Martin Schulz: Noch ein Ruck für Deutschland – in Richtung EU!

142

Mit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten geht die SPD aufs Ganze. Nicht nur, dass durch ihn der unsägliche Sigmar Gabriel vom Tisch ist. Nein, Schulz als Kanzlerkandidat ist das absolute Bekenntnis der SPD zur EU. Auch wenn der Kandidat dies durch sozialdemokratische Kosmetik ein wenig abzuschwächen versucht.

Schon 2014, Schulz bewarb sich als SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl, posaunten hundert deutsche Intellektuelle und Künstler zu seinen Gunsten. Im Aufrufpapier hieß es: „Europa steht vor einer Richtungsentscheidung“, wobei Schulz natürlich für die gute Richtung stand. „Militärische Gewalt darf nie wieder Mittel der Politik“ sein, hieß es da in Anspielung auf den Ukraine-Konflikt. Man brauche ein Europa, das sich „einer erneuten Spaltung unseres Kontinents entgegenstellt und einen Rückfall in längst überholt geglaubte Konfrontationsmuster verhindert“. Außerdem solle Europa sozial und frei sein. Zu den Unterzeichnenden gehörten damals der Schriftsteller Günter Grass und der Schauspieler Mario Adorf. Keine militärische Gewalt! Sozial! Man weiß, was daraus wurde. Nichts davon hat die EU eingelöst. Stattdessen: Interventionspolitik, ein Recycling vom Kalten Krieg. Und hat Schulz daraus gelernt? Nein. Auch derzeit fordert er, die Sanktionen gegen Russland nicht vorschnell aufzuheben…

Schulz‘ erste Rede als SPD-Kanzlerkandidat begann mit einem Zitat des Ex-Bundespräsidenten Roman Herzog: „Es geht ein Ruck durch das ganze Land. Wir wollen und werden diese Aufbruchsstimmung nutzen“. Von welchem Ruck spricht Schulz? Roman Herzog formulierte es einst als Wunsch: „Es muss ein Ruck gehen durch Deutschland“. Damals erfüllte Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder diesen Appell und führte die schaurigen Hartz-Gesetze ein, verwandelte Deutschland in ein Billiglohnland.

Schulz versucht indessen, das a-soziale Image der Partei ein wenig zurückzunehmen, die neoliberale EU und ihre Prekarisierungspolitik auf nationaler Ebene zu relativieren. Zumindest verspricht er das. Die „hart arbeitenden Menschen“ sollen im Mittelpunkt seiner Politik stehen. Bildung müsse von der Kita bis zur Uni gebührenfrei werden. Es sei ungerecht, wenn in Schulen der Putz von den Wänden bröckele während man Milliarden zur Bankenrettung bereitstelle. Das zweite Hauptthema, jenseits sozialer Kosmetik, ist natürlich der Kampf gegen den Staatsfeind Nummer 1: Der Kampf gegen „rechts“.

Da findet Schulz klare Worte: Die AfD sei keine Alternative für Deutschland, sondern „eine Schande für die Bundesrepublik“. Vor allem, weil die bösen „Rechten“ das Meinungsmonopol erschütterten. Schulz: „Wer die freie Presse attackiert, und beispielsweise von Lügenpresse spricht, der will ein anderes Land.“ Also sprach der Befürworter von Internetzensur. Und ebenso tapfer wie gegen „rechts“ will Schulz auch gegen Trump kämpfen. Dem würde er als Bundeskanzler gehörig die Meinung geigen: „Was Trump macht, ist unamerikanisch. Die USA stehen doch wie kaum ein anderes Land für Aufklärung, Demokratie und freiheitliche Werte. Wenn Trump jetzt mit der Abrissbirne durch diese Werteordnung läuft, werde ich ihm als Kanzler sagen: Das ist nicht die Politik Deutschlands und Europas“, verkündete Schulz im Interview mit der Funke-Mediengruppe. Da wird Trump aber Angst kriegen… So wie nach der Twitter-Mahnung durch Heiko Maas.

 

Anzeige



Über den Autor

142 Kommentare

  1. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn ich höre, dass nun auch die Scharia Partei Deutschlündistan (SPD) "Flüchtlinge" im Mittelmeer aufgreifen und zurück nach Afrika und dort in "Lager" verbringen will, dann wird klar, was jetzt zu tun ist. Diese "Forderung" der Regierungspartei (!) SPD, die von Thomas Opportunistermann (SPD) vorgetragen wurde, ist ein typisches Beispiel für die Irreführung der Wähler in Zeiten des Wahlkampfs.

    Erstens, Die Scharia Partei Deutschlündistans (SPD) regiert zusammen mit der giftgrünen Merkel-CDU und hätte all dies längst umsetzen müssen, können und müsste dies jetzt kurzfristig schon tun.

    Aha, tut sie aber nicht, wie?!

    Es ist jetzt die Stunde von COMPACT und allen anderen Patrioten Deutschlands. Man muss akribisch die Lügner der Altparteien entlarven und Filmmitschnitte aus den Quasselsendungen (den sog. "Talk"-Sendungen bei Illner, Plasber und Cie.) zusammentragen, in denen Mitglieder der AfD exakt jene Forderungen vertraten, die nun die Altparteien als Leimrute für Wähler ausgelegt haben und wofür sie die AfD-Politiker im Fernsehen, den Zeitungen auf Zwitter usw. bösartig attackiert und verleumdet haben.

    Ich bin nahezu sicher, dass Thomas Opportunistermann (SPD) auch zu demselben Vorschlag, der ja ein solcher der AfD (z.B. von Björn Höcke) ist, bösartige Verdrehungen entäußert hat.

    Findet bitte all das und haltet es den Altparteien-Lügner vot, sendet es ind er Gegenöffentlichkeit auf Youtube, auf COMPACT-TV, AfD-TV, auf pi-news usw.

    Lasst uns jetzt angreifen und die Systemlinge platt machen. Es wäre zu schön, würde uns das amerikanische Märchen gelingen und würde die AfD im Oktober d.J. mit absoluter Mehrheit allein regieren.

  2. Seien wir doch glücklich darüber, dass es den Schulz gibt. Und wie schön wäre es, wenn die grauenhafte Merkel und ihre arschkriechenden Vasallen das Kanzleramt räumen müssten, um dem glorreichen Schulz den Platz an der Sonne zu überlassen.
    Erst dann wird den verbleibenden Deutschen vielleicht ein Licht aufgehen und sie werden dann vielleicht erkennen, dass ihr Land (fast?) rettungslos verloren ist und werden (vielleicht) versuchen, das Steuer herumzureißen. Wir müssen es einfach so sehen, dass der Schulz unser Wachrüttler wird. Noch eine Amtszeit dieser Staatsratsvorsitzenden mit ihrem Politbüro ist wahrlich ein Horrorszenario. Schulz als Kanzler und den Deutschen geht vielleicht ein Licht auf, auch wenn diese Hoffnung sehr vage ist.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Wir sollten uns als deutsche Männer jetzt Gedanken machen, wo wir die vielen notwendigen Waffen herkriegen. Ich hoffe darauf, dass uns Vladimir Putin hier hilft. Königsberg ist schließlich nicht weit weg. Für mich wird immer klarer, wir deutschen Männer müssen unser Land in nicht mehr ferner Zeit mit der Waffe, Dorf um Dorf, Stadt um Stadt, Straße um Straße zurück erobern. Und was dabei hilft, haben die Russen vorgemacht, als sie erstmals im Zweiten Weltkrieg die deutsche Grenze in Ostpreußen überschritten….

      • @ RECHTSSTAAT-RADAR

        Großartig! Aber Bomber – Harris war auch nicht schlecht.
        Das kannst du ruhig zugeben.

  3. Einer von vielen Narren am

    Ein interessanter Artikel, der irgendwie dazu passt :
    https://de.sott.net/article/27578-Wetiko-Die-grote-Epidemie-die-der-Menschheit-bekannt-ist

    Durchhalten ! – und Gruß an Alle.

  4. werner offergeld am

    Komisch, also für mich hören sich die Wahlkampfparolen von Schulz reichlich populistisch an. Aber kein einziges Medienblatt oder Talk-Schmarren nennt das Kind beim Namen. Wenn die AfD solche Sprüche mit demselben Inhalt machen würde, wäre es natürlich populistisch. Tja, es kommt immer drauf an wer was wann sagt.

  5. SELBSTDARSTELLER UND DIÄTENFÜRST ZU LASTEN DER EU-STEUERZAHLER.

    SCHULZ???? DIKTAOR ???? VERTRAUEN??? BESSER ALS GABRIEL???? NEIN!!!

    WENN DU DENKST ES GEHT NICHT SCHLIMMER, KOMMT DER SCHULZ DAHER.

    SCHULZ IST EU-UND ELITE GESTEUERT: TTIP, TISA, CETA, ESM, EZB, SCHULDENKRISE, EUROKRISE, EUROGENTFOR, EU-BÜROKRATI, EU–REGULIERUNGSBEHÖRDE, EU-LISSABONVERTRAG UND DIE TODESSTRAFE, GRIECHENLAND-, ITALIEN, SPANIEN UND, PORTUGAL USW., EU-ZENTRALSTAATLICHKEIT, EU-KOMMISSIONS-DIKTATUR, NATO-OSTERWEITERUNG, UKRAINE-KRISE, WASSERPRIVATISIERUNG, GLYPHOSATVERSEUCHUNG, UMVOLKUNG DER EU-NATION, AN ALLEM UND NOCH MEHR ELEND HAT ER MITGEWIRKT. GLAUBT IHR NUN, ER WIRD SICH FÜR UNS IN DER BRD EINSETZEN? MIT IHM GIBT ES KEIN EU-BASHING, SAGT ER. WAS WIR UNS WÜNSCHEN SCHEINT IHM ALSO JETZT SCHON SCHEISSEGAL. WAS GLAUBT IHR WAS ER VORHAT? VOR DER WAHL SCHON DEN DIKTATOR ZU GEBEN, DASS HATT SCHON WAS. GABRIEL WAR DER IGNORANT DES VOLKES, ER WIRD EINEN DRAUFSETZEN ER WIRD DER VOLKSVERRÄTER DER BRD UND ER WIRD UNS DAS VOLK IN DEN RUIN TREIBEN. WER IM SEPTEMBER SPD WÄHLT WÄHLT UNSEREN DEN BRD-VOLKSTOT UND DIE NIEDERHALTUNG DER NACHFOLGENDEN GENERATIONEN. SCHAUT IN DIE BUNDESLÄNDER WO DIE SPD REGIERT, DA REGIERT DIE ARMUT, DIE ARBEITSLOSIGKEIT, VERSCHÄRFUNG DER HARTZ IV GESETZE, DIE ZERSTÖRUNG DER FAMILIE, SEKULARISIERUNG, ZENTRALSTAATLICHKEIT, UMGEFORMUNG DER BÜRGER SCHON VON KIND AN DAMIT SIE EIN TOTALITÄRES SYSTEM AKZEPTIEREN, WIRRE KITA- UND SCHULGESETZE USW. ICH VERGLEICHE HERRN SCHULZ MIT EINER MELONE, INNEN ROT MIT BRAUNEM KERN. WAS ER DER AFD VORWIRFT IST SEINE EIGENE DIKTATORISCHE VORGEHENSWEISE EBEN NUR VON LINKS. ER IST EINE BESONDERE GEFAHR. ALLES WAS ER VOR DER WAHL SAGT WIRD WIE BEI MERKEL NACH DER WAHL NICHT MEHR ZUTREFFEN. ER IST FÜR MICH DER PERSONIFIZIERTE BILDERBERGER. FALLT NICHT AUF DEN TYPEN REIN. JETZT GLAUBT ER, KANN ER SEINE WIRREN EU-ZIELE UMSETZEN. DER ERSTE GROSSE DEAL WIRD CETA SEIN. DA WIRD ER DIE ROTEN LINIEN SEINER SPD EINFACH ÜBERGEHEN. SCHULZ IST NOCH SCHLIMMER ALS GABRIEL. UND ÜBRIGENS, GABRIEL IST NICHT ETWA WEG, ER SCHADET UND IGNORIERT UNS JETZT WEITER MIT DER AUSSENPOLITIK.

    • Eisenbeisser am

      Jetzt wo der Ami nicht mehr so gut Freund ist und EU-Trojaner Martin verbal muskelspielend Trump die Meinung sagen will, könnte er sich mal stark machen und uns endlich von unseren Besatzern befreien, z.b Ramstein schließen, US-Africom in Stuttgart dicht machen, oder in Büchel die neu polierten A-Sprengköpfe entfernen lassen. Nun gut, ein klein wenig spinnen sollte erlaubt sein.
      Egal wer gewinnt, ob die Rautenfrau oder der Martin, beide sind die Metzger Deutschlands und wie Ihr seht, wetzen sie schon ihre Messer.

  6. Karl Blomquist am

    Es mag ja sein, dass der EU-Schulz genauso viel Schaden anrichten will wie Merkel
    oder sogar noch mehr – Die Frage ist ob er es kann.
    In das von Merkel hinterlassene Chaos muss er sich erst einmal einarbeiten. Bis dahin ist er dreimal krachend gescheitert. Auch Egon Krenz hatte nur ein kurzes Zwischenspiel. Also lassen wir ihn. Merkel muss weg ist erster Schritt.

    • @ KARL BLUMQUIST

      Ach, lassen wir doch endlich Krenz & Konsorten auf dem
      Müllhaufen der Geschichte.
      Die sind doch schon längst verwest und haben keine Schuld
      am heutigen Dilemma.
      Auch künftig wird jeder Versuch eine gerechte Gesellschaft aufzubauen,
      an der Macht des Geldes scheitern.

      Übrigens:
      Solange die Merkel macht, was die LINKE, und DJ Trump
      mutmaßlich eigentlich auch, will (Deutschland paralysieren),
      wird sie an der Macht bleiben.
      Da kann der Schulze sich aufblasen, wie er will.
      Außerdem gibt es noch andere, lukrative Posten zu vergeben,
      für die ein Wahlk(r)ampf sich lohnt.
      Wichtig ist die 5 % Hürde zu schaffen.

  7. Gebt mal Luxleaks und Martin Schulz im Google ein. Der Mann verspricht den Wählern das Blaue vom Himmel herunter u. a. auch, dass er Steuerschlupflöcher für Reiche schließen will. 2015 hätte er dazu Gelegenheit gehabt und? Er hat Leute massiv unter Druck gesetzt und aktiv dazu beigetragen, dass es in Sachen Luxleaks keinen Untersuchungsausschuss gibt. Alles was der will ist den Sitz des Bundeskanzlers und danach gilt was Frau Merkel schon so treffend festgestellt hat: man kann sich nicht darauf verlassen ,dass das was vor den Wahlen versprochen wurde hinterher auch eingehalten wird.

  8. super eingefädelt, schulz der scheinbare garant für die groko, da wird jedes mittel aufgeboten, durch massenmanipulation den musterbürger zu disziplinieren. wo sind wir nur gelandet.

  9. hi, grüße an den islamischen historiker, der nun vielleicht im jahre 2200, unsere kommentare historisch aufarbeitet, und dabei feststell, alles prima gelaufen.

  10. rundertischdgf am

    Martins Erfolg ist seine Schwiegermutter und der Mond von Wanne-Eickel! Zudem berichten die Trolle der Parteizentrale, daß er auch Pommes essen kann. Der Focus wiederum findet den Umgang mit Steuergeldern zu seinem eigenen Nutzen bemerkenswert.
    https://rundertischdgf.wordpress.com/2017/02/03/martin-und-der-mond-von-wanne-eickel-zieht-an-angela-vorbei/

    • Eisenbeißer am

      Wenn man es richtig betrachtet, krendenzen sie uns mit den zwei Figuren, der Raute des Grauens und dem Mond Maddin eine Wahl zwischen Pest un Cholera. Aber es gibt Stimmen die sagen, "der Schulz ist doch gar nicht schlecht, der kann reden, will was für uns tun, der hemdsärmlige Ruhrpott-Kumpel " außerdem gibts dann ein Problem weniger "Merkel ist weg" Deswegen "Hömma Omma wir jehn widda wählen".

      Schulz ist nichts weiter als ein gefährlicher EU-Trojaner, der den Auftrag hat, den Karren noch einmal so voll zu laden für das ziehende, immer noch still haltende deutsche Arbeitsvieh. Wenn wir Pech haben versetzt er noch das Komma auf unseren Sparkonten.

      Es wird sich nach der Wahl nur Eines ändern, es wird noch schlimmer. Von einem bin ich überzeugt, der Sozialismus in Deutschland wird siegen ! (wir sagten immer bewusst siechen) .
      Vorwärts DDR 2.0

  11. swissmanblogs am

    Liebe Nachbarn nördlich des Rheins,

    wie wäre es, wenn Ihr mal öffentlich den Herrn aus Würselen auffordern würdet, er möge seine Steuererklärung der letzten 10 Jahre offen legen und genau erklären, wieviel der verdiente und wo er wieviel Steuern bezahlt hat. Das wäre vermutlich eine ‚Bombe‘ für die entlassene ‚Frau an der Kasse‘!! Viel Spass.

  12. ANNA / SACHSEN am

    Und hier ist eine interessante Beschreibung Martin Schulzs aus Brüssel, empfehlenswert zu lesen 😀
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eu-abgeordnete-ueber-martin-schulz-ich-bin-sehr-froh-dass-wir-ihn-los-sind-a2039553.html

  13. Schulz ja was soll das? Ein Charismatischerrrrr Mensch eine Überfigur der uns belehren will was wir zu denken haben . Aber manche denken sie denken. Also ein Gebet: befreie uns Martin von dem Glauben das Massenhafte Einwanderung eine Bereicherung ist. Befreie uns von dem Gedanken das jede Glatze ein Umweltschaden ist.Gib uns den Glauben zurück das es sich um Demokratie handelt. Nimm den Glauben von uns das wir ein Volk sein könnten. Verringere die Höhepunkte und entziehe damit den Tiefpunkten ihre Ursache. Den wir sind der Teppich auf dem die Welt nach Babel strömt. Amen

  14. Rechtsstaat-Radar am

    Martin Schulz (SPD) als Kanzlerkandidat und Rot-Rot-Giftgrün als Szenario?

    Das ist Realsatire und Alptraum in einem. Und Kanzlerdiktatorin Merkel mit ihrer giftgrünen CDU auch zukünftig als Kanzlerin? Das ist nur marginal besser…

    Deutschland fährt mit Vollgas in den Abgrund!

  15. Der einzige Ruck wird sein, daß die SPD bei den kommenden Wahlen nach unten schnellt….
    ruckartig ! Wenn die Bürger dieses Deutschland von einer SPD so verladen werden, muss die Strafe hart ausfallen ! Allerdings zeigt dieses Kasperletheater, wieviel Dumpfbacken in dieser Partei sich gegenseitig anlallen – den Linken und den Grünen gefällt es wohl…..gegen Rotrotgrün ist mir Erdogan und Trump wie ein laues Lüftchen – die DDR hat uns nachträglich eingeholt ! Links von der Raute kommen nur noch die Linksradikalen !
    Der dümmliche Haufen der CDU steht blöd rum und wundert sich über die schlechten Wahlergebnisse….ich kann Frau Steinbach und Herrn Bosbach nur alles Gute wünschen, sie wurden mit einigen anderen in der Partei auf das Abstellgleis gestellt ! Die Folgen werden verheerend sein !

    • heidi heidegger am

      ick wollt mia ditt vakneifn tun, aber:
      "Es soll ein Rock durch Deutschland gehen, und ich bin dieser Rock", verkündet die ²Münchnerin. ditt lekka meedsche trat gegen Angela Merkel an.

      sonneborn n‘ eggert&elsässer: die hamm schlach bei die weiberzz. hamm ja ooch keene blockaden nich nach willy reich. lel

      ² https://www.welt.de/kultur/gallery4317244/Partei-Doku.html

  16. Man sollte dabei seinen Vorgänger Müntefering nicht vergessen: Der hat – in fast weinerlichem Tonfall – ganz ehrlich gesagt, daß man Politiker doch nicht beim Wahlversprechen nehmen darf! Wahrscheinlich war der Mann damals ganz fertig, weil ihn zu viele dauernd daran erinnert haben, was er und seine Partei denn VOR der Wahl gesagt hatte – und was NACH der Wahl davon umgesetzt wurde.
    Das gilt mit Sicherheit auch für Schulz sowie für jeden Politiker der "großen Volksparteien" – weshalb die nicht mehr wirklich so groß sind! Vor der Wahl das Blaue vom Himmel versprechen und nacher weiterwursteln wie bisher …

  17. Markgraf Schulz muss sein Pfründe verteidigen, klapp besser, wenn er das Völkle einlullt – Fußvolk braucht man immer, wenn man gross bleiben will.

  18. Alles vaterlandslose Gesellen und meineidige Halunken !

    Ja, wenn man den BRD-Kahn in den endgültigen Untergang lenken will, warum nicht gleich einen Schulzen damit beauftragen, der praktische Erfahrungen mit so was hat ?

    Wird aber nicht klappen, die Menschen haben genug von solchen Hackfressen, und eine weitere "Volkspartei" hat gerade ihren eigenen Untergang beschlossen.
    – Welchen unfähigeren Traumgegner als so einen Schnulz könnte sich die AfD eigentlich wünschen ? Gegen so eine unglaubwürdige Schnapsnase anzutreten ist ja nun wirklich keine Kunst mehr …

    • Der Martin Schulz ist garnicht so schlimm wie viele denken ! Wenn es darauf ankommt wird er wie seine Vorgänger alle bei der Perle aus der Uckermark hinten rein kriechen und sich dabei wohlfühlen.
      Der arme Bärtige hat ein schweres Erbe übernommen, eine ehemalige grosse Volkspartei zu retten die kurz vor dem einstelligen Bereich steht.
      Ob er sich wirklich reale Chancen als Kanzler ausmahlt wage ich zu bezweifeln. Nein so verückt ist er nicht , ich denke Martin Schulz weiß das er maximal den toten Hahn noch auf der Stange halten wird, aber krähen für die SPD wird er nicht.
      Aber unseren Besten sozusagen die Top Elite, der selbst ernannte Low and Order Prophet Heiko Maas, auf diesen Mann können wir sicher noch gespannt sein. Seine beste Zeit kommt noch, vieleicht sogar bald in der schwarz, rot, grünen Koalition wo Muttchen weiter macht als Kanzlerin und Ihre Stiefelknechte Schulz und Maas zu ihren Füssen liegen wie die Hunde einer englischen Lordschaft.
      Wer jetzt die verückten Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommt, den kann ich sagen, Schulz ist kein Rottweiler sondern ein Dackel und Heiko Maas kommt über einen Terrier nicht hinaus.
      Also keine Sorge am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es ebend noch nicht das Ende.

  19. Sternenhimmel am

    Heute konnte ich lesen, daß durch Schulz die SPD von 20% auf 28 % gestiegen sein soll? Da klingen ja Märchen noch glaubhafter. Wurde die Umfrage in der SPD Zentrale gemacht unter den Mitgliedern? Frau Trebesius (EU) hat in ihrer Videobotschaft auf Facebook u, a. folgendes über Schulz gesagt : "Ich bin froh, daß wir ihn los sind." Und wir haben ihn "geschenkt" bekommen? Auf solche Geschenke kann ich verzichten.
    "Wer sich selbst erhöht, soll erniedrigt werden,….." Lukas 14/11.

  20. ANNA / SACHSEN am

    Egal, wen die SPD als Kanzlerkandidaten aufstellt, sind alles nur Versager und Vollpfosten erster Sorte.
    Die ganzen Reden von Politikern kann nicht mehr ertragen. Das Land und sein Zustand werden glorifiziert, die Wirklichkeit verfälschende Statistiken bemüht, Werte werden beschworen, es wird gemahnt und gewarnt, aber auch an die Bürger appelliert, was das Zeugs hält. Kaum noch eine Rede aus Politikermund, in der nicht die Gefahren für die Demokratie, die Freiheit und die Meinungsfreiheit beschworen werden, die erstens vom Internet und zweitens von Russland ausgehen. Ja, die Russen, die Ewig-Bösen. Nur: Wie viele Kriege hat Russland geführt, in wie vielen Ländern unterhält Moskau Militärbasen? Ost gegen West, das Böse gegen das Gute. Schöne Reduzierungen der Wirklichkeit, konstruiert, um Feindbilder zu schaffen und sie am Leben zu erhalten. Eine Strategie, die nur bei politisch desinteressierten oder hilflos dogmatisch gebundenen Menschen immer noch verfängt. Ich weiß manchmal nicht, ob ich darüber herzhaft lachen oder weinen soll…

    Aus dem Amt geschiedene Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der Menschen, die gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin auf die Straße gingen, als „Pack“ und „Arschlöcher“ titulierte, in seiner ersten Stellungnahme aber nach seiner Rücktrittsankündigung wissen ließ, dass die Politik der Kanzlerin und des Bundesfinanziministers „entscheidend zu den immer tieferen Krisen in der EU seit 2008, zur Isolierung einer dominanten deutschen Außenpolitik und … zur hohen Arbeitslosigkeit außerhalb von Deutschland beigetragen“ habe? Was für eine Erkenntnis Siggi! Mich trifft der Schlag…. Also Gabriel, Gabriel, Gabriel, eine zwar richtige, aber auffallend späte Feststellung, zumal Sie an dieser von jetzt Ihnen kritisierten Politik aktiv mitgewirkt und bis jetzt gegen diejenigen gewettert haben, die Sie zu kritisieren wagten. Denken Sie wirklich, dass wir Ihre Doppelmoral nicht bemerken???

    „Dem Populismus den Kampf ansagen“ will der neue Spitzenmann und Kanzlerkandidat der SPD, Ex-EU-Parlament Martin Schulz. Cool Martin, na dann mal los! Bemühen Sie sich mal die politische Sehschwäche für Ursache und Wirkung zu durchbrechen, die dem maßgeblich von der SPD mit konstruierte „soziale Marktwirtschaft“, also Deutschlands historisch bestes Geschäftsmodell – reanimieren, die Renten absichern, die Löhne und damit die Kaufkraft befeuern, den aufgezwungenen Multikultilarimus dem Volk zur demokratischen Entscheidung vorlegen, nicht Steuern zahlende internationale Konzerne zur Kasse bitten, dem von der EU betriebenen Versuch Bargeld abzuschaffen eine Absage erteilen und die Kooperation mit Russland und China suchen. Und selbstverständlich auch mit den USA.

    Was die EU betrifft Schulz: Wir brauchen nicht „mehr Europa“, sondern ein „anderes“ Europa – Vielfalt statt Zentralismus und Kollektivismus, Demokratie statt Dogmen. Deutschlands vor allem in den Medien betriebener Irrsinn, sich nach dem (nicht aggressiven) russischen Präsidenten auch gleich mit dem neuen Präsidenten der USA zu überwerfen, zeugt von geistigen Blödheit, undiplomatischer Aggressivität und von einer gewissen Vasallenschaft gegenüber der NATO-Doktrin der alten amerikanischen Sicht, die aber ganz und gar nicht im europäischen Interesse liegen kann. Und von einem gewissen deutschen Größenwahn, für den es kein Fundament gibt, den es allerdings schon einmal gab.

    Wie soll es zusammenpassen Schulz, wenn die Regierung nicht müde wird, darüber zu schwadronieren, dass die Zuwanderer keineswegs häufiger straffällig werden als „die Menschen, die schon länger hier leben“, in einem Atemzug aber Polizei und Sicherheitsorgane massiv ausbauen will – bis hin zum Umbau der kompletten Sicherheitsarchitektur, der massiven Ausweitung der Videoüberwachung und der Kontrolle der ausgetauschten Inhalte in den sozialen Medien?
    Wie kann es sein, dass die Regierung einerseits immer und immer wieder die Wichtigkeit der Zuwanderer für den Wirtschaftsstandort Deutschland betont, andererseits aber in einem fort die Umverteilung von Migranten in andere Länder fordert anstatt sich über jeden Zuwanderer zu freuen?
    Wie kann es sein, dass der Zustrom ohne Obergrenze zwar für Deutschland eine Bereicherung sein soll, andere Länder sich hingegen mit Zähnen und Klauen gegen diese Perspektive zur Wehr setzen?

    Also Schulz schwadronieren Sie weiter, ich wähle Sie bestimmt nicht und ich hoffe, dass ihre und die Crystal Meth-GRÜNEN im September unter 4% fallen, damit sie wenigstens endlich aus dem Bundestag verschwinden.

    • Karlfriedrich am

      Treffender, super Kommentar, Anna.
      Und bitte nicht weinen über diese Heinis und das, was sie fabrizieren. Besser: herzhaft lachen und viel, viel spotten. Das passt besser zusammen.

    • @ ANNA/SACHSEN

      Wunderbar. Bin begeistert.
      Nur die vermaledeite Ex – FDJ – Sekretärin für Agitation
      und Propaganda wird im Kanzleramt bleiben,
      wenn nicht mindestens 51 % die AfD wählen.

  21. Sonnenfahrer Mike am

    Merkel ist seit ihren Verfassungs-, Gesetzes- und Vertragsbrüchen (Bankenrettung,
    Griechenlandhilfe, Asylantenflutung, etc.) sehr, sehr unbeliebt in der Bevölkerung
    und sogar in Teilen ihrer eigenen Partei geworden.
    Das jetzt aber ausgerechnet Schulz mehr Zustimmung haben soll als Merkel und das die SPD durch ihn in den Umfragewerten angeblich gestiegen sein soll, all das halte ich für eine ganz gezielte Medienkampagne / für absolute fake news, denn dieser Unsympath Schulz ist doch noch unfähiger,
    noch verlogener und noch arroganter als Gauck, Merkel, Gabriel und Steinmeier
    zusammen.
    Das nicht erkennen zu können, für so dumm und naiv halte ich noch nicht einmal
    die rot-rot-grünen Linksextremen, geschweige denn den Teil der Bevölkerung, der
    überhaupt noch bereit wäre SPD zu wählen, ohne ein Amt von der SPD dafür zu
    bekommen. Das ganze ist doch nur Stimmungsmache für die SPD und das System.
    Wer darauf reinfällt, der muss entweder politisch völlig unerfahren sein oder er bzw.
    sie wurde mit dem Klammerbeutel geputert und glaubt wirklich alles, was in ARD
    und ZdF gesagt und in bei Spiegel, Bild und Co. geschrieben wird. Also kurz gesagt,
    wer darauf hereinfällt, der ist wirklich so saublöd, daß man ihm nicht mehr helfen
    kann, was aber wiederum gut zu unseren selbsternannten Gutmenschen passen
    würde, welche auch an die Mär von den hochgebildeten, arbeitssammen und
    dringend benötigten Fachkräften, die nur unsere Rentenkassen mit auffüllen
    wollen und keiner Fliege je etwas antun könnten, geglaubt haben.

  22. Direkter Demokrat am

    Alle Altparteien gehören auf den Müll. Sie sind allesamt kriminelle Vereinigungen, die uns belügen. Jeden Tag. Merkel ist eine Soros-Marionette. Und Schulz…? Wohl auch.

  23. Karl Blomquist am

    Operation Zertrümmerrautendämmerung

    Wollen Politkaste und Lügenpresse Merkel durch den EU-Schulzen ersetzen?
    Und die kommende Ganzgroßkoalition statt von den CDU-Klatschhäschen/CSU-Bettvorlegern von der Chlorhühnchenpartei SPD anführen lassen? Entweder wollen Politkaste und Fakenews-Medien nur die SPD vor dem Absturz bewahren – oder aber die nicht mehr vermittelbare Destabilisierungs-Figur Merkel durch den EU-Schulzen ersetzen. Damit alles beim alten bleibt. Merkel bleibt auffällig lange auf Tauchstation. Erinnert irgendwie an Austausch von Egon Honecker durch Egon Krenz. Aber Krenz regierte dann nur ganz kurz.

    • @ KLAUS

      Sechs % reichen möglicherweise aus, um in einer schwarz-rot-grünen Koalition
      den Mehrheitsbeschaffer zu spielen.
      Der Posten des Außenministers wäre dem Erzbengel Gabriel dann sicher.
      Und V. Beck könnte die grüne Familienministerin geben.

  24. brokendriver am

    Wir brauchen keinen arbeitslosen SPD-Europa-Politiker in Deutschland wie EU-Schulze.

    Nur die kleine Splitterpartei "EsPeDe" braucht ihn für ihren Überlebenskampf in der
    Parteienlandschaft.

    Willy Brandt und Helmut Schmidt erleben den Untergang der SPD zum Glück nicht mehr.

    Eine Allerweltspartei, die seit fast zehn Jahren den politischen CDU-Beischlafpartner spielt
    hat ihr Profil und ihr Programm längst verraten.

    Nur-Prognose-und Wahlforscher-Fetischisten glauben noch an die ehemaligen "Sozialdemokraten".

    Darauf trinken wir hier in dieser geselligen Runde ein großes Bier oder eine Flasche Sekt (alkoholfrei) !

    Aber, bitte hinterher keinen Gurkensalat verzehren, daß führt zu Übelkeit und Erbrechen……(lol)

    • Die SPD hat mit Schulz einen neuen Schwätzer, der den Michel umnebeln soll. Diese Partei spricht von Sozial und Demokratie. Dabei hat sie vor allem die Arbeiter seit vor dem 1. Weltkrieg immer belogen und betrogen. In diesem Sinne wird auch Schulz seinen Gehirnschmalz in Schallwellen der Welt kundtun.

  25. Rumpelstielz am

    Der rot-grüne Dumm und Lügenfunk wird nicht müde diesen Schulz und der SPD einen Aufschwung in der Gunst der Bürger zu bescheinigen. Leider heist es aber immer noch "wer hat uns verraten ´Sozialdemokraten´!
    Nichts haben die Genossen zu bieten – der Weg nach rechts ist von Merkel versperrt – nach links werden Sie eingeengt von den grünen Ökofaschisten und der linken Mauerschützenpartei.
    Das Parteiprogramm der SPD ist Volksverrat und Beschwichtigung – regt Euch nicht auf – es geht vorran – am Abgrund des Asylwahns des Klimawahns des EU Wahns. Auf all das kann D verzichten – Btw: Die CDU CSU Grüne und Links sind alle gleich. Volksverräter ist leider kein Unwort sondern traurige Tatsache. Daran ändert der Lügenfunk auch nichts im Gegenteil er befördert dies noch – bis wir den GEZ-Lügenfunk abschaffen.

  26. die schon immer hier sind am

    Der hat die EU gegen die Wand gefahren daselbe wird er auch mit Deutschland tun falls er die Schlammschlacht gewinnt für eine Schlammschlacht gegen die AFD vor allem bekommt er ja jetzt schon Unterstützung von den linken Kloakenmedien die mit Schmutzkübeln und Fake News die AFD bombardieren.

    • Sternenhimmel am

      Je mehr Schmutzkübel, je mehr Sympathie für die AfD. Das ist wie mit den Äpfeln in Nachbars Garten, die schmecken auch besser.

  27. Seit ich mich mit dem Thema "Psychopathen" beschaeftige, verstehe ich endlich, wie die meisten Politiker ticken und welches ihre Strategien sind. Schulz ist eine besonders typische Ausgabe! Dass "die Oeffentlichkeit Schulz ueberwiegend positiv" wahrnimmt, ist dabei besonders peinlich, zeigt aber wie sehr die Deutschen ueberwiegend und immer noch ignorant und manipulierbar sind. Leute, informiert Euch ueber Psychopathie, dann werdet ihr nicht mehr auf solche Typen reinfallen!

    • Sternenhimmel am

      Schulz sieht gar nicht gut aus, ich habe mich heute überwunden, mal richtig in sein Gesicht zu schauen, der schaut schlecht aus. Verständlich, seinen lukrativen EU Posten ist er los und die meisten Menschen in Deutschland wollen ihn auch nicht, die bösen. Da kann er seine Phrasen nicht an den "Mann" bringen. Hochmut kommt vor dem Fall.

  28. Putinversteher am

    Nach Zick-Zack-Sigi rollt mit dem Blender Schulz nun die nächste Katastrophe auf Deutschland zu. Ein ehemaliger Alkoholiker, der es nicht mal bis zum Abitur geschafft hat, soll also der Retter der SPD sein?

    Seine aktuellen Aussagen über mehr soziale Gerechtigkeit stehen im krassen Gegensatz zu seinen Aktivitäten als Präsident des Europäischen Parlaments. Schulz ist ein lupenreiner Lobbyist der Konzerne, Banken und der Globalisten, die eine weitere Plünderung der Völker dieser Welt betreiben.
    Schulz steht für militärische Interventionen, Anti-Russland-Politik, aktiven Bevölkerungaustausch durch so genannter Flüchtlinge und Verarmung breiter Bevölkerungsschichten. Insofern ist es völlig unbedeutend, ob jemand Schulz oder Merkel wählt. Keiner von beiden hat Interesse, an den wirklichen Problemen im Land, aber wer sich von solchen Typen jetzt einlullen lässt, der darf sich nicht wundern, dass es nach der Bundestagswahl ein böses Erwachen geben wird. DIe SPD ist nach den Grünen die Partei, die sich am stärksten für eine noch extremere Überfremdungspolitik im Lande stark macht und genau dafür steht auch Schulz.

  29. Mit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten geht die SPD auf ein Rekord-Negativ-Ergebnis zu, da kann Gülle Güllner jetzt noch so sehr propagandieren, dass die SPD dank St.Suffnase im Aufwind ist. Im September heißt es dann SPD 20 – X und der alte Opa kann zurück auf eine Hinterbank in EUropa.

  30. Ein trockener Alkoholiker, arbeitsloser EU-Politiker der zweimal die elfte Klasse wiederholen musste und die Schule mit der mittleren Reife verlassen musste(!). Muss man so einer Person Macht in die Hände geben.
    Sowas hatten wir in Deutschland schonmal, und es hat eine Katastrophe verursacht, erst einen Massenmord und dann einen Reuekult.

    • @ LOTAR LISS
      Stimmt, aber die angebliche Frau Doktor der Physik macht es auch
      nicht besser als dieser Gewesene.
      Der verhinderte Künstler hatte wenigsten noch so viel Courage
      sich selbst die Kugel zu geben.

  31. Genosse Fr. Merkel überträgt das Szepter zum Genossen Herrn Schulz, so wird die Politik von Tel Aviv beibehalten, unabhängig von Partei oder Flagge. Als Außenminister wird Genosse Gabriel ein ausgezeichneter Sündenbock für die Merkel-Regierung sein.
    Auch, die Fortsetzung der offenen Grenzen der EU für die Opfer von ISIS. Das heisst, die weitere Aktivierung von ISIS wird ermöglicht, anstatt ISIS zu kämpften.

  32. Florian Geyer am

    SPD?
    Waren das nicht die mit
    den zwei Angriffskriegen
    Hartz IV
    Hedgefonds
    Deregulierung der Zeitarbeit
    Verramschen von Staatseigentum

    irgendwas klingelt da!
    So eine Splitterpartei, oder?

  33. Schulz ist das beste Beispiel dafür, wie nahe die SPD und die CDU sich sind. Es ist quasi ein Verein. So wird er auch Merkels Politik mittragen und fortführen. Mit Schulz wird sich nichts ändern. Vielleicht wird er Vize-Kanzler, wenn CDU und SPD die große Koalition fortführen werden, was ja durchaus möglich ist. Es bleibt dann alles so wie es ist. Und nach der Wahl wird Merkel, sollte sie Kanzlerin bleiben, die Schleusen für Asylanten wieder öffnen und weiter öffnen als je zuvor. Wer sollte sie dann davon noch abhalten? Die Aussichten sind also düster, wenn die AfD nicht mächtig Zulauf bekommt. Aber da darf man derzeit auch nicht so optimistisch sein. Armes Deutschland!

  34. Die Wahrheit über die Flüchtlingskrise und wohin die Reise gehen muß

    Schaue Dir mal dieses Video an:

    https://www.youtube.com/watch?v=XH9Pp_ILfCU

    Danach bist Du, und jeder andere Mensch, der dem Staate angehört, nur ein Wertpapier, mit dem die Politiker die Staatsverschuldung vergrößern können. Jetzt verstehen wir auch den Göringschen Sabber von den geschenkten Menschen.

    Das Recht ist Fiktion. Der Mensch ist es nicht.
    Und Sankt Martin wird vom Vetikan gehegt.

    Darum:
    Erkläre Dich – vor Dir selbst, vor Deinen Freunden oder vor Gott – für Souverän.

    • Mann Baumgarten am

      Nur wenn man einen Personal-ausweis (Personal der Finanzmafia in London und New York)
      hat ist man Sklave und ein Wertpapier als Sache was an der Börse als Schuldhafter und
      Sache versteigert wird !
      Als deutsche Staatsangehörige (4,1 Millionen Deutsche haben einen echten unbegrenzten Ausweis
      DinA4 ) auf die Souveränität bereits seit 1913 zurück-reaktiviert nach geltendem Völkerrecht
      in Den Haag seit 1907 ! Man ist damit KEIN Reichsbürger wie Frau Merkel diese Deutschen diskrimminiert und diskreditiert mit Ihrem faschistenfernsehen ARD und ZDF sondern man
      ist als Deutscher mit hoheitlichen Rechten wieder zu behandeln -> Alle Bürgerrechte seit 1850
      und alle europäischen Menschenrechte (Folterei z.B. verboten ! )
      GEZ braucht man auch nicht bezahlen in der Firma BRD GmbH Merkel und die Leiter in den
      Einwohnermeldeämtern müssen diesen Ausweis rausrücken bei Nachweis der Vaterahnenkette
      vor 1914 ! Nur die Leiter sind von den Bürgermeistern eingeweiht was das deutsche Völkerrecht
      bietet nach Den Haag 1907 !
      +++
      Ich hoffe Sie haben als Eigentümer einen richtigen Ausweis damit Sie im Dezember
      2017 nicht enteignet werden, weil Sie eine Sache mit dem Personal-ausweis der
      Westalliierten sind !
      Ich hoffe auch Herr Elsässer hat sich rechtlich schlau und kundig gemacht
      www.gemeinde-neuhaus.de dort Nestag anklicken .
      Freundlichen Gruß
      Mann Baumgarten

      • @MANN Baumgarten

        Bei dem wirren Zeug was sie da von sich geben muss man sich wirklich fragen : Bekommen sie diese Medikamente vom Arzt verschrieben oder kaufen sie die irgendwo ?! Wenn ja würde ich damit vorsichtiger umgehen :-s

      • Zunächst: Ich spreche hier jedem Amtsträger das Recht zu foltern ab.
        Egal, welchen "Status" der Delinquent hat.

        Ok, der Personal-Ausweis ist Mist. Nur muß ich hier zum Thema Staatsbürgerschaften, Ausweise und so, mal einwerfen, daß all diese Errungenschaften am Ende wirkungslos bleiben, wenn keine Streitmacht zur Verfügung steht, um die Rechte von Bürgern oder einer Gemeinde durchzusetzen.

        Die Befreiung von GEZ-Beitägen oder anderes funktioniert nur solange, wie die Anzahl voll-berechtigter Bürger klein ist. Der Unrechts-Staat wird schließlich seine Interessen, d.i. den Bürger zu schröpfen, mit brutaler Gewalt durchsetzen.

        Final muß es dann zu einer Konfrontation kommen.

        Der Staatsbedienstete, der mir zu Nahe tritt, muß dann, trotz meiner Gewaltlosigkeit, dem Tod ins Auge sehen.

        So sei es –

      • Nun Zwangsenteignungen funktionieren schon recht gut allerdings auf der Gesetzgebung der BRD. Sind einige Leute schon betroffen und da geht es nicht nur um Wald, Wiesen, Äcker und Grundstücke.

        Aber wie wir ja jetzt alle endlich durch ARD und ZDF wissen, sind alle Reichsbürger dumme Menschen die meist einen 6. Klasse Schulabgang haben , Sozial abgeschieden sind, meist Arbeitslos, Alkoholiker und somit realitätsfremd und zudem auch gewalttätig.
        Ist Reichsbürger sein somit gar ein Krankheitsbild im Sinne von Wahrnehmungsstörungen im Verbund mit Alkoholismus ?!
        Wenn dies so ist, na dann haben unsere Ärzte und vor allem der Verfassungsschutz eine Menge zu tun. Bei rund 1,8 Millionen Menschen die sich mit dem Thema beschäftigen könnte es eng werden auf der Krankenliege und die Pappordner bei der Bundesanstalt für Verfassungsschutz könnten ausgehen.
        Man gut das die da einen Dr. als Chef haben, somit schlägt man zwei Brummer mit einer Klatsche.
        Und wenn alle Stricke reißen, dann Heiko das Marsmännchen der neue Superminister werden und das Ministerium für Wahrheit leiten als erster Gerechtigkeits und Wahrheitsminister. Dann werden alle diese 6. Klasse Abgänger und Alkeholiker weggesperrt und Heike schmeisst den Schlüssel vom Kerker in den Wahrheitsbrunnen vom Schloss Bellevue.

      • @Mann Baumgarten

        ist alles wunderbar für Leute, die Zeit und Kraft haben sich pausenlos mit BRD-"Behörden" herumzuschlagen. Aussicht auf Erfolg hat das aber nur, solange die BRD-GmbH sich an geltendes Recht hält (Haager Landkriegsordnung von 1907).

        Frau Merkel hat schon zur Genüge gezeigt, daß sie bei Bedarf Recht und Gesetze bricht, ohne mit der Wimper zu zucken, und ihre ganze Bande dies abnickt.

        Seit einigen Monaten scheint es den aus der BRD-GmbH ausgescherten und als braune Kriminelle verleumdeten "Reichsbürgern" nach und nach an den Kragen zu gehen. Nur echte Macht könnte die BRD-GmbH zur Einhaltung des Rechts zwingen.

        Im übrigen empfehle ich aber jedem, sich mit der tatsächlichen Rechtslage vertraut zu machen. Nestag ist sehr gut, ebenso Dr. Klaus Maurer (Die BRD-GmbH) oder Daniel Prinz (Wenn das die Deutschen wüßten…) und viele weitere Bücher. Auch die sich reorganisierenden Bundesstaaten können hilfreich sein, etwa http://freistaat-preussen.org (Links dort zu den andren Bundesstaaten Bayern, Baden, Sachsen).
        Informationen finden sich reichlich und sollten die Runde machen.

        Je mehr Leute die genaue Rechtslage kennen, desto eher könnten sich die Dinge ändern. Ein paar tausend aus der BRD-GmbH Ausgetretene kann man platt machen, Hunderttausende oder mehr nicht mehr so leicht.

        Es wäre sicher auch gut, Verbündete im Ausland aufzutun. Offener Rechtsbruch gegenüber internationalem Recht betrifft alle Europäer und andere Völker ebenso.

  35. Ist meiner Meinung nach egal, wer da nun "präsentiert" wird!
    Alles die selben "gutbezahlten" Sklaven der "Elite", einer lächerlicher als der andere.
    Wenn die Umfragen und letztendlich dann auch wohl die Wahlen nicht gefaked sind,
    hat Deutschland es auch nicht besser verdient.

    Davon abgesehen, denke ich, das die sogenannte "Elite" mit ihren willigen "Medien"
    wie ein Ertrinkender ums Überleben kämpft!

    Das Merkel legt sich ja momentan mit allen an und wer die wahren Verhältnisse bezüglich
    der Souveränität der "BRD" kennt, sollte die Konsequenzen ahnen können.
    Denke hier wird uns allen nur vorge"gauck"elt, das Europa, speziell die "BRD" irgendeinen Einfluss auf die Weltpolitk haben könnte, außer lächerlicher Anmaßung.

    Trump ist – hoffen hier wohl die meisten- nicht Teil des Plans und wird -gerade wegen seiner deutschen Wurzeln- möglicherweise das Schlimmste noch abwenden.

    Seine ersten Schritte lassen meiner Meinung nach Hoffnung aufkommen und die stirbt ja bekanntlich zu letzt.

  36. Manfred aus München am

    Noch so ein Pharisäer … ist da irgendwo ein Loch? … wo kommen diese Gestalten alle her? … redet der tatsächlich von Attacken auf eine "freie" Presse? freiiii ?? … der versucht sich selbst zu überzeugen, oder? … damit er in der Frühe noch in den Spiegel schauen kann, dieser Laiendarsteller … ich bete zu Gott, dass diese Partei mit Vollgas in den Abgrund rast und nie wieder auftaucht. Was für ein Dreckspack

    • Harald Kaufmann am

      @Manfred aus München,

      schön geschrieben. Nur dann wird Merkel bleiben. Ist Ihnen damit eher geholfen? Dann beten Sie auch zu Ihrem Gott, dass er Sie von Merkel und der CDU verschon und fern hältt. Wofür der "liebe Gott" doch alles herhalten muss. tzzzz.

      • @ HARALD KAUFMANN

        Zumindest müsste man vom allmächtigen Herrgott
        erwarten dürfen, dass er die politische Verantwortung
        übernimmt für all diesen Schwachsinn, diese Verbrechen,
        die seine führenden Geschöpfe auf dem gesamten
        Globus fabrizieren.

        ER muss ja nicht gleich zurück treten.

  37. Das hat Schulds im EU Parlament gelernt. Schwätzen! Einen verbalen Deckel auf jedes Problem setzen, und damit ist die Arbeit getan. Schlaue emails schreiben. Abwimmeln. Fertig.
    Liefern? Das brauchte er doch in der EU auch nicht. Kann er auch hier nicht. Weil die SPD ja in der Koalition mit nichts durchkommt. Schulds und Merkel- zwei links-extreme Globalisierungsfanatiker im Wettbewerb um mehr Zuwanderung.
    Genaugenommen können diese Rot Rot Grün Schwarz Chaoten eine Afghanistan Koalition formen (Jamaica kann jeder), vier Parteien, ein Inhalt, aber selbst das kriegen die nicht gebacken.
    Von meiner Seite wünsche ich dem Herrn eine harte Landung in Deutschland.

  38. Volker Spielmann am

    Ein wenig fühlt man sich an beim Rummel der Lügenlizenzpresse um den Schnulze an das Feuerteufelchen Klingelton erinnert

    Gar wundersame Dinge über den Schnulze vermeldet die Lügenlizenzpresse: So soll etwa die rote Heuschreckenpartei durch ihn in der Volksgunst bedeutend gestiegen sein und der Schnulze nun ebenso vom Volk geliebt werden wie die Puffmutter Ferkel – was sogar der Fall sein könnte, da beide keinerlei Ausstrahlung besitzen und es zwischen ihnen politisch und ideologisch keinen Unterschied gibt: Beide sind eine wahrhafte Geißel für unser armes Vaterland. Doch war dies auch der überaus vollschlanke Erzengel Gabriel, der mit dem Schnulze als politische Wiedergänger des Schelmenzweigespannes Dick & Doof auftreten könnte, ganz so wie der Haarfärber und der Steinewerfer dies getan haben. Insgesamt wirkt die Begeisterung für den Schnulze aber ebenso von der Lügenlizenzpresse erfunden wie die angebliche Willkommenskultur gegenüber den fremdländischen Eindringlingen Anno 2015. Daher könnte der Schulze einen ähnlichen Schiffbruch bei den Wahlen erleiden wie das Feuerteufelchen Klingelton in den VSA.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Karl Blomquist am

      Wollen Politkaste und Lügenpresse Merkel aus dem Verkehr ziehen?
      Und die kommende Großkoalition statt von den globalistischen CDU-Klatschhäschen/CSU-Bettvorlegern von der neoliberalen Chlorhühnchenpartei SPD anführen lassen? Merkel bleibt auffällig lange auf Tauchstation. Erinnert irgendwie an Austausch von Egon Honecker durch Egon Krenz. Aber Krenz regierte nur ganz kurz …

      • Volker Spielmann am

        @Karl Blomquist

        Ähnlich kommt es mir auch vor. Die angebliche Begeisterung im Volk für den Schnulze ist in keinem Fall nachzuvollziehen und wirkt auf mich reichlich künstlich. Aber auch hier heißt es: Abwarten und Met trinken.

  39. Volker Spielmann am

    Ob der Schnulze die rote Heuschreckenpartei wohl vor der Bedeutungslosigkeit retten kann?

    Die rote Heuschreckenpartei hat also tatsächlich den überaus vollschlanken Erzengel Gabriel abgesetzt, um stattdessen den Schnulze auf ihr Schild zu heben. Man fühlt sich an die Worte Nietzsches erinnert, der einmal gesagt hat, daß man nicht durch seine Fehler zugrunde gehe, sondern durch das Machen von Fehlern bezeugt, daß es mit einem zu Ende ist. Als Beispiel hierfür seien die liberalen Gelblinge genannt, die einstmals ihren Guido durch ihren Zappelphilipp als Außenminister ersetzt haben und dann bei der nächsten Wahl aus dem Reichstag geflogen sind. Entsprechend wenig dürfte nun auch der Schnulze gegen die Scheinbewahrer ausrichten. Inhaltlich gibt es zwischen beiden Parteien keinerlei Unterschied mehr, seitdem die Puffmutter Ferkel die Maske fallen ließ. Eine persönliche Schlammschlacht kann auch nicht geführt werden, weil beide Parteiführer dafür einfach über zu wenig Persönlichkeit verfügen und dann könnte auch noch die AFD beiden einen Strich durch die Rechnung machen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

    • Karl Blomquist am

      @Volker Spielmann
      Entweder wollen Politkaste und Fakenews-Medien nur die Chlorhühnchenpartei SPD vor dem Absturz bewahren – oder wie gesagt, die nicht mehr vermittelbare Destabilisierungs-Figur Merkel durch den EU-Schulzen ersetzen. Wie damals Honecker durch Egon Krenz.

  40. Der Schulz ist so Konform zur Kanzlöse so willig wie keiner. Das hat man schon in seiner Arbeit gesehen. Was da kommt ist jedem klar, der Jähzorn steht ihm ins Gesicht geschrieben !

    Nein, so kann unsere Demokratie nicht mehr weiter gehen. Nicht mit Merkel und schon gar nicht mit Schulz. Willy Brandt muss sich im Grabe umdrehen, sieht er diese Wendehälse.

    Es bleibt keine andere Wahl, wir müssen die AfD unterstützen auch mit Pretzell und sogar Höcke. Es geht nicht mehr anders in Deutschland, die Willigen Globalisten, die Vorteilsnehmer, sie gehen schon quer zum Volk. Ja sogar ein Konflikt mit Russland wird in Kauf genommen und den neuen Präsidenten in den USA kollportieren sie auf Teufel komm raus !

    Was dabei heraus kommt ist jedem klar, es gibt einen Wirtschaftskrieg und schlimmste Verwerfungen in Deutschland. Diese Politik unter dem Merkel Regime, sie ist absolut Antidemokratisch und schlimmer noch, sie ist ein Verbrechen an der Demokratie.

    Die Menschen sind die grossen Verlierer, ihre Werte ihre Ethik und am Ende die Moral.

    Was für eine schlechte Politik in den letzten 12 Jahren in Deutschland !

  41. Werner Wolff am

    Wir sollten uns endlich von den Mainstreambegriffen wie „Links“ und „Rechts“ trennen und diese
    Begriffe auflösen in das, was sie wirklich sind: Demagogie des Establishments und von dessen An- und Nachbetern.

    Fangen wir mit einer ganz simplen Logik an. Die Anti-Nationalen haben im ihrem Kosmopolitismus „auf Teufel komm‘ raus“ rücksichtlos ihr antinationales, also kulturelles Zerstörungswerk angeschoben. Aber niemand verletzt die Dialektik der Geschichte ungestraft. Nun schlägt sie auf die Verursacher zurück: Wer eine These setzt, ruft absolut nach der Antithese. Das ist die normalste Sache der Welt. Was gibt es da zu wundern?

    Wir haben es hier also in keiner Weise, nicht einmal näherungsweise mit „Links“ oder „Rechts“ zutun, sondern mit dem Kampf der Konzerne und des Finanzkapitals, die traditionell national-kulturelle identitäre Welt den kosmopolitischen Funktionsbedingungen des kosmopolitsch agierenden Finanzkapitals anzupassen.

    Marxistisch könnte man das so ausdrücken: die „ modernen produktiven Kräfte“ (Finanz- und Konzernkapital) wollen die „überlebten produktiven Verhältnisse“ (nationale Hindernisse) sprengen, die sie einengen, um frei (kosmopolitisch) von allen „Fesseln“ (national-kultureller Identiäten wie z.B. die Familienbindungen) sich in den neuen Verhältnissen (ohne jegliche national-kulturelle Existenzen) entfalten zu können. Darum geht, um nichts anderes. Das ist ganz klar „Weltrevolution“, ganz zweifelsfrei.

    Wir müssen solche SPD-Schulzen, oder solche CDU-Merkelern usw. usf. dazu zwingen, uns zu definieren, wie genau sie selbst die „Gesellschaft der Zukunft“ definieren. Nur so zwingen wir sie, Farbe zu bekennen, egal, ob sie das definieren oder nicht, wenn wir harnäckig bleiben, kommen die aus dieser Nummer nicht mehr heraus. Im Schach gibt dafür einen Begriff: Schachmatt.

    Mit Volksaufklärung haben die Worthülsen „Links“ oder „Rechts“ überhaupt nichts zu tun, aber mit Propaganda doch ganz offensichtlich. Macht man diese Worthülsen auf, stellt man fest: sie sind leer.

    Nach dem oben Dargelegten lässt sich das, was der Schulz da vor sich hin brabbelt, als das identifizieren, was es ist: verständnislos leeres und deshalb nicht ungefährliches verwortgehülstes Gebrabbel.

  42. heidi heidegger am

    Der Intensivschwätzer ?? intensivschwänzer! nein, nich datt ditt ding uff intensiv lichtt/liejen tut. neinein: der schulbesuch ist gemeint, hihi.

  43. Mann Baumgarten am

    SPD (Inhalt : Schaumschläger Partei Deutschlands )
    Mister Schulz hat für Sein Gelabere im EU-Parlament sage und schreibe insgesammt 100 000 Euro
    im Jahr bekommen . Er müßte Millionär sein für Seine Papierbeschmutzerei , Gelabere gegen Ungarn ,
    Fanatiker der EU-Finanz-schergen ….
    Demokratie ??? Herr Schulz muß noch einen Lehrgang in Griechenland machen um zu verstehen was
    Demokratie -> Demos das Dorf entscheidet selber selbständig und souverän !
    Den EU-Diktatur Haufen braucht kein SPD Mitglied an der Basis und kein Deutscher wenn Er frei und
    souverän selbständig sein will .
    Es reichen die 10 Gebote GOTTes und wir haben Frieden in Europa ohne den EU-Parasitenverein Brüssel !
    +++
    Ende der Durchsage für deutsche Steuergeldvernichter Schulz und Seine Schergen !

  44. Die Liste seiner Skandale ist endlos lang, wobei sein Alkoholismus und seine defizitäre Ausbildung noch zu verzeihen sind. Nicht aber seine "Tagesgeld-Affäre" und seine geradezu brutal-harte antidemokratische Haltung, die Volksentscheide ablehnt und ihn sogar die Brexit-Befürworter beschimpfen ließ. TTIP und CETA wollte er an den Parlamenten vorbei durchpeitschen und Lobbyisten-Hinterzimmer sind seine wahre "politische" Heimat. Seine politische Bilanz ist desaströs und er hat dennoch ein Ego wie Graf Koks. Dieser Bramarbas hat die EU an die Wand gefahren und damit direkt zu den aktuellen Krisen maßgeblich beigetragen. Noch vor wenigen Monaten sagte er, dass er auf keinen Fall in die Bundespolitik wechseln möchte. Martin Schulz ist und bleibt ein nicht ernst zu nehmender Wendehals, der nun von sozialer Gerechtigkeit faselt, aber mit seiner Politik diese immer verhinderte. Persönlich kann ich es nicht fassen, dass es Leute gibt, die glauben dieser Widerling wäre eine echte Alternative zu Merkel. Wollen wir hoffen, dass er noch weniger Stimmen als Steinmeier erhält (der 2009 nur 23% für die SPD erzielte) und damit das mieseste SPD-Ergebnis seit Kriegsende einfährt.

    • Karlfriedrich am

      Kurz und klar! Sollte Leitartikel auf allen Medien sein, falls wir denn solche hätten. Leider haben wir von A bis Z nur Propaganda.

  45. Martin Schulz ist beim Volk so beliebt wegen seiner sozialrevolutionären Ideen:
    http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/brennpunkte/Schulz-fordert-hoehere-Loehne;art112,9489811

    Damit hat er Sigmar Gabriels Rückstand auf Angela Merkel in Windeseile halbiert:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161710807/SPD-halbiert-Abstand-zur-CDU-in-nur-einer-Woche.html

    Angela Merkel muß die beiden Sozen jetzt brutalstmöglich gegeneinander auspielen, indem sie Gabriel im Außenministerium freie Hand läßt, seine Leistungen ständig lobt und betont, wie froh sie ist, daß er bei der Kanzlerwahl im September nicht gegen sie antreten wird!

    So ähnlich wie mit Frauke Petry & Co.:
    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/afd-dilemma-muessen-sich-petry-und-pretzell-schon-wieder-scheiden-lassen–25658636

    Dafür gleich noch einen Eugen-Bolz-Preis hinterher!

    • heidi heidegger am

      bitte keinen bolzpreis mehr, denn der wttmbger kann leicht auch hysterisch werden, wie hier gleich im link zu sehen und zu lesen.. und achach denkt daran, wie hysterisch Goebbels einst die wttmbg. landstände in dem film mit pferdi marian 1940 inszenierte. ehklichehklich.

      http://www.landeskunde-baden-wuerttemberg.de/7466.html

  46. Der neue Messias aus Würselen, ein abgehalfterter EU – Spruchbeutel will hier neue Botschaften verkünden – die SPD entdeckt den davongelaufenen "Wähler" von einst und will sein Vertrauen…..ein Treppenwitz ! Gabriel will seine Haut retten, mehr Zeit für seine Familie haben…..als Außenminister die richtige Entscheidung…..man lacht sich langsam kaputt über die einsamen Hau – Ruck – Entscheidungen einzelner Machtmenschen in der SPD – ähnlich wie damals Lafontaine, der mit einer simplen Hauruck- Rede vor dem Parteitag den damaligen Chefradfahrer Scharping abschoss ! Wenn mir einer erklären kann, wie sich das "Wahlprogramm" durch Schulz von dem bisherigen unterscheidet, wird wohl ins Stottern geraten….am Besten, nicht darüber sprechen oder elegant ausweichen ! Also, Fazit : Alter Wein in neuen Schläuchen ! In der SPD bewundert man sich selbst für diesen genialen Schachzug – allein der Wähler wird wohl völlig unbeeindruckt diesen Versuch eines unfähigen Haufens mit aller Härte quittieren – Abfuhr 1. Klasse ! Selten so gelacht….
    Meine Prognose : Die SPD wird mit oder ohne Schulz schwächer als die AfD abschneiden !
    Deshalb sollte die AfD verboten werden…..oder wenigstens von der SPD ihren Nochwählern….
    Schulz ist noch ein Grund mehr, AfD zu wählen !

  47. Karl Blomquist am

    Das Hochjubeln des EU-Schulzen
    Halten Politkaste und Lügenpresse Merkel für nicht mehr vermittelbar?

    Gülle-Umfragen mit 30 % oder noch mehr für CDU/CSU (Klatschhäschen/Bettvorleger) glaubt niemand mehr. Schäuble taucht an Merkels Stelle auf. Und Merkel bleibt auf Tauchstation. Ob das irgendwas mit Merkels Telefonat mit Donald Trump vom Samstag zu tun hat? Da ist sie ja voll aufgelaufen. Sie hat es geschafft, sich gleichzeitig gegen amerikanische und gegen deutsche Interessen zu stellen. Ein echter deutscher Kanzler würde mit Trump Freundschaft schließen. Derweil versuchen Politkaste und Lügenpresse, den EU-Schulz hochzujubeln und den Globalistenbaron Guttenberg aus der Versenkung zu holen. Überall verdichten sich die Anzeichen: Merkel fliegt bald.
    Natürlich wäre es für Amerikaner (und Russen) ein leichtes, Merkel abzuservieren. Sie können sie aber auch noch eine Weile zappeln lassen und auf diese Weise irgendwelche Vorteile (Handel, Diplomatie, Unterwerfung, Zahlungen etc.) für sich herausschlagen. Zu unseren Lasten. Mit Merkel ist auch die BRD erpressbar.

    Wer auch immer sie feuert:
    Merkel weg ist Grundvoraussetzung
    Denn wenn die Säulenheilige der Globalisten fliegt, muss eine neue Figur es erst einmal schaffen, ihre Position zu festigen, um Merkels Destabilisierungs- und Invasionspolitik fortsetzen zu können.
    Egon Krenz war auch ganz schnell wieder weg.
    Und Modrow auch.
    Auch De Maiziere regierte nur kurz.
    Und Merkel hat einiges mehr angerichtet als Honecker.
    Es müssen nach 12 Merkeljahren des Niedergangs vermutlich erst einmal viele Übergangsregierungen scheitern, bevor es zur eigentlichen Wende kommen kann.

    DDR
    18 Jahre Honecker – Krenz – Modrow – De Maiziere

    BRD
    12 Jahre Merkel und sonst nichts – Schäuble? – Schäubles Schwiegersohn? – von der Leyen? – Weinkönigin Julia Klöckner als freundliches Gesicht? – Heißluft-Horst? – Erika Steinbach als überparteilicher Übergang? – Alexander Gauland? – ???

  48. Die Kandidatenvorstellung war echt ein Hammer. Ich dachte erst da steht ein Standup-Comedien, welcher sich und seine Partei auf den Arm nehmen wollte.
    Ich finde es interessant, wie man sich als Regierungspartei derartig vor der Verantwortung wegleugnet.
    Was hat die SPD denn die letzten 3,1 Jahre gemacht. Als hätte man mit der Politik der letzten Jahre überhaupt nichts zu tun gehabt.

    Da muss man Merkel ja schon fast in Schutz nehmen. Jedenfalls hat die SPD keinerlei recht Merkel zu attackieren.
    Herr Schulz: Lügner finde ich schlimmer als vermeindliche "Rechtspopulisten". Sie und ihre Partei sind eine Schande für Deutschland. Man sollte also nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt.

  49. Jürg Rückert am

    Eine betagte Dame hat Alzheimer. Sie bemerkt den Niedergang ihrer geistigen Kräfte und macht sich Mut: Noch ein "Ruckerle" oder auch ein "Schuckerle", dann werde es wieder besser.
    In der Politik geht eher der Rinderwahn um. Oh Gott, sollte das unter fake news fallen?

  50. zweischäufele am

    Die USA stehen genauso wenig für Demokratie und Aufklärung wie Schulz selber. Ich habe diesen Dünnbrettbohrer und Multiplikator platter Parolen – bei wem verfängt das eigentlich noch? – nie geschätzt. Es zeigt aber, wie weit man es mit einem frühen Parteieintritt und dem ständigen Wiederholen platter politischer Parolen bringen kann – und wie profitabel das ist, nur nicht für die Steuerzahler. Dass seinen Auftritt angeblich so viele Bürger begrüßen, lässt höchstens am demokratischen Prinzip zweifeln. Es werden nicht die besten und Klügsten nach oben gespült, sondern das dümmlichste Mittelmaß. Kann es das sein?

    Mal sehen, was die AfD draus macht. Ob sie in der Lage ist, eine Chance zu nutzen.

    • @ Zweischäufele

      "Mal sehen, was die AfD draus macht. Ob sie in der Lage ist, eine Chance zu nutzen."

      Die AfD nähert sich seit Martin Schulz bekanntgab als Kanzlerkandidat zur Verfügung zu stehen (und dem momentanen internen Zerlegungsprozess der AfD) dem einstelligen Prozentbereich (z.Z. bei 11 %) bei der Prognose zur Bundestagswahl

      • Ich würde Ihnen ja gerne zurufe: "Freuen Sie sich nicht zu früh, Sie Deutschlandhasser_In!"
        Leider hat die Re-education der Nachkriegszeit Unmengen Ihnen ähnlicher stromlinienförmig Umerzogener hervorgebracht so daß es durchaus möglich ist, daß Sie recht behalten.
        Armes Deutschland!

  51. brokendriver am

    EU-Schulze ist und bleibt ein Animateur,

    wie wir sie vor den Sex-Shops und SEX-Theatern auf der Hamburger Reeperbahn
    seit Jahrzehnten kennen….

    Bei den Sozis gibt es seit SPD-Steinmeier und SPD-Steinbrück niXXX Neues….

    Kandidaten, Kandidaten, Kandidaten,…..außer Spesen niXXX gewesen….

  52. Für ne Flasche Korn würde er seine Oma verkaufen ? Für wie viel Deutschland?

    • @ ALEXANDER

      Haben sie auch etwas konstruktives zu posten ? Der Spruch von ihnen war überflüssig

      Seit 1980 hat Herr Schulz nicht einen Tropfen Alkohol mehr getrunken und offen für einen Politiker mutig gebeichtet er es zur der Zeit mit dem Alkohol überzogen hatte. Sonst noch Fragen ?!

      • Gurkensalat und die Martin Suffnase sind wohl beste Freunde, oder woher weiß der Gurkensalat dass Schulzilein seit 1980 keinen Tropfen Alkohol getrunken hat?
        Die Suffnase verkauft Deutschland nicht, der versenkt es freiwillig und aus voller Überzeugung dieser EU-Emporkömmling!

      • @ ALEXANDER
        @MULO

        Und MULO und ALEXANDER Pack sind wohl beste Freunde oder woher nehmen sie das Recht in kindischer Gossensprache ihnen persönlich völlig unbekannte Personen anzupöbeln oder etwas zu unterstellen ?!

  53. Spinner

    ein Spinner geht ein anderer kommt.
    Ich weiß nicht was an diesem Typen gutes sein soll oder was er gutes vollbracht hat?
    Auch nur ein Schnacker den kein Mensch braucht heute alles versprechen und nach der Wahl weis er von nichts war schon immer so warum sollte der gerade der anders sein gibt keinen Grund dafür.
    Das Bild sagt alles aus über diesen Typ Mensch.

  54. @ IMRE BAUER

    "Schulz, der die verfehlte Politik von Merkel als glühender Vertreter im EU-Parlament verteidigt hat – will jetzt gegen sie antreten ?? Sehr Unglaubwürdig !!"

    Schon ihre Einleitung zeigt das sie keinerlei Ahnung von "Rael-Politik" haben.

    "Beide träumen ihren Europa-Traum, der schon längst von der Realität überholt ist."

    Ihre Meinung….und völliger Schwachsinn dazu.

    "Das Land wird t ä g l i c h mit tausenden von muslimischen Einwanderern überschwemmt"

    Längst überholt…die meisten Aufnahmelager sind mittlerweile geschlosseen. Kein Bedarf mehr

    Und so könnte man ihren ganzen Post zerlegen.

    • @Gurkensalat
      Wenn Sie Frau oder Herr Gurkensalat angeblich so viel mehr Ahnung von Real-Politik haben, dann lassen Sie sich doch als Wahlhelfer für Schulz nominieren. Der wird im Kampf um Wählerstimmen dringend noch ein paar realitätsferne und aus der Parallelwelt stammende Gesinnungs-Komsomolzen für seinen Europopulismus gebrauchen können.

    • Manfred aus München am

      wie ist das so, wenn man selbst an Realitätsverlust leidet? … tut das weh, Troll? … oder wirst Du gar für den Blödsinn bezahlt, den du hier schreibst?

    • @GURENSALAT

      Sie und Herr Schulz (SPD) sind nichts anderes als Agenten der multikulturellen globalisierten Eliten des Raubtierkapitalismus. Weder Sie noch die Politiker der Einheitsparteien, noch die EU haben Respekt verdient.
      Es bezeichnend mit welcher Arroganz Sie hier Ihre unsubstantiierte Kommentare verbreiten. Alleine wie Sie hier subjektiv beurteilen wollen, welcher Kommentarschreibe bei Compact in seinem Leben mehr oder weniger erreicht haben könnte indem Sie versuchen die Compact – Leser einen Herr Schulz (SPD, der von der Realpolitk genause wenig Ahnung hat wie Sie, gegenüber zu stellen. Auch ihre Beteuerungen, dass Sie kein "SPD" Wähler wären so ist die SPD schon Jahrzehnte keine
      Arbeiter – Partei mehr. Ebensowenig sind die
      Gewerkschaften die der SPD nahe standen
      schon Jahrzehnte keine Arbeitnehmervertreter mehr. Sondern nur
      noch zuträger für die Lobbyisten und deren
      EU – Fantasten geworden, die neben der verhängnisvollen Politk des multikulturellen globalisierten Raubtierkapitalismus Tür und
      Tor geöffnet haben. Herr Schulz (SPD) ist das
      Gesicht einer EU- Wirtschaftsgemeinschaft
      geworden, die sich zu einem Moloch für
      Banken- und Wirtschaftslobbyisten des
      multikulturellen globalisierten
      Raubtierkapitalismus geworden ist. Die
      europäischen Völker lehnen diese Form der
      EU- Wirtschaftsgemeinschaft ab. Die über die Köpfe des souveränen Völker hinweg entscheiden, eine EU- Wirtschaftsgemeinschaft die versucht mit
      ihren EU- Integrationsverträge die Souveränität im rechtsstaatlichen Sinne der
      Völker zu untergraben. Und sich selbst zu einen Superstaat die "Vereinigten Staaten von
      Europa" träumt, ohne die Adribute eines
      Staates zu haben. Und eines sollten Sie und
      ein Herr Schulz (SPD) sich merken für die
      Realpolitk: "Souverän ist, wer frei ist" und
      "Eine Herrschaft kann es in der Demokratie
      nicht geben, denn Herschaft bedeutet Willkür und wird in den Staatsrechtslehren abgelehnt". So täuschen die EU- Intigrationsverträge nicht darüber hinweg, dass die EU- Wirtschaftsgemeinschaft keine Souveränität besitzt und somit auch kein Unionsstaat sein kann, seine Herschaft ist Willkür über die Völker der EU- Mitgliedstaaten. Und ein Herr Schulz (SPD) ist einer der Gesichter dieser EU- Wirtschaftsgemeinschaft.

      • @ Herzog
        Sehr gute Ausführung, werter Herzog. Es ist nur leider zu bezweifeln, dass der Gurkensalat-Troll mit seiner EU-Gurken-Gesinnung Ihren Ausführungen ohne geistige Hilfestellung folgen kann. Immerhin hat er jahrelange Umerziehung zum Psycho-Krüppel hinter sich.

      • @ Imre Bauer

        Bitte nicht beleidigen nur weil ihnen keinerlei Argument einfällt. Das können sie das nächste Mal (vielleicht) besser ?!

    • Stimmt, nun kommt der Familiennachzug.
      Und die treffen auf vorbereiteten Boden.
      Und zählen nicht als Asylanten, sind aber dennoch Hunderttausende.
      Warten Sie es ab.

      Und so könnte man Ihren ganzen Post zerlegen, Gurkensalat.

    • @Gurkensalat

      Noch so’n ganz Schlauer, ich denke mal den Post von Imre Bauer zu zer- und widerlegen wird mit Gurkensalat- Geschwafel nicht funktionieren.
      Kleiner Tipp: einfach mal raus gehen und die Augen auf machen.

      • Manfred aus München am

        ja, das isses, der verlässt die Wohnung nicht, weil er den ganzen Tag Gurken hobeln muss; also das entschuldigt ihn.

    • @ IMRE BAUER
      @ MANFRED AUS MÜNCHEN
      @ HERZOG
      @ JAKOB WAHR
      @ TREETS

      – Martin Schulz braucht keine Wahlhelfer wie mich, läuft auch so…

      – Da ich nicht unter Realitätsverlust leide kann ich nicht sagen ob so etwas weh tut, und nö, werde nicht bezahlt, bräuchte es auch nicht, verdiene mehr als genug 😀

      – Weder Martin Schulz noch ich sind irgendwelche "Agenten…." 😀 (weiter brauch man ihren Post nicht bewerten, nur sinnfreies Geschwafel)

      – Die Rückführung der Asylanten ohne Anerkennung läuft mittlerweile. Verdächtige bekommen die Fußfessel. Anerkannte Asylanträge werden intergriert /ggf. mit Familiennachzug)…ich sage mal….es läuft 🙂

      ….übrigens, ziemlich laut hier. Ich sage mal getroffene Hunde bellen am lautesten oder ?! 😀

      • @Gurkensalat
        Glaube Ihnen aufs Wort, daß Sie mehr als genug verdienen. An der Asylinustrie soll sich ja so manch einer eine goldene Nase verdient haben.
        Anders kann ich mir Ihr systemkonformes Gessaber nichr erklären.
        Oder Sie wohnen abgeschottet in einem Wolkenkuckucksheim, bekommen alles ins Haus geliefert und müssen den Horden von Zudringlingen nicht tagtäglich begegnen.
        Oder aber, und dieser Erklärung neige ich zu, gehören Sie zu der Masse der Deutschlandhasser und genießen den allmählichen Niedergang und Verfall unseres Landes.

      • @ Gurken salat

        Ich freu mich immer wieder, von Ihnen zu lesen, dienen Sie doch gut als Bespiel für die Indoktrination, gegen die wir bereit sind aufzustehen.

        Auch dass Sie frech werden lese ich gern, bedeutet es doch die ersten Befreiungsschmerzen, denen Sie ausgesetzt sind. Weiter so !

      • Lieber Gurkensalat, ich weiß ja nicht worauf Ihre ausserordentliche Staatsgläubigkeit beruht. Ob schlichte Einfalt oder ein instinktiv gesteuertes Beamtenhirnfrühwarngen für eventuell gefähdete Pensionspfründe hier greifen. Was ich über Menschen mit einer derart geprägten Weltanschauung denke ist letztlich egal, da im Regelfall unheilbar.
        Vielleicht können wir überein kommen wenn ich behaupte, dass wer so Einen Politiker wie Schulz wählt genau das bekommt was Er verdient.

      • @ Odin 58

        Mit Betreuung von Asylanten hab ich beruflich nichts zu tun. Aber danke der Nachfrage. Hab zwar keine "goldene Nase" aber kann vom Verdienst echt nicht klagen. 😀
        Und nein. Auch ihre Einschätzung ist falsch. Bin gerne deutscher Staatsbürger ( das Wort stolz was hier immer einige gern voranstellen gehört da nicht hin, man kann nur stolz auf etwas sein was man selbst erreicht hat) und liebe mein Land 🙂

      • @ Treets

        Ich bin gerne Mal frech, das muss manchmal sein…
        Aber ich kann sie beruhigen, ich habe keinerlei Schmerzen 😉

    • Putinversteher am

      Stimmt nicht, 2016 kamen erneut über 300 000 so genannte Flüchtlinge und dass sind die offiziellen Zahlen, die man durchaus mit Vorsicht genießen sollte, denn dass diese Regierungs uns dreist belügt und Gesetze bricht, hat sie ja schon mehr als einmal bewiesen.
      Weiterhin sitzen alleine in afrikanischen Ländern weitere Millionen auf gepackten Koffern und dreimal dürfen Sie raten, wohin die meisten von denen wollen. Nach den Wahlen werden die Einheitsparteien alles daran setzen, dass diese Fachkräfte in möglichst großer Zahl Europa und speziell Deutschland weiterhin überschwemmen und destabilisieren.
      Ist ja auch keine Kunst von den exorbitanten Zahlen aus dem Jahr 2015 vorübergehend auf ein geringeres Level zu kommen. Die auf den ersten Blick niedrige Zahl von 300 00 bedeutet auf 10 Jahre 3 Millionen und das ohne den später noch überproportional steigenden Zuzug von Familienangehörigen. Bei einer höchstwahrscheinlich früher oder später schwächelnden Wirtschaft wird diese explosive Mischung die Sozialsysteme kollabieren lassen und ich wünsche dann schon mal viel Spass bei den Verteilungskämpfen.

  55. Martin Sülz haut aber mächtig auf die Kacke, dem amtierenden US Präsidenten die Meinung geigen, ich lach mich tot. Mr. Präsident Trump schnippt einmal mit dem Finger und die ganze linksversiffte Quasselbude in Berlin macht Männchen. Das kommt davon wenn man dem Vörgänger mit Anlauf soweit in den A…. gekrochen ist, da wird es schwierig wieder rauszukommen. Aber ich garantiere, diese verlogenen Wendehälse die schaffen das…

    • @ Paradoxon
      Möglicherweise soll es auch nur danach aussehen, dass sich Trump und Schulz nicht grün sind. Gemäß der Parole: "Halt‘ du sie dumm, ich halt‘ sie arm!" könnten beide sich hinter den Kulissen auch ziemlich einig sein. Ich sehe da mehrere Parallelen, so wie sich Schulz gerade eben die SPD gekauft hat.

  56. Kritischer Rationalist aus Hessen am

    St. Martin und die soziale Supersonne ! Ein letztes Mal leuchtet und bläht sich ein heller Stern der Scheinwelt auf, bevor er im September als Supernova explodiert. Danach bleibt ein winzig kleiner Rest dieses ehemaligen Sterns als Neutronenstern mit ultraverdichteter Arroganz zurück, den man im weiten Nebel der politischen Erneuerung kaum noch wahrnehmen wird. Aber auch das benachbarte schwarze Loch wird bald schon keine Energie mehr aus der Scheinwelt ziehen können.

    • Martin Würzburger am

      Bestimmt wird er Trump in den Allerwertesten kriechen wenn er erst mal merkt, dass die VSA bei uns, bzügl.
      Kanzlerschaft den Ton angiebt.
      Wenn sie die Marionette Schulz nicht gebrauchen können, wird es eben ein anderer.

      • @ Martin Würzburger
        .
        In den USA ist Establishment und Regierung seit dem 19. Januar nicht mehr das Selbe. Es kommt ganz darauf an, wie viele Zugeständnisse der neue Präsident machen muss, um an der Macht (und am Leben?) bleiben zu können.

    • Ex-SPD-Mitglied am

      Waschen und rasieren könnte er sich wirklich mal, dann klappts auch mit der Arbeit und alles!

      Schulzi ist wie ein Pickel am Arsch. Keiner will ihn!

      Und so nen Pickle ist penetrant und bleibt dran wie Schulzi: An 365 Tagen kassiert er steuerfrei Sitzungs Geld bei der EU. Alle Verachtung!!

      Bär-Lust-koni hatte ihn dem dem hier verglichen!

      https://www.youtube.com/watch?v=RAzYxUHQ6Gc

  57. brokendriver am

    Mit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten geht die SPD endgültig ihrem Ende
    entgegen.

    Einen arbeitslosen EU-Parlamentspräsidenten, der sich eine goldene Nase verdient hat in dem Job,
    braucht kein Mensch in Deutschland als Kandidaten.

    Für EU-Schulze von den Sozis gilt weiterhin: "Hast Du einen Opa, schick´ ihn zurück nach Europa."

    Von den Ängsten der Menschen und der inneren Sicherheit in Deutschland
    hat dieser Sonntagsredner nicht die geringste Ahnung.

    Die kriminelle Flüchtlingspolitik von CDU-Merkel unterstützt EU-Schulze bis heute.

    Er ist keine Alternative für Deutschland – er ist eine "sozialdemokratische" Kandidaten-Lachnummer.

    Auch sein Gefasel von "sozialer Gerechtigkeit" ist Wählerbetrug.

    Die Sozialdemokraten und SPD-Schröder verraten bis heute mit ihren asozialen "Hartz-IV-Gesetzen"
    und der "Rente mit 67" Arbeitnehmer-, Rentner- und Arbeitsloseninteressen.

    Armut hat einen Namen in Deutschland: ……………SPD !!!

    Viel zitiert, aber immer noch die Wahrheit: "Wer hat uns verraten ? Die Sozialdemokraten !!!

    ..machen sie auch 2017 wieder….

    Doch freuen wir uns, dass der arbeitslose EU-Schulze eine zeitlich befristete Arbeits-Beschaffungs-
    Maßnahme als K-Kandidat gefunden hat…..unser besserverdienender Polit-Rentner (61) aus Europa…

    • @ BROKENDRIVER

      Schmuddeliger kommentieren können sie nicht? Komm, das können sie besser..

      Das der "arbeitslose" Martin Schulz Präsident des EU-Parlaments und Angehöriger des EU-Parlaments seit 1994 verdient schon ein wenig Respekt. Zumindest hat er in seinem Leben mehr erreicht als sie.
      Ich bin weis Gott kein Fan der SPD. Vor allem seit ein völlig besoffener Testosteron gesteuerter Gerhard Schröder sich mit seinem Auftritt in der Runde der Parteivorsitzenden nach der verlorenen Wahl nach einem verbalen Tritt durch unsere da noch zukünftige Bundeskanzlerin Merkel nach Russland zu seinem Busenfreund Putin in einen hervorragend bezahlten Job bei Gazprom flüchtete.
      Richtig ist das Schröder mit der Agenda 2010 den Sozialstaat und die SPD Politik ruinierte.
      Aber wenn ein Martin Schulz die sozialen Werte für die die SPD eigentlich immer stand wieder in ihrer Politik in den Fokus rückt hat er hierfür Anerkennung verdient.

      Das die Wähler dies anerkennen zeigt der kometenhafte Aufstieg der Wahlprognose schon in den paar Tagen jetzt. Noch einmal….SPD Wähler bin ich defintiv nicht. Aber wenn der "Arbeiter" sich in der SPD und ihrer Politik wiederfindet kann dies nur gut für ganz Deutschland sein.

      Und das er das politische Zeug dafür hat um einem Trump die Stirn zu bieten hat er schon bewiesen.

      • Glauben sie es wirklich, wenn Schulz davon schwadroniert "soziale Werte wieder in den Fokus zu rücken"?
        Zum einen hat Schulz in der Vergangenheit recht deutlich bewiesen, dass ihm die soziale Gerechtigkeit am Allerwertesten vorbei geht und zum anderen hat er seine wahre arrogante Geisteshaltung dazu im großen ZDF-Interview offenbart, als er auf die Frage nach der Agenda2010 keine Antwort gab und dabei kurz die Maske fallen ließ und seine anmaßende, selbstherrliche Persönlichkeit zum Vorschein kam. Wenn Arbeitnehmer wirklich glauben mit Schulz würde es sich etwas für sie verbessern, kann ich ihnen nur empfehlen sich ausführlich zu informieren. Die Zitate und Handlungen des Martin Schulz in den vergangenen 15 Jahren machen deutlich wo er politisch wirklich zu verorten ist…ganz sicher nicht bei der sozialdemokratischen Arbeiterschaft.

      • Sie müssen ganz schön naiv sein, wenn sie dem Schulz seine Nummer abkaufen. In diesem System kommt einer nicht so weit wie er wenn er eine Meinung vertritt, die vom Mainstrem abweicht.
        Ich hab vor ein paar Tagen seinen Auftritt bei Anne Will gesehen und das hat mich in meinem Urteil bestätigt: In nahezu allen Punkten deckungsgleich mit Merkel, nur mit ein bisschen Reichensteuer.
        Schulz steht für ein "Weiter so!"

      • Manfred aus München am

        dieser Saftsack wird untergehen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die SPD ist am Ende. Und die Wahlprognosen in diesem, unserem schönen, von Propaganda gesteuerten Land sind keinen Pfurz wert … ginge es nach ihnen, dürfte Trump gar nicht regieren. Was labern Sie hier für einen Müll?

      • @ Gurkensalat

        "….Das die Wähler dies anerkennen zeigt der kometenhafte Aufstieg der Wahlprognose schon in den paar Tagen jetzt….."

        Ja, und Hillary Clinton wird Präsidentin !

        Mal ehrlich, wie begrenzt sind Sie eigentlich ?

      • @Gurkensalat

        Ich glaub’s einfach nicht. Wie weltfremd sind Sie eigentlich? Seit wann ist die SPD wieder zu einer Partei der werktätigen Bevölkerung geworden? Lassen Sie mich überlegen – welche Partei hat die Hartz- Gesetze über unser Land gebracht?
        Ja richtig die SPD!
        Und wie bitte soll das aussehen, wenn ein Martin Schulz Donald Trump die Stirn bieten will? Da kann ich nicht mal mehr drüber lachen.

      • Dieser Dünnbrettbohrer soll das Zeug haben sich Trump zu widersetzen? Komm mal runter, der Trump stellt ihm eine Flasche Korn auf den Tisch und dann zittert der Typ nur noch rum. Schulz versteht sich ganz offensichtlich sehr gut mit Gabriel. Insofern wird er auch kaum besser sein als Gabriel. Aber eine gute Taktik war es trotzdem von der SPD, dass der Gabriel sich so unmöglich verhalten hat im letzten Jahr. Jetzt steht Schulz auf einmal richtig gut da in den Medien. Wählen werde ich die SPD trotzdem nicht.
        Und das sage ich als ehemaliger SPD Wähler…

    • @ BROKENDRIVER
      @ ANJA PYREK
      @ HANS LOHM
      @ MANFRED AUS MÜNCHEN
      @ TREETS
      @ JAKOB WAHR
      @ EINBEOBACHTER

      Es ging mir in meinem Kommentar darum den Gossenton von BROKENDRIVER anzusprechen. Hier ist es ja Mode das man, selbst wenn man nicht den Hauch eines Arguments hat, erst mal Fäkalien in Worten über jemand auszuschütten.
      Es geht bei einigen hier nicht darum kritisch zu schreiben sondern wie verfasse ich den grösstmöglichsten verbalen Kothaufen und schütte ihn (noch ungestraft) über jemand aus….

      Ich bin immer bereit mit jemand auch konträr zu dikutieren…. Aber jemand vorsätzlich zu verunglimpfen und zu beleidigen ist (nett ausgedrückt) entweder dumm oder nur kindisch…
      😀

      Und wie man an den Reaktionen sieht hab ich ja mal wieder exakt gezielt und getroffen 😀

      • @ Gurkensalat
        Wenn Ihnen der Kommentar-Stil in diesem Forum nicht genehm ist, dann suchen Sie sich doch ein anderes. Es sei denn, Sie sind gezwungen worden, hier zu schreiben. Möglicherweise schätzt man anderswo Ihre "geistigen Ergüsse" mehr. Hier in diesem Forum machen Sie sich mit Ihrem Gurkensalat nur lächerlich und keiner der intelligenten Schreiber hier benötigt Ihre sog. Belehrungen.
        Das müssen doch selbst Sie schon gemerkt haben !

      • @Gurkensalat
        Ich glaube, Sie nehmen sich einfach etwas zu ernst und sind von Ihrer Wichtigkeit allzu überzeugt.
        Übrigens ist Ihre Orthographie durchaus verbesserungswürdig, "Ich bin weis Gott" und "Richtig ist das Schröder" wäre besser mit "ß" (vor Schlechtschreib).

      • @ Imre Bauer
        Wenn sie das meinen mache ich mich gern "lächerlich" 😀
        Und ihre "intelligenten" Schreiber muss Mann hier nun wirklich mit der Lupe suchen und nein….. Ich werde mir kein anderes Forum suchen 😉

      • @Odin 58

        Das von ihnen angemahnte "scharfe" S oder auch ß habe ich hier in diesem Forum bewusst vermieden. -;) Mit Absicht auch wenn einige anstatt einem ß dann doch lieber mal ein "SS" sehen oder ? 😉 ….

        Und nein, ich nehme mich nicht zu ernst. Ich hab oft Spass. Das zu Ernst nehmen überlasse ich lieber grad erst gewählten Politikern…

      • @ Gurkensalat
        Die Ausrede geht leider ins leere, auch bei Vermeidung des von Ihnen wahrscheinlich als zu deutch empfundenen "ß" ist es trotzdem falsch.
        "weiß Gott" ist selbst nach Schlechtschreib mit "ß" zu schreiben, nur Schweizer schreiben "ss", "daß" wird nach Schlechtschreib mit "ss".

        Die zwei Buchstaben, von denen Sie meinen, sie würden einigen hier besser gefallen, was an sich schon eine ziemlich schlimme Unterstellung ist, ich meine sogar, solche Sachen werden vom §130 abgedeckt, wurden übrigens mit der Sig-Rune geschrieben.

  58. Schulz taucht immer mit der ermüdenden Regelmäßigkeit einer ungeliebten Jahreszeit auf. Auf jeden Fall hat seine Nominierung auch etwas Gutes: Es ist, nach Steinmeier, ein erneuter Beweis für das Postengeschacher in dieser Republik. Eine Systemkreatur jagt die andere. Schlimm ist die Dummheit des Stimmviehs, Schulz‘ Beliebtheitswerte sind hoch. Wer macht sich schon klar, was die von ihm verkörperte Politik tatsächlich bedeutet. Wer hat je gemerkt, was Herzogs "Ruck-Rede" eigentlich bedeutete und vorbereitet hat? Dass Schulz ausgerechnet diese Rede zitiert, läßt tief blicken. Abgesehen von der Geschmacklosigkeit, sich im welken Glanz eines Verstorbenen zu sonnen. Für den Platz am Futtertrog ist eben alles recht. Egal wie; für Deutschland heißt dies entweder Ro-Rot-Grün oder Merkel plus Rot oder Grün oder.. ist auch egal. Ich fürchte Deutschland wird sich nicht mehr selbst helfen können.

  59. Entertainer der SPD
    Schulz, der die verfehlte Politik von Merkel als glühender Vertreter im EU-Parlament verteidigt hat – will jetzt gegen sie antreten ?? Sehr Unglaubwürdig !!
    Wer den neuen Entertainer der SPD wählt, kann gleich Merkel behalten. Der Intensivschwätzer Schulz ist nur noch anachronistischer als Merkel. Beide träumen ihren Europa-Traum, der schon längst von der Realität überholt ist. (Zitat: Flüchtlinge sind wertvoller als Gold)
    Der Intensivschwätzer ist ein charismafreier Behördenvertreter, der ganz offen den Ausbau der Herrschaftsstrukturen im Namen angeblicher Gerechtigkeit will. Er will nichts anderes, als die Verwandlung des Rechtsstaates in einen BERECHTIGUNGSSTAAT. Das ist genau das Gegenteil von gerecht.

    Schulz wird in wenigen Wochen verheizt sein. Mit seiner "sozialen Gerechtigkeit " kann er nicht punkten, denn Migrations-Krise ist das angesagte Wahlthema !! Ist man in der SPD tatsächlich so doof, das nicht zu sehen ?
    Das Land wird t ä g l i c h mit tausenden von muslimischen Einwanderern überschwemmt – und Schulz will
    soziale Gerechtigkeit, statt Grenzen zu. Die SPD hat wiedermal das Thema verfehlt und mit Schulz haben sie sich keinen Gefallen getan, auch wenn die Systempresse ihn noch so hochjubelt. Die SPD ist fertig, kurz vor dem Untergang wurden noch schnell die Ministerposten verteilt.

    • Karl Blomquist am

      @Imre Bauer
      Suchen Politkaste und Lügenpresse nach Ersatz für Merkel?
      Sie versuchen, den EU-Schulz hochzujubeln und den Globalistenbaron Guttenberg aus der Versenkung zu holen – damit die das Merkeldesaster 1:1 fortsetzen. Halten Politkaste und Lügenpresse Merkel für nicht mehr vermittelbar? Hat ja lang genug gedauert.

      • @ Karl Blomquist
        Merkel nennt ihre Politik alternativlos. Jetzt ist sie selbst alternativlos eingeengt, bis ihr Weiterwursteln in eine offene Krise übergehen wird.
        Europa, Euro, Einwanderung, Sicherheit, Energie – alles alternativlos.
        Würden die Medien die Kanzlerin ähnlich kritisch beleuchten, wie den US-Präsidenten, wäre Merkel über Nacht Geschichte. Trump hat bis jetzt noch keine Fehler begangen – Merkel schon markant mehrere .

    • @Imre Bauer

      Mir hat ihr Kommentar gefallen und ich finde die Kritik an ihrer Meinung peinlich, unsachlich und unhöflich.
      Nur weil sie anstatt Hunderte muslimische Einwanderer täglich von Tausenden täglich schrieben.
      Tausend am Tag ist übrigens realistisch, also 365. 000 im Jahr.
      Und jedem von uns ist klar, dass es auch etliche Zugereiste gibt, die sich aus verschiedenen Gründen nicht bei den Behörden melden und so in keiner offiziellen Statistik auftauchen.

      • @ SEAN STAHL

        "Tausend am Tag ist übrigens realistisch, also 365. 000 im Jahr."

        Der Zahl kann ich auch zustimmen. Nicht mehr "tausende". Und in dieser Zahl sind die auch enthalten die ganz normal einen Einreiseantrag zwecks Arbeit stellen. Fast alle Übergangsheime für Asylanten sind mittlerweile geschlossen.

      • @ SEAN STAHL
        Man darf auch die 72.000 aus dem Merkel-Türkei-Deal nicht vergessen, die ganz legal eingeflogen werden. Davon kommen die meisten nach Deutschland, denn andere EU-Länder nehmen kaum noch Migranten auf.

      • @Gurkensalat
        Daß die Zahlen zurückgegangen sind verdanken wir Mazedonien und Ungarn, die ihre Grenzen vorbildlich schützen.
        Übrigens, wo leben Sie eigentlich, daß Sie von geschlossenen "Asylanten"heimen fabulieren, ich sehe tagtäglich ein ganz anderes Bild.

      • Ob Hunderte oder Tausende, sie befinden sie sich doch in guter Gesellschaft.

        Donald J. Trump 02.02.2017: "Do you believe it. The Obama Administration agreed to take thousands of illegal immigrants from Australia. Why? I will study this dumb deal!"

        Nur zur Information, es ging bei diesem ‚Deal‘ um ca. 1250 Menschen. Daraus macht Trump gleich Tausende.

        Aber das ist wohl nur ein unwesentliches Detail…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel