Ministerin für Zersetzung und Überfremdung: Die 10 übelsten Zitate der Aydan Özoguz

94

Als „Schandfleck der Bundesregierung“ bezeichnete Alice Weidel kürzlich die sogenannte Integrationsministerin. Das will was heißen. Fest steht: Während Merkel das Land mit Muslimen flutet, gewährleistet die SPD-Türkin die gelungene Nicht-Integration ihrer Glaubensbrüder und –schwestern. Wir haben die zehn krassesten Äußerungen für Sie herausgepickt.

10. Über Heimatreisen von Asylanten:

„Es kann gewichtige Gründe geben, warum ein anerkannter Flüchtling für kurze Zeit in seine Heimat reisen will.“ (19.8.2017)

9. Über freie Wirtschaft:

„Es ist eine große Herausforderung, gerade Dax-Unternehmen anzusprechen und denen zu sagen: Es ist gut, wenn auf unteren Ebenen sich zunehmend auch Mitarbeiter mit Einwanderungsgeschichte finden. Aber was ist mit eurer Leitungsebene?“ (29.11.2014)

8. Über das Bedürfnis nach Vertrautheit:

„Ist es eigentlich richtig, das Naheliegende zu denken, dass mein neuer Mitarbeiter mir kulturell ähnlich sein muss?“ (29.11.2014)

7. Über Schändungen an Frauen:

„Nein, also, ich will aber gar nicht weg reden, dass es beispielsweise in unseren Unterkünften Probleme gibt. Also, davon bin ich überzeugt. Das ist immer ganz schwer, wie auch sonst in unserer Gesellschaft, wenn jetzt Frauen etwas Schlimmes erleben, vergewaltigt werden oder was auch immer.“ (14.5.2016)

6. Über Kulturverständnis und Biologie:

„Muslime gehören lange zu Deutschland. Sie sind seit Jahrzehnten hier. Sie werden hier geboren. Sie werden übrigens auch als Deutsche hier geboren.“ (14.5.2016)

5. Über den Sex-Dschihad in der Kölner Silvesternacht:

„Jetzt sind ja schon die ersten (…) dabei, sofort zu sagen, dass das Flüchtlinge gewesen sein müssen. Und die Erklärung ist: na, das waren doch irgendwie Migranten. Also, da muss ich sagen: Das geht gar nicht.“ (7.1.2016)

4. Über Zahnärzte und Ingenieure:

„Wenn wir aber auf die Syrer schauen, die jetzt als Asylsuchende zu uns kommen, da finden Sie top ausgebildete Fachkräfte.“ (29.11.2014)

3. Über Islamisten in Deutschland:

„Aber ich meine, das Problem ist ja nicht eins, was wir seit heute haben, sondern seit Jahrzehnten, eigentlich schon seit dem Zweiten Weltkrieg, wenn Sie so wollen.“ (16. Juli 2017)

2. Über Razzien bei Islamisten:

„Da muss man, glaube ich, mit sehr großem Augenmaß an diese Dinge herangehen, dass es eben nicht heißt, da wird sehr willkürlich in die Moscheen eingedrungen.“ (15.11.2016)

1. Über die deutsche Kultur:

„Sobald diese Leitkultur aber inhaltlich gefüllt wird, gleitet die Debatte ins Lächerliche und Absurde, die Vorschläge verkommen zum Klischee des Deutschsein. Kein Wunder, denn eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“ (14. Mai 2017)

Meinungsfreiheit und Unabhängigkeit haben ihren Preis! Nur zahlende Leser helfen COMPACT. Unterstützen Sie das Sprachrohr des Widerstands mit einem Abo: Hier abschließen

Über den Autor

Katja Wolters ist bekennende Lipstick-Feministin, selbstbewusst und betont weiblich zugleich. Die zweifache Mutter und freie Journalistin lebte lange in England. Die Abwesenheit schärfte ihren Blick auf die Heimat. Denkverbote kennt sie nicht, Probleme nennt sie sofort beim Namen. Dafür lieben wir sie.

94 Kommentare

  1. thorben weingart am

    Alice Weidel in Chemnitz: „Herr Gauland hat völlig Recht. Frau Özoguz gehört achtkantig rausgeworfen aus Deutschland!“ Es folgte Applaus des AfD-Mobs. So redet nicht mal Marine LePen. Seid ihr eigentlich total bescheuert?

  2. Graf von Stauffenberg am

    Özoguz’s Integrationserfolge kann man nachlesen. Einfach "Messerstecherei" googeln! Selbst die alternativen Medien bekommen nur die Spitze des Eisbergs mit. Es gibt kaum einen Tag ohne Schächtung durch ein Goldstück.

  3. Realitätskontrolle am

    *“Nein, also, ich will aber gar nicht weg reden, dass es beispielsweise in unseren Unterkünften Probleme gibt. Also, davon bin ich überzeugt. Das ist immer ganz schwer, wie auch sonst in unserer Gesellschaft, wenn jetzt Frauen etwas Schlimmes erleben, vergewaltigt werden oder was auch immer.“*

    Peinliches Gestammel.

    Probleme gab es nicht erst in den Unterkunften, wo die wenigen wirklich asylberechtigten Frauen, die dort zusammen mit wilden, testosteronüberladenen Wölfen eingepfercht wurden, massiv angegangen wurden; Probleme gab es schon Jahre zuvor, seit Ausbruch des vom Westen und den Golftstaaten finanzierten Krieges in Syrien und dem Irak, als schutzbedürftige Frauen und Kinder ethnisch-religiöser Minderheiten im Namen einer kranken und verabscheuungswürdigen Islam-Ideologie massenweise massakriert und geschlachtet wurden – Massaker, die ohne die neoosmanische Politik Ankaras so niemals möglich gewesen wären. Hat man da jemals etwas von dieser Frau Ö. etwas gehört? Die gesamte Logistik und der Umsatz (Öl, geplünderte Kulturgüter, Sklavenhandel) des IS lief über die Türkei. Das kann man recherchieren und dafür gibt es sogar russ. satellitengestützte Belege im Bild! Gauland hat absolut recht, diese Misanthropin Ö. dort zu entsorgen, wo sie hingehört: bei ihrem größenwahnsinnigen anatolischen Kriegsverbrecher, der nun auch noch den Balkan ins Visier nimmt. Auf Nimmerwiedersehen.

  4. heidi heidegger am

    Die 10 übelsten Zitate der geheimen mrkl-tochter (wohnt im titanic-magazin.de). glaubt ihr übrigens auch, das das töchterl *am ende des tages* (zit. alle polletekka) unsere @GABI etwa ist(?)..bitte nicht, sonst gibt’s n o c h mehr heidi-GABI-geschreie, hihi. also hier:

    24.12.2009
    An Abenden wie diesem (Weihnachten) stelle ich mir manchmal vor, wie es wäre, wenn Mutti mich zwischen ihren Händen halten würde wie die Luft zwischen der Raute.

    +++

    31.12.2011
    Mama schickt mir geheime Nachrichten in der Neujahrsansprache, leider kann ich sie nicht entschlüsseln (LSD-Nebenwirkung).

    +++

    22.08.2017
    Muttern eröffnet die "Gamescom". Klar, mit stinkenden, fetthaarigen Pickelkindern spielt die Merkel. Ich hingegen habe sie jahrelang eingeladen, mit mir Nintendo zu spielen. Und mir einen zu kaufen. Ich warte immer noch. Es ist wie 2014, als sie mit der deutschen Fußballnationalmannschaft gejubelt hat, aber nie zu meinen Spielen an der Schule gekommen ist. Wie in einem amerikanischen Film. Doch eines Tages wird sie auftauchen, ich weiß es … Sie muß einfach.
    +++

    13.07.2015
    Fuck-fuck-tripelfuck! Nicht mal den eigentlich ganz okayen Deppen LeFloid kann man sich geben, ohne Muttis müde Fresse sehen zu müssen. Überall hin verfolgt mich diese Frau, die nie für mich da war und mir trotzdem permanent zuzuflüstern scheint: "I’ll be gewissermaßen watching you!" Aber wo ich schon mal im Youtube bin, kann ich mir auch gleich ein paar Schmink-Tutorials reinziehen. Voll Bock auf Superslut-Look!

    +++

    10.02.2016
    Mutti hat Emojis für ihre monatlichen Gruß-SMS entdeckt. Natürlich benutzt sie die aber falsch, z.B. ¯\_(ツ)_/¯ , wenn sie <3 meint. Gestern hat sie sich so vertippt, daß es aussah wie der Code meines Dealers. Hatte echt kurz Hoffnung, Mutti wolle mir zehn Gramm Crystal Meth schenken. Dann kam aber raus, daß die Nachricht gar nicht an mich, sondern an einen "Volker Beck" gehen sollte. Der hat es gut! Und ich mußte wieder mit Crack vorlieb nehmen …

    aukidauki, waren nur 5..don’t push me! muss erst kucken wie der online-chef reagiert..lel

    • heidi heidegger am

      ..darf aber auch nicht jede. ditt adelt die heidi. *seh’ichhaltso-wassollichsagenausserdanke?* aber die weiteren zitate sind noch irrer und aber: könntet ihr auch selber erklicken quasi, wanns ihr mögt, hihi.

      schreibt euch demuts&dankbarkeitsvoll

      eure heidi

      • heidi heidegger am

        zum *dank* ein wahlaufruf:

        jetzt mrkl wählen und einen kugelschreiber gewinnen!

        kann auch durch alle anderen ausser AfD ersetzt werden in jeder hinsicht. so!

    • heidi heidegger am

      "..wenn sie <3 meint."

      moooment: immer fair bleiben, GABI..ämm..jedenfalls: Wolfgang *master wong* Eggert wusste damals erstmal auch nicht, was meine grinsekatze mit pausbacken (an ihn) bedeutet. :3 (ihr müsst euren kopf nach links drehen..sofern er nicht im hintern steckt, wie bei meinen allergrößten forumsfans hier. nee-halt, kamma soo aber auch nicht..

      zacknweg

  5. Gerade Türken und Muselmüssen die Klappe aufreißen, die haben mehr als 1Mio Armenier ermordet und versuchen noch 100 Jahre später die Missetaten zu leugnen.
    Welch eine Armselige Kultur.
    Die Ami´s drehen Rambofilme über Ihre Kriegsverbrechen – die unedlen Türken kommen her – um uns zu belehren. Ami go home – Türk go home.

  6. heidi heidegger am

    wie bitte? Özögüz paarte&reproduzierte sich einst mit einem zeitsoldaten/obristlieutenant d. reserve von der helmut-schmidt-militärakademie (Michi Neumann/spd)? das gibt’s nur in der hmbg. spd-rasselbande. die hessen-cdu war da bissi annersch druff, einst. ich darf zittern&zitieren?:

    >> Die Geschichte beginnt im "Sommer 1970. Von der hessischen CDU weiß ich fast nichts." So schreibt Manfred Kanther in einem Beitrag für einen 1990 erschienenen Sammelband über Leben und Wirken von Alfred Dregger. Der holt sich den damals 30jährigen gebürtigen Schlesier Kanther als Landesgeschäftsführer in eine, wie manche meinen, "scheintote" hessische CDU. Blond, groß, aufrechter Gang, klares, einfaches Deutsch. Das ist in dieser Phase, da die 68er Revolte, die großen, geistigen Verschiebungen und Verwerfungen in der deutschen Gesellschaft viele im Lande ratlos gemacht haben, einerseits fast ein Anachronismus, andererseits aber auch so etwas wie Trost und Hoffnung. Nicht alle also tragen lange Haare, nicht alle reden Soziologendeutsch, nicht alle ziehen den Kopf ein, wenn Tomaten oder gar Steine fliegen, nicht alle glauben, dass im Land alles auf den Kopf gestellt werden muss. << quelle: welt.de/ Das Doppelleben des Manfred Kanther/Der Mann, der wie kein anderer CDU-Politiker für Recht und Ordnung stand, war in Wirklichkeit ein bedingungsloser Parteisoldat. Er formte die hessische Union zu einer Kampftruppe gegen die Linke. Dabei war ihm fast jedes Mittel recht.

    • Wenn die etwas nervende Rechtsschreibkorrektur ein
      Gesicht hätte, dann die Fresse da oben.

      Mit besten Empfehlungen Raubautz 4

      • heidi heidegger am

        ämm-okayy, als heidi-blognemesis hälst du dich wacker..dennoch: meddl loide, ihr könntet hier bissi mehr mitarbeiten..wohnt denn keiner berufsbedingt oder so in rhein-main, häh? oder schafft aufm ordnungsamt (s e h r dt. einrichtung btw, sagen die internat. heidi-freunde..)? dreht sich datt um folgendes: meint Bannach "nicht nur 300 eumels" oder wie oder watt, häh?:

        >> FFM 13.27 Uhr: Im Raum stehen Schadensersatzforderungen gegen die Leute, die noch in der Evakuierungszone sind. Über die Höhe will Jörg Bannach, Leiter des Ordnungsamtes, nicht spekulieren, "aber wir reden hier nicht von 300 Euro." <<

  7. Demokratie-in-Gefahr am

    Fehlendes Unrechtsbewusstsein (Armenien, "Allah will es", damit kein Denkmal der Schande), keinerlei Einsicht in die Würde des Menschen (Kinder sollen weiterhin von Männern mit großen Schwänzen in Kinderehen gefickt werden und dabei evtl. verbluten; man muss es so deutlich sagen, Kinderehe ist doch ein verharmlosendes Wort), der politisch-religiöse Dschihad- Führer ein Kopfabschneider, Kinderficker, Kriegsverbrecher, Judenmörder und Frauenvergewaltiger. Und dazu eine Integrationsministerin, die sich fragen lassen muss:"Könnte es vielleicht nicht doch sein, dass die seit 70 Jahren friedliche deutsch-jüdisch-christliche "spezifische" Kultur einer Kinderficker-Kultur überlegen ist?" Wählt AFD oder wir werden das reinste Grauen erleben.

  8. Michael Höntschel am

    Was hat die Ansiedlung der Wölfe und der Zuwanderer gemein? Beides geschieht gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung. Sowohl die Wölfe als auch die Zuwanderer treffen auf ein Volk, dem man über Generationen anerzogen hat für seine Existenz nicht physisch zu kämpfen. Dies mag in einer Gesellschaft funktionieren, wo sich alle an diese Regeln halten. Dies mag funktionieren, wenn der Staat, von dem allein die Gewalt ausgehen sollte, willens und in der Lage ist dies zu tun. Beides trifft nicht zu. Hier trifft eine völlig wehrlose und eingeschüchterte Bevölkerung auf Individuen, die es gewohnt sind, sich mit Gewalt zu nehmen nach was ihnen gelüstet. Unsere Vorfahren hatten einen gesunden Selbsterhaltungstrieb und die Mittel und den Willen sich zur Wehr zu setzten. Wir haben uns von der Obrigkeit beides nehmen lassen. Wir sind ein Volk von potentiellen Opfern und die Mehrheit hat sich offensichtlich mit dieser Rolle abgefunden. Es ist heute wie zu der Zeit, als man Menschen den Göttern opferte. Die Opfer lassen sich willig zur Schlachtbank führen, lächeln wirr dabei und sind überzeugt, dass der nächste Schritt oder Schnitt alternativlos ist.

  9. Die Özoguz hat im Unterricht an der Schule sicher deutsche Geschichte gelernt. Aber es ist zweierlei, die Geschicht zu lernen oder deutsche Wurzeln zu haben, um die deutsche Geschichte lernend zu verstehen. Und diese Frau Özoguz hat keine deutschen Wurzeln. Sie ist schlicht nicht in der Lage, die deutsche Geschichte zu begreifen, weil sie sich nicht damit identifiziert. Diese Dame ist vielmehr schon mal ein kleiner Vorgeschmack zum Thema "Integration" und auf das, was die Merkeln noch alles mit uns veranstalten will, wenn solche Leute wie die Özoguz in der Regierung sind.

    Noch mal, Frau Özoguz, zum mitschreiben, es gibt keine Sprache ohne Kultur. Wenn es die deutsche Sprache gibt, dann gibt es jenseits davon auch eine deutsche Kultur, egal, ob Sie das zu verstehen in der Lage sind oder nicht.

    Stellen Sie sich vor, Frau Özoguz, es würde von einem Deutschen behauptet, dass eine spezifisch türkische Kultur jenseits der türkischen Sprache, schlicht nicht identifizierbar sei. Was würden Sie dem sagen, Frau Özoguz, Rassist, Nationalist, Faschist, Nazi, Türkenhasser oder was? Oder machten sich Ihre Islamisten-Brüder schon mal in die Rache-Spur? Ach kommen Sie, die islamistische Mentalität ist doch bekannt.

    Sehen Sie, Frau Özoguz, da kommen wir doch der wirklichen Wahrheit und dem motivierten Sinngehalt Ihrer Aussage und damit ihrer Grundhaltung in dieser Angelegenheit schon ein ganzes Stück näher, nicht wahr? Deshalb muss man sich über Ihre Schmährede doch auch gar nicht wundern, denn diese entspringt eben Ihrer grundlegenden Mentalität zu dem Thema. Ist Ihnen schon mal das Licht aufgegangen, dass Sie inhaltlich gar nicht so weit von einer Frau Kahane oder Schramm, oder wie die Deutschenhasser noch alle heißen mögen, entfernt sind?

    Merken Sie was, Frau Özoguz? Da haben Sie sich aber ein gewaltiges Eigentor geschossen. Und das vor der Bundestagswahl. Das war gar nicht klug von Ihnen, uns Bio-Deutsche der Abwesenheit von deutscher Kultur und uns quasi als kulturlose Barbaren zu bezichtigen, wenn ich mir die Bermerkung erlauben darf. Aber Sie sind wenigstens so "human", uns Deutsche nicht mit Feuer und Schwert aus der Welt schaffen lassen zu wollen wie die Schramm von der Kahane das mit dem Bomber-Harris so gerne hätte. Sie stellen einfach nur unsere kulturelle Existenz öffentlich in Abrede. Ohne deutsche Kultur keine Deutschen. So einfach ist Ihre inhärente Entsorgungslogik gestrickt.

    In Bezug dazu, wie Sie uns Deutsche entsorgen wollen, Frau Özoguz, war das, wie der Herr Gauland Ihre Äußerung kommentierte, eine geradezu wohlwollende Erwiderung.

  10. Karl Blomquist am

    Darum geht’s am 24. September:
    Wollen wir wirklich einen Stasi-Spitzel als Kanzlerin?
    Es ist doch irgendwie schon merkwürdig, wenn eine offensichtliche Stasi-IM Bundeskanzlerin werden kann. Noch merkwürdiger wird es, wenn dieser eingeschleuste Stasi-Spitzel dann die Moraltante spielt und das eigene Land aus vorgeblich „humanitären Gründen“ destabilisiert.

    Im übrigen meine ich, dass Merkel eine unrechtmäßige Kanzlerin ist:
    Frau Merkel, haben Sie als Stasi-IM den Regimekritiker Robert Havemann bespitzelt?
    Oder wieso ist das Passfoto der jungen Merkel in der Stasi-Akte über Havemann?

  11. DEUTSCHNATIONALER am

    Das eigentliche Problem an dieser ganzen Inszenierung,ist doch,daß hier der Falsche auf der Anklagebank
    sitzt. Es merkt, oder es will nur keiner merken. Das resultiert vermutlich aus der Tatsache,daß wir seit mehr als
    hundert Jahren schon die Verbrecher dieser Welt sind.
    Jeder,der noch ein wenig Gehirn in irgend einer Ecke seines Schädels sitzen hat muß sich doch fragen,warum
    nicht die,die das deutsche Volk(als "deutsche" in der Regierung), auf das Übelste mit ihren Auslassungen beleidigt,von Politik und Medien zur Rechenschaft gezogen wird, aber der,dem sein gesunder Menschenverstand sagt,das hier eine übelste Verunglimpfung dessen,was das deutsche Volk für diese Welt geleistet hat,daß genau der auf den medialen Scheiterhaufen gesetzt wird.
    Ja Freunde,es sieht nicht gut aus um unser schönes altes Deutschland.
    Seit 1914 kämpfen wir um unser Selbstbestimmungsrecht. Wir hatten damals noch ein stolzes,selbstbewußtes,gebildetes und vor allem geschichtsbewußtes Volk.
    Wir hätten es fast geschafft.
    Und was haben wir heute……????
    Vorwärts Kameraden es geht zurück….

  12. Wenn Frau Aydan Özoguz noch ein Minimum an persönlichem Anstand hat, gibt sie ihren deutschen Pass zurück und reist ab in die Türkei. Würde sie solch geisteskranken Stuss den Türken erzählen, säße sie dort sofort im Gefängnis. Aber in Deutschland darf sich jeder ein Armutszeugnis ausstellen, der es nötig hat.

    Liebe Frau Aydan Özoguz, ganz offenbar fehlt es Ihnen jedes Minimum an Allgemeinbildung. Lesen Sie doch mal den Artikel von Volker Spielmann hier.

    • Von einem gestandenen SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten hätte ich erwartet, Frau Aydan Özoguz aufzufordern, ihr Parteibuch zurückzugeben.

  13. Hugo Strasser am

    Ein Migrant, der erst 14 Tage in Deutschland lebt, könnte eher ein Deutscher sein als Frau Özuguz.

  14. Bestandteil der deutschen Kultur ist die Varus-Schlacht, nach
    deren Ende schnitten Männer einigen Besatzern die Zunge
    heraus und Nähten ihnen die Schnauze zu.

    Bis dato hatten diese die große Klappe, danach war zittern und
    jammern angesagt.

    Daß Ende für die Kamelgesichter in der deutschen Politik ist
    nicht mehr fern.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  15. Kultur!

    Meine Oma – Gott habe sie seelig – hat Schweinskopf-Sülze noch selbst gemacht. Als Kind fand ich das spannend und auch ein wenig gruselig. Die vielen Schweinepfoten, Teile des Kopfes – ab und zu wurden als Highlight auch Rinderzungen beigefügt – schnittfest zu einem Block aus Aspik (Gelatine) verarbeitet, appetitlich dekoriert mit Scheibchen von jungen Möhren und filigranen Blumenkohlröschen, konnte man die Bestandteile vor dem Essen noch im Detail, quasi 3-dimensional, bestaunen.

    Heute würde ich Frau Özuguz zu diesem köstlichen Essen gerne einmal einladen. – Ob ich das allerdings so lecker wie meine Oma hinbekäme? Ich weiß es nicht….

    Ein Versuch wäre es jedenfalls wert. Mahlzeit!

    • In dem Zusammenhang: Der Brief einer Kundin an Lidl: „Ihr Unternehmen hat nichts falsch gemacht“, immer noch zu lesen bei Epochtimes. –

      "Lidl wurde kritisiert, dass eine Frischkäse-Schnecke Schweineschmalz enthielt. Muslime entfachten einen >>>Shitstorm<<< – wie reagiert das Unternehmen nun? Eine Kundin hat einige Vorschläge." –

      Ich möchte nicht im Marketing dieses Unternehmens beschäftig sein.

  16. heidi heidegger am

    „Es kann gewichtige Gründe geben, warum ein anerkannter Flüchtling für kurze Zeit in seine Heimat reisen will.“

    um aufzumunitionieren, häh? ohne mich!

    • Gewichtiger Grund, Kopftuch, Putztuch-Klamotten, Latschen mit dicken
      Mauken, und eine Schnauze zwischen Dinosaurier und; na ich will keine
      Tiere beleidigen, na doch, Merkel. Und das Gewicht will schwanger werden !

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  17. DerSchnitter_Maxx am

    Da gibt es wirklich nur eine Alternaitve: Weg mit dem antideutschen Dreck – rigoros, ohne wenn und aber … rausschmeißen und entsorgen ! Wer (immer) alles … ausnahmslos, rotzfrech, einfordert, Fickilanten-Kriminallität etc. p.p. relativiert und für sich und seine, seltsame, egoistische, Kultur beansprucht … der soll gefälligst, zurück, zum Teufel Mohammed und seinen wuchernden Unkraut-Wurzeln gehn … der hat hier gar nix verloren oder zu suchen, geschweige irgendetwas zu fordern ! Islam ? NEIN DANKE !

  18. die schon immer hier sind am

    Das ist die personifizierte Schande für Deutschland auch wenn diese Schamlose Islamisin in Hamburg geboren ist. xxxxxxxxxxxxxxxxx

  19. Demokratie-in-Gefahr am

    Fehlendes Unrechtsbewusstsein (Armenien, "Allah will es", damit kein Denkmal der Schande), keinerlei Einsicht in die Würde des Menschen (Kinder sollen weiterhin von Männern mit großen Schwänzen in Kinderehen gefickt werden und dabei evtl. verbluten), der religiöse Dschihad- Anführer ein Kopfabschneider, Kinderficker, Kriegsverbrecher und Frauenvergewaltiger. Und dazu eine Integrationsministerin, die sich fragen lassen muss:"Könnte es vielleicht nicht doch sein, dass die seit 70 Jahren friedliche deutsch-jüdisch-christliche "spezifische" Kultur einer Kinderficker-Religion überlegen ist?" Wählt AFD oder wir werden das reinste Grauen erleben.

    • Harald Kaufmann am

      @Demokratie-in-Gefahr,

      so sicher bin ich mir nicht mit der AfD. Ich habe erhebliche Zweifel, selbst wenn die AfD den Kanzler stellen würde, ob sich damit ein politischer Messias etablieren kann oder wird, der Deutschland rettet und grausiges vermeidet?

      Wie steht es mit der sozialen Gerechtigkeit in Deutschland? Steht es im AfD-Parteiprogramm?

      Wenn ich AfD wählen sollte, weshalb dann nicht gleich das Original, die Unions-Parteien?

      Allerdings sollte jede Partei das Bestreben haben, "Kinderficker", "Kopfabschneider" , "Frauenvergealtiger" usw. mit den härtesten Strafen den verkommenen und kriminellen Elementen, die solches anderen Menschen antun, sowie es in deren Heimatländer üblich ist zu bestrafen.

      Auch wenn es sehr grausam ist, es wird dieser vollidiotischen und gewaltbereiten Allah-Religion- und Kultur nur Genüge getan.

      Ganz im Sinne der islamischen Invasion und deren Glaubensbrüder.

  20. Ich kann Herrn Gauland nur beipflichten bei seiner Aussage. Alles richtig, nix falsch. Aber da ist die bunte Truppe so beleidigt, wenn denen mal einer die Wahrheit ins Gesicht knallt. Was muss die AfD tagtäglich über sich ergehen lassen? Da werden noch nicht mal die Anzeigen zur Kenntnis genommen. Diese sogenannte Frau gehört in die Türkei abgeschoben auf Nimmerwiedersehen. Türke bleibt Türke und haben kein Recht, dem Deutschen Volk Vorschriften zu machen. Punkt.

    • Das kann man so unterstreichen. Bislang glaubte ich, die Roth wäre nicht zu toppen. Nachdem ich diesen Artikel las, bin ich davon geheilt. Man erlebt nun mal in der Praxis, dass gewisse Ethnien einen niedrigeren IQ haben, wie das schon vor Jahren namhafte Wissenschaftler Amerikas behauptet und veröffentlicht hatten.

  21. Judith Hirsch am

    Liebes Team! Danke für die Auflistung dieser Aussagen. 7 davon kannte ich noch gar nicht. Ich bin mir sehr sicher, dass sogar ein Teil der SPD-Wähler einer anderen Partei ihre Stimme geben würden, wenn sie wüssten wie übel diese Person redet, denkt und plant.

  22. Das Niveau dieser ………… erreicht nicht mal Stammtischhöhe.

    Deutsche, Deutschland, deutsche Kulturen, deutsche Traditionen und das
    deutsche Volk in den Schmutz ziehen und es beleidigen….

    mehr kann diese ……… nicht.

    Eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung und VolksVERLETZUNG muss her…

    Diese ….. sollte sich brav was schämen:

    Auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben wie die

    Made im Speck….

    Diese …….. ist nichts weiter als DEUTSCHLANDfeindlich……das ist strafbar.

    ab in die Türkei oder nach Syrien 1.0…..aber fixxx…

    Bei der Abreise bekommt es die Bibel und das Grundgesetz von mir als Geschenk…

    Weiterbildung kann nie schaden….

  23. Der Mann Stephan am

    Bin auf die Erklärungen gespannt, wie das "neue deutsche Volk" mit der ausgefeilten Technologie der Biodeutschen klar kommen will.

    Geht dem "neuen deutschen Volk" dann bald Wasser, Strom und Essen aus? Türmt sich dann überall Müll? Ein einziger Blick über entsprechende Länder sollte da erhellend wirken.

    Oder benötigen die uns Biodeutsche dann evtl. noch als versklavte Handlanger? Prügel für nicht parieren oder gar unverbesserlicher Christ zu sein? Eigene Meinung führt dann möglicherweise zu Steinigungen?

    Nur so eine Meinung.

  24. Direkter Demokrat am

    Ob Anatolien glücklich wäre, wenn man dieses Subjekt dort "entsorgen" würde?

  25. Eine historische Rede von UWE Junge (AfD). Das Beste was ich jemals gehört habe. Diese Rede sollte geteilt werden.

  26. Michael Höntschel am

    Dass Frau Özoguz offensichtlich von den kulturellen Leistungen Deutschlands nichts oder nicht viel hält kann man ihr nicht vorwerfen. Den Leuten, die einer Partei ihre Stimme geben, die Frau Özoguz in eine herausragende Position gebracht hat, schon eher. Ich hatte immer den Eindruck, dass Herr Gauland seine Worte bedächtig wählt. Mir war das häufig zu bedächtig und zu verwaschen. Welcher Teufel ihn geritten hat, dass er sich jetzt erklären muss, kann nur er selbst oder der Parteivorstand wissen. Ich habe den Eindruck diese Partei kann nur selbst ihren grandiosen Wahlerfolg verhindern.

    • Alle sogenannten deutschen Parteien werden mehr gegenüber Leuten wie uns, ich hoffe, ich kann Sie dazu zählen, mehr als deutlich wenn es um deren politischen Ansichten, bzw. gegen die der AfD geht. Nun hat mal einer der AfD, der Herr Gauland, den ich neben Höcke und Meuthen über alles schätze, klare Worte gebraucht und schon wirdf gejammert !

      Gehören denn nicht Leute, die die deutsche Bevölkerung als Pack, Kriminelle, Mischpoke und was weiß ich nicht alles, auch der Volksverhetzung angeklagt ???

  27. Die Zitate, insb. das auf Platz 1 zeigt sehr anschaulich, von welch niederem Intellekt diese Migrantin ist. Der fehlende Aufschrei in der SPD zeigt, deren Verlogenheit sowie deutschlandfeindlichkeit und damit die Verwandtschaft zu den Grünen. Es ist der Verdienst von Herrn Gauland, den Scheinwerfer darauf gerichtet zu haben. Wie konnte mir dies bislang nur entgehen. Liegt wohl daran, dass die Brandherde des Untergangs deutscher und euröpäischer Kultur so zahlreich sind, dass 24h/Tag zu wenig sind, um alles zu erfassen.

  28. das dieses sinnbild der deutschlandverachtung in verantwortlichen positionen sitzt ist sinnbild für die täterpolitik die deutschland in die knie zwingt.

    die realproduzierende bevölkerung wird nach aller belastung nun zum tätervolk erklärt,da sie die immer neuen ungeheuerlichen belastungen nicht mehr zu tragen akzeptiert.

    die oberste sumpfdiktatorin,protegiert von einer "freundschaftlich"beispiellosen medienmafia,ist als volksfeindin mitsamt ihrer hurenpresse in den knast zu stecken.

  29. In jeder Sendung gibt es jetzt nur noch eins : der Name Gauland muss irgendwie untergebracht werden !!

    Und diese Zitate einer Integrationsministerin finden dagegen keine Beachtung.

    Ich hoffe nur , wir wählen klug…

  30. Marc, der Germane am

    An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!

    Sehr geehrte Mitleserinnen und Mitleser

    Sehen wir uns doch mal ein Video auf dem YT-Kanal von Pro Online News an. Es ist sehr interessant, informativ und gut gemacht. Es handelt sich hierbei um einen Beitrag von AfD-Tv Hessen, in dem Guido Reil von der AfD mit dem Macher des Videos über die Zustände im Ruhrgebiet, Bonn Bad-Godesberg und anderen Gegenden in Deutschland spricht und berichtet.
    Bitte teilt dieses Video wo Ihr nur könnt, damit die Mühen, die man sich hier gemacht hat belohnt werden.

    Aus diesem Video kann man entnehmen, welche Früchte die "Arbeit" des Ministerkonstrukts Özoguz und ihrer Partei, der SPD bislang zu Tage gebracht hat. Und an diesen Früchten sollten wir den Wert der SPD, Grüne, Die Linke usw. bemessen – und sie in die Tonne der Zeitgeschichte kloppen!

    Mit freundlichem Gruße

    Marc, der Germane

    • Rechtsstaat-Radar am

      Ein German heißt nicht "Marc", sondern Fritz, Karl, Manfred, Siegfried, Hermann, Wilhelm, Kurt, Gerhard,…..

      • LeingschwendtnerSepp am

        … also sind wir dann doch am Ende wieder bei der Sprache als letzter kultureller Klammer. Offenbar lag die Frau Özoguz richtig. 😉

    • Harald Kaufmann am

      @Marc, der Beutel-Germane,

      Sie haben die Unionsparteien vergessen. Die gehören auch entsorgt in die Mülltonne.

  31. Rechtsstaat-Radar am

    Aydan Özoguz, Du jetzt wirklich besser gehen zurück,
    zurück gehen Du,
    zurück nach Anatolien,
    Du verstehen?

    • Harald Kaufmann am

      @Rechtsstaat-Radar,

      das Gleiche könnte man auch in Hochdeutsch ausprechen. Weshalb benutzen Sie solch ein Kauderwelsch? Ich denke diese Aydan Özoguz versteht sehr wohl das gesprochene Hochdeutsche. Oder etwa nicht?

  32. Sorry, aber wenn ich mir diese Frau und ihr Gequatsche anschaue, ist bei der auch manches "nicht identifizierbar".

    Das Schlimme ist, dass ihre Aussage, mit der sie den Deutschen ihre Kultur und ihre kulturelle Identität abspricht, keinerlei Widerspruch seitens der Parteiführung der SPD erfahren hat. Jetzt weiß der Wähler wenigstens, wo die SPD wirklich steht.

    Als Nachilfe für die SPD: Die letzten Jahrhunderte über sind wir Deutsche von anderen als das Volk der Dichter und Denker bezeichnet worden.

  33. Volker Spielmann am

    Ein Wort zur deutschen Kultur

    Mit Fichte beantworten wir die Frechheit einer türkischen Kolonistin der VSA im deutschen Rumpfstaat, die doch tatsächlich behauptet hat, daß es gar keine deutsche Kultur geben würde: „Daß der – auswärtige oder einheimische – Ausländer diese Frage mit Nein beantwortet, versteht sich; aber dieser ist auch nicht mit zur Beratschlagung berufen.“ Am Vorhandensein unserer deutschen Kultur besteht übrigens kein Zweifel und diese wird auch schon von Cäsar und Tacitus bezeugt. Daher wollen wir ein wenig die Errungenschaften unserer deutschen Kultur in Erinnerung zu rufen: Mit Goethe und Schiller und dem Dichter des Nibelungenliedes haben wir Deutschen recht gute Dichter hervorgebracht. Unsere Philosophen wie Hegel, Kant, Schopenhauer, Fichte oder Nietzsche können denjenigen der alten Griechen durchaus das Wasser reichen. Und dann unsere Komponisten Bach, Händel, Beethoven oder Mozart sind unübertroffen und auch Bildhauer und Maler wie Tilman Riemenschneider brachten wir hervor.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • volker Spielmann Verstehen Sie mich richtig, ich gebe Ihnen recht – aber das traurige ist doch, dass wir deutschen plötzlich Beweise erbringen müssen, dass es eine deutsche Kultur gibt.

      Interessant ist übrigens folgendes: gestern lief auf Phoenix ein Bericht über einen Indianerstamm in Kanada, der langsam seine Hoheit über sein Stammesgebiet dem Kanadischen Staat abtrotzt. Der junge Häutling hat erzählt, dass dem Stamm als erstes seine Kulturgüter geraubt wurde und die Kinder den Eltern entzogen würden. Man merkt die Geistesverwirrheit der Systemmedien, dieses Indianervolk in Kanada wird bedauert und sein Widerstand gefeiert und das deutsche volk soll abgeschafft werden

      • Rechtsstaat-Radar am

        Geehrte Frau Ott,

        wir Deutschen müssen GAR NICHTS!

        Die Türkin mit dem offenkundig ihr zu unrecht verliehenen deutschen Pass, die muss dringend glaubhaft erläutern, welche Existenzberechtigung sie auf deutschem Boden zu haben glaubt!

        Sie muss das deutsche Volk glaubhaft davon überzeugen, dass es richtig war, ihr die deutsche Staatsangehörigkeit zu verleihen und ihre Anwesenheit auf heiligem deutschen Boden weiter zu dulden.

        Kann sie das nicht, wird sie eines nicht mehr fernen Tages die lediglich formell bestehende deutsche Staatsangehörigkeit entzogen kriegen und nach Hause gehen dürfen!

        Bei der nationalistischen und muslimisch-chauvinistischen Türkin Aydan Özoguz ist davon auszugehen, dass sie ohnehin noch die für sie richtige türkische Staatsangehörigkeit hat. Hier in Deutschland ist sie ein rotzfrecher und anmaßender Fremdkörper, der sein Gastvolk andauernd schwer beleidigt und rotzfreche Forderungen stellt. Ein Gastgeber hat es noch zu keiner Zeit lange mit angesehen, wenn von Anfang an maximal und in jeder denkbaren Hinsicht überflüssige Gäste das Maul aufreißen, Forderungen stellen und ihn beleidigen.

        Ein Rauswurf durch einen kräftigen und beherzten Tritt in den Arsch ist stets die Folge für solche unwerten Gäste.

        Gell, Frau Özokotz!

      • Volker Spielmann am

        @Marlene Ott

        Die VSA betreiben eben eine klassische Kolonisierungspolitik im deutschen Rumpfstaat und da gehört die psychologische Kriegsführung gegen uns deutsche Ureinwohner mit dazu.

    • Rechtsstaat-Radar am

      ….und Generäle wie den Generalfeldmarschall Hindenburg, Clausewitz, Ludendorff, Rommel…. um nur einige zu nennen….

      …und Könige wie Friedrich Wilhelm I. ("Soldatenkönig"), Friedrich II. (der "Große", der bedeutendste deutsche Monarch aller Zeiten!), der ein begnadeter Staatsreformer, Philosoph, Komponist, Musiker und Militärstratege war, Kaiser Wilhelm I. Kaiser Wilhelm II.,….

      Gottlieb Daimler, Carl Benz, Werner von Siemens (Berlin), Albert Einstein,…

      alle diese Nobelpreisträger:

      Werner von Braun,…

      .. das größte Jagdflieger-Ass aller Zeiten, der soviele Feinde im Luftkampf abschoss, wie die 6 besten VS-Amerkaner, Briten und Russen zusammen nicht: Erich Hartmann, der 356 Luftsiege in seiner Messerschmidt Me 109 errang, bis sein Flugzeug wegen eines kampflos entstandenen Kabinenbrandes abstürzte…. Baron von Richthofen….

      .. überhaupt die besten Jagdflieger aller Zeiten, die viel höhere Abschussraten im Luftkamof erzielten, als ihre Gegner…

      …man könnte endlos so weiter machen, gell Frau Özokotz!

      • Harald Kaufmann am

        Ja, Deutschland braucht wieder seine berühmten Jagdflieger, gell. Wenn schon, dann sollte es sich um Piloten handeln, die keine geistigen Tiefflieger sind, die sich eventuell mal erdreisten, mit seinen Stukas russische Städte zu bombadieren.

        Oder waren es vielleicht polnische Städte?

        Und sollte sich tatsächlich ein geistig verwirrter russischer Tiefflieger mal über Deutschland verirren und ausversehen mal sein A-Bonbon über unsere Großstädte abwerfen, dann wären wir ob solcher Intelligenzbolzen die solch einen Dünnpfiff verbreiten, wie Sie es sind, auf gut deutsch gesagt, im Arsch.

        Ich habe etwas gegen die "Flüchtlingsinvasion", ich habe auch etwas gegen die Grünen und all denen, die diesen Irssinn unterstützen.

        Ich habe aber auch etwas gegen Krieg, falsch verstandenes Heldentum und Gewalt und natürlich auch etwas gegen waschechte Nazis, die neuerdings wieder einmal absurden Müll verbreiten.

        Tut mir aufrichtig leid für Sie, ich hatte Sie bisher leider falsch eingeschätzt.

      • LeingschwendtnerSepp am

        "Friedrich II. (der "Große", der bedeutendste deutsche Monarch aller Zeiten!)"

        Soso, der bedeutendste deutsche Monarch aller Zeiten.

        Der gar kein deutscher, sondern ein preußischer Monarch war. (Nein, das ist nicht dasselbe.) Der in erster Linie Französisch sprach und der Ansicht war, das ungeschlachte Deutsch spreche man am besten mit den Pferden. Der den Siebenjährigen Krieg weniger wegen seiner strategischen Finesse und mehr wegen der (geheimen) englischen Subsidien durchhielt.

        Einen deutsche Monarchen namens Friedrich II. sucht man also in Preußen vergeblich. Fündig wird man dagegen ganz woanders: bei den Hohenstaufen. Und so kommt es, daß der bedeutendste deutsche Monarch ein schwäbischer Sizilianer war, der kein einziges Wort Deutsch sprach … 😉

      • Rechtsstaat-Radar am

        @HARALD KAUFMANN:-
        Dass Sie mich offenbar als einen "Nazi" beleidigen, lasse ich Ihnen ausnahmsweise durchgehen, denn Ihre Ausführungen zeigen mir, dass Sie nichts von dem, was ich geschrieben habe, auch nur ansatzweise verstanden haben. Schade, Herr Kaufmann.

        Ich bin ein waschechter Preuße und mit Sicherheit alles, nur kein Nazi.

        Lesen Sie nochmal, was ich geschrieben habe, vielleicht verstehen Sie noch, was ich wohl gemeint habe…

      • Volker Spielmann am

        @Rechtsstaat-Radar

        Fürwahr, im Kriegswesen können wir Deutschen selbst den alten Römern das Wasser reichen.

      • @J-A-ZACH

        Sie haben auch keinen Ahnung von der Deutschen und Europäischen Geschichte? Geschweige von der Geschichte der nordischen Völker, die Deutschen gehören den dänischen Völkern an. Preisfrage für kluge Menschen, sprechen die Österreicher eine deutsche oder eine österreichische Sprache?

      • Volker Spielmann am

        @J.-A. Zach

        Und? Österreich ist ebenso ein Teil Deutschlands wie es Bayern, Pommern, Schwaben, die Niederlande, Preußen, Sachen, Thüringen, Schlesien, Friesland oder die Schweiz sind. Dazu ein kleines Lehrgedicht von unserem großen vaterländischen Dichter Ernst Moritz Arndt:
        „Was ist des Deutschen Vaterland?
        Ist’s Preußenland, ist’s Schwabenland?
        Ist’s, wo am Rhein die Rebe blüht?
        Ist’s, wo am Belt die Möwe zieht?
        O nein! nein! nein!
        Sein Vaterland muß größer sein.
        Was ist des Deutschen Vaterland?
        Ist’s Bayerland, ist’s Steierland?
        Ist’s, wo des Marsen Rind sich streckt?
        Ist’s, wo der Märker Eisen reckt?
        O nein! nein! nein!
        Sein Vaterland muß größer sein.
        Was ist des Deutschen Vaterland?
        Ist’s Pommerland, Westfalenland?
        Ist’s, wo der Sand der Dünen weht?
        Ist’s, wo die Donau brausend geht?
        O nein! nein! nein!
        Sein Vaterland muß größer sein.
        Was ist des Deutschen Vaterland?
        So nenne mir das große Land!
        Ist’s Land der Schweizer? Ist’s Tirol?
        Das Land und Volk gefiel mir wohl:
        Doch nein! nein! nein!
        Sein Vaterland muß größer sein.
        Was ist des Deutschen Vaterland?
        So nenne mir das große Land!
        Gewiß es ist das Österreich,
        An Ehren und an Siegen reich?
        O nein! nein! nein!
        Sein Vaterland muß größer sein.
        Was ist des Deutschen Vaterland?
        So nenne mir das große Land!
        So weit die deutsche Zunge klingt
        Und Gott im Himmel Lieder singt,
        Das soll es sein!
        Das, wackrer Deutscher, nenne dein!
        Das ist des Deutschen Vaterland,
        Wo Eide schwört der Druck der Hand,
        Wo Treue hell vom Auge blitzt
        Und Liebe warm im Herzen sitzt –
        Das soll es sein!
        Das, wackrer Deutscher, nenne dein!
        Das ist des Deutschen Vaterland,
        Wo Zorn vertilgt den welschen Tand,
        Wo jeder Franzmann heißet Feind,
        Wo jeder Deutsche heißet Freund –
        Das soll es sein!
        Das ganze Deutschland soll es sein!
        Das ganze Deutschland soll es sein!
        O Gott vom Himmel sieh darein
        Und gib uns rechten deutschen Mut,
        Daß wir es lieben treu und gut.
        Das soll es sein!
        Das ganze Deutschland soll es sein! “

    • Nicht zu vergessen, die Chemie, die Physik und der Maschinenbau und weitgehend die Elektroindustrie waren vor 100 Jahren in hohem Maße deutsch. Ottomotor, Dieselmotor, Gasturbine, Raketenmotor, Elektrogenerator und Elektromotor , das Flugwesen – nun ja, aber die Türken haben, so meine ich (hoffentlich greift jetzt nicht StGB §130), daran keinen besonders hohen Anteil. Die Blüte ihrer Kultur, d.h. die auf dem Territorium der Türkei angesiedelte, gab es einige tausend Jahre früher, Da hatten dieses Volk aber noch keinen Islam mit seiner absoluten Unterwerfung unter ein alles beherrschendes göttliches Dogma, ausgerichtet auf die Lebensumstände von vormittelalterlichen Wüstennomaden. Etwas ähnliches haben wir in einem 500-jährigen Kampf gegen unsere Fessel, das Christentum mit seinen Hexenprozessen …, abgeschüttelt als Teil der deutschen Kultur.

      • Volker Spielmann am

        @kastago

        In der Wissenschaften nehmen wir Deutschen es in der Tat mit den alten Griechen auf, wenn diese uns auch im Bereich der Philosophie knapp geschlagen haben… https://www.youtube.com/watch?v=P6DVxRweVsU

  34. Das man gweissen Menschen schon rein äußerlich deren Intelligenzgrad ansehen kann …

    Frau Özoguz, wo haben Sie eine Schule besucht und welchen Bildungsgrad können Sie nachweisen ?
    Oder hatten Sie nur Glück in eine für mich inzwischen mehr als zwielichtige Organisation, auch als Partei bezeichnet, einzutreten und damit genug Kohle unrechtmäßig vom, aus Ihren Reihen, beschimpften Steuerzahler, sinnlos Geld zu scheffeln ???

    Wo nehmen Sie die Chuzpe her, Deutschland als kulturlos zu bezeichnen ?

    Warum verpissen Sie sich nicht mit Ihren islamistischen Brüdern tatsächlich nach Anatolien, ich meine in den östlichsten Winkel der Türkei ?

    Wieso werden Sie nicht von solchen Demagogen, die in drei Wochen gewählt werden wollen, wenigstens ein ganz kleines bißchen gemaßregelt ?

    Warum halten Sie sich denn überhaupt, nach Ihren Ansichten, in so einem schrecklich kulturlosen
    Land auf ?

    Haben Sie schon einmal etwas von Goethe, Schiller, Feuerbach, Hegel, Siemens, Ohm, Liszt, Mozart, Beethoven, Daimler, Benz, Hoffmann von Fallersleben und und und gehört ???

    Mit Sicherheit aber kennen Sie Erdowahn …

    Schönes Wochenende in dem von Ihnen so verhaßten Land und seiner urdeutschen Bürger …

  35. Graf von Stauffenberg am

    Am 14. Mai schrieb Aydan Özoguz (SPD) im Tagesspiegel: „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“
    Diese Satz ist gleichermaßen falsch wie volksverhetzend. Falsch ist er, weil jedes Volk, selbstverständlich auch alle Völker im Nahen Osten oder in Afrika, eine ganz spezifische Kultur haben. Den Deutschen werden zum Beispiel Eigenschaften wie Fleiß, Korrektheit, Pünktlichkeit und Erfindungsreichtum zugeschrieben.

    Volksverhetzend ist dieser Satz, weil er den Deutschen jegliche Persönlichkeit und Individualität abspricht. Dieser Satz drückt aus, dass dieses Volk austauschbar, überflüssig und damit entsorgbar ist. Allerdings nicht im schönen Anatolien entsorgbar, sondern im Nirwana. Kirsten Heisig, Rolf Peter Sieferle und Udo Ulfkotte sind die bekanntesten Opfer dieses Regimes, das seine Kritiker so lange auf perfide Weise terrorisiert, bis diese den Freitod wählen.

  36. Für mich ist das eine Türkenfrau und keine Deutsche.
    Da muss ich Herrn Gauland recht geben.

  37. Heidrun Bauer am

    Beim Weißen Haus in Washington kann man Petitionen von Bürgern an den US-Präsidenten Donald Trump mitunterzeichnen, derzeit unter anderem diese beiden:
    Die erste Petition fordert, die sog. Antifa zur terroristischen Organisation zu erklären und die zweite, George Soros zum Terroristen zu erklären und seine völkerfeindlichen intriganten Organisationen zu verbieten.

    • Harald Kaufmann am

      @Heidrun Bauer,

      Petitionen nützen in Deutschland kaum etwas. Die werden ignoriert oder wandern in den berühmten Papierkorb.

  38. @Compact
    Schreibfehler, Minnisterin muss es lauten. Kommt von Minni, also sehr wenig, fast nichts. Ich meine, in ihrer Birne ist nicht’s nachweislich zu finden, was diesen Titel legitimiert. Von einer Ministerin verlange ich Seriosität dem Volk gegenüber und Grundvoraussetzung dafür ist ein xxxxxxxx, inklusive Moral und solche Sachen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Deshalb protestiere ich nicht wirklich ernsthaft, aber mit Genuss, gegen Ihre Bezeichnung für diese Lusche.

    • "Mini" wird aber tatsächlich nun einmal mit nur einem "n" geschrieben… Korrekte Orthographie ist übrigens auch ein ganz wichtiger Teil der Kultur.

  39. Jürg Rückert am

    Wäre die Dame Finanzministerin, würde sie sagen: "Gerade jetzt ist es wichtig, dass die demokratischen Kräfte in der Türkei durch finanzielle Zuwendungen gestärkt werden!"
    Wäre die Dame Wirtschaftsministerin, würde sie sagen: "Gerade jetzt ist es wichtig, dass die demokratischen Kräfte in der Türkei durch wirtschaftliche Zuwendungen gestärkt werden!"
    Wäre die Dame Kanzlerin, würde sie sagen: "Gerade jetzt ist es wichtig, dass die demokratischen Kräfte in der Türkei durch politische Unterstützung gestärkt werden!" …
    Blut ist dicker als ein Pass.
    Jede Ausländergruppe ist bestrebt, aus ihrem Stamm Nachwuchs einzuschleusen und Zuwendungen in sein Herkunftsland auszuschleusen. Die Eingeborenen interessieren vor allem als „Blutspender“.

  40. Özuguz ist ein williges Instrument US-EU-BRD-Babylons.
    Teil der hybriden Kriegsführung Babylons gegen Europa.

  41. Karl Blomquist am

    Hat Frau Özoguz noch einen türkischen Pass?
    Den türkischen Erst-Pass, neben dem deutschen Zweitpass?
    Hat Frau Merkel vielleicht auch noch einen weiteren Pass?
    "Dann ist das nicht mehr mein Land", wenn die Flutung verhindert wird, sagt sie.

    Im übrigen meine ich, dass Merkel unrechtmäßige Kanzlerin ist:
    Frau Merkel, haben Sie als Stasi-IM den Regimekritiker Robert Havemann bespitzelt?
    Oder wieso ist das Passfoto der jungen Merkel in der Stasi-Akte über Havemann?

    • Weshalb hat es bei dieser Personalie (A.M.) keine Sicherheitsüberprüfung, gemäß geltendem Recht, gegeben? Und, falls es nur eine "getürkte" Überprüfung gab, weshalb geht dann kein Staatsanwalt / keine Behörde der Sache nach, wenn es berechtigten Verdacht gibt? Jeder Pförtner/Hofkehrer/jede Reinigungskraft im öffentlichen Dienst wird einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen, jedoch die zwei höchsten Personalstellen in diesem Staate nicht?!!!

      • Karl Blomquist am

        @Imre
        Tja, Staatsanwälte sind in der BRD politisch weisungsgebunden. Und wenn eine Stasi-IM einen fliegenden Wechsel zur CIA macht, dann darf das im US-Besatzungskonstrukt BRD auch niemanden wirklich stören. Alles sehr unbefriedigend, aber vielleicht werden wir durch diese Aufdeckung ja jetzt Merkel endlich los.

    • Sylvia Maringer am

      Merkel hält ihre Stasi Akte unter Verschluss und der Fall Robert Havemann, sie ist nach dem Mauerfall als SED U Boot in unsere Politik eingedrungen und hat Altkanzler Helmut Kohl belogen, sie wäre nur Sekretärin bei der FDJ für Kultur gewesen, dabei war Merkel Funktionärin für Propaganda und Agitation

      • Karl Blomquist am

        @Sylvia Maringer
        Und jetzt liegt noch eine weitere Frage auf dem Tisch:
        War Merkel nicht „nur“ FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, sondern auch Stasi-IM, die Robert Havemann bespitzelt hat?

        Wir können davon ausgehen, dass Helmut Kohl bescheid wusste, was es mit Merkel auf sich hat:
        • 1991 im Januar: Bis November 1989 noch sozialistische FDJ-Agitprop-Sekretärin, ist sie nun, im Januar 1991, gerade 14 Monate danach, CDU-Familienministerin bei Helmut Kohl.
        Wieso musste Kohl gleich im Januar 1991(!) Merkel zur Ministerin machen (für Frauen und Jugend, bis 1994), wo sie durch keinerlei Leistungen auffiel? Dann zur Umweltministerin (1994 bis 98)? Hat man Kohl ein Angebot gemacht, das er nicht ablehnen konnte? Wer außer der CIA kommt hier infrage? Hat die CIA Kohl mit ihrer Kenntnis der Parteispenden, die er von Goldman Sachs, Monsanto, General Motors u.a. für die CDU angenommen hatte und deren besagte Spender er nicht nennen wollte oder durfte, erpresst? Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen (Ende 1989) und wohl auch Treuhandchef Detlev Rohwedder (1990) wurden von diesen Gruppen ermordet, Kohl wusste also wozu sie fähig sind.

        Wie auch immer, es ist doch sehr fraglich, ob sich Helmut Kohl den Spitzel Merkel freiwillig in den Pelz gesetzt hat.

      • Karl Blomquist am

        @ E.T.
        Wie gesagt, freiwillig hat sich Helmut Kohl diese Stasi-IM/ CIA-Asset wohl nicht in den Pelz gesetzt

        • 1990 im Oktober: Merkels Einschleusung in CDU und die Regierung Helmut Kohl
        Kurz vor dem Beitritt der DDR zur BRD wird Merkels 0,9%-Partei „Demokratischer Aufbruch“ in die CDU überführt, bezogen auf das gesamte Bundesgebiet wären das noch nicht einmal 0,25%, ein Viertel Prozent, verschwindend gering. Gleich nach dem Beitritt der DDR am 3. Oktober 1990 erhält die ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda passenderweise einen Posten als Ministerialrätin im Bundespresse- und Informationsamt. Nach den Bundestagswahlen am 02. Dezember 1990 kommt Merkel für die CDU in den Bundestag: Zur großen Überraschung bekommt sie als ehemalige Pressesprecherin einer Minipartei sofort ein Ministeramt in Helmut Kohls Regierung.
        • Es stellt sich auch hier die Frage: Wer hatte hier ein Motiv und hat hier mitgewirkt? Wurde sie von der CIA als Perspektivagentin eingeschleust, um Kohl als Kanzler des wiedervereinigten Deutschlands und sein Umfeld und seine Familie auszuforschen, damit man das Land kontrollieren kann? D.h. als Informantin mit der Perspektive auf einen Führungsposten im auszuspionierenden Staat – und im Zweifel zu zerstörenden Staat wie wir seit 2015 wissen?

      • Harald Kaufmann am

        @Sylvia Maringer,

        genaues weiss man leider nicht. Es kann auch gut möglich sein, dass ein evangelischer Pfarrer als Chef einer Antistasibehörde, so einiges hat verschwinden lassen.

        Ist nur ein Verdacht und keine Behauptung. Fest steht aber da saß jemand an der direkten Quelle, die man unkontrolliert nutzen konnte.

        Man spricht von einer Wiedervereinigung, einige sprechen sogar von einer Anektion der DDR durch die alte Kohl-BRD.

        Ist denn niemanden aufgefallen, dass die DDR, die hohen bundesrepublikanische Ämter der Bundesrepublik übernommen hat?

        Ich fasse es nicht.

        Da hatte man wohl den deutschen Bürger in Ost und West ganz mächtig verarscht.

      • Harald Kaufmann am

        @Sylvia Maringer,

        dem Alt-Kanzler ging es nicht um Merkel als Person, sondern nur um seinen Machterhalt. Wäre es nicht zur Einheit Deutschlands gekommen, so wäre dieser Ewig-Kanzler schon vorzeitig vom Volke abgewählt worden. Der kommende Beitritt der DDR zur BRD, rettete Kohl die Kanzlerschaft. Wenig später kam dann der Eierwurf.

      • Karl Blomquist am

        @Harald Kaufmann
        "Ist denn niemanden aufgefallen, dass die DDR, die hohen bundesrepublikanische Ämter der Bundesrepublik übernommen hat? Ich fasse es nicht."
        Naja, würde ich so nicht sagen. IM Erika und andere haben da offensichtlich einfach fliegenden Wechsel von der Stasi zur CIA gemacht. Honecker hat immerhin nie das eigene Land per gesteuerte Migrationsbewegungen destabilisiert, wie es diese CIA-Assets jetzt tun.

  42. ich muss immer wieder sagen, diese Stumpfnasen haben wir gewählt.
    wir, das Volk haben doch die Macht, sie ab zuwählen

    • Reine Illusion. Anonym wählen gehen ist schon was feines. Keiner weis vom anderen, aber jener der die Statistiken führt, so einfluss auf die Zahlen nehmen ohne verdächtig zu sein. Es weis ja keiner vom anderen oder dritten. 😉

      • Harald Kaufmann am

        @Revisionist,
        die wissen es aber durch Umfragen, obwohl sich darauf in Wirklichkeit auch niemand so recht verlassen kann. Der Bundesregierung scheint das Wasser bis zum Stehkragen zu stehen.

    • Harald Kaufmann am

      @klaus zeiler,

      zu den Stumpfnasen gehöre ich gottlob nicht. Ich habe keinen dieser Gangster gewählt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel