O-Ton Viktor Orban: „Europa den Europäern!“

38

Im Konzert der europäischen Regierungschefs spielt der ungarische Ministerpräsident Orban die lauteste Oppositionstrompete. Ohne Rücksicht auf politisch korrekte Dogmen kritisiert er die vorherrschende Asyl- und Zuwanderungspolitik, die zum Untergang der Völker auf unserem Kontinent führen könnte. Es folgen Auszüge aus einer Rede von Viktor Orban, die Sie in COMPACT 10/2015 lesen können – hier bestellen

Cover_Oktober2 _von Viktor Orban

Vor einem Jahr habe ich gesagt, dass wir in Zeiten leben, in denen alles passieren kann, und diese Aussage halte ich auch heute noch aufrecht. Wer hätte gedacht, dass Europa nicht in der Lage sein würde, seine eigenen Grenzen selbst gegen unbewaffnete Flüchtlinge zu schützen? Wer hätte gedacht, dass sich beispielsweise die Dinge in Frankreich soweit entwickeln könnten, dass der Leiter der dortigen Islamgemeinde dem französischen Staat ein offenes Angebot unterbreitete, die entvölkerten christlichen Kirchen seiner Gemeinde zu überlassen, da man aus diesen gerne islamische Gotteshäuser machen würde? Wer hätte gedacht, dass die Vereinigten Staaten von Amerika führende deutsche Politiker abhören? All dies ist geschehen, und der Himmel stürzt trotzdem nicht ein. Und wer hätte gedacht, dass wir Europäer so tun würden, als wäre überhaupt nichts geschehen, und führen unsere Freihandelsverhandlungen mit einem Partner freundlich weiter, dem unsere Verhandlungspositionen vermutlich früher bekannt waren als uns selbst?

(…)

Sprechen wir Klartext: Die Verstärkung der neuzeitlichen Völkerwanderung hat als Konsequenz politischer Prozesse eingesetzt. Die nordafrikanischen Länder haben früher als Schutzbastionen Europas fungiert, wobei sie Völkermassen, die dort aus dem Inneren Afrikas angekommen sind, aufgefangen haben. Dabei ist festzuhalten, meine sehr verehrten Damen und Herren, dass die wirklich ernsthafte Bedrohung nicht einmal aus den Kriegsregionen, sondern aus den inneren Regionen Afrikas stammt. (…) In Afrika leben derzeit eine Milliarde einhundert Millionen Menschen, von denen mehr als die Hälfte jünger als 25 Jahre ist. Sarkozy vertritt die Ansicht, dass innerhalb kürzester Zeit mehr als rund Hundertmillionen Menschen kein Obdach und keinen Zugang zu einer ausreichenden Wasser­ und Nahrungsmittelversorgung haben werden, weshalb sich diese Menschen irgendwohin auf den Weg machen werden, und zwar denen folgend, die bereits heute unterwegs sind. Daraus kann die Schlussfolgerung gezogen werden, (…) dass für uns heute Europa, die Lebensart der europäischen Bürger, die europäischen Werte, das Überleben oder Verschwinden der europäischen Nationen, und noch präziser ausgedrückt, deren Veränderung bis zur Unkenntlichkeit auf dem Spiel steht. Heute lautet die Frage nicht mehr lediglich dahingehend, in was für einem Europa wir Ungarn leben möchten, sondern, ob all das, was wir heute unter dem Begriff Europa verstehen, überhaupt noch existieren wird. Unsere diesbezügliche Antwort ist völlig klar: Wir möchten, dass Europa weiterhin den Europäern gehört.

(…)

Die europäische Linke (…) sieht im Problem der Einwanderung keine Gefahrenquelle, sondern eine Chance. Die Linke hat bereits seit jeher die Nationen und die nationale Identität mit Argwohn betrachtet. Dabei vertritt die Linke den Standpunkt – verfolgen Sie nur einmal ihre Worte –, dass durch die Eskalation der Einwanderung endgültig die nationalen Rahmen geschwächt und sogar eliminiert werden könnten, wodurch eines der bisher unerreichten Ziele der Linken von historischer Perspektive realisiert werden könnte. (…) Diese Menschen, diese Politiker mögen die Ungarn ganz einfach nicht, und sie mögen die Ungarn gerade aus dem Grund nicht, weil diese Ungarn sind. Genauso, wie auch einige Finanz­ und Politikzentralen in Brüssel daran interessiert sind, die nationalen Rahmen aufzulösen, die nationalstaatliche Souveränität zu schwächen und die nationalen Identitäten auszulöschen. (…)
Wir müssen aber auch darauf zu sprechen kommen, dass die immer stärker werdende Migration auch damit zusammenhängt, dass der Fundamentalismus des Westens im Bereich Menschenrechte allen Menschen, unabhängig davon, aus welchem Grund diese ihre Heimatländer verlassen möchten, eine moralische Ermunterung bietet. Dabei gibt es selbstverständlich auch echte Flüchtlinge, wobei aber dennoch diejenigen deutlich in der Mehrzahl sind, die lediglich die Vorteile der europäischen Lebensart genießen möchten. Da aber so viele Menschen auf legalem Weg niemals auf das Gebiet der Union gelangen könnten, nehmen immer mehr Menschen die Gefahren, die mit einer illegalen Einwanderung verbunden sind, auf sich, und es werden Ihnen künftig immer mehr gleich tun. Und da die Europäische Union lediglich über Prinzipien, aber keine echte Souveränität, oder zum Beispiel eigene Grenzschützer verfügt, kann auf die neue Situation auch nicht in entsprechender Weise reagiert werden.

(…)

Die zweite Frage, über die wir offen und gerade heraus sprechen müssen, ist, dass ein klarer Zusammenhang zwischen dem Zustrom von illegalen Einwanderern nach Europa und der Ausweitung von Terrorismus besteht. Interessanterweise scheint dieser Zusammenhang aus Sicht der angelsächsi­schen Länder offensichtlich zu sein, während andere diesen eher dementieren. (…) Es ist nämlich offensichtlich, dass wir aus einer so riesigen Menschenmenge die feindlichen Terroristen nicht ganz einfach herausfiltern können. Wir müssen ferner, meine sehr verehrten Damen und Herren, uns mit dem britischen Ministerpräsidenten Cameron einverstanden erklären, der die Situation wie folgt formuliert hat: Wir werden diese Krise nicht lösen können, wenn wir diese Menschen nicht gleich zu Beginn, und zwar genau dann, wenn sie ihr eigenes Land verlassen möchten, stoppen.

Das dritte Problem, mit dem wir neben dem Problem des Multikulturalismus und des Terrorismus zu kämpfen haben, ist von wirtschaftlicher Natur. Die Erfahrungen des Westens zeigen deutlich, dass die illegalen Einwanderer zum Anstieg der Arbeitslosigkeit beitragen. (…) Das Eintreffen von neuen Menschenmassen in Länder, in denen von vornherein eine hohe Arbeitslosigkeit herrscht, generiert eine noch höhere Arbeitslosigkeit. Dieser Zusammenhang ist eigentlich so einfach wie das Einmaleins.

(…)

Zusammenfassend (…) können wir daher festhalten, dass die illegale Einwanderung für Ungarn und Europa in gleicher Weise bedrohlich ist. Sie stellt eine Gefahr für unsere gemeinsamen Werte, unsere gemeinsame Kultur und sogar für unsere Vielfalt dar, und bedroht gleichzeitig die Sicherheit der Europäer, und erschüttert dabei unsere Fähigkeit, unsere wirtschaftlichen Ergebnisse zu stabilisieren. (…)

Der ungarische Premier hielt diese Rede am 25. Juli im Rahmen der Freien Sommeruniversität von Balvanyos im siebenbürgischen Tusnadfürdö (Beile Tusnad). Die vollständige Ansprache ist in der Budapester Zeitung (budapester.hu) vom 19.8.2015 dokumentiert. Wir bedanken uns für die Abdruckgenehmigung.

So denkt das Volk
Im Rahmen einer sogenannten „nationalen Konsultation“ hat die ungarische Regierung eine Umfrage zum Thema Einwanderung gemacht. Acht Millionen Fragebögen wurden versandt; zurückgeschickt wurden exakt 1.000.254 Antworten.
Orban stellte die Ergebnisse in seiner nebenstehend dokumentierten Rede vor: „Mehr als zwei Drittel der Ungarn stufen die Frage der Expansion des Terrorismus hinsichtlich seines eigenen Lebens als relevant ein. Drei Viertel der Ungarn sind der Meinung, dass die illegalen Einwanderer die Arbeitsplätze und den Lebensunterhalt von Ungarn gefährden. Vierfünftel der Ungarn stufen die Politik Brüssels hinsichtlich Fragen der Einwanderung und des Terrorismus als gescheitert ein, weshalb neue Ansätze und striktere Regelungen für erforder­lich gehalten werden. Rund Vier Fünftel der Ungarn unterstützen die Regierung dabei, im Gegensatz zu der „Laisser fair“ Politik Brüssels, striktere Regeln zum Stopp der illegalen Einwanderung zu verabschieden. Die Ungarn erwarten dabei Regelungen, die es ermöglichen, dass die Personen, die die ungarischen Grenzen illegal übertreten, in Gewahrsam genommen und innerhalb kürzester Zeit wieder abgeschoben werden können. Gemäß 80 Prozent der Befragten sollten die illegalen Einwanderer, während diese sich in Ungarn aufhalten, für die Kosten ihres Unterhalts selbst aufkommen. (…) Zu guter Letzt und was alle anderen Punkte übertrifft, ist die überwiegende Mehrheit der Ungarn, das heißt 95 Prozent, dafür, dass man anstatt der Einwanderung eher die ungarischen Familien und die hier geborenen Kinder unterstützten sollte.“

Anzeige



Über den Autor

COMPACT veröffentlicht regelmäßig Beiträge von namenhaften Autoren aus allen wichtigen Positionen des politischen und gesellschaftlichen Diskurses.

38 Kommentare

  1. Michael Hagenbeck am

    Nachdem die Kanzlerin im Alleingang bereits die Dublin II Verordnung, die fundamental für die Sicherheit der europäischen Außengrenzen ist, für syrische Flüchtlinge außer Kraft gesetzt hat, scheinen andauernde Gesetzesverstöße in Deutschland die Regel zu werden.
    Die Beweise mehren sich, dass der publicity-wirksame Einsatz der Bundespolizei vor allem dazu dient, das wahre Ausmaß der Flüchtlingsmassen zu verschleiern. So meldete diesen Dienstag die Bundespolizeidirektion München 11000 Flüchtlinge für Montag, die über die grüne Grenze nach Bayern eingereist seien. Einen Tag später vermeldete die gleiche Dienststelle, dass jetzt am Montag angeblich nur 2300 Flüchtlinge als illegal Eingereiste registriert wurden.
    Der Beamte, der sich erdreistet hatte, die Zahl der 11000 Flüchtlinge zu veröffentlichen, sei bis auf Weiteres erkrankt, so die offizielle Verlautbarung. Auch die Bundespolizeizentrale in Potsdam ist bei der Aufklärung keine Hilfe, im Gegenteil.
    Die Behördenführung hat für sämtliche Bundespolizei-Inspektionen einen Maulkorb erlassen, der Öffentlichkeit dürfen nur noch die Zahlen der als illegal registrierten Flüchtlinge mitgeteilt werden. Die Gesamtzahl der Flüchtlinge ist ab sofort als Geheimsache deklariert.
    Die Diskrepanz zwischen den tatsächlichen eingereisten 11000 zu der offiziellen Zahl von 2300 erklärt ein Passauer Polizist im Münchner Merkur: »Die Bundespolizei lässt ganze Züge und Busse ohne Registrierung der Flüchtlinge durchfahren.«
    http://www.merkur.de/bayern/hat-bundespolizei-zahlen-von-fleuchtlingen-in-bayern-geschoent-5559140.html
    Auf Weisung der Bundespolizei werden Sonderzüge mit Flüchtlingen von Salzburg über München und aus Österreich via Passau direkt nach Düsseldorf, Leipzig, Köln, Uelzen und Mannheim gelotst. »Die Insassen dieser Züge und Busse werden nur gezählt, niemand nimmt an der Grenze ihre Personalien auf.«
    Wo keinerlei Registrierung mehr erfolgt, existiert auch keine Masseneinwanderung mehr, so offensichtlich die irritierende Logik des Kanzelamts.
    Die dutzenden Sonderzüge, der nicht registrierten und polizeilich überprüften Flüchtlinge rasen ohne jegliche Polizeibegleitung durch Deutschland und verursachen dadurch weitere besorgniserregende Umstände. Tausende Flüchtlinge nutzen diese Gelegenheit und tauchen unter. Ein Zug aus München fuhr mit 800 Flüchtlingen aus Bangladesch, Indien, Eritrea und den Balkan-Staaten an Bord los, am Ankunftsort Dortmund stiegen nur 186 Flüchtlinge aus.
    Niemand vermag sicher zu sagen, warum die Flüchtlinge, endlich im gelobten Land angekommen, in der Anonymität untertauchen, anstatt Geld und Unterkunft anzunehmen. Die Beschwichtiger der politischen Parteien geben sich nach außen hin gelassen. »Es ist ein ganz normaler Vorgang, dass Flüchtlinge in einer Unterkunft ein- und ausgehen. Das sind ja keine Gefangenen.« Vielleicht wären die Flüchtigen auf Familienbesuch oder wollten in ein anderes Land weiterreisen.
    Vielleicht.
    Vielleicht aber auch nicht. Niemand weiß, ob es sich bei den Untergetauchten beispielsweise um Schwerverbrecher handelt, die bereits in ihren Heimatländern schwerste Straftaten begangen haben, dort polizeilich gesucht werden und einzig aus diesem Grund Merkels Einladung an die Weltbevölkerung gefolgt sind. Vielleicht befinden sich darunter eingeschleuste Terroristen des Islamischen Staates, die mehrfach angekündigt haben, die Flüchtlingsströme zur Infiltration Deutschlands auszunutzen.
    Niemand kann dies mit Sicherheit ausschließen. Die Untergetauchten sind weder polizeilich überprüft noch registriert worden. Die Bevölkerung wird dies auch nie erfahren. Die Polizei sieht sich nämlich außerstande, die Flüchtlinge zu suchen: »Bei den momentanen Massen an Flüchtlingen ist dies aber sowieso nahezu nicht beherrschbar«, so der Leiter der Polizeiinspektion Donauwörth.
    Das von Flüchtlingsmutti Merkel angerichtete Chaos ist unkalkulierbar geworden.

    Was immer Merkel macht, ist Murks zu Lasten Deutschlands, ein wirres Hü und Hott ohne Linie oder gar Vision, opportunistisch und verlogen. Sie bricht das Recht, missachtet Gesetze, agiert antidemokratisch und diktatorisch, stiftet so Unfrieden in Europa. Daraus macht sie auch gar keinen Hehl, nennt ihr Politchaos aufreizend »alternativlos«. Kein normaler Diktator traut sich das.
    Man kann sich des Eindrucks kaum erwehren, dass sie gezielt die Vernichtung Deutschlands betreibt. Aus eigenem Antrieb? Auf Zuruf? Wer kann so verrückt sein, das eigene Land gegen geltendes Recht mit Illegalen, Flüchtlingen und Terroristen zu überfluten? Die unvermeidlichen Folgen sind doch Not, Verelendung und Gewalt für alle Beteiligten.
    Falls es stimmt, was man so von der CDU/CSU-Fraktionssitzung hört, soll Merkel genervt gesagt haben: »Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Jetzt sind sie halt da.«
    https://twitter.com/HugoMuellerVogg/status/646335297173737472
    Somit verwundert es mich überhaupt nicht, dass Eliteeinheiten der Polizei derzeit regelmäßig üben, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen« zu transportieren.
    Wie es wohl kommt?

    • „….. scheinen andauernde Gesetzesverstöße in Deutschland die Regel zu werden….“ —>> Das Wort „scheinen“ ist hier fehl am Platze ! Deswegen muss das Volk jetzt auch Art. 20,4 GG durchführen. Unser Land ist in höchster Not. Die Zeit drängt.

      • Zwar drängt die Zeit, jedoch sind noch immer zu viele Bürger, verblendet von den Medien, der Meinung, dass es sich bei den Flüchtlingen um die ärmsten der Armen handelt, welche unsere Hilfe benötigen. Dass der größte Teile lediglich Wirtschaftsflüchtlinge sind und ein nicht unerheblicher Teil der Terror- und/oder der Verbrecherszene zuzuordnen ist, will die breite Masse nicht wahrhaben.
        Ein Hoch auf den Untergang!

      • Und die Massenflutung geht unkontrolliert weiter. Es gibt nur noch eins Merkel muss weg, auch wenn einige denken da gibt es ja niemand der dieses Amt ausfüllen kann. Lieber ein Ende mit Schrecken als so weitermachen und unser Land und Kultur total zerstört werden, denn unsere arme Kinder und Enkelkinder müssen es ausbaden nur weil wir zu feige sind etwas zu unternehmen.
        Unterschreibt und verteilt die Petition
        https://www.change.org/p/wir-fordern-den-rücktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government?utm_source=petition_update&utm_medium=email&utm_content=featured_news&utm_campaign=usa_featured_news_email_exp:control&tk=7-Yn_hZZ1m3kUfyHEeMbO70Pl13UYraS-nNqu_CrlhU

      • zu spät. in wenigen monaten wird es kein deutschland mehr geben, wenn diese völkerwanderung so weitergeht und die von den geheimdiensten ausgebildeten „schläfer“ aktiviert werden und den bürgerkrieg anzetteln.

    • Egal wie; dieses xxx muß endlich verschwinden, bevor sie noch mehr Unheil anrichtet. Merkel-Ferkel schadet unserem Land mehr, als alle anderen politischen Kretins vor ihr! Ewige Schandem über diese Eidbrecherin!

    • Eine deutsche Mutter am

      Ich gebe es zu, ich habe unsere Mama Merkel vor Jahren gewählt, weil wir einfach nichts Besseres auf dem Schirm hatten. Mit dem Ausspruch, wir seien nicht mehr ihr Land, also ihr Volk, hat sie ihr wahres Gesicht gezeigt. Ich bin für sofortige Grenzen wie es Ungarn vormacht. Ich bin KEINE Anhängerin des Nationalsozialismus, das möchte ich dazu noch sagen.

      Frage 1: Warum wird nicht gegen die Kanzlerin Strafanzeige gestellt?
      Frage 2: Warum gehen die österreichischen Aktivisten, die den ganzen Mist ausgelöst haben, straffrei aus? Wie kann es sein, dass jeder, der noch einen klaren Verstand bewahrt, wegen Volksverhetzung angezeigt wird, aber jeder der unseren homogenen Staat vernichten will, was genauso Volksverhetzung ist, denen geschieht nichts?

      Zensur: Ich habe in den vergangenen Wochen Kommentare zu einigen Postings geschrieben auf z.B. tagesspiegel.de, etc. Sie sind nicht erschienen. Unter anderem waren es zeitnahe, reale Angaben wie diese: Flüchtlinge haben Gärten im Vorbeigehen geplündert. Alte Menschen stehen jetzt vor dem Elend eines ganzen Jahres Arbeit und haben keine Ernte, da sich die Flüchtlinge einfach bedient haben. Deutschland = Schlaraffenland? Wo sind unsere Rechte? Die Mülltonnen bei uns quellen über, Flüchtlinge werfen sämtliche Papiere weg.

      Habt Ihr die Aufnahmen der Verwüstungen gesehen? Was ist mit dem Müll, den die hinterlassen?

      Sie schmeißen zu Tonnen Essen weg (sie werden ja überall versorgt, kommen zu uns und hier werden sie wieder versorgt!) auf die Schienen, auf die Straßen, in Gärten…

      Warnung: Wir reden von Vergewaltigungen (man sehe sich dazu die Zahlen aus Schweden an), von Schlägereien, von Männern, die deutschen Frauen, nicht die Hand geben und sich von ihnen nichts sagen lassen, von Jugendlichen, die unsere Töchter anspucken. Sie weigern sich, sich zu integrieren! Mit den Flüchtlingen werden wir Krankheiten ins Land holen, die hier längst ausgerottet waren. Die ersten Poliofälle sind schon registriert. Darauf wartet die STIKO doch seit Jahren. Wir werden so wieder eine Impfpflicht bekommen. Damit werden dann die Impfschadensfälle enorm ansteigen. Was ich hier gar nicht verstehe, sind es genau die Frauen, die gegen Impfungen wetterten, die jetzt die Flüchtlinge bejubeln. Und was ist mit der Verpflegung all dieser Menschen? Wir begeben uns in eine nie dagewesene wirtschaftliche Abhängigkeit und da stemmen wir uns gegen Russland mit einem Embargo! Russland ist uns näher als die Amerikaner je sein werden. Putin hin oder her. Was ist mit Trinkwasser, dessen Privatisierung und Monopolisierung durch Nestlé seit Jahren angestrengt wird? Was ist mit Strom? AKWs abschalten? Nein. Es wird jetzt Verlängerungen geben! All das wird auf uns zukommen.

      Wir müssen unsere Souveränität zurückgewinnen.

      Ruft bitte zum Volksentscheid auf!

  2. Gerd Schultze Rhonhof, Generalmajor a.D. Bundeswehr zu seinem offenen Brief an Kanzlerin Merkel und seiner These, am Flüchtlingschaos träfe Deutschland keine Schuld : https://www.youtube.com/watch?v=o_LyvHaaHzo

  3. Flüchtlingsstrom als Destabilisierungsmechanismus – Christop Hörstel: Video: https://www.youtube.com/watch?v=FOLgkTTZP7o

  4. Ingrid Carlqvist über den Multikulti-Albtraum: Video: http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/ingrid-carlqvist-ueber-den-multikulti-albtraum/

  5. Impressionen von der Demonstration zur Air Base Ramstein und den Kundgebungen am 26.09.15 : http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP18215_280915.pdf

  6. Die Enteignung beginnt: Baden Württemberg beseitigt demokratische Grundrechte: http://sciencefiles.org/2015/09/27/die-enteignung-beginnt-baden-wuerttemberg-beseitigt-demokratische-grundrechte/

  7. Nun fangen die Landesregierungen an private Immobilien zu beschlagnahmen – „Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsgesetz (ASOG)“, „auf Basis des jeweiligen Landesordnungs- oder Sicherheitsgesetzes vorübergehend Gebäude beschlagnahmen“, etc. etc. !

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/fluechtlinge-deutschland-unterkunft-winter-wohnraum.
    Auszug:
    „Die strengen Vorgaben, die Gerichte sonst beim staatlichen Zugriff auf privaten Wohnraum machen, müssten dazu gelockert werden. Darum ist eine Gesetzesänderung geplant – um gegen den Willen der Eigentümer einen direkten Zugriff auf leer stehende Gebäude zu bekommen. „

    • Ich vergaß folgenden interessanten Satzteil aus dem eingestellten Link einzufügen:
      „In Berlin, wo der Sozialbehörde zufolge seit Anfang September rund 10.000 neue Asylbewerber angekommen sind,….“
      *
      Auch interessant, Auszug aus einem dort eingestellten Kommentar:
      „yucciller“
      „………Die Pressesprecher der lokalen Dienststellen, z. B. in Passau, Rosenheim und München dürfen keine Aussagen mehr zur Anzahl von Flüchtlingen machen, statt dessen werden die „Schätzungen“ vom Pressesprecher in Potsdam bekannt gegeben……..“

  8. Video: Putins Rede zur Moschee-Eröffnung in Moskau : https://www.youtube.com/watch?t=6&v=2A5Y8JtOLFE

  9. Poroschenko will US-Militär beibringen, „Russland zu schlagen“: http://de.sputniknews.com/politik/20150927/304539992.html

      • … bleibt noch die Frage offen, wer den Befehl gibt, zum Abschuß der 80 USAtombomben in Büchel ?

      • „… bleibt noch die Frage offen, wer den Befehl gibt, zum Abschuß der 80 USAtombomben in Büchel ?“
        —–

        Wie subtil ! 🙂

  10. Stephen Cohens Rat an Europa: Emanzipiert euch von der USA! Für den Weltfrieden braucht es eine Allianz mit Russland und China: http://de.sott.net/article/19406-Stephen-Cohens-Rat-an-Europa-Emanzipiert-euch-von-der-USA-Fur-den-Weltfrieden-braucht-es-eine-Allianz-mit-Russland-und-China

  11. Gründung eines Informationszentrums: „Russland, Syrien, der Irak und der Iran haben eine gemeinsame Basis zum Austausch von Informationen in Bagdad gegründet“ : http://www.epochtimes.de/politik/welt/russland-syrien-irak-und-iran-gruenden-zentrum-gegen-is-a1272112.html

  12. Merkel behauptet, Bulgarien will Hotspots und sorgt damit für einen Eklat : http://www.epochtimes.de/politik/europa/angela-merkel-behauptet-bulgarien-will-hotspots-und-sorgt-damit-fuer-einen-eklat-a1272092.html

  13. Spontane Massenausreise – Tausende Afghanen fliehen nach Europa : Monatlich 100.000 auf dem Weg: Behörden erwarten mehr Flüchtlinge aus Afghanistan : http://www.n-tv.de/politik/Tausende-Afghanen-fliehen-nach-Europa-article16019246.html

  14. Uniformen ohne Abzeichen: Geheim-Aktion der Bundeswehr rund um Neubrandenburg : http://www.nordkurier.de/neubrandenburg/geheim-aktion-der-bundeswehr-rund-um-neubrandenburg-2617697409.html

  15. Die Proteste gegen Ramstein, Büchel, NATO müssen parallel auch vor dem Reichstag in Berlin stattfinden. Wenn nur von den US-Stützpunkten demonstriert wird, dann schweigen es die Mainstream-Medien wieder tot !!

  16. FLÜCHTLINGE NACH RAMSTEIN SCHICKEN ! am

    ALLE FLÜCHTLINGE BITTE S O F O R T NACH RAMSTEIN UND BÜCHEL und in die US-Stützpunkte SCHICKEN !!!!!!!!!!!!! ZURÜCK AN DIE V E R U R S A C H E R DER KRIEGE UND DER MASSENFLUCHT !!!! Sollen doch die US – Soldaten die Zeltstädte aufbauen und bezahlen und die Menschen versorgen !!!!!!!!!!!!!!

  17. UNSERE FREIHEITLICH-DEMOKRATISCHE GRUNDORDNUNG IST BEDROHT. Das Volk ist aufgefordert, Artikel 20, Absatz 4, GG jetzt durchzuführen. Wenn nicht jetzt, WANN DANN ?!?! DIESES VIDEO BITTE VIRAL STREUEN: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1701-staatliches-terrormanagement-oder-versagen-angriff-auf-die-freiheit-und-widerstandsrecht ______________ Grenzpolizisten haben Anweisung „von oben“ erhalten, das Recht nicht anzuwenden : https://www.youtube.com/watch?v=9MKjSXCxedI ____ ISIS-Terroristen sollen unsere Polizei ersetzen : http://www.politaia.org/wichtiges/isis-terroristen-sollen-unsere-polizei-ersetzen/ ____________ Hinter der Asylantenflut verbirgt sich eine riesige Armee : http://www.politaia.org/wichtiges/hinter-der-asylantenflut-verbirgt-sich-eine-riesige-armee/

  18. Stoppt Ramstein: „Nein zu Killerdrohnen und Nein zur NATO“ : https://www.youtube.com/watch?v=qpWVUlP1QMM

    • SO erzeugen die USA Kriegsflüchtlinge: ZDF-Video : https://www.youtube.com/watch?v=mMm5JpSLe2I ______ Und von diesen US-NATO-Massenmördern ist Deutschland besetzt – nebenbei übrigens noch mit 150 Atombomben in Ramstein und Büchel. Schon geil so ein totalitärer Unrechtsstaat wie die BRD. und der deutsche Steuerzahler bezahlt die Besatzungskosten – und damit DAS MASSENMORDEN und NUKLEARE VERSEUCHEN mit NATO-Uran-Munition. als Flüchtling wollte ich auch nicht im Uran-verseuchten Gebiet leben und abhauen. Verständlich. __________ H I E R ENTSTEHT DIE URSACHE DER FLÜCHTLINGSSTRÖME: Im Marshall-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen, einer vom Pentagon und dem deutschen Bundesministerium der Verteidigung gemeinsam finanzierten Einrichtung, werden militärische und zivile Führungspersönlichkeiten der US-Bündnispartner auf den Kriegskurs der USA und der NATO eingeschworen : http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP14715_090815.pdf

      • RT-Exklusiv-Interview mit Assange über US-Destabilisierungspolitik und Drohnenkriege: http://www.rtdeutsch.com/32776/headline/rt-exklusiv-interview-mit-assange-ueber-us-destabilisierungspolitik-und-drohnenkriege/

  19. Manipulation und Flüchtlingslüge – Heiko Schrang – Video : http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/manipulation-und-fluechtlingsluege-heiko-schrang/

  20. Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/training-fuer-den-ernstfall-fluchthelfer-aus-der-politik-bereiten-ihre-eigene-flucht-vor.html

  21. C. Hörstel: Wann endet die US Besatzung in Deutschland : https://www.youtube.com/watch?v=QU7E2FM4okA

    • Neues Video: „Hochverratspolitik? – Christoph Hörstel kritisiert mit deutlichen Worten die derzeitige Politik in Deutschland und stellt fest, daß eine Situation herrscht, in der das grundgesetzliche Widerstandsrecht greifen muß“. siehe unter : http://bewusst.tv/hochverratspolitik/

      • KenFM im Gespräch mit: Christoph Hörstel (Teil 1: Syrien, Türkei, Iran) : https://www.youtube.com/watch?v=kkI3qojHdG4

  22. Die Lügen der Medien über die Flüchtlingskrise: http://www.politaia.org/internet-und-medien/die-luegen-der-medien-ueber-die-fluechtlingskrise/

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel