Linke erwirken Unterlassung gegen COMPACT – aber Verkauf von Spezial „Antifa“ geht weiter

38

Skandalurteil vor dem Landgericht Leipzig kann unsere Aufklärungsarbeit nicht stoppen – COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund auch in der 3. Auflage bald ausverkauft.

Die gute Nachricht zuerst: Das gestrige Urteil des Landgerichtes Leipzig kann unsere Spezial-Ausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund nicht stoppen. Die ist nämlich auch in der 3. Auflage gerichtsfest, die Antifa-Anwälte beißen sich daran die Zähne aus.

Was gestern per Einstweiliger Verfügung gegen COMPACT entschieden wurde, betrifft nur einen einzigen Halbsatz – und der taucht in dieser Sonderausgabe eh nicht auf. Geklagt hatte das sogenannte Aktionsbündnis Leipzig nimmt Platz.

In dem jetzt vorläufig (!) verbotenen Halbsatz hatte COMPACT eine Aussage über die Art und Weise des Verhältnisses dieses Bündnisses zu „gewaltbereiten Gruppen“ getroffen.

Das Urteil wurde COMPACT noch nicht zugestellt, aber offenbar an die Leipziger Volkszeitung durchgestochen, die heute Nachmittag jedoch nichts über Gründe des Entscheids berichtete.

Bei der mündlichen Verhandlung am 25. Juni bekam ich den Eindruck, dass die Richter unserer Argumenten folgten – bis eine halbstündige Pause eingelegt wurde. Danach warteten die schwarzen Roben mit haarspalterischen Punkten gegen uns auf, die sich unter anderem an der angeblichen falschen Verwendung des Plurals in dem erwähnten COMPACT-Halbsatz hochzogen: Wir hätten wohl den Singular verwenden sollen.

Ein weiteres Antifa-Verfahren, das ebenfalls am Freitag mündlich in Leipzig verhandelt wurde, endete mit einer Vertagung. Das Urteil soll am 23. Juli ergehen.

Eines ist klar: COMPACT gibt nicht nach. Die Einstweiligen Verfügungen, die jetzt ergangen sind, werden wir im Hauptsacheverfahren zurückschlagen. Unser Ziel bleibt unverrückbar: Verbot der kriminellen Antifa, Trockenlegung des Sumpfes. Alle Argumente dafür gibt es in unserer Spezial-Ausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund – und die steht wie ein Bollwerk gegen die rote Klageflut. Wir nennen Verbrechen, Verbrecher, Unterstützer, Sponsoren – das passt der Bande nicht, das macht ihnen Angst. Uns macht es Spaß!


Wir reißen den Tätern die Maske vom Gesicht! COMPACT recherchiert investigativ zu linksextremen Netzwerken. In unserer bereits in 3. Auflage erschienenen Sonderausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund benennen unsere Reporter die Täter und ihre einflussreichen Unterstützer in Politik und Medien beim Namen. Hier bestellen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

38 Kommentare

  1. Man muss sich darüber im klaren sein dass auch Gerichte die Meinung der Mehrheit widerspiegeln. Die gefühlte Mehrheit ist Links affin.

  2. Rumpelstielz am

    Mitglied der „linken Szene„, das sich als Ordner verkleidet hat, instrumentalisiert wurde. Und gefilmt und veröffentlicht wurde das ganze zufälligerweise von jemandem, der sich in seinen Tweets als Gegner von Querdenken outet und man fragt sich sofort, was ein Querdenken-Gegner eigentlich auf einer Querdenken-Demo macht.
    Es geht nicht darum, dass wir in einer Stasidiktatur leben, und jeder Dahergelaufene Andersdenkende diffamieren darf. So fühlen ich mich wie die Frau auf dieser Bühne. Es ist Realität, dass auch ich die Nähe dieser Diktatur physisch spüre, in diesem Land in dem man wegen unerlaubter Meinung für 10 Jahre eingesperrt werden kann.
    Bisher werden ständig die Merkel Regierungskritiker als Nazis und Faschisten verleumdet und zwar von MMM, von Merkel, Maas und Medien. Da ist es Zeit für eine Retourkutsche.

    Allerdings muss man sich darüber im klaren sein – der Linke Filz gefördert von den Besatzerkriminellen ist überall.
    ://sciencefiles.org/2019/10/29/klimawandel-hoax-implodiert-alle-klimawandel-fakten-auf-einen-blick/
    Und unser VerPfaffungsgerücht hat gerade den Klimawahn Verfassungsrang gegeben.
    Prof. Fritz Vahrenholt: Kernsätze des Urteils tauchten schon fünf Monate vorher auf Grünen-Webseite des Ehemanns der Richterin auf
    Fragen?

  3. Marques del Puerto am

    Also in Leipsch vor Gericht gegen die RAF…ääh…. quatsch Antifa vorzugehen , dass ist schon mutig.

    Da wird wohl Katja Meier durchgebimmelt haben bei Kai-Uwe-Deusing und gesagt haben, sieh zu was de da machen kannst , ansonsten geht es ab in, s Grundbuchamt in den Keller bis zur Rente . ;-)

    Mit besten Grüssen

  4. Juergen Elsaesser hat einen entscheidenden Fehler gemacht. Er hat die zustaendigen Richter nicht zu einem Arbeitsessen in die Redaktion eingeladen.

    • heidi heidegger am

      Arbeitsessen?..aber im C-Sendezentrum/RedaktionsStüberl jibbett doch nur nen KaffeeAutomat aus den 70ern, hast Du das Video über oe24/Niki F. nicht geguckt, häh? LOL + Grüßle!

      • Marques del Puerto am

        @Heidi von Klunkerborch,

        na nächste Woche gibbet erstmol Freibier aus Sachsen. Was jutes aus Chemnitz ohne Hopfenextrakt oder son Geraffel.
        Paket geht morgen mit Hermes raus ;-)

        Mit besten Grüssen

      • jeder hasst die Antifa am

        Na du hättest sie zum nächsten Dönerstand eingeladen,dann kommen solche Urteile raus,LOL+grüßle

      • heidi heidegger am

        werter Marquis, Bier-Paket? Du sprichst (schon wieder) meine Sprache..ich versuche, es abzufangään und mit dem bulgarischen? Götter- äh Paketboten zamm auszusaufään irgendwo unterwegs, hihi (nach dem Motto: ein bissi Schwund derffs scho sei(n)). und Tiffi, meine allerältestezäheste Ziege hätte isch ditt Mrkl kredenzen lassen (verbrannt oder halbroh, yo!) aber mega!scharf *lach*

    • Andor, der Zyniker am

      @ RABE

      Abendessen? Die ehrenwerten Richter wären sogar gekommen, hätten artig aufgegessen und
      den Elsässer anschließend wegen Beeinflussung eines Strafverfahrens angeklagt und verurteilt.
      Übrigens. hast Du schon gehört, dass die Deutsche Staatanwaltschaft die objektivste Behörde
      der Welt sein soll?

      • "Oberlandesgericht Hamm D-U-N-S® Nummer: 34-073-3109 Firmen-Information Adresse: Heßlerstr. 53, 59065 Hamm" Kann eine Firma ein staatliches Gericht sein, sogar wenn die "BRD" selbst kein Staat ist, sondern nur ein völkerrechtwidriges Besatzungskonstrukt der Alliierten? Die sogenannten "Staatsanwälte", für welchen Staat existieren sie? Upik – Firmensuche: https://www.upik.de/en/upik_suche.cgi?new=1 Mit diesem Link kann man weiter Firmen aufspüren z. B: ein "Hauptzollamt!"

    • Im Landgericht in Leipzig sitzen nur linksgerichtete Richter …..und da ist es besser man lädt diese nicht ein…..

  5. heidi heidegger am

    bah! ditt Gericht (Klassenjustiz an sich!) ischd anzunehm‘ ja ein ²lustiger Haufen, mja, s. ä. ²bei HLG vor 30? Jahren..on verra! JE isch wie Marlon Brando – unbesiegbar – *tjajaisso!*

  6. Nun entscheidet ein Gericht über einen Antrag auf vorläufigen Rechtschutz durch Beschluß, nicht durch Urteil.
    Aber über 60 noch was dazu zu lernen, kommt ja gar nicht in Frage, nicht wahr ? Der Kluge kann der Begründung des Beschlusses meist schon entnehmen, ob er der Hautsache Erfolg haben kann. Und so unnötige Kosten sparen.

  7. INNERLICH_GEKÜNDIGT am

    Was passt besser zusammen als Fassadendemokratie und Pseudorechtsstaat? Natürlich ein bigottes, verlogenes, heuchlerisches Regenbogen-BallaBalla-Land der Bekloppten und Bescheuerten in einer Pfuschi-EU, das bei Orban nach Rechtsstaatsverstößen sucht!

    • Andor, der Zyniker am

      @ INNERLICH GEKÜNDIGT

      Unter Verbrechern ist halt der Rechtschaffende der Verbrecher.

  8. Selbstverständlich wissen die Linksextremisten, dass die oft gestzesbrüchigen Gegendemonstrationen (Behinderung der Demonstrationsfreiheit) kaum ihre Wirkung erzielt hätten, wären sie nicht von gewaltbereiten und Gewalt ausübenden Bütteln flankiert worden.
    Die Gegendemonstrationen waren für das linksextremistisch-volksmörderische Regime ein voller Erfolg.

  9. Boris Bäcker am

    Die Kollegen von PI berichteten heute von der totalen Gleichschaltung der Justiz. "Richter unter Druck: Wer nicht pariert, wird abberufen" Merkels Lakai Habarth macht wohl ganze Arbeit beim Abbruch jeglicher Rechtsstaatlichkeit.
    Der Staat hat offenen Terror in die Antifabanden bisher ausgelagert und die Anzeichen (Haß- und Hetzgesetze der Hilde Benjamin des Merkelismus: Lambrecht) verdichten sich, daß der offene Terror auch regulärer Staatstruppen immer mehr in den Bereich des Wahrscheinlichen geraten. Das Gleichschalten der Justiz in einem Übergang zum unbegrenzten offenen Terror läßt Böses ahnen. Wann die ersten Lager geöffnet werden? Genauso vorstellbar als wenn Leute für freies Atmen von Regimeschergen kujoniert werden.

    Das ganze System muß weg.

      • @G.S. Nein ist es nicht, Sokrates. Offenen Auges durch die Welt zu laufen beschert die Erkenntnis. Scheinbar hat man bei PI das erkannt was Sie nicht sehen wollen.

      • Marques del Puerto am

        Wir müssten nur mal das Wort Staat weglassen, dann kommen wir der Sache schon viel näher und verstehen besser wieso, weshalb und warum es so ist.
        (GESTE am 11. JULI 2021 11:59)
        Hat es im Prinzip in Kurzform recht gut beschrieben.
        Das Problem ist aber, es gibt dahin Millionen von Interpretationen wo nur immer ein kleiner Teil von richtig ist.

        Mit besten Grüssen

    • Das Problem sind und bleiben die … Wähler:in/nen//außen///X. Solange die das System bedingungslos stützen – und leider ist kein Anzeichen (für mich) zu erkennen, daß diese Unterstützung bröckeln würde – wird das System weiterhin bestehen. Und es wird sich weiter in der bekannten Weise radikalisieren.

      • Andor, der Zyniker am

        @ OTTO

        Hervorragender Beitrag. Gratuliere!

        Nun sind die dummen Wahlschafe (Otto ausgenommen) wieder schuld, weil die schwarzen Schafe (ist jetzt nicht rassistisch gemeint) unter den Machhabenden ihre Macht zum Machterhalt missbrauchen. (Merkel ist nicht das eigentliche Problem)
        Genau solche normalverbrauchenden Ottos (Michel) brauchen die Mächtigen eben auch. So schaffen die das! (Die Merkel wird eines Tages die Dumme sein, der man alle Schuld in die Schuhe schiebt.)
        Und Otto, der Laie staunt und wundert sich nicht, weil er ja schon alles vorher gewusst hat.

  10. Fischer's Fritz am

    Was lerne ich daraus? Zu optimistischen, künftigen (juristischen) Erfolgsprognosen des Verfassers werde ich künftig mit noch größerer Vorsicht/Skepsis begegnen.

    • Durchaus angebracht, ist aber auch keine Katastrophe, wenn man eine unwahre Tatsachenbehauptung nicht mehr verbreiten darf, läßt man es halt, fertig.

      • Fischer's Fritz am

        @G.S.
        "…aber auch keine Katastrophe, wenn man eine unwahre Tatsachenbehauptung nicht mehr verbreiten darf…"
        ———-
        Nur, daß unzutreffende Behauptungen eben auch die künftige Glaubwürdigkeit eines Verfassers beschädigen.

      • heidi heidegger am

        Fritzle, zwei Schritte vor und ein‘ ²zrugg, so manövriert ditt äh Arbeiterbewegung seit es sie jibbt, mja. Soo viele Kämpfe Siege und Niederlagen, wanns Du wüsstest und nicht glaubest, hah!

        ²wg. ditt grünrosafarbene Reaktion, mja. *Wanns der Feind übermächtig ischd dann weichen wir seitlich aus, umgehen ihn und nehmen ihn dann zangenartig an der Gurgel* (Mao-heidi sagen so)..wolle Blatnudel, häh? leckel Blatnudeln extlasallf für’s Fritzle?, heidi machen gleich, mja. *schmunzel*

  11. Rationaler Rationalist am

    :-D

    Es gibt kein "Hauptsache Verfahren " das Urteil ist rechtskräftig gehen compact.
    Es sei denn compact legt Widerspruch ein .
    Aber bei einer Strafe von 250.000 Euro dürfte das seeehr teuer werden.

    So kann man noch so viel schreiben. Compact hat das erste Verfahren verloren!

    • jeder hasst die Antifa am

      Na jetzt dreht der Compacthetzer total durch sein linken Ganoven wurden von der Gesinnungsjustiz wieder mal geschützt,wie das in diesem Unrechtsstaat üblich ist,der Ratiogeier wartete wieder mal auf Aas

    • RRLeo kanns nicht lassen. Wenn man nicht über Sachen redet, von denen man nichts versteht, merkt es keiner. Aber e r muß einfach

      • Rationaler Rationalist am

        @G.S.

        Widerlegen Sie meinen Kommentar. Mit Fakten. Wird Ihnen nicht gelingen.

      • Marques del Puerto am

        @G.S.,

        man könnte aber auch den Klassiker wählen und sagen, ich kenne die Alte … ääh… Akte nicht, aus dem Grund lehne ich mich da nicht soweit aus dem Fenster. ;-)

        Mit besten Grüssen

    • Rationaler Rationalist am

      @ Greta

      Und was soll uns ihr erhellende Kommentar in Bezug auf das Urteil gegen compact nun sagen ?!

    • jeder hasst die Antifa am

      Und Compact versucht sie in ihre Löcher zurück zu scheuchen, danke dafür.

    • "Ratten scheuen das Licht
      Rote Ratten insbesondere…"

      Es sei den … es ist … Rotlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel