener richtig ,wie auch Trump immer von sich gibt – zuerst das eigene Volk , nicht umgekehrt. Weil alle Orchestergeiger der CDU auf das Taktstoeckchen der Dirigentein achten , traut sich keiner einen anderen Ton anzugeben. Der Fettwanst von Wirtschaftsminister koennte nichteinmal fuer sein eigenes Leben aufkommen mit ehrlicher Arbeit. Was der da von sich gibt ist keinen Cent wert fuer das Volk. Oder uschi , die betreute Ministerin durch die vielen Gefaelligkeitsberater……

  12. Avatar

    Salvini handelt, wie es sich normaler-, natürlicher- und anständigerweise gehört.
    Das eigene Volk zuerst.
    So, wie jeder Familienvater seit Jahrtausenden gehandelt und damit seine Familie geschützt und seinen Kindern eine Zukunft gesichert hat.

    Weiter so.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel